DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Kohle für Mumsdorf
   
geschrieben von barnie am: 08.07.19, 14:52
Aufrufe: 1106

Alltäglich und dadurch "zu normal" waren die Kohlezüge zum Industriekraftwerk Mumsdorf. Gefördert im nahen Tagebau Profen brachten zwei 232 ihre Kohleladung zunächst nach Zeitz (oder Haynsburg), um nach dem Kopfmachen via Tröglitz Meuselwitz anzusteuern, von wo aus erneut nach Kopfmachen in die Übergabe des Kraftwerkes Mumsdorf gefahren wurde. Dort übernahm dann die "hauseigene" V100, um die Wagen in die Verladung zu ziehen. Damit die Richtungswechsel schneller gingen zog eine 232, während eine andere schob. Wobei "schnell" relativ ist. Der Zug verkehrte zwischen Meuselwitz und Tröglitz in Schrittgeschwindigkeit. Da die Strecke quasi in West-Ost-Achse liegt ist zum Fotografieren stets Licht verfügbar. Formsignale gaben die entsprechenden i-Tüpfelchen. Eigentlich hätte man da viel mehr machen sollen...

Nun ist das dort alles Geschichte. Die "Russen" wurde wenige Jahre nach der Aufnahme durch moderne Dieselloks ersetz, irgendwann übernahmen LKW(!) den Kohletransport. 2013 war dann in Mumsdorf Schluss mit der Kohleverstromung, das Kraftwerk ist mittlerweile auch längst abgerissen.

Hans-Jürgen Warg präsentierte uns von quasi gleicher Stelle ein Bild aus dem Jahr 2018. [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 31.10.2007 Ort: Tröglitz Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Datum/Uhrzeit: 31.10.2007 11:54:01, Bildgröße: 800 x 1200 Pixel



geschrieben von: Pierre Matthes
Datum: 11.07.19, 18:50

Ganz klar ein dicker Stern von mir!
Pierre

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.