DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>
Auswahl (339):   
Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Cats in charge
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 14.04.18, 09:47
Seit Januar diesen Jahres wird einer der beiden lokbespannten Umläufe von Arriva Rail North mit class 68 gefahren, der zweite wird weiterhin mit class 37 bespannt, es ist also durchaus abwechslungsreicher an der Küste in Cumbria geworden. Die neuen Loks sind nicht kompatibel mit den Steuerwagen, so daß die Züge mit zwei Loks als „top & tail“ unterwegs sind. Als Bonus für den Fotografen ergeben sich so auch Motive mit einer Lokomotive am Südende.
Kurz vor Sonnenuntergang erreicht class 68 004 „Rapid“ mit NT 17.37 Carlisle - Barrow-in-Furness den Bahnhof von Ravenglass


Datum: 11.04.2018 Ort: Ravenglass, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Fag packet livery
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 02.04.18, 14:56
In den neunziger Jahren mußten im Westen insgesamt drei HST-Garnituren nach Unfällen - der Spektakulärste war wohl der Frontalzusammenstoß in Ladbroke Grove, außerhalb von London Paddington, mit 31 Todesopfern am 5. Oktober 1999 - abgeschrieben werden. Dies führte dazu, daß man bis in das Jahr 2002 bei First Great Western auf lokbespannte Zuggarnituren bei Tagesschnellzügen nicht verzichten konnte, und die Fahrzeuge noch in das erste Farbschema von FGW umlackiert wurden. Der goldene Streifen an Lok und Wagen führte zum Spitznamen, er erinnerte an den Aufreißstreifen bei der Folie von Zigarettenschachteln.
Der FGW 7.30 Plymouth - London Paddington wurde gern genommen, diese Morgenleistung konnte fast überall auf seinem Fahrweg bei tiefstehendem „Sonne-im-Rücken-Licht“ genommen werden. Am 16. August 2002 bespannte class 47 816 „Bristol Bath Road“ diesen Zug und biegt an Fairwood Junction links ab, der nächste Halt ist Westbury, der Betriebsmittelpunkt für den umfangreichen „stone traffic“ aus den Mendips.


Datum: 16.08.2002 Ort: Westbury, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 47 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sommerabend in Königshütte
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 24.02.18, 14:16
Die Strecke von Blankenburg nach Königshütte im Ostharz ist bis heute etwas Besonderes: elektrischer Inselbetrieb mit 25 kV 50 Hz, steigungsreiche Strecke mit Spitzkehre, umfangreicher Güterverkehr. Neben der dampfbetriebenen Harzquerbahn war die „Rübelandbahn“ seit der Wende immer ein bevorzugtes Reiseziel von mir, kein Mensch wußte, wann die Lokomotiven, die „nur hier“ fuhren, durch entweder moderne Zweisystem-Elloks ersetzt wurden, oder sogar durch Dieselloks, denn auch der Abbau der Fahrleitung wurde ernsthaft erwogen, die sechsachsigen 171 liefen im Güterverkehr bis 2004. Die beiden grünen 171 001 und 002 stehen unter Denkmalschutz und sind hinterstellt.
Der Reisezugverkehr auf der Rübelandbahn bis Elbingerode endete im Jahr 2005, hier wurde aus technischen Gründen (fehlende Türschließeinrichtung bei den Elloks) zum Schluß sogar die 218 noch heimisch. Den schönen holzverschalten Bahnhof in Königshütte konnte man auf der Schiene schon seit Mai 1999 nicht mehr erreichen, heute liegt hier kein Gleis mehr.
Am 6. Juni 1996 wartete 171 014 mit ihrer RB 8693 auf Ausfahrt, die Wagen waren bereits in das aktuelle Nahverkehrsdesign umlackiert, die Lok erstrahlte noch im satten „Reichsbahn-Rot“.

Scan vom KB-Dia, Fujichrome 100


Datum: 06.06.1996 Ort: Königshütte [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
In and out of Euston
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 04.02.18, 13:38
So sahen vor zwanzig Jahren die Schnellzüge auf der West Coast Mainline aus: Lokbespannte Wendezüge in den Farben des ersten privaten Betreibers „Virgin Trains“, die Fahrzeuge noch aus der Staatsbahnzeit mit englischen Elloks der Baureihen 86, 87 und 90 und „Mark III“-Reisezugwagen, baugleich mit den HST-Garnituren. Die von Virgin versprochenen neuen Züge der Bauart „Pendolino“ hatten das Reißbrett-Stadium noch nicht verlassen, es sollte noch fünf Jahre dauern bis der Generationenwechsel auf der Schiene tatsächlich vollzogen wurde.
Wie alle Hauptstrecken im Londoner Speckgürtel ist auch die West Coast Mainline noch viergleisig, erst nach der Ausfädelung des Northampton Loop reichen Zwei. Südlich von Leighton Buzzard begegnen sich zwei Intercities, Leihlok class 90 142 - in der ersten Lackierung von Freightliner - schiebt seinen „Up Express“ in Richtung Metropole

Scan vom KB-Dia, Fujichrome 100


Datum: 21.08.1999 Ort: Leighton Buzzard, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 90 Fahrzeugeinsteller: Virgin West Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
High tide in the morning
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 27.01.18, 11:16
Wir hatten auf unserer letzten Inseltour bis zu drei Tage an der Cumbrian Coast eingeplant, aber überhaupt keine lokbespannten Reisezüge mit class 37 und teilweise anstrengende Lichtverhältnisse hinterließen schon reichlich Frust bei uns im Nordwesten ... Wegen der Ferien und des daraus resultierenden niedrigeren Fahrgastaufkommens nutzte man die Gelegenheit die alten Loks allesamt gründlich zu Warten, damit sie am kommenden Montag wieder zuverlässig im Einsatz stünden ... dumm nur, wenn man am Samstag seinen Rückflug gebucht hatte ...
Bei den Atomzügen, die ja zu der Zeit mit class 68 bespannt waren, lief es rund und es wurde sogar eine morgendliche Leistung auf der Nordschleife von Carlisle eingelegt, ideal für den Meeresblick bei Coulderton mit einer Lok am Südende. Nun, es paßte zu dieser Tour, daß dieser wirklich perfekte Zug ohne Sonne daher kam und daher unfotografiert blieb.
Ich gönnte mir am Folgetag noch einen weiteren Versuch, wohl wissend, daß hier nur ein Sprinter fährt, aber diese feine Stelle mit St Bees Head im Hintergrund bei aufgelaufenem Wasser wollte man jetzt haben, egal was kommt ... und heute freue ich mich über class 156 427 als NT 6.55 Barrow-in-Furness - Carlisle, der um kurz nach Acht die Bühne betrat


Datum: 02.09.2017 Ort: Coulderton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class156 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Querverkehr
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 20.01.18, 17:08
Alle halbe Stunde pro Richtung rollen LINT-VT‘s der Baureihe 648 über die Rendsburger Hochbrücke, hier beginnende Regionalbahnen nach Kiel mit Halt an allen Bahnhöfen und Regionalexpresse aus Husum, die auf dem Weg nach Kiel nur noch in Felde halten. Die Landeshauptstadt ist auf der Schiene besser angebunden als die Millionenstadt Hamburg ...
Am Sonntagmorgen kämpfte die Sonne noch mit Restbewölkung als RE 21213 den Anstieg auf 42 Meter über der Wasserhöhe des Nord-Ostsee-Kanals fast geschafft hatte


Datum: 14.01.2018 Ort: Rendsburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Spielfrei
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 15.01.18, 08:55
... hatte die Mannschaft von Borussia 93 Rendsburg an diesem kalten Sonntag Morgen, die Tribüne geschlossen, die Trainerbänke verwaist, nur zwei einsame Läufer drehten wacker ihre Runden bei herrlichem Sonnenschein.
Über den Dächern an der Nobiskruger Allee dreht ebenfalls ein unbekannter 445 als RE 21060 nach Flensburg seine Abstiegsrunde und wird in wenigen Minuten den Rendsburger Bahnhof erreichen. Mit mehrjähriger Verspätung haben die Twindexx-ET‘s von Bombardier hier im hohen Norden ihren Dienst aufgenommen, gleichzeitig wurde das Flügelzug-Konzept wiederbelebt, gab es alles schon einmal, legendär sind 12-teilige „Diesel-Eierköpfe“ zwischen Altona und Neumünster ...

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 14.01.2018 Ort: Rendsburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde in Hochdonn
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 08.01.18, 09:13
Gute zwanzig Minuten vor Sonnenaufgang gelang gestern der erste Schuß des Tages und glücklicherweise hatte sich die Schichtbewölkung am Himmel noch nicht gänzlich aufgelöst, so daß die Strukturen erheblichen Anteil an der Bildgestaltung nehmen konnten ...
245 210 schiebt ihre „Married-Pair“-Garnitur als RE 11001 über die mächtige Kanalbrücke nach Elmshorn, dem Wendebahnhof an diesem Sonntag, wegen Bauarbeiten im nördlichen Hamburger Raum


Datum: 07.01.2018 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Türme von Halberstadt ...
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 03.01.18, 18:45
bilden die Kulisse für den kleinen VT 870, der als HEX 80592 von Magdeburg Hbf nach Blankenburg fährt und in wenigen Minuten in Langenstein halten wird. Ein viel versprechender Aufriss am Himmel über dem Ostharz animierte mich zu einem weiteren Versuch den mittäglichen „Buna“-Kalkzug nach Rübeland, der hier mit DB-Diesel-Vectron bespannt ist, und der Stadtsilhouette von Halberstadt zu nehmen. Bei meinem ersten Besuch kurz vor dem Jahreswechsel gab es einen kapitalen Wolkenschaden zum pünktlichen Zug, diesmal gab es volle Sonne im planmäßigen Zeitfenster, aber leider keine verkehrsrote 247. Noch länger zu warten lohnte sich nicht, denn anschließend schloß sich die Wolkendecke wieder und es begann wieder zu schütten ...

Aufnahme mit Hochstativ (das man an diesem windigen Tag gut festhalten mußte ...)



Datum: 03.01.2018 Ort: Langenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: HEX
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Documentary shot
geschrieben von: hbmn158 (339) am: 18.11.17, 09:42
Den englischen Südwesten ohne HST kann man sich kaum vorstellen, bestreiten diese schnittigen Renner den Fernverkehr auf der Great Western Mainline doch seit fast vierzig Jahren. Aber die Zeichen stehen auf „IEP“ und auch wenn die Strecke südlich von Bristol nicht elektrifiziert wird, wird der Fernverkehr hier zukünftig von bi-modalen „Hitachis“ gefahren. Die First Group ist seit 1998 der Betreiber im Fernverkehr, im Jahr 2006 wurde der bis dahin getrennte Nahverkehr inkludiert und als im Jahr 2015 die Konzession ohne Ausschreibung noch einmal um vier Jahre bis zum 30. März 2019 verlängert wurde, nahm man das zum Anlaß für eine Namensänderung und für ein neues Lackierungskonzept, die grüne „Great Western Railway“ war geboren.
Es gab also gute Gründe nach längerer Zeit mal wieder nach Devon und Cornwall zu fahren, das neue Farbkonzept war noch völlig undokumentiert und außerdem hat GWR eine Handvoll class 43-Triebköpfe mit Sonder- und Werbelackierungen versehen, eine echte britische Tradition am Ende einer Bahnepoche.
Nun, am Ende ist nicht viel dabei rumgekommen, die Sonderlackierungen hingen entweder am Zugende oder kamen ohne Licht und eine komplett grüne HST-Garnitur war uns auch nicht vergönnt, so daß der grüne Triebkopf class 43 188 „The Welshman“ am Zugschluß des GWR 15.57 London Paddington - Plymouth an der bekannten Fotostelle am Hafen in Cockwood unserem Ziel am Nächsten kam.


Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 27.08.2017 Ort: Cockwood, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (339):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.