DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
E44 002 bei Westerstetten auf der Schwäbischen Alb
   
geschrieben von 797 505 am: 29.06.15, 21:00
Aufrufe: 1155

Fast wäre das lange „Ansitzen“ auf der hohen Birke im freien Feld bei Westerstetten vergeblich gewesen. Als die edle Fuhre aus der Altbau-Elok, den Silberlingen und dem (aus damaliger Sicht absolut unedlen) Gesellschaftswagen am 30. Mai 1990 endlich durch die „letzte“ Abendsonne leiert zeigt der Zeitmesser bereits 20.38 Uhr. Später hätte der Sonderzug auf der Rückfahrt von Augsburg nach Esslingen wirklich nicht kommen dürfen, die Kombination aus 100 ASA-Film, Blende und Belichtungszeit war bereits voll ausgereizt.

Aus der heutigen – u.U. nach 25 Jahren etwas verklärten Sicht – war das eineinhalbstündige Ansitzen in der sehr hohen Birke ein traumhaftes Erlebnis in der Abendsonne. Erinnerungen an eingeschlafene Beine, „überdehnte“ Bänder beim Warten im Baum oder „Fast-Abstürze“ beim Wegbiegen von Ästen sind längst verblasst. Geblieben sind Dias in rot-beige, Freimann-blau, dunkelgrün und türkies-beige.

Die unscharfen Birkenblätter links und rechts im Bild wollte ich nicht wegstempeln. Sie gehörten einfach immer zu „Schüssen“ aus diesem längst gefallenen Baum.


Zuletzt bearbeitet am 29.06.15, 21:01

Datum: 30.05.1990 Ort: Westerstetten Land: Baden-Württemberg
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon COOLSCAN V ED



geschrieben von: elsker Danmark
Datum: 01.07.15, 11:53

Als ebenfalls begeistertes Kletteräffchen ist mir das einen Stern wert! Einfach ein genialer Schuss.


geschrieben von: Frank H
Datum: 01.07.15, 13:29

100-ASA-Filme und ein erklecklicher Pool an betriebsfähigen Museumsmaschinen - das kommt einem heute schon fast vor wie von einem anderen Stern!

Deine Geduld wurde zurecht belohnt mit diesem herrlichen Bild!

Viele Grüße,

Frank

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.