DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Die Nagolder Übergabe
   
geschrieben von Trainagent am: 25.04.21, 19:38
Aufrufe: 480

Zwischen Hochdorf und Nagold verkehrt neben dem eher eintönigen Regio-Shuttle-Verkehr noch eine kleine Übergabe, die das Städtchen Nagold im Hochschwarzwald bedient. Kurz vor der Einfahrt in den Hochdorfer Tunnel passiert 294 651 mit ihrem EZK 55216 (Nagold - Böblingen) einen kleinen Bü, welcher nur von Bahn-Personal, wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Tunnel, genutzt werden kann.

Datum: 23.04.2021 Ort: Schietingen Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 800 x 1200 Pixel



geschrieben von: claus_pusch
Datum: 26.04.21, 15:40

Am selben Tag habe ich dieses Motiv mit dem Bahnwärterhaus hoch oben am Hang beim Vorbeifahren auch entdeckt, allerdings spätnachmittags und zu spät für ein Foto. Was ist denn in dem vergitterten Betonkasten rechts gelagert? (Vermutlich irgendwas, das zum Rettungskonzept des Tunnels gehört.) Und: An welchen Tagen verkehrt diese Übergabe, und weißt du, ob sie einigermaßen verlässlich verkehrt?
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: Jens Naber
Datum: 26.04.21, 20:59

Schön, dass Du hier ein Bild dieser stark unterrepräsentierten Strecke zeigst: Ein schönes Motiv und eine nette Übergabe, gefällt mir sehr gut!

Viele Grüße, Jens


geschrieben von: Patrick Lyca
Datum: 26.04.21, 21:46

@Claus, diese Betonboxen gibt es mittlerweile an sehr vielen Tunneln. In ihnen befinden sich hochkant zwei Plattformen mit Rädern, die von der Feuerwehr auf die Schiene gelegt werden können. Mit ihnen kann dann Feuerwehrequipment in den Tunnel zu Unfallstelle geschoben werden. Siehe hier: [www.tunnel-online.info]


geschrieben von: Trainagent
Datum: 27.04.21, 21:15

Hi, danke für eure Kommentare!
@Claus Das ist ja ein Zufall, auch wenn man bedenkt, dass hier eh fasst nie jemand fotografiert.
Die Idee das ganze vom Hang oben umzusetzen kam mir auch schon, als ich im Nachhinein die freie Fläche am Berg oben auf dem Bild gesehen habe, das könnte mit der mittäglichen Rückfahrt grade so funktionieren im Licht.
Bisher ist die Übergabe meiner Meinung eigentlich immer an Mo und Fr am zuverlässigsten gefahren bzw. hat hier auch die meisten Wägen dran gehabt. Wenn man die Drehscheibe Live-Sichtungen anschaut, kann man es eigentlich sehr gut nachverfolge, wie der Zug fährt. Danke an dieser Stelle an den User "120 112-8", der diesen und auch andere Gäubahn-Züge so oft sichtet.

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.