DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 >
Auswahl (71):   
 
Galerie von joni2171, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Wagen für Goldhausen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 15.01.22, 13:35
Zum Tonverkehr im Westerwald gehört neben u.a. der Bedienung der Gruben entlang der Westerwaldquerbahn von Wallmerod bis Montabaur auch die Tongrube in Ruppach-Goldhausen. In der Regel einmal täglich von Mo-Fr werden von Montabaur aus Wagen in Goldhausen getauscht. Normalerweise erledigt das eine in Montabaur stationierte Gravita, doch am 14.01. übernahm eine V90 aus Limburg überraschenderweise die Leistung.
So zog DB 294 578 einige Wagen an mir vorbei in den Bahnhof von Goldhausen und konnte dabei bildlich festgehalten werden.



Datum: 14.01.2022 Ort: Ruppach-Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Mehr Blockstelle als Bahnhof
geschrieben von: joni2171 (71) am: 07.01.22, 19:06
Der Bahnhof von Reuden an der Bahnstrecke von Leipzig nach Zeitz hat seine Bedeutung als solcher längst verloren. Personenzüge halten bereits seit über 10 Jahren nicht mehr hier und auch für den Güterverkehr ist der Bahnhof nicht mehr relevant. Betrieblich gesehen ist es zwar noch ein Bahnhof, aber rangiert oder das Gleis gewechselt wird hier im Normalfall nicht.
Unbeirrt davon zieht DB 233 636 einen gemischten Güterzug nach Zeitz an den südlichen Wartezeichen des Bahnhofs vorbei und wird bereits in wenigen Minuten Zeitz erreichen.

Datum: 06.01.2022 Ort: Reuden [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Im Sandwich nach Emleben
geschrieben von: joni2171 (71) am: 17.12.21, 17:41
Am eisigen Morgen des 10. November kam es aufgrund von Bauarbeiten im Raum Bitterfeld dazu, dass der normalerweise im Dunkeln verkehrende DB Kessel am Morgen nach Emleben erst bei Tageslicht ab Erfurt unterwegs war. Bespannt mit der ziehenden 232 618 und hinten schiebenden 261 014 konnte besagter Zug aus Stendell in der Nähe des Örtchens Uelleben - mit sehr zu empfehlender örtlicher Bäckerei! - aus der Luft festgehalten werden. In wenigen Momenten wird dann auch Emleben erreicht sein, wo der Zug dann noch beim Rangieren ins Tanklager beobachtet werden konnte.

Datum: 10.11.2021 Ort: Uelleben [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kohle für die Zuckerfabrik
geschrieben von: joni2171 (71) am: 24.11.21, 18:54
Am Montag dieser Woche sollte es wettermäßig vor allem in großen Teilen Sachsen-Anhalts recht freundlich werden. Die Wahl fiel somit auf die Stammleistungen im Raum Baalberge.
Nachdem die Wolken es bei den ersten Bildern nicht sonderlich gut mit uns meinten, sollte es bei der Sperrfahrt des vollen Kohlezugs in die Zuckerfabrik Diamant klappen. DB 232 528 hatte an diesem Tag die Aufgabe den Zug von Halle nach Könnern zu bringen und konnte auf den letzten Metern - nach dem zweiten Mal Kopf machen seit Halle - bildlich festgehalten werden. Die anfänglichen Wolkenschäden waren sofort vergessen und es ging sehr zufrieden weiter zum nächsten Programmpunkt...

Datum: 22.11.2021 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Verladung
geschrieben von: joni2171 (71) am: 20.11.21, 17:03
An einem klaren Herbsttag machten wir uns als vorerst letzten Programmpunkt auf die Suche nach der Verladestelle eines EGP Zuges, der irgendwann im Laufe des Abends in Nauendorf abfahren sollte. Nach kurzer Suche sahen wir dann den Zug aus der Ferne und machten uns zu Fuß auf die letzten Meter.
Dort angekommen fanden wir die besetzte EGP 221 145 und einen kleinen Radlader vor, der nach und nach die Wagen belud. Der Motor der V200 war ausgeschaltet und man machte von der Steigung des Gleises Gebrauch. Sobald ein Wagen beladen war, wurden die Bremsen gelöst und der Zug rollte ein Stück zurück.
An passender Stelle konnte der Verladevorgang dann bildlich festgehalten werden. Die Zugfahrt, die wir später noch an der Strecke erwarteten verkehrte letztlich jedoch im Dunkeln.


Zuletzt bearbeitet am 20.11.21, 17:05

Datum: 28.10.2021 Ort: Wettin-Löbejün [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Rheingold mal anders
geschrieben von: joni2171 (71) am: 06.11.21, 18:35
Am 28.10. fand eine Sonderfahrt mit dem AKE-Rheingold in den Harz statt. E10 1309 brachte den Zug von Köln bis Magdeburg, von wo aus dann WFL 232 601 den Zug übernahm.
Dank des Tipps eines Hobbykollegen fuhren wir noch schnell nach Staßfurt, wo wir auch nicht mehr lange auf den Zug warten mussten.
In der linken Bildhälfte ist der Staßfurter Gbf zu sehen. Die Stellwerkstechnik wurde jedoch auf ESTW umgestellt, auch wenn der erste Eindruck aufgrund der gepflegten Anlagen trügt.
Am ehemaligen Fahrdienstleiterstellwerk B4 konnte der Zug dann bildlich festgehalten werden.

Datum: 28.10.2021 Ort: Staßfurt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit Vollgas durch Wasserthaleben
geschrieben von: joni2171 (71) am: 29.10.21, 19:26
An einem schönen Sonntag im Herbst kündigte sich für den Nachmittag ein Zug von Raildox nach Ebeleben an. Die Motivauswahl war schnell klar, es sollte nach Wasserthaleben gehen; schon länger habe ich auf einen Güterzug in dieser Zeitlage gehofft.
Nach einiger Wartezeit hörte man den Zug deutlich rauschen. Erst ganz kurz vorher zog der Weichenwärter dann die Ausfahrt und der Zug fuhr mit beachtlicher Geschwindigkeit an uns vorbei. Nur dank des Baustellenfahrplans kreuzte dieser Zug nicht mit einem entgegenkommenden Desiro und das Bild war im Kasten.

Der Bahnhof von Wasserthaleben ist schon vielfach in der Galerie vertreten, doch der Blick auf die Ausfahrt aus dieser Richtung ist noch nicht vorhanden. Es ist schon ein sehr idyllisches Plätzchen mit interessantem Bahnhofsaufbau. Der Weichenwärter sitzt dabei abseits jeglicher Zivilisation am Ende der langgezogenen Kurve im Tal, während der Fahrdienstleiter am anderen Ende an den Bahnsteigen sitzt. Immer wieder herrlich diese noch vorhandene Infrastruktur zu beobachten und bildlich festzuhalten...

Datum: 24.10.2021 Ort: Wasserthaleben [info] Land: Thüringen
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: RDX
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die letzten Meter
geschrieben von: joni2171 (71) am: 26.10.21, 17:55
Alle zwei Wochen verkehrt ein Gipszug von Rottleberode Süd nach Bernburg zum Zementwerk. Nachdem am Vortag der volle Zug nach Bernburg gefahren war, stand am Donnerstag der leere Zug nach Rottleberode an.
Die in EWR Lackierung gehaltene 232 512 hatte die Aufgabe den Zug in den Südharz zu ziehen und konnte am Einfahrsignal des Endbahnhofs Rottleberode Süd bildlich festgehalten werden.

Datum: 07.10.2021 Ort: Rottleberode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Könnern Kohle
geschrieben von: joni2171 (71) am: 18.10.21, 22:30
Dreimal in der Woche verkehrt ein Kohlezug von Spreewitz nach Könnern zur Zuckerfabrik Diamant. Am Nachmittag des 15. Oktober machte ich mich erneut auf, um die Leerkohle zurück nach Spreewitz bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Könnern zu fotografieren. Ich spekulierte vor allem auf die abziehenden Wolkendecke an diesem Tag, die erst 10 Minuten vor dem Bild die Sonne freigab.
Gegen Viertel nach 4 beschleunigte die eigentlich nicht nach Halle gehörende 233 662 mit ihren einzigartigen Lichtern (nur 233 698 besitzt eine ähnliche Anordnung) dann den leeren Kohlezug in Richtung Baalberge. Nach einem Richtungswechsel geht es von dort aus bis Halle und dann weiter mit E-Traktion gen Osten.

Datum: 15.10.2021 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Wismut
geschrieben von: joni2171 (71) am: 30.07.21, 20:51
In der letzten Woche wurde aufgrund von Mangel an EuroDuals der Wismut Umlauf von 241 697 der Starkenberger Güterlogistik übernommen. Am Morgen gibt es zwei volle Sandzüge von Kayna aus nach Braunichswalde und von dort aus zum Erzbunker. Der Sand wird zur Rekultivierung der Anlagen des ehemaligen Uranerzwerks verwendet.
Im Normalfall fährt die Lok nach dem ersten Umlauf ohne Wagen wieder nach Kayna. Doch an diesem Morgen sollte es anders kommen.
Nur weil wir uns interessehalber den Bahnhof von Schmirchau genauer anschauen wollten, sahen wir, dass dort eine lange Reihe an Wagen abgestellt war. Nach kurzer Wartezeit kam die Ludmilla und kuppelte tatsächlich an diese Wagen an. Unvorbereitet machten wir uns schnellstmöglich auf den Weg in Richtung Kayna, um eine Stelle zu finden. Wir entschieden uns, Großenstein mal in die andere Richtung zu inspizieren und das mit Erfolg.
Es dauerte nicht mehr lange bis Starkenberger 241 697 mit den leeren Wagen - dem Leerzug für den Sandzug nach Aschaffenburg am Nachmittag - aus der Ferne zu hören war. Am Vorsignal des Blocksignals von Beerwalde (früher Einfahrsignal) konnte die schöne Lok dann bildlich festgehalten werden. Eine schöne Überraschung!
Es bleibt abzuwarten wie lange es diesen "Wismut-Pendel" noch gibt und über erneute außerplanmäßige Einsätze der beiden noch betriebsfähigen Ludmillas - 241 008 und 241 697 - kann auch nur spekuliert werden.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 20:56

Datum: 29.07.2021 Ort: Großenstein [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: STARK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
Militär nach Immelborn
geschrieben von: joni2171 (71) am: 09.07.21, 20:30
Am vergangenen Dienstag war endlich mal wieder ein voller Militärzug nach Immelborn in der Frühe angesagt. Der Wetterbericht zeigte Chancen und wir begaben uns an das ehemalige Gleisdreieck bei Leimbach kurz vor Bad Salzungen. Letztlich war es eine sehr knappe Sache mit den Wolken, die an diesem Morgen völlig unberechenbar waren, doch es klappte.
Nachdem die Hörseltalbahn mit einem leeren Holzzug schon kurz nach unserer Ankunft durchgefahren war, folgte dann einige Zeit später DB 232 469 mit dem vollen Militärzug aus Trauen. Im Anschluss in Immelborn wurden dann im Laufe des Mittags die Fahrzeuge getauscht und am frühen Nachmittag ging es dann für den Zug wieder zurück.

Nachbearbeitung: Der Fernsprechkasten wurde nachträglich von Graffiti befreit.

Datum: 06.07.2021 Ort: Leimbach [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
EZ nach Bad Salzungen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 27.06.21, 18:50
Am Nachmittag/Abend des 14.06.21 stand der Cargo Zug von Salzungen nach Erfurt auf dem Plan. Doch an diesem Tag lief alles anders als sonst.
Wie in den Wochen zuvor war die Lok zuvor für einen Kesselzug nach Emleben eingeplant. Somit war mit einer späteren Abfahrt in Bad Salzungen zu rechnen. Die Hinfahrt jedoch verkehrt in der Regel ohne Wagen.
An diesem Montag jedoch ließ sich der Kesselzug mehr Zeit als sonst. Letztlich kam die Lok für den Salzungen-Zug dann direkt aus Emleben und nicht aus Erfurt. Angekommen in Eisenach staunten wir aber nicht schlecht, als die Lok plötzlich vor Wagen im Güterbahnhof stand. Also fuhren wir nach Oberrohn, um statt der eigentlich nur geplanten Rückfahrt auch die Hinfahrt aufzunehmen. Nach einiger Wartezeit kam dann die altbelüftete DB 232 571 mit einer Reihe E-Wagen und knapp 3 Stunden später als in den Monaten davor an uns vorbeigefahren.
Die Rückfahrt sollte dann in Marksuhl fotografiert werden, doch die Sonne verschwand leider pünktlich zur Ankunft des Zuges im Schlonz... Immerhin war aber ja der Zug zuvor mit Wagen gefahren!

Das Bild schließt links vom Stellwerkshäuschen mit einem GSM-R Funkmast ab.

Nachbearbeitung: Ein Teil eines Wartehäuschens auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig wurde nachträglich entfernt.

Datum: 14.06.2021 Ort: Oberrohn [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Holz aus Triptis
geschrieben von: joni2171 (71) am: 22.06.21, 20:51
Gelegentlich fährt die WFL Holzzüge aus Triptis in Richtung Süddeutschland. Vergangenen Freitag war es wieder so weit und wir entschieden uns nach Oppurg zu fahren. Nach einer etwas chaotischen Anfahrt hieß es noch einige Zeit warten, ehe der Zug eine Stunde nach Plan zur Kreuzung mit der Erfurter Bahn in Oppurg einfuhr.
Kurz später zeigte das Ausfahrsignal dann Hp 2 und mit ordentlich Feinstaub zog WFL 232 333 den Zug aus dem Bahnhof in Richtung Saalfeld. Ab Saalfeld übernahm dann die sich am Schluss befindlilche 155 222 die Traktion.

Datum: 18.06.2021 Ort: Oppurg [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein letzter Frühling?
geschrieben von: joni2171 (71) am: 05.05.21, 21:15
Es ist das gewohnte Bild auf der Main-Lahn-Bahn zwischen Limburg und Frankfurt. Als eine letzten Strecken fahren auch noch im Jahr 2021 zuverlässig Loks der Baureihe 143 mit Doppelstockwagen. Doch mit einigen Loks der Baureihe 146.1 steht die Ablösung bereits in der Mainmetropole bereit. Somit ist es wahrscheinlich - wer weiß was alles noch passieren wird - der letzte Frühling für die Trabbis im Taunus.
Am Nachmittag des 05.05.21 durfte DB 143 135 auf der Fahrt nach Frankfurt nochmals an den mit Raps blühenden Feldern vorbeifahren. In einer passenden Wolkenlücke konnte der Zug dann bildlich festgehalten werden.

Datum: 05.05.2021 Ort: Würges [info] Land: Hessen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Sonderverkehr nach Ebeleben
geschrieben von: joni2171 (71) am: 03.05.21, 19:13
Mehrfach in der Woche fahren verschiedenste EVU alle möglichen Züge von und nach Ebeleben. Seit kurzem haben die Bauarbeiten auf der Strecke von Erfurt nach Nordhausen begonnen und die ersten alten Stellwerke müssen der neuen ESTW Technik weichen. Davon betroffen ist jedoch zunächst nur der Abschnitt zwischen Sondershausen und Nordhausen. Die daraus resultierende Totalsperrung führt dazu, dass nun sämtlicher Güterverkehr von Erfurt aus nach Ebeleben fahren muss. Ab Hohenebra wie gewohnt dann mit den bekannten 10 km/h auf dem letzten Stück nach Ebeleben.
Zugegeben, der Zug, der am Morgen des 03.05. angekündigt war, wäre wohl so oder so von Erfurt aus herangefahren. Railsystems RP brachte nämlich einen leeren Holzzug von Weimar nach Ebeleben zur Beladung. Zuglok war dabei 218 492 der Rennsteigbahn. Nachdem der Zug vor Plan abgefahren war, waren wir eigentlich recht zuversichtlich, dass er noch bei überwiegend klarem Himmel und im ganz tiefen Licht bei uns vorbeikommt. Nach einer Kreuzung in Erfurt Nord schien alles glatt zu laufen, der Bahnübergang in der Ferne schloss sich, doch der Zug hielt vor dem Bahnübergang an - Durchrutschweg. Somit war klar, dass der Zug ab sofort doch seine fahrplanmäßigen Kreuzungen erhält. Nach Überholung und Kreuzung der nächsten Regionalzüge hieß es dann Abfahrt und der Zug konnte neben einem Rapsfeld und mit Ortsblick auf Ringleben bildlich festgehalten werden.

Datum: 03.05.2021 Ort: Ringleben [info] Land: Thüringen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RSBG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Herbst an der Werrabahn
geschrieben von: joni2171 (71) am: 01.05.21, 13:08
Auf den letzten Drücker sollte im Herbst letzten Jahres noch der Einzelwagenzug aus Bad Salzungen fotografiert werden, ehe es zu früh dunkel wurde.
Wir erwarteten den Zug in Marksuhl, denn die eigentlich geplante Stelle war für uns zeitlich nicht mehr erreichbar. Auch an diesem Tag fuhr der Zug wie eigentlich immer mit Verfrühung ab. Nach einiger Wartezeit in den Wolken kam dann die Sonne pünktlich zur Durchfahrt wieder hervor.
DB 232 528 war an diesem Tag mit der Aufgabe vertraut zwei Kesselwagen und eine Reihe an E-Wagen bis nach Erfurt zu bringen und konnte im Bahnhof von Marksuhl bildlich festgehalten werden.

Datum: 22.10.2020 Ort: Marksuhl [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Anrufschranke Crossen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 27.04.21, 21:23
Auch Ende April standen erneut Zeitz-Umleiter wegen einer Totalsperrung bei Profen an. Neben der Cargo Leistung am Vormittag verkehrte auch das am Nachmittag zusätzlich verkehrende Zugpaar von Leipzig über Altenburg und Gera nach Zeitz.
Nachdem DB 233 452 mit etwas Verspätung einen sehr kurzen Zug nach Zeitz gebracht hatte, brachte sie in die Gegenrichtung eine längeren Zug mit.
Kurz vor Crossen positionierten wir uns an einer schönen Ost-Anrufschranke. Bei unserem Besuch wurde der Bahnübergang von vielen Spaziergängern überquert, doch nicht einer kam auf die Idee vorher beim Fahrdienstleiter anzurufen.
Nach einiger Wartezeit kam dann endlich die erwartete Ludmilla um die Ecke und konnte auf der Fahrt in Richtung Leipzig festgehalten werden.

Datum: 23.04.2021 Ort: Crossen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Lahnbrücke Fachingen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 17.04.21, 16:32
Neben den Leistungen im Lahntal zwischen Koblenz und Limburg unter der Woche gibt es auch ein Zugpaar am Samstag. Dieses wird von Koblenz bis Siershahn durchgebunden und fährt mit Wagen für die Firma Schütz. Während fast alle Cargo Leistungen im Nahbereich in Limburg nahezu exakt zur Planzeit verkehren, passiert es immer wieder dass das Samstags Zugpaar weit vor Plan fährt.
Am Morgen des 17.04.21 war dies jedoch nicht der Fall und exakt zur Planzeit erschien ECR 077 021 mit dem erwarteten Zug. Hier über der Lahn kurz vor Fachingen war die Lahntalbahn wohl einst zweigleisig, zumindest lässt es der Standpunkt und der breite Brückenpfeiler erahnen.
Die Rückfahrt des Zuges findet in der Regel dann ohne Wagen statt.

Nachbearbeitung: Ein Graffiti an der anderen Seite der Brücke wurde nachträglich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.21, 10:22

Datum: 17.04.2021 Ort: Fachingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Unbewohnt
geschrieben von: joni2171 (71) am: 10.04.21, 14:14
Wohl schon länger steht dieses Haus an der Lahn bei Arfurt leer. Die Fenster sind zum Teil eingeschlagen und rankende Pflanzen erobern nach und nach das Gebäude. Nur die Lahntalbahn trennt das idyllisch gelegene Häuschen von der Lahn.
Am Mittag des 09.04.21 passiert DB 294 589 mit dem mittäglichen Zug aus Löhnberg diesen Ort auf der Fahrt nach Limburg. Normalerweise ist der morgendliche Zug der zuverlässigere der beiden, doch an diesem Tag fuhr nur der Zug am Mittag.

Datum: 09.04.2021 Ort: Arfurt [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Blick auf den Industriepark
geschrieben von: joni2171 (71) am: 05.04.21, 21:53
Am Morgen des 22.07.20 widmeten wir uns erneut den baustellenbedingten Umleitern nach Brandenburg Altstadt. Wir positionierten uns auf einer Brücke in der Nähe von Döberitz. Nach kurzer Wartezeit kam der Zug dann in der erwarteten Trasse. Extra für den Umleiterverkehr wurde in diesem Zeitraum der Fahrplan des Personenverkehrs angepasst.

DB 232 189 in EWR-Lackierung hatte die Aufgabe diesen Einzelwagenzug von Seddin nach Brandenburg Altstadt zu bringen und konnte von uns vor dem Premnitzer Industriepark bildlich festgehalten werden.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 22:08

Datum: 22.07.2020 Ort: Döberitz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
König Konrad
geschrieben von: joni2171 (71) am: 25.03.21, 18:15
Am Morgen des 07. August sollte eigentlich die für mich vorerst letzte Möglichkeit im Jahr 2020 genutzt werden, um den morgendlichen Löhnberg-Zug mit 294 zu fotografieren. Alles schien zu passen, die Sonne schaffte es zur erwarteten Uhrzeit gerade passend auf die Strecke, doch leider fiel der Zug an diesem Tag aus.
So mussten also HLB 646 424 "HLB 124" und ein weiterer GTW herhalten. Diese waren als Verstärker RB 45 (24887) auf der Fahrt nach Gießen unterwegs. Das Vorsignal der Blockstelle Villmar hatten die beiden bereits passiert und konnten neben dem König Konrad Denkmal bildlich festgehalten werden. Die Zuglänge passte super und so hatte ich zumindest neben den normal verkehrenden Lints noch ein nettes Bild angefertigt und konnte nicht komplett unzufrieden wieder nach Hause fahren.

Datum: 07.08.2020 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Eingefroren
geschrieben von: joni2171 (71) am: 20.03.21, 10:13 sternsternstern Top 3 der Woche vom 28.03.21
Eisige Kälte und Schnee waren in der zweiten Februarwoche in weiten Teilen Deutschlands angesagt. Zwar war der Westerwald selbst nur von zweistelligen Minustemperaturen betroffen, doch die Oberhausener / Koblenzer Loks, die für zwei Zugpaare Koblenz - Limburg - Montabaur (- Siershahn) und zurück benötigt werden, waren zum Teil nicht mehr für den Verkehr verfügbar. Eigentlich sollte die nachmittägliche Leistung nach Montabaur nämlich mit einer ECR Class 66/77 verkehren. Da diese allerdings nicht wie gewohnt aus Koblenz kommen konnte, stellte Limburg die Loks für diese Leistung.
Wir positionierten uns am Bahnübergang in Girod und hofften auf auf den kleinen wolkenfreien Streifen am Horizont. Ungewöhnlich für diese Leistung fuhr der Zug mit fast 20 Minuten Verspätung in Limburg ab, was uns im Endeffekt jedoch dieses Bild ermöglichte.
DB 261 079 und 261 052 zogen den Zug schließlich vor interessantem Wolkenhimmel an uns vorbei und machten sich auf die letzten Kilometer bis nach Montabaur.

Zuletzt bearbeitet am 20.03.21, 13:36

Datum: 10.02.2021 Ort: Girod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 24 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Letztes Licht
geschrieben von: joni2171 (71) am: 16.03.21, 10:02
Am Abend des 28.06.20 sollte zum Abschluss des Tages noch EZ 45366 zwischen Marktredwitz und Weiden fotografiert werden. Nach pünktlicher Abfahrt in Marktredwitz wechselten wir noch mehrfach den Standpunkt auf der Flucht vor den herannahenden Schatten. Im letzten Licht des Tages konnte der Zug dann gezogen von 232 618 auf der Fahrt nach Nürnberg fotografiert werden.

Datum: 28.06.2020 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zeitzer Industrie
geschrieben von: joni2171 (71) am: 14.03.21, 12:04
Am Vormittag des 02.03.21 waren zwei EBS Züge aus Richtung Leipzig über Zeitz, Gera, Triptis und Saalfeld angekündigt. Nachdem der erste Zug mit EuroDual zumindest bis Gera noch im dichten Nebel unterwegs war, positionierten wir uns für den zweiten Zug kurz hinter Zeitz.
EBS 187 420 brachte den Zug von Eisenhüttenstadt bis Leipzig-Plagwitz, ab dort wurde dann EBS 232 690 vorgespannt. Sie brachte den Zug bis Saalfeld, von wo aus die 187 wieder für den Zug verantwortlich war.



Datum: 02.03.2021 Ort: Kleinosida [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Mit Schnittholz durch Thüringen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 26.02.21, 16:25
An einem schönen Abend im Juni 2020 waren die EBS Maschinen 232 083 und 232 690 mit der zweiten Fuhre Schnittholz an diesem Tag vertraut. In Großschwabhausen konnten die Loks mit ihrem Zug von Saalfeld (Saale) nach Brake (Unterweser) fotografiert werden. Ab Erfurt sollten dann zwei Loks der Baureihe 140 den Zug mit beiden Zugteilen übernehmen.
Einige kleine Schatten auf der Lok nachträglich entfernt.

Datum: 30.06.2020 Ort: Großschwabhausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Mit viel Getöse durch Sachsen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 09.02.21, 23:28
Planmäßig zweimal in der Woche verkehrt ein Gipszug von DB Cargo von Großkorbetha nach Chemnitz-Küchwald und zurück.
Am 10.11.2020 widmeten wir uns erstmals dem "Küchwald-Gips". Nachdem wir den Zug nach Küchwald bei Chemnitz-Borna fotografiert hatten, positionierten wir uns für den Rückzug nahe des Dörfchens Himmelhartha.
Bereits Minuten vor der Durchfahrt waren die Lüfter der nahenden Ludmilla zu hören. DB 232 571 bespannte an diesem Tag das Zugpaar und konnte in der spätherbstlichen Umgebung festgehalten werden.

Datum: 10.11.2020 Ort: Himmelhartha [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Schaefer Kalk
geschrieben von: joni2171 (71) am: 03.02.21, 12:27
Planmäßig viermal in der Woche holt eine BASF Lok Kalk aus dem Anschluss von Schaefer Kalk in Runkel-Steeden.
Am Mittag des 16.03.2020 hatte BASF DE 25 (4185 004) den leeren Kalkzug bereits ans Ziel gebracht und war nun vor einen neuen beladenen Wagenpark gefahren. Kurze Zeit später ging es dann als Rangierfahrt nach Kerkerbach und von dort aus weiter nach Ludwigshafen.

Datum: 16.03.2020 Ort: Runkel-Steeden [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Industriepark Premnitz
geschrieben von: joni2171 (71) am: 02.01.21, 16:23
Ein Tipp eines ortskundigen Fotografens während der "Brandenburg-Umleiter" im Sommer führte uns am Mittag des 22.07.20 in den Premnitzer Industriepark. Dort angekommen fanden wir einige Wagen und WFL´s 232 601 auf. Einige Minuten später hörten wir dann etwas zusätzliches herannahen. Es näherte sich der zweite Zugteil und wir waren gespannt, was wohl auf der anderen Seite der Wagen hängen würde. Ein Zwei-Wege-Unimog schob die Wagen an uns vorbei und stellte diese zu den übrigen Wagen. Passend zum Augenblick ließ sich dann auch für kurze Zeit die Sonne blicken, ehe der Unimog am Übergang vor ihm das Gleis verließ und wegfuhr.
WFL 232 601 rangierte kurz danach an den Wagenpark und zog in den Premnitzer Bahnhof vor. Nach einer Kreuzung mit der ODEG ging es dann los in Richtung Wustermark.

Datum: 22.07.2020 Ort: Premnitz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Hochfeld Nord
geschrieben von: joni2171 (71) am: 27.12.20, 19:24
Sehr erfreulich sind Bilder, die man vorher überhaupt nicht geplant hat. So war es auch am Abend des 29.05.20. Erfolgreich hatten wir den abendlichen Kalkzug in Flandersbach fotografiert und spekulierten auf eine Verspätung des Zuges, um ihn nochmal im Hafengebiet zu fotografieren. Dort angekommen sahen wir nur noch den Schluss des Zuges, doch wir hörten zugleich ein Makro einer anderen Ludmilla. Ein paar Meter weiter sahen wir dann DB 232 230 wie sie gerade in Duisburg Hochfeld Süd Hafenbahnhof anfuhr. Den Zug hatten wir an diesem Abend ganz vergessen! Wir wussten es geht in Richtung Hochfeld Nord, doch zu Fuß in den Rheinpark - den der Zug mittendrin durchquert - sollten wir nicht mehr schaffen. Unsere einzige Chance war also die Brücke zwischen Duisburg und Rheinhausen, von der wir bei vorherigen Touren immer mal runtergeschaut hatten. Dort angekommen ließ sich der Zug jedoch noch etwas Zeit, denn Schrittgeschwindigkeit war angesagt. Kurz später fuhr der Zug uns dann vor die Kamera.

Bei unserem nächsten Besuch in Duisburg staunten wir dann nicht schlecht, denn das Gebäude zur linken wurde in der Zwischenzeit abgerissen.

Zuletzt bearbeitet am 27.12.20, 19:30

Datum: 29.05.2020 Ort: Duisburg Hochfeld [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Werbe-430 auf der S7
geschrieben von: joni2171 (71) am: 15.12.20, 12:34
Zum Fahrplanwechsel 2020/2021 ist die S-Bahn-Linie 7 der S-Bahn Rhein-Main auf Elektrotriebwagen der Baureihe 425 umgestellt worden.

Im Frühjahr 2020 war dies noch nicht der Fall und so kam es zu einem der wenigen Einsätzen des für den neuen S-Bahnhof "Gateway Gardens" werbenden 430 160 auf der S7.
Am Morgen des 18.05.20 positionierten wir uns bei Berkach und passten den besagten Triebzug zusammen mit einem rotem 430 auf der Fahrt nach Frankfurt Hbf ab.

Nachbearbeitung: Ein kleines Bäumchen in Höhe des hinteren Teils des Werbezuges wurde nachträglich entfernt.


Zuletzt bearbeitet am 16.12.20, 10:27

Datum: 18.05.2020 Ort: Berkach [info] Land: Hessen
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Blaue Schönheit
geschrieben von: joni2171 (71) am: 01.12.20, 19:03
Im Sommer dieses Jahres kam es für eine längere Zeit zu Umleitungen über die Main-Weser-Bahn. Auch davon betroffen war der Henkelzug auf der Relation Gunzenhausen - Langenfeld.
Am Abend des 21.06.20 sollte dann die Verfrühung des Zuges bei der herannahenden Wolkendecke aus dem Westen mitspielen. Daher entschied ich mich noch kurzfristig nach Linden zu fahren, sollte doch die blaue "110" 262 am Zug sein.

Nach einer ICE-Überholung in Friedberg tauchte dann nach einiger Zeit Bayernbahn 139 262 mit dem Nordfahrer auf und konnte bildlich festgehalten werden. Auf dem Bild nicht zu erahnen, aber bereits 5 Minuten später war Licht aus angesagt für den Rest des Tages. Gerade nochmal Glück gehabt...

Datum: 21.06.2020 Ort: Linden [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Spiel mit den Schatten
geschrieben von: joni2171 (71) am: 29.11.20, 16:43
Es sind die letzten Wochen für die lokbespannten EuroCitys im Allgäu und so ist es umso erfreulicher, dass sich noch der ein oder andere klare Tag zeigt.
Bei winterlichen minus 6 Grad hatten wir uns bei Heimhofen für den EC 196 positioniert. Kurz nach unserer Ankunft zeigte sich die Landschaft samt Strecke noch recht schattig. Von Minute zu Minute eroberte jedoch die Sonne mehr und mehr Teile des Standorts bis letztlich das gewünschte Motiv voll ausgeleuchtet wurde.

Gegen 20 nach 9 machten sich dann DB 218 426 und 218 428 aus der Ferne bemerkbar und konnten nach kurzer Zeit mit EC 196 in Richtung Lindau bildlich festgehalten werden.

Mit Verschwinden der EuroCitys wird wohl auch leider das Fotografentreffen in diesem Ausmaß ein Ende haben. Zumindest ich werde die Atmosphäre im Allgäu mit all den dort getroffenen Fotografen vermissen.


Nachbearbeitung: eine Hektometertafel in Höhe der zweiten Lok wurde nachträglich entfernt

Datum: 28.11.2020 Ort: Heimhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
In den letzten Zügen
geschrieben von: joni2171 (71) am: 17.11.20, 10:21
Nicht mehr lange haben es die lokbespannten Züge der S-Bahn Nürnberg. Auch wenn es in der Vergangenheit mehrfach Gerüchte über ein früheres Ende gegeben hat, haben es die Garnituren aus Loks der Baureihe 143 und x-Wagen bis in das späte Jahr 2020 geschafft. Die nächste Deadline soll jetzt der Fahrplanwechsel 2020/2021 sein.

Viel fotografiert wurde die S-Bahn-Linie S2 - die letzte Linie auf der diese Garnituren mit Ausnahme eines Hamster-Umlaufes eingesetzt werden - in Feucht-Moosbach. Nicht in der Galerie vorhanden ist jedoch die Außenkurve in der Nähe des Örtchens.
Am Nachmittag des 14.11.2020 war DB 143 045 als S2 nach Nürnberg-Roth unterwegs und konnte in der spätherbstlichen Umgebung von uns bildlich festgehalten werden.

Datum: 14.11.2020 Ort: Feucht-Moosbach [info] Land: Bayern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Ein typischer Morgen im Angertal
geschrieben von: joni2171 (71) am: 15.11.20, 12:38
Am recht kühlen Morgen des 6.11.2020 war DB 232 669 mit dem leeren Kalkzug der Hüttenwerke Krupp/Mannesmann vertraut und brachte diesen zum Kalkwerk von Rohdenhaus. Kurz vor dem Bahnhof von Flandersbach konnte die vom klaren Winterlicht angestrahlte Ludmilla mit GM 60800 bildlich festgehalten werden. Dank der leichten Verspätung des Zuges hatte es die Sonne gerade so über die Erhöhung am Gleis geschafft, sodass die gesamte Lok volles Licht abbekam.

Datum: 06.11.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kalk für die HKM
geschrieben von: joni2171 (71) am: 31.10.20, 20:01
Ein bis zweimal täglich bringt ein Zug von DB Cargo Kalk aus dem Kalkwerk in Rohdenhaus zu den Hüttenwerken Krupp Mannesmann (HKM). Oft zeigt sich neben weiteren vereinzelten Leistungen eine Ludmilla auf dem Zugpaar, während den größten Teil der Leistungen im Hafen Loks der Class Familie übernehmen.

Am Vormittag des 31.10.2020 war es DB 232 230, die den GM 60801 aus Rohdenhaus / Flandersbach nach Duisburg zog. Die Wolken waren entgegen unserer Erwartungen gnädig zu uns und der Zug konnte im Bahnhof von Duisburg-Wanheim bildlich festgehalten werden.


Datum: 31.10.2020 Ort: Duisburg-Wanheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Durchs wunderschöne Donautal
geschrieben von: joni2171 (71) am: 07.10.20, 09:04
Am Sonntag, den 04.10.2020, stand der Donautäler Radexpress ganz oben auf der to-do-Liste. Doch dieser verkehrte an diesem Tag nicht wie üblich mit 218 und 3 Doppelstockwagen, sondern mit einer Doppeltraktion 628. Einer der beiden Triebwagen war dabei sogar mintgrün und ich freute mich mehr über das Doppel als über die eigentlich geplante lokbespannte Garnitur.
Am frühen Nachmittag nahmen wir den Weg zur Ruine Linzenberg auf, von der jedoch nicht mehr all zu viel übrig ist. In schwindelerregender Höhe und nicht zu nah am Abgrund stehend warteten wir einige Zeit an einem Ort, an dem ich auch Stunden auf den Zug gewartet hätte. Nach einiger Zeit erschienen dann DB 628 673 / 628 486 und DB 628 905 / 629 005 und nahmen ihren kurvenreichen Weg an der Donau entlang. RE 22597 Donaueschingen - Ulm hatte dabei vor wenigen Minuten Hausen im Tal verlassen und war nun auf dem Weg zu seinem nächsten Halt in Sigmaringen.


Datum: 04.10.2020 Ort: Neidingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Hp1 am Lehnshallig
geschrieben von: joni2171 (71) am: 27.09.20, 12:51
Am Morgen des 20.07.2020 hatten RP 218 466 und DB 218 473 die Aufgabe einen der vielen Autozüge am Morgen von der Insel aufs Festland zu ziehen. Kurz vor dem Kreuzungsbahnhof Lehnshallig bewegte sich der Flügel gerade in Fahrtstellung und das bunte Doppel schaltete wenige Minuten vor dem Zielbahnhof Niebüll nochmals auf.
Im Gegensatz zu den vorherigen Tagen sollten auch die Wolken ein Erbarmen haben. Das Wetter an der Marschbahn ist und bleibt nämlich einfach unberechenbar...

Datum: 20.07.2020 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sachsen-Anhaltisches Nirgendwo
geschrieben von: joni2171 (71) am: 23.09.20, 19:10
Mitten in Sachsen-Anhalt auf der Strecke von Köthen nach Aschersleben befindet sich der sehr einfach gehaltene Haltepunkt von Frenz. Dieser präsentierte sich am Nachmittag des 15.09.2020 bereits leicht herbstlich als DB 232 241 einen Kohlewagenzug von Köthen nach Bernburg zog. Der Zug war zuvor mit Elektrolok in Köthen angekommen und hatte dort auf eine Ludmilla gewechselt.
Viel vom sachsen-anhaltischen Nirgendwo bekam 232 241 an diesem Tag jedoch nicht zu sehen. Denn wie üblich für diese Strecke pendelte die Lok dreimal zwischen Köthen und Bernburg/Baalberge hin und her, um dann am Abend zurück nach Halle zu fahren.

Eine große Bedeutung für den Personenverkehr hat der Haltepunkt von Frenz wohl eher nicht, denn während unserem recht langen Aufenthalt dort ließ sich nicht ein Fahrgast dort blicken. Das ist dann wohl auch der Grund, warum viele Regionalbahnen dort einfach durch fahren.

Nachbearbeitung: ein zwischen den Gleisen befindlicher Busch, der in den Unterbau der Lok ragte, wurde nachträglich entfernt

Datum: 15.09.2020 Ort: Frenz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
An der Quelle
geschrieben von: joni2171 (71) am: 07.09.20, 11:53
Fast täglich wird Ton aus den Tongruben des Westerwalds bis nach Italien transportiert. Zunächst geht es dabei über den letzten verbliebenen Teil der Westerwaldquerbahn bis nach Montabaur. Eine Gravita (selten auch V90) holt und tauscht dabei jede Menge Wagen an mehreren Verladestationen an der Strecke. Nachdem die vollen Wagen dann in Montabaur angekommen sind, geht es mit einer ECR Class 66/77 oder DB 261/294 über die Unterwesterwaldbahn bis nach Limburg. Die dort gesammelten Wagen fahren dann zum größten Teil mit DB Vectron oder Traxx weiter nach Italien.

Am Morgen des 07.09.20 befand ich mich mal wieder ganz nah an der Quelle des Tons. Früh morgens war DB 261 031 bereits mit Leerwagen aus Montabaur an die Gruben gefahren. Da an diesem Montagmorgen viele Wagen von den Tongruben mitgenommen wurden, erwartete ich den Zug von Wallmerod nach Montabaur gegen Viertel vor 9 in Bannberscheid-Staudt. Oft ist es Glücksspiel, wann der beladene Zug wieder zurück fährt und so kommt es auch immer Mal vor, dass er bereits vor 8 Uhr wieder in Montabaur eintrifft.

Das Anschlussgleis in Bannberscheid-Staudt, was wohl auch einst der Tonverladung diente, wird nicht mehr bedient und somit fuhr DB 261 031 mit dem bereits vollständigen Zug ohne Halt an mir vorbei bis nach Montabaur.

Datum: 07.09.2020 Ort: Bannberscheid-Staudt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Vor dem Gewitter
geschrieben von: joni2171 (71) am: 25.08.20, 12:55
Am Abend des 16.08.20 hatte DB 232 669 bereits den Leerkalk aus Duisburg Hütte Krupp/Mannesmann nach Rohdenhaus gebracht, als die Lok in den letzten Minuten der Trockenheit am Kalkwerk rangierte, um sich einen vollen Kalkzug zu schnappen und wieder zurück nach Duisburg zu fahren.
Zur Abfahrt des Zuges war der Himmel dann zwar schwarz wie zuvor auch, doch die Sonne war mittlerweile ebenfalls in den Wolken versunken. Dennoch war die Ausfahrt aus dem Bahnhof von Flandersbach etwa einen Kilometer weiter dann auch ohne Foto ein Erlebnis.

Datum: 16.08.2020 Ort: Rohdenhaus [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ein besonderer Haltepunkt
geschrieben von: joni2171 (71) am: 21.08.20, 19:25
Wenn man auf der Suche nach Telegrafenmasten im Westerwald ist, muss man schon etwas länger suchen. Auf einem kurzen Abschnitt rund um Enspel wird man jedoch fündig und auch HLB 629 072 schaut dort jeden Morgen unter der Woche vorbei. Also definitiv ein Anlass diese Kombination zu verewigen; und zwar in beiden Hinsichten, denn wer weiß was davon zuerst verschwinden wird...

Viele Male suchte ich den Haltepunkt von Enspel auf, bis ich am 23.06.20 endlich mein gewünschtes Bild anfertigen konnte. Es war doch erstaunlich, wie lange es an dieser Stelle verschattet ist. Das Fahrgastaufkommen war an diesem Morgen eher gering, als der letzte verbliebene 629 der Hessischen Landesbahn auf der Fahrt nach Limburg einfuhr.

Datum: 23.06.2020 Ort: Enspel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Hoch über der Lahn
geschrieben von: joni2171 (71) am: 15.08.20, 16:23
Am Abend des 18.06.20, als ich gerade von einer mehrtägigen Reise mit Fokus auf Loks der Baureihe 232 im Osten zurückgekehrt war, wurde für das Lahntal fast direkt vor meiner Haustür eine weitere Ludmilla angekündigt. Es sollte ein Zug aus Gensungen-Felsberg sein, der bei seiner Fahrt das gesamte Lahntal von Gießen bis Koblenz passierte. Also schnell einen Blick auf das Wolkenradar geworfen und festgestellt, dass Sonnenchancen nur im unteren Lahntal zwischen Limburg und Koblenz möglich sind.
Da ich ohnehin schon knapp in der Zeit war, musste schnell eine Stelle her und ich entschied mich für den Blick auf Balduinstein. Bei meiner Ankunft war es noch stockfinster, doch das angekündigte Ende der Wolkenschicht kam wie erwartet; auch wenn der Himmel dahinter nicht wolkenlos war. Es war weiterhin eine Zitterpartie und als sich die Ludmilla an der Pfeiftafel bemerkbar machte, zog noch ein kleines Wölkchen vor die Sonne, was auch im Bild letztendlich leicht am Ende der Wagen sichtbar ist, doch eher weniger ein Problem darstellt.

So zog NRE 232 426 einen beladenen Schotterzug die Lahn bei Balduinstein hinab und fuhr wenig später in einen der vielen Tunnel hinein auf der Fahrt in Richtung Rhein.

Zwei kleinere Schatten im Bereich der Lok wurden nachträglich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.08.20, 18:59

Datum: 18.06.2020 Ort: Balduinstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: NRE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Abends am Rauschwald
geschrieben von: joni2171 (71) am: 07.08.20, 11:40
Oftmals nehmen Züge, die durch das Rhein-Main-Gebiet fahren, einen kleinen Umweg auf, um dabei den Knoten Frankfurt zu umfahren. Dies war auch am Abend des 06.08.20 der Fall als RTB 192 015 mit einem vollen Mercedes-Autozug den Abzweig Rauschwald passierte.

Der Abzweig ist bei Fotografen in Hessen recht bekannt, dennoch konnte ich lediglich zwei Umsetzungen von weiter vorne in der Galerie finden. Da ich gestern sowieso in der Gegend war, stattete also auch ich diesem einen kurzfristigen Besuch ab.

Kleine Bildmanipulation: Der eigene Schatten wurde aus dem Gleisbett entfernt.

Datum: 06.08.2020 Ort: Hanau-Großauheim [info] Land: Hessen
BR: 192 (Siemens Smartron) Fahrzeugeinsteller: RTB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Heiliger Wendelin
geschrieben von: joni2171 (71) am: 02.08.20, 19:52
Jeden Morgen von Montag bis Freitag verlässt ein Sandwich aus Doppelstockwagen und zwei Loks der Baureihe 218 Kempten in Richtung München. Seit unserer Ankunft am 23.06.20 war dabei jeweils eine der Loks Kemptens "Neue" 218 446 - in blau-beige.
Als ich am Morgen des 26.06.20 - dem dritten Anlauf diese Leistung zu fotografieren - den Zug von weitem kommen sah, war ich jedoch recht erfreut, dass "klassisch" zwei verkehrsrote Loks am Zug hingen. So waren es DB 218 425 und 218 424, die mit ihren sechs Wagen als RE 57581 kurz vor Buchloe an mir vorbeirauschten.

Der Bildstock am Wegesrand zeigt zudem den Heiligen Wendelin unter dem gekreuzigten Jesus. "H. Wendelin bitt für uns" heißt es auf dem auch Marterl genannten Pfeiler. Wer weiß für was der katholische Heilige in diesem Moment gebetet hat...

Datum: 26.06.2020 Ort: Buchloe [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der letzte SSP des Tages
geschrieben von: joni2171 (71) am: 25.07.20, 17:07
Zum Ausklang des Tages sollte am Abend des 17.07.20 noch ein SyltShuttlePlus 628 aufgenommen werden. Bei unserer Ankunft an der Soholmer-Au in der Nähe von Bargum stellten wir erfreut zwei Angler fest, die das Motiv für uns abrundeten.

Die anhaltende Stille wurde nur kurz durch die Vorbeifahrt von DB 628 501 unterbrochen, welcher dann in Niebüll an den letzten Autozug des Tages nach Sylt gehangen wurde. Zufrieden verließen wir unseren Standpunkt, während die beiden Angler weiter auf ihr Glück warten mussten...

Zuletzt bearbeitet am 25.07.20, 17:11

Datum: 17.07.2020 Ort: Bargum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Im perfekten Moment
geschrieben von: joni2171 (71) am: 13.07.20, 10:44
..ziehen BBL 225 100 und 225 014 eine lange Reihe an Schotterwagen bei Aumenau die Lahn hinauf. 

Auf dem Bild kaum zu erahnen, aber eine Zitterpartie wie am Abend des 09.07.2020 hatte ich schon lange nicht mehr. 
Aufgrund von mehreren Bauarbeiten im Westerwald in den letzten Wochen hatten sich nach und nach leere Schotterwagen in Limburg angesammelt. Diese sollten an diesem Tag durch volle Wagen ersetzt und nach Gensungen-Felsberg gebracht werden. Die Fahrt des Leerschotters war über das Lahntal angekündigt und so positionierte ich mich im Bereich von Aumenau. Eigentlich sollte der Zug bereits am frühen Nachmittag abfahren, doch daraus wurde nichts. Demnach wechselte ich nach meiner Ankunft gegen 17 Uhr mehrfach den Standpunkt in der Hoffnung, dass bis zur Durchfahrt das Einfahr-Vorsignal von Aumenau im Licht sein würde. 
Zweieinhalb Stunden verbrachte ich in der vollen Sonne bis - wie könnte es nur anders sein - pünktlich zur Abfahrt des Zuges in Limburg eine sich neu gebildete Wolkendecke in die Sonne zog. Doch ständig bildeten sich neue kleine Löcher in der Decke, die für kurze Zeit das Tal ausleuchteten. Dies geschah natürlich auch bei der Durchfahrt der Regionalbahn 5 Minuten vor dem BBL-Zug. 
Danach war es jedoch erst einmal duster; so duster wie nie zuvor an diesem Tag. Ich hatte innerlich bereits aufgegeben, als zu allem Überfluss auch noch das Spiegelei für einen Regionalexpress von hinten umklappte. Den Güterzug hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits von weitem gehört. Doch in der Ferne sah ich auf einmal wie der Wald erneut langsam Sonnenlicht abbekam. Aber durch welche Wolkenlücke eigentlich? Tatsächlich riss die Decke erneut kurz auf, als die BBL V160 unüberhörbar am Anfang der Kurve auftauchten. Ich stand noch immer im Schatten der Wolke und der Zug fuhr mit der Bewegung der Wolkenlücke mit. In diesem Moment klappte auch das Vorsignal wieder hoch und alles was zuvor zerstört war, glänzte wieder wie vor der Zitterpartie. 
Mit knapp 5 Stunden Verspätung zog das Doppel den sehr langen Zug an mir vorbei, kurz bevor die nächsten Wolken die Sonne wieder verdeckten. Glück muss man haben...

Datum: 09.07.2020 Ort: Aumenau [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: BBL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Der Star im Westerwald
geschrieben von: joni2171 (71) am: 02.07.20, 19:56
Am Morgen des 23.06.20 war wie gewohnt HLB 629 072 auf seinem planmäßigen Umlauf der RB90 unterwegs. So viele Fotografen wie an diesem wolkenlosen Morgen hatte ich bis dato noch nie an dieser Strecke gesehen.
Der letzte 628/629 der Hessischen Landesbahn machte sich auch an diesem Morgen so gut wie immer und erfreute die Menge an Fotografen. Am Einfahrsignal von Hachenburg positionierte ich mich mit "nur" zwei weiteren Fotografen, als der Triebwagen wenig später pünktlich an uns vorbei fuhr.


Datum: 23.06.2020 Ort: Hachenburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Am alten Stellwerk
geschrieben von: joni2171 (71) am: 22.05.20, 14:24
Seit dem Jahr 2015 sucht man Formsignale im unteren Lahntal zwischen Limburg und Koblenz vergebens. Doch das alte Stellwerk in Balduinstein hat die Umstellung auf ESTW überstanden und hält weiterhin tapfer als Motiv her. Auch wenn nur in den Stunden in denen die Sonne sehr hoch steht der Lichtstand passt, bietet es sich doch sehr für vor allem kürzere Züge an.

Somit begab ich mich am Mittag des 21.05.20 auf den Weg dorthin. Angekündigt war die Überführung eines einzelnen Schotterwagens von Fulda nach Koblenz. RP 218 490 hatte die Ehre und passierte gegen Mittag das alte Gebäude. Da kommt doch etwas Nostalgie auf...

Datum: 21.05.2020 Ort: Balduinstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Mit viel Getöse
geschrieben von: joni2171 (71) am: 21.05.20, 15:56
...ist ECR 077 001 am Abend des 20.05.20 unterwegs. Bei Girod zieht sie leere Tonwagen in Richtung Montabaur.

Neben der unfassbaren Motorlautstärke der Class kündigte sie sich zudem durch zwei etwa fünf-sekündige Pfiffe an. Ein Auto muss wohl den nur durch Blinkeinrichtungen gesicherten Bahnübergang über die Landstraße überquert haben, nur kurz bevor der Zug kam. Der Lokführer hielt es somit wohl für wichtig diesem noch eine Lektion zu erteilen. Das dürfte man in ganz Girod und Umgebung gehört haben.

Datum: 20.05.2020 Ort: Girod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kalk an der Lahn
geschrieben von: joni2171 (71) am: 17.05.20, 14:08
Planmäßig viermal pro Woche verkehrt ein Kalkzug der BASF zwischen Ludwigshafen und Kerkerbach. Am 27.04.20 hatte 4185 004 ("BASF DE25") die Aufgabe leere Wagen nach Kerkerbach zu befördern und schlängelte sich bei Villmar durch das Lahntal.

Dieser Standpunkt ist bereits in der Galerie vertreten, jedoch bei anderer Jahreszeit und mit anderem Zug. Die Bäume wachsen zeitgleich immer weiter und weiter, sodass sie bereits deutlich "in die Lahn" ragen. Somit wird irgendwann wohl auch der letzte freie Blick von dort oben zugewachsen sein...

Datum: 27.04.2020 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (71):   
 
Seiten: 2 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.