DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 399 >
Auswahl (19942):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien:
Zug schräg von vorn (23398)
|
Bahn und Landschaft (4776)
|
Bahn und Infrastruktur (2388)
|
Hochstativ (361)
|
Drohne (135)
Aufnahmedatum: bis 10 Jahre (25142)
Bunter Paradiesvogel auf dem Weg nach München
geschrieben von: gleisschotter (9) am: 20.01.22, 13:42
Der Buschfunk kündigte am 20.01.2022 die Überführungsfahrt der DB Gebrauchtzug 111 074 von Dortmund nach München an.
Der neue Paradiesvogel in alter Touristik Lackierung gab es zwar nie als 111, steht ihr wie ich finde aber sehr gut.
Es bringt etwas Abwechslung in das DB Einheitsrot.111 074 soll dann in München im Personenverkehr eingesetzt werden.
Bei Sonnenschein konnte diese doch sehr interssante Maschine an der Marxmühle bei Katzenfurt bildlich festgehalten werden.

Datum: 20.01.2022 Ort: Katzenfurt [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Farben-, Schatten- und Wasserspiele
geschrieben von: claus_pusch (296) am: 19.01.22, 22:44
Der Abschnitt der "ligne des horlogers" von Besançon nach Le Locle, der dem Oberlauf des Doubs folgt, ist für nette Aufnahmen immer zu gebrauchen und wird aus gutem Grund schon durch eine Reihe von Galerie-Fotos gewürdigt. Im Herbst ist die jurassische Landschaft rund um die (ehemalige) Uhrmacherstadt Morteau durch die Farbenpracht der Vegetation natürlich besonders reizvoll. Allerdings hat man in dieser Jahreszeit dort - trotz einer Höhenlage um 750 m - vormittags oft mit Nebel zu kämpfen, und die Stunden, in denen nachmittags die Sonne ins Tal gelangt, sind auch nicht unbegrenzt.
Am späten Nachmittag des 26.10.2019 gab es östlich von Morteau noch einen letzten sonnenbeschienenen Gleisabschnitt, und mit TER 18112 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte war auch noch mit einer passenden Zugbewegung zu rechnen. Ich entschloss mich, den "Baleine"-Triebwagen am südlichen Doubs-Ufer abzupassen, wo zwar schon lange Schatten in den Talgrund reichten, die aber durch die Spiegelungen im Fluss etwas entschärft wurden. Dass der Zug mit einigen Minuten Verspätung aus der benachbarten Schweiz kam, hat die Sache dann sogar noch ein bisschen spannend gemacht...

Datum: 26.10.2019 Ort: Montlebon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Rauchiger nebel am morgen
geschrieben von: Candiano (85) am: 18.01.22, 15:45
Es ist ein nebliger morgen, der zweite von zwei fototagen, die von einer gruppe österreichischer enthusiasten organisiert werden; im gedämpften, aber stimmungsvollen licht zieht die 52.4984 die fracht, meist gezogen von einem oldtimer-diesel, alle zwei wochen nach ernstbrunn, kurz hinter den bahnhof Rückersdorf-Harmannsdorf, wo die ersten wagen abgestellt wurden.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 11:26

Datum: 04.10.2021 Ort: Rückersdorf-Harmannsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-52 Fahrzeugeinsteller: Lok Team
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Badewanne über der Obra
geschrieben von: Philosoph (523) am: 20.01.22, 08:10
Nach einigen Jahren ohne Personenverkehr verkehrten im Jahr 2013 ausschließlich am Wochenende zwei Zugpaare auf der landschaftlich sehr reizvollen Strecke zwischen Rzepin und Międzyrzecz. Wie so oft liegt auch bei dieser Strecke ein großes Problem darin, dass die Bahnhöfe der sowieso schon recht kleinen Ortschaften meist weit außerhalb liegen. Am 17.08.2013 überquert der einer umgedrehten Badewanne nicht unähnliche Stammtriebwagen SA 105 - 104 der Strecke auf seinen Weg nach Rzepin die malerisch gelegene Brücke über den / die Obra (?) .

Datum: 17.08.2013 Ort: Międzyrzecki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SA 105 Fahrzeugeinsteller: Przewozy Regionalne (PR)
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
"Bügelfalte" zum Schwaben-Wein, darf es sein!
geschrieben von: Feinstaubzug (35) am: 19.01.22, 23:10
Bekanntlich ist die 111 eine Weiterentwicklung der Baureihe 110. Nicht nur vom Inneren, auch äußerlich lassen sich beide eindeutig unterscheiden. Während die 110er entweder in Kastenform oder in Bügelfaltenform ausgeliefert wurden, gab es bei den 111er nur eine Art von Lokkasten. Die Frontpartie der 111 ist bedeutend flacher, als die der Bügelfalten-110, hat jedoch ihren Knick nicht ganz verloren!
Wenn die Sonne seitlich steht, lässt sich der windschnittige Zuschnitt der von 1975-1985 ausgelieferten Bundesbahnlegende wunderbar zur Geltung bringen.
So auch die "Bügelfalte" der 111 056 der GfF, die 1976 das Licht der Welt erblickte und 45 Jahre später, am 03.09.2021, den DPN22147 von Heilbronn Hbf nach Tübingen Hbf vorbei an den Lauffener Tafeltrauben zog.
Nachdem Ende 2017 die der DB Regio bespannten Züge mit 111 und n-Wagen auf der Frankenbahn ein Ende fanden, hätte wohl keiner gedacht, dass eines Tages selbige Kombination wieder planmäßig auf der Frankenbahn geben wird!

Doch der Abellio Ersatzverkehr machts möglich!
Von August 2021 bis Dezember 2021 fuhr die Weser Ems Eisenbahn (WEE) mit Fahrzeugen der GfF auf dem RE12 einen Ersatzumlauf und den HVZ-Umlauf. Die Stammloks waren die GfF Hauseigenen 111 056 oder 111 200. Als Wagenverband des langen RE12 diente ein in GfF Farben lackierte n-Wagenzug. Auf dem HVZ Tübingen Hbf - Stuttgart Hbf war der rote Wagenverband der GfF im Einsatz.
Wer mehr Bilder vom Abellio Ersatzverkehr aus dem Jahr 2021 sehen will, dem kann ich auf den Beitrag im Forum verweisen: [www.drehscheibe-online.de] .

Wenige Wochen nach der Aufnahme wird sich der Herbst in Süddeutschland ausbreiten und die Lauffener Weinberge werden wie jedes Jahr in tausend Farben zum leuchten kommen!
Einzig das Wetter sollte zu dieser Zeit nicht das Beste gewesen sein...


Datum: 03.09.2021 Ort: Lauffen (Neckar) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: GfF
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Leipzig Knautnaundorf
geschrieben von: Tomasz Borys (5) am: 19.01.22, 22:18
Die Ludmilla 232-701 zieht am letztem Tag des Jahres 2021 den DGS 95317 Leipzig Plagwitz Gbf. - Zeitz Gbf. dem Ziel entgegen. Der Zug kamm vorher mit E-Lok aus Breclav nach L.Plagwitz, wo es auf V-Traktion umgespannt wurde.

Datum: 31.12.2021 Ort: Knautnaundorf [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Erntezeit bei Aufhausen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 19.01.22, 20:10
Allzu hoch gewachsen war das Getreide dieses Jahr nicht, bevor es an dieser Stelle Mitte August abgeerntet wurde. Während ein Mähdrescher seine Bahnen zieht, ist ein unbekannter SWEG-622 als RB 57 von Ulm nach Aalen unterwegs und wird gleich den einzigen Tunnel seines Laufwegs passieren. Im Hintergrund der bahnhaltlose Heidenheimer Ortsteil Aufhausen.

Datum: 13.08.2021 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bewegte Geschichte
geschrieben von: Frank H (340) am: 19.01.22, 20:05
„Erzähle bitte etwas zum Bild“ – so lautet die Aufforderung in den Galerieregeln. Dem komme ich gerne nach, und um meine Bildtexte nicht zu monoton werden zu lassen, recherchiere ich auch mal hier und dort nach ein paar abwechslungsreichen Fakten, auch jenseits der Schienen.

„Bewegte Geschichte“ ist in diesem Fall ein durchaus doppeldeutiger Titel für diese Aufnahme:

Eisenbahngeschichte verkörpert der legendäre Rheingold allemal, und es ist ebenso bemerkenswert wie erfreulich, dass man über fünfzig Jahre nach Indienststellung der modernen, klimatisierten Garnitur durch die Deutsche Bundesbahn noch immer – wenn auch als Sonderzug – im historischen Ambiente reisen kann.

Sehr bewegt im wahrsten Sinne des Wortes ist aber auch die Geschichte des dieses Motiv mitbestimmenden „Säuerlingsturms“ in Boppard, wie Wikipedia zu berichten weiß:

Einst Teil der aus dem römischen Kastell des 4. Jahrhunderts entstandenen Stadtbefestigung, stand er im Jahre 1905 der Einführung der Hunsrückbahn in die linke Rheinstrecke im Wege und wurde kurzerhand abgerissen, aber nördlich des Bahnhofs wieder aufgebaut. An dieser Stelle diente er jahrelang als Wasserturm für die Reichs – und Bundesbahn, ehe er anfangs der Neunziger von der DB verkauft wurde. Heute befinden sich eine Weinhandlung und mehrere Ferienwohnungen in dem denkmalgeschützten Gemäuer.

Die spektakuläre Überführung der beschädigten Rheingoldwagen vor wenigen Tagen über die Eifelquerbahn hat mich dazu gebracht, ein Bild des Zuges aus besseren Zeiten vorzuschlagen, als pandemiebedingte Reisebeschränkungen kein Thema waren. Hoffen wir, dass die Reparatur der Fahrzeuge gelingt und der Rheingold bald wieder dort fährt, wo er hingehört: durch das geschichtsträchtige Mittelrheintal, natürlich mit Aussichtswagen und rot-beiger Bügelfalte!


Datum: 05.09.2015 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Arschkalt um halb neun
geschrieben von: Vinne (785) am: 19.01.22, 18:40
Das Wochenende vom 12. bis zum 14. Februar 2021 kann man fett umrahmen und in herrlicher Erinnerung behalten, sofern man Freund von vorzüglichem Winterwetter ist.

Besonders rund um Hannover und damit schon im "Flachland" überraschte "Väterchen Frost" Menschen und DB Netz AG mit Schnee, viel Schnee. Auf jeden Fall genug Schnee, dass tagelang im Vorlauf auf das besagte Wochenende nichts ging, teilweise wirklich gar nichts.

Immerhin waren die wichtigsten Verbindungen rechtzeitig zum "Traumwochenende" freigeschaufelt, wenngleich sich die Verkehre hier und da natürlich noch einpendeln mussten.

Nach einigen ICE-Umleitern auf der NSS am Freitag war der Samstag dann für die Ost-West reserviert, "ausnahmsweise" westlich von Hannover, konnte man dort doch auch den Fernverkehr von und nach Berlin mit aufnehmen.
Den Tagesauftakt gab es aber bei Vornhagen in Form von 145 062, die um 8:23 Uhr den Fototag kurz nach Sonnenaufgang mit ihrem Autozug nach Emden Rbf eröffnen durfte.
Das Thermometer lag zum Zeitpunkt der Auslösung bei -20 °C, die Eiszapfenbildung im Bart durch die kondensierende und sogleich frierende Atemluft begann.

Datum: 13.02.2021 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Militär aus Füssen
geschrieben von: Dennis Kraus (830) am: 19.01.22, 19:25
Nach mehreren Jahren verkehrte heute zum ersten Mal wieder ein Militärzug ab Füssen. Am Vortag wurden bereits die Leerwagen zugstellt, am 19.01.2022 sollte es dann um 12.56 Uhr als GX 68676 ab Füssen nach Augsburg gehen. Die besondere Fuhre wurde von 233 127 gezogen. Doch die Abfahrt verzögerte sich, erst mit knapp zwei Stunden Verspätung ging es los. Aus Fotografensicht war dies aber eher von Vorteil, denn so gab es etwas bessere Lichtverhältnisse für die ohnehin überwiegend im Gegenlicht laufende Fahrt.
Am Ende der Lok wurde eine ungünstig positionierte, kleine Schneepflugtafel digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 19:28

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kruft im Morgenlicht
geschrieben von: Nils (570) am: 19.01.22, 15:11
Ein klarer Märztag ist gerade angebrochen, als am 15.03.2012 628 303 das Weststellwerk von Kruft auf dem Weg von Kaisersesch nach Andernach passiert. Die Infrastruktur dürfte bis heute überlebt haben, während die 628 mittlerweile durch LINT ersetzt worden sind.

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Kruft [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bilderbuchbahn Monreal
geschrieben von: Nils (570) am: 18.01.22, 20:52
Nachdem Yannick hier [www.drehscheibe-online.de] ein aktuelles Bild von unten gezeigt hat, drehe ich doch einfach mal die Zeit 10 Jahre zurück und präsentiere den Gegenschuss von der Löwenburg Monreal. Am 15.03.2012 rumpelten noch 628 auf der Pellenz-Eifel-Bahn. Im ersten Morgenlicht gelang es mir im letzten Moment die Burg in Monreal zu erklimmen und konnte gerade noch die Kamera hochreißen!

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Straßenbahnbetrieb im Miniaturformat
geschrieben von: VT 410 (20) am: 18.01.22, 21:36
Einige Stunden nördlich von Jekaterinburg befindet sich einer der kleinsten Straßenbahnbetriebe, die man sich vorstellen kann. Die einzige Linie verläuft einmal quer durch die Stadt Krasnoturjinsk, vom Ufer der Flusses Turja bis zum Aluminiumwerk. Zwei Fahrzeuge, dreieinhalb Kilometer eingleisige Strecke, zwei Ausweichen und ein Schuppen, der zugleich als Werkstatt dient, das ist alles. Gefahren wird ein grober 45-Minuten-Takt, der jedoch im Corona-Modus im Frühjahr 2021 von etwa 10 bis 16 Uhr unterbrochen war. Bis 2011 hatte es noch eine zweite Linie gegeben, die jedoch bei Bauarbeiten im Weg war und daher stillgelegt wurde. Hier hat gerade einer der beiden Wagen die Endhaltestelle am Ufer verlassen und macht sich auf den Weg in Richtung Innenstadt.

Datum: 19.04.2021 Ort: Krasnoturjinsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605 Fahrzeugeinsteller: Krasnoturjinsker Straßenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
Maxima mit dem grünen Sandzug
geschrieben von: Christian Bartels (292) am: 18.01.22, 19:53
Am 5. April 2020 bekam ich die Vormeldung, dass sich eine Maxima, die 92 80 1264 013-4 D-MERTZ, mit einem Sandzug auf dem Weg von Hof gen Nürnberg befindet. Die frülingshafte Sonne lockte, DB Netz hatte wieder etwas sorgsamer die Strecken freischneiden lassen und so ergab sich an meinem "Corona-Acker" zwischen Reichenschwand und Neunkirchen am Sand diese nette Szene mit den westlichsten Häusern von Reichenshwand links, den Ausläufern der Hersbrucker Schweiz im Hintergrund sowie dem kleinen Wäldchen rechts als passender Rahmen für die lange schlange grüner Ea-Wagen hinter der Maxima.

"Corona-Acker" deswegen, weil ich hier während des Lockdowns einsam und in Ruhe mich zum Spazieren nahe der Bahn bewegen konnte und ich diese Stelle deswegen im ersten Lockdown gerne zur "Erdung" und als Ausgleich aufgesucht habe. Der Freischnitt währte nur kurz, inzwischen sind die Büsche rechts des Gleises wieder deutlich in die Höhe geschossen.

Datum: 05.04.2020 Ort: Reichenschwand [info] Land: Bayern
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: MERTZ
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannter Treppenzug
geschrieben von: hbmn158 (502) am: 18.01.22, 18:35
Zugegeben, neu ist der Plentl-Kreuz-Blick bei Nabburg nicht, aber einfach ein herrliches Landschaftsmotiv mit zweigleisiger Strecke ohne Draht und lokbespannten Zügen. Nicht mehr allzu lange, wie man hört und liest läuft der Alex-Betrieb auch in Ostbayern aus, daher sei ein Besuch in den nächsten Monaten ausdrücklich empfohlen. Erfreulicherweise hat man am Ufer ordentlich ausgeholzt, so daß der Blick im Jahr 2020 mehr Fluß bot als 2013 (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ).
223 070 brummt mit ALX 79854 von Hof Hbf nach Schwandorf, dort wird der Zug um den Prag-Flügel verlängert und ab Regensburg mit Ellok weiter nach München befördert.


Datum: 09.09.2020 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
111 im Filstal
geschrieben von: 181 201 (75) am: 18.01.22, 18:04
111 131 ist mit RE 5 (4215) von Stuttgart nach Lindau-Reutin im Filstal bei Uhingen unterwegs.
Wegen Mangel an 146er musste eine 111 ersatzweise aushelfen.

Datum: 13.01.2022 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
CN 3936 bei Pointe-Claire im letzten Sonnenlicht
geschrieben von: calvin (23) am: 18.01.22, 00:39
Am Ende eines glasklaren und kalten Winter-Sonntags beschleunigen CN 3936 (ex CITI-Rail) und Schwester 2972 (beides GE ES44AC) einen langen Güterzug auf CNs Kingston subdivision durch Pointe-Claire, ein Vorort westlich von Montreal. Das Signal in Gegenrichtung zeigt freie Fahrt für den aus Toronto kommenden VIA 64, welcher knapp zehn Minuten später bei schon einsetzender Dunkelheit passieren wird.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:44

Datum: 16.01.2022 Ort: Pointe-Claire, Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ostwärts über den Schildescher Viadukt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 17.01.22, 20:21
Seit vergangenem Jahr ist der Schildescher Viadukt immerhin mit zwei Aufnahmen in der Galerie vertreten. Bei meinem ersten Bild ( [www.drehscheibe-online.de] ) wurde ein seitlicherer Sonnenstand gewünscht. Den gab es dann im Sommer und die Informationslage war gut, denn ein Bürokollege sollte zum Erhalt seines Lokführerscheins mal wieder eine Schicht übernehmen. Somit war die Informationslage gut, denn die Vorwarnzeit gerade aus Richtung Hauptbahnhof ist an dieser Stelle äußerst gering, zudem ist der "Beddinger" (DGS 52647 Schwerte - Beddingen) in seiner Abfahrtszeit in Gütersloh Hbf nach Personalwechsel und Zwischenbehandlung recht volatil. Auch die Zugbildung kann höchst unterschiedlich sein, so war es bei einem vorherigen Versuch eine schwarze 185 mit E-Wagen, also recht nichtssagend. An diesem Tag war 187 012 auf die Leistung verknüpft und an der Zugspitze liefen Planenwagen. Um 19:34 Uhr wanderte das Bild auf den Chip, kaum, dass der Zug durch war, kam um 19:36 Uhr schon der nächste Captrain-Zug in die Gegenrichtung und hätte mir also fast noch eine Begegnung beschert - oder aber dieses Bild vereitelt.

Datum: 02.06.2021 Ort: Bielefeld-Schildesche [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Auf dem Trockenen
geschrieben von: claus_pusch (296) am: 17.01.22, 23:27
Der mittlere Abschnitt der HzL-Strecke Gammertingen - (Klein-)Engstingen verläuft durch das Tal des Baches Seckach. Im Oberlauf ist der Bach allerdings im Untergrund verschwunden und das Tal liegt trocken. Zug 88203 Ulm-Trochtelfingen der Schwäbischen Alb-Bahn, aufgenommen zwischen dem ehemaligen Hp Hasental und dem Hp Trochtelfingen Alb-Gold, wird sein Fahrtziel in wenigen Minuten erreichen. Die Garnitur aus ex-WEG-VS 250 und ex-HzL-VT 41 bietet reichlich Platz für die Fahrgäste (wenn denn auf diesem Streckenabschnitt überhaupt welche an Bord waren).

Datum: 14.01.2022 Ort: Trochtelfingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Geschichte
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 17.01.22, 23:00
Ein über viele Jahre hinweg beliebtes Motiv in der Oberpfalz war der Verladebunker des Schotterwerks Pechbrunn. Doch wurde die Abbaulizenz des Schotterwerkes nicht verlängert, sodass am 07.07.2020 der allerletzte beladene Schotterzug Pechbrunn verlassen hat. Seitdem sind die Gleisanlagen rund um die Verladeanlage verwaist. Erstaunlich schnell hat man nun Tabula rasa gemacht, denn seit einigen Tagen wird der Verladebunker abgerissen, sodass dieses Motiv ein für alle mal Geschichte ist. Ebenfalls zeitnah Geschichte werden die Züge des Alex hier sein, am 22.12.2021 war aber alles noch beim Alten; zumindest auf den ersten Blick, denn die Abrissbagger waren bereits außerhalb des Bildausschnittes dabei ein Nebengebäude platt zu machen.

Datum: 22.12.2021 Ort: Pechbrunn [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Ein Fleckchen Sonne...
geschrieben von: ODEG (46) am: 17.01.22, 18:42
... war am Abend des 13.07.2020 noch in der Brandenburger Karl-Marx-Straße zu finden. Die in der S-Kurve verlaufenden Gleise liegen hier seit 1912, nachdem die erste Linie der Stadt bereits 1897 eröffnet worden war. Der KTNF "178" ist auf dem Weg zur Anton-Saefkow-Allee, die (damals natürlich noch nicht nach dem Widerstandskämpfer benannt) ebenfalls 1912 erreicht wurde. Die schemenhaft erkennbare, im Sichtabstand folgende Duewag-Bahn aus den 1990er-Jahren dagegen rollt als Linie 6 Richtung Hohenstücken Nord, diese Linie gibt es erst seit 1979. Die beiden Bahnen fahren auf dem Abschnitt Nicolaiplatz - August-Bebel-Str. direkt hintereinander her. An der Station Fontanestraße, die die Züge auf dem Bild bald erreichen, wird gleich ein Umstiegshalt für die Reisenden der beiden Linien eingelegt.
Nur im Sommer sind in einem gewissen Zeitfenster hier Bilder der nordfahrenden Züge möglich, allerdings ist dann natürlich ein Großteil der Gebäude verschattet.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 18:44

Datum: 13.07.2020 Ort: Brandenburg [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VBBr
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Blaue Tram, blaue Fabrik, blauer Himmel
geschrieben von: VT 410 (20) am: 17.01.22, 20:09
Die Straßenbahn der Industriestadt Orsk im Südural ist in einem desolaten Zustand. Das Rollmaterial ist überaltert, die Infrastruktur marode und in der Lokalpresse gibt es regelmäßig Artikel über die schlechten Arbeitsbedingungen des Fahr- und Werkstattpersonals. Immer wieder wird die Stilllegung befürchtet, zuletzt im November 2021, als bekannt wurde, dass die Oblast Orenburg 60 neue Busse für Orsk anschaffen will. Die Stadtverwaltung dementierte bislang die Stilllegungspläne und verwies auf die aktuelle Vergabe des Straßenbahnverkehrs an den städtischen Betrieb Orskgortrans. Die läuft allerdings nur bis Ende März. Auch wenn der Auftrag noch einmal verlängert werden sollte, gehört Orsk sicher zu den Betrieben mit den schwierigsten Zukunftsaussichten in Russland. Hier ist verlässt gerade der 1986 gebaute Wagen 279 die Haltestelle Pospekt Mira und macht sich auf den Weg durch die Innenstadt. Im Hintergrund ist das Gebäude des Mechanischen Werks Orsk mit seinem schönen Mosaik zu sehen.

Datum: 16.11.2021 Ort: Orsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605 Fahrzeugeinsteller: Orskgortrans
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
3 Sonnenblumen im Kürbisfeld
geschrieben von: Einheitstaurus (5) am: 17.01.22, 19:25
3 Sonnenblumen im Kürbisfeld gab es an jenem Spätnachmittag im Sommer 2020 bei Edlhausen zu sehen. Diese sollten den Rahmen für einige Bilder von in Richtung Regensburg fahrenden Zügen bilden - nur waren diese äußerst rar. Nach dem planmäßigen Agilis folgte dann noch der Leerautozug von Bremerhaven nach Graz mit der inzwischen nicht mehr so aussehenden 1216 960 der Steiermarkbahn.
Zum Glück der Fotografen bestand dieser aus den schön hervorstechenden, doppelstöckigen Milsped-Autowagen - und nicht etwa, was bei diesem Zug des Öfteren vorkam, aus einstöckigen TWA-Wagen, die an dieser Stelle sicherlich weniger ins Bild gepasst hätten.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 19:27

Datum: 21.07.2020 Ort: Edlhausen [info] Land: Bayern
BR: AT-1216 Fahrzeugeinsteller: Steiermarkbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Das Warten hat sich gelohnt...
geschrieben von: Dispolok_E189 (322) am: 17.01.22, 18:10
Am 21.12.2021 sollte es im Frankenwald tatsächlich sonnig werden und somit beschloss ich nach dem Mittagessen nach Knellendorf (zwischen Bf Kronach und Hp Gundelsdorf) zu fahren. Während es daheim noch überwiegend sonnig war, zogen im Raum Kronach-Blumau schon größere Wolkenfelder durch und somit sank die Chance auf ein Sonnenfoto von Minute zu Minute. Leider hatte ich auch nicht so viele Möglichkeiten, da nur zwei Güterzüge gen Süden unterwegs waren. Letztendlich war der Himmel fast vollständig bedeckt und die Laune dementsprechend im Keller.
Kurz vor 14 Uhr schaffte es die Sonne dann doch für rund 3-4 Minuten durch das Wolkenband und bescherte dem Fotografen bestes Winterlicht. Jetzt fehlte nur noch der Zug. Kurz vor "lichtaus" rauschte es aus Richtung Norden und die Kamera wurde vorbereitet...

Blick nach Hinten: Schatten kommt immer näher!
Blick nach Vorne: Oh, der Zug kommt!
*Fahr zu, fahr zu, komm schon...!!!* -> Klick, Klick, Klick -> Puh, hat geklappt!

Erleichtert tippte ich dann "1116 267 mit Kesselwagenzug NK gen NBA" in die Sichtungsgruppe und fuhr anschließend zufrieden nach Hause.

Datum: 21.12.2021 Ort: Knellendorf [info] Land: Bayern
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Dienstfahrt vorbei am bayerischen Kubus
geschrieben von: Christian Bartels (292) am: 17.01.22, 13:55
Kurz vor 10 Uhr am 7.4.2020 biegt ein gemischtes Doppel aus "langem" und "kurzem" Lint mit 622 549 an der Spitze um die Ecke und durcheilt wenige Momente später als Dienstfahrt - vermutlich Personalschulung - den Bahnhof von Rückersdorf in Mittelfranken. Robust und trutzig steht dort das Empfangsgebäude, das in typischer Kubusbauweise errichtet wurde, wie so viele andere Bahnhöge an der KBS 860 auch.
Das Bild entstand von der Fußgängerüberführung aus am ausgestreckten Arm, um über die Bahnsteigbeleuchtung im Vordergrund zu kommen.
Zum Glück stand Anfang April die Sonne schon hoch genug, die Bäume hingegen waren noch laublos und haben so austreichend vollständig sonnige Stellen auf den Bahnhofsgleisen ermöglicht.

Datum: 07.04.2020 Ort: Rückersdorf [info] Land: Bayern
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Besuch bei Ottilie
geschrieben von: railpixel (459) am: 16.01.22, 22:05
Mitte Januar, Sonnenschein, und selbst im Schatten klettert das Thermometer auf fast 10 °C. Schneefotos ade, stattdessen ist nach dem Fotospaziergang Schuhputz angesagt – selbst wenn man auf dem Weg bleibt. Seit November habe ich hier, auf der Grenzlandbahn bei Herzogenrath Hofstadt, wieder die Chance auf Eisenbahnfotos. Rund fünf Monate lang war die Strecke unterbrochen. Die Überschwemmungsschäden entstanden nicht bei dem schlimmen Unwetter „Bernd“, sondern schon zwei Wochen früher bei einem durchziehenden Gewitter mit Starkregen.

Das Bild vom 13. Januar 2022 zeigt einen Zug der Linie RB 33. Gebildet wird er aus 1440 223/723 als RB 10324 Aachen – Essen und 1440 377/877 als RB 10374 Aachen – Heinsberg. In Lindern werden die beiden Zugteile getrennt.

Die Aufnahme um die Mittagszeit im Gegenlicht habe ich gewagt, um das verfallende Gebäude mit aufs Bild zu nehmen. Was es einmal beherbergte? Ich weiß es nicht – über Aufklärung freue ich mich. Vielleicht gehört es zur benachbarten Braunkohle-Abgrabung Ottilie, die bis 1960 von der Merksteiner Braunkohlegesellschaft betrieben wurde. Das 15 Meter mächtige Flöz lag unter nur vierzig Metern Deckgebirge und war deshalb recht leicht zugänglich, taugte aber wegen Aschegehalt und grobstückigen Holzeinlagerungen kaum zur Brikettherstellung und Verstromung. Steile Böschungen und Probleme mit der Wasserhaltung (die Wurm fließt in direkter Nachbarschaft) führten schließlich zum Aus für die letzten beiden Braunkohlegruben in der Region. Ottilie, links oberhalb meiner Fotostelle, ist heute ein eingezäuntes Naturschutzgebiet und nicht zugänglich.

Eine ungünstig platzierte Vorsignalbake habe ich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:07

Datum: 13.01.2022 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mittlerweile eine Seltenheit
geschrieben von: Dennis Kraus (830) am: 16.01.22, 19:32
Seit einigen Jahren sind die 1144 der ÖBB zu einer Seltenheit im Inntal zwischen Kufstein und Wörgl geworden. Der Güterverkehr liegt überwiegend in der Hand der Vectrons, egal ob ÖBB, DB, Lokomotion oder TXL. Als wir am 15.01.2022 an der Innbrücke bei Kirchbichl standen, überraschte uns ein Containerzug mit einer führenden 1144 vor einem Taurus, eine nette Abwechslung zu den modernen Drehstromloks.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchbichl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Wendelstein + Bahn
geschrieben von: claus_pusch (296) am: 16.01.22, 20:10
Wer jetzt ein alpines Motiv erwartet hat, wird sich enttäuscht abwenden. Aber: auch die Schwäbische Alb besitzt 'ihren' Wendelstein, und zwar in Form eines Aussichtsfelsens, der zwischen Bronnen und Gammertingen das Laucherttal überragt. Und während die Bahn am bayerischen Wendelstein forsch den Gipfel erklimmt, bleibt die Bahn am hohenzollerischen Wendelstein - es handelt sich hier natürlich um die HzL-Strecke Gammertingen - (Klein)Engstingen - bescheiden im Talgrund. Vt 413 der Schwäbischen Alb-Bahn wird als SAB-Zug 9 Trochtelfingen-Gammertingen in Kürze seinen Zielbahnhof erreicht haben. Am linken Bildrand ist der charakteristische tiefe Felseinschnitt südlich der ehem. Haltestelle Bronnen erkennbar.

Datum: 14.01.2022 Ort: Gammertingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Endstation Dürkopp Tor 6
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 16.01.22, 10:52
Normalerweise liegen die Endstationen im Bielefelder Stadtbahnnetz weit außerhalb des Zentrums, da Durchmesserlinien angeboten werden. Durch ein Ungleichgewicht an Außenästen und da es anscheinend keinen Grund, einen Ast mit zwei Linien zu bedienen, existiert in der Innenstadt die Endhaltestelle Dürkopp Tor 6, die aus einem simplen Stumpfgleis mit Bahnsteig und unmittelbar davor liegender Weiche besteht. Zum Zeitpunkt der Aufnahme endete dort noch die Linie 4 vom Lohmannshof kommend, zum 1.8. wurde ein Tausch der Linienäste von 3 und 4 durchgeführt, seither endet dort die Linie 3 aus Babenhausen Süd. Grund war, dass nach einem Ausbau der Strecke nach Stieghorst dort auch reine Hochflurfahrzeuge verkehren können, so dass die neueren Vamos dort hauptsächlich zum Einsatz kommen sollen, deren Revier bisher v.a. die Linie 4 war. Die Realität schaut derweil doch öfters anders aus.

Am 31.3.21 war der Vamos-Einsatz auf der 4 jedoch stabil und so fuhr der Kurs mit Wagen 5003 führend im besten Abendlicht an der Endstation ab gen Lohmannshof.

Datum: 31.03.2021 Ort: Bielefeld - Dürkopp Tor 6 [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Lokbespannt durch den Schnee
geschrieben von: FunFactorTM (38) am: 16.01.22, 18:24
Für mich ist ein Ausflug an die Mittenwaldbahn, um die letzten dort verbleibenden lokbespannten Züge aufzunehmen, jedes Jahr mindestens einmal ein Muss. Mit der tollen Landschaft, welche mich jedes Mal aufs Neue fasziniert, gehört ein Ausflug in die Region seit einiger Zeit immer zu meinen Jahreshighlights. Am 15. Januar lockte mich das perfekte Wetter und eine schneebedeckte Landschaft aus dem eher schneearmen Frankfurt in den Süden. Der eigentliche Plan war es nur den morgendlichen Zug in Richtung Mittenwald aufzunehmen und anschließend in Richtung München zu fahren. Nachdem der Zug zu meinem Verwundern jedoch außerplanmäßig mit einer Lok auf jeder Seite bespannt war, konnte ich mir die Rückfahrt nicht entgehen lassen. Dafür wählte ich diesen tollen Blick auf das Karwendel-Massiv bei Klais.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 05:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der V60 Rheingold auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: gleisschotter (9) am: 16.01.22, 18:20
Vor Jahren kaum denkbar ...es Fährt ein Zug auf der Eifelquerbahn?! Aber doch wurde dies Wirklichkeit am 15.01.2022. Viele Fotografen aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland reisten für diesen besonderen Zug extra in die Eifel. Grund war die vom Hochwasser 2021 eingeschlossenen Fahrzeuge der Vulkan-Eifel-Bahn aus dem nicht mehr per Bahn erreichbaren Gerolstein zu befördern.Kurzerhand kam die Idee auf, die seit 10 Jahren nicht mehr befahrene Strecke der Eifelquerbahn für diese doch einmalige Aktion zu nutzen. Die Aufnahme zeigt die VEB Loks V60 1140 (98 80 3365 140-3 D-VEB) an der Spitze und V60 1184 ( 98 80 3361 518-4 D-VEB) am Zugschluss sowie drei Rheingoldwagen auf der Fahrt von Gerolstein über Daun und Ulmen nach Kaiseresch.Bei bester Wintersonne wurde hier der Zug bei Dockweiler dokumentiert.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 19:21

Datum: 15.01.2022 Ort: Dockweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Über dem Douro
geschrieben von: Amberger97 (468) am: 16.01.22, 18:10
Zahlreiche Blicke gibt es von den Hängen des Douro auf die Strecke nach Pocinho. IR 866 nach Porto befindet sich zwischen Aregos und Mosteirô. Unterhalb der Ortschaft Finzes stehend, konnten wir ein Foto von ihm machen.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:15

Datum: 07.11.2021 Ort: Finzes [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein markanter Bahnhof
geschrieben von: Andreas Burow (323) am: 16.01.22, 16:58
In der Galerie bislang nicht vertreten ist das markante Empfangsgebäude von Klein-Umstadt. Zwar ist der ehemalige Bahnhof heute nur noch ein Haltepunkt ohne Nebengleise, der gut gepflegte Sandsteinbau erinnert mit seinen interessanten Details jedoch noch immer an bessere Eisenbahn-Zeiten. Im winterlichen Abendlicht passiert hier ein zweiteiliger Itino mit der Zugnummer VIA 25144 die Bahnanlagen ohne Halt.

BM: der graue Schaltkasten auf dem Bahnsteig wurde digital ein wenig gesäubert.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 14.02.2021 Ort: Klein-Umstadt [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Aus dem Nebel
geschrieben von: Russpeter (195) am: 16.01.22, 11:04
Nebel, Eisregen und spiegelglatte Straßen, so startete ich in aller Frühe nach Bayern. Schon verrückt dachte ich mir, bei so einem Wetter los zu machen.
Auf der Autobahn wurde es auch nicht besser, im Gegenteil, man sah die Hand vor Augen nicht mehr.
Je näher ich mich dem Zielgebiet um Hof näherte, um so heller wurde es und es lugten blaue Löcher durch den Nebel. Bei Martinlamitz bezog ich Stellung, was sich schwierig gestaltete, weil man vor Glätte kaum laufen konnte.
Am Ende sollte es sich lohnen,- der 51612 Halle-Nürnberg verkehrte vor Plan, als der Nebel kurz für paar Sonnenstrahlen den Weg frei gab. Dazu statt der häufig vor diesen Zug anzutreffenden Class mit Ludmilla.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchenlamitz [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Aus der Nebelsuppe des Inntals...
geschrieben von: Einheitstaurus (5) am: 16.01.22, 12:23
... taucht hier der Railjet 860/890 Wien Hbf - Bregenz - Frankfurt/Main Hbf auf.

Nach einem Vormittag zum Vergessen löste sich der Nebel zumindet im südlichsten Zipfel des deutschen Inntals zwischen Niederaudorf und der Grenze zu Österreich zeitweise auf. Somit war die Devise klar, nachdem über die Wetter-Webcams eben dies festgestellt wurde. Und wirklich, während man in Brannenburg noch in der "Suppe" stand, jeden Meter weiter Richtung Niederaudorf wurde es heller, dort begrüßte uns dann auch die Sonne.

Doch auch wenn die Nebelgrenze nicht selten zwischen Brannenburg und Niederaudorf liegt, für wirklich dauerhaften Sonnenschein reichte es nicht. Einer der Züge, die dennoch Sonne abbekamen, war der RJ860 Wien - Bregenz, der zunächst als Korridor-Zug Deutschland durchfährt, um nach Zugnummernwechsel als RJ890 in Richtung Deutschland aufzubrechen, Ziel Frankfurt am Main. Bereits der EC nach Bologna, der gut 20 Minuten hinter dem Railjet lief, durchfuhr auch an dieser Stelle die Nebelsuppe.

//Die Perspektive ist so ähnlich zwar schon in der Galerie vertreten, vielleicht gefällt es mit der Nebelwand im Hintergrund ja dennoch//

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 12:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Niederaudorf [info] Land: Bayern
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Neu in der Normandie
geschrieben von: BGD (152) am: 15.01.22, 22:41
Über viele Jahre oder gar Jahrzehnte prägten die klassischen Nez-Cassé-Lokomotiven, die wie kaum ein anderer Fahrzeugtyp für die französische Eisenbahn stehen, den Verkehr in der Normandie. Mittlerweile kommen sie nur noch im Ausnahmefall zum Einsatz. Die Regel zwischen Paris und den größeren normannischen Küstenstädten wie Cherbourg und Le Havre bilden inzwischen die neuen "Omneo"-Triebzüge. Neu in der Galerie ist auch der imposante Viadukt in Mirville, der im Schatten des bekannten Viadukts in Barrentin liegt und nur wenige Bilder in den Seiten des weltweiten Netzes aufweist. Dabei schlägt er ihn größentechnisch eindeutig, ist aber aufgrund seiner Ost-West-Ausrichtung und der zugewachsenen Südseite deutlich schwieriger zu fotografieren. In den Sommermonaten gelangen die Sonnenstrahlen am Abend aber hinreichend genug auf die Nordseite des imposanten Bauwerks, wobei Ende Juli nur ein kurzes Zeitfenster zwischen ausreichender Seitenausleuchtung und beginnender Abschattung durch die Baumreihe am rechten Rand besteht.

Hinweis: An der Kamera war ein falsches Datum eingestellt. Das Foto ist 24h später aufgenommen worden.

Datum: 31.07.2021 Ort: Mirville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 55500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Vom holzberg...
geschrieben von: Candiano (85) am: 15.01.22, 21:58
Unmittelbar nördlich des bahnhofs Wetzleinsdorf erlaubt ein holzstapel nach kurzem anstieg einen halbdrohnenblick auf den in richtung Ernstbrunn fahrenden fotokurzzug.

Datum: 03.10.2021 Ort: Wetzleinsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2062 Fahrzeugeinsteller: Bahn im Film
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Doppelrot bitte!
geschrieben von: hbmn158 (502) am: 15.01.22, 13:02
Auch wenn es knackig kalt war am 13. Februar letztes Jahr, die Hoffnung auf „Packeis“ im Kanal erfüllte sich nicht ... Einzig die ICs - mit Lok am Südende - eignen sich für diese Perspektive auf die Brücke. Um Platz für zwei Loks in die Lücke zu bekommen mußte man nah ran ans Wasser und das Hochstativ an der Böschung balancieren. Gott sei Dank war es einigermaßen windstill.
218 379 und 369 rumpelten mit dem IC 2311 „Nordfriesland“ bei feinster Winterbeleuchtung in Richtung Itzehoe.


Datum: 13.02.2021 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

2 Kommentare [»]
Optionen:
V60 mit Rheingold ?!
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 16.01.22, 00:09
Die Kombination ist einfach viel zu skurril: V60? Mit Rheingold? Auf der Eifelquerbahn?! Hätte man das vor einigen Jahren mal so in den Raum geworfen wäre man wohl als irre bezeichnet worden, aber wahrscheinlich hat sowieso niemand an sowas gedacht. Aufgrund des schlimmen Hochwassers im Jahr 2021 gibt es hier nun aber genau das zu sehen. VEB 365 140 an der Spitze und 361 518 am Ende befördern die drei hochwassergeschädigten Wagen hier gerade an der Ortschaft Betteldorf entlang.

EXIF-Uhrzeit ist falsch, tatsächlich war es 09:38.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:00

Datum: 15.01.2022 Ort: Betteldorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
9 Jahre ohne Zug - dann kamen die V60er
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 15.01.22, 23:20
Die letzten Zugfahrten auf der Eifelquerbahn vor dem Januar 2022 liegen im Jahr 2012 - seither ruhte der Verkehr und die Strecke war zwischenzeitlich sehr stark überwuchert. Wegen des Hochwassers müssen nun aber Fahrzeuge aus Gerolstein geborgen werden, wofür die Strecke komplett freigeschnitten und wieder freigegeben wurde. Am 14.01.2022 gab es dann die erste Fahrt mit Fahrzeugen die über einen GAF hinausgehen. 364 403 und 365 140 der VEB sind hier auf dem Weg nach Gerolstein bei Rockeskyll zu sehen.

EXIF-Uhrzeit falsch, da noch Sommerzeit eingestellt war. Entsprechend 13:25.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.22, 23:22

Datum: 14.01.2022 Ort: Rockeskyll [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kahl aber trotzdem Grün.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (33) am: 15.01.22, 19:02
So präsentierte sich am 14.01.2022 die Landschaft entlang der Strecke zwischen Ansbach und Würzburg. Bei Rudolzhofen fand ich mich zum Mittag hin in einer kleinen Obstplantage mit Blick auf die Strecke wieder. Eigentlich wartete ich auf Güterzüge in Richtung Ansbach aber zu allererst kam der IC2083/85 "Berchtesgadener Land"/"Nebelhorn" des Weges. Dieser verkeht ab Würzburg mit halten in Steinach b. Rothenburg ob der Tauber, Ansbach und Treuchtlingen nach Augsburg. Der 11 Wagen Starke Zug passte dabei sehr gut in voller länge in den Gewünschten Bildausschnitt und wurde, gerade durch die mittlerweile Sinkende Zahl an Loks der Baureihe 101, gerne Fotografisch festgehalten.

Anmerkung: Ein aus dem Zug ragender LKW wurde Digital entfernt, sowie ein Ast des Rechten Baumes etwas eingekürzt.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rudolzhofen [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Wagen für Goldhausen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 15.01.22, 13:35
Zum Tonverkehr im Westerwald gehört neben u.a. der Bedienung der Gruben entlang der Westerwaldquerbahn von Wallmerod bis Montabaur auch die Tongrube in Ruppach-Goldhausen. In der Regel einmal täglich von Mo-Fr werden von Montabaur aus Wagen in Goldhausen getauscht. Normalerweise erledigt das eine in Montabaur stationierte Gravita, doch am 14.01. übernahm eine V90 aus Limburg überraschenderweise die Leistung.
So zog DB 294 578 einige Wagen an mir vorbei in den Bahnhof von Goldhausen und konnte dabei bildlich festgehalten werden.



Datum: 14.01.2022 Ort: Ruppach-Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Leben auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 15.01.22, 16:45
Gestern war es soweit, die erste Fahrt der Vulkan-Eifel-Bahn von Kaisersesch nach Gerolstein startete, um die dort seit der Flut gestrandeten Wagen abzufahren. Abgesehen von einem SKL am 06.01. waren diese beiden V60 die ersten Schienenfahrzeuge auf der Strecke seit mutmaßlich Oktober 2012! Mit gemächlichen 10km/h wurde die Strecke befahren, sodass die Fahrzeit von Kaisersesch bis Gerolstein bei über 4,5h gelegen hat. Im krassen Kontrast zu dieser maximalen Entschleunigung, passieren die beiden V60 beim kleinen Örtchen Rengen das Talviadukt der A1, das hier deutlich landschaftsbestimmend ist.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rengen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Die Talquerung von Epfenhofen
geschrieben von: mavo (190) am: 13.01.22, 16:56
Ein Meisterwerk der Brückenbaukunst ist sicherlich das von 1888-1890 erbaute Viadukt bei Epfenhofen, welches auch als "Talquerung" bezeichnet wird.
Die bei Krupp in Essen gebaute Brücke wurde in Segmenten nach Epfenhofen transportiert und vor Ort zusammengebaut.
Im Sommer 2021 befährt sie ein Museumszug der Sauschwänzlebahn der von der Lok 052 988 gezogen wurde.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 09:29

Datum: 13.08.2021 Ort: Epfenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Sauschwänzlebahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
Das Braunkohlekraftwerk Prunéřov ...
geschrieben von: 99 741 (137) am: 14.01.22, 20:26
... zählt zu den größten Kraftwerken der Tschechischen Republik. Bei einem Besuch hier lassen sich in regelmäßigen Abständen die Ganzzüge der SD beobachten, die kontinuirlich neuen Brennstoff aus dem nahen Tagebau Nástup-Tušimice heranbringen.
Meist sind diese mit 2 Loks der Baureihe 130 bespannt, gelegentlich lässt sich aber auch eine der 4 sechsachsigen 184er blicken.

Einigen deutschen Fotographen könnte das Kraftwerk eventuell auf Grund des seit letztem Jahr verkehrenden Gipszuges Kadan - Ipfhofen bekannt sein, dessen Wagen auch am rechten Bildrand zu sehen sind.

Datum: 14.01.2022 Ort: Kadaň-Prunéřov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-184 Fahrzeugeinsteller: SD Kolejová doprava
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bergblick bei Hörpolding
geschrieben von: Amberger97 (468) am: 14.01.22, 18:48
Für RB 27489 Traunreut-Traunstein fällt südlich von Hörpolding der Blick auf den Weiler Nunhausen und links davon die Kirche von Matzing. Im Hintergrund erhebt sich der Teisenberg, hinter dem von rechts nach links Zwiesel, Staufen und Untersberg hervor schauen. Mittlerweile wurde die Telegraphenleitung abgebaut.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.22, 18:25

Datum: 17.05.2021 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

2 Kommentare [»]
Optionen:
Am Hüttenbachviadukt...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1027) am: 14.01.22, 15:01
...in Oberwiesenthal begann ich heute meine erste Fototour des Jahres 2022.
Mitte Januar reicht hier das Licht bereits wieder für den ersten Zug des Tages
nach Cranzahl. Zuglok war 99 1772, die hier mit dem P 1000 über die 110 Meter
lange und 23 Metern hohe Gerüstbrücke talwärts rollt.

Zuletzt bearbeitet am 14.01.22, 15:03

Datum: 14.01.2022 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Nachts im City-Tunnel
geschrieben von: 245 017-9 (98) am: 14.01.22, 15:10
Jedes Jahr steht mindestens ein Mal auf jeder DB-Strecke eine Fahrt mit Messzug an. Für diese Fahrten werden verschiedene Fahrzeuge von DB Netz eingesetzt. Für Strecken mit niedriger Höchstgeschwindigkeit ist in Hanau der Zug 725/726 002 beheimatet. Es handelt sich um den Motorwagen 725 002, welcher 1974 aus 798 676 umgebaut wurde sowie um den Messwagen 726 002, welcher dafür neu gebaut wurde. Die Einheit ist seit 2019 die letzte aktive Schienenbuseinheit bei den Messzügen. Sie erhielt im Jahr 2017 eine Neulackierung und befindet sich seitdem entsprechend äußerlich in einem Top-Zustand. Seit nunmehr 48 Jahren fährt dieser Zug jedes Jahr über sämtliche Strecken mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 90km/h. Doch damit ist zum 19.01.2022 Schluss, hat das Gespann doch an diesem Tag Fristablauf und bekommt von DB Netz keine weitere Revision.

Zu den Einsatzstrecken zählt bisweilen neben Dieselstrecken auch der Frankfurter S-Bahn Tunnel. So kam es in der Nacht vom 12. auf den 13. Januar 2022 wieder zu Messfahrten auf der Strecke, wo man faktisch nur die Baureihen 423 und 430 sieht. Geplant waren die Fahrten ein letztes Mal mit dem Schienenbus! Komme was wolle, die Nacht wird nicht geschlafen. Nachdem bereits vier Bilder im Kasten waren ging es für die Einheit ein letztes Mal von Frankfurt Hbf (Tief) durch den Tunnel bis nach Hanau in den Feierabend. Dank äußerst kooperativem Tf (Beste Grüße an dieser Stelle an das komplette Zugpersonal!) wurde kurz fotogen angehalten, bevor der Sound des Schienenbusses den Tunnel ein letztes Mal atemberaubend beschallte.

Datum: 13.01.2022 Ort: Frankfurt-Ostend [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

7 Kommentare [»]
Optionen:
Einzelwagenverkehr nach Versmold
geschrieben von: Hannes Ortlieb (457) am: 13.01.22, 20:16
NE-Bahnen müssen sich ja öfters den Vorwurf anhören, nur die Rosinen des Ganzzugverkehrs herauszupicken. Hinter manch modernem Namen steckt dann aber doch eine traditionsreiche Gesellschaft wie im Falle des EVU Captrain Deutschland CargoWest GmbH die Teutoburger Wald-Eisenbahn, die heute noch als Infrastrukturgesellschaft aktiv ist. Der Betrieb auf der Stammstrecke ist leider recht überschaubar, aber doch noch vorhanden und auch alte TWE-Loks dürfen sich hier noch ihr Brot verdienen. So macht sich gleich die V100PA V132 mit der dreimal wöchentlich verkehrenden Übergabe nach Versmold zum Kronkorkenhersteller Brüninghaus auf den Weg, gerade so haben die ersten Sonnenstrahlen das Bahnhofsgelände von Gütersloh Nord erreicht. Typischerweise ist der Bahnhof gut gefüllt mit Rungenwagen, auf denen Stahlprodukte auf den Weitertransport warten, teils in Direktzügen bis nach Frankreich.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 20:22

Datum: 31.03.2021 Ort: Gütersloh Nord [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (19942):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 399 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.