DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 788 >
Auswahl (39366):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
Colombage Normand
geschrieben von: Po12 (14) am: 19.01.22, 20:10
In Manéhouville bildet ein normannisches Fachwerkhaus die passende Kulisse für die Züge von Dieppe nach Rouen. Auf der Zielgeraden meines Sommerurlaubs 2011 (und nach einem verschatteten Versuch im Vorjahr ...) schien diesmal die Sonne und das erhoffte Bild konnte auf den Chip wandern.

Der B 82789/90 von TER Haute-Normandie, hier unterwegs als TER 51722 Dieppe - Rouen, ist der vorletzte gebaute BiBi und war zum Zeitpunkt der Aufnahme etwas mehr als ein Jahr alt.

Datum: 08.08.2011 Ort: Manéhouville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 82500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Erntezeit bei Aufhausen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 19.01.22, 20:10
Allzu hoch gewachsen war das Getreide dieses Jahr nicht, bevor es an dieser Stelle Mitte August abgeerntet wurde. Während ein Mähdrescher seine Bahnen zieht, ist ein unbekannter SWEG-622 als RB 57 von Ulm nach Aalen unterwegs und wird gleich den einzigen Tunnel seines Laufwegs passieren. Im Hintergrund der bahnhaltlose Heidenheimer Ortsteil Aufhausen.

Datum: 13.08.2021 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Vorfrühlings-Abends an der Eifelquerbahn (1981)
geschrieben von: Andreas T (488) am: 19.01.22, 19:42
Mittlerweile genießt die Eifelquerbahn von Mayen nach Gerolstein wieder mehr Aufmerksamkeit, nachdem sie 10 Jahre lang in den Dornröschenschlaf versunken war - jedenfalls im Abschnitt Kaisersesch bis Gerolstein. Aber seit einiger Zeit wird über eine Reaktivierung - für Museumsfahrten oder Planverkehr - nachgedacht, und das Hochwasser-Elend spielt jetzt auch eine Rolle: Die Strecke soill freigeschnitten werden, um die defekten Triebwagen aus Gerolstein abzutransportieren und Bauzugfahrten zu ermöglichen.

Als wir am 14.04.1981 auf der Rückfahrt von einem Besuch an der Strecke nach Hellenthal (natürlich mit Abstecher nach Olef) wieder auf dem Heimweg waren, wollten wir die abendliche Zugleistung auf der Eifelquerbahn natürlich "mitnehmen". Meine beiden Brüder entschlossen sich zu einem Streckenbild. Ich wollte aber lieber den Unterwegsbahnhof Laubach-Müllenbach dokumentieren. Weswegen wir uns eben für diesen Zug trennten.

Und so entstand dieses vorfrühlingshafte Bild mit 211 220 als 7278 und (symptomatisch) einem einzelnen Fahrgast. Wobei ich mic h immer wieder an den vielen verschiedenen Grüntönen erfreuen kann, von den frischen Blättern, den Vierachser-Umbauwagen und dem Opel (?).

Schauen wir mal, wann hier endlich wieder ein Planzug verkehrt ...


Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 14.04.1981 Ort: Laubach-Müllenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lichter der Großstadt
geschrieben von: Benedikt Groh (447) am: 19.01.22, 19:51
Der Frankfurter Hauptbahnhof ist ein Ort der niemals schläft und so herrscht auch zwischen den Jahren zur dunkelblauen Stunde ein reger Betrieb in den hell erleuchteten Hallen und auf dem Gleisvorfeld. Während in den Bürotürmen der beständig wachsenden Skyline zum Abend hin langsam die Lichter angehen wartet eine einzelne Lok darauf am Sperrsignal vorbei in Richtung Abstellanlage vorzuziehen.

Datum: 30.12.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bewegte Geschichte
geschrieben von: Frank H (340) am: 19.01.22, 20:05
„Erzähle bitte etwas zum Bild“ – so lautet die Aufforderung in den Galerieregeln. Dem komme ich gerne nach, und um meine Bildtexte nicht zu monoton werden zu lassen, recherchiere ich auch mal hier und dort nach ein paar abwechslungsreichen Fakten, auch jenseits der Schienen.

„Bewegte Geschichte“ ist in diesem Fall ein durchaus doppeldeutiger Titel für diese Aufnahme:

Eisenbahngeschichte verkörpert der legendäre Rheingold allemal, und es ist ebenso bemerkenswert wie erfreulich, dass man über fünfzig Jahre nach Indienststellung der modernen, klimatisierten Garnitur durch die Deutsche Bundesbahn noch immer – wenn auch als Sonderzug – im historischen Ambiente reisen kann.

Sehr bewegt im wahrsten Sinne des Wortes ist aber auch die Geschichte des dieses Motiv mitbestimmenden „Säuerlingsturms“ in Boppard, wie Wikipedia zu berichten weiß:

Einst Teil der aus dem römischen Kastell des 4. Jahrhunderts entstandenen Stadtbefestigung, stand er im Jahre 1905 der Einführung der Hunsrückbahn in die linke Rheinstrecke im Wege und wurde kurzerhand abgerissen, aber nördlich des Bahnhofs wieder aufgebaut. An dieser Stelle diente er jahrelang als Wasserturm für die Reichs – und Bundesbahn, ehe er anfangs der Neunziger von der DB verkauft wurde. Heute befinden sich eine Weinhandlung und mehrere Ferienwohnungen in dem denkmalgeschützten Gemäuer.

Die spektakuläre Überführung der beschädigten Rheingoldwagen vor wenigen Tagen über die Eifelquerbahn hat mich dazu gebracht, ein Bild des Zuges aus besseren Zeiten vorzuschlagen, als pandemiebedingte Reisebeschränkungen kein Thema waren. Hoffen wir, dass die Reparatur der Fahrzeuge gelingt und der Rheingold bald wieder dort fährt, wo er hingehört: durch das geschichtsträchtige Mittelrheintal, natürlich mit Aussichtswagen und rot-beiger Bügelfalte!


Datum: 05.09.2015 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Arschkalt um halb neun
geschrieben von: Vinne (785) am: 19.01.22, 18:40
Das Wochenende vom 12. bis zum 14. Februar 2021 kann man fett umrahmen und in herrlicher Erinnerung behalten, sofern man Freund von vorzüglichem Winterwetter ist.

Besonders rund um Hannover und damit schon im "Flachland" überraschte "Väterchen Frost" Menschen und DB Netz AG mit Schnee, viel Schnee. Auf jeden Fall genug Schnee, dass tagelang im Vorlauf auf das besagte Wochenende nichts ging, teilweise wirklich gar nichts.

Immerhin waren die wichtigsten Verbindungen rechtzeitig zum "Traumwochenende" freigeschaufelt, wenngleich sich die Verkehre hier und da natürlich noch einpendeln mussten.

Nach einigen ICE-Umleitern auf der NSS am Freitag war der Samstag dann für die Ost-West reserviert, "ausnahmsweise" westlich von Hannover, konnte man dort doch auch den Fernverkehr von und nach Berlin mit aufnehmen.
Den Tagesauftakt gab es aber bei Vornhagen in Form von 145 062, die um 8:23 Uhr den Fototag kurz nach Sonnenaufgang mit ihrem Autozug nach Emden Rbf eröffnen durfte.
Das Thermometer lag zum Zeitpunkt der Auslösung bei -20 °C, die Eiszapfenbildung im Bart durch die kondensierende und sogleich frierende Atemluft begann.

Datum: 13.02.2021 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Militär aus Füssen
geschrieben von: Dennis Kraus (830) am: 19.01.22, 19:25
Nach mehreren Jahren verkehrte heute zum ersten Mal wieder ein Militärzug ab Füssen. Am Vortag wurden bereits die Leerwagen zugstellt, am 19.01.2022 sollte es dann um 12.56 Uhr als GX 68676 ab Füssen nach Augsburg gehen. Die besondere Fuhre wurde von 233 127 gezogen. Doch die Abfahrt verzögerte sich, erst mit knapp zwei Stunden Verspätung ging es los. Aus Fotografensicht war dies aber eher von Vorteil, denn so gab es etwas bessere Lichtverhältnisse für die ohnehin überwiegend im Gegenlicht laufende Fahrt.
Am Ende der Lok wurde eine ungünstig positionierte, kleine Schneepflugtafel digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 19:28

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Die falsche Lok im richtigen Dienst
geschrieben von: Leon (870) am: 19.01.22, 17:23
Hartmut hat vor kurzem diese Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] einer Bundes-213 in Schleusingen gezeigt. Dieses Bild nehme ich mal volley und biete mein einziges vorzeigbares Bild dieser Baureihe aus dem Thüringer Wald zur Auswahl an.
Wir durften seit der Wende und in den Nachwendejahren auf dem Rennsteig noch in den Genuss der "Dicken" kommen, anfangs sogar noch mit den recht seltenen zweiteiligen Doppelstockwagen, die unseres Erachtens nur in dieser Region im Einsatz waren und nach 1993 sehr schnell verschwunden sind. Später waren noch Senftöpfe zu sehen, sowie teilmodernisierte Doppelstock-Einzelwagen im mintgrünen Farbschema. Eine 213 mit Sanitärwagen, wie sie für einen kurzen Zeitraum ab 1996 am Rennsteig zu sehen war, galt demzufolge als größte anzunehmende Zumutung! Wir haben uns beharrlich geweigert, hierfür Dias zu opfern, aber für ein, zwei Gelegenheitsbilder hat es im Herbst 1996 gereicht.
Der 13.10.96 gehörte eigentlich der Dicken auf Suhl-Schleusingen sowie weiteren Zügen im DR-Look mit "richtigen" Farben. Und eine 213 kannte ich noch von einer Fototour zum Hubertusviadukt, schön in altrot mit Silberlingen. Die gehörte hier irgendwie nicht her, obwohl ihre Bestimmung die Steilstrecke war. Also gelang nur unter Unterdrückung einer akuten Magenkolik das Bild der 213 340, wie sie ihre Fuhre namens "RB 14091" bei Veßra durch die Gegend zieht.
Heute, über 25 Jahre später, hat man seinen Frieden mit der Sanitärfarbe geschlossen. Eine im Nachhinein recht kurze Episode, die es nun mal einfach gab. Und heute ärgert man sich, dass man nicht doch ein paar mehr Bilder für diese Züge am Rennsteig übrig hatte. Allein die Vorstellung, dass in der Welt der Plastiktriebwagen am Rennsteig heute ein derartiger Zug mit einer 213 pendeln würde, hätte die Planung einer Tagestour nach sich gezogen. Und eine 118 mit grünen Dostos einen längeren Urlaub...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Veßra [info] Land: Thüringen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Im Elstertal bei Berga...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1026) am: 19.01.22, 13:04
...konnte man vor 23 Jahren die Züge noch gut fotografieren, der Bahndamm war noch
völlig frei von Bewuchs. Heute ist dieser Blick so nicht mehr möglich, längst hat hier die
Vegetation in Form von Büschen und kleinen Bäumen den Bahndamm zuwachsen lassen.
Am letzten Januartag 1999 war hier 232 040 mit dem RE 3364 von Greiz nach Erfurt
unterwegs.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 13:05

Datum: 31.01.1999 Ort: Berga [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nur eine Silhouette.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (33) am: 19.01.22, 14:07
War an jenem Abend eines langen Fototages noch verblieben. Eigentlich wollten wir den Gemischten Zug von München nach Nürnberg von der anderen Brückenseite umsetzen, dieser wurde zu diesem Zeitpunkt durch Hectorrail, und an diesem Tag sogar mit einer 151 gefahren. Leider verendete der Zug in Folge einer Stellwerksstörung in Gablingen. Übrig blieben dennoch einige hübsche Züge welche noch mit Licht verewigt wurden. Eigentlich war ich bereits auf dem Rückweg von einem Anderen Motiv bei Donauwörth als mir die Idee kam den Zug, sofern er es doch noch schaffen würde, als Stimmungsaufnahme vor dem durch den Sonnenuntergang wunderbar gefärbten Himmel zu verewigen. Daraus wurde leider nichts, stattdessen zeigte sich eine ATLU 119 (diese Baureihenbezeichnung stammt aus der Registrierung der Lok in Norwegen) welche einen leeren Holzzug in die Nacht Richtung Treuchtlingen beförderte.

Datum: 09.10.2021 Ort: bei Felsheim [info] Land: Bayern
BR: N-119 Fahrzeugeinsteller: ATLU
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kruft im Morgenlicht
geschrieben von: Nils (570) am: 19.01.22, 15:11
Ein klarer Märztag ist gerade angebrochen, als am 15.03.2012 628 303 das Weststellwerk von Kruft auf dem Weg von Kaisersesch nach Andernach passiert. Die Infrastruktur dürfte bis heute überlebt haben, während die 628 mittlerweile durch LINT ersetzt worden sind.

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Kruft [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Déviation (2)
geschrieben von: Po12 (14) am: 18.01.22, 22:15
Am Pfingstwochenende 2008 war die Strecke Longueau - Creil wegen Brückenarbeiten gesperrt. Der Pfingstreiseverkehr machte einen vollständigen SEV illusorisch, und so wurden einige Schnellzüge Richtung Boulogne über Tergnier umgeleitet, wo dann von/auf Ellok umgespannt wurde. Das bescherte dem Abschnitt zwischen Amiens und Tergnier noch einmal richtige Züge; früher gab es hier schon mal durchgehende Wagen bis Brindisi und Bukarest zu sehen ...

Im Bild sehen wir den stattlich langen 2022 Boulogne - Paris Nord, der gerade den aufgeräumten Bahnhof Chaulnes passiert. Zugloks sind die 67586 und die 67620 "Abbeville".

Datum: 10.05.2008 Ort: Chaulnes [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
VIA 64 bei Cedar Park
geschrieben von: calvin (23) am: 19.01.22, 02:02
Bei Sonnenuntergang huscht VIA Zug Nr. 64 aus Toronto am Haltepunkt Cedar Park westlich von Montreal vorbei. VIA benutzt hierbei die Trasse von Canadian National Railways (CN); die Trasse rechts im Bild gehört Canadian Pacific (CP) welche zwischen Montreal und Toronto weite Strecken parallel verlaufen. Der Vorortverkahr auf den Gleisen der CP wird in der Region um Montreal von EXO bedient (wobei auf anderen Linien auch Trassen der CN von EXO verwendet werden).

An der Spitze befindet sich VIA's 1989 von EMD gebaute F40PH Nr. 6432.

Datum: 16.01.2022 Ort: Pointe-Claire, Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-EMD F40PH Fahrzeugeinsteller: VIA
Kategorie: Stimmungen mit Zug

6 Kommentare [»]
Optionen:
Bilderbuchbahn Monreal
geschrieben von: Nils (570) am: 18.01.22, 20:52
Nachdem Yannick hier [www.drehscheibe-online.de] ein aktuelles Bild von unten gezeigt hat, drehe ich doch einfach mal die Zeit 10 Jahre zurück und präsentiere den Gegenschuss von der Löwenburg Monreal. Am 15.03.2012 rumpelten noch 628 auf der Pellenz-Eifel-Bahn. Im ersten Morgenlicht gelang es mir im letzten Moment die Burg in Monreal zu erklimmen und konnte gerade noch die Kamera hochreißen!

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Straßenbahnbetrieb im Miniaturformat
geschrieben von: VT 410 (20) am: 18.01.22, 21:36
Einige Stunden nördlich von Jekaterinburg befindet sich einer der kleinsten Straßenbahnbetriebe, die man sich vorstellen kann. Die einzige Linie verläuft einmal quer durch die Stadt Krasnoturjinsk, vom Ufer der Flusses Turja bis zum Aluminiumwerk. Zwei Fahrzeuge, dreieinhalb Kilometer eingleisige Strecke, zwei Ausweichen und ein Schuppen, der zugleich als Werkstatt dient, das ist alles. Gefahren wird ein grober 45-Minuten-Takt, der jedoch im Corona-Modus im Frühjahr 2021 von etwa 10 bis 16 Uhr unterbrochen war. Bis 2011 hatte es noch eine zweite Linie gegeben, die jedoch bei Bauarbeiten im Weg war und daher stillgelegt wurde. Hier hat gerade einer der beiden Wagen die Endhaltestelle am Ufer verlassen und macht sich auf den Weg in Richtung Innenstadt.

Datum: 19.04.2021 Ort: Krasnoturjinsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605 Fahrzeugeinsteller: Krasnoturjinsker Straßenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
Maxima mit dem grünen Sandzug
geschrieben von: Christian Bartels (292) am: 18.01.22, 19:53
Am 5. April 2020 bekam ich die Vormeldung, dass sich eine Maxima, die 92 80 1264 013-4 D-MERTZ, mit einem Sandzug auf dem Weg von Hof gen Nürnberg befindet. Die frülingshafte Sonne lockte, DB Netz hatte wieder etwas sorgsamer die Strecken freischneiden lassen und so ergab sich an meinem "Corona-Acker" zwischen Reichenschwand und Neunkirchen am Sand diese nette Szene mit den westlichsten Häusern von Reichenshwand links, den Ausläufern der Hersbrucker Schweiz im Hintergrund sowie dem kleinen Wäldchen rechts als passender Rahmen für die lange schlange grüner Ea-Wagen hinter der Maxima.

"Corona-Acker" deswegen, weil ich hier während des Lockdowns einsam und in Ruhe mich zum Spazieren nahe der Bahn bewegen konnte und ich diese Stelle deswegen im ersten Lockdown gerne zur "Erdung" und als Ausgleich aufgesucht habe. Der Freischnitt währte nur kurz, inzwischen sind die Büsche rechts des Gleises wieder deutlich in die Höhe geschossen.

Datum: 05.04.2020 Ort: Reichenschwand [info] Land: Bayern
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: MERTZ
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannter Treppenzug
geschrieben von: hbmn158 (502) am: 18.01.22, 18:35
Zugegeben, neu ist der Plentl-Kreuz-Blick bei Nabburg nicht, aber einfach ein herrliches Landschaftsmotiv mit zweigleisiger Strecke ohne Draht und lokbespannten Zügen. Nicht mehr allzu lange, wie man hört und liest läuft der Alex-Betrieb auch in Ostbayern aus, daher sei ein Besuch in den nächsten Monaten ausdrücklich empfohlen. Erfreulicherweise hat man am Ufer ordentlich ausgeholzt, so daß der Blick im Jahr 2020 mehr Fluß bot als 2013 (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ).
223 070 brummt mit ALX 79854 von Hof Hbf nach Schwandorf, dort wird der Zug um den Prag-Flügel verlängert und ab Regensburg mit Ellok weiter nach München befördert.


Datum: 09.09.2020 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
111 im Filstal
geschrieben von: 181 201 (75) am: 18.01.22, 18:04
111 131 ist mit RE 5 (4215) von Stuttgart nach Lindau-Reutin im Filstal bei Uhingen unterwegs.
Wegen Mangel an 146er musste eine 111 ersatzweise aushelfen.

Datum: 13.01.2022 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Die südlichen Einfahrsignale...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1026) am: 18.01.22, 12:44
...des Bahnhofs Wünschendorf, links das der Elstertalbahn aus Richtung Greiz und rechts
das der Strecke aus Werdau. Im Januar 1999 war letzteres noch in Betrieb aber der schlechte
Zustand der Gleise zwischen Wünschendorf und Werdau führten am 30. Mai 1999 hier zur Ein-
stellung des Personenverkehrs. Heute ist die hier sichtbare Strecke total zugewachsen und
kaum noch erkennbar. Mit dem RE 3359 von Erfurt nach Greiz hat 232 212 eben den Bahnhof
Wünschendorf verlassen und wird gleich die Weiße Elster überqueren.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 12:48

Datum: 31.01.1999 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
CN 3936 bei Pointe-Claire im letzten Sonnenlicht
geschrieben von: calvin (23) am: 18.01.22, 00:39
Am Ende eines glasklaren und kalten Winter-Sonntags beschleunigen CN 3936 (ex CITI-Rail) und Schwester 2972 (beides GE ES44AC) einen langen Güterzug auf CNs Kingston subdivision durch Pointe-Claire, ein Vorort westlich von Montreal. Das Signal in Gegenrichtung zeigt freie Fahrt für den aus Toronto kommenden VIA 64, welcher knapp zehn Minuten später bei schon einsetzender Dunkelheit passieren wird.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:44

Datum: 16.01.2022 Ort: Pointe-Claire, Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ostwärts über den Schildescher Viadukt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 17.01.22, 20:21
Seit vergangenem Jahr ist der Schildescher Viadukt immerhin mit zwei Aufnahmen in der Galerie vertreten. Bei meinem ersten Bild ( [www.drehscheibe-online.de] ) wurde ein seitlicherer Sonnenstand gewünscht. Den gab es dann im Sommer und die Informationslage war gut, denn ein Bürokollege sollte zum Erhalt seines Lokführerscheins mal wieder eine Schicht übernehmen. Somit war die Informationslage gut, denn die Vorwarnzeit gerade aus Richtung Hauptbahnhof ist an dieser Stelle äußerst gering, zudem ist der "Beddinger" (DGS 52647 Schwerte - Beddingen) in seiner Abfahrtszeit in Gütersloh Hbf nach Personalwechsel und Zwischenbehandlung recht volatil. Auch die Zugbildung kann höchst unterschiedlich sein, so war es bei einem vorherigen Versuch eine schwarze 185 mit E-Wagen, also recht nichtssagend. An diesem Tag war 187 012 auf die Leistung verknüpft und an der Zugspitze liefen Planenwagen. Um 19:34 Uhr wanderte das Bild auf den Chip, kaum, dass der Zug durch war, kam um 19:36 Uhr schon der nächste Captrain-Zug in die Gegenrichtung und hätte mir also fast noch eine Begegnung beschert - oder aber dieses Bild vereitelt.

Datum: 02.06.2021 Ort: Bielefeld-Schildesche [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Auf dem Trockenen
geschrieben von: claus_pusch (295) am: 17.01.22, 23:27
Der mittlere Abschnitt der HzL-Strecke Gammertingen - (Klein-)Engstingen verläuft durch das Tal des Baches Seckach. Im Oberlauf ist der Bach allerdings im Untergrund verschwunden und das Tal liegt trocken. Zug 88203 Ulm-Trochtelfingen der Schwäbischen Alb-Bahn, aufgenommen zwischen dem ehemaligen Hp Hasental und dem Hp Trochtelfingen Alb-Gold, wird sein Fahrtziel in wenigen Minuten erreichen. Die Garnitur aus ex-WEG-VS 250 und ex-HzL-VT 41 bietet reichlich Platz für die Fahrgäste (wenn denn auf diesem Streckenabschnitt überhaupt welche an Bord waren).

Datum: 14.01.2022 Ort: Trochtelfingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Nach Sonnenuntergang am BAR
geschrieben von: Leon (870) am: 17.01.22, 19:24
Nach gefühlt ...zig Wochen der Tristesse kam heute nachmittag im Berliner Umland endlich mal wieder die Sonne raus. Und was macht man? Man geht in den Keller, holt einen Pinsel und entstaubt erst einmal die Knipse..;-) Nun wollte ich kurz vor dem Sonnenuntergang nicht noch Zeit durch längeres Herumgegurke verlieren, und somit ging es kurzerhand an den BAR - einer Strecke, die mich im vergangenen Jahr nur noch selten gesehen hat. Bei Saarmund gab es eine Stelle, welche sich durch eine größere Lücke im Bewuchs für Gegenlichtaufnahmen eignet. Also kurzerhand hinjestellt und abjewartet, irjendwat wird schon kommen, wa? . Denkste...!
Zwischen zwei Hamstern kamen aus der Gegenrichtung gefühlt acht Züge, aber ins Bild sollte außer zwei Lz-Fahrten einfach nichts kommen. Der Himmel wurde immer violetter und dunkler, und nach einer Stunde Wartezeit in der Kälte hatte ich die Nase voll, zumal das Licht nun völlig weg war. Fazit: zwei Hamster, ein paar Lz-Fuhren, viel bunten Kram gesehen.
Im Nachhinein hat mir der zweite Hamster mit seinem Lichtspiel gar nicht so schlecht gefallen. Da bin ich mal neugierig, was die Kollegen von so einem Bild halten...;-)

Datum: 17.01.2022 Ort: Saarmund [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
Geschichte
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 17.01.22, 23:00
Ein über viele Jahre hinweg beliebtes Motiv in der Oberpfalz war der Verladebunker des Schotterwerks Pechbrunn. Doch wurde die Abbaulizenz des Schotterwerkes nicht verlängert, sodass am 07.07.2020 der allerletzte beladene Schotterzug Pechbrunn verlassen hat. Seitdem sind die Gleisanlagen rund um die Verladeanlage verwaist. Erstaunlich schnell hat man nun Tabula rasa gemacht, denn seit einigen Tagen wird der Verladebunker abgerissen, sodass dieses Motiv ein für alle mal Geschichte ist. Ebenfalls zeitnah Geschichte werden die Züge des Alex hier sein, am 22.12.2021 war aber alles noch beim Alten; zumindest auf den ersten Blick, denn die Abrissbagger waren bereits außerhalb des Bildausschnittes dabei ein Nebengebäude platt zu machen.

Datum: 22.12.2021 Ort: Pechbrunn [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Ein Fleckchen Sonne...
geschrieben von: ODEG (46) am: 17.01.22, 18:42
... war am Abend des 13.07.2020 noch in der Brandenburger Karl-Marx-Straße zu finden. Die in der S-Kurve verlaufenden Gleise liegen hier seit 1912, nachdem die erste Linie der Stadt bereits 1897 eröffnet worden war. Der KTNF "178" ist auf dem Weg zur Anton-Saefkow-Allee, die (damals natürlich noch nicht nach dem Widerstandskämpfer benannt) ebenfalls 1912 erreicht wurde. Die schemenhaft erkennbare, im Sichtabstand folgende Duewag-Bahn aus den 1990er-Jahren dagegen rollt als Linie 6 Richtung Hohenstücken Nord, diese Linie gibt es erst seit 1979. Die beiden Bahnen fahren auf dem Abschnitt Nicolaiplatz - August-Bebel-Str. direkt hintereinander her. An der Station Fontanestraße, die die Züge auf dem Bild bald erreichen, wird gleich ein Umstiegshalt für die Reisenden der beiden Linien eingelegt.
Nur im Sommer sind in einem gewissen Zeitfenster hier Bilder der nordfahrenden Züge möglich, allerdings ist dann natürlich ein Großteil der Gebäude verschattet.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 18:44

Datum: 13.07.2020 Ort: Brandenburg [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VBBr
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Blaue Tram, blaue Fabrik, blauer Himmel
geschrieben von: VT 410 (20) am: 17.01.22, 20:09
Die Straßenbahn der Industriestadt Orsk im Südural ist in einem desolaten Zustand. Das Rollmaterial ist überaltert, die Infrastruktur marode und in der Lokalpresse gibt es regelmäßig Artikel über die schlechten Arbeitsbedingungen des Fahr- und Werkstattpersonals. Immer wieder wird die Stilllegung befürchtet, zuletzt im November 2021, als bekannt wurde, dass die Oblast Orenburg 60 neue Busse für Orsk anschaffen will. Die Stadtverwaltung dementierte bislang die Stilllegungspläne und verwies auf die aktuelle Vergabe des Straßenbahnverkehrs an den städtischen Betrieb Orskgortrans. Die läuft allerdings nur bis Ende März. Auch wenn der Auftrag noch einmal verlängert werden sollte, gehört Orsk sicher zu den Betrieben mit den schwierigsten Zukunftsaussichten in Russland. Hier ist verlässt gerade der 1986 gebaute Wagen 279 die Haltestelle Pospekt Mira und macht sich auf den Weg durch die Innenstadt. Im Hintergrund ist das Gebäude des Mechanischen Werks Orsk mit seinem schönen Mosaik zu sehen.

Datum: 16.11.2021 Ort: Orsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605 Fahrzeugeinsteller: Orskgortrans
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Bahnhof Hammerunterwiesenthal...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1026) am: 17.01.22, 12:36
...ist die größte Zwischenstation der Schmalspurbahn Cranzahl - Oberwiesenthal. Der Großteil des
ehemaligen Güterverkehrs - 1992 eingestellt - ist hier umgeschlagen worden. Davon ist heute nichts
mehr zu sehen, Der Bahnhof wird aber noch zur Abstellung von Personenzugwagen und ein paar noch
vorhandener Rollwagen genutzt. Mit dem ersten Zug des Tages talwärts verlässt 99 1772 am frühen
Morgen den Bahnhof in Richtung Cranzahl.
(Zweiteinstellung)


Datum: 14.01.2022 Ort: Hammerunterwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
3 Sonnenblumen im Kürbisfeld
geschrieben von: Einheitstaurus (5) am: 17.01.22, 19:25
3 Sonnenblumen im Kürbisfeld gab es an jenem Spätnachmittag im Sommer 2020 bei Edlhausen zu sehen. Diese sollten den Rahmen für einige Bilder von in Richtung Regensburg fahrenden Zügen bilden - nur waren diese äußerst rar. Nach dem planmäßigen Agilis folgte dann noch der Leerautozug von Bremerhaven nach Graz mit der inzwischen nicht mehr so aussehenden 1216 960 der Steiermarkbahn.
Zum Glück der Fotografen bestand dieser aus den schön hervorstechenden, doppelstöckigen Milsped-Autowagen - und nicht etwa, was bei diesem Zug des Öfteren vorkam, aus einstöckigen TWA-Wagen, die an dieser Stelle sicherlich weniger ins Bild gepasst hätten.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 19:27

Datum: 21.07.2020 Ort: Edlhausen [info] Land: Bayern
BR: AT-1216 Fahrzeugeinsteller: Steiermarkbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Das Warten hat sich gelohnt...
geschrieben von: Dispolok_E189 (322) am: 17.01.22, 18:10
Am 21.12.2021 sollte es im Frankenwald tatsächlich sonnig werden und somit beschloss ich nach dem Mittagessen nach Knellendorf (zwischen Bf Kronach und Hp Gundelsdorf) zu fahren. Während es daheim noch überwiegend sonnig war, zogen im Raum Kronach-Blumau schon größere Wolkenfelder durch und somit sank die Chance auf ein Sonnenfoto von Minute zu Minute. Leider hatte ich auch nicht so viele Möglichkeiten, da nur zwei Güterzüge gen Süden unterwegs waren. Letztendlich war der Himmel fast vollständig bedeckt und die Laune dementsprechend im Keller.
Kurz vor 14 Uhr schaffte es die Sonne dann doch für rund 3-4 Minuten durch das Wolkenband und bescherte dem Fotografen bestes Winterlicht. Jetzt fehlte nur noch der Zug. Kurz vor "lichtaus" rauschte es aus Richtung Norden und die Kamera wurde vorbereitet...

Blick nach Hinten: Schatten kommt immer näher!
Blick nach Vorne: Oh, der Zug kommt!
*Fahr zu, fahr zu, komm schon...!!!* -> Klick, Klick, Klick -> Puh, hat geklappt!

Erleichtert tippte ich dann "1116 267 mit Kesselwagenzug NK gen NBA" in die Sichtungsgruppe und fuhr anschließend zufrieden nach Hause.

Datum: 21.12.2021 Ort: Knellendorf [info] Land: Bayern
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Frühherbst am Siegerländer Semmering
geschrieben von: KBS443 (141) am: 16.01.22, 22:23
Letztens hat Christian eine Winterstimmungsaufnahme der Übergabe von Kreuztal Gbf nach Erndtebrück von dieser Stelle gezeigt. [www.drehscheibe-online.de] Dies hat mich dazu animiert eine Gegenlichtaufnahme vom gleichen Ort rauszusuchen. Bei normaler 45° Beleuchtung kann man hier aufgrund der Bäume kein Foto machen. Am Nachmittag steht die Sonne axial zum Gleis, was die Blätter zum leuchten bringt. Gleiches geschieht auch mit der Abgasfahne des Triebwagens, welcher sich den als Siegerländer Semmering bezeichneten Streckenabschnitt hinaufkämpft. Vom Bahnhof Hilchenbach(347m) bis zum Bahnhof Lützel(555m) windet sich die Strecke 11 Kilometer entlang des Rothaarkamms hinauf über die Rhein-Weser-Wasserscheide.

Im zweiten Versuch mit besserer Ausrichtung.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 22:24

Datum: 04.10.2021 Ort: Vormwald Bf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
Dienstfahrt vorbei am bayerischen Kubus
geschrieben von: Christian Bartels (292) am: 17.01.22, 13:55
Kurz vor 10 Uhr am 7.4.2020 biegt ein gemischtes Doppel aus "langem" und "kurzem" Lint mit 622 549 an der Spitze um die Ecke und durcheilt wenige Momente später als Dienstfahrt - vermutlich Personalschulung - den Bahnhof von Rückersdorf in Mittelfranken. Robust und trutzig steht dort das Empfangsgebäude, das in typischer Kubusbauweise errichtet wurde, wie so viele andere Bahnhöge an der KBS 860 auch.
Das Bild entstand von der Fußgängerüberführung aus am ausgestreckten Arm, um über die Bahnsteigbeleuchtung im Vordergrund zu kommen.
Zum Glück stand Anfang April die Sonne schon hoch genug, die Bäume hingegen waren noch laublos und haben so austreichend vollständig sonnige Stellen auf den Bahnhofsgleisen ermöglicht.

Datum: 07.04.2020 Ort: Rückersdorf [info] Land: Bayern
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Besuch bei Ottilie
geschrieben von: railpixel (459) am: 16.01.22, 22:05
Mitte Januar, Sonnenschein, und selbst im Schatten klettert das Thermometer auf fast 10 °C. Schneefotos ade, stattdessen ist nach dem Fotospaziergang Schuhputz angesagt – selbst wenn man auf dem Weg bleibt. Seit November habe ich hier, auf der Grenzlandbahn bei Herzogenrath Hofstadt, wieder die Chance auf Eisenbahnfotos. Rund fünf Monate lang war die Strecke unterbrochen. Die Überschwemmungsschäden entstanden nicht bei dem schlimmen Unwetter „Bernd“, sondern schon zwei Wochen früher bei einem durchziehenden Gewitter mit Starkregen.

Das Bild vom 13. Januar 2022 zeigt einen Zug der Linie RB 33. Gebildet wird er aus 1440 223/723 als RB 10324 Aachen – Essen und 1440 377/877 als RB 10374 Aachen – Heinsberg. In Lindern werden die beiden Zugteile getrennt.

Die Aufnahme um die Mittagszeit im Gegenlicht habe ich gewagt, um das verfallende Gebäude mit aufs Bild zu nehmen. Was es einmal beherbergte? Ich weiß es nicht – über Aufklärung freue ich mich. Vielleicht gehört es zur benachbarten Braunkohle-Abgrabung Ottilie, die bis 1960 von der Merksteiner Braunkohlegesellschaft betrieben wurde. Das 15 Meter mächtige Flöz lag unter nur vierzig Metern Deckgebirge und war deshalb recht leicht zugänglich, taugte aber wegen Aschegehalt und grobstückigen Holzeinlagerungen kaum zur Brikettherstellung und Verstromung. Steile Böschungen und Probleme mit der Wasserhaltung (die Wurm fließt in direkter Nachbarschaft) führten schließlich zum Aus für die letzten beiden Braunkohlegruben in der Region. Ottilie, links oberhalb meiner Fotostelle, ist heute ein eingezäuntes Naturschutzgebiet und nicht zugänglich.

Eine ungünstig platzierte Vorsignalbake habe ich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:07

Datum: 13.01.2022 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Janville - ein Wintermotiv
geschrieben von: Po12 (14) am: 16.01.22, 22:17
Der Blick direkt auf die Zugspitze mit einer "neumodischen" BB-22200 in Janville ist in der Galerie schon vorhanden ...

Hier möchte ich den Blick vom gegenüberliegenden Kanalufer zeigen, der bei fehlendem Laub besser funktioniert. Die Aufnahme entstand Anfang April 2005, als von der Gare du Nord Richtung Amiens und Maubeuge noch die Jacquemins eingesetzt wurden. An diesem sonnigen Samstagmorgen war auch der Zug 2312 Cambrai - Paris zu fotografierbarer Zeit unterwegs, mit der 16042 an der Spitze.

Datum: 02.04.2005 Ort: Janville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 16000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mittlerweile eine Seltenheit
geschrieben von: Dennis Kraus (830) am: 16.01.22, 19:32
Seit einigen Jahren sind die 1144 der ÖBB zu einer Seltenheit im Inntal zwischen Kufstein und Wörgl geworden. Der Güterverkehr liegt überwiegend in der Hand der Vectrons, egal ob ÖBB, DB, Lokomotion oder TXL. Als wir am 15.01.2022 an der Innbrücke bei Kirchbichl standen, überraschte uns ein Containerzug mit einer führenden 1144 vor einem Taurus, eine nette Abwechslung zu den modernen Drehstromloks.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchbichl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
White in white
geschrieben von: Yamuna Mako (45) am: 15.01.22, 13:53
Gut getarnt in der von Raureif bedeckten Winterlandschaft durchfährt 8ngtw 619 hier die Wendeschleife Hessenschanze.

Bearbeitung: Farbliche Bearbeitung (Kontraste/Farbton)

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 18:01

Datum: 21.12.2021 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
Spannende Illusion
geschrieben von: Toaster 480 (369) am: 16.01.22, 12:31
Es ist eine fast perfekte Illusion, die an der Machnower Schleuse tagtäglich geboten wird. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat auf seiner Website einen gelungenen Text zur Geschichte der Linie 96 und des Wagens 3587 veröffentlicht, den ich an dieser Stelle mal voll zitieren möchte:

"Mit der Gründung der Aktiengesellschaft Dampfstraßenbahn Groß-Lichterfelde – Seehof –Teltow 1888 nahm die Geschichte der Straßenbahn in der Stadt Teltow ihre Fahrt auf. Bereits 2 Jahre nach Inbetriebnahme der 5,2 km langen Strecke Groß-Lichterfelde - Teltow kam es zur Verlängerung der Schienenspur bis nach Stahnsdorf. Dem nicht genug. 1905 endeten dann die Gleise an der Machnower Schleuse in Kleinmachnow. Ab 1930 nannte sich die Bahnlinie *Linie 96*, nun mit dem Streckenverlauf Berlin Behrenstraße – Tempelhof –Lichterfelde.Ost – Seehof Teltow – Stahnsdorf – Machnower Schleuse. Nach dem Mauerbau wurde am 31.10.1961 der Betrieb des Teltower Streckenabschnittes eingestellt.
Auf der ehemaligen Straßenbahn-Linie 96 kam unsere heutige Museumsbahn Nummer 3587 zum Einsatz. 1927 als Mitteleinstiegs-Triebwagen entwickelt, gehörte die Bahn zu einer Serie von Triebwagen, die wegen Sicherheitsmängel nur kurze Zeit zum Zuge kommen konnten. Technisch überholt und mit neuem Namen TM 36 versehen, erfolgte erst 1936 der Einsatz auf den Straßenbahnschienen in Berlin. Sie rollten bis Anfang der 1970er Jahre. Zehn Jahre später nahmen die Berliner Eisenbahnfreunde diesen Wagen in ihren Museumsbestand auf. 1996 überführte man ihn nach Teltow. Dort restauriert, wurde die schmucke Bahn 1999 an der Ecke Elbestr./Wesertr. aufgestellt. 2009 erhielt der Triebwagen eine neue Bestimmung. Auf historischen Boden an der Endhaltestelle Machnower Schleuse umgesetzt, dient TM 36 Nummer 3587 heute als Informationszentrum zum Thema Verkehrsanbindung in unserer Region."
[www.potsdam-mittelmark.de]

Der Wagen ist von April bis Oktober an Samstagen und Sonntagen zwischen 13.00 - 18.00 Uhr durch den örtlichen Heimatverein für Besucher geöffnet. Spannend ist jedoch die automatisch einschaltende Beleuchtung (innen + außen), die ihm an 365 Tagen im Jahr Leben einhaucht. Man könnte meinen, die Straßenbahn ist wirklich betriebsbereit, obwohl weder Personal noch Schienen oder gar eine Oberleitung vorhanden sind. Es erstaunt mich sowieso, dass sich der Wagen trotz Abstellung im eher unbelebten öffentlichen Raum in solch hervorragenden Restaurationszustand befindet. Hoffentlich bleibt das noch lange so der Fall.
Standort- und Beleuchtungssituation sind nicht ganz optimal, unmittelbar hinter meiner Position beginnen Buschwerk sowie ein Parkplatz mit Absperrbrettern; die Lichtquellen von der Straße werfen Baumschatten auf den Wagen. Mit viel Weitwinkel (und irgendwann vielleicht mal mit zusätzlichen Scheinwerfern) ergibt sich jedoch ein schönes Motiv mit der Machnower Schleuse und dem realistisch beleuchteten Wagen zur blauen Stunde, das in Zeiten mangelnder Sonderfahrten ein wenig Straßenbahn-Nostalgie erlebbar macht.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kleinmachnow [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Heimatverein Teltow
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
Wendelstein + Bahn
geschrieben von: claus_pusch (295) am: 16.01.22, 20:10
Wer jetzt ein alpines Motiv erwartet hat, wird sich enttäuscht abwenden. Aber: auch die Schwäbische Alb besitzt 'ihren' Wendelstein, und zwar in Form eines Aussichtsfelsens, der zwischen Bronnen und Gammertingen das Laucherttal überragt. Und während die Bahn am bayerischen Wendelstein forsch den Gipfel erklimmt, bleibt die Bahn am hohenzollerischen Wendelstein - es handelt sich hier natürlich um die HzL-Strecke Gammertingen - (Klein)Engstingen - bescheiden im Talgrund. Vt 413 der Schwäbischen Alb-Bahn wird als SAB-Zug 9 Trochtelfingen-Gammertingen in Kürze seinen Zielbahnhof erreicht haben. Am linken Bildrand ist der charakteristische tiefe Felseinschnitt südlich der ehem. Haltestelle Bronnen erkennbar.

Datum: 14.01.2022 Ort: Gammertingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Endstation Dürkopp Tor 6
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 16.01.22, 10:52
Normalerweise liegen die Endstationen im Bielefelder Stadtbahnnetz weit außerhalb des Zentrums, da Durchmesserlinien angeboten werden. Durch ein Ungleichgewicht an Außenästen und da es anscheinend keinen Grund, einen Ast mit zwei Linien zu bedienen, existiert in der Innenstadt die Endhaltestelle Dürkopp Tor 6, die aus einem simplen Stumpfgleis mit Bahnsteig und unmittelbar davor liegender Weiche besteht. Zum Zeitpunkt der Aufnahme endete dort noch die Linie 4 vom Lohmannshof kommend, zum 1.8. wurde ein Tausch der Linienäste von 3 und 4 durchgeführt, seither endet dort die Linie 3 aus Babenhausen Süd. Grund war, dass nach einem Ausbau der Strecke nach Stieghorst dort auch reine Hochflurfahrzeuge verkehren können, so dass die neueren Vamos dort hauptsächlich zum Einsatz kommen sollen, deren Revier bisher v.a. die Linie 4 war. Die Realität schaut derweil doch öfters anders aus.

Am 31.3.21 war der Vamos-Einsatz auf der 4 jedoch stabil und so fuhr der Kurs mit Wagen 5003 führend im besten Abendlicht an der Endstation ab gen Lohmannshof.

Datum: 31.03.2021 Ort: Bielefeld - Dürkopp Tor 6 [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Durch den Eifel-Nebel
geschrieben von: JH-Eifel (34) am: 16.01.22, 15:40
Am 15.01.2022 wurden die durch das Hochwasser gestrandeten Rheingoldwagen der VEB Richtung Kaisersesch überführt. Von dort gingen sie dann in der Nacht weiter nach Brohl. Zur Tour über die lange nicht befahrene Eifelquerbahn sind in DSO ja bereits einige Bildbelege aufgetaucht. Wie hier von Biebermühlbahner: [www.drehscheibe-online.de]. Die Kombination von Loks und Wagen passt zwar farblich gut zusammen, ist aber historisch ungewöhnlich. Jedoch war diese Zusammenstellung in der Eifel für mich eher eine Erinnerung an mein erstes hier eingestelltes Galeriebild: [www.drehscheibe-online.de]. Am 07.05.20216 fotografierte ich damals den blauen Domcar inklusive weiterer Wagen des FEK-Rheingold, ebenfalls zusammen mit einer V60 auf der Oleftalbahn. Am 15.01.2022 waren dann die rot-beigen Wagen in Kombination mit zwei V60ern zu sehen. Nun war natürlich auch für mich angesagt diese einmalige Fuhre auf der Eifelquerbahn fotografisch zu begleiten.

Die Eifel war in weiten teilen verschneit. Zu Beginn der Fahrt strahlte die Sonne ungehindert. Im weiteren Verlauf durchfuhr der Zug mehr oder weniger dichte Nebelbänke. Zwei Tage vorher war ich in einer anderen Region bei Erndtebrück im Schnee unterwegs, wo sich der Nebel dann glücklicherweise vor Durchfahrt des Zuges rechtzeitig lichtete: [www.drehscheibe-online.de]. Bei der Fahrt über die Eifelquerbahn, welche von sehr vielen Fotografen abgelichtet wurde, jedoch tauchte der Zug bei Rengen in den Nebel ein. Somit war ein weiter Landschaftsblick, wie von Yannick S. in der Gegenrichtung bei der Triebfahrzeugfahrt, einen Tag zuvor, präsentiert: [www.drehscheibe-online.de], z.B. nicht möglich. Nach den zuvor mit voller Sonne getätigten Aufnahmen lässt sich aber bei der Kombination von Sonne, Zug, Nebel und Telegraphenmasten auch ein interessantes Bild anfertigen. Hier erklimmt der Zug die Höhe von Regen und fährt danach durch den ehemaligen Bahnhof Rengen weiter Richtung Kaisersesch. Um 10:17 Uhr kämpften sich V60 1140 und V60 1184 mit Ihren drei Wagen mit 10 km/h den Berg hinauf. In der Gegenrichtung hatte V60 1140 mit Ihrer Schwester V60 403 den Weg ja einen Tag zu vor in der Gegenrichtung bestritten. Nun durfte sie gemeinsam mit einer anderen Schwester: V60 1184 die edlen Wagen durch die Eifel befördern.

Das Bild ist quasi auch ohne Manipulation möglich. Ich habe lediglich einen Fotografen am rechten Bild Hintergrund etwas herausgepixelt, damit ich das Bild nicht zu eng beschneiden musste.

Datum: 15.01.2022 Ort: Rengen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit einem Eselchen an der Spitze
geschrieben von: Detlef Klein (303) am: 14.01.22, 21:06
Der Rangiertraktor Ge 2/2 161 ist zusammen mit dem Triebwagen ABe 4/4' 37 im Frühjahr 1989 für die Verkehrsfreunde Stuttgart am Bernina unterwegs. Während der Triebwagen 1997 zum Hilfswagen (orange) umgebaut und letztendlich 2015 abgebrochen wurde ist das "Eselchen" noch heute in Poschiavo im Verschiebedienst aktiv.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.05.1989 Ort: Bernina Lagalb [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 2/2 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannt durch den Schnee
geschrieben von: FunFactorTM (38) am: 16.01.22, 18:24
Für mich ist ein Ausflug an die Mittenwaldbahn, um die letzten dort verbleibenden lokbespannten Züge aufzunehmen, jedes Jahr mindestens einmal ein Muss. Mit der tollen Landschaft, welche mich jedes Mal aufs Neue fasziniert, gehört ein Ausflug in die Region seit einiger Zeit immer zu meinen Jahreshighlights. Am 15. Januar lockte mich das perfekte Wetter und eine schneebedeckte Landschaft aus dem eher schneearmen Frankfurt in den Süden. Der eigentliche Plan war es nur den morgendlichen Zug in Richtung Mittenwald aufzunehmen und anschließend in Richtung München zu fahren. Nachdem der Zug zu meinem Verwundern jedoch außerplanmäßig mit einer Lok auf jeder Seite bespannt war, konnte ich mir die Rückfahrt nicht entgehen lassen. Dafür wählte ich diesen tollen Blick auf das Karwendel-Massiv bei Klais.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 05:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der V60 Rheingold auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: gleisschotter (8) am: 16.01.22, 18:20
Vor Jahren kaum denkbar ...es Fährt ein Zug auf der Eifelquerbahn?! Aber doch wurde dies Wirklichkeit am 15.01.2022. Viele Fotografen aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland reisten für diesen besonderen Zug extra in die Eifel. Grund war die vom Hochwasser 2021 eingeschlossenen Fahrzeuge der Vulkan-Eifel-Bahn aus dem nicht mehr per Bahn erreichbaren Gerolstein zu befördern.Kurzerhand kam die Idee auf, die seit 10 Jahren nicht mehr befahrene Strecke der Eifelquerbahn für diese doch einmalige Aktion zu nutzen. Die Aufnahme zeigt die VEB Loks V60 1140 (98 80 3365 140-3 D-VEB) an der Spitze und V60 1184 ( 98 80 3361 518-4 D-VEB) am Zugschluss sowie drei Rheingoldwagen auf der Fahrt von Gerolstein über Daun und Ulmen nach Kaiseresch.Bei bester Wintersonne wurde hier der Zug bei Dockweiler dokumentiert.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 19:21

Datum: 15.01.2022 Ort: Dockweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Über dem Douro
geschrieben von: Amberger97 (468) am: 16.01.22, 18:10
Zahlreiche Blicke gibt es von den Hängen des Douro auf die Strecke nach Pocinho. IR 866 nach Porto befindet sich zwischen Aregos und Mosteirô. Unterhalb der Ortschaft Finzes stehend, konnten wir ein Foto von ihm machen.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:15

Datum: 07.11.2021 Ort: Finzes [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
An der nördichen Ausfahrt von Schleusingen
geschrieben von: Der Rollbahner (214) am: 16.01.22, 12:45
Nach der südlichen möchte ich auch gern die nördliche Ausfahrt des Bahnhofes Schleusingen zeigen, wo während meines Besuches gerade 228 748-0 rangierte.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 19:21

Datum: 21.04.1997 Ort: Schleusingen [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein markanter Bahnhof
geschrieben von: Andreas Burow (323) am: 16.01.22, 16:58
In der Galerie bislang nicht vertreten ist das markante Empfangsgebäude von Klein-Umstadt. Zwar ist der ehemalige Bahnhof heute nur noch ein Haltepunkt ohne Nebengleise, der gut gepflegte Sandsteinbau erinnert mit seinen interessanten Details jedoch noch immer an bessere Eisenbahn-Zeiten. Im winterlichen Abendlicht passiert hier ein zweiteiliger Itino mit der Zugnummer VIA 25144 die Bahnanlagen ohne Halt.

BM: der graue Schaltkasten auf dem Bahnsteig wurde digital ein wenig gesäubert.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 14.02.2021 Ort: Klein-Umstadt [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Aus dem Nebel
geschrieben von: Russpeter (195) am: 16.01.22, 11:04
Nebel, Eisregen und spiegelglatte Straßen, so startete ich in aller Frühe nach Bayern. Schon verrückt dachte ich mir, bei so einem Wetter los zu machen.
Auf der Autobahn wurde es auch nicht besser, im Gegenteil, man sah die Hand vor Augen nicht mehr.
Je näher ich mich dem Zielgebiet um Hof näherte, um so heller wurde es und es lugten blaue Löcher durch den Nebel. Bei Martinlamitz bezog ich Stellung, was sich schwierig gestaltete, weil man vor Glätte kaum laufen konnte.
Am Ende sollte es sich lohnen,- der 51612 Halle-Nürnberg verkehrte vor Plan, als der Nebel kurz für paar Sonnenstrahlen den Weg frei gab. Dazu statt der häufig vor diesen Zug anzutreffenden Class mit Ludmilla.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchenlamitz [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Talentiert in den Sonnenuntergang
geschrieben von: Elias .Z (8) am: 15.01.22, 23:19
Erst kürzlich habe ich hier ein Bild von einer Stelle in Zeiselmauer eingestellt, nun möchte ich euch den Blick von dort in die andere Richtung zeigen:

Überrachend lockerte es heute zur Mittagszeit auf und bald herrschte ungetrübter Sonnenschein. Also perfekte Bedingungen für einen spontanen Samstagsausflug nach Zeiselmauer. Natürlich bin ich eigentlich für klassiche Bilder mit Sonne im Rücken zur Fotostelle gefahren, jedoch wurde das Licht immer schöner, allerdings verschattete der Blick für Westfahrer ziemlich schnell. Also schlenderte ich auf die andere Seite des Feldes, welches man links im Bild erkennen kann, um dort die letzen Sonnenstrahlen für Züge aus dem Licht zu nutzen. Nur viele Züge waren da nicht mehr zu erwarten, nur eine S40 sollte noch auf dem Weg nach Wien vorbeikommen und dann auch noch mit einem langweiligen Talent. Nun ja als der Triebwagen 4024 136 den Fotostandort passierte und ich das Bild betrachtete, änderte ich meine Meinung schlagartig. Schließlich bringt die "Ente" doch einen schönen Kontrast ins Bild und reflektiert außerdem noch gekonnt die letzten Sonnenstrahlen :)

PS: Der Spitzname "Ente" wird für die Triebzüge unter österreichischen Eisenbahnfans gerne verwendet, zurückzuführen ist das wohl auf die runden Fahrzeugfronten, welche an einen Entenschnabel erinnern.

Datum: 15.01.2022 Ort: Zeiselmauer [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
Aus der Nebelsuppe des Inntals...
geschrieben von: Einheitstaurus (5) am: 16.01.22, 12:23
... taucht hier der Railjet 860/890 Wien Hbf - Bregenz - Frankfurt/Main Hbf auf.

Nach einem Vormittag zum Vergessen löste sich der Nebel zumindet im südlichsten Zipfel des deutschen Inntals zwischen Niederaudorf und der Grenze zu Österreich zeitweise auf. Somit war die Devise klar, nachdem über die Wetter-Webcams eben dies festgestellt wurde. Und wirklich, während man in Brannenburg noch in der "Suppe" stand, jeden Meter weiter Richtung Niederaudorf wurde es heller, dort begrüßte uns dann auch die Sonne.

Doch auch wenn die Nebelgrenze nicht selten zwischen Brannenburg und Niederaudorf liegt, für wirklich dauerhaften Sonnenschein reichte es nicht. Einer der Züge, die dennoch Sonne abbekamen, war der RJ860 Wien - Bregenz, der zunächst als Korridor-Zug Deutschland durchfährt, um nach Zugnummernwechsel als RJ890 in Richtung Deutschland aufzubrechen, Ziel Frankfurt am Main. Bereits der EC nach Bologna, der gut 20 Minuten hinter dem Railjet lief, durchfuhr auch an dieser Stelle die Nebelsuppe.

//Die Perspektive ist so ähnlich zwar schon in der Galerie vertreten, vielleicht gefällt es mit der Nebelwand im Hintergrund ja dennoch//

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 12:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Niederaudorf [info] Land: Bayern
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Winter in Milbitz
geschrieben von: Leon (870) am: 16.01.22, 10:18
Nur wenige Wochenenden sind mir so nachhaltig in Erinnerung geblieben wie jenes Ende Januar 1993. Wolkenloser Himmel und tiefster Winter versprachen eine reichhaltige Fotoausbeute an Dieselzügen der späten Epoche IV im Thüringer Wald. Kommen wir noch einmal zur Strecke von Arnstadt nach Saalfeld, welche von uns nicht umsonst ein weiteres Mal im Herbst 1994 besucht wurde (vgl. Railviev).
Eines meiner persönlichen Lieblingsmotive ist die Umrundung der kleinen Ortschaft Milbitz, zwischen Paulinzella und Rudelsburg gelegen. Von einem Hang hat man einen grandiosen Ausblick auf die Strecke und das dahinter liegende Ortsbild. Während hier die Herbstversion mit einem blitzsauberen U-Boot mitsamt ebenso ansprechender Bghw-Garnitur ins Netz ging [www.drehscheibe-online.de] , entstand am Mittag des 31.01.93 ein paar Büsche weiter die Aufnahme eines weiteren U-Bootes mit seiner Garnitur aus Halberstädtern sowie einem ABme, ebenfalls auf dem Weg nach Saalfeld.
Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia


Datum: 31.01.1993 Ort: Milbitz [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (39366):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 788 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.