DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Herbst in Büdesheim - Dromersheim
   
geschrieben von Frank H am: 15.10.15, 20:16
Aufrufe: 723

Im schon lange aufgelassenen Bahnhof Büdesheim - Dromersheim trennen sich die kurz parallel verlaufenden Strecken Mainz - Bad Kreuznach und Bingen - Alzey. Das stattliche, ehemalige Bahnhofsgebäude ist mit den Jahren zwar recht zugewachsen, dafür strahlt der Wildwuchs jeden Herbst in den herrlichsten Farben.

Zum Aufnahmezeitpunkt waren die Formsignale zwar schon durch moderne ESTW-Technik ersetzt, die Züge waren aber noch verkehrsrot - heute verkehrt hier der Vlexx. In der Ferne zeigt sich schon der Rheingau, und an der Stelle, wo der Triebwagen wenige Augenblicke zuvor in einer weiten Kurve die Binger Strecke überquert hatte, lag der frühere Abzweig zur Hindenburgbrücke

Anmerkung: Zwei unvorteilhafte Betonstangen wurden digital entfernt. Und die Brennweite betrug nicht 0 mm (manuelles Objektiv in Exifs nicht erkannt), sondern 50 mm.

Datum: 19.10.2008 Ort: Büdesheim-Dromersheim Land: Rheinland-Pfalz
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: PENTAX Corporation , Modell: PENTAX K10D , Belichtungszeit: 1/1000sec, Blende: F/5, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 19.10.2008 11:29:53, Brennweite: 0mm



geschrieben von: 797 505
Datum: 18.10.15, 13:29

Ein sehr feiner herbstlicher Weitblick in die Pfalz. Da passt selbst die jahreszeit-typische "Schlierensiffe" ganz gut dazu. *


geschrieben von: Der Knallfrosch
Datum: 18.10.15, 14:57

Ein schönes Herbstbild!


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 18.10.15, 22:03

Tolle Herbstfarben und ein schöner Fernblick.


geschrieben von: Andreas T
Datum: 19.10.15, 22:01

Einfach ein schönes Bild. Und dass meine alte Heimat "Rheingau" mit im Bild ist, macht es noch besser. Ihr wisst doch, was das Schönste an Rheinhessen ist? Der Blick auf den Rheingau :-)

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.