DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 7 >
Auswahl (321):   
 
Galerie von Dispolok_E189, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Stahl auf Stahl oder Schnee?
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 13.01.22, 17:20
Seit einiger Zeit gibt es eine neue Werbelok bei DB Cargo - 185 077 "Stahl auf Stahl". Bislang schaffte es die Lok allerdings nur sehr selten in den Frankenwald und zusätzlich war es meistens schon finster. Auch auf anderen Bahnstrecken "versteckte" sich die Maschine immer wieder und fuhr mir somit nicht vor die Linse...
Neues Jahr, neues Glück - dachte ich mir und schon wurde die Lokomotive im Schiebedienst Probstzella - Steinbach am Wald - Pressig-Rothenkirchen eingeteilt. Auf Grund von Bauarbeiten (wie jedes Jahr) sind die Einsätze leider an einer Hand abzählbar. Am 09.01.2022 wartete ich trotz des starken Schneefalls zwischen Ludwigsstadt und Steinbach am Wald auf mögliche Schiebeleistungen und wurde tatsächlich belohnt. Nach getaner Arbeit kehrte das Objekt der Begierde zurück nach Probstzella und konnte bei Steinbach am Wald bildlich eingefangen werden. Ich entschied mich letztendlich für einen Seitenschuss um den Kontrast zwischen "Feuer und Eis" besser darstellen zu können.

Datum: 09.01.2022 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
Hangartner
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 07.01.22, 18:25
Kennt hier jemand noch die Hangartner AG? Zumindest dürfte der Schriftzug Hangartner sicherlich bekannt sein, denn die Trailer der Firma waren auf vielen Güterzügen in Europa unterwegs. So gab es auch diverse "Ganzzüge" zwischen Italien, Österreich und Deutschland. Mehrere Umläufe davon befuhren fast täglich die Frankenwaldbahn in Nord- und Südrichtung. Der "grüne Zug" passte farblich perfekt in den Frankenwald, doch leider verschwanden die Lkw-Anhänger Jahr für Jahr von den Zügen. Nachdem die DB Schenker AG das Unternehmen übernommen hatte, veränderte sich natürlich auch der Zug, denn ab sofort waren nur noch die bekannten DB Schenker Auflieger unterwegs.
Mittlerweile wird der Zug auch von anderen Firmen genutzt und somit wechseln sich auch die "Farben des Zuges" regelmäßig ab.

Am 06.01.2022 konnte ich einen dieser "Ex Hangartner Klv" in Ludwigsstadt bei herrlichem Winterwetter bildlich festhalten.

Datum: 06.01.2022 Ort: Ludwigsstadt [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Herzstückspitze
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 13.12.21, 16:54
Am 19.09.2021 ging es mal wieder zum Spazieren in das Areal des ehemaligen Munitionslagers bei Breitengüßbach. Die Gleisanlagen liegen nach wie vor und wurden nicht wie angekündigt entfernt. - Zum Glück, denn hier kann man vieles entdecken. Neben den verschiedenen Schwellenbauformen wurden auch mehrere unterschiedliche Schienenprofile und Herzstücke verwendet.
Relativ am Anfang des Geländes konnte ich diese vermooste Herzstückspitze bildlich festhalten. Hier zweigten gleich mehrere Schienenstränge an diverse Verladerampen ab. Heute kann man leider nur noch erahnen, was hier wohl früher los war...

Datum: 19.09.2021 Ort: Breitengüßbach [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Wolkenlotto im Oberland
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 03.12.21, 08:37
Am 07.10.2021 war ich mal wieder im Thüringer Oberland rund um Lobenstein und Wurzbach unterwegs. Laut Wetterbericht sollte es recht sonnig werden, doch leider stimmte das nicht ganz. Vor allem am Vormittag bildeten sich teilweise riesige Wolkenfelder und somit sanken auch die Chancen auf brauchbare Sonnenfotos. Gegen 11:30 Uhr kündigte sich in der Ferne der nächste Güterzug an... Wolke! - ja oder nein? Es war definitiv sehr knapp, aber auf Grund der relativ geringen Streckengeschwindigkeit konnte die Wolke schnell genug verschwinden und Platz für die Sonne machen.

265 002 schob EZK 53246 durch Heinersdorf bei Wurzbach gen Blankenstein (Saale).

Datum: 07.10.2021 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst im Wiesenttal IV
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 19.11.21, 16:56
Am 24.10.2021 ging es mit der Familie ins wunderschöne Wiesenttal nach Streitberg. Die dortigen Wanderwege, Burgen und Höhlen wollten wir unbedingt erkunden und somit ging es schon gegen 8 Uhr in die Fränkische Schweiz. Natürlich sollte auch die dortige Museumsbahn (Dampfbahn Fränkische Schweiz) nicht zu kurz kommen.

Die erste "Talfahrt" des Tages konnte ich zwischen Streitberg und Gasseldorf bildlich festhalten. V 36 235 samt Museumszug hatte soeben den Bahnhof Streitberg verlassen und folgt nun der Wiesent in Richtung Ebermannstadt.

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Aus der Sicht des Fahrdienstleiters
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 17.11.21, 15:17
Nicht immer bieten Stellwerke einen optimalen Blick auf die Bahnstrecke, zumindest aus fotografischer Sicht. In Kulmbach hingegen sind Zugfahrten gen Lichtenfels durchaus gut umsetzbar, lediglich die Bahnhofsbeleuchtung drängt sich ins Bild.
Am 09.10.2021 konnte ich passend zum Sonnenstand einen der wenigen Güterzüge auf dieser Strecke bildlich festhalten. 248 007 e.g.o.o. (Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg mbH) brachte einen vollbeladenen Tchibo-Containerzug von Hof gen Bamberg und weiter nach Bremen.



- Der Standort ist natürlich nicht frei zugänglich. -

Datum: 09.10.2021 Ort: Kulmbach [info] Land: Bayern
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: e.g.o.o.
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Im letzten Licht des Tages
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 07.11.21, 09:23
Am Abend des 07.03.2021 erreichten die letzten Sonnenstrahlen des Tages VT 324 "Elster Saale Bahn" der Erfurter Bahn in der Nähe der kleinen Ortschaft Heinersdorf. Nur wenigen Minuten später war das Licht verschwunden und der Zug erreichte seinen nächsten planmäßigen Halt Wurzbach.

Datum: 07.03.2021 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst im Wiesenttal III
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 01.11.21, 09:52
Am 24.10.2021 ging es mit der Familie ins wunderschöne Wiesenttal nach Streitberg. Die dortigen Wanderwege, Burgen und Höhlen wollten wir unbedingt erkunden und somit ging es schon gegen 8 Uhr in die Fränkische Schweiz. Natürlich sollte auch die dortige Museumsbahn (Dampfbahn Fränkische Schweiz) nicht zu kurz kommen.
Nach den Bildern am Morgen stand eine etwas längere Wanderung auf dem Programm. Vom Bahnhof Streitberg aus führte uns ein Rundwanderweg vorbei an Binghöhle, Kaskaden-Wasserfall, Burgruine Streitburg und Muschelquelle. Während wir auf dem Weg gen Burgruine Neideck waren, machten wir kurz Rast und warteten auf den nächsten Museumszug nach Ebermannstadt. V36 235 zog ihren Zug gerade über die Wiesent und wird in kürze Streitberg erreichen.

Zuletzt bearbeitet am 19.11.21, 16:51

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Morgens im Wiesenttal II
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 28.10.21, 18:20
Am 24.10.2021 ging es mit der Familie ins wunderschöne Wiesenttal nach Streitberg. Die dortigen Wanderwege, Burgen und Höhlen wollten wir unbedingt erkunden und somit ging es schon gegen 8 Uhr in die Fränkische Schweiz. Natürlich sollte auch die dortige Museumsbahn (Dampfbahn Fränkische Schweiz) nicht zu kurz kommen.
Da die Bahn relativ gemütlich durchs Tal fährt, sind natürlich auch mehrere Aufnahmen aus verschiedenen Positionen möglich. Nur knapp zwei Minuten nach dem ersten Bild des Tages (https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=2&action=show&id=3133257&ix=0) entstand ein paar Meter weiter das nächste Foto bei herrlichem Herbstwetter. Ein herbstlicher Rahmen durfte dabei natürlich nicht fehlen.
V36 235 samt Museumszug überquerte soeben die Wiesent und wird in wenigen Minuten den nächsten Halt Muggendorf erreichen.

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens im Wiesenttal I
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 24.10.21, 18:33
Am 24.10.2021 ging es mit der Familie ins wunderschöne Wiesenttal nach Streitberg. Die dortigen Wanderwege, Burgen und Höhlen wollten wir unbedingt erkunden und somit ging es schon gegen 8 Uhr in die Fränkische Schweiz. Natürlich sollte auch die dortige Museumsbahn (Dampfbahn Fränkische Schweiz) nicht zu kurz kommen.
Nur wenige 100 Meter nach dem Bahnhof Streitberg konnte ich gegen 10:30 Uhr das erste Bild des Tages anfertigen. V36 235 (Baujahr 1939, Lokomotivfabrik Jung, Fahrzeugeinsteller: Deutsche Wehrmacht) war als Zuglok vorgesehen und beförderte den ersten Zug von Ebermannstadt (Abfahrt: 10:05 Uhr) nach Behringersmühle (Ankunft: 10:50 Uhr).

Zuletzt bearbeitet am 01.11.21, 09:39

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Sormitztalbahn
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 17.10.21, 19:32
Die Bahnstrecke Hockeroda–Unterlemnitz verläuft fast parallel mit der Straße im engen Tal der Sormitz und wird deswegen auch Sormitztalbahn genannt. Auf dieser Strecke verkehren alle zwei Stunden Züge der Baureihe 650 und verbinden Saalfeld mit dem Thüringer Oberland in Lobenstein bzw. Blankenstein. Des Weiteren sind auch mehrere Güterzüge der Relation Saalfeld - Ebersdorf-Friesau und Saalfeld - Blankenstein unterwegs.

Am 07.10.2021 schaffte es die Sonne erst recht spät ins enge Sormitztal und leuchtete passend für RB 32 / DPN-G 81033 die Fotostelle kurz hinter Leutenberg aus.

Datum: 07.10.2021 Ort: Leutenberg [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Städteexpress
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 12.10.21, 11:35
Am 25.09.2021 war ein Sonderzug auf dem Weg von Erfurt nach Neuenmarkt-Wirsberg. Das Wetter sollte ursprünglich richtig gut werden und somit war es ein Muss den Zug zu fotografieren. "Leider" bildeten sich relativ schnell große Quellwolken und diese verdeckten die Sonne des Öfteren. Kurz vor Durchfahrt des Zuges war es finster und somit war die Kamera schon auf dem Weg in Richtung Tasche... Letztendlich verzögerte sich das Ganze noch um wenige Minuten und somit schaffte es die Sonne rechtzeitig ins Bild und sorgte somit für gute Laune.

132 334 samt Städteexpress-Wagen verlies vor wenigen Sekunden den Bahnhof Marktschorgast und passierte km 81,2 der Schiefen Ebene.

Datum: 25.09.2021 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahnservice
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Strullendorf
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 29.09.21, 16:49
Die heile Eisenbahnwelt zwischen Bamberg und Forchheim verschwindet nun Stück für Stück. Die ersten Bagger und Raupen / Bulldozer rollen bereits und verändern das komplette Erscheinungsbild der Bahnstrecke. Sowohl in Hirschaid als auch in Strullendorf wurden bereits die Überholgleise entfernt und auch die alten Querspannwerke haben nun ausgedient...

Am 14.07.2021 war die Welt in Strullendorf noch einigermaßen in Ordnung, als 145 032 DB Cargo mit einem gemischten Güterzug den Bahnhof in Richtung Bamberg durchfuhr. Die dramatische Wolkenkulisse passte perfekt und somit konnte ich doch noch mein "Abschiedsbild" aus Strullendorf aufnehmen.

Datum: 14.07.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
EVB EuroDual
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 26.09.21, 10:49
Im Kulmbacher Land tat sich in den letzten Wochen und Monaten einiges im Güterverkehr. Wie bereits auf anderen Bildern zu sehen, nimmt der Güterverkehr tatsächlich ein wenig zu und somit sind neben den Schotter- und Müllzügen auch andere Güterzüge zu sehen.
In Neuenmarkt-Wirsberg wird regelmäßig Holz verladen und meistens via Kulmbach und Lichtenfels nach Regensburg bzw. Plattling / Hengersberg gebracht. Zum Einsatz kommen diverse Lokomotiven der Mittelweserbahn / EVB.
Am 25.09.2021 war die neue 159 229 Stadler EuroDual zum ersten Mal am Holzzug und konnte von mehreren Fotografen bei Kauernburg kurz vor Kulmbach bildlich festgehalten werden.

Datum: 25.09.2021 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: MWB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
Aprilwetter im Mai
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 05.09.21, 11:00
Am 05.05.2021 sollte ein DB-Museum-Sonderzug über die Frankenwaldbahn nach Nürnberg fahren. Wie gewohnt war das Wetter unterirdisch und somit hielt sich die Lust zum Fotografieren in Grenzen. Allerdings wollte ich zumindest ein Video davon machen, denn wann sieht man schon einmal einen Museumszug im Frankenwald... Ziel des fragwürdigen Ausfluges war dann letztendlich Schönbrunn zwischen Bad Staffelstein und Lichtenfels. Das Wetter änderte sich innerhalb von nur wenigen Minuten von starkem Regen oder Hagel zu herrlichem Sonnenschein. Dazu gab es noch orkanartige Böen und auch die Temperatur war alles andere als frühlingshaft. Das Warten war eine Qual und auch die anderen Fotografen vor Ort fragten sich, warum man sich das antut. - Ich weiß es nicht... Jedenfalls riss kurz vor Durchfahrt des Zuges der Wolkenhimmel wieder einmal für gut 5 min auf und somit klappte das schier Unmögliche. Es hat geklappt! - Unglaublich.

111 001 + 140 423 + 4 Reisezugwagen + E11 001 + 112 457 + 212 372 DB Museum bei Schönbrunn gen Nürnberg.

Datum: 05.05.2021 Ort: Schönbrunn [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB Museum
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Luchs im Frankenwald
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 29.08.21, 14:22
Vor rund 300 Jahren wurden die Luchse aus dem Frankenwald vertrieben oder gejagt und somit galt diese Art, zumindest in dieser Region, als "ausgestorben". Mittlerweile gibt es aber wieder vereinzelt Sichtungen und somit könnte die Großkatze hier bald wieder heimisch werden. Wir hoffen das Beste!
Am 18.07.2021 hatte ich die erste Begegnung mit einem Luchs im Frankenwald, zumindest bildlich gesehen, denn seit einiger Zeit trägt 193 728 einen Luchs auf der Seite. Zwischen Ludwigsstadt und Steinbach am Wald konnte ich diese besondere Fuhre ablichten und war froh, dass der Zug nicht später kam, denn viel fehlte nicht mehr und die Schatten der Bäume hätten die Gleise erreicht.

Datum: 18.07.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SETG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Tchibo-Containerzug
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 23.08.21, 09:11
Endlich gibt es wieder planmäßig einen Containerzug-Umlauf zwischen Lichtenfels und Hof. Die Firma e.g.o.o. / Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg mbH fährt seit einigen Monaten Tchibo-Container von Bremen nach Hof. In Bamberg werden zusätzlich Wagen für Neumarkt (Oberpfalz) bereit gestellt, welche unter der Regie von Flex Bahndienstleistungen an ihr Ziel gebracht werden.
In den ersten Wochen bespannte ein Enercon ER 20 die Leistung ab Bamberg nach Hof, mittlerweile ist allerdings 248 007 "DualVectron" die neue Stammlok für die gesamte Strecke.
Am 31.07.2021 konnte ich bei Untersteinach mit etwas "Wolkenglück" die Bergfahrt gen Hof bildlich festhalten. Wenige Sekunden später zog eine kleine Wolke durchs Bild - Glück gehabt.

Datum: 31.07.2021 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: e.g.o.o.
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Geduldsprobe
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 20.08.21, 18:50
Sommer? - Fehlanzeige!

Besonders in der Rennsteig- und Frankenwaldregion findet bislang kein Sommer statt. Die Temperaturen erreichen kaum über 20 Grad Celsius und der Himmel ist meistens bedeckt. - Keine guten Fotobedingungen...
Am 11.08.2021 waren zumindest ein paar wenige Wolkenlücken zu verzeichnen und somit ging es direkt nach der Arbeit an die Frankenwaldbahn. Auf dem Plan standen ein LEG-Kessel und der stark verspätete Lkw-Walter Klv aus der Nacht. Auf Grund des GDL-Streiks waren nur wenige Schiebe-Triebfahrzeugführer zur Verfügung und somit entwickelte sich dieser Ausflug zur Geduldsprobe. Der LEG-Kessel musste nun in zwei Teilen über die Rampe befördert werden und das dauerte gefühlt eine halbe Ewigkeit. Gegen 16:45 Uhr war es dann endlich soweit und 159 228 der LEG betrat die Bühne.

Datum: 11.08.2021 Ort: Neukenroth [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ganz in Rot
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 12.08.21, 18:56
Ganz in Rot präsentierte sich am 30.07.2021 EZK 53873 zwischen Stadtsteinach und Untersteinach. 294 795-0 hatte die Aufgabe acht rote "Fans 128" Wagen in Stadtsteinach mit Gleisschotter zu beladen. Nach getaner Arbeit und einer kurzen Frühstückspause ging es dann zurück gen Kulmbach.

Wegen des Bewuchses und der vielen Solarfelder in der Nähe entschied ich mich für ein Hochformat-Foto um somit störende Elemente auszublenden.

Datum: 30.07.2021 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Wintersreuth
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 01.08.21, 10:17
Auf Grund eines starken Unwetters im Elbtal wurde auch die Bahnstrecke Dresden - Děčín / Tetschen-Bodenbach unterbrochen. Ein Großteil des Güterverkehrs musste somit weiträumig umgeleitet werden, doch nicht alle Umleitungsstrecken haben ausreichend Kapazitäten. Aus diesem Grund wurde der Zugverkehr aufgeteilt und hauptsächlich via Hof - Marktredwitz - Cheb, Nürnberg - Furth im Wald, Plauen - Bad Brambach - Vojtanov und Regensburg - Passau umgeleitet. Des Weiteren gab es auch noch einzelne Umleiter via Ebersbach-Neugersdorf oder Polen.

Am 24.07.2021 passte das Wetter und auch der Terminkalender war ausnahmsweise leer. Das musste ich natürlich nutzen und fuhr gemeinsam mit einem Kumpel in die Region rund um Marktredwitz. Bei Wintersreuth warteten wir auf den nächsten Metrans-Umleiter gen Tschechien. Kurz vor 9 Uhr rollte dann 761 005 mit DGS 49389 von Hamburg Süd nach Praha-Uhříněves an den uns vorbei.


Bildmanipulation:
Ein störender Funkmast wurde digital entfernt.

Datum: 24.07.2021 Ort: Wintersreuth [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
U-Bahn im Frankenwald
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 29.07.21, 17:58
Eine U-Bahn im Frankenwald? - Wahrheit oder Fiktion? - Wahrheit!
Am 23.07.2021 fuhr tatsächlich ein Triebwagen der U-Bahn München durch den Frankenwald. Natürlich konnte dieser nicht aus eigener Kraft fahren und wurde daher durch Railadventure überführt. 111 215 und einige Brems- bzw. Kuppelwagen rollten gemütlich durch die Felder südlich von Küps und wurden in der Nähe des ehemaligen Haltepunktes Oberlangenstadt bildlich festgehalten. 1992 hielt hier der letzte Regionalzug und das Bahnhofsgebäude (hinten links am Bildrand) ist mittlerweile im Privatbesitz.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 06:57

Datum: 23.07.2021 Ort: Oberlangenstadt [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Railadventure
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Durchblick
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 15.07.21, 08:03 sternsternstern Top 3 der Woche vom 25.07.21
Am 14.07.2021 ging es mal wieder an die Bahnstrecke Bamberg - Nürnberg. Die Bauarbeiten zum Ausbau der Strecke schreiten voran und verschlucken leider ein Motiv nach dem anderen. An mehreren Stellen wird bereits viel Erde bewegt und das Landschaftsbild zerstört. Der Bahnhof Strullendorf wurde davon bislang verschont, lediglich der ein oder andere Baum entlang der Gleise steht nicht mehr.
Im nördlichen Teil der Betriebsstelle liegen zu dem auch ein paar alte Oberleitungsmasten im Gestrüpp neben dem Gleisbett. Diese schaute ich etwas genauer an und hatte wenig später eine Idee bzw. einen Durchblick. Eine S-Bahn nach Bamberg konnte somit aus dieser ungewöhnlichen Perspektive bildlich festgehalten werden und sowohl der Zug als auch der Fotograf hatten im Nachhinein ein Grinsen im Gesicht. ;-)

Datum: 14.07.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Sonne-Wolken-Mix
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 20.05.21, 21:14
Die aktuelle Wetterlage raubt sicherlich dem ein oder anderen Fotografen den letzten Nerv. Besonders im Frankenwald spielt das Wetter momentan komplett verrückt. Fast im Minuten-Takt zeigt es sich von einer anderen Seite. Erst regnet es in Strömen und keine fünf Minuten später herrscht schönstes Frühlingswetter. Verrückt oder?
Dieses launische Wetter hielt mich allerdings nicht davon ab an die Strecke zu fahren. Bei Neukenroth wartete ich gespannt auf Züge gen Kronach und natürlich auch auf etwas Sonne zwischen den vielen Wolken. Gegen 17:45 Uhr kam 192 018 der LEG genau zur richtigen Zeit und konnte somit bildlich festgehalten werden.

Datum: 20.05.2021 Ort: Neukenroth [info] Land: Bayern
BR: 192 (Siemens Smartron) Fahrzeugeinsteller: Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Es blüht!
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 17.05.21, 07:34
Es blüht! - Ein letztes Mal?
Diese Frage stellen sich momentan sicherlich einige Fotografen, die zwischen Bamberg und Forchheim regelmäßig fotografieren. In naher Zukunft werden hier die Bagger rollen und die Landschaft komplett verändern. Der 4-gleisige Ausbau der Bahnstrecke rückt immer näher und somit werden auch viele Fotostellen verschwinden. Auch wenn der ein oder andere Baum stehen bleibt, einen freien Blick auf die Bahn wird es an vielen Stellen nicht mehr geben.

Am 28.04.2021 war von den Bauarbeiten noch nichts zu sehen und auch die Bäume entlang der Strecke trugen endlich ihre Blüten. Eine saubere S-Bahn gen Nürnberg konnte somit bei herrlichem Frühlingswetter bildlich festgehalten werden.

Datum: 28.04.2021 Ort: Hirschaid [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Frankenwald + Rampe ...
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 11.05.21, 21:34
... = Frankenwaldrampe!
Ein wichtiger Teil des Frankenwaldes ist natürlich auch die Bahnverbindung Saalfeld - Probstzella - Hochstadt / Marktzeuln - Lichtenfels, welche sich ihren Weg durch die dichten Wälder und engen Tälern der Rennsteigregion suchte. Schon von Anfang an hatte diese Strecke eine große Bedeutung, denn schließlich verband sie München mit Berlin oder West- mit Ostdeutschland. Allerdings gibt es auch viele Hindernisse entlang der Strecke, denn zwischen Probstzella bzw. Pressig-Rothenkirchen und Steinbach am Wald müssen die Züge Steigungen von bis zu 29 ‰ überwinden. Das beeinträchtigt somit auch die Grenz- bzw. Zughakenlast enorm und sorgt für teilweise weite Umleitungen für schwere Güterzüge. Alle anderen Güterzüge werden von Schiebeloks unterstützt oder schaffen den Berg ohne Unterstützung.
Des Weiteren waren auch die etlichen Bäume entlang der Strecke vor allem im Winter ein großes Hindernis. Mittlerweile wurde dieses Problem allerdings gelöst und im Bereich der Bahnstrecke großzügig ausgeholzt.
Somit bleiben "nur" noch die beiden Rampen als Hindernis übrig, welche man an einigen Stellen auch eindrucksvoll festhalten kann. So ist z. B. die Trogenbachbrücke in Ludwigsstadt der Steigung angepasst und verläuft somit "schief". Südlich von Steinbach am Wald ist ebenfalls die Steigung gut sichtbar und lässt sich ohne Probleme gut fotografieren.
Aus einem Waldstück heraus konnte ich am 23.04.2021 einen Regionalexpress gen Saalfeld bildlich festhalten.

Datum: 23.04.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein kurzer Moment
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 06.05.21, 11:17
Laut Wetterbericht sollte zumindest der frühe Morgen im Raum Bamberg einigermaßen sonnig werden. Nachdem kurz vor 06:00 Uhr der Wecker klingelte, wagte ich den ersten Blick in Richtung Fenster und wurde positiv überrascht. - Kaum Wolken! Mit einem Grinsen im Gesicht fuhr ich anschließend nach Hirschaid, denn dort blühte ja bereits ein schönes Rapsfeld direkt an der Bahnstrecke. Doch wie so oft hielt sich genau im Bereich der Sonne ein zähes Wolkenband und somit dauerte es gefühlt eine Ewigkeit bis der erste Sonnenstrahl das Feld und die Bahn erreichte. Das große Wolkenloch war mittlerweile so gut wie geschlossen und die Chance auf ein Sonne-Raps-Zug-Bild sank gegen Null. Lediglich eine kleine Lücke sorgte für einen kurzen Moment, ungefähr drei Minuten, für perfekte Lichtverhältnisse. Rund 30 Sekunden vor "Lichtaus" (der Wald im Hintergrund war bereits dunkel) durchfuhr ICE 501 auf dem Weg nach München Hbf die Szene und mein Grinsen von heute Morgen konnte somit bestätigt werden. Fünf Minuten später setzte der Regen ein und ich konnte zufrieden nach Hause fahren.

Datum: 06.05.2021 Ort: Hirschaid [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Untersteinach
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 28.04.21, 19:07
Wer die Bahnstrecke Lichtenfels - Hof / Bayreuth kennt, weiß, dass hier normalerweise kaum Güterverkehr stattfindet. Lediglich ein Zugpaar (Müllzug) fährt planmäßig Montag bis Freitag zwischen Kulmbach und Bindlach bzw. Weiden in der Oberpfalz. Des Weiteren gibt es auch noch diverse Schotterzüge, die allerdings in Untersteinach enden oder weiter gen Stadtsteinach fahren. Zwischen Untersteinach und Neuenmarkt-Wirsberg gibt es somit keine weiteren Planzüge. In letzter Zeit verkehrt allerdings ab und zu ein Kesselwagenzug von Cheb nach Schweinfurt und wieder zurück. Während die Hinfahrt meistens recht gut im Licht fährt, hat man bei der Rückfahrt das ein oder andere lichttechnische Problem zwischen Hochstadt-Marktzeuln und Neuenmarkt-Wirsberg.
Am 28.04.2021 fuhr der Zug allerdings schon gegen Mittag in Schweinfurt los und konnte somit bei Untersteinach bildlich festgehalten werden. Auch wenn das Licht schon relativ ungünstig stand, bot sich dem Fotografen immerhin ein recht ungewöhnliches Bild, denn so lange Züge sieht man hier eher selten (sonst BR 612, 641 und 650).

Bildmanipulation:
Hochspannungsleitung entfernt

Standort:
Straßenbrücke


Datum: 28.04.2021 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Triangula
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Mini-IC
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 25.04.21, 09:22
Der Fernverkehr im Frankenwald beschränkt sich mittlerweile auf zwei Zugpaare pro Tag... Während früher jede Stunde ein ICE pro Richtung die Frankenwaldbahn befuhr, sieht man heute nur noch IC 2060 bzw. IC 2063 bei Tageslicht und IC 94 bzw. IC 95 im Mondschein.
Auf Grund von diversen Störungen an den Fahrzeugen (BR 147 + IC-Dosto, IC 2), wird momentan mit Ersatzgarnitur gefahren. Zum Einsatz kommen dabei zwei Lokomotiven der Baureihe 101 und lediglich vier IC-Wagen.
Am 23.04.2021 wartete ich im angenehmen Abendlicht südlich von Steinbach am Wald auf IC 2060. 101 048 (vorne) und 101 184 (hinten) hatten die Aufgabe den Zug von Leipzig Hbf nach Karlsruhe Hbf zu bringen.

Datum: 23.04.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Hasen-Perspektive
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 14.04.21, 16:14
Vom Frühling ist momentan noch nichts zu spüren, denn Regen, Schnee und kalter Wind sind momentan an der Tagesordnung. Die kalten Nächte sorgen zusätzlich für leichten Frost, den man in den frühen Morgenstunden leider auch am Auto feststellen kann. So musste ich am 14.04.2021 erst das Eis entfernen, bevor es dann nach Hirschaid an die Bahnstrecke gehen konnte.
Bei angenehmen -3 °C wartete ich nun auf Züge gen Nürnberg. Wenige Meter von mir entfernt suchten zwei Hasen nach etwas Essbaren und inspirierten mich zugleich. - Wie schaut eigentlich ein Zug aus der Hasen-Perspektive aus? - Die nächste S-Bahn wurde nun aus einer etwas ungewöhnlichen Perspektive festgehalten und genau wie bei den Hasen spielte nur das Grünzeug im Vordergrund die Hauptrolle.

Datum: 14.04.2021 Ort: Hirschaid [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
April April
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 07.04.21, 15:44
... der macht was er will...
Typisches Aprilwetter herrscht momentan im Frankenwald und die kalte Luft sorgte in den letzten Tagen für teilweise ergiebige Schneefälle. Auch im Bereich der Frankenwaldbahn zwischen Steinbach am Wald und Ludwigsstadt blieb die weiße Pracht liegen und sorgte somit für eine winterliche Atmosphäre. Ab und zu schaffte es auch die Sonne durch die sonst dicke Wolkendecke und bescherte etwas Licht und Wärme.
Passend dazu durchfuhr gegen 09:15 Uhr 187 155 + 187 153 DB Cargo samt gemischten Güterzug (EZ 51726 Nürnberg Rbf Ausfahrt - Saalfeld (Saale)) die Fotostelle.

Datum: 07.04.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Eisenbahnerdorf Neuenmarkt
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 06.04.21, 20:07
Schon am Ortschild der Gemeinde Neuenmarkt wird man darauf hingewiesen, dass hier die Eisenbahn eine größere Rolle spielt bzw. gespielt hat.
"Herzlich Willkommen im Eisenbahnerdorf Neuenmarkt"
Am Fuße der unter Dampflokfreunden bekannten "Schiefen Ebene" befindet sich der relativ große Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg. Man kann nur erahnen welch große Bedeutung dieser Bahnknotenpunkt früher hatte. Zum einen verläuft hier die Ludwig-Süd-Nord-Bahn, welche Bamberg mit Hof verbindet und zum anderen gibt es auch noch eine Verbindung Richtung Bayreuth (-> Pegnitz, Nürnberg). Früher konnte man zusätzlich via Abzweig Schlömen und Bad Berneck ins Fichtelgebirge nach Bischofsgrün reisen. Diese idyllische Nebenbahn gibt es leider nicht mehr. Doch auch die anderen Strecken haben bereits besser Zeiten gesehen. In Neuenmarkt waren zusätzlich Schiebe- und Vorspannlokomotiven für die Steilstrecke gen Marktschorgast beheimatet und des Weiteren gab es auch einiges an Güterverkehr zu sehen. Mehrere Firmen im Gemeindegebiete bekamen oder verschickten ihre Waren per Eisenbahn.
Heute ist davon nichts mehr zu sehen... Gleisanschlüsse verfallen oder werden von der Natur zurück erobert, Güterzuggleise rosten vor sich hin und der Zugverkehr bringt keine Abwechslung mit sich. Lediglich das deutsche Dampflokomotivmuseum (DDM, rechts im Bild) bringt etwas Leben ins Areal.

Allerdings gibt es mittlerweile auch wieder unregelmäßig Güterverkehr in Neuenmarkt, denn ungefähr einmal pro Woche wird Holz verladen. Am 06.04.2021 war DE 18 001 "Cargo Logistik Rail Service GmbH" vor Ort und sollte am Nachmittag den vollen Zug samt 155 016 nach Lichtenfels und weiter gen Regensburg bringen. Kurz nach Dienstbeginn des Lokpersonals wurde die Lok auf ihren Einsatz vorbereitet und währenddessen schaffte es sogar die Sonne durch die sonst dicke Wolkendecke und beleuchtete den Bahnhof.

Datum: 06.04.2021 Ort: Neuenmarkt [info] Land: Bayern
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Cargo Logistik Rail Service GmbH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ungewohntes Glück - Wolken(g)ott?
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 31.03.21, 08:16
Sobald Wolken am Himmel sind, stehe ich fast immer falsch und kassiere einen "Wolkenschaden" nach dem anderen... Am 12.03.2021 spürte ich davon allerdings gar nichts, denn fast jeder Zug kam passend während einer Wolkenlücke vorbei. Das ist natürlich ungewohntes Glück und sorgte für gute Laune.
Doch was steckt dahinter? - Vielleicht lag es daran, dass unser Galerie "Wolken(g)ott" Steffen zufällig auch in Bayern verweilte? Man weiß es nicht, aber möglicherweise brachte seine Anwesenheit dieses "Naturschauspiel" mit sich. - Grüße an Steffen :-)
[www.drehscheibe-online.de]

Im Bild zu sehen sind zwei 3-Teiler der Baureihe 442, welche zwischen Bamberg und Nürnberg unterwegs sind. Besonders diese 3-teiligen Garnituren werden in den nächsten Jahren von der Strecke verschwinden, da deren Fahrgast-Kapazität einfach nicht ausreichend ist. Des Weiteren wird auch hier in naher Zukunft der viergleisige Ausbau der Strecke Bamberg - Forchheim das Landschaftsbild komplett verändern.

Datum: 12.03.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Wolkenlücke
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 29.03.21, 19:52
Am 12.03.2021 wechselten sich im Minutentakt Sonne und Wolken am Himmel ab und das sorgte für teilweise spektakuläre Wolken- und Lichtstimmungen. Während viele Züge im Schatten der Wolken an mir vorbei fuhren, kam bei einigen auch die Sonne zum Vorschein.
Eine sehr kleine Wolkenlücke nutzte 187 075 "Rheincargo" gekonnt aus und durchfuhr samt Containerzug die Fotostelle bei Strullendorf im "Scheinwerferlicht" gen Nürnberg.

- Glück gehabt -

Datum: 12.03.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Hauptsmoorwald
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 25.03.21, 17:53
Der Hauptsmoorwald erstreckt sich heute noch von Bamberg-Ost bis Strullendorf, doch schon seit Jahrzehnten wird die Fläche immer kleiner. Mehrere Verkehrswege (Bundesautobahn "A73", Bahnstrecke Bamberg - Nürnberg, Main-Donau-Kanal und diverse Kreis- und Staatsstraßen) durchschneiden den Wald in kleine Stücke und auch die artenreiche Tierwelt, die einst so vielfältig war, geht Stück für Stück zurück. - Kein Wunder!
In den kommenden Jahren verbessert sich die Lage des Biotops leider nicht, denn der Bahnausbau steht vor der Tür. Die Kursbuchstrecke 820 von Bamberg über Forchheim, Erlangen und Fürth nach Nürnberg soll viergleisig ausgebaut werden. Wo heute ein nahezu unberührter Kiefernwald das Zuhause von vielen Vögeln und Waldbewohnern ist, wird in naher Zukunft eine Betonpiste entstehen. - Wer weiß viel Hektar Wald verschwinden werden?

Am 12.03.2020 war die Welt zumindest noch einigermaßen in Ordnung, denn von den Baumaschinen war noch nichts zu sehen. Sonne und Wolken wechselten sich im Sekundentakt ab und bescherten dem Fotografen tolle Lichtstimmungen. Allerdings waren auch Regen- und Hagelschauer mit dabei, doch der Wald bot hierfür optimalen Schutz. Während die Sonne für gut 2 min schien, durchfuhr ein ICE 3 gen München Hbf den Wald zwischen Bamberg und Strullendorf.
Außerhalb der "Hochlichtzeit" schafft es die Sonne nur kurz in den kleinen Einschnitt, denn keine 30 min später eroberten die Baumschatten das Gleisbett.

Datum: 12.03.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hingucker im Oberland
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 08.03.21, 09:10
Am 07.03.2021 war mal wieder ein Hackschnitzel-Containerzug im Thüringer Oberland rund um Bad Lobenstein unterwegs. Bereits am Vortag erreichte der Zug aus Borstel den Bahnhof Saalfeld (Saale). In den frühen Morgenstunden ging es dann in zwei Teilen nach Ebersdorf-Friesau zur Mercer Timber Products GmbH, denn dort warteten bereits mehrere Tonnen Hackschnitzel auf ihre Verladung. Nach einigen Stunden Beladung verließ am frühen Nachmittag der erste Teil das Sägewerk in Richtung Saalfeld. Wenige Stunden später war auch der zweite Teil beladen und konnte somit abgezogen werden.
285 104 der Pressnitztalbahn bespannte den Zug und fuhr kurz nach 16 Uhr ab Ebersdorf-Friesau gen Lobenstein. Nachdem dort die Fahrtrichtung des Zuges geändert wurde, musste man noch die beiden Regionalzüge von und nach Saalfeld (Saale) abwarten. Währenddessen fuhr ich weiter nach Heinersdorf (zwischen Lobenstein und Wurzbach) um dort ein weiteres Bild aufnehmen zu können. Doch leider dauerte die Zugkreuzung länger als geplant und das Licht wurde immer schwächer.
Während ich bereits meine Kamera in die Tasche verpacken wollte, hörte ich in der Ferne ein lautes "Pfeifen". Könnte das der Zug sein, oder war es nur die Regionalbahn? Knapp fünf Minuten später wurden die Geräusche aus dem Wald immer lauter und mir war nun klar, dass es tatsächlich der Hackschnitzelzug war, der vorher gepfiffen hatte. Somit konnte ich im aller letzten Licht ein weiteres Bild dieses Hinguckers anfertigen.

Datum: 07.03.2021 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: Pressnitztalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Falls
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 22.02.21, 21:31
Die Region rund um den ehemaligen Bahnhof Falls (Stadt Gefrees) hat sich in den letzten Jahrzehnten bahntechnisch extrem verändert. Seit dem 1. November 1848 führt die Ludwig-Süd-Nord-Bahn an der kleinen Ortschaft im Landkreis Bayreuth vorbei. Für die Stadt Gefrees wurde wenige Jahre später in Falls ein Bahnhof errichtet und ermöglichte nun den Güter- und Personentransport in die oberfränkische Kleinstadt. 1902 wurde schließlich auch die Bahnstrecke Falls-Gefrees eröffnet, da der Weg zum Bahnhof dann doch zu weit war und nur mit Kutschen bewältigt werden konnte. Nun hatte der kleine Ort eine etwas größere Bedeutung im Zugverkehr, denn ab sofort konnten hier Fahrgäste ein-/aus- und umsteigen und zusätzlich nahm der Güterverkehr zu.

Doch wie so oft ist davon leider nichts mehr übrig geblieben... Die Bahnstrecke Falls-Gefrees gibt es nicht mehr, der Bahnhof Falls ist verschwunden und auch die Ludwig-Süd-Nord-Bahn wurde zwischen Stammbach - Falls - Marktschorgast auf ein Gleis reduziert. Die Ein- und Ausfahrsignale wurden somit überflüssig und abgebaut. Lediglich der Personenverkehr konnte noch ein paar Jahre aufrecht erhalten werden. Der Bedarfshaltepunkt Falls wurde somit nur noch sporadisch angefahren und mittlerweile ist auch diese Betriebsstelle Geschichte.

Heute verkehren im Stundentakt Regionalexpress-Züge zwischen Hof und Lichtenfels / Bamberg. Jede zweite Stunde kommt noch ein zusätzlicher RE Hof - Bayreuth - Nürnberg dazu und in den Tagesrandlagen verirrt sich auch der ein oder andere agilis VT 650 als "Regionalbahn" hierher. Güterverkehr findet nicht mehr statt, lediglich ab und zu verkehren diverse Sonderleistungen.

Am 14.02.2021 konnte ich zwischen Falls und Marktschorgast bei herrlichem Winterwetter einen Regionalexpress (2x VT 612) bildlich festhalten. Das Bild entstand ungefähr im Bereich der Einfahrt des ehemaligen Bahnhofes aus Richtung Marktschorgast. Wo früher "Spiegelei" und "Esig" standen, ist heute nichts mehr davon zu sehen... Lediglich das ein oder andere Fundament und das alte Gleisbett kann man im Gestrüpp noch finden oder erahnen.

Traurig, aber wahr...

Datum: 14.02.2021 Ort: Falls [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bobby Car
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 17.02.21, 16:58
Die Baureihe 641 hat gleich mehrere Spitznamen, neben "Walfisch" ist unter Eisenbahnern auch der Name "Bobby Car" geläufig. Zugegebenermaßen ist die Form und das Erscheinungsbild dieses Triebzuges gewöhnungsbedürftig und gefällt sicherlich nicht jedem.
Auf der Bahnstrecke Hof / Bayreuth - Lichtenfels gehören diese Fahrzeuge seit mehreren Jahren zum Fuhrpark bei DB Regio. Neben der Baureihe 612 und 650 verkehren diese Züge ungefähr im 2-Stunden-Takt als RE 38/39 auf der Ludwig-Süd-Nord-Bahn.
Am 13.02.2021 konnte ich RE 59308 bei Mainroth / Bü km 51,135 im tiefgefrorenen Maintal zwischen Hochstadt am Main und Mainleus bildlich festhalten.

Einteilige Triebzüge wären an dieser Stelle sicherlich besser, aber leider fahren die RE nur in den Tagesrandlagen alleine und ein grauer agilis VT 650 wirkt im Schnee nicht optimal. Vielleicht lässt sich bei den nächsten Vegetationsarbeiten diese "Problem" beheben. - Ich werde es ansprechen ;-).

Datum: 13.02.2021 Ort: Mainroth [info] Land: Bayern
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Das etwas andere Maintal
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 14.02.21, 19:41
Maintal? - Genau! ... Bahnstrecke Gemünden am Main - Würzburg (oder auch Würzburg - Bamberg) ... Güterzüge im Blockabstand, Motive an jeder Ecke, Fotografen wohin das Auge reicht ... Man kennt es, oder?

Doch es gibt natürlich auch noch das etwas andere Maintal... Hier findet man weder Güterzüge im Blockabstand noch Motive und auch Fotografen sieht man hier nur sehr selten. Der Main an sich "entsteht" zwischen Melkendorf und Frankenberg bei Kulmbach, denn hier fließen Roter und Weißer Main zusammen. In Mainleus trifft der Fluss das erste Mal auf die Bahnstrecke Bamberg - Lichtenfels - Hof und folgt ihr bis Bamberg. Das Tal ist allerdings sehr unspektakulär und einfach aufgebaut. Meistens gibt es nur flache Wiesen, wenig Wald und große Stromleitungsmasten, die fast immer parallel zur Bahn verlaufen. Größere Bahnbauten gibt es nicht und auch die Infrastruktur ist auf ein Minimum begrenzt. Der Zugverkehr schließt sich dem an und ist somit kaum abwechslungsreich und uninteressant. Im Regionalverkehr bei DB Regio auf der Relation Bamberg / Lichtenfels - Hof / Bayreuth wechseln sich die Baureihen 612 und 641 im Stunden-Takt ab. Dazu kommen noch Triebzüge der Baureihe 650, die im Auftrag von agilis Bad Steben / Hof mit Coburg / Bad Rodach verbinden. Güterverkehr findet kaum statt, lediglich die Müllumladestation in Kulmbach und das Schotterwerk in Stadtsteinach bzw. Untersteinach werden regelmäßig (Müll Mo - Fr, Schotter Mo - Fr je nach Bedarf und von März bis November) bedient. Güter-Sonderleistungen gibt es nur sehr selten, denn fast alle Güter (für mehrere größere Firmen in Kulmbach) werden hier leider nur per Straße transportiert...

Am 13.02.2021 lockte es mich dann doch nach getaner Arbeit an die Strecke bei Theisau, denn das schöne und zugleich seltene Traum-Winterwetter sollte unbedingt bildlich festgehalten werden. Bei angenehmen - 6 Grad Celsius wartete ich auf einer Brücke über den Main auf den nächsten Regionalexpress gen Lichtenfels.


Bildmanipulation:
Ein störende Stromleitung im Himmel wurde digital entfernt.

Datum: 13.02.2021 Ort: Theisau [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Der letzte Sonnenstrahl...
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 07.02.21, 11:06
... des Tages erreichte die oberfränkische Stadt Ludwigsstadt am Abend des 13.09.2020, als 243 864 + 243 650 Delta Rail die Trogenbachbrücke überquerten.

Auf Grund einer etwas längeren Pause in Saalfeld, wurde es spannend, denn sowohl der tiefe Sonnenstand als auch die herannahenden Wolken sorgten für einen leichten Schweißausbruch. Bei Ankunft des Fotografens in Ludwigsstadt war die Brücke bereits dunkel, denn ein erstes Wolkenfeld teste vorab meine Nerven. Des Weiteren gab es auch keine Alternative, da alle anderen Stellen bereits im Schatten der Bäume versanken. Somit musste ich hier warten und hoffen, dass es dann doch wie gewünscht funktioniert. Nach kurzer Wartezeit war zumindest die Wolke kein Problem mehr, doch viel Zeit blieb nicht mehr, denn die Sonne "berührte" bereits die ersten Baumspitzen. Mit viel Glück reichte es dann doch noch zum Foto, denn wenige Sekunden später rauschte es aus Richtung Probstzella und der Containerzug betrat im letzten Licht des Tages die Bühne.

Datum: 13.09.2020 Ort: Ludwigsstadt [info] Land: Bayern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: Delta Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bauzug im Wiesenttal
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 28.01.21, 16:26
Die Wiesent ist der Hauptfluss der Fränkischen Schweiz und begleitet auch die Bahnstrecke im engen Tal zwischen Behringersmühle und Ebermannstadt. Hier findet man auch die Dampfbahn Fränkische Schweiz, welche einen Museumsbahnverkehr zwischen den beiden Ortschaften anbietet. Regulärer Zugverkehr findet hier leider nicht mehr statt, lediglich von Mai bis Oktober fahren Sonderzüge an Sonn- und Feiertagen im Taktverkehr. Neben den Dampflokomotiven kommen auch kleine Diesellokomotiven zum Einsatz und bieten somit ein schönes Fotomotiv in dazu passender Landschaft.
Doch auch eine Museumsbahn muss regelmäßig erneuert bzw. gewartet werden und somit rückte am Morgen des 28.01.2021 ein Langschienentransport an. 213 339-5 (Fränkische Museums-Eisenbahn e.V. Nürnberg) hatte die Aufgabe, den Zug über die Museumsstrecke bis nach Behringersmühle zu ziehen. Das fleißige Arbeitszugpersonal trotze ungemütlichen Wetterverhältnissen und lud Schiene für Schiene ab. Im Schneckentempo arbeitet sich der Zug nun Stück für Stück durch das Tal der Wiesent.
Einsetzender Regen, kalter Wind und nasse Füße konnten mich nicht aufhalten, dieses Ereignis bildlich festzuhalten, denn normalerweise sieht man hier ganz andere Züge.
Sowie der Nebel als auch die geschlossene Schneedecke sorgten dann doch für ein relativ stimmungsvolles Schlecht-Wetter-Bild.

Datum: 28.01.2021 Ort: Behringersmühle [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: FME
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Bald Geschichte
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 07.01.21, 14:56
Die Bahnstrecke Bamberg - Forchheim - (Nürnberg) wird sich leider in den nächsten Monaten / Jahren stark verändern. Der 4-gleisige Ausbau rückt immer näher und die alte Infrastruktur verschwindet Stück für Stück. Südlich von Neuses an der Regnitz (Hp Eggolsheim) wird aktuell schon fleißig Erde bewegt... Der Ausbau geht voran.
2017 verlor die Strecke bereits ihre Formsignale und viele Fotomotive waren nicht mehr umsetzbar. Die alten Oberleitungsmasten haben es allerdings bis heute geschafft und bieten somit ein gewisses Bundesbahn-Flair. - Doch wie lange?

Am 19.11.2020 war die Welt der Eisenbahn im ehemaligen Bahnhof Eggolsheim noch "in Ordnung", als zwei Triebwagen der Baureihe 650 ihren nächsten Halt entgegen fuhren. Das bekannte Formsignal (https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=5&action=show&id=1575719), die Weichenverbindung und auch die Anrufschranke sind bereits verschwunden. Demnächst wird sich auch das Umfeld neben der Strecke verändern und in ein paar Jahren schaut man hier an dieser Stelle gegen eine graue Wand. - Traurig, aber wahr!


Datum: 19.11.2020 Ort: Neuses an der Regnitz [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: agilis
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Bohnhorst
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 26.12.20, 10:01
Normalerweise sieht man auf der Frankenwaldbahn vor langen und schweren Güterzügen keine Dieselloks, da die beiden Rampen (Pressig/Rothenkirchen - Steinbach am Wald und Probstzella - Steinbach am Wald) den Loks zu viel abverlangen.
V 160.5 und V 160.8 der HVLE waren allerdings am 17.08.2020 mit einem "Bohnhorst" Ganzzug im Frankenwald unterwegs. Auch wenn das Unternehmen über mehrere E-Loks verfügt, kamen hier auf ganzer Strecke die beiden V100 zum Einsatz.

So selten wie diese Bespannung, waren auch die Sonnenstrahlen an diesem Tag. Während es am Vormittag teilweise stark regnete, wurde der späte Nachmittag immer besser. Die großen Wolkenfelder verabschiedeten sich in Richtung Nordost und die Sonne kämpfte sich Stück für Stück durch. Laut System war der Zug bereits kurz vor Pressig-Rothenkirchen und sollte somit in 2-3 Minuten an mir vorbei fahren. Wie so oft begann nun das große Zittern, denn die Sonne versteckte sich nach wie vor und der Zug kam immer näher. Letztendlich schaffte es die Sonne rechtzeitig und beleuchtet die Fotostelle vollständig.
Das war knapp!

Datum: 17.08.2020 Ort: Neukenroth [info] Land: Bayern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Im letzten Licht des Tages
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 19.11.20, 16:10
Am Abend des 09.11.2020 herrschte herrliches Herbstwetter im Raum Bamberg und das sollte natürlich genutzt werden. Da auf den Hauptstrecken nichts "Spannendes" unterwegs war, entschied ich mich letztendlich für die Nebenbahn nach Ebern.
Leider konnte ich wegen einer Triebfahrzeugstörung und der daraus resultierenden Verspätung von ungefähr 30 Minuten mein geplantes Motiv vergessen, da die Schatten bereits im Gleis waren. Somit musste ich umplanen und wurde im Bereich des Einfahrvorsignals (Ne 2 Tafel) von Baunach fündig. Allerdings blieb auch hier nicht mehr viel Zeit, denn die Sonne war schon gefährlich tief.
Wenig später durchfuhr 650 724 mit rund 35 min Verspätung im letzten Licht des Tages die Fotostelle.

Datum: 09.11.2020 Ort: Baunach [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: agilis
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Temporäre Gleisverschwenkung
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 11.11.20, 19:26
Temporäre Gleisverschwenkung - Bitte was?
Vermutlich kann der ein oder andere Galeriebesucher mit diesem Begriff nichts anfangen... Zugegebenermaßen ist das sicherlich auch kein alltäglicher Begriff.
Doch was versteht man nun unter einer "Temporären Gleisverschwenkung"? Letztendlich handelt es sich hierbei um eine zungen- und herzstücklose "Weiche" und diese Art von "Weichen" findet man allerdings nur sehr selten.
Eingesetzt werden diese Konstruktionen hauptsächlich bei Baugleisen für größere Baustellen und für diverse Gleisanschlüsse, die nur sehr selten bedient bzw. benutzt werden. Soll nun doch der abzweigende Strang befahren werden, muss das Streckengleis vorher gesperrt und dann aufgetrennt werden. Danach werden die Schienen des Hauptgleises verschwenkt und mit den Schienen des Anschlusses verbunden. Nun sind nur Fahrten in den Anschluss möglich.

Am 09.11.2020 herrschte herrliches Spätherbst-Wetter im Raum Bamberg und ungetrübter Sonnenschein lud förmlich zum Fotografieren ein. Zwischen Oberhaid und Bamberg befindet sich zudem eine wie oben beschriebene temporäre Gleisverschwenkung. Diese verbindet den Anschluss Tennet (Umspannwerk) mit der Hauptstrecke Würzburg - Bamberg. Da der Trafotransport hier nur sehr selten stattfindet und man keine Geschwindigkeitsreduzierungen im Bereich der "Weiche" erzeugen möchte, entschied man sich damals für eine zungen- und herzstücklose Weiche. Außerdem wurden auch die Spurrillen des anschließenden Bahnübergangs asphaltiert. Somit besteht auch hier keine Unfallgefahr.
264 001 "Voith Maxima" der Firma Stock rollte ungestört mit ihrem Kesselwagenzug im Hintergrund vorbei und fügte sich farblich in die spätherbstliche Landschaft ein.

Datum: 09.11.2020 Ort: Oberhaid [info] Land: Bayern
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: Stock
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Von der Straße auf die Schiene, der Umwelt zuliebe
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 16.10.20, 18:04
"Von der Straße auf die Schiene - der Umwelt zuliebe"

223 032 der EVB trägt seit wenigen Wochen ein neues Outfit und die Botschaft darauf kommt auch hoffentlich bei den richtigen Leuten an. Gerade die Holzindustrie hat in den letzten Wochen und Monaten viel zu tun. An mehreren Verladestellen werden aktuell etliche Tonnen Holz abtransportiert. Doch leider sind auch immer noch die Straßen voll mit Holztransportern, die teilweise mehrere 100 Kilometer einfache Strecke zurücklegen. Besonders im Frankenwald (+ Umgebung) sieht man diese Maschinen leider tagtäglich und rund um die Uhr.
In den letzten Wochen stieg die Anzahl der Holzzüge pro Woche allerdings etwas an. Neben Kronach, Sonneberg, Saalfeld und Triptis wird seit kurzem auch Neuenmarkt-Wirsberg (Bahnstrecke Bamberg - Hof) wieder angefahren. Hier verkehrt aktuell wöchentlich ein Holzzug nach Plattling und von dort aus weiter nach Hengersberg zur Sägewerk SCHWAIGER GmbH & Co. KG.
Am 13.10.2020 konnte einer dieser Züge zwischen Neuenmarkt-Wirsberg und Bayreuth aufgenommen werden. Eine der wenigen Wolkenlücken an diesem Tag konnte somit bei Trebgast genutzt werden.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 18:18

Datum: 13.10.2020 Ort: Trebgast [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Corona-Opfer - Hilfe benötigt!
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 05.10.20, 08:59
Das Jahr 2020 war und ist für die gesamte Bevölkerung nicht gerade einfach. Eine Krankheit treibt zur Zeit ihr Unwesen auf der Welt... Wie geht es nun weiter? Viele Einschränkungen und Veränderungen bestimmen momentan den Alltag der Bevölkerung. Diese Einschränkungen sind auf der einen Seite natürlich auch sinnvoll, aber die andere Seite wird man erst in ein paar Monaten spüren... Schon jetzt sind viele kleinere Firmen und Unternehmen extrem bedroht bzw. sind bereits geschlossen. Nicht nur das Gewerbe trifft es hart, sondern auch viele Freizeitziele sind aktuell nicht bzw. nur eingeschränkt möglich. Leider fehlen an vielen Orten die Einnahmen und somit ist ein Fortbestand nicht gesichert.

Auch im Frankenwald spürt man diese Auswirkungen. Die Rodachtalbahn zwischen (Kronach) - Steinwiesen und Nordhalben war bislang immer ein schönes Ausflugsziel für viele Touristen aus Nah und Fern. Gerade bei schönem Wetter waren die Züge immer gut besucht und teilweise bis auf den letzten Platz ausgebucht. Doch schaut man heute ins Tal der Rodach findet man dort nur verrostete Schienen... kaum Touristen... kein Gepfeife des "Roten Brummers"...

Was ist nur los? Corona hat leider auch die Rodachtalbahn fest im Griff und lässt eine Fahrt im Frankenwald momentan nicht zu. Somit fehlen auch die Einnahmen, die wiederum für Sanierungsarbeiten dringend benötigt werden. Neben einer Brücke über die Rodach / den Goldbach aus den 1930er Jahren, ist auch die HU der Fahrzeuge nächstes Jahr fällig...

Um einen Fortbestand dieser schönen Bahnstrecke zu gewährleisten wird nun Deine / Ihre Hilfe benötigt.
Video-Link:
[www.youtube.com]

Hier spenden:
[www.startnext.com]

Die Rodachtalbahn:
[www.rodachtalbahn.de]

Zum Bild:
Am 06.05.2018 war die Welt im Tale der Rodach noch in Ordnung, als am späten Nachmittag der Rote Brummer gen Steinwiesen unterwegs war. Bei Rieblich konnte dieser von oben betrachtet werden. Gleichzeitig fand auch ein Schlepper-Treffen in der Nähe statt. Die alten Traktoren im Hintergrund waren allerdings bereits auf dem Heimweg.

Zuletzt bearbeitet am 05.10.20, 09:42

Datum: 06.05.2018 Ort: Steinwiesen [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
FTO Turm
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 28.09.20, 10:38
Die Bahnstrecke zwischen (Lichtenfels) - Hochstadt-Marktzeuln - Kulmbach ist motivlich gesehen eher uninteressant... Die Bahn verläuft meist parallel mit Straße und Stark-Stromleitung durch langweilige Wiesen- und Felderlandschaft. Keine besonderen Bauwerke oder Motive, die direkt am Gleis zu finden sind. Nur an ein paar wenigen Stellen kann man mit passendem Licht auch das ein oder andere gute Eisenbahn-Foto aufnehmen.
In Horb am Main, eine kleine Ortschaft in der Nähe von Hochstadt am Main, befindet sich zudem das Fertigteilwerk Oberfranken / FTO. Das Firmengelände nimmt die größte Fläche des Ortes ein und der Turm ragt über allen anderen Gebäuden hinaus. Direkt dahinter verläuft die oben angesprochene Bahnstrecke KBS 850 Bamberg - Hof. Einen Gleisanschluss zum Werk gibt es leider nicht und auch der restliche Verkehr auf dieser Schiene ist sehr überschaubar. Regionalverkehr gibt es vier mal pro Stunde... Güterverkehr eher Fehlanzeige.
Mit viel Glück konnte allerdings am 25.03.2020 einer der wenigen "planmäßigen" Züge aufgenommen werden. Zeitlich gesehen kommt hier kein Güterzug passend im Licht. (DB Cargo fährt nur Vormittags) Auf Grund einer Verspätung dauerte die Beladung des Schotterzuges in Untersteinach etwas länger als üblich und somit ergab sich im warmen Abendlicht bei Horb am Main die Gelegenheit den Zug samt FTO Turm bildlich festzuhalten.
213 332 war mit zehn Makies AG Gettnau und zwei SBB Cargo Schotterwagen auf dem Weg nach Hochstadt-Marktzeuln. Dort wird der Zug für Basel zusammengebaut. -> Teil 1 (12 SBB Cargo Schotterwagen) + Teil 2 (siehe Bild)


Datum: 25.03.2020 Ort: Horb am Main [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
HET
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 23.09.20, 09:20
HET - Hilfseinschalttaste

Hilfseinschalttasten oder auch Schlüsselschalter für Bahnübergänge findet man im Landkreis Kulmbach sehr häufig. Hier gibt es im Vergleich zu anderen Bahnstrecken fast an jeder Ecke einen Bahnübergang. Ein Großteil der Bahnübergangsanlagen wird durch ältere Sicherungstechniken gesichert. Beide Bahnübergänge zwischen Kulmbach und Untersteinach sind zum Beispiel Bauart Fü2H60 (Fernüberwacht, 2 Halbschranken, Bauart 60). Kommt es nun zur Störung der Anlage, muss diese via HET manuell gesichert werden.

Am Abend des 07.04.2020 war ich zwischen Untersteinach und Kulmbach unterwegs. Bei Kauernburg konnte ich den Sonnenuntergang beobachten und währenddessen kam mir diese Bildidee. Im Bild zu sehen ist zum einen die HET für Bü km 64,339 der Bahnstrecke Bamberg - Hof (Streckennr. 5100 / KBS 850) und zum anderen das Einfahr-Vorsignal des Bahnhofes von Kulmbach.

Datum: 07.04.2020 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Der Schrecken des Waldes
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 21.09.20, 08:32
Der Schrecken des Waldes - Ein leerer Holzzug!

Wenn die leeren Holzzüge wieder rollen, kann man davon ausgehen, dass wieder etliche Tonnen "Wald" abtransportiert werden. Auch im Frankenwald und Umgebung waren dieses Jahr schon mehrere Holzzüge unterwegs. Beladen wurde meistens in Kronach, Sonneberg, Saalfeld und Triptis. Doch auch außerhalb des Frankenwald-Gebietes nimmt die Holzverladung immer mehr zu. So sind auch viele Züge gen Sangerhausen oder auch Freiberg (Sachs) unterwegs.
Am 30.05.2020 war zum Beispiel 193 831 "Christian Doppler" der SETG damit beschäftigt leere Holztransportwagen in den Osten der Republik zu befördern. Zwischen Steinbach am Wald und Ludwigsstadt konnte ich diesen Zug bildlich festhalten.


- Was sich wohl die Bäume dabei gedacht haben?! -

Datum: 30.05.2020 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SETG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nahverkehr in Slowenien
geschrieben von: Dispolok_E189 (321) am: 13.09.20, 09:26
Der Nahverkehr in Slowenien und besonders zwischen Koper und Divača spielt leider keine große Rolle. Obwohl Koper die einzige Hafenstadt in Slowenien ist, fahren hier nur sehr wenig Personenzüge. Neben den Intercity-Zügen gibt es auch Regionalzüge, die auch in den kleineren Bahnhöfen entlang der Strecke anhalten, wobei auch hier auf Grund der Einwohnerzahl kein großer Andrang herrscht. Die meistens Dörfer entlang der Bahnstrecke sind nämlich nur kleine Siedlungen.
Am Abend des 13.08.2020 sollte einer dieser Nahverkehrszüge (R 2752) verkehren. Gegen 17:15 Uhr warteten ein Kumpel und ich bei Prešnica gespannt auf diesen Zug. Kurz vor 18 Uhr, mit etwas Verspätung, erreichte nun endlich 312-005 die Fotostelle und zur Freude der Fotografen komplett ohne Graffiti.

Datum: 13.08.2020 Ort: Prešnica [info] Land: Europa: Slowenien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Slovenske železnice
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (321):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 7 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.