DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet, allerdings ist dies kein Busforum.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: M.

Datum: 20.03.17 11:06

Laut einem Hobbykollegen soll die RNV erwägen gebrauchte Fahrzeuge aus Helsinki zu übernehmen um den aktuellen Wagenmangel zu lindern. Ist da etwas dran?
Es kursieren in Hobbykreisen ja teilweise die wildesten Geschichten.

Hat jemand Informationen dazu?

Gruß
M.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: KT4D-Freak

Datum: 20.03.17 11:42

Dass sich Helsinki von den ungeliebten Variobahnen trennen will, wurde hier bereits ausführlich diskutiert: [www.drehscheibe-online.de]

Fazit: Es ist nicht ratsam sich diese Problembahnen ans Bein zu binden.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Türen schließen selbsttätig

Datum: 20.03.17 11:54

Wenn sie das machen würden, wären sie wirklich vollständig bekloppt..... Das kannst Du wirklich ganz tief in die Gerüchteküche unter fake news versenken. Das Thema Neufahrzeugbeschaffung RNV wurde in Übrigen hier vor Kurzem vermeldet.

Gruß Tss

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: M.

Datum: 20.03.17 11:56

Ja, den Thread kannte ich. Es soll irgendwo in der Zeitung gestanden haben das die RNV Interesse hat, aber Google findet dazu nichts.

Gruß
M.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Mitteldrehgestell

Datum: 20.03.17 14:01

Wenn sie das machen würden, wären sie wirklich vollständig bekloppt.....
Da kann man ja froh sein, dass sie bisher nur teilweise bekloppt sind, denn...

Das kannst Du wirklich ganz tief in die Gerüchteküche unter fake news versenken.
...derlei Überlegungen gab es tatsächlich, hat also nichts mit fake news zu tun, nur weil sich nicht jeder Fuzzifred das auch vorstellen kann.

Die Hintergründe, die zu derlei Überlegungen geführt haben habe ich hier umrissen. Ergänzend lässt sich noch erwähnen, dass das Refit-Programm der RNV6/8 derzeit gestreckt ist, um der empfindlichen Fahrzeugsituation nicht noch eins drauf zu setzen, zwischen Fahrplanwechsel und Sommerferien gab es an manchen Tagen bis zu 7 Ausfälle allein im Bereich Mannheim/Ludwigshafen, weil einfach nicht genug Fahrzeuge einsatzfähig waren. Durch den großen SEV in Heidelberg gabs eine Rochade bei den Zweirichtern, was die Situation derzeit ein wenig entspannt hat. Ob man sich jetzt versucht durchzuhangeln bis die ersten eigenen Neufahrzeuge vorhanden sind, oder man sich doch noch der finnischen Kisten bedient bleibt abzuwarten (auch über Bogestra-MGT6D wurden nachgedacht)

Mögen wir noch so viele Eigenschaften haben, die Welt achtet nur auf unsere schlechten.
(Jean-Baptiste Molière)

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: M.

Datum: 20.03.17 14:16

Ah, vielen Dank für die Antwort! Dann bin ich mal gespannt. :)

Gruß
M.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: H2U

Datum: 20.03.17 15:00

Mitteldrehgestell schrieb:

> (auch über Bogestra-MGT6D wurden nachgedacht)

Das ist ja mal sehr interessant, zumal speziell in diesem Forum immer wieder gerne verbreitet wird, die ursprünglich für MA/LU vorgesehenen EEF-Kisten seien an zu hohen Radpaarlasten gescheitert*. Tatsächlich galt das, wie altgediente "stadtverkehr"-Leser wissen, nur für die angedachte längere RHB-Version, die als vierteiliger Sieben-"Achser" geplant war.



*Schon klar, ein rund 30 m langer Dreiteiler auf sechs Räderpaaren ist ja zwangsläufig viel schwerer als ein 30 m langer Fünfteiler auf sechs Räderpaaren. Gelenke wiegen ja nichts ... ;-)))

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Traugott Wembske

Datum: 20.03.17 16:05

Wenn ich mich recht entsinne lag es wohl hauptsächlich an der Achslast des für zwei Achsen recht großen Mittelteils.

Wie die Zusammenhänge da genau waren hat User Radrueckenmass vor einigen Monaten in diesem Forum mal ausführlich beschrieben.

Im Vergleich zum Bochumer Wagen wäre der Mannheimer auch breiter und klimatisiert gewesen.



[www.semmelbahn.de]


Jetzt neu: Die Semmelbahn im Fratzenbuch: [www.facebook.com]
.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Mitteldrehgestell

Datum: 20.03.17 16:28

die ursprünglich für MA/LU vorgesehenen EEF-Kisten seien an zu hohen Radpaarlasten gescheitert*.
und während die Düwackler das Gleis zerfrästen, kletterten die Heidelberger MGT6D in ihrer Anfangszeit stumpf auf den Weichenherzstücken auf, weshalb man auch da entsprechend am Fahrweg basteln musste, dass das Gerümpel halbwegs anständig läuft. Da sind die zwar etwas kurz geratenen finnischen Kisten vielleicht doch etwas passender. Die Trassierung in Rhein-Neckar ist möglicherweise etwas moderner und weniger anspruchsvoll gegenüber dem Wagenkasten, so dass die Probleme, die die Variobahn in Helsinki hat, andernorts nicht unbedingt auch gegeben sein muss.

Wie auch immer, abwarten. Ob man sich nun mit Gebrauchtkrams überbrückt, oder doch gleich auf die Neufahrzeuge wartet wird man sicher in den kommenden Monaten noch mitbekommen.

Mögen wir noch so viele Eigenschaften haben, die Welt achtet nur auf unsere schlechten.
(Jean-Baptiste Molière)

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: H2U

Datum: 20.03.17 17:16

Traugott Wembske schrieb:

> Wenn ich mich recht entsinne lag es wohl hauptsächlich an der Achslast des für zwei Achsen recht großen Mittelteils.

> Wie die Zusammenhänge da genau waren hat User Radrueckenmass vor einigen Monaten in diesem Forum mal ausführlich beschrieben.

Ja, das habe ich (wie fast alles an technischen Grundlagenbeiträgen von ihm) mit großem Interesse gelesen. Im Übrigen verspreche ich, gelegentlich die "stadtverkehr"-Ausgabe hervorzukramen, in der detailliert ausgeführt wurde, warum die EEF-Lösung am Vierteiler auf sieben Räderpaaren scheiterte ;-)

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Nils Carl Aspenberg

Datum: 11.04.17 09:27

Es ist nicht völlig sinnlos fahrzeuge aus Helsinki zu kaufen. Erstens gibt es schon viele ähliche Fahrzeuge und die Werkstätte können sicher mit solchen Wagen umgehen. Ein grosses Problem war die Kurveneigenschaften. In Mannheimer Raum gibt es mehr gerade Strecken. Zuletzt werden die Fahrzeuge bestimmt sehr Preiswert.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: National Rail

Datum: 11.04.17 14:18

Mannheim hat aber doch gerade eine Ausschreibung gestartet, in der man ausdrücklich von Multigelenkern zurück zu Drehgestellwagen gehen will und diese auch explizit genannt hat (vermutlich aufgrund der unzweifelhaft besseren Fahreigenschaften). Warum sollte man dann jetzt gebrauchte Multigelenker beschaffen?

MFG
National Rail

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 12.04.17 20:26

National Rail schrieb:

Mannheim hat aber doch gerade eine Ausschreibung gestartet, in der man ausdrücklich von Multigelenkern zurück zu Drehgestellwagen gehen will und diese auch explizit genannt hat (vermutlich aufgrund der unzweifelhaft besseren Fahreigenschaften). Warum sollte man dann jetzt gebrauchte Multigelenker beschaffen?

MFG
National Rail

Höchstens für eine kurze Übergangszeit. Aber ob sich der Aufwand lohnt darf bezweifelt werden.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 12.04.17 20:28

Nils Carl Aspenberg schrieb:

Es ist nicht völlig sinnlos fahrzeuge aus Helsinki zu kaufen. Erstens gibt es schon viele ähliche Fahrzeuge und die Werkstätte können sicher mit solchen Wagen umgehen. Ein grosses Problem war die Kurveneigenschaften. In Mannheimer Raum gibt es mehr gerade Strecken. Zuletzt werden die Fahrzeuge bestimmt sehr Preiswert.

Ein großes Problem der derzeit eingesetzten Multigelenker in Mannheim und Ludwigshafen sind ebenfalls die Kurven, von denen es zwischen den vielen geraden Strecken jede Menge gibt...

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 12.04.17 20:33

Führerbremsventil schrieb:
Ein großes Problem (...) sind ebenfalls die Kurven, von denen es zwischen den vielen geraden Strecken jede Menge gibt...

Schon krass. Ich kenne mittlerweile eine ganze Menge Straßenbahnbetriebe, bei denen die Kurven auch zwischen den Geraden liegen. Faszinierend.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: dt8.de

Datum: 12.04.17 22:41

Tramfreak schrieb:
Ich kenne mittlerweile eine ganze Menge Straßenbahnbetriebe, bei denen die Kurven auch zwischen den Geraden liegen. Faszinierend.

Und bei den anderen Betrieben liegen die Kurven nur in den Geraden? Ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Wie erkennt man den Unterschied?

Ansonsten empfehle ich es der RNV zu machen, wie man es im Landeshauptstädtle gemacht hat: die Kurven an das Fahrzeug anpassen, wenn das mit der Fahrzeuganpassung an die Kurven nicht klappt. Hätte man das mal in Mannheim gemacht, gäbe es den Ärger mit den Multigelenkwagen nicht :-)

SCNR.

http://www.fahrzeuglisten.de/signlogo.php

Stuttgart 21 Schluss!




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.17 22:43.

Re: [MA] Gebrauchte Bahnen aus Helsinki?

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 13.04.17 20:13

dt8.de schrieb:

Ansonsten empfehle ich es der RNV zu machen, wie man es im Landeshauptstädtle gemacht hat: die Kurven an das Fahrzeug anpassen, wenn das mit der Fahrzeuganpassung an die Kurven nicht klappt. Hätte man das mal in Mannheim gemacht, gäbe es den Ärger mit den Multigelenkwagen nicht :-)

SCNR.

Das ist relativ. Für kerzengerade Strecken sind die Dinger ja auch nicht so sehr geeignet...