DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 789 >
Auswahl (39414):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
Panoramablick oberhalb des Breitunger Sees
geschrieben von: Christian Bartels (296) am: 23.01.22, 23:10
Rainer.Patzig hat uns heute ein mit einem schönen Bild vom Breitunger See erfreut: "Beifang".
Das hat mich daran erinnert, das auch ich dort versucht habe, schöne Momente einzufangen. Der Blick über die Landschaft am Hang oberhalb der Bahn ist wunderbar. Am 1. Juni 2020 kurz nach 20 Uhr war es noch angenehm warm, die Sonne leuchte vom klaren Himmel und die Abgeschiedenheit und Ruhe waren herrlich.
Um 20:02 Uhr unterbrach ein RS1 der Süd-Thüringen-Bahn auf seinem Weg von Meinigen nach Eisenach kurz die Beschaulichkeit und gab einen wunderbaren Farbklecks in der Landschaft ab.

Das ehemalige südliche Einfahrsignal von Breitungen ist schon seit vielen Jahren außer Dienst. Ursprunglich galt es dem Streckengleis, das hinter dem 650 lag, seit dem Rückbau auf ein Gleis befindet es sich - nun mit Absatnd zum verblieben Streckengleis - als Motiv oberhalb des Sees. Seit der Bahnhof Breitungen in den 90er Jahren aufgelassen wurde und nur noch ein Gleis vorhanden ist, wurde Betriebsstelle komplett aufgelassen, der Zugverkehr im Werratal ist nicht so dicht, als dass Breitungen als Blockstelle benötigt würde.

Da mir der Blick vom Acker oberhalb des Sees hinein in die sanft abendlich beleuchtete Landschaft so gut gefallen hat, habe ich versucht mittels eines Panorames den Eindruck von vor Ort einzufangen und zu transportieren. Meinen eigenen Schatten habe ich angesichts der späten Uhrzeit absichtlich im Bild belassen, da es mir ohne unnatürlich vorkam.

Datum: 01.06.2020 Ort: Breitungen [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Bunter Rangierdienst
geschrieben von: hamburgspotter (8) am: 23.01.22, 14:58
Mit ihren 60 Jahren ist 221 105 fast genauso alt wie der Warentransport mithilfe von Containern. Während Container in unserer heutigen Welt allgegenwärtig sind, gehört mittlerweile recht viel Glück dazu, eine V200 im Dienst zu erwischen. Ein Containerzug mit einer V200 ist dann noch mal eine Stufe besonderer - genau diese Kombination lässt sich im Hamburger Hafen seit etwa einem Jahr jedoch immer wieder erleben. Bahnlogistik24 setzt für das Rangieren der Containerzüge rund um den Hafenbahnhof Hamburg Süd auf ihre V200er, welche eine willkommene Abwechslung zu den vielen Kleindieseln verschiedener Unternehmen im Hamburger Hafen darstellen.

Am fünften April versuchten zwei Fotografen ihr Glück an besagtem Anschluss, nach langem Warten und zwei Hagelschauern gelang dann tatsächlich ein Sonnenbild von 221 105, als sie ihren nun beladenen Containerzug aus dem Anschluss in den Bahnhof zog, von wo es später und mit Elektrotraktion in den Ruhrpott ging.

Datum: 05.04.2021 Ort: Hamburg-Kleiner Grasbrook [info] Land: Hamburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: BLC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Cerbère oder Latour-de-Carol?
geschrieben von: Jens Naber (441) am: 23.01.22, 20:53
Langwierige Diskussionen gab es in der Hochlichtphase des 25. Juni 2021 zwischen Dirk, Pascal und mir in den Weinbergen von Névian bzgl. des Programms in der zweiten Tageshälfte. Der Hintergrund ist schnell erklärt: Sowohl in Cerbère, gelegen direkt am Meer, als auch in Latour-de-Carol startete am Abend jeweils ein fotogen im Licht laufender Nachtzug gen Paris. Das Problem: Man musste sich frühzeitig für einen Zug entscheiden, beides ist ebenso wenig möglich wie kurzfristiges Umentscheiden. Nun standen wir vor der Situation, dass alle Wetterdienste eine bombensichere Vorhersage für die Küste abgaben, während es in den Pyrenäen deutlich bewölkter sein sollte – bei nur einem „interessanten“ Zug also eine ziemlich unsichere Nummer. Eigentlich eine klare Sache „pro Cerbère“, leider jedoch mit einem Wermutstropfen: Für diesen Nachtzug war eine BB 7200 im wenig fotogenen livrée „fantôme“ eingeteilt, wodurch wir uns durch das Fotografieren des Leerzuges am Vormittag selbst überzeugen konnten. Währenddessen stand in den Bergen gemäß unseren Infos eine verlockende „béton“-Maschine für die abendliche Leistung bereit. So diskutierten wir eine geschlagene Stunde in der Mittagshitze Für und Wider der beiden Optionen. Ich weiß nicht mehr, wie viele Wolkenfilme wir angeschaut hatten, bis letztendlich eine Entscheidung „pro Latour“ gefällt wurde.

Auf der Bergfahrt ließ die stark quellende Bewölkung einige Zweifel an dieser Entscheidung aufkommen, aber rückgängig wollte sie dann auch keiner mehr machen. So standen wir also abends mit angespannten Nerven und vielen sorgenvollen Blicken gen Himmel an unserem Wunschmotiv bereit. Der Triebwagen 20 Minuten vorher, den wir uns auf der Anfahrt als „Backup“ schöngeredet hatten, passierte die Brücke bereits bei einem Wolkenschaden par excellence und unsere Hoffnung wurde minütlich geringer, dass das mit dem Nachtzug doch noch klappen könnte. Aber es gibt eben doch noch die Momente, die für viele Fehlschläge in diesem Hobby entschädigen, denn pünktlich zur planmäßigen Durchfahrtszeit des Intercités de Nuit nach Paris bildete sich ein Wolkenloch und wenige Augenblicke später sollte die Anspannung schlagartig von uns abfallen: BB 7300 im gewünschten livrée "béton" rollt mit dem ICN 3970 von Latour-de-Carol nach Paris-Austerlitz in sehr gemächlicher Fahrt talwärts dem nächsten Halt in Porté-Puymorens entgegen. Ein lauter Jubelschrei hallte Sekunden später durch das enge Tal, während die nächste Wolke – rechts oben erkennt man bereits den Schatten – vor die Sonne zog.... :)

Datum: 25.06.2021 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Die doppelte 232...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 23.01.22, 19:48
...nämlich 232 232 mit der RB 7828 von Meiningen nach Eisenach beim Halt
im Bahnhof Förtha. Das Bild entstand während einer Plandampfveranstaltung
im Februar 1998 ganz nebenbei...
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Datum: 13.02.1998 Ort: Förtha [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Winterlicht
geschrieben von: Frank H (341) am: 23.01.22, 20:03
Der 22. Dezember 1985 begann, wenn ich keinen Aufzeichnungen glaube, offenbar nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, denn als ersten Eintrag lese ich „110 511 Lorchhausen (ASE)“. Das hätte wohl ein 601 werden sollen und keine banale, beige-türkise Kastenzehner. Auch die folgenden Aufnahmen einer weiteren 110 bei Kaub und eines 403 unterhalb der Burg Rheinstein waren, betrachte ich mir die Dias, keine fotografischen Meisterleistungen an einem zwar etwas dunstigen, aber für Dezember recht makellosen Wintertag.

Erst die Rückkehr auf die heimische, linke Rheinseite rechtfertigte die sonntagvormittägliche Unternehmung, als ein unbekannter 403 als TEE 64 „Lufthansa – Airport – Express“ beim Passieren der katholischen Pfarrkirche St. Pankreatius und Bonifatius in Bingen – Gaulsheim abgepasst werden konnte. Da hat es also doch noch mit einem zufriedenstellenden Bild eines markanten Fernverkehrstriebwagens geklappt.

Heutzutage, im ICE - Zeitalter muss man fast schon über einen lokbespannten Fernzug dankbar sein, und auch wenn die Schrebergärten entlang der Strecke noch sind vorhanden, so ist der Blick auf das Motiv leider gnadenlos zugewachsen, wie die Büsche vor dem vorderen Gleis schon ahnen lassen! Einen 403 zu fotografieren ist dagegen vergleichsweise einfach geworden ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia (dessen Aufarbeitung aufgrund der harten Kontraste schwieriger war, als ich zunächst gedacht hatte …)

Datum: 22.12.1985 Ort: Bingen - Gaulsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 403 (Donald Duck) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
DABgbuzf760
geschrieben von: Leon (874) am: 23.01.22, 18:17
Bleiben wir noch einen kleinen Moment bei den Steuerwagen der Deutschen Reichsbahn. Die letzte Neuentwicklung der DR auf diesem Gebiet waren die DABgbuzf760 als Weiterentwicklung der Steuerwagen mit der senkrechten Front. Gebaut von der Waggonbau Görlitz in einem Umfang von 100 Stück ab dem Jahr 1992, fielen sie neben der schrägen Front auch durch die hier erstmals gekrümmten Fenster im Oberdeck auf; hier wurde der Dachbereich für mehr Bewegungsfreiheit erweitert. Man erkennt dies bei dem roten Fahrzeug im Vergleich zu dem dahinter laufenden Fahrzeug mit gerader Dachschräge.
Wir stehen hier am 01.05.98 in Bad Dürrenberg und harren der Dinge, die uns vor die Linse fahren sollten. Dass zeitgleich zwei Züge mit Steuerwagen aufkreuzen sollten, nahmen wir damals nur mit einem Achselzucken hin - erneut ein Bild, welches fast für die Tonne gedacht war und nur aus einer Laune heraus fast 24 Jahre lang in der bereits erwähnten "Doppelten-Kiste" vor sich hinrottete.
Heuite sind diese Wagen bei der DB bereits Geschichte, aber die WFL setzt diesen Typ noch vor seiner Dosto-Garnitur ein. Hier ein etwas aktuelleres Bild, bei dem der unterschiedliche Oberdecktyp der eingesetzten Wagen gut erkennbar ist: [www.drehscheibe-online.de]
Zum Bild: RB 7221 trifft RB 7220 in Bad Dürrenberg, gelegen zwischen Leipzig und Weißenfels.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 01.05.1998 Ort: Bad Dürrenberg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Goldene Stunde
geschrieben von: railpixel (460) am: 23.01.22, 16:33
Suchbilder mit kleinen Zügen in großartiger Landschaft gibt es schon viele in der Galerie – hier ein Versuch mit Straßenbahnen. Am 9. November 2021 hatte ich ein wenig freie Zeit in Nürnberg, die ich für einen Spaziergang zur Kaiserburg nutzte. Lange Schatten machten Straßenbahnfotos an vielen Stellen bereits unmöglich, aber von der Burgmauer ergab sich ein Blick auf einen sonnigen Abschnitt im Bereich Spittlertorgraben, rund achthundert Meter Luftlinie entfernt.

Eine Hausecke und ein Mast fielen der Nachbearbeitung zum Opfer.

Datum: 09.11.2021 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VAG
Kategorie: Stimmungen mit Zug

5 Kommentare [»]
Optionen:
Mit HANS unterwegs
geschrieben von: hbmn158 (503) am: 23.01.22, 13:03
Die Hanseatische Eisenbahn GmbH fährt im Auftrag des Landes Brandenburg Nahverkehrsleistungen auf einigen Nebenstrecken in der Prignitz. Zum Einsatz kommen die DWA-LVT/S der Baureihe 672, die Ende der neunziger Jahre in Bautzen gebaut worden sind. Ein zweiachsiger Schienenbus mit zeitgemäßem Niederflurteil und durchaus modernem Design, dazu trägt sicherlich auch die fernseherähnliche Front bei.
Sie bestreiten u.a. den Gesamtverkehr auf der RB73 von Neustadt/Dosse nach Kyritz, hier verlässt LVT-S 672 920 als RB 62032 den Baumtunnel bei Heinrichsfelde.


Datum: 18.09.2020 Ort: Heinrichsfelde [info] Land: Brandenburg
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mittendrin - statt nur dabei...
geschrieben von: Dirk Wenzel (88) am: 23.01.22, 16:45
Eine Homage an alle hart mit / in / auf und unter der Dampflok arbeitenden Menschen!!!
Ich durfte in vielen Jahren freiwillig an allen diesen Arbeiten aktiv teilnehmen und zolle den Personalen Respekt.

Ol49-69 wird vor ihrem nächsten Einsatz restauriert, dabei werden auch die Vorräte ergänzt.
In diesem Falle wird die Kohle in einem sogenannten Hunt per Kran in den Tender befördert.

Nun aber ab an die Strecke für ein Foto...

Datum: 31.12.2013 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-OL49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Menschen bei der Bahn

5 Kommentare [»]
Optionen:
Nächtlicher Münsterblick
geschrieben von: Hannes Ortlieb (459) am: 23.01.22, 09:25
Ein Foto der Linie 2 mit dem Blick auf den noch höchsten Kirchturm der Welt in der Donaumetropole zu verbinden, hatte ich schon länger im Hinterkopf. Nach dem Wegzug war dieses Vorhaben aber nicht mehr ganz so einfach umsetzbar. Ein abendlicher Einkauf und ausreichend Zeit im Anschluss boten die Möglichkeit, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die im Vorjahr erworbene neue Kamera sollte das Ganze auch bei Nacht noch besser umsetzbar machen. Der erste Anlaufpunkt war dann die Kienlesbergbrücke, die die Verbindung zwischen der Innenstadt und den Hängen der Alb bildet und quer über den nördlichen Bahnhofskopf des Hauptbahnhofs mit den Gleisen nach Stuttgart und Ulm führt. Sie ist nachts beleuchtet und bot so auch ausreichend Helligkeit für die sie nutzenden Bahnen.

Diese Bühne betrat als erstes das älteste derzeit regulär eingesetzte Fahrzeug im Fahrgastbetrieb, Combino Nr. 41 "Albrecht Berblinger" (Schneider von Ulm), das auch schon bald 20 Jahre alt ist. Rechts im Bild die Firmenzentrale des Betreibers Stadtwerke Ulm und daneben dann das weltberühmte Ulmer Münster. Der "Heiligenschein" an einem der Türme hinter dem Kirchenschiff kommt von einem angestrahlten Baugerüst. Links im Bild noch die über 100 Jahre alte Neutorbrücke.

Datum: 14.01.2022 Ort: Ulm - Kienlesberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SWU
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
(Fast) Alles beim Alten
geschrieben von: Benedikt Groh (448) am: 23.01.22, 09:57
Nachdem die bisher in der Galerie gezeigten Bilder vom Offenbacher Hauptbahnhof alle an der 20 Jahre Grenze kratzen oder diese bereits längst überschritten haben möchte ich ergänzend eine etwas aktuellere Aufnahme vorschlagen. Ganz so viel hat sich allerdings nicht geändert: zwar ist der Blick auf die Christuskirche im Vergleich zu Andreas' Version ein wenig zugewachsen, aber sieht man einmal von den Ks Signalen ab halten sich die bisherigen Modernisierungsbemühungen doch einigermaßen in Grenzen. Und so kann man auch heute noch die Kombination aus lokbespanntem Regionalverkehr und alten Bahnsteigen in der Lederstadt bildlich festhalten.

Datum: 01.10.2021 Ort: Offenbach [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
VIA 65 nach Toronto bei Beaconsfield
geschrieben von: calvin (25) am: 23.01.22, 03:29
Eine für die "Korridor"-Züge (Quebec City-Montreal-Toronto-Windsor) sehr typische Garnitur aus GE P42DC und "LRC" Wagen formte im September 2021 den VIA 65 von Montreal nach Toronto, und wird diese Strecke in 6 Stunden und 18 Minuten zurücklegen.

GE P42DC Nummer 901 wurde von VIA 2001 in Dienst gestellt und ist damit eine Vertretering der (noch) jüngsten Lokomotivgeneration bei VIA, die Ablösung durch Siemens SC-42 Charger mit passenden neuen Wendezuggarnituren steht jedoch bald bevor.

PS - Neue Beareitung 1/3 Blende dunkler.

Datum: 10.09.2021 Ort: Beaconsfield, Quebec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GE P42DC Fahrzeugeinsteller: VIA
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ospizio Bernina
geschrieben von: Philosoph (524) am: 23.01.22, 10:41
Die Landschaft auf dem Berninapass rund um den Bahnhof Ospizio Bernina ist absolut spektakulär. Es gibt leider nicht so viel Züge, um alle Motive mit einem Besuch umsetzen zu können. Ein BEX aus Pontresina hat soeben den im Hintergrund erkennbaren Bahnhof Ospizio Bernina verlassen und passiert auf der Fahrt nach Tirano den Lago Bianco.

Zuletzt bearbeitet am 24.01.22, 07:54

Datum: 18.08.2021 Ort: Ospizio Bernina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Kontraste
geschrieben von: Gräfenbergbahner (34) am: 22.01.22, 23:26
Am 27.04.21 landete ich mal wieder im Maintal, ziel war aber eigentlich die Fränkische Saalebahn von Gemünden nach Hammelburg aber zwischen der Hin- und Rückfahrt der Übergabe mit V90 war genug Zeit sich bei Wernfeld in der Obstwiese die Zeit zu vertreiben. Kaum angekommen hatte ich noch keinen richtigen BIldausschnitt gefunden als es erstmalig zu Rauschen begann also rannte ich noch ein paar Meter kniete mich hin und schoss aus der Hüfte auf den daher kommenden Beethoven Taurus welcher den Milsped G-Klasse Zug von Graz nach Bremerhaven-Kaiserhafen brachte. Am Ende ärgerte ich mich darüber die Bäume am oberen ende Abgeschnitten zu haben, durch den Nachträglich möglichen Beschnitt gefiel mir das Bild nun doch so gut das ich es für die Galerie vorschlagen möchte, denn gerade die blühenden Bäume bieten eine tollen Kontrast zum restlichen noch kahlen Tal.

Anmerkung: Eine Vorsignalbake welche links aus dem Holzzstapel ragte wurde digital entfernt. Ebenso einige Äste des rechten Baumes welche von oben ins Bild ragten.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.22, 14:26

Datum: 27.04.2021 Ort: Wernfeld [info] Land: Bayern
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zu früh dran
geschrieben von: claus_pusch (297) am: 22.01.22, 19:11
Anfang September 2021 nutzte ich eine Autofahrt ins Rheinland, um am südlichen Abschnitt der Westerwaldbahn einen Zwischenstopp einzulegen. Dabei kam ich auch nach Niederzeuzheim. Für die klassischen Motive südlich des Bahnhofs, nämlich den Ortsblick wie in diesem Bild von MDC oder die Wegbrücke wie in dieser Aufnahme von Frank, war ich zu früh dran - also musste ein anderer Standort her, und den fand ich in Streckenkilometer 13,4 direkt am Bahnhof auf Höhe des strecken- und regionstypischen hübschen Empfangsgebäudes.
Nicht zu früh, sondern mit einer geringfügigen Verspätung und sichtbaren Emissionen beschleunigt ein HLB-LINT als RB 61707 Siegen-Limburg in Richtung Hadamar.

Datum: 02.09.2021 Ort: Niederzeuzheim [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
Wittgensdorf oberer Urwald
geschrieben von: Falko (18) am: 22.01.22, 22:11
Der obere Bahnhof zu Wittgensdorf an der KBS 525 präsentiert sich im Jahr 2021 eher als Urwald statt als Bahnhof. Es wird nicht lange dauern und diese Perspektive verschwindet hinter Laub und Geäst. Die Loks am Kohlependel Profen - Chemnitz-Küchwald sind auch keine 232 mehr, und die Lok (1266 006) im Bild passt sich mit ihrer Lackierung auch noch perfekt der herbstlichen Umgebung an.

Datum: 30.10.2021 Ort: Wittgensdorf [info] Land: Sachsen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: BRLL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Der vorletzte Zug...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 22.01.22, 19:55
...von Drei Annen Hohne hoch zum Brocken ist hier am Goetheweg zu sehen.
99 7241 mit dem P 8923 wird gleich in die Brockenspirale einfahren und nach
ca. 10 Minuten den 1125 m hochgelegenen Brockenbahnhof erreichen.

Datum: 13.02.2018 Ort: Brocken [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Abgestellte Güterwagen...
geschrieben von: ODEG (47) am: 22.01.22, 18:55
... bieten manchmal interessante Details und Fotoperspektiven. Hier ein sichtlich angejahrter Achslagerdeckel eines Eas-Wagens.

Zuletzt bearbeitet am 22.01.22, 18:55

Datum: 25.08.2020 Ort: Rüdersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: Güterwagen Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sonntags in den heiligen Hallen des AW Nürnberg
geschrieben von: Andreas T (490) am: 22.01.22, 15:23
Mein heutiger Bildvorschlag aus dem Jahr 1980 hätte alternativ auch heißen können: "Dumm gedacht - Glück gehabt - gut gemacht".

Im Herbst Dezember 1980 hatte ich mich gemäß Weisung meiner Eltern durch die Tanzschule gequält. Und neben den wöchentlichen Tanzstunden und dem Abschlussball gab es auch das Angebot eines preisgünstigen gemeinsamen Busausflugs. Diesmal sollte es zum Christkindels-Weihnachtsmarkt nach Nürnberg gehen - stinklangweilig.

Wobei - gab es nicht in Nürnberg noch Interessantes aus dem Bereich Eisenbahn? Altbauloks wie die 118, Triebwagen wie die 432er und überhaupt Dieselfahrzeuge? Könnte man nicht einfach die Busfahrt mitmachen, sich vor Ort absetzen und statt Weihnachtsmarkt ein wenig Eisenbahn-Abenteuer suchen? Warum eigentlich nicht ...

Und so meldeten sich mein Kumpel Harald I. und ich zur Busfahrt am Sonntag, den 07.12.1980, ohne sinnhaften Plan oder Informationen, halt eine Fahrt "ins Blaue", genauer wegen des Winterwetters "ins Weiße". Aber es kam dann erst einmal so, wie man es bei fehlender Planung und Information erwarten konnte: Den Hautbahnhof zu finden war nicht sonderlich kompliziert, er war aber nicht sonderlich fotogen. Die Idee, das Bw Nürnberg zu finden und aufzusuchen, gelang uns auch mit vertretbarem Aufwand, dort standen immerhin ein paar 118er herum, wenn auch im schlechten Licht. Aber bis zur abendlichen Rückfahrt des Busses war noch viel Zeit.
Ich weiß gar nicht mehr, wer damals auf die Schnapsidee kam, nach dem Bw auch mal das Aw Nürnberg aufzusuchen. Was damals neben dem AW Bremen für die Instandsetzung aller Dieselfahrzeuge zuständig war. Irgendwo musste es ja liegen. Mittels Telefonbuch fanden wir die Adresse und am Hauptbahnhof auch auf der Übersichtskarte dessen tatsächliche Lage im Süden Nürnbergs. Mit der U-Bahn durchaus erreichbar.
Aber nur zur Erinnerung: Wir waren sonntags unterwegs, und hatten die irrsinnige Idee, unangemeldet ein Ausbesserungswerk aufzusuchen! Es kam also so, wie es zu erwarten war: Vor einem menschenleeren Werkstor standen wir, und wussten: Wir haben keine Chance.

Aber es ist wie immer im Leben: Wenn du keine Chance hast, musst du sie nutzen. Während wir vor dem Tor standen, frierend, und nachdenkend, was wir jetzt unternehmen sollten, bewegte sich etwas auf dem Gelände. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes auf dem Gelände, damals nannte man das wohl noch "Pförtner", erschien in unserem Blickfeld, offenbar durch die beiden merkwürdigen Gestalten vor dem Tor neugierig geworden. Und machte den "Fehler", und zu fragen, was wir sonntags hier vor dem Tor zu suchen hätten. Jedenfalls hatte er letztlich so viel Mitleid mit uns beiden, dass er - entgegen jeder Dienstvorschrift - uns erlaubte, ihn auf seinem nächsten Kontrollgang durch das leere Betriebsgelände zu begleiten, unter der Bedingung, eng bei ihm zu bleiben, nichts anzufassen und ihn nicht zu verpetzen - was wir dankend zusagten.

Und so erhielten wir eine Privatführung durch das menschenleere Gelände, auf dem außen eine Vielzahl abgestellter 220er und 602-Triebköpfe zu finden waren, und in den Hallen selbst instand zu setzende Fahrzeuge vorrangig der Baureihe 218, aber durchaus auch 221er (die erste Lok dieser Baureihe, die ich zu sehen bekommen habe) und eine schmalspurige 251 aus Ochsenhausen. Stellvertretend möchte ich von allen damals entstandenen Bildern hier aus den "heiligen Hallen" die in Aufarbeitung befindliche (edit) 221 145 zeigen. Ein sensationelles Erlebnis für uns.

Ich denke, nach über 40 Jahren verletze ich mein damaliges Versprechen nicht mehr, diesen mitfühlenden und hilfsbereiten Menschen zu verpetzen, und möchte Euch an diesem Abenteuer teilhaben lassen. Auf dem Rückweg zum Bus begegnete uns übrigens zu unserer Überraschung im Hauptbahnhof - gerade wegfahrend - sogar als Sonderzug noch eine Doppelgarnitur des 403 in alter IC-Lackierung.

Harald hatte übrigens schon bald sein Interesse an der Eisenbahn verloren, und sich lieber dem Tanz und den Damen zugewendet ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 23.01.22, 22:00

Datum: 07.12.1980 Ort: Nürnberg Aw [info] Land: Bayern
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

6 Kommentare [»]
Optionen:
Beifang
geschrieben von: Rainer.Patzig (45) am: 22.01.22, 17:23
Wie schon von mehreren Fotokollegen vernommen, war das Wetter beim Plandampf im Werratal recht launisch. Bei der 44 habe ich diesbezüglich total in die Tonne gegriffen, aber der Regelzug 30 Minuten vorher hatte ein Wetter, das für den Tag die schönsten Hoffnungen wecken konnte.

Daher zeige ich das Züglein hier. Ich finde auch, es passt ganz gut in die Buschlücke.

Zweiteinstellung. Ich habe es hinsichtlich Schärfung überarbeitet und auch noch etwas abgedunkelt.

Datum: 22.10.2021 Ort: Breitungen [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Endzeitstimmung
geschrieben von: Toaster 480 (370) am: 22.01.22, 11:48
Die Zeit der "Vogelfluglinie" Lübeck - Puttgarden in ihrer bisherigen Form läuft dieses Jahr endgültig ab. Im Spätsommer wird der nördliche Abschnitt hinter Neustadt in Holstein stillgelegt und eines fernen Tages durch eine Neubautrasse im Zuge der festen Fehmarnbeltquerung ersetzt. Die "Bäderbahn" - also der Abschnitt zwischen Lübeck und Neustadt - hat noch eine Gnadenfrist von wenigen Jahren erhalten. Falls sich jedoch kein Käufer der Infrastruktur findet, ist diese wunderschöne Strecke auch bald Geschichte. Trotz der ungewissen Zukunft sind im 'Güterbahnhof' von Neustadt (Holstein) bereits die Baumaschinen und sämtliches Material zum Ersetzen der Formsignaltechnik bereitgestellt. Damit verschwindet die letzte mechanische Betriebsstelle in Ostholstein ebenfalls dieses Jahr. Erste Arbeiten fanden bereits im Bereich des berühmten BÜ "Seeblick" statt, wo kräftig gerodet wurde (!).
Grund genug also, den Status quo noch einmal zu besuchen bzw. dokumentieren. In Erinnerung blieben mir immer die zwei 'Dreiecke' aus Bundesbahnzeiten auf Höhe des Abzweigs zum Neustädter Personenbahnhof. Zwischen Baustoffen und Baggern fällt hier der Blick auf ein solches 'Dreieck' zusammen mit dem Streckengleis Richtung Fehmarn nebst Formsignal-Seilzug.

Datum: 20.01.2022 Ort: Neustadt in Holstein [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: Stillleben
Optionen:
Senftöpfe in Freital-Potschappel
geschrieben von: Leon (874) am: 22.01.22, 10:34
Bleiben wir noch einen Moment bei der rehbraunen Lackierung, welche Ende der 70er Jahre für die Doppelstock-Einzelwagen der Deutschen Reichsbahn eingeführt wurde. Man sah diese Wagen in erster Linie in Ballungsgebieten, aber auch im Wendezugdienst auf eher ländlichen Haupt- und Nebenbahnen. Hier stehen wir in Freital-Potschappel und hoffen eigentlich auf einen lokbespannten Zug, als uns diese Garnitur der Dresdener S-Bahn auf ihrem Weg nach Tharandt vor die Linse fuhr. Man erkennt hier recht gut die Schiebetüren mit ihrem außen liegenden Mechanismus, welcher in einer späteren Modernisierung verändert wurde.
Die Hoffnung auf einen lokbespannten Zug wurde im Anschluss mit einem Holzroller erfüllt, der der S-Bahn im Block folgte...;-)

...Was man in den Zugpausen der Weißeritztalbahn damals so alles aufgenommen hat..?! ;-) Auch dieses Bild war zunächst für die Tonne gedacht. Gut, dass man nicht gleich alles wegwirft, was dem momentanen Zeitgeist nicht entspricht..!

Scan vom Fuji Velvia &x6-Dia

Datum: 26.09.1992 Ort: Freital Potschappel [info] Land: Sachsen
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Popart in Wolzstyn
geschrieben von: Michael Haschek am: 22.01.22, 00:48
Ol 49 69 im Oktober 2002 im nächtlichen Wolsztyn. Gescannt mit Nikon Super Coolscan 8000 vom 6x7 Dia, aufgenommen mit Pentax 67, Objektiv 1:2,4 x 105

Datum: 02.10.2002 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-OI49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Verfremdungen

2 Kommentare [»]
Optionen:
Wintermorgen in Jaroslawl
geschrieben von: VT 410 (21) am: 22.01.22, 13:07
Die Linie 6 in Jaroslawl hat teilweise den Charakter einer Überlandstraßenbahn. Sie führt von der Uliza Tschkalowa in der Innenstadt durch das Industriegebiet im Dserschinskij Rajon und weiter zu Wohngebieten im Stadtteil Bragino. Dabei geht es entlang der Uliza Bljuchera, die an manchen Stellen eher einem Feldweg gleicht. Hier ist gerade Wagen 54 im ersten Sonnenlicht eines kalten Februarmorgens unterwegs in Richtung Innenstadt.

Datum: 22.02.2021 Ort: Jaroslawl [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-619KT Fahrzeugeinsteller: Jargorelektrotrans
Kategorie: Zug schräg von vorn

8 Kommentare [»]
Optionen:
Unterschiedliche Verkehrswege
geschrieben von: Christian Bartels (296) am: 22.01.22, 00:04
An der Grenze zwischen der Oberpfalz und Mittelfranken, zwischen den Stationen Postbauer-Heng und Oberferrieden, ist 193 815 mit "dem LKW-Walter" unterwegs gen Nordwesten.

Zumindest hier ist klar, dass die Bahn der belastbarere Verkehrsweg ist, der Feldweg führt nur dekorativ durchs Motiv und endet nach wenigen Metern.

Datum: 21.08.2020 Ort: Oberferrieden [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Wenig Verkehr auf der A4
geschrieben von: Falko (18) am: 21.01.22, 21:29
Wenig Verkehr war am 20.2.2021 auf der Autobahn, als 690 438 von Burgstädt kommend nach Chemnitz hineinrollt. Kein Wunder, Corona war gerade wieder allgegenwärtig. Der schönen Abendstimmung tat das aber keinen Abbruch, und so möchte ich noch diese Variante inklusive aktuellem Eisenbahnfahrzeug dem Thema Bahrebachviadukt hinzufügen.

Datum: 20.02.2021 Ort: Chemnitz-Borna [info] Land: Sachsen
BR: 690 (Vossloh Citylink) Fahrzeugeinsteller: CBC
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

5 Kommentare [»]
Optionen:
Fränkische Nebenbahnidylle
geschrieben von: 111 110-3 (47) am: 21.01.22, 23:08
Im Fränkischen gibt es noch einige Nebenbahnen, die insbesondere hinsichtlich ihrer Infrastruktur noch das Flair vergangener Zeiten repräsentieren. Ins Auge sticht daher auch die idyllische Nebenbahn von Neustadt an der Aisch nach Steinach, an der auch heute noch viele unbeschrankte Bahnübergänge sowie Telegrafenmasten samt Leitungen zu finden sind. Diese Strecke stand daher schon Jahre auf dem Zettel und in diesem Januar hat es endlich mal mit einem Besuch im Rahmen geklappt.

Motive bietet diese Strecke jedenfalls zahlreich, so auch diese Szenerie zwischen den Haltepunkten Ottenhofen-Bergel und Burgbernheim, an dem die Telegrafenmasten besonders zur Geltung kommen.
Die Sonne war bereits kurz davor, hinter dem Bergrücken unterzugehen, als 642 114 als RB 58676 (Neustadt(Aisch) Bahnhof - Steinach (bei Rothenburg ob der Tauber)) seinem dem Halt Burgbernheim entgegenrollte.

Datum: 14.01.2022 Ort: Marktbergel [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der Glanz vergangener Tage
geschrieben von: Christian Bartels (296) am: 21.01.22, 23:19
Der Sommer 2020 war der letzte Sommer der lokbespannten S-Bahnen auf den Nürnberger S-Bahn-Linien S2 und S3. Man sah den Fahrzeugen an, dass sie nicht mehr lange im Einsatz stehen sollten, der Lack war verschlissen, ausgeblichen und von der Entfernung von Schmiererien stumpf geworden.
Die Fristen der 143er liefen nach und nach ab, weswegen im letzten Einsatzjahr eine ungewohnte Nummernvielfalt herrschte. Im Rhein-Ruhr-Netz freigewordene Loks fuhren ihre Restfristen in Nürnberg ab.

Am 21.8. neigte sich der Sommer schon langsam wieder dem Ende entgegen, und so wollte ich die morgendlichen Sonnenstrahlen am Haltepunkt Winkelhaid noch nutzen, bevor diese Gleisseite für den Rest des Jahres am Morgen keine Sonne mehr abbekommen würde. So begab ich mich um halb 7 morgend noch etwas müde in die Käfer-Perspektive und hoffte auf einen schönen Glint auf der 143. Um 6:32 Uhr war es soweit, und 143 119 beschleunigte ihre Garnitur mit 4 x-Wagen als S2 von Altdorf über Nürnberg Hbf. nach Roth. Die Sonne glitzerte auf dem stumpfen Lack von Lok und Wagen erstaunlich intensiv - auch die zierlichen "Schuhe" der 143 stehen im Rampenlicht.

Seit über einem Jahr ist nun der Einsatz der alten Garnituren im regulären Betrieb vorbei, die meisten Wagen und einige Loks sind bereits beim Verwerter gelandet. So bleibt dieses Blick als Erinnerung an den Glanz vergangener Tage.

Datum: 21.08.2020 Ort: Winkelhaid [info] Land: Bayern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

6 Kommentare [»]
Optionen:
Gerade kreuzende Wege
geschrieben von: Hannes Ortlieb (459) am: 21.01.22, 23:09
Ihre längste Gerade weist die Brenzbahn ab Mergelstetten südwärts bis Herbrechtingen auf. Hier ist das Brenztal weit und flach, der namensgebende Fluss befindet sich am westlichen Hang und biegt für eine Schleife ins Eselsburger Tal ab, was die Bahn vermeidet und deshalb hinter Herbrechtingen deutlicher höher als der Fluss liegt. Auch die Straßen und Feldwege in diesem Bereich sind recht lange gerade und machen nur dann, wenn es erforderlich ist, eine Biege. Neben einem unbekannten SWEG-622 sind einige Spaziergänger am frühlingshaften ersten Tag des Jahres 2022 hier unterwegs.

Datum: 01.01.2022 Ort: Heidenheim-Mergelstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Blick von der Burg Saaleck
geschrieben von: Leon (874) am: 21.01.22, 20:47
Ich wollte es eigentlich gar nicht glauben – aber der Blick auf DS-Railview hat mir bestätigt, dass dieses Motiv in der Galerie bislang fehlt: der Blick von dem Bergfried der Burg Saaleck bei Bad Kösen. Die Burg Saaleck ist zwar auf diesem Bild [www.drehscheibe-online.de] ersichtlich, aber die meisten Besucher, welche sich die beiden Burgen oberhalb der Saale südlich von Bad Kösen anschauen, begnügen sich mit der Aussichtsterrasse an der Rudelsburg. Dabei steht der Blick von der Burg Saaleck dem Blick von der Rudelsburg in nichts nach.
Im Jahr 2003 gab es bei mir so eine Zeit, in der Züge des kombinierten Ladungsverkehrs mit einem Laufweg über die Hauptstadt Mode waren. Es gab seinerzeit drei Züge mit Sattelaufliegern und Wechselpritschen, welche von Rostock Seehafen nach Verona unterwegs waren: der LKW Walter, der Hangartner und last but not least der Blue Cargo. TXL hatte damals diese Verbindung noch nicht auf dem Schirm; deren bunte Aufliegerzüge zur Küste sollten erst ein paar Jahre später an den Start gehen. Also wurde zum Beginn des Millenniums häufig Jagd auf die beiden blauen sowie dem damals noch grünen Hangartner gemacht.
Eine der längsten Zugverfolgungen meiner fotografischen Aktivitäten fand am 03.05.03 statt: nur an Sonntagen verkehrte der „Blue Cargo“, meist sehr zuverlässig mit einer 155 bespannt. Der Morgen dieses Tages wurde nördlich von Oranienburg an der Lloydbahn von Rostock Richtung BAR verbracht, wo der Zug –meist pünktlich wie ein Uhrwerk- gegen 09.30 Uhr aufkreuzte und bei Guten Germendorf das erste Mal auf den Film wandern sollte. Da von Norden schlechteres Wetter drohte, ging es auf die lange Reise von dort an Berlin dran vorbei durch den Fläming über die Elbe bis runter nach Naumburg, meist mit Vmax, denn wer Naumburg und Bad Kösen kennt, weiß an sonnigen Feiertagen um den Ausflugsverkehr.
Pflicht war für mich der Blick von der Burg Saaleck mit diesem Zug. Ich sollte gar nicht lange warten, und somit sehen wir hier ein typisches Mai-Bild von 155 043 mit seiner blauen Wand namens 44805 auf seinem weiteren Weg durchs Saaletal und über den Frankenwald Richtung Italien.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 03.05.2003 Ort: Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliches Traisental
geschrieben von: Elias .Z (9) am: 21.01.22, 21:20
Ende Oktober letzten Jahres ging es eines Vormittags zur Traisentalbahn, um endlich eines meiner Wunschmotive schlechthin für die Triebwagen der Reihe 5047 umzusetzen: Den Landschaftsblick nahe der ehemaligen Haltestelle Göblasbruck. Nach einem halbstündigen Fußmarsch von der nächstgelegenen Haltestelle Kreisbach wurde der Fotografen mit einer herrlichen Laubfärbung belohnt, allerdings waren die Schatten noch relativ lang. Dieser Umstand änderte sich aber zum Glück bis zur Durchfahrt des Zuges und so war alles perfekt angerichtet als der 5047 005 als R55 6708 nach Schrambach den Fotostandpunkt passierte.

-Motiv zwar schon in der Galerie, aber zu einer anderen Jahreszeit und mit einem anderen Zug.

Datum: 24.10.2021 Ort: Göblasbruck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der tägliche Talgo
geschrieben von: Dennis Kraus (831) am: 21.01.22, 18:38
Einmal am Tag verkehrte 2021 ein Talgo zwischen Badajoz und Madrid, ergänzt wurde das Angebot auf dieser Relation noch durch ein paar wenige Triebwagen-Leistungen. Vor dem Talgo konnten wir immer eine Doppeltraktion 334 beobachten. Am 03.11.2021 waren es 334 005 + 006, als wir den IC 197 nach Madrid bei Cañaveral erwarteten. In diesem Jahr soll für den Streckenabschnitt eine Neubaustrecke in Betrieb gehen und der Talgo soll durch Triebzüge der Reihe 730 ersetzt werden.

Datum: 03.11.2021 Ort: Cañaveral [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Für 99 772 mit dem ersten Zug...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 21.01.22, 09:14
...des Tages, dem P1001, hat die Fahrt zum 892 m hoch gelegenen Bahnhof Oberwiesenthal,
am Fuße des Fichtelberges gerade erst begonnen als sie hier am Ortsausgang von Cranzahl
vom Fotografen erwartet wurde. Bis zum Endbahnhof sind 17,35 Kilometer und 238 Höhenmeter
zu überwinden.

Zuletzt bearbeitet am 21.01.22, 09:15

Datum: 14.01.2022 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Reichenschwand an einem Frühlingsmorgen
geschrieben von: Christian Bartels (296) am: 20.01.22, 21:53
Es ist 8:04 Uhr am 26. April 2020, ein schöner klarer Morgen, die Sonne hat inzwischen genügend Kraft und Höhe erreicht, um die Feuchtigkeit aus den Wiesen im Pegnitzgrund empor zu saugen. In der Luft liegt ein leichter Dunst, der die Höhenzüge der Hersbrucker Schweiz im Hintergrund schön plastisch hervortreten lässt.
An diesem Sonntagmorgen führt 612 480 eine Vierfachtraktion 612er auf dem Weg nach Nürnberg an und hat soeben die letzten Häuser von Reichenschwand hinter sich gelassen. Die acht Dieselmotoren des Zuges dröhnen, um den Zug bogenschnell mit Tempo 160 km/h durch das untere Pegnitztal zur Endstation zu bringen. In diesem Moment fährt der Regionalexpress durch meinen Bildausschnitt und lässt das Sonnenlicht an der Dachkante glitzern.
Ein schöner Sonntagmorgen, ich kann gemütlich weiter zum Brötchenholen gehen und zurück zur Familie.

Datum: 26.04.2020 Ort: Reichenschwand [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
Nur noch wenige Meter
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 20.01.22, 20:42
Kurz unterhalb der Bergstation befindet sich der Zug der Wendelstein-Bahn. Die Lok aus dem Jahre 1912 wurde damals nur noch zu Sonderfahrten eingesetzt.

Scan vom Kodak-Dia / Umwandlung in SW

Datum: 21.05.1989 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Panzer + Ludi + Allgäu
geschrieben von: KBS720 (97) am: 20.01.22, 21:02
Am Mittwoch hat das erste Mal seit Jahren wieder ein beladener Zug den Bundeswehr-Anschluß der Allgäu-Kaserne in Füssen verlassen. Da großartiges Wetter vorhergesagt war, wollten wir uns das Ganze mal vor Ort anschauen!

Nachdem wir uns die Rangierarbeiten im Anschluß lange&ausgiebig angeschaut hatten, bezogen wir Position unweit Weizern und hofften, daß die Abfahrt zeitnah stattfinden würde. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren dann endlich Pfiffe in der Ferne zu hören, die zeitlich mal nicht zu einer BRB passen würden. Ein paar Minütchen später bog dann endlich 233 127 mit ihrem GX nach Augsburg um die Ecke!

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern-Hopferau [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Retro Touristik
geschrieben von: bahn2001 (122) am: 20.01.22, 18:34
Neu in der Sammlung der wieder auferlegten Farbschemata aus der Bundesbahnzeit ist nun auch die Touristikzug-Lackierung. In Anlehnung an 103 220, 218 416 und 218 418 ist jetzt 111 074 von DB-Gebrauchtzug frisch in den Farbtopf gefallen. Von ihrerm bisherigen Standort Dortmund fuhr sie nach München um dort für einige Zeit in den Plandienst zu kommen. Passend in einer Sonnenlücke an dem ansonsten sehr wechselhaften Tag war die Lok fier unterhalb von Schloß Naumburg unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 20.01.22, 21:55

Datum: 20.01.2022 Ort: Nidderau [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Winterstreiflicht in Wahlstorf
geschrieben von: Nils (571) am: 20.01.22, 19:50
Tja, nun gibt's also wieder ein Bild aus Wahlstorf! Diese Stelle lädt auch einfach zum verweilen ein - und nach dem kürzlichen Freischnitt der gesamten Kurve umso mehr! Nun ergeben sich nämlich wieder neue Perspektiven ohne störende Büsche. Zudem ist der Halbstundentakt sauberer, roter 648 hier ein wahrer Genuss! Im Dezember diesen Jahres übernehmen dann dunkle, farblich unattraktive, Akku Flirt das Zepter und bis dahin werden die Büsche auch wieder gewachsen sein. Also genoss ich das Winterstreiflicht am 20.01.2022 mit dem herrlichen freien Blick in die Landschaft der Holsteinischen Schweiz, als 648 353 als RB Lübeck-Kiel durch den Sucher rollte.

Datum: 20.01.2022 Ort: Wahlstorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hofheim - vom Kultbahnhof zum Museum
geschrieben von: Der Rollbahner (215) am: 20.01.22, 19:44
Das „Hofheimerle“ steht als Nt 7873 im Endbahnhof zur Abfahrt bereit und wird vom Fahrpersonal beim Zugleiter in Haßfurt angekündigt.

Im darauffolgenden Kalenderjahr wurde auf dieser reizvollen Nebenbahn nicht nur der Betrieb mit Schienenbussen eingestellt, sondern, trotz anhaltenden Protestes aus der Bevölkerung, quasi im Handstreich gleich die gesamte Strecke stillgelegt.

Geblieben ist nach dem Abbau der Gleise das seit dem Jahre 1976 vom ehemaligen Bahnhofsvorsteher Emil Lehmann und seiner Frau liebevoll eingerichtete Museum, in dem die verschiedensten Eisenbahnrelikte besichtigt werden können.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Ein am Bahnübergang geparktes Auto wurde digital umgesetzt.

Datum: 18.01.1994 Ort: Hofheim (Ufr) [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Attacke!
geschrieben von: Jan vdBk (741) am: 20.01.22, 18:57
In den letzten Sonnenstrahlen, bevor der Nebel wieder die Oberhand gewann, verließ noch eine S3 den Bahnhof Buxtehude. Am anschließenden Regenrückhaltebecken kam eine Möve auf Kollisionskurs angeflogen. Den Angriff ganz zuende zu fliegen, traute sich der Vogel dann aber doch nicht.
Der Witterungsprozess des Kabelkanals wurde elektronisch um etwa 10 Jahre beschleunigt.

Datum: 15.01.2022 Ort: Buxtehude [info] Land: Niedersachsen
BR: 474 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Senftöpfe über der Saale
geschrieben von: Leon (874) am: 20.01.22, 16:34
Bernburg...eigentlich ein Wallfahrtsort für Ludmilla-Freunde. Bereits zahlreiche Fototouren haben in den vergangenen Jahren in dieses Diesellokparadies geführt.

In den Jahren nach der Wende wurde Bernburg eigentlich nur am Rande wahrgenommen. Die Strecken- Farb- und Baureihenvielfalt war viel zu groß, als dass man den Fokus nur auf diesen einen Ort legte. Telegrafenmasten, Formsignale, lokbespannte Personenzüge...all das gab es noch in Hülle und Fülle, und es ging eher um besondere Motive als um besondere Bespannungen.
Der 30.06.95 war so ein Tag, an dem man kreuz und quer durch Sachsen-Anhalt gurkte und ein Motiv nach dem anderen abhakte. Irgendwann am Nachmittag ging es auch nach Bernburg. Der erste Zug, der kam, war dieser geschobene Wendezug mit seiner V 100. Eigentlich ein no-go...Auf Wendezüge waren wir damals überhaupt nicht scharf; es musste schon ein lokbespannter Zug in der richtigen Richtung sein. Wenig später kam die Regionalbahn nach Calbe: ebenfalls eine V 100 mit einem lumpigen Wagen. Typisch für die Zeit Mitte der 90er Jahre.
Nun, der Ein-Wagen-Zug wurde gerahmt, der Wendezug landete in der "Doppelten"-Kiste, weil jahrelang ein Rähmchen teurer war als der "Wert" eines Steuerwagens.

So, nun sind inzwischen über 25 Jahre vergangen. Das Dia lag immer noch in der Kiste, und ich mache keinen Hehl draus, dass ich es zwischendurch sogar fast wegwerfen wollte...;-) Was sehen wir heute? Eine Senftopf-Garnitur mit Steuerwagen! Geliefert ab Anfang der 70er Jahre von Görlitz mit einem Volumen von 672 Wagen. Anfangs in grün, aber ab 1979 wurde für diese Wagen das rehbraune Farbschema eingeführt, später eine besondere Version für die Sputniks auf dem Berliner Außenring. Nach der Wende zunächst teilmodernisiert und bis Mitte der 90er Jahre u.a. auf dem Rennsteig im Einsatz. Später vollmodernisiert, mit neuen Türen, Inneneinrichtungen und zusätzlichen Fenstern. Bis in dieses Jahrtausend im Einsatz, erkennbar an den "geraden" Dachschrägen bzw. Fenstern im Obergeschoss.

Daran sieht man, dass gewisse Themen kommen und gehen. Bilder, die man früher fast in die Tonne getreten hat, erhalten Jahrzehnte später eine völlig andere Bedeutung. Was lernen wir daraus? Werfe nie ein Dia weg, bis du dir nicht völlig sicher bist, dass du es später nicht bereust...;-)

In diesem Sinne: Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 21.01.22, 08:39

Datum: 30.06.1995 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
CN Bedienungsfahrt bei Pointe-aux-Trembles
geschrieben von: calvin (25) am: 20.01.22, 20:08
GMTX 2250 (angemietet durch CN) und CN 4115 haben einige Güterwagen bei WestRock in Pointe-aux-Trembles ausgetauscht und machen sich gerade wieder auf den Weg zurück zum Rivières-des-Prairies Freight Yard im Norden Montreals.
Die Aufnahme entstand an der CN St-Laurent Subdivision ganz im Osten Montreals an einem sonnigen Herbsttag Ende Oktober 2021, welche CNs Verbindung in den Norden Québecs herstellt und von EXOs Vorortzügen nach Mascouche mitbenutzt wird.

Datum: 28.10.2021 Ort: Pointe-aux-Trembles (Montreal), Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Güterzug im Filstal
geschrieben von: 181 201 (76) am: 20.01.22, 17:45
185 349 ist mit Kesselwagen im Filstal bei Reichenbach in Richtung Stuttgart unterwegs.

Ich hoffe der Bildausschnitt rechts gefällt, ich habe es absichtlich so knapp beschnitten da dort ein hässlicher Container steht.

Datum: 13.01.2022 Ort: Reichenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Frühling in Laurenburg an der unteren Lahn (1988)
geschrieben von: Andreas T (490) am: 20.01.22, 18:29
An einem herrlichen Frühlingstag und mit geradezu "explodierender" Vegetation begegnete uns in Laurenburg - damals noch mit Formsignalen - die beige-türkise 216 195 auf dem Weg Richtung Koblenz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 20.01.22, 18:29

Datum: 24.04.1988 Ort: Laurenburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bunter Paradiesvogel auf dem Weg nach München
geschrieben von: gleisschotter (9) am: 20.01.22, 13:42
Der Buschfunk kündigte am 20.01.2022 die Überführungsfahrt der DB Gebrauchtzug 111 074 von Dortmund nach München an.
Der neue Paradiesvogel in alter Touristik Lackierung gab es zwar nie als 111, steht ihr wie ich finde aber sehr gut.
Es bringt etwas Abwechslung in das DB Einheitsrot.111 074 soll dann in München im Personenverkehr eingesetzt werden.
Bei Sonnenschein konnte diese doch sehr interssante Maschine an der Marxmühle bei Katzenfurt bildlich festgehalten werden.

Datum: 20.01.2022 Ort: Katzenfurt [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kohle für Küchwald...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 20.01.22, 13:24
...wurde vor 21 Jahren natürlich noch mit 2 "Russen" in Doppeltraktion von Profen
nach Chemnitz gefahren. Auch war der Bahnhof Narsdorf gleismäßig noch vollständig
erhalten, heute sind die Gleise auf der Ostseite des Empfangsgebäudes - ehemalige
Strecke nach Rochlitz - verschwunden und der Bahnhof selber nur noch ein Haltepunkt,
der sich nun gleich hinter dem hier sichtbaren Bahnübergang befindet. 232 701 und
232 118 mit dem KC 64242 nach Küchwald verlassen nach erfolgter Kreuzung mit
einem Regionalexpress den Bahnhof.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 20.01.22, 13:31

Datum: 10.02.2001 Ort: Narsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
Farben-, Schatten- und Wasserspiele
geschrieben von: claus_pusch (297) am: 19.01.22, 22:44
Der Abschnitt der "ligne des horlogers" von Besançon nach Le Locle, der dem Oberlauf des Doubs folgt, ist für nette Aufnahmen immer zu gebrauchen und wird aus gutem Grund schon durch eine Reihe von Galerie-Fotos gewürdigt. Im Herbst ist die jurassische Landschaft rund um die (ehemalige) Uhrmacherstadt Morteau durch die Farbenpracht der Vegetation natürlich besonders reizvoll. Allerdings hat man in dieser Jahreszeit dort - trotz einer Höhenlage um 750 m - vormittags oft mit Nebel zu kämpfen, und die Stunden, in denen nachmittags die Sonne ins Tal gelangt, sind auch nicht unbegrenzt.
Am späten Nachmittag des 26.10.2019 gab es östlich von Morteau noch einen letzten sonnenbeschienenen Gleisabschnitt, und mit TER 18112 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte war auch noch mit einer passenden Zugbewegung zu rechnen. Ich entschloss mich, den "Baleine"-Triebwagen am südlichen Doubs-Ufer abzupassen, wo zwar schon lange Schatten in den Talgrund reichten, die aber durch die Spiegelungen im Fluss etwas entschärft wurden. Dass der Zug mit einigen Minuten Verspätung aus der benachbarten Schweiz kam, hat die Sache dann sogar noch ein bisschen spannend gemacht...

Datum: 26.10.2019 Ort: Montlebon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Rauchiger nebel am morgen
geschrieben von: Candiano (85) am: 18.01.22, 15:45
Es ist ein nebliger morgen, der zweite von zwei fototagen, die von einer gruppe österreichischer enthusiasten organisiert werden; im gedämpften, aber stimmungsvollen licht zieht die 52.4984 die fracht, meist gezogen von einem oldtimer-diesel, alle zwei wochen nach ernstbrunn, kurz hinter den bahnhof Rückersdorf-Harmannsdorf, wo die ersten wagen abgestellt wurden.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 11:26

Datum: 04.10.2021 Ort: Rückersdorf-Harmannsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-52 Fahrzeugeinsteller: Lok Team
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Badewanne über der Obra
geschrieben von: Philosoph (524) am: 20.01.22, 08:10
Nach einigen Jahren ohne Personenverkehr verkehrten im Jahr 2013 ausschließlich am Wochenende zwei Zugpaare auf der landschaftlich sehr reizvollen Strecke zwischen Rzepin und Międzyrzecz. Wie so oft liegt auch bei dieser Strecke ein großes Problem darin, dass die Bahnhöfe der sowieso schon recht kleinen Ortschaften meist weit außerhalb liegen. Am 17.08.2013 überquert der einer umgedrehten Badewanne nicht unähnliche Stammtriebwagen SA 105 - 104 der Strecke auf seinen Weg nach Rzepin die malerisch gelegene Brücke über den / die Obra (?) .

Datum: 17.08.2013 Ort: Międzyrzecki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SA 105 Fahrzeugeinsteller: Przewozy Regionalne (PR)
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Bügelfalte" zum Schwaben-Wein, darf es sein!
geschrieben von: Feinstaubzug (35) am: 19.01.22, 23:10
Bekanntlich ist die 111 eine Weiterentwicklung der Baureihe 110. Nicht nur vom Inneren, auch äußerlich lassen sich beide eindeutig unterscheiden. Während die 110er entweder in Kastenform oder in Bügelfaltenform ausgeliefert wurden, gab es bei den 111er nur eine Art von Lokkasten. Die Frontpartie der 111 ist bedeutend flacher, als die der Bügelfalten-110, hat jedoch ihren Knick nicht ganz verloren!
Wenn die Sonne seitlich steht, lässt sich der windschnittige Zuschnitt der von 1975-1985 ausgelieferten Bundesbahnlegende wunderbar zur Geltung bringen.
So auch die "Bügelfalte" der 111 056 der GfF, die 1976 das Licht der Welt erblickte und 45 Jahre später, am 03.09.2021, den DPN22147 von Heilbronn Hbf nach Tübingen Hbf vorbei an den Lauffener Tafeltrauben zog.
Nachdem Ende 2017 die der DB Regio bespannten Züge mit 111 und n-Wagen auf der Frankenbahn ein Ende fanden, hätte wohl keiner gedacht, dass eines Tages selbige Kombination wieder planmäßig auf der Frankenbahn geben wird!

Doch der Abellio Ersatzverkehr machts möglich!
Von August 2021 bis Dezember 2021 fuhr die Weser Ems Eisenbahn (WEE) mit Fahrzeugen der GfF auf dem RE12 einen Ersatzumlauf und den HVZ-Umlauf. Die Stammloks waren die GfF Hauseigenen 111 056 oder 111 200. Als Wagenverband des langen RE12 diente ein in GfF Farben lackierte n-Wagenzug. Auf dem HVZ Tübingen Hbf - Stuttgart Hbf war der rote Wagenverband der GfF im Einsatz.
Wer mehr Bilder vom Abellio Ersatzverkehr aus dem Jahr 2021 sehen will, dem kann ich auf den Beitrag im Forum verweisen: [www.drehscheibe-online.de] .

Wenige Wochen nach der Aufnahme wird sich der Herbst in Süddeutschland ausbreiten und die Lauffener Weinberge werden wie jedes Jahr in tausend Farben zum leuchten kommen!
Einzig das Wetter sollte zu dieser Zeit nicht das Beste gewesen sein...


Datum: 03.09.2021 Ort: Lauffen (Neckar) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: GfF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (39414):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 789 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.