DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k2_186231-f6a81e76b.jpg
Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps
   
Wo die Schmeie in die Donau mündet
   
geschrieben von claus_pusch am: 06.04.21, 17:59
Aufrufe: 1134

...findet sich eine charakteristische Gruppe von vier Felsen, von denen der zweite von links die (kaum mehr erkennbaren) Reste der Burg Gebrochen Gutenstein trägt, während der sog. Aussichtsfelsen links ein beliebtes Kletterziel ist. Dennis Kraus hat diesen Felsen kürzlich hier vom Donauufer aus gezeigt. Von der gegenüberliegenden Talseite kann man die gesamte Felsenpartie in den Blick bekommen, samt der Züge, die zu ihren Füßen vorbeirollen. Was aus der Ferne wie eine zweigleisige Hauptstrecke aussieht, sind in Wirklichkeit die nebeneinander verlaufenden Streckengleise der Zollernalb- und der Donautalbahn, die sich erst einen Kilometer weiter östlich im ehem. Bf Inzigkofen vereinigen. Der aus einem 612 gebildete IRE 86357 Dußlingen-Aulendorf befährt also durchaus das richtige Gleis. (Der ungewohnte Ausgangsbahnhof ergab sich daraus, dass am Osterwochenende 2021 der Tübinger Hbf wegen Bauarbeiten nicht angefahren werden konnte.)
An dieser Stelle muss ich ein Wort des Dankes an den unbekannten Wohltäter richten, der - vermutlich mit einer Teleskop-Baumschere - den dicken Ast im Vordergrund gekappt und damit diese Perspektive erst möglich gemacht hat. Ich stand nämlich schon weit vorne an der Felskante und wäre an das Geäst über dem Abgrund keinesfalls herangekommen.

Datum: 04.04.2021 Ort: Inzigkofen Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 650D, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/10.0, Datum/Uhrzeit: 04.04.2021 14:06:36, Brennweite: 45 mm, Bildgröße: 770 x 1280 Pixel


geschrieben von: KBS443
Datum: 06.04.21, 20:39

Guter Fund und mit dem abgeschnittenen Ast auch noch Glück gehabt. Bei so einem Blick, muss es auch nicht unbedingt die 218-Leistung sein.

geschrieben von: Amberger97
Datum: 06.04.21, 21:57

Deine Donautal-Bilder sind immer wieder schön anzuschauen. Auch der 612 passt gut.*

geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 06.04.21, 22:34

Wunderschönes Motiv, ebenso schön ist, dass der Bahndamm noch immer (oder wieder?) so gut wie vegetationsfrei ist.*

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.04.21, 22:35

geschrieben von: Philosoph
Datum: 07.04.21, 07:55

Hallo Claus,

ein weiterer - mir bisher unbekannter - wunderbarer Blick ins Donautal. Gewohnt erstklassig aufbereitet. *

An der Stelle müsste doch auch die Rückfahrt des HOLCIM ganz gut funktionieren?

Beste Grüße

Carsten

geschrieben von: claus_pusch
Datum: 07.04.21, 08:12

Bild kaum online und schon 4 Kommentare - danke! 218-Fahrt (nach derzeitigem Umlauf) und Holcim würden nur an den kurzen Wintertagen klappen. Jetzt nach der Zeitumstellung muss man es mindestens 13 Uhr werden lassen, damit genug Seitenlicht auf das Fahrzeug fällt. Die 218-Leistung wäre weiter links in der Kurve (außerhalb des Bildes) noch gegangen, sie fuhr aber am Ostersonntag nicht. Schon die Aufnahme von Dennis geht aktuell nicht mehr gut. Viele Grüße, Claus

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.21, 08:13

geschrieben von: mavo
Datum: 08.04.21, 16:05

Eines meiner Lieblingsmotive! *

geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 10.04.21, 20:23

Wunderschönes Vorfrühlingsbild.

* und Grüße Rainer

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.