DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 17 >
Auswahl (812):   
 
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Geschichte
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 17.01.22, 23:00
Ein über viele Jahre hinweg beliebtes Motiv in der Oberpfalz war der Verladebunker des Schotterwerks Pechbrunn. Doch wurde die Abbaulizenz des Schotterwerkes nicht verlängert, sodass am 07.07.2020 der allerletzte beladene Schotterzug Pechbrunn verlassen hat. Seitdem sind die Gleisanlagen rund um die Verladeanlage verwaist. Erstaunlich schnell hat man nun Tabula rasa gemacht, denn seit einigen Tagen wird der Verladebunker abgerissen, sodass dieses Motiv ein für alle mal Geschichte ist. Ebenfalls zeitnah Geschichte werden die Züge des Alex hier sein, am 22.12.2021 war aber alles noch beim Alten; zumindest auf den ersten Blick, denn die Abrissbagger waren bereits außerhalb des Bildausschnittes dabei ein Nebengebäude platt zu machen.

Datum: 22.12.2021 Ort: Pechbrunn [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Leben auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 15.01.22, 16:45
Gestern war es soweit, die erste Fahrt der Vulkan-Eifel-Bahn von Kaisersesch nach Gerolstein startete, um die dort seit der Flut gestrandeten Wagen abzufahren. Abgesehen von einem SKL am 06.01. waren diese beiden V60 die ersten Schienenfahrzeuge auf der Strecke seit mutmaßlich Oktober 2012! Mit gemächlichen 10km/h wurde die Strecke befahren, sodass die Fahrzeit von Kaisersesch bis Gerolstein bei über 4,5h gelegen hat. Im krassen Kontrast zu dieser maximalen Entschleunigung, passieren die beiden V60 beim kleinen Örtchen Rengen das Talviadukt der A1, das hier deutlich landschaftsbestimmend ist.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rengen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Abschiedstournee
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 10.01.22, 15:52
Mit Ablauf des heutigen Tages sind es noch neun Tage bis zum Fristablauf des letzten Mess-Schienenbusses von DB Netz. Doch wird diese Zeit aufs Maximum ausgenutzt und der Zug dieselt aktuell beinahe täglich irgendwo in der Region durch die Gegend. Heute stand auf der Liste sämtliche elektrifizierte Taunus-Strecken zu befahren, sodass dort heute die ansonsten vorherrschende Fahrzeugeintönigkeit ein wenig aufgelockert wurde.
Mit Blick auf den schneebedeckten Feldberg ist der Zug auf dem Foto gerade auf dem Weg von Bad Soden nach Frankfurt-Höchst.

Datum: 10.01.2022 Ort: Sulzbach [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Die letzten Monate
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 07.01.22, 08:15
Mit ein Wunschziel für den Oktober-Urlaub in Portugal war es noch eine der aller letzten Loks der Baureihe 1960 von Medway zu erwischen. Es war bekannt, dass die Loks auf dem letzten Loch pfeifen und beim nächsten großen Schaden abgestellt werden würden.
Neben Holzzügen auf der elektrifizierten Hauptbahn tauchten die Loks immer mal wieder auch noch als Ersatz für eine Euro 4000 an den Zementzügen nach Godim auf und auf solch einen Einsatz hofften wir.
Beim ersten Versuch am Sonntag vorher hing eine Euro 4000 am Zug. Siehe: [www.drehscheibe-online.de]
Einen weiteren Versuch hatten wir am Mittwoch den 27. Oktober und an diesem Tag sollte die Lok 1963 am Zug hängen.

Pünktlich zum Zug standen wir an der Stelle, doch im System war der Zug zwar in Gaia abgefahren, stand nun aber schon ewig in Contumil, ein Bahnhof im Stadtgebiet von Porto. Da hatte die Lok wohl ausgehaucht, dachten wir, und verabschiedeten uns gedanklich schon von einem Foto.
Doch alles wurde gut, man hatte lediglich vergessen die Lok zu tanken und holte das jetzt eben im hiesigen BW nach. Mit deutlich Verspätung ging es dann wieder auf die Reise und dadurch kamen nun auch Motive ins rechte Licht, die mit dem Güterzug normalerweise schwierig umsetzbar sind, wie zum Beispiel das Viadukt im Ort Granjão.

Natürlich ist das Motiv auch "regulär" ohne Drohne möglich, doch von der Drohne aus kann man sie eigenwillige Lokform der Baureihe 1960 eindeutig besser erahnen.

Die Geschichte von Lok 1963 endete vor einigen Tagen, Ende Dezember 2021 wurde die Lok abgestellt.

Datum: 27.10.2021 Ort: Granjão [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1960 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Entspannung pur
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 02.01.22, 18:41
Ein Tag bei Kaiserwetter an der Bergenbahn, irgendwo in den Weiten der norwegischen Wildnis zwischen Finse und Haugastøl, was könnte es entspannendereres geben?

Grundsätzlich völlig richtig!

Ich wählte natürlich ein Motiv der völligen Unentspanntheit. Direkt auf einem Felsen, quasi im Wildwasser, hockte ich da und wartete auf den Zug. Vorwarnzeit des Zuges? Nur das was man auf dem Foto vom Zug sieht, mehr nicht; und das Rauschen des Baches schluckte jegliche andere Geräusche. Zwar standen Teile unserer Fototruppe im Verlauf der Strecke vor mir und könnten mich per WhatsApp warnen, doch leider war hier so gut wie gar kein Netz zu holen. Lediglich auf einem anderen Felsen ein paar Meter weiter war mit Hochhalten des Handys ab und an ein Bit zu empfangen, aber von da war kein Foto möglich.
Also stand ich da mit der Kamera im Anschlag und wartete und wartete. Als dann aber der Zug, der mit einer der etwa 50 Jahre alten E-Lok Oldies der Baureihe El 14 bespannt war, in den Bildausschnitt fuhr, war schnell klar, dass diese Unentspanntheit es wert war.

Datum: 14.09.2021 Ort: Oksebotn [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-El 14 Fahrzeugeinsteller: Cargonet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Lizenz Diesel in der Steppe
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 30.12.21, 16:56
In den 1980er Jahren baute die portugiesische Lokschmiede Sorefame in Lizenz von Alstom die Baureihe 1900. Nachdem der Stern der Loks lange Zeit stetig am sinken war, hat man sich bei Medway kürzlich wieder an die etwa 40 Jahre alten Loks erinnert und einige Loks noch einmal fit gemacht.

Ein festes Einsatzgebiet ist die Minenbahn von Ourique zur Mineira de Neves-Corvo. Eine unglaubliche Bahnstrecke. Völlig am Ende der Welt führt sie völlig ereignislos durch die öde quasi unbesiedelte Steppenlandschaft. Eher rechnet man beim warten auf einen Zug mit einem Löwen, einer Giraffe, oder einem Nashorn, als mit einem anderen Menschen. Etwas überrascht waren wir daher, als sich von der Autobahnbrücke aus fast schon so etwas wie ein Motiv ergab. Über komplizierte Wege sind wir dort also hingefahren und bestiegen den Damm der Brücke.

Datum: 28.10.2021 Ort: Aivados [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1900 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Reuth bei Erbendorf
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 24.12.21, 22:46
Bis heute mit einem mechanischen Stellwerk ausgerüstet ist der Bahnhof von Reuth bei Erbendorf, dessen südliches Einfahrsignal EZ 51612 gerade auf dem Weg nach Nürnberg Rbf passiert hat.

Ein arg hässliches und vor allem sinnloses Absperrgitter eines Bachdurchlass und ein gelber Pfosten wurden digital entfernt.

Datum: 22.12.2021 Ort: Reuth bei Erbendorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Bous(ter)
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 21.12.21, 21:03
Zuallererst möchte ich mich für dieses wahnsinnig schlechte Wortspiel entschuldigen, doch irgendwie hat es mich heute den ganzen Tag im Kopf verfolgt.

Kommen wir zum Thema. Die Suppenzüge zwischen Dillingen und Völklingen sind nun wirklich nicht neu, hier läuft alles so wie es seit Jahren läuft. Denkste! Mit reichlichen 50 Minuten auf die Planzeit bin ich in Bous angekommen, um zuallererst festzustellen, dass die "klassische" Perspektive von der Brücke aus wie erwartet völlig verschattet ist zu dieser Jahreszeit. Ein Ersatzmotiv war schnell gefunden, fehlte nur die Suppe.
Mit einem Mal plärrt die Blechelse vom nahen Bahnsteig und kündigt eine Zugdurchfahrt an. Aha. Was kam war eine leer daher fahrende Saar Rail 151. Komisch. Ich tippte ein bisschen im System rum und konnte es nicht fassen. Mein anvisierter Zug hatte 10 Minuten bevor ich da war und damit eine Stunde vor Plan den Bahnhof bereits passiert und das eben war die Rückfahrt von Völklingen Lz im Plan. Was soll das denn jetzt? Die nächste Suppe würde erst in 3 Stunden fahren, dann hat es hier kein Frontlicht mehr...
In der Hoffnung auf die Wundersuppe blieb ich, auch mangels Alternativen, vor Ort. Ein Nahverkehr um den nächsten düste durch den Bahnhof, ansonsten völliger Totentanz. Irgendwann stellte ich mir die Frage, ob das Motiv nicht deutlich gewinnen würde, wenn ich diesen einen krüppeligen Busch hochklettern würde. Zeit war genug, also bin ich da hoch und es gefiel. Weil ich keine Lust auf den Abstieg hatte, blieb ich gleich oben. Wenigstens ein Nahverkehr sollte es von hier sein. Nach über einer Stunde da oben wurde es langsam verflucht unbequem und ich bin doch runter. Da konnte ich dann auch mal wieder die Züge prüfen und ... ähh ... upps der Suppenzug von kurz vor 15 Uhr war, deutlich vor Plan, vor einer Minute durch Saarlouis durch! Schwupps stand ich schon wieder da oben und der Aufenthalt in Bous wurde doch noch versöhnlich.

Der Schaltschrank wurde digital gesäubert.

Datum: 21.12.2021 Ort: Bous [info] Land: Saarland
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Saar Rail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Der zuckersüße Zug Part 3
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 12.12.21, 17:36
Ein weiteres Bild aus der sehr lockeren Serie über den Zuckerzug aus Neu Offstein möchte ich heute zeigen. Nachdem der Zug im Bahnhof Grünstadt Kopf gemacht hat fährt er nun nach Monsheim, um dort erneut Kopf zu machen und dann nach Worms zu fahren. Aus einem Weinberg oberhalb des Ortes Bockenheim an der Weinstraße ergibt sich dabei dieser Blick zurück auf das Südzucker Werk in Neu Offstein, wo die Reise des kurzen Zuges begonnen hatte.

Zuletzt bearbeitet am 13.12.21, 11:06

Datum: 31.10.2020 Ort: Bockenheim a. d. Weinstraße [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Rhenus
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Erlenbacher Werft
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 11.12.21, 14:48
Auf eine über 100 jährige Geschichte kann inzwischen die Erlenbacher Werft zurück blicken. Im Jahre 1917 siedelte die Werft aus Platzgründen von Wörth einmal ans andere Mainufer hinüber und hat sich dort seitdem gehalten.
Planmäßig nur an Samstagen kann man das Werftgelände zusammen mit einem Güterzug fotografieren. Immer samstags fährt nämlich die Übergabe nach Miltenberg erst am späten Vormittag. Ordentlich Glück hatte ich am 09. Oktober mit dem Nebel, denn zwischen Suppe, sodass man nicht mal die Werft gesehen hat, und diesem Foto lagen maximal 10 Minuten.

Datum: 09.10.2021 Ort: Erlenbach [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Löwenzahn
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 08.12.21, 17:50
Ein Sprung nach vorne, einmal durch die graue und farblose Jahreshälfte hinein in den farbenprächtigen Frühling. Ich denke das tut gut bei dem aktuellen Dauergrau. Ein im Bahnland Bayern beklebter Desiro passiert die Collenburg an einem herrlichen Frühlingstag im April 2021.

Datum: 25.04.2021 Ort: Collenberg [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Dieser eine Tag
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 03.12.21, 19:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.12.21
Das eine oder andere Foto der Übergabe nach Großen Buseck gibt es inzwischen in der Galerie zu betrachten. Von der Rückfahrt nach Gießen allerdings nicht. Der Grund dafür ist ganz einfach; die Fahrt findet im völligen Gegenlicht statt.

Irgendwann eines Tages ist mir aber beim rumspielen mit Suncalc aufgefallen, dass es einige ganz wenige Tage vor bzw. nach den Zeitumstellungen gibt an denen die Sonne zum Zeitpunkt der Rückfahrt schon über dem Horizont ist und sie gleichzeitig weit genug südlich der Bahn aufgeht für einen Glint auf dem Zug. So weit so gut. Der Zug fährt im Prinzip auch fünf Mal die Woche, allerdings nur in der Theorie. In der Praxis sind es 1-2 Fahrten die Woche, ohne jede erkennbare Logik. Ein weiteres riesengroßes Problem, ist der in Mittelhessen zu diesen Jahreszeiten omnipräsente Nebel, der zum Teil wochenlang keine Sonne durchlässt.
Wir fassen zusammen. Es gibt im Jahr etwa 3 Wochen in denen das Foto theoretisch möglich ist. In diesen drei Wochen muss es einen Tag geben, an dem der Zug fährt, kein Nebel am Himmel die Sonne verdeckt und auch nicht ganz unwichtig, ich muss Zeit haben. Ich legte den Plan wieder zu den Akten...

Es war dann der Morgen des 02. März als ich während der Nachtschicht zur Kenntnis nahm, dass Mittelhessen nebelfrei war. Interessant! Daran änderte sich auch nicht allzu viel bis zum Feierabend um 05:30Uhr, irgendwo westlich Gießen sollte Nebel sein, östlich war aber alles frei. Als dann auch noch die Hinfahrt der Übergabe nach Großen Buseck in Wetzlar abfuhr und die Rangierer meinten, dass sie auch auf dem Rückweg Wagen dabei haben werden, gab es kein Halten mehr! Schnell nach Hause, die Kamera geschnappt und los.
Tatsächlich blieb es die ganze Fahrt nebelfrei und so ging es stets mit dem Sonnenaufgang im Blick weiter. Meine Laune war auf dem Höchststand... und ganz schnell auf dem Tiefpunkt als ich von der A5 abfuhr und hinter Großen Buseck schon die Nebelwand sah. Genau da wo ich hin muss und wozu es auch keine Alternative gab.
Doch ein Punkt spielte für mich mit, die Fotostelle lag ganz genau an der Nebelkante, sodass die Sonne ungestört scheinen konnte. Erst 100m weiter war Suppe. Als dann die Gravita mit ihren drei angeeisten Gaskesselwagen den Bahnhof verließ, ja doch, das war pure Zufriedenheit!

Datum: 02.03.2021 Ort: Großen Buseck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 37 Punkte

19 Kommentare [»]
Optionen:
Schlafmohn
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 02.12.21, 16:17 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.12.21
Eine für deutsche Augen recht ungewohnt aussehende Blume entdeckten wir an einem Hang in der Nähe des kleinen slowakischen Ortes Kevice, gelegen etwas südlich von Martin an der zweigleisigen Dieselpiste gen Zvolen. Eine kleine Recherche bei Google ergab, dass es sich bei dieser lila Blume um Schlafmohn handeln muss, dessen Anbau in Deutschland verboten ist, da sich aus der Pflanze Opium herstellen lässt.

Uns reichte an diesem Morgen die berauschende Wirkung von lokbespannten Personenzügen, während sich langsam der starke Morgendunst auflöste, es war schon jetzt wieder ziemlich heiß, trotz des frühen Morgens.

Datum: 17.06.2021 Ort: Kevice [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-757 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Brikett
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 30.11.21, 12:49
Optisch nicht der ganz große Wurf ist das aktuelle Design von Medway. Man hat zwar immerhin einzelne gelbe Flecken unterbringen können, aber im großen und ganzen sind die Loks doch schon sehr dunkel, was den Loks den Spitznamen "Brikett" eingebracht hat. Zum Glück wussten wir am 24. Oktober, dass eine Euro 4000, und damit eine schwarze Lok, den Zementzug nach Godim bespannen würde, weswegen wir uns ein Motiv aussuchten bei dem die Lokfarbe vergleichsweise egal ist - den Bahnhof von Aregos.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.21, 12:49

Datum: 24.10.2021 Ort: Aregos [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-335 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Zusatzzug
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 29.11.21, 15:39
In aller Regel fährt die ex HzL, jetzt SWEG so ziemlich jeden Dienstag und Donnerstag einen Güterzug von Mengen über Gammertingen nach Stetten, der neben sehr spärlich gesäten weiteren Güterkunden insbesondere die Saline von WackerChemie bedient. An den restlichen Tagen der Woche sagen sich normalerweise Fuchs und Hase "Gute Nacht" zwischen Hechingen und Stetten.
Am Freitag den 19. November musste die Gravita, die die SWEG bei Northrail gemietet hat, allerdings eine Extratour nach Stetten fahren, denn drei dringend benötigte Salzwagen, von denen der erste von seinem Grafitti befreit wurde, konnten am Vortag aus Lastgründen nicht mitgenommen werden.

Datum: 19.11.2021 Ort: Rangendingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Zurück in die Zivilisation
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 27.11.21, 16:10
Auf seinem Weg von Bergen nach Oslo passiert der Zug ganz viel Nichts. Die größte Ansammlung Nichts lässt sich dabei vermutlich rund um den höchsten Punkt der Bahn, den Bahnhof von Finse finden. Hier ist wirklich nicht mehr viel, außer ein paar einsamen Hütten inmitten von viel Natur. Auf dem Foto hat der Zug Finse bereits hinter sich gelassen und fährt nun durch die Hütten von Tunga, auf seinem Weg zurück in die Zivilisation.

Datum: 13.09.2021 Ort: Tunga [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-El18 Fahrzeugeinsteller: Vy
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Von den Toten auferstanden
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 26.11.21, 15:20
Nachdem im Zellertal im September 2017 der Ausflugsverkehr aufgrund mangelhafter Gleisanlagen eingestellt wurde, ist es sehr ruhig auf den Gleisen zwischen Monsheim und Langmeil geworden. Ein kleines Wunder war daher die Ankündigung, dass am 22. und 23. November ein Schotterzug im Anmarsch sei, der insgesamt etwa 1300 Tonnen Schotter verteilen sollte. Der erste Zug hier seit 4 Jahren!
Als dann auch noch für den Dienstag Topwetter angesagt wurde, gab es nach der Frühschicht kein Halten mehr.

Ein letzter fast völlig von Büschen verdeckter Wagen wurde digital abgekuppelt.

Datum: 23.11.2021 Ort: Standenbühl [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: MZE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Talentiertes Löhnberg
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 25.11.21, 15:10
Neben den stündlichen HLB-Leistungen, quasi als RB-Linie zwischen Gießen und Limburg, gibt es noch eine zweistündlich fahrende RE-Linie von Gießen nach Koblenz. Auf dieser RE-Linie fahren überwiegend Lint, doch kommen auch immer mal wieder Talente zum Einsatz. Ein solcher Triebwagen durchfährt hier gerade den Bahnhof von Löhnberg, wie immer ohne Halt.

Datum: 24.02.2018 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Auf in den Feierabend
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 24.11.21, 14:42
Von Montag bis Freitag gibt es quasi jeden Morgen ein Zugpaar auf der Strecke Schlüsselfeld - Strullendorf. Während die Hinfahrt recht früh erfolgt, findet die Rückfahrt bei gutem Lichtstand statt. Nachdem der Zug im Schneckentempo die Ortsdurchfahrt von Mühlhausen passiert hat nimmt er nun wieder Fahrt auf, stets dem Feierabend in Bamberg entgegen.

Datum: 21.09.2020 Ort: Mühlhausen [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Igreja Matriz de Santo António de Ribadouro
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 22.11.21, 13:07
Nein, mein Bildtitel ist nicht gedacht um euch einen Zungenbrecher zu präsentieren, sondern einfach nur der Name der kleinen Kirche, die direkt am Ufer des Douro gelegen ist. Im Hintergrund fährt ein IR nach Pocinho vorbei, glücklicherweise mit einer orangenen Lok.

Ein unglücklich geparktes Auto wurde digital umgeparkt.

Datum: 27.10.2021 Ort: Pala [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Spätherbst im Donautal
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 19.11.21, 21:08 sternsternstern Top 3 der Woche vom 28.11.21
Der Spätherbst ist nicht die optimale Jahreszeit für einen Besuch im Donautal. Aufgrund der überall vorhandenen hohen Berge und der tief im Tal liegenden Bahn, bekommt eben diese Bahn nur noch recht punktuell Licht ab. Zum Glück reichte die Lücke aber hervorragend für den einmal die Woche fahrenden leeren Zementzug gen Mengen, der etwa eine Stunde nach Nebelauflösung zu Füßen der Burgruine Falkenstein durchs Tal gezuckelt kam.

Datum: 19.11.2021 Ort: Thiergarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 26 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Die letzte Kurve
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 16.11.21, 23:04
Nur noch eine langgestreckte Linkskurve, dann hat die G2000 mit ihren leeren Holzwagen den Bahnhof von Erndtebrück erreicht.

Datum: 31.05.2021 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 272,273 (alle G2000-Varianten) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bald historisch
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 15.11.21, 16:06
In den letzten Zügen liegen die Einsätze der Baureihe 143 auf der RB/RE20 zwischen Frankfurt und Limburg. Immer mehr Umläufe werden durch die gebraucht nach Frankfurt gekommenen 146er ersetzt. Leider ist die Strecke nicht so fotogen, wie man es von einer Bahn quer durch ein Mittelgebirge erwarten würde, denn verbreitet ist sie vergleichsweise zugewachsen. Häufig sind es nur kleine Lücken die sich bieten, wie diese hier in der Nähe des Dorfes Oberselters.

Datum: 27.02.2021 Ort: Oberselters [info] Land: Hessen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
IC nach Lissabon
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 12.11.21, 13:53
Täglich gibt es einige vereinzelte IC-Leistungen von Guarda nach Lissabon. Ein Teil der Züge nimmt den Weg gen Süden über Covilha und der andere Teil den Weg gen Westen über Coimbra. Auf eben diesem Weg nach Coimbra liegt ganz in der Nähe des Ortes Santa Comba Dao dieser große Viadukt, der den Fluss Dao überquert.

Datum: 26.10.2021 Ort: Santa Comba Dao [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-5600 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nez cassés auf afrikanisch
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 08.11.21, 19:03
Zurzeit stehen die charakteristischen Nez cassés Loks hier in der Galerie ja hoch im Kurs, Dank der niederländischen Baureihe 1700. Da möchte ich doch glatt mal einen kleinen Exkurs starten nach Nordafrika, wo die Loks im Dienste der Staatsbahn zumindest 2019 noch herumfuhren.

Am Vormittag des 19. März war der Personenzug aus Tanger, bei dem wir am ehesten mit einer "alten" Lok rechneten, dann auch tatsächlich die erste nicht Prima und zugleich der erste Zug der von der durch den Hochnebel durchbrechenden Sonne beleuchtet wurde.

Datum: 19.03.2019 Ort: Sidi Kacem Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1300 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Licht und Schatten
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 07.11.21, 17:42
Tja, gewonnen, oder verloren. Das ist hier wohl die Frage. Wiederholbar ist das Ganze so leicht, zumindest mit solch einem Zug, nicht denn die 245 fuhr nur zu Ausbildungszwecken diesen Umlauf.

Datum: 07.05.2021 Ort: Heegheim [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Übergabe nach Bad Salzungen
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 05.11.21, 18:41
Mit einem leeren Gaskesselwagen aus Ritschenhausen und einem weiteren leeren Kesselwagen von der DB Energie Tankstelle in Meiningen passiert die 202 der Werrabahn in wenigen Augenblicken den ehemaligen Bahnhof von Breitungen an der Werra.

Datum: 31.03.2021 Ort: Wernshausen [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Werrabahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Museumszug im Planbetrieb
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 01.11.21, 12:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 14.11.21
Vor einiger Zeit hat man in Portugal einen Weg eingeschlagen der anderswo in Europa quasi undenkbar ist; die Reaktivierung alten Rollmaterials für den Regelbetrieb. Sowohl auf den E-Strecken, als auch auf den Dieselstrecken des Landes kann man nun wieder flächendeckend lokbespannte Personenzüge beobachten. Im Douro-Tal sind quasi alle InterRegio die nach/von Pocinho fahren mit einer Lok der Baureihe 1400 aus den späten 1960er Jahren bespannt. Ein sowohl optisches als auch akustisches Spektakel!

Am 25. Oktober wanderten wir über einen über Google Maps erkannten alten Pfad durch die Weinberge vom Dörfchen Arnozelo zu einem auf dem Luftbild äußerst nett aussehenden Viadukten mitten im Nirgendwo des Douro-Tals, wo wir dann herrlich in der Sonne sitzen konnten, bis zum Auftauchen des Zuges.

Datum: 25.10.2021 Ort: Arnozelo [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 30 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Zweite Reihe
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 21.10.21, 12:15 sternsternstern Top 3 der Woche vom 31.10.21
Was tun, wenn der Fotopunkt bei der Fotofahrt belegt ist? In die zweite Reihe fliegen. ;-)

Datum: 20.08.2021 Ort: Emmerthal [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DEW
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 21 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
Betriebsausflug
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 19.10.21, 16:18
Eine kleiner Ausflug der Firma Train4Train führte 111 025 am Wochenende vom 15.10. bis 17.10. in ihre alte Heimat Garmisch-Partenkirchen. Am 16. wurde dabei ein Ausflug nach Mittenwald unter die Räder genommen. Bei der Rückfahrt in die Abstellung in Garmisch sehen wir den Zug hier kurz vor Klais.

Datum: 16.10.2021 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: T4T
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Historisch
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 14.10.21, 18:06
Seit einiger Zeit hat es sich, nach einem gefühlt ewig hinziehenden Ausscheiden der allerletzten Ferkeltaxen, auch in Rumänien ausgeferkelt. Schon die letzten Einsatzjahre, als die Taxen nur noch auf einzelnen Leistungen zu finden waren, stellte man sich häufiger die Frage wie diese rollenden Schrotthaufen noch immer am Leben erhalten werden konnten. Es galt vermutlich das Prinzip aus Zehn mach Eins... und als dann irgendwann gar nichts mehr ging war eben Schluss.

Im Jahre 2017 gab es zwischen Jibou und Dej noch ein Zugpaar das unserer Infos zufolge nach noch mit Ferkel gefahren wird. So wirklich daran glaubten wir nicht, denn in Dej am Bahnhof war kein Ferkel zu sehen, doch als auf der langen Gerade in der Ferne eine altbekannte Kopfform auftauchte waren zwei Fotografen ziemlich happy.

Datum: 29.09.2017 Ort: Câțcău [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-79 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Eine Straße, viele Bäume...
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 13.10.21, 00:01
... ja das ist eine Allee!

Im Falle der Allee beim kleinen slowakischen Örtchen Blažovce ist es eher eine wilde Ansammlung von Bäumen, die vermutlich vor x-Jahren eine gepflegte Allee bildeten. Für ein Foto eignet sich die Allee aber auch heute noch, denn sie bildet einen schönen Rahmen für den abendlichen Rychlik.

Im Bereich der Lok wurde ein kleines Etwas der mutmaßlich signaltechnischen Ausrüstung abgebaut.

Datum: 18.06.2021 Ort: Blažovce [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-750 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Nur mal kurz Tageslicht schnuppern
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 01.10.21, 16:22
Allgemein weit verbreitet im Norden Skandinaviens sind Schneeschutztunnel, die an besonders anfälligen Orten die Strecke vor den ansonsten obligatorischen Schneeverwehungen schützen. Scheinbar möchte man den Reisenden aber doch nicht zumuten die ganze Fahrt durch die atemberaubende Landschaft im dunklen zu verbringen, weswegen die Bahn teilweise nur für wenige Meter ans Tageslicht kommt.


Datum: 06.04.2019 Ort: Vassijaure [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-Rc Fahrzeugeinsteller: Sj
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Schluss. Aus. Vorbei.
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 28.09.21, 07:46
Was sich lange anbahnte ist inzwischen vollzogen, das ESTW "Fränkische Saale" hat seinen Betrieb aufgenommen und ein weiteres Stück Eisenbahngeschichte ist gestorben. Am 11. Februar schaffte es die Übergabe noch knapp vor der Wolkenfront aus dem Tal heraus und konnte am südlichen Einfahrsignal von Gräfendorf ein weiteres Mal abgepasst werden.


Datum: 11.02.2021 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Schmales Zeitfenster
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 27.09.21, 13:31
Bei meinen zahlreichen Besuchen an der Strecke war mir stets der Blick vom Bahnsteigende in Hillnhütten Richtung Dahlbruch aufgefallen und ich ärgerte mich jedes Mal aufs neue, dass das Gleis schon wieder zu schattig war. Am 31. Mai plante ich daher endlich mal rund um die Übergabenfotos den Blick ein, mangels Übergabe um diese Uhrzeit eben mit einem Lint.

Datum: 31.05.2021 Ort: Hilchenbach-Hillnhütten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Wildschutzzäune
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 26.09.21, 14:54
In den letzten Jahren begann in Norwegen eine regelrechte Flut an neugebauten Wildschutzzäunen. Kaum eine Straße oder Bahnstrecke ist nicht mehr geschützt, gerade in Gegenden in denen eben viel Nichts und damit viel Wild ist. Wenn man sich die Statistik anschaut, wie viele Elche, Rentiere und Rehe jedes Jahr überfahren werden, kann man den Sinn dahinter beim besten Willen nicht abstreiten. Häufiger wurden die Zäune zum Glück mit ein bisschen Abstand zum Gleis errichtet, sodass klasssiche Fotostellen wie diese auf dem Saltfjell, trotz Zaun, noch problemlos umsetzbar sind.

Datum: 16.09.2016 Ort: Saltfjell [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte
Optionen:
Land unter
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 31.08.21, 06:39 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.09.21
Vom diesjährigen Hochwasser in der Wetterau war schon das eine oder andere Foto zu sehen. Zu eindrücklich waren die Wassermassen, die die Bahn regelrecht umflossen. Da musste man einfach los und sich in den Matsch am Rande des Wassers stellen, auch wenn "nur" ein Desiro um die Ecke kommt.

Datum: 04.02.2021 Ort: Nidderau-Eichen [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
In letzter Sekunde
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 28.08.21, 12:20
Ein sonniger Tag an der Shasta Route, also ein Tag an dem man sich auf wenige Fotos einstellt. Nachdem ein Motiv für einen Südfahrer zur vollen Zufriedenheit geklappt hatte, sollte es nun ein Motiv für einen Nordfahrer geben. Doch der kam und kam ums verrecken nicht. Bis dann deutlich das Geräusch eines Südfahrers in der Luft lag, der brachte uns hier allerdings so gar nichts. Das Wegenetz hier am riesigen Stausee ist nur eher rudimentär ausgebaut und ein Wechsel auf die andere Brückenseite war selbst mit viel Zeit quasi unmöglich.
Ich hatte da ja aber noch die Drohne mit einem letzten nicht mehr ganz vollen Akku. Als ich der Meinung war, dass ich langsam losfliegen müsste, war der Zug sehr laut zu hören. Zu sehen war er aber nicht. Ich parkte die Drohne in der Luft und sah staunend dabei zu wie die Akkuanzeige sank und sank. Endlich war der Zug zu sehen, meine Güte war der langsam! Das war Schritttempo! Der Akku wechselte in den orangenen Bereich, die Drohne bat höflich darum zurückfliegen zu dürfen. Nein! Der Zug kam weiter näher, gib Gas Junge! Die Drohne wechselte in den roten Bereich, jetzt fragte sie nicht mehr ob es ihr vielleicht erlaubt sei zu landen, sondern sie forderte es ziemlich explizit ein, doch auch diese Warnung ließ sich wegklicken, der Zug war schließlich fast auf der Brücke. Dann kam die Meldung, dass der verbleibende Akkustand nur noch zu einer sofortigen Landung reicht und die wäre jetzt! Keine Möglichkeit zum wegklicken der Meldung. Die Drohne begann den bedingungslosen Sinkflug, gerade als der Zug den Auslösepunkt erreichte. Ich konnte noch auf den Auslöser drücken, doch ob die Drohne wirklich ein Bild aufgenommen hatte? War jetzt erst einmal nicht mein vordergründiger Gedanke, denn jetzt war die Drohne gelandet und zwischen ihr und mir lag ein tiefer Stausee. Immerhin war ich mir sicher, dass sie auf Land gelandet war...
Es wurde ein sehr sehr langer und anstrengender Gang zur Drohne, zum Großteil kletternd entlang der bröckeligen Steilküste, mit der ständigen Gefahr ins Wasser zu rutschen. Drüben angekommen dann das nächste Problem, denn eine graue Drohne auf unmengen an grauen Steinen zu finden, ist schwer. Zum Glück hatte sie ihre letzte Position aufgezeichnet und so fand ich sie tatsächlich und das sogar auf den ersten Blick durchaus an einem Stück. Ich atmete sehr erleichtert auf und als ich dann am Abend feststellte, dass sie sogar trotz quasi keinem Akku ein Bild aufgenommen hatte war ich doch zieeeeemlich happy.

Datum: 02.03.2020 Ort: Lakeshore, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET45AH Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Wann wird er kommen?
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 26.08.21, 13:00
Wer in der Türkei dem Doğu Ekspresi nachstellen möchte, braucht eine vielzahl verschiedener Dinge. Das einfachste ist es dabei noch genügend Zeit mitzubringen, schwieriger ist es da schon stets - am besten dutzende Alternativpläne - bereit zu halten, falls sich ein Zug aus der anderen Richtung ankündigt, oder die Stelle aus dem Licht dreht, oder, oder, oder...


Datum: 26.10.2019 Ort: Boğaziçi [info] Land: Europa: Türkei
BR: TR-DE22 Fahrzeugeinsteller: TCDD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Salzzug am Morgen
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 24.08.21, 06:54 sternsternstern Top 3 der Woche vom 05.09.21
Nach einer eiskalten Nacht im Auto zwei Feldwege vom Motiv entfernt, stiefelten wir zu Sonnenaufgang den Wanderweg zum Teufelstorfelsen hinauf und schauten den Schatten dabei zu wie sie langsam vom Gleis wanderten. Zur errechneten Zeit hallte ein Rauschen im Tal, das unmöglich von einem Triebwagen stammen konnte und der berühmte Salzzug nach Stetten, der zu diesem Zeitpunkt natürlich ein leerer Salzzug ist, betrat die Bühne.

Datum: 25.03.2021 Ort: Gammertingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Alte Kessel zum Kaminski?
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 22.08.21, 19:55
In den letzten Jahren unter VEV Regie lebte die Strecke von Emmerthal über Grohnde bis nach Bodenwerder quasi ausschließlich von gelegentlichen Fahrten für das Wagenwerk Kaminski in Hameln, das auf der Strecke Wagen abstellte. Diese Verkehre auf der Strecke sind allerdings schon lange eingestellt, doch Dank neuen Verkehren des Kieswerkes in Bodenwerder und der Holzverladung in Grohnde ist die Zukunft der Strecke gesichert. Daher kann man auch heute noch, dann eben im Rahmen einer Fotofahrt, Fotos eines solchen kurzen Güterzuges wie zur Zeit der Jahrtausendwende aufnehmen.
Während der Großteil der Truppe dem Schienenbus hinterherfuhr wartete eine kleine Gruppe beharrlich auf dem Ruhberg über eine halbe Stunde, bis kurz vor Deadline endlich das erwünschte blaue Loch herangezogen war und der Szenerie die verdiente Ausleuchtung spendierte.

Datum: 20.08.2021 Ort: Hajen [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DEW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Holzverkehr mit Last Mile
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 18.08.21, 16:40 sternsternstern Top 3 der Woche vom 29.08.21
Ungefähr im Rhythmus von zwei Wochen wird im Bahnhof Grohnde, gelegen an der ehemaligen Vorwohle-Emmerthaler-Eisenbahn, ein Ganzzug mit Holz beladen. Gerade aufgrund des nur recht kurzen Dieselabschnitts von Emmerthal bis nach Grohnde sind diese Verkehre prädestiniert für die mit Last Mile Aggregat ausgestatteten 187er, wie sie zum Beispiel die HLG einsetzt. Hier erreicht der Zug gerade den Bahnhof von Grohnde, wo nun ein wildes Rangieren einsetzen wird, um die Wagen auf die verfügbaren Gleise zu verteilen.

Datum: 13.02.2021 Ort: Grohnde [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: HLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Seitenwechsel
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 17.08.21, 00:15
Ein Bahnhof der Kategorie "Früher war hier mehr los", ist der des kleinen Ortes Oslany in der Nähe von Prievidza. Früher einmal muss es hier einen Anschluss zu einem Steinbruch o.ä. gegeben haben, weswegen der Bahnhof einige Nebengleise hatte. Heutzutage ist das Alles tot, zum Teil rausgerissen und übrig geblieben sind nur noch zwei Gleise. Behalten konnte sich der Bahnhof allerdings seine mechanischen Einfahrsignale und die Telegrafenleitungen, die auch heute noch genutzt zu werden scheinen. Wenn dann noch ein klassischer Reisezug die Bühne betritt, dann kommt im kleinen Ort für einen kurzen Moment Eisenbahn-Romantik auf.

Datum: 16.06.2021 Ort: Oslany [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-757 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Corona sei "Dank"
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 11.08.21, 19:01
Man muss ja auch mal versuchen die guten Seiten an Corona zu finden... so konnte ich endlich dieses Motiv in Weikersgrüben umsetzen. Das Problem dort sind nämlich die normalerweise unzähligen Wohnwagen die dort rumstehen, die mir einfach nicht gefallen wollen. Dank Lockdown war der Großteil von ihnen am 12. Mai ausgeflogen, als die 294 mit ihren Holzwagen gen Gemünden vorbei gekommen ist.

Zuletzt bearbeitet am 17.08.21, 01:35

Datum: 12.05.2020 Ort: Weikersgrüben [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Spotlight auf der Hochebene
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 08.08.21, 22:13
Eine Woche Norwegen mit der Freundin; das bedeutet auch bei gutem Wetter ein deutlicher Fokus auf die Naturschönheiten Norwegens, als auf die Eisenbahn. Aus der Erfahrung von letztem Jahr und meiner Schwärmerei über den Rallarvegen wollte sie aber auch gerne dort mal vorbei schauen. Da hatte ich natürlich so gar kein Problem mit und hoffte ein bisschen auf brauchbares Wetter, um wenigstens 2-3 Fotos abzuzweigen. ;-)
Natürlich blieb sich das norwegische Wetter treu und spendete ausgerechnet an diesem Tag jede Menge Wolken. Lediglich oben in Finse bildeten sich immer mal wieder kleine Löcher, die allerdings völlig unvorhersehbar wanderten und in Sekunden wieder zuzogen. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt und so wartete ich eben kurz hinter Finse mal auf den GreenCargo Zug 4842 nach Alnabru, der gemäß Togkart pünktlich im Zulauf war. Bis zur letzten Sekunde war nicht klar welche Belichtung ich brauche, aber ein einsames Spotlight verirrte sich sehr punktgenau auf den Zug. Das war es dann aber auch für diesen Tag mit Sonne, unten in Haugastøl schüttete es dann später.

Datum: 06.08.2021 Ort: Finse [info] Land: Europa: Norwegen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kleines Stelldichein
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 30.07.21, 21:26
Heute verließ die zweite 111 von Train4Train die heiligen Werkshallen in Dessau und wurde nach Treysa überführt. In Absprache mit dem örtlichen Fahrdienstleiter konnte dort dann noch fix die erste eigene 111 aus dem BW geholt werden und beide Loks nebeneinander gestellt werden. Eine Begegnung die es längere Zeit in Deutschland nicht mehr gegeben haben dürfte...

Datum: 30.07.2021 Ort: Treysa [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: T4T
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Autofahrer hassen es
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 29.07.21, 20:40 sternsternstern Top 3 der Woche vom 08.08.21
Wer kennt es nicht am späten Abend; am besten mit maximal verdreckter Frontscheibe knallt die Sonne grell ins Gesicht. Man sieht Nichts! So ähnlich ging es mir am Abend des 06.März , ich war von der Arbeit heim und pünktlich zum Abend klarte es im Westen auf. Wann, wenn nicht jetzt war es Zeit für mein schon ewig geplantes Bild auf der Mainzer Landstraße? Das Problem ist nämlich, dass die Sonne gar nicht mal sooo viele Tage im Jahr quasi in Gleisachse untergeht. Also habe ich mir zu Hause nur fix die Kamera geschnappt und stand dann auch bald mitten auf der Mainzer Landstraße und versuchte im Sucher irgendetwas zu erkennen...

Datum: 06.03.2021 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Zwei NE81
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 28.07.21, 07:55
Es war ein bisschen wie verhext am Morgen des 24. März auf der schwäbischen Alb. Für die allermeisten Motive waren die ständig ankommenden Züge die aus zwei NE81 gebildet waren kein Problem, oder sogar bereichernd, doch für unsere Spiegelung bei Marbach brauchten wir ums verrecken einen einzelnen NE81, um nicht vier NE81 zu bekommen. Logisch, oder? ;-)
Im dritten Versuch kam er dann endlich angezuckelt und war noch dazu der NE81 im HzL Lack, was natürlich ein extra Bonus war.

Datum: 24.03.2021 Ort: Marbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Umleiter
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 26.07.21, 15:39
Während sich nur wenige hundert Meter weiter die Fotografen in Großstöbnitz tummelten, wählten Manu und ich eine Stelle am Ortsausgang von Schmölln, wo wir völlig alleine und somit in aller Gelassenheit den besten Blickwinkel auf die Strecke eruieren konnten. Nachdem vorher sogar noch eine EuroDual der Starkenberger Baustoffwerke vorbei gekommen war, war dann bald im Anschluss die Zeit für den umgeleiteten Güterzug nach Zeitz.

Datum: 30.03.2021 Ort: Schmölln [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (812):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 17 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.