DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Kreuzungen
   
geschrieben von Johannes Poets am: 13.05.14, 20:15 Top 3 der Woche vom 25.05.14
Aufrufe: 1835

Wo sich bis ins Jahr 2006 die Züge zwischen Rapsfeldern kreuzen konnten, kreuzt heute eine Autobahn die Nord-Süd-Strecke südlich von Friedland. Es ist das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 13, die Autobahn A 38, auch Südharzautobahn genannt, die das Bild der Landschaft nicht nur im südlichen Leinetal grundlegend verändert hat.

Am 30. Mai 1984 ist an eine deutsche Einheit noch nicht zu denken. Dem IC 598 "Ludwig Uhland" kam auf seinem Weg von München nach Hamburg auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Eichenberg und Friedland (Han) soeben der E 3089 Göttingen – Kassel entgegen.

---
Scan vom Mittelformatdia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:51

Datum: 30.05.1984 Ort: Friedland Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn



geschrieben von: Erich2
Datum: 14.05.14, 20:50

Klasse! *


geschrieben von: Der Knallfrosch
Datum: 14.05.14, 20:59

Herrlich! *


geschrieben von: Taunusbahner
Datum: 15.05.14, 11:21

Da gibt's nur einen Kommentar : * !


geschrieben von: 797 505
Datum: 16.05.14, 06:42

Was für Züge! In der Erinnerung sind sie 'als wäre es gestern gewesen'. In der Wirklichkeit ist's geringfügig länger her... wieder ein traumhaftes Bundesbahn-Foto! *

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.