DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 25 >
Auswahl (1212):   
 
Galerie: Suche » 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Bahnhof Bex
geschrieben von: Philosoph (572) am: 17.08.22, 08:17
Machen wir heute erneut einen Sprung zur ehemalige Chemin de fer Bex-Villars–Bretaye (BVB). Der Abschnitt zwischen zwischen dem Bahnhof Villars und dem Endpunkt Col De Bretaye gehört für mich dabei mit zu den landschaftlich schönsten Strecken der TPC. Allerdings weist die Strecke auch zwei sehr reizvolle Straßenbahnabschnitte in Bei und in Villard auf, welche von mir jedoch nicht besucht wurden. Lediglich am Bahnhof Bex entstand eher zufällig ein Bild, da der Bahnhof bei einer Vorbeifahrt wunderbar in der Sonne lag. Früher hielten die Triebwagen nach Villars wohl links um die Ecke. Die Gleise liegen noch, die Oberleitung wurde allerdings bereits entfernt. Soweit ich informiert bin, soll der Bahnhof Bex im nächsten Jahr umgebaut werden. Dann wird für die BVB ein neuer Bahnsteig parallel zum Hausbahnsteig der SBB errichtet, so dass der Halt auf dem Vorplatz entfällt und der Umstieg erleichtert wird. Vielleicht hat ja jemand hierzu noch nähere Informationen.

Datum: 24.03.2022 Ort: Bex [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Entlang der Adria
geschrieben von: KBS443 (193) am: 17.08.22, 12:22
Der letzte Abschnitt der Bahnstrecke von Belgrad nach Bar führt ab dem Sozina-Tunnel entlang der Adria-Küste. Aus dem Zug heraus kann man dies gut beobachten. Die fotografische Umsetzung gestaltet sich aber als schwierig. Einige potentielle Stellen wurden aus dem Zug heraus erspäht, müssen aber auf einen weiteren Besuch des Landes warten. Diesen Blick von einem Portal eines kurzen Tunnels hatte ich schon vorher auf dem Schirm. Dabei bestand die Hoffnung wenigstens an den Bäumen vorbei das Meer erblicken zu können. Dem war leider nicht so, dennoch bietet der Blick auch so einiges Interessantes.

Zweiteinstellung: Geänderter Bildausschnitt

Datum: 23.05.2022 Ort: Sutomore [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-6111 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
115 Jahre Rittnerbahn
geschrieben von: Koblenz Süd (41) am: 16.08.22, 00:13
Am 13. August 1907 fuhr der erste Zug vom Bozener Waltherplatz nach Klobenstein auf dem Ritten-Hochplateau. Exakt 115 Jahre später erinnert die heutige Betreiberin STA in Oberbozen mit einer Ausstellung zur Geschichte der Bahn, der Möglichkeit zur Remisenbesichtigung und dem Verkauf einer Jubiläumsbriefmarke an dieses Ereignis. Zum Programm gehört außerdem eine kurze Sonderfahrt mit dem Alioth-Tw 105 nach Maria Himmelfahrt. Wir sehen ihn bei der Einfahrt in den heutigen Endbahnhof auf der Bozener Seite.

Datum: 13.08.2022 Ort: Maria Himmelfahrt [info] Land: Europa: Italien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: STA
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Als Straßenbahn durch Bex
geschrieben von: DB 399 101-5 (99) am: 14.08.22, 12:30
Die vielen schönen Aufnahmen der tpc-Strecken von Carsten und Nil hier und im Alpenforum, haben mich auch einmal wieder bewogen, in meinen dortigen Aufnahmen zu stöbern. Gleichzeitig sind sie auch Motivation, dort bald mal wieder vorbei zu schauen... Aufgrund meines zweiteiligen Interessengebietes, stehen bei mir dort auch immer die zahlreichen interessanten "Straßenbahnabschnitte" im Fokus. Die Strecke Bex - Gryon - Villar - Col der Bretaye weißt auch heute noch deren zwei auf, einmal die 3,3 Kilometer durch Bex bis Bévieux und einmal die noch 4,2 verbliebenen Kilometer von Gryon nach Villar. Letzterer wurde bis 2016 in der Saison sogar noch von einem separaten Adhäsionswagen bedient, meist einer der beiden Be 2/3 15 und 16.

Im Straßenbahnabschnitt von Bex geht es dabei besonders eng zu: Die Strecke schlängelt sich mitten durch die Gassen der Altstadt und verläuft später in Seitenlage auf der Fahrbahn entlang des kanalisierten Bergbaches Avançon. Dort sehen wir am 19. Juli 2016 den Zug mit BDeh 4/4 81, welcher die zwei Steuerwagen Bt 61 und Bt 64 Richtung Villar schiebt und gleich die Haltestelle Pont Neuf erreicht. Durchgehende Züge bis zum Col de Bretaye gibt es nur wenige (oder gar keine mehr?). Meist müssen Wanderer, Biker oder Wintersportler in Villar hinter dem zweiten Straßenbahnabschnitt für die Weiterfahrt auf dem zweiten Zahnradabschnitt hinauf in die Bergwelt in einen der dort startenden Zahnradzüge umsteigen.

Datum: 19.07.2016 Ort: Bex, Pont Neuf [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDeh 4/4 Fahrzeugeinsteller: tpc
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hjukse Viadukt
geschrieben von: rlatten (241) am: 08.08.22, 21:41
die Bratsbergbanen Skien - Nordagutu - Notodden in Norwegen kennzeichnet sich durch einige imposante Stahlviadukte. Einer von diesen ist das Viadukt bei Hjukse. Mit einer Drohne fotografiert, hat man dem Heddalsvatnet im Hintergrund. Am frühen Morgen des 13. Juli 2022 überquert ein BM 69-Triebwagen von VY als Zug Skien - Notodden.


Datum: 13.07.2022 Ort: Hjukse [info] Land: Europa: Norwegen
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: VY
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heading for the European Union
geschrieben von: hbmn158 (533) am: 08.08.22, 17:14
Auf der Schnellfahrstrecke HS1 von London zum Kanaltunnel ist im Kontinentalverkehr mittlerweile die zweite Zuggeneration im Einsatz und hat die Nachfolge der TGV-basierten Eurostars der class 373 angetreten. Während diese noch mit klassischen Triebköpfen ausgestattet waren, werden die neuen class 374 von mehreren Fahrzeugen angetrieben. Zwei achtteilige Siemens-Halbzüge der Bauart „Velaro“ bilden eine komplette Garnitur, die Ersten übernahmen im November 2015 den Verkehr nach Paris, die Verbindung nach Amsterdam folgte 2018. Zwischen London und Brüssel sind noch beide Baureihen im Einsatz.
Mit dem führenden class 374 013 prescht EU 9008 08.01 London St Pancras International - Paris Nord bei Ashford in Richtung Tunnel und durchstreift das frühsommerliche Kent.


Datum: 11.07.2022 Ort: Ashford, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class374 Fahrzeugeinsteller: Eurostar
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Aigle
geschrieben von: Philosoph (572) am: 08.08.22, 16:57
Kehren wir heute nochmals zurück zur Strecke Aigle-Leysin der TPC (Verkehrsverbunds Chablais). Nach dem Stadtgebiet Aigle durchquert die Strecke die berühmten Weinberge und steigt von dort auf nur wenigen Kilometern bis zu ihrem Reiseziel Leysin Grand Hotel auf 1450 m Höhe sehr steil an. Insbesondere in den Weinbergen von Aigle gibt es zahlreiche Motive, wobei auch der Überblick über das Stadtgebiet von Aigle nicht zu verachten ist. Rechts das Depot der Strecke Aigle-Leysin, links der Streckenverlauf der Chemin de fer Aigle–Sépey–Diablerets (ASD). Ab dem Stadtgebiet von Aigle verkehren beide Linien in Luftlinie von 100 Metern parallel zum Bahnhof. Obwohl alle drei von Aigle ausgehenden Schmalspurstrecken zur TPC vereint wurden, werden die ehemals selbständigen Depots von der TPC alle weitergeführt.

Datum: 23.03.2022 Ort: Aigle [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nebellotto
geschrieben von: km 106,5 (271) am: 08.08.22, 15:31
Ende Mai war das Wetter im Werdenfelser Land alles andere als stabil.
Während morgens eigentlich immer die Sonne vorherrschte, wurden die Wolken ab vormittags zur Übermacht.
Am 30.05.22 machte ich auf zur Schmalenseehöhe, neben der Sonne war hier oben auch die Nebelgrenze.
Die Hütte die in meinem Rücken stand war nicht zusehen und das waren gerade mal 5m.
Zu allem Überfluss wanderte der Nebel hin und her von 0 Sicht bis absolut klar war alles dabei.
Als die S6 aus Innsbruck die Steigung hochkam hatte sich der Dunst gerade in einem schönen Mittelmaß eingependelt


Datum: 30.05.2022 Ort: Schmalenseehöhe [info] Land: Bayern
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein SPATZ über der Arve
geschrieben von: iw (66) am: 05.08.22, 17:01
Die Bahnstrecke von Saint Gervais nach Martigny ist bisher mit nur einem Bild des schweizer Streckenabschnitts in der Galerie vertreten - aus meiner Sicht völlig zu unrecht. Mit einer Spurweite von 1000 mm und Stromversorgung (auf französischer Seite ausschließlich) per Stromschiene ist sie durchaus bemerkenswert und nebenbei mit Steigungen bis 9 % noch die steilste Adhäsionsbahn (auf der schweizer Seite gibt es außerdem noch einen Zahnstangenabschnitt). Der größte Kunstbau ist der viaduc Sainte-Marie über die Arve westlich von Les Houches (130 m lang und 52 m hoch), auf dem hier der Triebzug ZR 1858 / Z 854 / ZR 1857 der SNCF auf dem Weg von Saint Gervais nach Vallorcine zu sehen ist. Dieser gehört zum Typ Schmalspur-Panorama-Triebzug (SPATZ) der Firma Stadler. Mangels Zahnradantrieb kann er übrigens nicht nach Martigny durchfahren, daher muss bei den meisten Verbindungen in Vallorcine umgestiegen werden.

Datum: 28.06.2022 Ort: Les Houches [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 850 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die alte Pferdewechselstation
geschrieben von: Detlef Klein (323) am: 04.08.22, 21:43
Der Weg von Poschiavo bis hier hoch war beschwerlich und bis zum Berninapass hinauf war es noch ein anstrengender Weg für die Zugtiere. Zur Zeit der Säumer wurden hier die Pferde gewechselt, daher auch der Name Cavaglia. Der kleine Weiler (1692 m) war ursprünglich ein Maiensäss* und wurde in neuerer Zeit eine Ansiedlung für die Kraftwerksangestellten. Cavaglia ist heute eine Kreuzungsstation der Rhätischen Bahn (RhB) auf der Verbindung Alp Grüm - Poschiavo.

Scan vom Kodak-Dia

*[de.wikipedia.org]

Datum: 01.09.1993 Ort: Cavaglia [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regionalverkehr im spanischen Hinterland
geschrieben von: Dennis Kraus (882) am: 24.07.22, 15:05
Abseits der größeren Städte ist der Regionalverkehr in Spanien äußerst dünn. Auf den meisten Strecken verkehren nur einzelne Züge am Tag. Genauso ist es auch zwischen Madrid und Saragossa, wo wir oberhalb des kleinen Ortes Somaén auf den Regionalzug 17503 von Lleida nach Madrid warteten, der aus einem 440 gebildet war. Allerdings gibt es auch eine parallele Neubaustrecke, die einen für spanische Verhältnisse ziemlichen dichten Verkehr aufweist, aber eben nur für Fernreisende.

Datum: 28.02.2022 Ort: Somaén [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-440 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Cliff top view across the Channel
geschrieben von: hbmn158 (533) am: 23.07.22, 11:24
Einer der schönsten Küstenabschnitte in Südengland sind die „Dover White Cliffs“, zumeist das Erste was man von der Insel zu sehen bekam wenn man mit der Fähre anreist. Auf der Strecke von Dover teilen sich zwei Linien von „Southeastern“ den Gesamtverkehr, welche auf unterschiedlichen Strecken London erreichen. Die klassische Strecke führt nach London Charing Cross durch das Stromschienenland, die zweite Strecke führt auf die andere Themseseite nach London St Pancras International über die Schnellfahrstrecke HS1. Hier sind die fünfteiligen „Javelins“ von Hitachi unterwegs. Bis Ashford International nutzen sie die Stromschiene (DC) und anschließend ihren Stromabnehmer (AC), ab hier wird richtig „Gas gegeben“, die Fahrzeit in die Hauptstadt halbiert sich mal so eben ...
Das Zeitfenster für einen Schuß von der Anhöhe der Klippe auf Gleis und Kanal ist recht klein und erfordert ebenfalls die längsten Tage. Eine Stunde früher fehlt es noch an ausreichendem Seitenlicht und der achtteillige Electrostar, der eine Viertelstunde hinter diesem Javelin liegt, kann nicht mehr in voller Länge schattenfrei in die passende Lücke gesetzt werden. Also muß es Dieser sein, class 395 019 „Jessica Ennis“ als SE 1J59 18.49 Dover Priory - London St Pancras International. An diesem Abend hielt sich der Dunst in Grenzen, man kann bis rüber nach Frankreich sehen ...


Datum: 10.07.2022 Ort: Folkestone, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class395 Fahrzeugeinsteller: Southeastern
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eigentlich zu spät für Wasserauen
geschrieben von: DB 399 101-5 (99) am: 20.07.22, 20:44
Nachdem der Vormittag zwischen Altstätten, Gais und Appenzell verbracht wurde, war es am frühen Nachmittag für die Motive an der Strecke Appenzell - Wasserauen Richtung "Berge" gesehen eigentlich schon zu spät. Noch dazu Hochlicht. So stand ich auch für ein Bild in die Gegenrichtung mit dem Ort Schwende im Hintergrund an den Appenzeller Bahnen bei Wasserauen. Trotzdem wurde beim Zug in Richtung Appenzell mit den beeindruckenden Felsmassiven im Hintergrund einfach mal draufgehalten. Und irgendwie gefiel es mir dann doch richtig gut, mit den kontrastreich verschatteten Bergen und den leuchtenden Wiesen. Und bei diesem Hochlicht fällt dann auch die verschattete Front kaum auf oder nicht? Mal sehen ob ich diese Meinung exklusiv habe ;-)

Der ABe 4/12 1005 hat soeben seine Fahrt von Wasserauen über Appenzell nach Herisau begonnen und erreicht in Kürze den ersten Halt in Schwende.

Datum: 18.07.2022 Ort: Wasserauen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/12 Fahrzeugeinsteller: AB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ob Aigle an der Salatbahn
geschrieben von: Nil (172) am: 16.07.22, 18:50
Aigle liegt ganz am Ende des Wallis kurz bevor die Rhone in den Genfersee mündet.
Der Ort ist ein Umsteigeknoten von der SBB auf die "VSB" - die Vereinigten Salat Bahnen. Der Name existiert nicht wirklich, aber er würde passen. Die Bahn heisst TPC (Transports Publics du Chablais). Vom Bahnhofs Vorplatz führen gleich drei Schmalspurstrecken weg. Früher waren das alles eigenständige Bahnen, heute gehört alles zur TPC. Unter einem Dach gab es auch eine neue Lackierung, grün,grün,weiss,grün. Irgendwie so. Sieht aus wie ein Salatkopf - daher der Name bei Schweizer Eisenbahnfreunden - Salatbahn. Früher war das alles bunter, heute ist es einheitlich grün, aber es gibt schlimmere Lackierungen.

Wir stehen auf der ehemaligen ASD nach Les Diablerets oberhalb von Aigle. Der Blick fällt hinunter auf Aigle und das Château d’Aigle. Die Bahn, welche als einzige der TPC keinen Zahnstangenabschnitt aufweist, dreht in den Weinbergen wild hin und her um etwas Höhe zu gewinnen.

Zuletzt bearbeitet am 17.07.22, 16:31

Datum: 09.07.2022 Ort: Aigle [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDe 4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Angeln zur blauen Stunde
geschrieben von: KBS443 (193) am: 14.07.22, 12:30
Einige Angler haben sich zu einer gemütlichen Runde am Gebirgsfluss Željeznica versammelt, auch der Sonnenuntergang war kein Grund das Unterfangen zu beenden. Vor mächtiger Kulisse des Rumija-Gebirge, welches die Mittelmeerküste vom Skutarisee trennt, rollt der 412 langsam dem Zielbahnhof in Bar entgegen.

Datum: 28.05.2022 Ort: Šušanj [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-412 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Jedes Haus hat seinen Sitzplatz
geschrieben von: Yannick S. (868) am: 13.07.22, 15:47
Die Regionalbahnlinie von Porsgrunn nach Notodden, ist eine der letzten Strecken in Norwegen wo man noch auf die über 30 Jahre alten Triebwagen der Baureihe Bm69 stoßen wird. Abseits des Großraums Skien/Porsgrunn sucht sich der Zug einen Weg nach Notodden, der an nicht allzu viel vorbeiführt. Die Fahrgastzahlen sind daher leider auch relativ überschaubar...

Besonders viel zur Fahrgaststatistik beitragen dürfte der Halt in Nisterud leider auch nicht. Im Umfeld des Bahnhofs gibt es, das privat genutzte Empfangsgebäude mitgezählt, drei Häuser. Der Sinn dieses Haltes liegt aber vermutlich auch eher in der Möglichkeit hier in der Gegend zu wandern...

Datum: 08.09.2021 Ort: Nisterud [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Bm69 Fahrzeugeinsteller: Vy
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
On the way back to the Capital
geschrieben von: hbmn158 (533) am: 13.07.22, 00:03
Es ist spät geworden an meinem Anreisetag zu einer einwöchigen Stippvisite auf die Insel. Mein erstes Etappenziel war die Southwestern Mainline bei Southampton. Hier erreichen die Züge der TOC Southern ihren westlichsten Wendepunkt. Wenige Meilen nördlich, in St. Denys zweigt die Coast Line ab, die - wie der Name schon sagt - parallel zur Südküste verläuft. In einem großen Bogen wird der Ort umfahren und in Bitterne der schon recht breite River Itchen auf einer der typischen Blechwannenbrücken gequert. Electrostar class 377 453 ist als SN 19.12 Southampton Central - London Victoria bereits wieder auf der Rückfahrt ins „Southern-Land“, in Horsham trifft er auf den Zugteil von Bognor Regis, gemeinsam geht es 8- oder sogar 12-teilig in die Metropole


Datum: 04.07.2022 Ort: Bitterne, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class377 Fahrzeugeinsteller: Southern
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mont-Blanc Express
geschrieben von: Nil (172) am: 12.07.22, 22:17
Der Mont-Blanc Express fristet etwas ein "Schattendasein" unter den Eisenbahnfotografen. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Strecke nicht viele Fotoausblicke bietet und sehr oft durch dichten Wald abseits von Strassen und Wegen verläuft. Aber ein paar Stellen gibt es durchaus.

Die Bahn an sich ist sehr spannend. Meterspur, teilweise mit Stromschiene und einem Zahnstangenabschnitt. Dieser führt von Vernayaz im Talboden hinauf nach Salvan. Auf 3.5 Streckenkilometer überwindet die Bahn knapp 480 Höhenmeter. Auf dem Bild ist das Ende des Zahnstangenabschnitts zu sehen. Früher ging er noch bedeutend weiter - wie man an den Schwellen erkennt. Moderne Fahrzeuge machten ihn aber überflüssig. Nachdem der steilste Abschnitt der Strecke erklommen ist geht die Bahn ohne Zahnstangen weiter bis nach Frankreich. In der Schweiz wurde wo möglich die Stromschiene durch eine normale Fahrleitung ersetzt. "Zum Glück" aber noch nicht in diesem Bereich - wobei die Fahrleitung nur 100m hinter dem Fotografen bereits wieder über der Strecke hängt.

Zu sehen ist BDeh 4/8 21 als Regionalzug von Martigny nach Vallorcine, dem ersten Bahnhof auf Französischem Staatsgebiet. Die Triebwagen (auch Vevey Triebwagen genannt) wurden 1997 beschafft. Das Ende dieser Züge ist aber trotzdem bereits abzusehen, neue Züge von Stalder (von wem sonst) sind bereits bestellt und werden diese kleine Bauserie (es gibt nur 5 Garnituren) vermutlich aufs Abstellgleis befördern.

Datum: 08.07.2022 Ort: Salvan [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDeh 4/8 Fahrzeugeinsteller: TMR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Man sollte nicht 'historisch blind' sein.
geschrieben von: Toaster 480 (412) am: 07.07.22, 19:35
Die heutige Hauptattraktion des Massentourismus auf Mallorca in Form des "Tren de Sóller" hat eine äußerst spannende Geschichte, welche die spektakuläre Bahnlinie trotz allem Mainstream für den Eisenbahnfreund interessant macht. Als einzigartiges "Crowdfounding-Projekt" im Spanien des 20. Jahrhunderts wurde die Eisenbahn von Sóller durch das Tramuntana-Gebirge zur Inselhauptstadt Mallorca als notwendige Investition in die Zukunft von den Einwohnern der Stadt - den Sóllerics - privat finanziert. In den 1970er Jahren war der "Orangenexpress" entbehrlich geworden, konnte allerdings durch geschicktes Marketing in Verbindung mit Kunst- und Kulturausstellung gerettet sowie für die Zukunft gesichert werden. Den hohen Einnahmen der zahlreichen Fahrgäste im Jahr ist es zu verdanken, dass die historische Technik nahezu authentisch bewahrt und bis heute betrieben werden kann.
Auf dem Bild hat der Tren mit Triebwagen Nummer 4 bereits das Stadtgebiet von Sóller erreicht und passiert in wenigen Augenblicken einen Bahnübergang. Zuvor stand der Zug knapp 10 Minuten am Aussichts-Haltepunkt Mirador des Pujol d'En Banya am Berghang im Hintergrund.

Datum: 28.06.2022 Ort: Sóller [info] Land: Europa: Spanien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Ferrocarril de Sóller
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Kunstbauten über Kunstbauten
geschrieben von: Amberger97 (512) am: 07.07.22, 18:17
Nicht an Brücken und Tunneln gespart werden konnte beim Bau der Ligne de Cerdagne in den Pyrenäen. Bei Sauto verläuft die Schmalspurbahn weit über der Têt in deren Tal. Mit Hilfe der typischen, kleinen Bogenbrücke wird hier ein Seitental überwunden. Drei Zugpaar täglich kommen hier noch drüber. TER 23002 von Latour-de-Carol-Entveitg nach Villefranche-Vernet-les-Bains mit den Triebwagen Z 108 vorne und Z 111 hinten war an diesem Tag der Erste.

Datum: 26.02.2022 Ort: Sauto [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Tor zum Norden
geschrieben von: Po12 (64) am: 02.07.22, 22:23
Wenn die LGV Nord den Großraum Paris verlassen hat, verläuft sie weitgehend parallel zur Autobahn A1 Richtung Lille durch die landwirtschaftlich geprägte, dünn besiedelte Picardie. Das Bild ändert sich schlagartig auf der Höhe von Dourges / Hénin-Beaumont; dort wird unvermittelt das ehemalige Kohlen- und Industriegebiet Nordfrankreichs erreicht. Die Halde "Terril Ste. Henriette" westlich der Bahn markiert weithin sichtbare diese "Grenze".

Hier ist der Velaro e320 "4003" als abendlicher Eurostar 9051 (nonstop) auf dem Weg von Paris Nord nach London St. Pancras.

Datum: 14.06.2022 Ort: Gavrelle [info] Land: Europa: Frankreich
BR: GB-class374 Fahrzeugeinsteller: Eurostar
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ausflugsverkehr
geschrieben von: KBS443 (193) am: 02.07.22, 18:21
Die Küstenstadt Sutomore ist ein beliebter Ort für Tagesausflüge, dies ist durch die einfach Erreichbarkeit per Bahn in unter einer Stunde aus der Hauptstadt zu begründen. Am späten Nachmittag wurde rege zugestiegen, obwohl der Sonnenuntergang noch weit entfernt ist, die nächste Rückfahrgelegenheit im Nahverkehr würde erst zweieinhalb Stunden später fahren. Aufgrund einer Verspätung des Gegenzuges machte es sich das Zugpersonal nach erfolgtem Fahrgastwechsel beim Fahrdienstleiter bequem, das Beenden dieser Pause war für mich ein Indikator des in kürze einfahrenden und von mir erwarteten Zug nach Bar.

Datum: 26.05.2022 Ort: Sutomore [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-412 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lesendro Festung
geschrieben von: KBS443 (193) am: 26.06.22, 12:29
Im 18. Jahrhundert wurde die Lesendro Festung auf einer Insel im Skutarisee in der Nähe des Ufers am Ort Vranjina errichtet. Nach der Errichtung der Bahnstrecke in den 1970er Jahren ist die Insel durch den Bahndamm fest mit dem Land verbunden. Einer der drei im Jahr 2013 beschaften CAF-Triebwagen war als Nahverkehrszug nach Bar unterwegs und passierte die heute nur als Ruine bestehende Anlage.

Manipulation: Entfernung eines Autos am linken Bildrand, welches auf der parallel verlaufenden Straße unterwegs war.

Datum: 30.05.2022 Ort: Vranjina [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-6111 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Nahverkehr auf der Strecke...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1171) am: 24.06.22, 12:33
...Rijeka - Šapjane - KBS 80 - wird ausschließlich von Triebwagen der Baureihe
6111 erbracht. Erwähnenswert ist dabei das diese Züge nicht bis zum Grenzbahn-
hof Šapjane verkehren sondern bereits 10 km davor im Bahnhof Permani wenden.
Im Gegensatz zu den meist Graffitifreien Lokomotiven der HŽ sind die Triebwagen
oft bis zur Unkenntlichkeit beschmiert. Für den 6111 020, der hier als Pu 4812
von Rijeka nach Permani unterwegs ist, wurde daher ein möglichst spitzwinkliges
Motiv gesucht und hier bei Matulji auch gefunden mit Blick auf die Kvarner Bucht.

Zuletzt bearbeitet am 24.06.22, 12:34

Datum: 25.06.2020 Ort: Matulji [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-6111 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
J'avais des terrils à défaut de montagnes
geschrieben von: Po12 (64) am: 23.06.22, 22:33
Ich hatte Halden statt Bergen - so heißt es in "Les Corons", einem Chanson von Pierre Bachelet, in dem er dem Leben in den Zechensiedlungen Nordfrankreichs ein Denkmal gesetzt hat. Die Fans des RC Lens singen diesen Chanson jeweils in der Halbzeitpause; wer "Bienvenue chez les Ch'tis" gesehen hat, kennt die Szene ...

In Noeux-les-Mines hat sich gerade der Z24663/4 (als TER 46425 Arras - Dunkerque) in Bewegung gesetzt und wird von zwei Halden eingerahmt. Rechts hinter den Bäumen liegt der Terril Nr 36, der zur Zeche 1/1bis von Noeux gehörte. Deutlich besser sichtbar ist links der Terril Nr. 42, der zur Zeche 3/3bis von Noeux zählte. Letzterer mutierte von einer Halde zu einem "Berg", mit der nördlichsten Skipiste Frankreichs.

Datum: 13.06.2022 Ort: Verquigneul [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 24500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Spitzkehre Le Sepey
geschrieben von: Philosoph (572) am: 21.06.22, 07:51
Die ehemalige Chemin de fer Aigle–Sépey–Diablerets (ASD), wurde erst im Jahr 1914 vollständig alsTouristenstrecke von Aigle zum Wintersportort Les Diablerets eröffnet. Die 23 Kilometer lange Meterspurlinie es dabei die einzige von Aigle ausgehende Schmalspurbahn die vollständig als Adhäsionsbahn betrieben wird. Nachdem sie Aigle und dessen berühmte Weinberge verlassen hat, verläuft die Strecke an den steilen, vielfach kaum zugänglichen Berghängen des Ormonts-Tals bis zur Ortschaft Le Sepey. Hier ist die erste Talquerung möglich, wodurch der Ort durch eine Spitzkehre an die Strecke angeschlossen werden konnte. An der an sich unspektakulären Spitzkehre finden sich die wenigen nach der Streckensanierung verbliebenen Oberleitungsmasten in der ursprünglichen Holzbauweise. Von der gegenüberliegenden Talseite konnte ich am 23.03.2022 einen nach Les Diablerets verkehrenden Zug in der Spitzkehre aufnehmen. Unten in der nur ansatzweise erkennbaren Schlucht fließt der Grande Eau, welcher in Kürze auf einer kombinierten Straßen / Schienenbrücke überquert wird. Am Ende der Brücke erreicht der Zug den HP Les Planches, wo sich die Strecken nach Aigle und Les Diablerets verzweigen. Eine direkte Fahrt von Aigle nach Les Diablerets ist nicht möglich.

Datum: 23.03.2022 Ort: Les Planches [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDe4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dekadentes Pickerl
geschrieben von: SeBB (169) am: 17.06.22, 19:23
Die Einsätze der klassischen Wiener Schnellbahnzüge auf der Stammstrecke werden immer weniger. Ein wenig Geduld sollte man schon mitbringen, wenn man einen sehen möchte. Außerdem sollte man sich auf großflächige Graffiti einstellen.
Dafür kommen die Garnituren auch immer mal auf ungewöhnlichen Zugläufen, wie als REX nach Payerbach-Reichenau oder Bernhardsthal, zum Einsatz, wenn es Probleme mit anderen Fahrzeugen gibt.
Der hier zu sehende Zug hat seine Fahrt im Bahnhof Wien Praterstern beendet und wartet auf die Rückfahrt über die Südbahn.

Datum: 21.05.2022 Ort: Wien, Praterstern [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenstau
geschrieben von: KBS443 (193) am: 12.06.22, 11:03
Am 29.05 begann schon am Morgen eine massive Wolkenbildung bei schwülen Bedingungen. Der Wind trieb die Wolken in Richtung Landesinnere, dies führte zu einer Staulage am Rumija-Gebirge, welches die Küste Montenegros vom Skutarisee, dem größten des Balkans, trennt. Im Küstenbereich waren immer wieder Wolkenlücken zu erahnen, was mich einen Versuch starten lies. Als Standort habe ich mir eine neu Brücke am Einfahrvorsignal des Bahnhofs von Bar ausgesucht. Die etwa 15 Minuten Verspätung waren dabei sehr nützlich, weil es zur Planzeit komplett dunkel war.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.22, 11:10

Datum: 29.05.2022 Ort: Bar [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-412 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Skansenbrua am Fjord
geschrieben von: elbbulli (16) am: 09.06.22, 13:22
Bevor man aus Oslo kommend den Bahnhof von Trondheim erreicht, muss noch die Skansenbrua überquert werden. Diese im Jahre 1918 gebaute Klappbrücke wurde vom selben Architekten wie die Golden Gate Bridge in San Francisco entworfen und trennt den Kanal vom Trondheimfjord. Während man von Süden aus mit Strippe in den Bahnhof einfahren kann, kann die Ausfahrt nach Norden nur unter Dieseltraktion stattfinden. Seit 2020 betreibt die SJ Norge alle Linien ab Trondheim, so auch die Dovrebanen zwischen Oslo und Trondheim, dafür hat man sich sowohl Lok bespannte Züge mit EL 18 angemietet, als auch 4 Einheiten vom NSB Type 73, einer davon überquert hier die Brücke und wird in Kürze den Endbahnhof Trondheim erreichen. Die mit Neigetechnik ausgestatteten Type 73 haben eine Höchstgeschwindigkeit von 210km/h und sorgen für eine schnelle Anbindung an Oslo. Gebaut wurden diese Züge 1999-2000 von AdTranz.

Datum: 04.08.2021 Ort: Trondheim [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-NSB Type 73 Fahrzeugeinsteller: SJ Norge
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ciao Venezia
geschrieben von: gerryh (21) am: 06.06.22, 20:52
Abenstimmung in der Lagune von Venedig mit Bootstaxi, Frecciarossa 1000 (ETR 400) und Möwe.

Zuletzt bearbeitet am 06.06.22, 20:55

Datum: 26.05.2022 Ort: Venedig [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ETR400 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Tag endet!
geschrieben von: Philosoph (572) am: 05.06.22, 15:18
Machen wir heute erneut einen Stellungswechsel zwischen den Bahnen der TPC und statten der ehemaligen Chemin de fer Aigle–Ollon–Monthey–Champéry (AOMC) einen weiteren Besuch ab. Bevor ab dem Bahnhof Monthey die Bergstrecke beginnt, verläuft diese Strecke weitestgehend ohne nennenswerte Steigungen im Tal. Zwischen den Bahnhöfen Villy und St-Triphon verläuft die Strecke sogar nicht nur völlig eben sondern auch noch schnurgerade, was insbesondere kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang zu Stimmungsbildern einlädt. Nach dem ich vor kurzem bereits das erste Bild des Tages gezeigt habe, möchte ich euch auch das letzte Bild des Tages nicht vorenthalten. Kurz vor Sonnenuntergang konnte der Fotograf im leichten Gegenlicht noch einen in Richtung Aigle verkehrenden unbekannten Beh 2/6 ablichten. Nach wenigen Metern erreicht der Triebwagen den Bahnhof Villy.

Datum: 23.03.2022 Ort: Villy [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Beh 2/6 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spanisch Lappland
geschrieben von: Amberger97 (512) am: 03.06.22, 19:18
Die breitspurige Altbaustrecke Barcelona-Madrid verläuft durch das Tal des Jalón nur eingleisig. Neben ein paar wenigen Güterzügen, findet man dort genauso wenig Regionalverkehr. Am Abend gibt es eine Leistung von Zaragoza Miraflores südwärts, die in Calatayud endet. Das nicht mehr weit entfernte Calatayud ist mit 20.000 Einwohnern eine der wenigen Städte in der Serranía Celtibérica, einem dünn besiedelten Berggebiet im Norden des Landes, auch "Spanisch Lappland" genannt.
Zum Einsatz kam ein seltener, zweiteiliger 448, der wohl mehr als genug Platz bieten dürfte auf dem benachteiligten Breitspurnetz.

Datum: 28.02.2022 Ort: Campiel [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-448 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein grandioser Einstieg
geschrieben von: KBS443 (193) am: 02.06.22, 12:24
Ende Mai führte mich ein Urlaub nach Montenegro, die Fortbewegung erfolgte dabei primär mit dem dortigen öffentlichen Nahverkehr. Dementsprechend begann der Urlaub mit einem Fußmarsch vom Flughafen zum etwas mehr als zwei Kilometer entfernten zugehörigen Haltepunkt. Hauptziel des Ausflugs war zwar nicht die Bahnfotografie, dennoch entstanden einige Aufnahmen, die ich hier hin und wieder beimischen werden.
Das erste Bild entstand auch direkt von dem Zug, der mich nach Bar brachte. Hier befindet sich die "Riga S-Bahn" gerade auf der langen Gerade aus der Hauptstadt hinaus. Als Aufnahmeort diente ein Erdaufschüttung unter einer Straßenbrücke neben dem Haltepunkt. Die anschließende Fahrt mit Sonnenuntergang am Skutarisee war meines Erachtens auch schon das erste Highlight des Urlaubs.

Zweiteinstellung: Nach Empfehlung neu ausgerichtet und aus Eigeninitative etwas heller.

Datum: 21.05.2022 Ort: Mojanovici [info] Land: Europa: Montenegro
BR: ME-412 Fahrzeugeinsteller: ŽPCG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frustwolken
geschrieben von: Nils (610) am: 30.05.22, 20:20
Jeder kennt es: man ist im Familienurlaub und Eisenbahnfotos sind völlig nebensächlich. Doch wenigstens ein vollwertiges Bild möchte man doch aus der Ferne mit nach Hause nehmen. So suchte ich mir ganz bewusst den bekannten Mühlenblick bei Alphen aan den Rijn an der Strecke Leiden-Utrecht aus. Ein Landestypisches Motiv, entspannter Standpunkt, dichter Takt. Das sollte ohne Aufwand mal machbar sein. So ging es am 27.05.2022 nachmittags zum passenden Licht auf die Brücke. Schnell ziehende Quellwolken mit blauen Lücken und zudem vier Züge pro Stunde pro Richtung - da wird schon was gehen. Nix da! Nach 1,5 Std auf der Brücke und geschätzten 12 Zugfahrten war das Motiv immer noch nicht im Kasten. Jeder Zug kam mit Wolke. Gefrustet ging es wieder zum "Touriprogramm" über. Aufgeben wollte ich noch nicht. Also ging es am Tag drauf noch einmal auf die Brücke. Die Wolkenlücken schienen nun etwas größer - wird hoffentlich klappen. Als dann nach 15 Minuten noch kein Zug am Motiv vorbei kam, wagte ich mal einen Blick in die App:
1. die RE fuhren auf Grund von Wochenende nicht - somit schon einmal 50% weniger Züge als gestern
2. die verbleibenen IC fielen wegen irgendeiner Störung größtenteils aus!
Somit verblieb genau ein Zugpaar und das bei den Wolken! Zunächst ein Nachschuss - der ging schon einmal bei Sonne. Das Motiv hätte man also schon einmal, denn Schlusslicht war nicht erkennbar. Der Gegenzug 10 Minuten später kam dann tatsächlich auch im Licht. Haken hinter! Eine andere Baureihe als die SLT habe ich hier übrigens nicht beobachtet. Auch die IC werden mit diesen S-Bahn ähnlichen Triebwagen gefahren...

Datum: 28.05.2022 Ort: Alphen aan den Rijn [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-SLT Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Col De Bretaye
geschrieben von: Philosoph (572) am: 27.05.22, 13:36
Am Col De Bretaye lag Ende März diesen Jahres trotz einer auch für die Alpen ungewöhnlich warmen Wetterperiode noch reichlich Schnee, so dass sich zahlreiche Skifahrer auf den Berg begaben. Die TPC ist dafür aber bestens gerüstet und fährt in der Wintersaison einen 15 Minuten-Takt, ergänzt um zusätzliche Sonderfahrten für Güter und Personal. Nach dem ich mit dem ersten Zug auf den Berg gefahren bin, konnte ich kurz danach den folgenden Zug kurz vor dem Endpunkt Col De Bretaye ablichten.

Datum: 25.03.2022 Ort: Col De Bretaye [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Reihe 4090 der ÖBB,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1171) am: 22.05.22, 07:16
...ein dreiteiliger elektrischer Schmalspur-Triebwagen wurde speziell für die
Mariazellerbahn entwickelt und gebaut. Die zwei Garnituren, eine dreiteilige
und eine vierteilige, wurden ab 1995 eingesetzt bewährten sich aber im Be-
trieb nicht sonderlich gut so dass auf eine weitere Beschaffung dieser Baureihe
verzichtet wurde. 2013 wurden die beiden Triebzüge durch die Beschaffung der
neuen ET 1 bis 9 "Himmelstreppe" überflüssig und 2015 abgestellt. Als P 6802
von Mariazell nach St. Pölten ist hier 4090.02 bei Mitterbach unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 22.05.22, 07:17

Datum: 10.05.2013 Ort: Mitterbach [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4090 Fahrzeugeinsteller: Mariazellerbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Tunnel Verschiez
geschrieben von: Philosoph (572) am: 20.05.22, 07:32
Neben zahlreichen mehr oder weniger imposanten Viadukten haben die Strecken der TPC natürlich auch einige meist sehr kurze Tunnel aufzuweisen. Exemplarisch dafür möchte ich heute den nur 16 Meter langen Tunnel Verschiez in der Kehrschleife vor der gleichnamigen Station vorstellen. Am späten Vormittag des sonnigen 23.03.2022 konnte ich den Tunnel mit einem Richtung Les Diablerets fahrenden BDe4/4 der TPC aufnehmen.


Datum: 23.03.2022 Ort: Verschiez [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDe4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Viadukt Leysin
geschrieben von: Philosoph (572) am: 10.05.22, 07:40
Nach dem kurzen Abstecher in den Schwarzwald kehren wir heute zurück an die Strecken der TPC. Das wohl eindrucksvollste Bauwerk an den 4 Strecken ist der 128 m lange Viadukt Leysin am Beginn des Doppelspurabschnitts bei Leysin-Feydey der Strecke Aigle - Leysin-Grand-Hôtel. Im Bild sehen wir BDeh 4/4 313 mit Bt 361 und 363 am 25.03.2022 auf Talfahrt zwischen den Stationen Leysin-Village und Versmont.

Datum: 25.02.2022 Ort: Leysin [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Bdeh 4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alta Velocidad Low Cost
geschrieben von: Amberger97 (512) am: 03.05.22, 17:02
Seit Juni 2021 bietet Renfe mit dem Alta Velocidad Low Cost, kurz AVLO, einen günstigen Fernverkehrsservice von Madrid nach Barcelona, Figueres und Valencia an. Verwendet werden umgebaute 112 mit nur noch einer Wagenklasse und ohne Bistro. Weitere Extras sind aufschlagspflichtig, wie zum Beispiel mehr als ein Handgepäckstück. Zusätzlich, wahrscheinlich um billig zu wirken, hat man den Fahrzeugen ein neues Design in lila spendiert.
Aus Barcelona kommend wird hier ein 112 gleich in einem Tunnel der Sierre Ministra verschwinden.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.22, 17:02

Datum: 28.02.2022 Ort: Arcos de Jalón [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-112 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Pont Séjourné
geschrieben von: Dennis Kraus (882) am: 02.05.22, 09:37
Das Pont Séjourné gehört sicherlich zu den bekanntesten Bauwerken an der Ligne de Cerdagne, die von Villefranche–Vernet-les-Bains nach Latour-de-Carol durch die französischen Pyrenäen führt. Das im Jahr 1910 eröffnete Viadukt weist eine Länge von 217 Metern auf. Seit 1994 gehört die Bogenbrücke auch zu den Monument historique, steht also auf Liste der geschützten Bauwerke in Frankreich.
Der nachmittägliche Zug aus Villefranche–Vernet-les-Bains namens TER 17303 wurde am 26.02.2022 mit Z111 an der Spitze auf dem Viadukt abgelichtet.
Am zweiten Fahrzeug wurde etwas Graffiti nachträglich entfernt.

Datum: 26.02.2022 Ort: Fontpédrouse [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Salurner Klause,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1171) am: 01.05.22, 15:29
...eine Verengung des Etschtales, ist einer der südlichsten Punkte des deutschen
Sprachraums. Nachdem wir eine knappe Woche am Gardasee verbracht haben
gab es anschließend noch ein paar Tage in der Nähe von Meran. Da ich in Salurn
bisher noch nicht fotografisch aktiv war hatte ich mir vorgenommen einmal dorthin
zu fahren. Da man in Südtirol als Tourist eine Mobilitätskarte bekommt, bei uns
war es die MeranCard, habe ich das Auto stehen lassen und bin mit Bus und Bahn
nach Salurn gefahren. Nach knapp 2 Kilometer Fußmarsch vom Bahnhof Salurn aus
hatte ich den Fotopunkt erreicht und wartete nun auf das was kommen sollte. Das
war zunächst ein unerkannter ETR 600, der als "Frecciargento" AV 8502 von Rom
nach Bozen unterwegs war.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.22, 15:32

Datum: 11.04.2022 Ort: Salurn / Salorno [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ETR 600 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Tag beginnt
geschrieben von: Philosoph (572) am: 29.04.22, 09:54
Machen wir heute erneut einen Stellungswechsel zwischen den Bahnen der TPC und statten der ehemaligen Chemin de fer Aigle–Ollon–Monthey–Champéry (AOMC) einen weiteren Besuch ab. Bevor ab dem Bahnhof Monthey die Bergstrecke beginnt, verläuft diese Strecke weitestgehend ohne nennenswerte Steigungen im Tal. Zwischen den Bahnhöfen Villy und St-Triphon verläuft die Strecke sogar nicht nur völlig eben sondern auch noch schnurgerade, was insbesondere kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang zu Stimmungsbildern einlädt. Beginnen wir mit einem Bild wenige Minuten nach Sonnenaufgang. Die Sonne hat die Strecke soeben erreicht, als der Fotograf sich an einen sonst eher unbeliebten Nachschuss eines in Richtung Aigle verkehrenden unbekannten Beh 2/6 wagte. Nach wenigen Metern erreicht der Triebwagen den Bahnhof Villy.

Datum: 24.03.2022 Ort: Villy [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Beh 2/6 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Tal der Etsch
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1171) am: 29.04.22, 05:47
Noch liegen die gewaltigen Berge bei Avio im morgendlichen Dunst, als bereits ein
Weinbauer, dessen Auto mehr oder weniger gut versteckt unter einem blühenden
Obstbaum steht, seine Reben bearbeitet. Ziemlich lautlos nähert sich ein unerkann-
ter ATR 170 der Südtiroler Transportstrukturen AG, kurz STA, der als R 16638
von Verona nach Bozen unterwegs ist.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.22, 05:54

Datum: 06.04.2022 Ort: Avio [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ATR 100 Fahrzeugeinsteller: STA
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Peschiera del Garda,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1171) am: 28.04.22, 06:18
...ist eine italienische Kleinstadt gelegen am Südostufer des Gardasees. Bekannt ist
die Stadt vor allem durch die im 16. -17. Jahrhundert von Venedig erbauten Festung
die seit 2017 Teil der Unesco Welterbestätten ist. Anfang April verbrachten wir ein
paar Tage dort und für das Hobby war natürlich auch etwas Zeit eingeplant. So plazierte
ich mich an einem lauen Frühlingsabend auf den alten Festungswällen und richtete die
Kamera auf die Eisenbahnbrücke über den Mincio, dem einzigen Abfluss des Gardasees.
Neben zahlreichen anderen Zügen kam auch dieser ETR 700 der als "Frecciargento"
AV 9748, von Venedig nach Mailand unterwegs war.


Zuletzt bearbeitet am 28.04.22, 06:19

Datum: 05.04.2022 Ort: Peschiera del Garda [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ETR 700 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Südbahn
geschrieben von: Amberger97 (512) am: 27.04.22, 13:50
Am Rand von Celje thront überhalb der Savinja die Burg der ehemaligen Grafen von Celje. Seit 1848, bzw. in diesem Streckenabschnitt seit 1849 ist sie per Bahn erreichbar. Die k.k. Südliche Staatsbahn errichtete dort ihre Strecke von Wien nach Triest. Auch heute noch stellt die Strecke einen wichtigen Teil im europäischen Schienenverkehr dar. Daneben verbindet sie die drei größten Städte in Slowenien miteinander. Extra dafür beschaffte die SŽ drei von Fiat gebaute Neigetechnikzüge, die als Expresszüge zwischen Maribor, Celje und Ljubljana fahren sollen. Auch heute gibt es diese Verkehre noch und mehrmals am Tag ist ein Pendolino als InterCity Slovenia im Savinja-Tal anzutreffen.

Zuletzt bearbeitet am 27.04.22, 14:59

Datum: 29.06.2021 Ort: Celje [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-310 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Aigle Les Murailles
geschrieben von: Philosoph (572) am: 26.04.22, 07:34
Wechseln wir nun von der ehemalige Chemin de fer Aigle–Sépey–Diablerets (ASD) wieder zur Strecke Aigle-Leysin der TPC. Nach dem Stadtgebiet Aigle durchqueren beide Strecken die Weinberge und verlaufen dort fast parallel zueinander. Während die ASD allerdings als Adhäsionsbahn betrieben wird und somit zahlreiche Schleifen durch die Weinberge benötigt, um die notwendige Höhe zu erreichen, steigt die Strecke Aigle-Leysin dort auf nur wenigen Kilometern bis zu ihrem Reiseziel Leysin Grand Hotel auf 1450 m Höhe sehr steil an. Am späten Vormittag des sonnigen 23.03.2022 konnte ich einen Talfahrer in Richtung Aigle aufnehmen. Im Vordergrund ein Fußgänger-BÜ der ASD für die Weinbauern. Hier wird u.a. der weiße "Aigle Les Murailles" angebaut.

@Claus: Danke für den Hinweis zum Weinanbau. Zwischen Karneval und Ostern versuche ich dem Laster Alkohol zu entsagen.

Zuletzt bearbeitet am 26.04.22, 07:38

Datum: 23.03.2022 Ort: Aigle [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Bdeh 4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Naar de bollen...
geschrieben von: cgraaf (31) am: 24.04.22, 13:01
In April herrscht jedes Jahr wieder Hochkonjunktur in der Bollenstreek, der Süd-Holländische Umgebung in der Nähe von Lisse und Hillegom. Weil jeder Tourist im Keukenhof herumtrampelt und der Kamera bis zum Äußersten anspricht gibt es natürlich auch "bahntaugliche" Stellen wo man sich farbenfroh in der Hyazinthenduft erholen kann, wie hier an der "Alten Linie" zwischen Haarlem und Leiden.

Zuletzt bearbeitet am 24.04.22, 17:37

Datum: 16.04.2021 Ort: Vogelenzang [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NS-VIRM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Château d’Aigle
geschrieben von: Philosoph (572) am: 24.04.22, 13:30
Das Château d’Aigle (Adlerburg) ist wohl die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Aigle und zur Freude der Fans von Schmalspurbahn ist die Feste zu jeder Tageszeit als Begleitmotiv zur TPC gut umzusetzen. Die erste Befestigung an dieser Stelle ist bereits auf das 11. Jahrhundert datiert, aber erst im Jahr 1475 erhielt die Burg ihr jetziges Aussehen. Am späten Vormittag des sonnigen 23.03.2022 konnte ich die Feste mit einem Richtung Les Diablerets fahrenden BDe4/4 der TPC aufnehmen.

Datum: 23.03.2022 Ort: Aigle [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDe4/4 Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Charleroi-les-Bains
geschrieben von: Po12 (64) am: 18.04.22, 22:00
Als Duferco 2008 die letzte Kokerei und den letzten Hochofen in Sichtweite des Bahnhofs Charleroi-Sud stilllegte, endete eine Epoche und die Luftqualität verbesserte sich schlagartig. An schönen Tagen konnte man sich fast in einem Luftkurort glauben ...

Sechs Jahre später, 2014, war der Hochofen immer noch von anderen Zeugen der Schwerindustrie umgeben, wie (von links nach rechts) dem Wasserturm der Kabelfabrik Nexans, den gestreiften Hallen der Fafer (einem Elektrostahlwerk mit angeschlosssener Produktion von Arcelor-Mittal), der Konverterhalle für die vormalige Stahlerzeugung von Duferco und einer Hochspannungsleitung, die (rechts außerhalb des Bildes) ein weiteres Elektrostahlwerk (Thy-Marcinelle) versorgt. Die Armada von Infrabel-Kraftfahrzeugen war Gleisbauarbeiten geschuldet.

In dieser Kulisse rückt ein Dreierpack klassischer belgischer Triebwgen, darunter der 684, nach getaner Arbeit in die Abstellung ein.

Datum: 20.03.2014 Ort: Charleroi [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 73 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Man braucht eben Talent...
geschrieben von: Nicolas v.P. (9) am: 18.04.22, 23:03
Als S 5420 war 4024 100 der ÖBB am vergangenen Ostersonntag auf dem Weg von Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen, als diese von einem Freund und mir vor der wirklich beeindruckenden Kulisse des Karwendelgebirges fotografiert werden konnte. Dass auf der Mittenwaldbahn noch Talent 1 fahren, hatten wir beide nicht auf dem Schirm, weswegen die Freude verständlicherweise groß war. Zwei Autos auf der Bundesstraße wurden digital entfernt.

Datum: 17.04.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (1212):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 25 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.