DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (75):   
Galerie: Suche » 228 (V180), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Griebnitzsee
geschrieben von: Leon (217) am: 16.05.18, 13:06
Unweit des gleichnamigen Sees befindet sich der Bahnhof Griebnitzsee. Dieser fungierte bis zur Wende als Grenzbahnhof für Transitzüge von und nach Berlin (West). Die Weichen östlich des Bahnhofes wurden in Fahrtrichtung Berlin grs. auf Abzweig gestellt, um eine Flucht zu verhindern. Das DDR-Personal für die Kontrolle der Reisedokumente stieg hier zu und verließ den Zug wieder in Marienborn; von dort verlief das umgekehrte Procedere in die Gegenrichtung. Dies alles ist mittlerweile Schnee von gestern, und es können bestimmt viele Berliner ihre Geschichte zum Bahnhof Griebnitzsee erzählen. Der Bahnhof ist heute ein S-Bahnhof für Züge von Berlin nach Potsdam sowie für einige Linien des Regionalverkehrs.
Am 08.09.1990 sah die Welt hier noch anders aus: wir sehen die verlassenen Grenzanlagen, wie sie soeben ein Wendezug des im gleichen Jahr errichteten S-Bahn-Vorläuferverkehrs zwischen Berlin-Wannsee und Potsdam passiert. Hierfür wurden die formschönen Babelsbergerinnen herangezogen, u.a. auch die drei ehemaligen Regierungszugloks 118 548, 550 und 552. 118 548 hat am Vormittag des 08.09.1990 Dienst vor dem Pendel und passiert das im Hintergrund sichtbare ehemalige Unterwerk, in dessen Obergeschoss bis Dezember 2016 ein S-Bahn-Museum untergebracht war. Dieses wartet zwischenzeitlich auf neue Räumlichkeiten im Bereich des Bahnhofs Berlin-Lichtenberg.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Datum: 08.09.1990 Ort: Potsdam Griebnitzsee [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Aussicht vom Dach auf die Babelsbergerin
geschrieben von: Leon (217) am: 11.02.18, 19:32
Erneut eine Aufnahme eines der fotogensten Güterzüge der 80er Jahre in Berlin: die unverwüstliche 118 312 zieht ihren morgendlichen 46065 von Grunewald zum Anhalter Güterbahnhof durch Wilmersdorf. Ein bis zwei genutzte Gleise für den Güterverkehr, daneben brach liegende S-Bahn-Landschaften: so präsentierte sich jahrelang der Innenring in Berlin (West). Vom Dach des damals noch völlig ungenutzten S-Bahnhofes Wilmersdorf ergab sich dieser Blick auf den Zug. Zur Orientierung: am rechten Bildrand ist der Stadtring A 100 auszumachen. Der weiße Mercedes ganz links wartet aus dem Südwestkorso auf die Grünphase zur Bundesallee. Der Prellbock sichert das Gleisende vom ehemaligen Gbf. Wilmersdorf. Heute ist der S-Bahnhof einige Meter weiter direkt über den inzwischen namensgebenden Bundesplatz gerutscht, und niemand käme auf die Idee, heutzutage einem S-Bahnhof aufs Dach zu steigen...

Scan vom Fuji-100 KB-Dia

Datum: 20.06.1989 Ort: Berlin Wilmersdorf [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Franzosenzug vom Funkturm
geschrieben von: bsbw (3) am: 08.02.18, 20:24
Im West-Berlin der frühen 80er Jahre habe ich mich recht häufig um den französischen Militärzugverkehr von und nach Berlin-Tegel fotografisch „gekümmert“. Planmäßig wurden Diesellokomotiven der Baureihe 118 eingesetzt. So auch am Abend des 30. April 1983, als der Db 1040 („b“ steht für Besatzungsmacht / wobei wir West-Berliner ja die Franzosen, Engländer und Amerikaner nicht als Besatzer sondern als „Alliierte-Schutzmacht“ sahen und bezeichneten) am ausser Betrieb befindlichen S-Bahnhof Witzleben vorbei fuhr. Der Blick vom Funkturm war zum damaligen Zeitpunkt für Eisenbahnfreunde ein eher unbekanntes Motiv.

Datum: 30.04.1983 Ort: Berlin Messe Nord [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Gasometer
geschrieben von: Leon (217) am: 28.01.18, 20:15
Der industriearchäoligisch interessierte Beobachter konnte früher in Berlin zahlreiche Gasometer entdecken, von denen das wohl größte und bekannteste Exemplar bis heute in Berlin-Schöneberg erhalten geblieben ist. Ein weiteres Exemplar stand jahrelang in Berlin-Moabit unweit des nördlichen Innenrings. Es handelte sich um einen Niederdruck-Gasbehälter des Gaswerkes Charlottenburg II. Dieser Gasometer wurde im Zusammenhang mit der Umstellung von Stadt- auf Erdgas und somit mit der Einstellung der Gasproduktion im Mai 1995 abgerissen.
In den 80er Jahren war dieser Gasometer jedoch noch ein willkommenes Motiv für Züge vom Hamburg- und Lehrter Güterbahnhof (HuL) und Moabit in Richtung Grunewald. Am 06.07.1989 passiert ihn die 118 705 des Bw Wustermark mit ihrem kombinierten Container- und Schüttgutzug von "HuL" nach Grunewald. Das Vorsignal kündigt das Einfahrsignal vom Güterbahnhof Moabit an.

Datum: 06.07.1989 Ort: Berlin Moabit [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf dem Innenring in Wilmersdorf
geschrieben von: Leon (217) am: 22.01.18, 18:02
Zu den fotografischen Schmankerln der 80er Jahre gehörte im Westteil Berlins der morgendliche Frachtenzug 46065 von Berlin-Grunewald zum Anhalter Güterbahnhof. Dieser Zug musste sowohl in Berlin-Tempelhof als auch im Gbf. Papestraße Kopf machen; zahlreiche Anschließer wurden damals über diesen Zug beliefert. Standesgemäß war dieser Zug mit einer Lok der Reihe 118 von der Einsatzstelle Grunewald des Bw Wustermark bespannt und zeichnete sich darüber hinaus durch eine recht große Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit aus.
Zur damaligen Zeit war der S-Bahn-Innenring noch im Dornröschenschlaf, und somit ergab sich die Gelegenheit, vom Bahnsteigende des S-Bahnhofes Wilmersdorf den Zug mit einem Hintergrund abzulichten, der die deutlichen Spuren der Vergangenheit noch sichtbar trägt. Heute ist der S-Bahnhof einige Meter weiter gerückt, um eine direkte Umsteigemöglichkeit zur U-Bahn herzustellen. Er trägt auch inzwischen den Namen "Bundesplatz". Das Haus im Hintergrund wurde zwischenzeitlich saniert und mit einem Türmchen versehen. Der Güterzug selbst ist lange Geschichte..
Normalerweise wurden im damaligen Westteil Berlins von der Einsatzstelle Grunewald sehr häufig die "zierstreifenlosen" Maschinen 118 207 und 312 eingesetzt; fast jeder damals aktive Eisenbahnfreund konnte ein Lied über die beiden Loks singen. So war die Freude riesig, als am 07.07.89 -vier Monate vor der Wende- mit der 118 578 eine bis dato völlig unbekannte, vierachsige Lok mit durchgehendem Zierstreifen auftauchte. Mit ihrer illustren Wagenfuhre ist sie hier unterwegs in Richtung Tempelhof.

Scan vom Fuji-100-KB-Dia

Datum: 07.07.1989 Ort: Berlin Wilmersdorf [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schublok
geschrieben von: Russpeter (170) am: 19.01.18, 18:45
Durch das dichte Schneetreiben kämpfte sich hier ein Sonderzug durch Oelsnitz(V) weiter Richtung Adorf.
Bespannt wurde die Fuhre von den beiden Glauchauer Loks 35 1097 und Schublok 118 770, die mich hier zum Nachschuss animierte.


Datum: 09.12.2017 Ort: Oelsnitz (V) [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: MTEG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Doppelkopf im Spotlicht
geschrieben von: Andreas Burow (87) am: 06.01.18, 09:34
Viel Hoffnung auf Sonne hatten wir nicht mehr, aber trotzdem wollten wir uns noch die Zugkreuzung von RB 15175 und RB 15150 im Bahnhof Wurzbach (Thür) anschauen. Als sich dann doch noch unerwartet eine Wolkenlücke auftat, war die Freude unter den vielen anwesenden Fotografen riesengroß und es wurden wohl noch einige Meter Film durch die Kameras gejagt. Ermöglicht wurde das Spektakel durch das Bw Erfurt, das seine großen Reichsbahn-Diesel mehrere Monate lang den gesamten Personenverkehr zwischen Saalfeld und Blankenstein bestreiten ließ. Zumeist bestanden die Züge aus einer 228 und nur einem Steuerwagen. Einen leistungsstärkeren Triebwagenersatz dürfte es kaum jemals gegeben haben.

BM: ein störender Mastschatten auf einer Lokfront wurde digital entfernt.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 23.10.1997 Ort: Wurzbach (Thür) [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alle Züge
geschrieben von: NAch (557) am: 07.11.17, 09:26
Auf der Investruine Brückenkopf Wuhlheide war es angenehm zu warten, leicht erhöhter Standpunkt, keine Leute kamen vorbei, niemand stellte Fragen, was ich denn hier mache. Länger als eine Stunde bin ich vorsichtshalber aber nicht geblieben. Dazu waren beide Richtungen gut im Blick beim Warten im Schatten. Leider konnte die Sonne nur für eine Seite richtig stehen.
Es kamen die 01.20 und 01.15 vorbei, dazu die 03.20 von Leipzig West und LuWi; die 52 nicht, die hörte ich nur auf ihrem Weg nach oder von Wuhlheide Rbf. Es wurde nicht langweilig.
Ich hatte mir vorgenommen, auch die "anderen" Züge zu fotografieren, wenn auch nur mit meiner kleinen Kamera. Ein Bild von den zwölf eines 120-Filmes kam dafür nicht in Frage.
So kann ich heute den Scan vom KB-Dia der 118 039 mit den beiden Doppelstockgarnituren zeigen.


Datum: 23.05.1977 Ort: Berlin Wuhlheide [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Selten
geschrieben von: NAch (557) am: 29.06.17, 12:39
Geradeaus geht es im Erzgebirge selten, in vielen Kurven nutzten die Erbauer die Möglichkeiten des Geländes aus.
Viel zu selten wurden damals auch die vielen Züge der Reichsbahn fotografiert, sie hatten halt keine Dampflok davor.
Und die "Genickschusswagen" - wer fotografiert denn so was?

Datum: 25.08.1983 Ort: Hartenstein [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einfahrt Themar
geschrieben von: iw (58) am: 06.05.17, 09:21
118 806 kam aus Schleusingen, als sie am 9.5.91 den Bahnhof Themar erreichte. Das rechte Gleis führt nach Sonneberg.

Datum: 09.05.1991 Ort: Themar [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (75):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.