DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16
>
Auswahl (158):   
Galerie von Frank H, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die andere Seite
geschrieben von: Frank H (158) am: 19.05.18, 19:13
Das Deckungssignal von Altenbamberg ist schon zweimal in der Galerie vertreten, heute möchte ich den Blick von der anderen Gleisseite noch ergänzend vorschlagen.

Das Ensemble aus mechanischer Sicherungstechnik und Anrufschranke dürfte nicht mehr allzu lange als Motiv dienen, sind doch der Umbau und die Modernisierung des nahen Haltepunktes schon längst beschlossene Sache. Solange aber die im Bereich des Bahnhofs in der Mechanik wohnende Eidechse nicht erfolgreich umgesiedelt ist, gehört das stündliche Flügelklappern noch zur dörflichen Geräuschkulisse :) .

Ich habe mich aufgrund der beengten Platzverhältnisse für einen Nachschuss entschieden, dafür zeigt das Signal auch Hp 1. Der Rollo wurde elektronisch etwas geöffnet, und das Signal steht etwas schief.


Datum: 06.05.2018 Ort: Altenbamberg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das waren noch Zeiten …
geschrieben von: Frank H (158) am: 24.04.18, 22:56
Das waren noch Zeiten, und zwar gleich in doppelter Hinsicht!

Zum einen ist es heute nicht mehr möglich, mit der Bahn von Herborn nach Niederwalgern zu reisen, zum anderen ist auch der ehemalige „Weltmeisterzug“ VT 08 520 nicht mehr betriebsfähig. Doch während beim Eierkopf zumindest die Hoffnung besteht, irgendwann mal wieder ins Rollen zu kommen, ist die herrliche „Aar – Salzböde – Bahn“, ihrer Gleise beraubt, unrettbar verloren.

Der 9. Mai 1987 stellte den Schlusspunkt zweier sagenhafter Fototouren zu hessischen Nebenbahnen dar, und nach einem ansprechenden Morgenprogramm, geprägt durch eine reinrassig altrote 211 / 213 – Doppeltraktion, fassten wir den leicht wahnsinnigen Entschluss, eine Sonderfahrt des VT 08 von Herborn über Marburg, Biedenkopf und Erndtebrück Richtung Siegen zu verfolgen.

Angesichts der spätestens ab Wallau fehlenden Ortskenntnis eine relativ hirnrissige Entscheidung, aber den Triebwagen einfach ignoriern ging irgendwie auch nicht, und da in den Achtzigern sowieso auf den allermeisten Nebenstrecken spätestens ab Samstagmittag die Betriebsruhe einkehrte, hatte man eh nichts Besseres zu tun.

Noch ziemlich an Anfang seiner Rundreise ging uns der Sonderzug im frühlingshaften und sehr ländlich geprägten Übernthal erstmals in Netz, ein solch edles Gefährt dürften die Anwohner später kaum mehr auf ihrer Bahn zu Gesicht bekommen haben.

Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia


Datum: 09.05.1987 Ort: Übernthal [info] Land: Hessen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Blütenrausch
geschrieben von: Frank H (158) am: 20.04.18, 19:38
Alljährlich verwandeln die vielen Obstbäume zwischen Bingen und Gau – Algesheim die Landschaft in ein weißes Blütenmeer, und wenn zur Zeit der größten Pracht auch noch das Wetter nach Feierabend mitspielt, darf man sich als heimischer Eisenbahnfotograf die Gelegenheit eigentlich nicht entgehen lassen.

Auf der Suche nach einem passenden Motiv fiel mir dann dieser Blick ins Auge: unter einem regelrechten Blütenbogen wurde der IC 118 auf seinem Weg nach Norden festgehalten. Dass sich auf der Wiese schon eine Menge Löwenzähne zeigten, hat mich zusätzlich gefreut.

Vor wenigen Jahren konnte man übrigens vor diesem Zug statt der allgegenwärtigen 101 noch eine 103 aufnehmen, heute freue ich mich schon über eine gelegentliche 120 …

Anmerkung: Die an der Farbtrennkannte zum Rahmen sehr schmutzige Lok wurde einer digitalen Wäsche unterzogen, der leuchtende Lack ist hingegen authentisch. Und die Kamerauhr stand noch auf Winterzeit.


Datum: 19.04.2018 Ort: Gau-Algesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Ende des Tages
geschrieben von: Frank H (158) am: 13.04.18, 17:05
Eine erfolgreiche Fototour im Allgäu neigte sich dem Ende entgegen – herrliches Wetter, interessante Züge, schöne Motive, also eigentlich alles, was sich ein Eisenbahnfotograf wünschen kann, wurde geboten, und im letzten verfügbaren Licht sollte noch einmal die grandiose Kulisse der noch gößtenteils schneebedeckten Alpen als Hintergrund dienen.

Die ersten Anzeichen von Dunst am Himmel konnten die schöne Ausleuchtung der 612 – Doppelgarnitur nahe Immenthal beim Anstieg auf der Rampe in Richtung Günzach nicht beeinträchtigen, und auch die schon deutlich länger werdenden Schatten auf den Allgäuwiesen hielten sich noch vornehm zurück. Schöner konnte die Tour für mich nicht enden!

Hinweis: Ein etwas unvorteilhaft in die linke Bildecke ragender Feldweg wurde begrünt.

Zuletzt bearbeitet am 16.04.18, 23:17

Datum: 07.04.2018 Ort: Immenthal [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlich Frühling
geschrieben von: Frank H (158) am: 03.04.18, 11:54
Dieses Bild symbolisiert ein wenig den Verlauf des bisherigen Fotojahres, zumindest in meiner Gegend: oft dunkle Wolken, nur wenig blau am Himmel, und wenn, dann reichte es höchstens für einen Kurzausflug im näheren Umfeld.

Aber die ersten Blüten lassen nun hoffen, dass es steil aufwärts geht, und Aufnahmen gegen Abend sind dank der immer höher steigenden Sonne nun auch wieder häufiger machbar.

Wir sehen einen Regio – ICE (ja, am Talent war ein ICE – Designer beteiligt) der Baureihe 643 kurz vor Langenlonsheim in Höhe der Einfädelung der Hunsrückbahn. Das im Hintergrund sichtbare Überführungsbauwerk belegt noch heute, dass die Strecke aus Simmern einst kreuzungsfrei in die Nahebahn eingefädelt wurde, ebenso übrigens wie der ehemalige Abzweig zur Hindenburgbrücke einige Kilometer weiter nördlich bei Münster-Sarmsheim.

Ob die Hunsrückbahn – außer für einen in diesem Jahr zu erwartenden Trafotransport nach Rheinböllen – jemals wieder zum Leben erwacht, steht leider noch weit, weit in den Sternen.

Hinweis zum Aufnahmestandpunkt: Es bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr, da das Gleis aktuell nicht befahren wird, wie die im Hintergrund in Höhe des Signals befindliche, nur schwach zu ahnende, Sh – Tafel belegt.

Ein wenig Müll wurde digital entsorgt

Datum: 31.03.2018 Ort: Langenlonsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausgedient …
geschrieben von: Frank H (158) am: 29.03.18, 23:51 Top 3 der Woche vom 15.04.18
Jahrzehntelang wird die Weichenlaterne irgendwo im weiten Umfeld des Bahnhofs Bingerbrück ihre Aufgabe erfüllt haben, bei Wind und Wetter, Tag für Tag und Nacht für Nacht.

Als Handweiche wird sie nicht im Mittelpunkt der Hauptfahrwege gestanden haben, aber dennoch war sie unverzichtbar, ein kleines Teil im großen Ganzen des Bahnbetriebs.

Nun liegt sie auf dem Schrotthaufen der Eisenbahngeschichte, zusammen mit ein paar einigen ebenso unscheinbaren Kleinteilen, ohne die aber doch kein Rad auf der Schiene rollen würde.

Ausgedient eben …



Anmerkung:

Umwandlung in S/W mit Nik Silver Efex Pro 2
Anders als in den Exifs angegeben, handelt es sich bei der Brennweite um 85 mm


Datum: 2018 Ort: Bingerbrück [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum Abschied …
geschrieben von: Frank H (158) am: 19.03.18, 20:42
In diesen Tagen sollte es „Bügel ab“ heißen für die letzte blaue 181der DB, deren Baureihe sich leider massiv auf dem Rückzug befindet.

Unvergessen sind für mich die Einsätze der ersten in Serie gebauten Zweisystemlokomotiven der Bundesbahn an der Mosel, wo die Maschinen über Jahrzehnte vor allem vor D-Zügen, InterRegios und zuletzt Intercitys (welche Zuggattung eben gerade en vogue war) nicht wegzudenken waren.

Am 18. August 2012 konnte ich eben die nun aufs Abstellgleis rollende 181 201vor einem IC bei Hatzenport aufnehmen. Mit ihrem neuen Domizil im DB-Museum Koblenz wird sie aber in der Stadt heimisch werden, die so lange als Wendepunkt ihrer Einsätze fungierte.

Glaubt man aber der Anschrift im Revisionsdatenfeld, so sind zwei Monate „Gnadenfrist“ wohl doch noch drin.

Ob ich mich bei der Aufnahme über die Freizeitskipper auf der Mosel freuen oder über die entgangene Spiegelung ärgern sollte, habe ich bis heute noch nicht so ganz für mich entschieden …

Bildmanipulation: eine sehr dominante Boje wurde digital aus dem Wasser genommen

Zweite Einstellung: Bild nach vielen hilfreichen Vorschlägen im Fotoforum neu bearbeitet (insgesamt etwas heller, linkes Bildviertel in der Schärfe optimiert), ganz herzlichen Dank nochmal für Eure Kommentare und Beratung!

Das Licht war an diesem Tag besser, als es der erste Versuch vermuten lässt, zudem teile ich Benedikts Einschätzung, dass ab dem dritten Wagen aufgrund der Kurve die Sonne spitzer auf den Zug fällt und dieser daher nach hinten hin etwas dunkler wirkt.


Datum: 18.08.2012 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Schub über die Rampe
geschrieben von: Frank H (158) am: 08.03.18, 20:04
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, für meinen Galerievorschlag Nr. 151 auch ein zur Jahreszeit passendes Bild einer 151, und zwar einen talfahrenden Güterzug auf der Spessartrampe, zu zeigen.

Beim Stöbern im betreffenden Diamagazin fielen mir dann aber natürlich auch die Aufnahmen vom Schubbetrieb mit der Baureihe 194 in die Finger, und da ich diese Betriebssituation für viel typischer für diese Strecke halte, habe ich nochmal umgeschwenkt.

Wir sehen die Nürnberger 194 583 am 6. März 1987 bei der Unterstützung eines gemischten Güterzuges, dessen graffityfreie Wagen sich heute jeder Eisenbahnfotograf wünschen würde. Aber auch die Bespannung am anderen Zugende war vom Feinsten, wurde der Lindwurm doch von einer grünen 150 gezogen, welche die 120 005 noch als Wagenlok mitführte!

Eigentlich ist es paradox: 194er konnte / kann man, wenn auch von privaten Betreibern, sogar noch im neuen Jahrtausend im Betrieb erleben, aber hätte mir damals jemand gesagt, dass fast genau dreißig Jahre nach dieser Aufnahme die letzten Züge auf der Rampe über den Spessart kriechen und die Strecke dann verschwinden würde, ich hätte ihn wohl für verrückt erklärt …

Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Ein wenig Unrat wurde digital zur Seite geräumt

Datum: 06.03.1987 Ort: Laufach [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Erde bebte …
geschrieben von: Frank H (158) am: 20.02.18, 22:17
Für meinen 150. Galerievorschlag habe ich mir passenderweise ein Bild von den Veranstaltungen zum 150. Jubiläum der deutschen Eisenbahn aufgehoben:

Neben den vielen Dampflokfahrten, die von der DB zu diesem Anlass in einer bis heute nicht mehr erreichten Fülle aufgeboten wurden, gab es auch den einen oder anderen privat organsierten Sonderzug. So fand ich mich am 1. September 1985 im von Wolfgang Löckel auf die Reise geschickten „Sonntagsausflugzug“ von Nürnberg nach Freihöls wieder, gebildet aus einer stilechten Wagengarnitur und bis Amberg mit der 86 457 bespannt. Ganz dem Dampflokfahrverbot konform wurde von Amberg bis Freihöls die (herrlich altrote) 211 200 vorgespannt, die auf dem Rückweg bis Sulzbach-Rosenberg am Zug blieb.

Den dortigen Betriebshalt nutzte der Veranstalter nicht nur zum Abspannen der Vorspannlok, sondern auch zur Überholung durch einen mit der 01 1100 bespannten DB - Dampfzug. Ob das sich nun abspielende Spektakel so abgesprochen war oder nicht, die Mannschaft der 01 gab ihr Bestes für eine krachende und die Erde erschütternde Durchfahrt, während der Meister der 86 zur Untermalung schier endlos am Zug der Dampfpfeife hing. Dem Heizer der Schnellzuglok steht unterdessen die pure Freude ins Gesicht geschrieben.

Zurück blieb eine Horde sprachloser Eisenbahnfotografen, und ich glaube mich sogar an spontanen Szenenapplaus zu erinnern. So entstand eines der für mich wertvollsten Jubiläumsbilder ’85, noch dazu bei herrlichem Sonnenschein, wonach es am Morgen bei strömendem Regen in Nürnberg gar nicht aussah.

Das Motiv wurde sogar später von der Bundesbahn – natürlich von einem anderen Fotografen – zur Werbung für die auch in den Folgejahren weiter angebotenen Dampfsonderfahrten verwendet. Ob wohl einer der Galeriebesucher auch in der Menge stand?

Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Der Standort im Gleis war für alle Fotografen durch die Bahnpolizei gesichert

Datum: 01.09.1985 Ort: Sulzbach-Rosenberg [info] Land: Bayern
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf einen neuen Jahrgang
geschrieben von: Frank H (158) am: 15.02.18, 17:54
Gerade mal ein gutes Vierteljahr war es her, da strahlten die Weinberge bei Norheim an der Nahe noch in den buntesten Farben. Nun, Ende Februar, ist davon schon lange nichts mehr zu sehen, es braucht vielmehr etwas Phantasie, sich vorzustellen, dass an den kargen Weinstöcken schon bald eine neuer Jahrgang reifen soll.

Als kleiner Farbtupfer passiert die 218 368 am 24.2.1991 mit einem Eilzug die etwas triste Szene, fast genau drei Jahre nach ihrer Umlackierung hat der orientrote Lack seinen Glanz schon etwas eingebüßt und sich an einigen Stellen schon langsam in Richtung „schweinchenrosa“ aufgemacht.

Einmal sollte sie ihr Farbkleid noch ändern, ehe sie im November 2005 das Schicksal der Verschrottung ereilte. 32 Jahre war die Lok vom Bw Kaiserslautern aus unterwegs gewesen, zwei weitere Jahre in Trier und schließlich einige Monate in Lübeck waren die weiteren Stationen in ihrer Karriere. Für einen Lebensabend bei Autozug Sylt hat es in ihrem Fall also – anders als bei vielen ihrer Kaiserslauterner Schwestern – leider nicht mehr gereicht.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 24.02.1991 Ort: Norheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (158):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16
>

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.