DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 118
>
Auswahl (1173):   
Galerie: Suche » 218, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ab in den Süden
geschrieben von: 797 505 (226) am: 23.05.17, 21:17
Der 17. Mai 2017 war in weiten Teilen der Republik von den Temperaturen der erste Sommertag des Jahres. Ganztägig lachte die Sonne vom wolkenlosen Himmel bis zum Sonnenuntergang.
Mit etwas Verspätung hat um viertel nach sieben Uhr abends 218 436 in Ulm den IRE 4229 aus Stuttgart übernommen und befördert ihn nun in den Süden nach Lindau. Unweit des Haltepunktes Ulm-Donautal befinden sich die letzten Kurven, dann wird die nördliche Südbahn über weite Strecken schnurgerade. Der Zug hat wahrscheinlich bereits die traktionsbedingte Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h erreicht und wir diese für die nächsten 15 Kilometer bis zum Halt in Laupheim West halten.

Zur Umsetzung des „idyllischen Motives“ direkt neben der gut befahrenen B311empfiehlt sich die Vegetationszeit. Des Winters sieht man zu gut durch die laublosen Bäume des Industriegebiet Donautal.


Datum: 17.05.2017 Ort: Ulm Donautal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Altrot über den Main
geschrieben von: Steffen O. (397) am: 23.05.17, 13:47
Dank einer Vormeldung konnte ich am 16.05.2017 die 218 455 EFW beim Überqueren des Mains auf der Deutschherrnbrücke aufnehmen. Die Umsetzung des Motivs ist erst seit der Eröffnung der neuen Osthafenbrücke möglich.

Datum: 16.05.2017 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
April auf der König-Ludwig-Bahn
geschrieben von: 797 505 (226) am: 19.05.17, 23:26
Im Monat April kommt es manchmal anders als man will (o.ä.). Eigentlich galt der Ausflug an die König-Ludwig-Bahn der Löwenzahnblüte. Das noch tiefgefrorene Weiß am Morgen des 21. April 2017 war (zumindest bei den Knipsern) dennoch auch gerne gesehen.
Die wunderbar gepflegte 218 425 bietet mit dem RE 57508 vor der Kulisse von Hopferau einen wunderbaren Kontrast zur unterkühlten Frühlingslandschaft. Lok wie Dosto-Garnitur mussten in der Farbe etwas entsättigt werden.

Schon öfter hatte ich mich am Motiv des „Knallfrosch“ [www.drehscheibe-online.de] versucht. Aber nie ein adäquates Bild zu seinem hingebracht. Direkt vergleichbar sind die beiden Bilder durch den „Aprilschnee“ sicher nimmer ;-)

Zweiteinstellung - etwas abgedunkelt. Danke für die Hinweise!

Datum: 21.04.2017 Ort: Hopferau [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spontan geplant funktioniert am besten.
geschrieben von: 139 555 (25) am: 19.05.17, 19:49
Den Bildtitel dachten sich drei Hamburger Fotografen am Vorabend des 24.04.2017 und entschieden die Nacht durchzufahren, um im Allgäu ein paar Löwenzähne abzulichten.
Praktischerweise muss man als Hamburger nur 113 Abfahrten hinter sich lassen (Dreieck-HH-Nordwest - Nesselwang) und ist da.
Das gezeigte Bild ist trotz fehlendem Löwenzahn im Vordergrund mein Lieblingsschuss des Tages, es zeigt 218 415 mit RB 57342 vor der Kulisse Enzenstettens.

Datum: 24.04.2017 Ort: Seeg [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch des Deichgrafs Koog zu ungemütlicher Stund..
geschrieben von: Vinne (393) am: 19.05.17, 18:27
Getrieben von ca. 5600 Pferden, die unter anderem die Namen 218 340 und 333 tragen, zieht der Deichgraf seine Bahnen durch den Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog.

Auf der Reise aus dem fernen Köln bis zum Badeort in Westerland wird er wohl von Regen verschont bleiben, schließlich war zur Stunde der Aufnahme herrlichstes Wetter über der beliebten Urlaubsinsel.

Ganz anders sah der Blick nach Dänemark aus, an dessen Küste die Abkühlung nicht nur durch das Gestade zu erleben war.


Datum: 26.04.2017 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahnklassiker auf OHE Territorium
geschrieben von: Nils (229) am: 18.05.17, 21:04
Nachdem die OHE Gütersparte quasi nicht mehr existent ist, steht der Name "OHE" mittlerweile nur noch für das Netz aus herrlichen Nebenbahnen im nordöstlichen Niedersachsen. Wo vor kurzer Zeit noch verschiedenste Lokbaureihen u.a. aus dem Hause MaK, unter Flagge der OHE, heimisch waren, bestreiten nun viele unterschiedliche EVU einen unregelmäßigen Restverkehr. Bespannt durch Dieselloks aller Baureihen. Hier und da und immer wieder einmal rollt etwas auf dem Netz der OHE. Am 17.05.2017 war es die Lappwaldbahn, welche mit ihren ehemaligen Bundesbahnmaschinen 218 450 und 225 101 einen Splitzug nach Winsen(Luhe) gebracht hatten. Bei Klein Amerika konnte der Zug, mittlerweile wieder leer, auf der Rückfahrt fotografiert werden.

Zuletzt bearbeitet am 18.05.17, 21:46

Datum: 17.05.2017 Ort: Klein Amerika [info] Land: Niedersachsen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: LWB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahndiesel mit Bauzug und Formsignalen
geschrieben von: Dampflokfan (49) am: 15.05.17, 15:26
Am 10. Mai 2017 hatte 218 105-5 der NeSA die Aufgabe, einen Bauzug von Betzdorf (Sieg) nach Hanau Südseite zu befördern. Bei Dillenburg gelang mir am frühen Nachmittag vor der Kulisse einiger Formsignale dieses Bild der Lok mit Ihrem stattlichen Bauzug.

Datum: 10.05.2017 Ort: Dillenburg [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: NeSA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Abendlicher EC nach Zürich
geschrieben von: 797 505 (226) am: 13.05.17, 19:20
Der letzte durchgehende Zug auf der Relation München-Zürich ist der EC 190, 18.33 Uhr ab München. Wer diesen verpasst, dem bleibt im Frühling 2017 nur noch der etwas später startende Flug Swiss 1111 oder ein FlixBus ab 21 Uhr vom ZOB. Für die „Öffentlichen“ scheint die Verbindung der beiden Städte wohl nicht allzu attraktiv …

Im abendlichen Licht des 21. April 2017 arbeiten sich zwei Mühldorfer 218er mit dem EC 190 durch das bayrische Flachland gen Buchloe. Offensichtlich wurde erst kurz zuvor die Signaltechnik auf diesem Streckenabschnitt ausgetauscht.

Bei der Bearbeitung des Bildes fiel mir auf, dass der hell lackierte Streifen am Gittertrittrost der 218 326 (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ) wohl doch kein Alleinstellungsmerkmal dieser Maschine ist. Die Mühldorfer 218 401 „trägt“ ihn auch.


Datum: 21.04.2017 Ort: Igling [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Oberen Ruhrtal
geschrieben von: CMH (110) am: 13.05.17, 23:16
Im Frühjahr 2003 zeigte sich der Einsatz von 218ern auf der Oberen Ruhrtalbahn schon arg ausgedünnt. Dabei war gerade die Fahrt hinauf zur Rhein-Weser Wasserscheide immer wieder ein akustisches Erlebnis – und auch die Ausblicke ins Ruhr- und Diemeltal waren bemerkenswert.

Nur für wenige Wochen war 218 182 in Eckesey beheimatet und im Oberen Ruhrtal anzutreffen. Oberhalb von Elleringhausen legt sich die Maschine am 04.05.2003 mit RE 12167 (Hagen – Warburg) elegant in die Kurve und wird in einigen Sekunden den Elleringhäuser Tunnel erreichen.

*** Scan vom KB-Dia Velvia RVP 50 ***

Datum: 04.05.2003 Ort: Elleringhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit dem Nebelhorn durch den Löwenzahn
geschrieben von: 797 505 (226) am: 30.04.17, 14:34
Animiert durch die wunderbaren Löwenzahn-Allgäu-Bilder hier in der Galerie (u.A. vom „Knallfrosch“) hegte ich schon Jahre den Wunsch das Unkraut selbst mal mit 218ern abzulichten.
Der 21. April 2017 startet zwar etwas frostig (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ), mit der Hochlichtphase zeigt sich der Löwenzahn bei Aitrang dann aber doch schon wieder in voller Blüte. Schnee und Kälte kann dem Gewächs offenbar nur bedingt etwas anhaben.

Mit der 218 326 ist an diesem Tag die älteste Ulmer Maschine zum Dienst am IC Nebelhorn eingeteilt. Bereits von weitem ist sie an ihrem angeranzten Farbkleid (vermutlich hat der Lack bereits zu viele Ceramol-Auffrischungen erfahren) und der weiß lackierten Front des Trittrostes eindeutig zu identifizieren. An diesem weißen Streifen der sie zum Unikum macht scheiden sich die Geister der Fotografen…
Mir gefällt dieses Alleinstellungsmerkmal sehr gut. Erinnert es doch an Bundesbahnzeiten als viele hundert Einheitseloks fast ebenso viele individuelle Unterscheidungsmerkmale hatten oder an die Baureihe 194, von denen die Maschinen eines bestimmten Bws alle einen weißen Streifen auf ihrer Flanke trugen.

Der Hochspannungsmast ist vor Ort unter Einbezug des Zaunes leider nicht zu verstecken.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.17, 22:17

Datum: 21.04.2017 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (1173):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 118
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.