DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2542
>
Auswahl (25413):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Neue Blickwinkel
geschrieben von: Der Nienburger (52) am: 21.10.17, 01:59
Immer wieder eröffnen sich an der Strecke Nienburg-Minden neue Perspektiven. Der neu aufgestellte Jägerstand in Langendamm ist eine davon und so konnte das schöne und klare Herbstwetter endlich ausgenutzt werden.
Gegen 09:50 kreuzte dann DB Regio 111 150 mit ihrer RB 76 die Fotostelle, aufgenommen am Sonntag den 15.10.2017.

Datum: 15.10.2017 Ort: Langendamm [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
 
Am Hafen Neukölln
geschrieben von: Leon (159) am: 21.10.17, 15:42
Zwischen dem Neuköllner Schifffahrtskanal und dem Teltowkanal befindet sich in Berlin der Hafen Neukölln. Dieser ist unterteilt in den Ober- und den Unterhafen. Vor Einfahrt in den Unterhafen liegt die Neuköllner Schleuse mit einem Hub von nur wenigen Zentimetern. Die Schleuse ist dennoch notwendig, weil man ansonsten den Wasserstand auf dem Neuköllner Schifffahrtskanal und dem nachfolgenden Landwehrkanal anheben müsste, was zur Folge hätte, dass damit der Fahrgastverkehr auf dem Landwehrkanal wegen der zu niedrigen Brücken im Stadtgebiet beeinträchtigt werden würde.
Hinter dem Unterhafen sehen wir verschiedene Brücken. Die vorderste trägt das Gleis der Industriebahn Neukölln vom Treptower Güterbahnhof zur Kaffeerösterei an der Nobelstraße. Direkt dahinter verläuft die Lahnstraße. Die nachfolgende Brücke dient dem Gleis vom Güterbahnhof Neukölln in Richtung Baumschulenweg/ Schöneweide. Oberhalb dieser Brücke verläuft auf der Gitterbrücke die Trasse der S-Bahn von Neukölln in Richtung Baumschulenweg.
Wir stehen am Nachmittag des 17.10.17 und warten in Lauerstellung auf die DL 8 der Industriebahn-Gesellschaft Berlin mit dem leeren "Kaffeezug", der vor einigen Minuten seine letzten Container an der Rösterei umgeschlagen hat und sich nun wieder auf dem Rückweg zum Übergabebahnhof befindet, von wo es am späten Nachmittag mit einer Lok der Baureihe 298 gen Seddin gehen wird.
Normalerweise erreicht der "Kaffeezug" Berlin-Neukölln in den frühen Morgenstunden, und die Rangierfahrten zur Rösterei sind gegen 09.30 Uhr beendet. An diesem Tag sorgte allerdings eine saftige Verspätung für die seltene Möglichkeit, die Rangierfahrten zu deutlich späterer Stunde zu erleben. Die beiden Hafenkräne des Unterhafens geben dem Bild einen Rahmen und überspannen das im Hintergrund sichtbare Hotel Estrel, mit 1.125 Zimmern und Suiten das größte Hotel Deutschlands.

Datum: 17.10.2017 Ort: Berlin Neukölln [info] Land: Berlin
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Indutriebahn-Gesellschaft Berlin
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
 
Die Insel Appenzell
geschrieben von: Detlef Klein (110) am: 20.10.17, 21:30
Im Prizip ist ja Appenzell, und damit meine ich nun das Große-Ganze, eine Insel. Und zwar deshalb, die beiden Halbkantone Appenzell Ausserrhoden (AR) und Appenzell Innerrhoden (AI) sind umgeben vom Kanton St. Gallen (SG). Die Appenzeller Bahnen stört diese Tatsache aber nicht. Sie befährt die beiden Halbkantone und auch den Kanton St. Gallen.
Die Aufnahme entstand in Appenzell Ausserrhoden bei der Gemeinde Urnäsch. Hier beschreibt die Strecke direkt nach dem Bahnhof eine 180-Gradschleife. Urnäsch liegt an der Strecke Herisau - Appenzell.
Die Aufnahme zeigt den von ABe 4/4'' 41 geschobenen Zug 102 in die Station.

Datum: 05.08.2017 Ort: Urnäsch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4 Fahrzeugeinsteller: AB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Goldener Oktober am Roten Hang
geschrieben von: Benedikt Groh (216) am: 20.10.17, 20:05
Die Weinberge zwischen Nackenheim und Nierstein bieten auch so schon eine reichhaltige Motivauswahl, ab Mitte Oktober präsentieren sie sich dazu in herbstlicher Farbenpracht während ein Tag mit klarer Fernsicht den Blick zum Feldberg und bis nach Frankfurt erlaubt.

Datum: 14.10.2017 Ort: Nierstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Stuttgarter Abraumpendel
geschrieben von: Gunar Kaune (249) am: 22.10.17, 13:54
Mehrmals täglich fährt DB Fahrwegdienste Abraum von den Stuttgarter Bahnbaustellen zur Deponie Wilhelmsglück bei Schwäbisch Hall. Anfangs verwendete man dafür noch einige Loks der Baureihe 140, mittlerweile kommen jedoch meist von MRCE angemietete Vectron zum Einsatz.193 612 und 193 854 sind hier beim Überqueren des Damms bei Mittelrot mit einem Leerzug nach Stuttgart zu sehen.

Datum: 14.10.2017 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wann geht´s weiter?
geschrieben von: Itzenplitz (21) am: 21.10.17, 23:08
Der U-Bahnhof Wittenbergplatz ist mit seinen drei Bahnsteigen und fünf Gleisen der größte Umsteigebahnhof des Kleinprofilnetzes - immerhin treffen hier drei der vier Kleinprofillinien aufeinander. Auf den Richtungsbahnsteigen ist ein bequemes Umsteigen in alle drei Richtungen der entsprechenden Linien möglich, denn die Züge warten jeweils auf den anderen, so dass in der Regel immer zwei Wagenzüge am Bahnsteig abfahrbereit stehen. Da bleibt dann offensichtlich auch ein wenig Zeit für ein kleines Schwätzchen unter Kollegen. Das wiederum gab dem Photografen die Gelegenheit, diese Szene in Ruhe festzuhalten und hier dem geneigten Publikum zu zeigen. Und die Herrschaften schienen eine Menge zu besprechen, denn man ließ sich Zeit.

Am äußeren Gleis des nach Westen führenden Bahnsteiges wartet ein Zug der Linie 3, bestehend aus Wagen des Typs A3L71, um seinem Ziele Krumme Lanke entgegenzustreben, während an der gegenüberliegenden Bahnsteigkante ein Wagenzug der Baureihe A3L92 seine Fahrt nach Theodor-Heuss-Platz in Kürze fortsetzen wird.

Ein besonderes Augenmerk sei hier auf den Zug des Typs A3L71 gelegt, denn eine solche Szene wird hinkünftig immer seltener werden, denn die Einsatzzeit dieser formschönen Baureihe neigt sich unausweichlich ihrem Ende entgegen. Schon im kommenden Jahr werden neue IK18-Züge, denen man den "phantasievollen" Namen "Icke" gab, diese Wagen ablösen und eine stilprägende Epoche für immer beenden. Wer also diese Züge noch im täglichen Einsatz erleben möchte, sollte sich sputen, bevor es zu spät ist.

Datum: 20.10.2017 Ort: U-Bf. Wittenbergplatz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Menschen bei der Bahn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Ende des Wolkenbandes
geschrieben von: Steffen O. (412) am: 20.10.17, 19:02
Bei Frohnhausen ist ein 442 auf der Main-Weser-Bahn unterwegs und taucht unter einem Regenbogen hindurch, welcher über dem Lahntal hängt.

Datum: 05.10.2017 Ort: Fronhausen [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein guter Start in den Tag
geschrieben von: Andreas Burow (44) am: 20.10.17, 18:59
Frühes Aufstehen fällt zwar schwer, wird dafür aber manchmal durch schöne Eindrücke belohnt. Um Viertel nach Sechs näherte sich 144 119 mit ihrem N 7006 im ersten Morgenlicht dem Bahnhof Ebersdorf bei Coburg. Ein Bahnübergang und einige andere bahntypische Details ergaben ein nettes Motiv für den kurzen Zug.

Der Bearbeitung des Bildes fiel ein kleines Stück Ausleger der Oberleitung zum Opfer.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 20.10.17, 19:07

Datum: 25.07.1983 Ort: Ebersdorf bei Coburg [info] Land: Bayern
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldene Zeiten an der Eder
geschrieben von: Ptb710 (13) am: 21.10.17, 17:51
Goldene Zeiten sind für die untere Edertalbahn zwischen Korbach und Frankenberg angebrochen, wurde dieses Streckenstück doch 2015 nach einem mehr als 20 jährigen Dornröschenschlaf wiedererweckt. Dadurch konnte ein Lückenschluss der Relation Marburg-Korbach-Bestwig/Brilon erfolgen, welche seither im 2 Stundentakt von Zügen der Kurhessenbahn bedient wird. Auf dem landschaftlich überaus reizvollen Abschnitt bis Herzhausen folgt die Bahntrasse dabei weitgehend dem Verlauf der Eder, die sich hier durch das Schiefergestein zwischen Kellerwald und Rothaargebirge gegraben hat.

Golden zeigt sich derzeit auch der Herbst, der wie jedes Jahr die Wälder an den Hängen des Edertals in beeindruckender Farbenpracht leuchten lässt. Erfreulicherweise zeigte sich in diesem Jahr dank einer über mehrere Tage andauernden Schönwetterlage auch häufig die Sonne, wodurch das Farbenspiel noch schöner zur Geltung kommt - so auch am Nachmittag des 18.10., nachdem sich der anfangs noch zähe Nebel gegen 13 Uhr verzogen hatte.

Nicht ganz so goldig sieht die Zukunft der Baureihe 628 aus, soll ab Dezember 2017 der Fuhrpark bei der Kurhessenbahn doch ausschließlich aus den Baureihen 646 und 642 bestehen. Wer die Strecke also noch einmal in der Wanderdüne bereisen möchte, sollte sich so langsam beeilen. Die Fahrt geht dabei recht gemütlich zu, dafür sorgen zahllose Pfeiftafeln, eine entspannte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und jede Menge Bedarfshalte, bei denen man seinen Aussteigewunsch direkt beim Lokführer zu melden hat - so wie auch an der kürzlich zum Kreuzungsbahnhof ausgebauten Station Viermünden, von welcher man in gut 45 minütiger Wanderung diese Fotostelle erreicht (*). Dort angekommen konnte schließlich RB 23223 auf der Fahrt von Bestwig nach Marburg im Bild festgehalten werden.


(*: Für den Fall, dass jemand selbst die Stelle aufsuchen möchte, diese ist nicht ganz unkompliziert zu erreichen. Im Gegensatz zum Nordufer gibt es am Südufer der Eder leider keinen keinen Feld- oder Fußweg. Zwischen der teilweise meterhohen Ufervegetation und dem steilen bewaldeten Berghang reicht der Platz nur für die vielbefahrende B 252. Jedoch kann man vorsichtig an deren schmalen Seitenstreifen entlanggehen, bis man schließlich zur "Fotowiese" gelangt. Eine Anfahrt mit dem Auto wäre wohl aber auch nicht leichter, es würde sich das Problem ergeben, das Fahrzeug dort nirgends abstellen zu können.)


Zuletzt bearbeitet am 21.10.17, 17:55

Datum: 18.10.2017 Ort: Ederbringhausen [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Münchhausen
geschrieben von: HSU (18) am: 20.10.17, 18:02
Das schöne Bahnhofsgebäude von Münchhausen ist schon seit längerem ohne eisenbahnbetriebliche Funktion - was könnte es alles erzählen - damals als noch Dampf, später V 100, VT 798 und 216 mit Heckeneilzügen über die Gleise der heutigen Kurhessenbahn verkehrten.
Vorbei - so wie es der 628 225 auch bald sein wird, denn er muss neuen Fahrzeugen weichen, die Vorgaben des Aufgabenträgers sind da unerbittlich.

Den Blick in das Tal der Wettschaft - so heißt das kleine Flüsschen - fand ich zufällig und wollte ihn hier gern präsentieren.
Ein weiteres Motiv zum "Thema" Münchhausen.

Datum: 17.10.2017 Ort: Münchhausen [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (25413):  
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2542
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.