DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
Galerie: Bild des Tages vom 28.09.22 (1 von 4340)

bild
Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript!
   
Da waren's nur noch 8
geschrieben von claus_pusch am: 23.12.19, 19:05
Aufrufe: 4548

Bevor die heute allgegenwärtigen MP40PH-Lokomotiven mit ihren charakteristisch abgerundeten Fronten bei GO Transit das Ruder übernahmen, prägten über zwei Jahrzehnte hinweg die deutlich kantigeren F59PH den Vorortzug-Verkehr rund um Toronto. 49 Exemplare dieser Baureihe hatte GO Transit im Bestand, von diesen sind aktuell aber nur noch acht der 3. und 4. Bauserie in Ontario im Einsatz. Die 1990 gelieferte und 2011 modernisierte F59PH 558 ist mit Zug 3418 Mount Pleasant-Toronto Union Station auf den GO-eigenen Gleisen der Weston-Subdivision unterwegs; der Zug hat vor Kurzem die North-Toronto-Subdivision der CP unterquert (die Unterführung wird durch die Signalbrücke verdeckt) und erreicht gleich den Bf Bloor, wo Übergang zur U-Bahn und zur Straßenbahn besteht.
Dieser Streckenabschnitt durch die westlichen Stadtviertel von Toronto ist übrigens neben der (fotografisch wenig ergiebigen) Barrie-Linie (Toronto Union Station-Allandale Waterfront) die einzige Zone im gesamten Vorortnetz, wo man außerhalb der Morgen- und frühen Vormittagsstunden GO-Züge mit führender Lok bei passendem Licht aufnehmen kann.
Nachtrag: Püntlich zu Weihnachten hat ein kanadischer Modellbahnhersteller die F59PH in HO angekündigt, und auf dessen Webseite wird gezeigt, wo und in welchen Lackierungen diese Loks sonst noch unterwegs waren und sind.

Zuletzt bearbeitet am 25.12.19, 18:40

Datum: 05.09.2019 Ort: Toronto, Ontario, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) / CA-EMD F59PH Fahrzeugeinsteller: GO Transit
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 650D, Belichtungszeit: 1/1000 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 05.09.2019 19:38:44, Brennweite: 35 mm, Bildgröße: 850 x 1280 Pixel


direkter Link zu diesem Beitrag:

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.