DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 22 >
Auswahl (1061):   
 
Galerie: Suche » Europa: Schweiz, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Ospizio Bernina
geschrieben von: Philosoph (526) am: 23.01.22, 10:41
Die Landschaft auf dem Berninapass rund um den Bahnhof Ospizio Bernina ist absolut spektakulär. Es gibt leider nicht so viel Züge, um alle Motive mit einem Besuch umsetzen zu können. Ein BEX aus Pontresina hat soeben den im Hintergrund erkennbaren Bahnhof Ospizio Bernina verlassen und passiert auf der Fahrt nach Tirano den Lago Bianco.

Zuletzt bearbeitet am 24.01.22, 07:54

Datum: 18.08.2021 Ort: Ospizio Bernina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Mit einem Eselchen an der Spitze
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 14.01.22, 21:06
Der Rangiertraktor Ge 2/2 161 ist zusammen mit dem Triebwagen ABe 4/4' 37 im Frühjahr 1989 für die Verkehrsfreunde Stuttgart am Bernina unterwegs. Während der Triebwagen 1997 zum Hilfswagen (orange) umgebaut und letztendlich 2015 abgebrochen wurde ist das "Eselchen" noch heute in Poschiavo im Verschiebedienst aktiv.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.05.1989 Ort: Bernina Lagalb [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 2/2 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Sidelenbachbrücke
geschrieben von: Philosoph (526) am: 14.01.22, 07:50
Eine echte Empfehlung für die Kombination von Wandern mit Eisenbahnfotografie ist die DFB. Hier lässt sich die gesamte Strecke über einen parallelen Wanderweg begleiten und die meisten Motive sind nur zu Fuß umsetzbar. Nach dem ich mit dem ersten Dieselzug hinauf nach Furka gefahren bin, war ich deutlich vor der Ankunft des folgenden Dampfzuges an der Sidelenbachbrücke. Da ich noch viel Zeit hatte, überlegte ich kurz, ob ich den gegenüberliegenden Hang erklimmen sollte, aber die Bachquerung erschien mir dann doch zu riskant. Schade, von dort hätte man aus erhöhter Position mit deutlich weniger Weitwinkel fotografieren können. Zug 133 überquert die 26 m langen Sidelenbachbrücke in Richtung Furka.

Datum: 14.08.2021 Ort: Furka [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DFB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Drachenloch
geschrieben von: Philosoph (526) am: 11.01.22, 08:30
Auf der RhB ist es bekanntlich relativ schwierig noch neue Motive zu finden. Auf einer Wanderung von Bernina Suot nach Alp Grüm und zurück nach Ospizio Bernina konnte aber neben vielen bekannten Standardstellen auch dieses, zumindest mir unbekannte Motiv, kurz vor dem Bahnhof Alp Grüm umgesetzt werden. Am 18.08.2021 passiert ein Bernina-Express das Drachenloch zwischen Alp Grüm und Ospizio Bernina. In der Mitte sind noch Reste des Gletschers Alpe Palu zu sehen.

Datum: 18.08.2021 Ort: Alp Grüm [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe4/4 III Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Montebello-Kurve 1989
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 06.01.22, 20:52
Der ABe 4/4 37 der RhB hat Vorspann durch die Ge 2/2 161 für einen Sonderzug im Juni 1989 in der Montebellokurve am Berninapass. Im Hintergrund zeigt sich der Morteratsch-Gletscher der damals noch reichlich weiter ins Tal reichte als heute. Sehr gut auf dem Foto des Philosophen [www.drehscheibe-online.de] vom August 2020 zu erkennen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.05.1989 Ort: Morteratsch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 2/2 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Allegra im Güterzugdienst
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 18.12.21, 15:55
Der Triebwagen ABe 8/12 3509 "Allegra" hatte am 16.12.2021 die Aufgabe den Güterzug 5336 (Samedan - Landquart) durch das Prättigau zu befördern. Im Hintergrund erheben sich rechts die 2686 Meter hohe Älpeltispitz und links davon der 2482 Meter hohe Chessigrat.

Datum: 16.12.2021 Ort: Klosters [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Aufsteigender Nebel
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 17.12.21, 17:47
Am 16.12.2021 wollte ich dem seit gefühlt Wochen herrschenden Dauergrau hier einmal entfliehen und fuhr dazu in die Schweiz, genauer gesagt an die RhB Strecke von Landquart nach Klosters. Die Wetterberichte kündigten übereinstimmend für die ganze Strecke Sonne von früh bis spät an. Auch die Tage vorher gab es schon die gleiche Wetterlage, in den Alpen Sonne pur und außerhalb davon nur Nebel und Hochnebel. Die Tage vor der Tour sah ich auch über Webcams, das selbst in Landquart, dem Ausgangspunkt der Strecke auf nur 550 Meter, durchgängig Sonne war. Wie erwartet startete ich im Münchner Raum im dicken Nebel, doch daran änderte sich so schnell nichts. An der Grenze zur Schweiz immer noch kein klarer Himmel in Sicht, auch in Landquart nicht. Nun ging es deutlich bergauf und ich erwartete, dass ich jeden Moment aus der Suppe draußen sein müsste. Doch erst bei Küblis war endlich blauer Himmel in Sicht. Nochmal Glück gehabt! Das erste geplante Motiv lag nämlich bei Saas, nur ein paar Kilometer weiter. Der erste Zug klappte auch wunschgemäß, doch dann sah ich, wie der Nebel immer näher kam. Sehr zügig stieg er das Tal hinauf und verdeckte immer mehr. Für den RE 1027 nach St. Moritz reichte es aber noch mit voller Sonne. Gebildet war er aus einer Doppeleinheit der neuen Capricorn-Triebzüge, die nun immer mehr Leistungen übernehmen. Kaum war das Bild im Kasten und ich den Hang wieder hinuntergeklettert, hatte der Nebel auch schon den Auslösezeitpunkt erreicht. So konnte ich leider mein geplantes Programm nicht durchziehen und musste weiter Richtung Klosters für die nächsten Bilder, um noch mehr Höhe zu gewinnen. Für ein paar Fotos klappte das dann auch noch, doch gegen 13 Uhr war dann selbst Klosters, immerhin auf rund 1200 Meter, im Nebel.

Datum: 16.12.2021 Ort: Saas [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Montebello-Kurve
geschrieben von: Philosoph (526) am: 12.12.21, 07:21
Wohl keine Eisenbahnstrecke hat so einen hervorragend gelegenen Fotopunkt wie die Montebello-Kurve an der Berninabahn. Erstaunlich, dass es daher noch keine Aufnahme in der Galerie gibt, was ich hiermit ändern möchte. Die Bahn beschreibt an dieser Stelle eine 180-Grad-Kurve und quert die Passstrasse vor dem herrlichen Panorama des Morteratsch-Gletscher. Interessantes Detail: Früher standen die Holzmasten innen, extra für uns Fotografen wurden die Masten später nach Außen versetzt :-)! Am 20.08.2021 konnte ich an dieser Stelle ein ABe4/4 III - Doppel mit ihrem Bernina Express nach Tirano ablichten.

PS: Eine spätere Auslösung wäre besser gewesen. Leider lief mir eine Gruppe asiatischer Touristen im Laufschritt ins Bild.

PSS: Woher stammt der Name Montebello an dieser Stelle? Auch nach einer Online-Recherche bin ich mir nicht schlüssig, wie es zu der Namensgebung kam.

Datum: 20.08.2021 Ort: Morteratsch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe4/4 III Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hinauf nach Alp Grüm
geschrieben von: Philosoph (526) am: 08.12.21, 08:56
Kurz hinter dem Bahnhof Pontresina überquert die Berninabahn den für Schweizer Verhältnisse wenig beeindruckenden Rosegviadukt, um ab diesem Punkt den Anstieg nach Alp Grüm in Angriff zu nehmen. Am wieder einmal sehr sonnigen 17.08.2021 konnte ich an dieser Stelle ein ABe4/4 III - Doppel mit ihrem Bernina Express nach Tirano ablichten.

Datum: 17.08.2021 Ort: Pontresina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe4/4 III Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Burg Steinsberg
geschrieben von: Philosoph (526) am: 29.11.21, 09:53
Die Burg Steinsberg ist die Ruine eines typischen frühmittelalterliches Kirchenkastells auf einem mächtigen Fels oberhalb von Ardez. Nach einer wechselvollen Geschichte mit diversen Burgherren wurde das Kastell im Schwabenkrieg im Jahr 1499 von kaiserlichen Truppen niedergebrannt. Die Burg wurde danach nur noch notdürftig wieder instand gestellt und im Verlauf des 16. Jahrhunderts endgültig verlassen. Ein Besichtigung bei klarem Wetter ist unbedingt empfehlenswert, hat man dort doch einen tollen Blick in die Schweizer Bergwelt. Die Hoffnung, von dort aus auch ein ansprechendes Eisenbahnmotiv umsetzen zu können, erfüllte sich jedoch nicht. So blieb es am sonnigen 19.08.2021 bei einem Bild mit Ortsblick Ardez nebst Kirche und Kastell.

Datum: 19.08.2021 Ort: Ardez [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Ein roter Klangkörper
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 26.11.21, 21:33
Wir schreiben das Jahr 2010 und die RhB feiert anlässlich zum 100-jährigen Bestehen der Berninastrecke. Wir sehen einen ABe 8/12 beim Passieren eines im Lago Bianco installierten RhB-roten Klangkörpers. Zuvor hat Zug sowohl die Sprachgrenze als auch die Wasserscheide Schwarzem Meer und Mittelmeer gequert. Sie verläuft genau zwischen dem vorderen "Lago Bianco" (italienisch) und dem dahinter sichtbaren "Lej Nair" (rätoromanisch).

Zuletzt bearbeitet am 26.11.21, 21:37

Datum: 19.09.2010 Ort: Bernina Ospiz [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hippsche Wendescheibe
geschrieben von: Philosoph (526) am: 22.11.21, 11:42
Die Hippsche Wendescheibe, auch Hipp’sche Wendescheibe geschrieben, ist ein historisches Eisenbahnsignal. Das automatische und visuelle Signal diente als Vor- und Hauptsignal. Dieser Signaltyp wurde vom Erfinder und Uhrmacher Matthäus Hipp entwickelt und erstmals 1862 in Winterthur angewendet. Das Signal ist nach ihm benannt und war lange vor den Flügelsignalen in Gebrauch.

[de.wikipedia.org]

Diese Signalform hat gegenüber den Flügelsignalen und deutschen Vorsignalscheiben den Vorteil, dass auch von der Seite eine Aufnahme möglich ist. Dies hat an dem letzten mir bekannten in Betrieb befindlichen Signal an der DFB in Reals den Vorteil, dass auch eine Aufnahme mit Zug möglich ist, da die wenigen Züge für Flügelsignale ansonsten schlecht im Licht sind. Am sonnigen Morgen des 14.08.2021 passiert der Dieselzug 325 die noch funktionsfähige Hippsche Wendescheibe des DFB-Bahnhofs Realp.

Datum: 14.08.2021 Ort: Realp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DFB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Steffenbachbrücke
geschrieben von: Philosoph (526) am: 13.11.21, 10:58
Die Geschichte dieser Brücke ist äußerst interessant. Das kurz vor dem ersten Weltkrieg erbaute steinerne Viadukt wurde bereits im Jahr 1916 von einer Lawine zerstört, ohne dass jemals ein Zug diese Brücke genutzt hat. Der Erste Weltkrieg verzögerte nicht nur den Wiederaufbau der Brücke sondern auch den gesamten Weiterbau der Strecke. Erst im Zuge der Fertigstellung der Strecke wurde im Jahr 1925 die neue Brücke fertig, die durch eine geniale Klappkonstruktion im Winter abgebaut werden konnte, da in dieser Zeit die Strecke sowieso nicht genutzt wurde. Die nunmehr stählerne Brücke hat eine Spannweite von 36 Metern und misst eine Höhe von 17 Metern.

Am 14.08.2021 konnte ich Zug 154 bei der Talfahrt nach Realp auf der Steffenbachbrücke ablichten.

Zuletzt bearbeitet am 13.11.21, 15:12

Datum: 14.08.2021 Ort: Realp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DFB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Komet in Andermatt
geschrieben von: Philosoph (526) am: 06.11.21, 08:30
Zum Glück viel der Komet aber nicht vom Himmel sondern erreichte als erster Zug des Tages den Touristenort Andermatt. Auch wenn ich leicht enttäuscht war, dass keine klassische Variante daher kam, ich finde, der Triebwagen hat das gewisse Etwas. Über die Lackierung lässt sich natürlich streiten. Die Aufnahme entstand vom Hotel aus. So hatten sich die 150 Franken für ein 1,90 m Bett doch noch rentiert :-)!

Datum: 16.08.2021 Ort: Andermatt [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Malerisches Dorf am Röstigraben
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 03.11.21, 18:10
Das malerische Dorf Rougemont liegt unmittelbar am Röstigraben, der die deutschsprachige und französischsprachige Schweiz hier zwischen den Kantonen Vaud und Bern "trennt".
Vor wenigen Minuten hat Ge 4/4 8001 mit ihrem Zug die Sprachgrenze in den Hügeln im Hintergrund zwischen Saanen und Rougemont überquert und rollt nun weiter Richtung Montreux.
Ge 4/4, Abe 8/8 und die Panoramasteuerwagen sind inzwischen freizügig zu verschiedensten Zugkompositionen kombinierbar. Auf diese Weise konnte die MOB in jüngster Zeit vollständig "verpendelt" werden. Der Ge 4/4, die mit dieser Zuglast auch allein noch vollkommen unterfordert ist, ist daher am Zugschluss noch ein halbierter Abe 8/8 beigestellt, um die kurzen Wendezeiten in Zweisimmen halten zu können.

Datum: 02.08.2021 Ort: Rougemont [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4 Fahrzeugeinsteller: MOB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zu Füßen des Matterhorn
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 31.10.21, 17:48
Am Morgen und Vormittag bieten sich entlang der Gornergratbahn einige grandiose Ansichten mit DEM Schweizer Berg - dem Matterhorn. Eine dieser Perspektiven befindet sich unmittelbar vor Riffelboden.
Am 14. August 2021 kämpfen sich Bhe 4/8 3053 und Bhe 4/6 3083 um halb zehn die Steigung hinauf zum Gornergrat und passieren vor der Kulisse des Matterhorns in Kürze Riffelboden.

Datum: 14.08.2021 Ort: Riffelboden [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Bhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: GGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Güter auf die Schiene
geschrieben von: Philosoph (526) am: 31.10.21, 11:22
Auf der Albulalinie der RhB gibt es werktäglich außer Samstags zwischen Chur und Samedan so ganz grob alle zwei Stunden einen GZ in beide Richtungen. Sehr verlässlich und immer gut ausgelastet ist nach meinen Beobachtungen neben dem ersten GZ von Chur in Richtung Samedan auch der letzte GZ aus Samaden in Richtung Chur. Am sonnigen 18.08.2021 hatte diese Leistung in der Tat reichlich Güter hinauf auf den Albulapass zu befördern, wobei sich die Steigung aus Richtung Bever doch arg in Grenzen hält :-)!

Zuletzt bearbeitet am 31.10.21, 12:34

Datum: 18.08.2021 Ort: Bever [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 6/6 II Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Alltag am Bernina
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 26.10.21, 14:22
Seit rund zehn Jahren gehören die Allegra-Züge des Typs ABe 8/12 der RhB zum Alltag auf der Bernina-Strecke, sie bespannen dort den Großteil aller Züge. Am 24.10.2021 hatten sich gerade die Bergschatten aus dem Motiv verabschiedet, als ABe 8/12 3502 mit Regio 1617 von St. Moritz nach Tirano die obere Berninabachbrücke überquert.

Datum: 24.10.2021 Ort: Bernina Lagalp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Die beste Jahreszeit bei der RhB
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 25.10.21, 11:07
Der Herbst ist wohl die beste Jahreszeit an der Rhätischen Bahn, überall leuchtende Bäume, dazu das herrlich klare, tiefstehende Licht. Aktuell können auch noch klassische, lokbespannte Garnituren fotografiert werden, die langsam immer mehr durch neue Triebwagen ersetzt werden. Ge 4/4 II 614 war mit einem solchen Wagenpark als RE 1252 aus Scuol-Tarasp Richtung Landquart unterwegs und wurde bei Ardez abgelichtet.

Datum: 24.10.2021 Ort: Ardez [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4 II Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Entlang des Lago di Poschiavo
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 20.10.21, 20:39
Der von ABe 4/4''' 54 und ABe 4/4''' 56 gezogene Bernina-Express fährt nach Verlassen von Le Prese bis Miralgo entlang des Puschlaversees, weshalb sich die Höhenlage von etwa 965 Meter über Meereshöhe während einer kurzen Dauer nicht verändert. Dieses Gewässer entstand durch einen prähistorischen Felssturz dessen Gesteinsmassen das Wasser des Poschiavino stauten.

Zuletzt bearbeitet am 20.10.21, 20:40

Datum: 21.09.2010 Ort: Le Prese [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4''' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Durch diese hohle Gasse...
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 12.10.21, 20:32
...muss er kommen, der Allegra. Mitten durch den kleinen Weiler San Antonio fährt der Zug im Straßenbereich. Rechts wie links bleibt für die Autos kein Platz mehr. Mittlerweile regelt eine Ampelanlage den Verkehr mit den Autos.

Zuletzt bearbeitet am 12.10.21, 20:34

Datum: 21.09.2010 Ort: Poschiavo San Antonio [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Ch-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die "neue" MOB bei Schönried
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 25.09.21, 18:46
Zugegeben, für Nostalgiker hat die MOB nach der Inbetriebnahme der neuen ABe 4/4 "Alpina" ab 2017 nicht mehr viel zu bieten. Landschaft und Strecke sind aber noch immer äußerst reizvoll und die nun endlich wiedermal einheitlich lackierten Zugkompositionen machen sich darin auch deutlich besser, als der wilde Farbmix der letzten Jahrzehnte.

In den letzten Sonnenstrahlen fährt am 2. August 2021 ein "Alpina" mit Panorama-Steuerwagen die Schleifen von Schönried mit dem Ziel Montreux hinab und wird nach einer 90-Grad-Kurve gleich im Bahnhof Gruben den Gegenzug kreuzen. Nur der Niederflurmittelwagen will farblich als einer der letzten noch nicht ganz ins Bild der Komposition passen.

Zuletzt bearbeitet am 25.09.21, 18:48

Datum: 02.08.2021 Ort: Gruben [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4 Fahrzeugeinsteller: MOB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Richlerenbrücke Hospental
geschrieben von: Philosoph (526) am: 25.09.21, 11:02
Nach einem kurzen Frühstück ging es am zweiten Tag meiner Schweiz-Tour dann um 07.15 Uhr nach Hospental, da ich dem dortigen Viadukt eine Aufwartung machen wollte. Der Wagen wurde am Bahnhof geparkt und von dort die ca. 15 Minuten Wanderung als erstes kleines Warmlaufen in Angriff genommen. Dort ein kleiner Schock, die Sonne stand noch unmittelbar vor dem Viadukt. Damit hatte ich eine Stunde nach Sonnenaufgang nicht gerechnet. Sollte der Zug pünktlich verkehren, wird es verdammt eng. Zur Plandurchfahrt war auch ein Drittel des Viaduktes noch im Schatten. Glücklicherweise verkehren auch in der sonst vorbildlichen Schweiz nicht alle Züge pünktlich und eine Verspätung von 5 Minuten reichte, um den Viadukt voll auszuleuchten.

Zuletzt bearbeitet am 25.09.21, 11:10

Datum: 15.08.2021 Ort: Hospental [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Abendliche Hektik am Central
geschrieben von: ICE 91 Prinz Eugen (4) am: 21.09.21, 21:02
Während am Central in Zürich die Passanten und Autos hektisch hin und her eilen, wartet ein Tram der Linie 7 zum Bahnhof Stettbach auf Passagiere.

Datum: 31.08.2021 Ort: Zürich [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Verkehrsbetriebe Zürich
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Die ersten am Berg - Teil 2
geschrieben von: Vinne (786) am: 18.09.21, 17:58
Vor einigen Wochen hatte ich das Bild des Wengernalpbahn-Pano-Doppels aus Bhe 4/8 144 und 149 bei der Rückfahrt von der Kleinen Scheidegg eingestellt.
Der dabei zweite Umlauf des Tages überhaupt auf den Umsteigepunkt auf 2.061 Metern über Normalnull hatte wie erwartet nur wenige Fahrgäste dabei.
Aus diesem Grund gab es auch bei der Jungfraubahn noch keinen Grund für ausufernde Rollmaterialbewegungen zum höchsten Bahnhof Europas.

Und damit ergab sich nach dem kleinen Fußweg zurück vom Wengernalpbahnbild am Umsteigeknoten direkt die Chance, die morgendlichen Rollmaterialbereitstellungen der Jungfraubahn zu dokumentieren.
Dabei kamen die BDhe 4/8 212 "ABB" und Bhe 4/8 223 von der unterhalb der Station gelegenen Remise über die Steile Rampe nach Gleis 21 gefahren.
Während dem gemischten Duo dann noch Bhe 4/8 224 folgte und sich links in Gleis 22 für Reisegruppen bereitstellte, ging es für den Werbetriebwagen mit seinem "Anhang" nach einem kurzen Richtungswechsel nach "hinten" zur Abfahrtsstelle für Einzelreisende zum Jungfraujoch bzw. Eigergletscher. Der Bahnsteig liegt im hintergrund zwischen dem großen Bahnhofsgebäude und dem alten Werkstattgebäude.
Wer genau hinsieht, kann im linken Tor noch einen Güterwagen erkennen. Dieser wurde als letzter Schritt der Rangierbewegungen vom "Akku-Hofhund" noch vor den BDhe 4/8 212 gestellt, damit auch das Jungfraujoch versorgt werden konnte.
Das war dann übrigens der dritte Umlauf des Tages, eine halbe Stunde später saß ich dann selbst in einem Jungfraubahnzug zum Eigergletscher.

Datum: 17.07.2019 Ort: Kleine Scheidegg [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: Jungfraubahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Muottas Muragl-Bahn
geschrieben von: Philosoph (526) am: 16.09.21, 16:36
Die Standseilbahn Muottas Muragl-Bahn (MMB) ist aktuell mit 114 Betriebsjahren die älteste Bergbahn im Engadin und führt mit einer Streckenlänge von 2199 m und einer Höhendistanz von 709 m auf den namensgebenden Berg. Von der Bergstation hat man einen fantastischen Ausblick über das Oberengadin mit der Engadiner Seenplatte. Im Bild hat ein Bergfahrer soeben ca. die Hälfte des Weges zur Bergstation zurück gelegt.

Datum: 17.08.2021 Ort: Pont Muragl [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: MMB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Attenzione Binari (II)
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 13.09.21, 20:43
Die beiden ABe 4/4 Nr. 30 und Nr. 34 haben für eine Sonderfahrt die Pullmannwagen am Haken. Am 18. September feierten die Rhätische Bahn (RhB) ihr Fest zum 100jährigen Bestehen der Berninastrecke. In Le Prese teilen sich das Gleis und die Straße den zur Verfügung stehenden Raum. An diesem Tag hat der Himmel seine Schleusen geöffnet, es regnet in Strömen.

Datum: 18.10.2010 Ort: Le Prese [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Zwei der kleinsten Schmalspurbahnen der Schweiz...
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 11.09.21, 11:28
...betreibt die transN im Jura. Die Strecke Le Locle - Le Brenets mit ihren nur 4,2 Kilometern steht derzeit konkret auf der Abschussliste und soll in den nächsten Jahren durch eine neue Buslinie ersetzt werden. Die Zukunft der immerhin rund 16 Kilometer langen Strecke La Chaux-de-Fonds - Les Ponts-de-Martel ist zwar immer wieder unsicher, scheint derzeit aber nicht konkret in Gefahr. Im Normalverkehr kommen beide Strecken mit nur einem Triebwagen aus.

Im Juli 2021 war letztere Strecke wegen Bauarbeiten in La Chaux-de-Fonds auf den nur 6 Kilometer langen Abschnitt La Sagne - Les Ponts-de-Martel eingekürzt. Umso erstaunlicher, dass hier überhaupt etwas auf Schienen rollte und der Ersatzverkehr nicht einfach bis zum Streckenende verlängert wurde. So fuhr der Be 4/4 6 den ganzen Tag im Stundentakt die fast schnurgerade Strecke am weiten Talgrund hin und her, wobei der Fahrer weit mehr Pause, als Fahrzeit gehabt haben dürfte.

Am Morgen des 30. Juli 2021 hat der Triebwagen den Haltepunkt Les Coeudres ohne Halt passiert und eilt über die unzähligen ungesicherten Überwege weiter Richtung Les Ponts-de-Martel.
Während im oberen Jura von La Chaux-de-Fonds Richtung Osten inzwischen ein regelrechter Bauboom entstanden ist und die lange zurückgebliebene Region langsam wieder den Anschluss findet, ist das Hochtal von La Chaux-de-Fonds Richtung Les Ponts-de-Martel noch immer dünn besiedelt, etwas heruntergekommen und geprägt von Viehwirtschaft. Ohne die Schmalspurbahn würde man diese Region kaum in der Schweiz vermuten...

Zuletzt bearbeitet am 11.09.21, 11:31

Datum: 30.07.2021 Ort: Les Coeudres [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Be 4/4 Fahrzeugeinsteller: transN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Eine 52er in Moskau
geschrieben von: wiesenundwehratalbahner (3) am: 10.09.21, 19:00
Die Bahnstrecke Singen (Hohentwiel)-Etzwilen (CH) ist einer der wenigen Bahnstrecken der SBB, die nie elektrifiziert wurden.
1875 wurde diese Strecke feierlich durch die Schweizerische Nationalbahn (SNB) in Betrieb genommen, allerdings ging diese Bahngesellschaft schon 1878 wieder Konkurs. Anschließend wurde die Strecke von der Schweizerischen Nordostbahn (NOB) übernommen. Von 1902 bis 2004 gehörte die Bahnstrecke der SBB. Die Strecke Singen-Etzwilen war bei der Stilllegung im Jahr 2004 die letzte nicht elektrifizierte Strecke der SBB.

Seit 2007 besteht auf der Bahnlinie eine Museumsbahn, betrieben durch den Verein zur Erhaltung der Eisenbahnlinie Singen-Etzwilen (VES).
Zunächst aber nur im schweizerischen Abschnitt Etwilen-Ramsen. 2011 konnte der Betrieb wieder bis in das deutsche Rielasingen aufgenommen werden. Erst im vergangenen August 2020 konnte das letzte Teilstück Rielasingen-Singen (Htw.) wieder in Betrieb genommen werden.

Am 5.September diesen Jahres fanden die ersten planmäßigen Dampfzugfahrten auf diesem Abschnitt statt (!).

Zum Einsatz kam dabei 52 7596 und der Wagenpark der Eisenbahnfreunde Zollernbahn.

Die Aufnahme entstand bei der Einfahrt in den Bahnhof Ramsen, wobei der Museumszug bei dem Fachwerkhaus im Hintergrund die Grenze Deutschland/Schweiz passiert hat und den Ramsener Ortsteil "Moskau" gerade durchfährt.

So kam es, dass eine Baureihe 52 in Moskau fotografiert werden konnte :-).

Zuletzt bearbeitet am 10.09.21, 19:02

Datum: 05.09.2021 Ort: Ramsen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EFZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Steinstafelviadukt
geschrieben von: Philosoph (526) am: 05.09.21, 11:48
Nach dem eine Mitfahrt bei der DFB im letzten Jahr an einem bekannten Virus scheiterte, war das diesjährige Ziel meiner jährlichen Eisenbahntour schon früh klar. Es sollte endlich eine Mitfahrt bei der DFB werden. Die Fahrt mit dem ersten Dieselzug hinauf nach Furka ist wirklich eindrucksvoll und am offenen Fenster ein Erlebnis. Nach dem Ausstieg in Furka wurde zunächst der Zug ausgiebig abgelichtet. Nach einem Bild des folgenden Dampfzuges an der Siedelenbachbrücke, war das nächste Ziel nun den aus Oberwald kommenden Dampfzug auf dem Steinstafelviadukt abzulichten. Auch für diesen Teilabschnitt war keine Eile geboten und ich genoss die Stille und Einsamkeit der Natur. Ich hatte im Vorfeld vermutet, dass auf diesem Abschnitt am Wochenende viele Wanderer unterwegs sind, letztlich begegnete mir aber bis zum Steinstaffelviadukt nur eine einzige Wanderin. Auch von der Passstraße drang nur gelegentlich Lärm bis nach unten. So konnte dann in aller Ruhe Zug 134 der DFB auf dem 54 m langen Steinstafelviadukt abgelichtet werden.

Datum: 14.08.2021 Ort: Tiefenbach [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DFB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Finster war's die Sonne schien helle
geschrieben von: Philosoph (526) am: 01.09.21, 10:22
Am Vormittag des 18.08.2021 war für die Pontresina bis ca. 10.00 Uhr starke Bewölkung mit geringer Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt. Ein erster Blick um 07.00 Uhr aus meinem Hotelzimmer in Samaden bestätigte diese Vorhersage. Draußen war es völlig finster. Aber halt, über dem Berninapass und dem Piz Lagalb meinte ich eine kleine blaue Lücke erkennen zu können. Also doch aus dem Bett um vor dem Frühstück vielleicht einige Stimmungsbilder am Pass aufnehmen zu können. Tatsächlich, direkt am Bahnhof Bernina Lagalb riß der Himmel auf und strahlender Sonnenschein erfreute den Fotografen. Doppeltes Glück, dass sich unmittelbar nach meiner Ankunft der in Lagalb abgestellte / wartende Bautrupp den Triebwagen startete und Richtung Pass davonfuhr. Im Hintergrund macht sich die erste Gondel der Seilbahn Diavolezza in Richtung Gipfel auf.

Datum: 18.08.2021 Ort: Bernina Lagalb [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Bergab nach Alp Grüm
geschrieben von: Philosoph (526) am: 21.08.21, 18:13
Auf der RhB ist es bekanntlich relativ schwierig noch neue Motive zu finden. Auf einer Wanderung von Bernina Suot nach Alp Grüm und zurück nach Ospizio Bernina konnte aber neben vielen bekannten Standardstellen auch dieses, zumindest mir unbekannte Motiv, kurz vor dem Bahnhof Alp Grüm umgesetzt werden. Am 18.08.2021 fährt mir bei einer kurzen Brotzeit R 1625 vor die Kamera.

Datum: 18.08.2021 Ort: Alp Grüm [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der Abstieg ist fast geschafft
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 16.08.21, 21:15
Nach Passieren der Station Privilasco hat der ABe 8/12 3503 mit seinem Regio nach Tirano den Abstieg von der Berninapasshöhe zum größten Teil hinter sich gebracht. Diese Haltestelle ist mittlerweile Geschichte. Alle Spuren sind beseitigt und die Stelle wurde renaturalisiert. Der nächste Halt ist Poschiavo. Auf der rechten Bildseite zeigt sich das Dorf San Carlo mit seiner Pfarrkirche San Carlo Borromeo.

Datum: 21.09.2010 Ort: Poschiavo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Stadlerblick mit Genfersee...
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 07.08.21, 16:05
...oder anders herum?
Jedenfalls eilt am Abend des 25. Juli 2021 gegen 19 Uhr einer der vier 2015 beschafften ABe 4/8 Doppeltriebwagen in der Kehre zwischen dem Haltepunkt La Joy Clinique und dem Kreuzungsbahnhof Le Muids Richtung Saint-Cergue und weiter nach La Cure.
Die NStCM verbindet Nyon am Genfersee auf 395 m ü.M. mit der Hochebene des südwestlichen Schweizer Jura und endet heute auf 1155 m ü.M. unmittelbar an der Grenze in La Cure. Vom Genfersee windet sich die Strecke dabei in zahlreichen S-Kurven und Serpentinen die Steigung in den Jura hinauf.
Im unteren Teil dient die Bahn heute als S-Bahn im 15-Minuten-Takt nach Nyon. Der obere Abschnitt wird derweil nur mit ein bis zwei Zügen pro Stunde bedient und dient im wesentlichen dem Freizeitverkehr des Jura. Bis 1958 führte die Strecke hinter La Cure wieder hinab und endete im französischen Morez. Daher rührt noch heute der Name der Bahn: Chemin de fer Nyon–St-Cergue–Morez (NStCM).

Zuletzt bearbeitet am 09.08.21, 17:54

Datum: 25.07.2021 Ort: Genolier [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/8 Fahrzeugeinsteller: NStCM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Attenzione Binari
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 01.08.21, 22:32
Le Prese ist ein Ort im unteren Puschlav. Hier wird die Berninabahn zur Straßenbahn und das Gleis liegt durchgehend im Straßenbereich.

Ein PKW wurde um einen Meter umgeparkt

Zuletzt bearbeitet am 01.08.21, 22:51

Datum: 21.09.2010 Ort: Le Prese [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Die ersten am Berg
geschrieben von: Vinne (786) am: 21.07.21, 19:44
Der Sommerurlaub 2019 im herrlichen Berner Oberland hatte für den 17. Juli eine herrliche Wanderung entlang der Jungfraubahn vorgesehen, die ab der letzten "normalen" Station Eigergletscher wieder talwärts über den "Eiger Ultra Trail" in Richtung Kleine Scheidegg führen sollte.

Nachdem man tags zuvor den Eisenbahnerhöhepunkt Europas im wahrsten Sinne erfahren hatte, und dabei das Streckennetz auf der Hinfahrt via Westrampe und zurück über die Ostrampe genutzt hatte, startete der neue Tag entgegengesetzt.
Mit Zug R 239 startete man nach der kurzen Buszubringerfahrt um kurz nach 7 Uhr in Wilderswil bergwärts, um nach dem Umstieg in R 437 auf 800 mm Spurweite auf der Riggenbach-Zahnstange auf die Passhöhe der Kleinen Scheidegg zu klettern.
Um 8:19 Uhr kam man dort pünktlich in völliger Ruhe vor jeglichen Touristenströmen an - man war schließlich erst mit dem zweiten Zug des Tages unterwegs. Somit erwachten auch die Hotels, Restaurants und Baustellen rund um den Eisenbahnknoten auf 2.061 Metern über Normalnull erst nach unserer Ankunft langsam aus der Nachtruhe.

Pünktlich um 8:33 Uhr setzte sich dann "unser" Stadler-Pano-Doppel aus den Bhe 4/8 144 und 149 wieder talwärts in Bewegung, um von mir nach kurzem Fußmarsch vor der Kulisse des 2.472 m hohen Lauberhorns abgelichtet zu werden.

Im Anschluss widmete ich mich dann noch ein wenig dem regen Rangiergeschäft der Jungfraubahn, deren Garnituren nun auch allmählich bereitgestellt wurden, denn da war schließlich auch erst parallel zum Wengernalpbahnzug der zweite Kurs des Tages zum Jungfraujoch gestartet. Aber davon vielleicht demnächst mehr.


Datum: 17.07.2019 Ort: Kleine Scheidegg [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Bhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: Wengernalpbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Blau-gelb durchs sommerliche Oberland
geschrieben von: Vinne (786) am: 19.07.21, 15:22
Von Interlaken Ost aus bedient die Berner-Oberland-Bahn mit ihrem Y-förmigen Streckennetz die Täler von Schwarzer Lütschine (nach Grindelwald) und Weißer Lütschine (nach Lauterbrunnen). Betriebsmittelpunkt ist dabei der Bahnhof Zweilütschinen, namensgerecht an der Mündung der beiden genannten Flüsse.

Wie die begleitenden Gewässer stellt sich auch das Betriebskonzept der Schmalspurbahn dar, die dabei im Halbstundentakt ein sauberes Flügelzugkonzept verfolgt. Ab Interlaken kann man daher scheinbar endlos lange Züge in blau-gelber Lackierung beobachten, die in Richtung des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau streben.

Der erste Zugteil fährt dabei stets nach Lauterbrunnen und besteht zumeist aus dem führenden Triebwagen und zwei Niederflurgelenksteuerwagen, der zweite Zugteil geht nach Grindelwald und ist zumeist einen Steuerwagen kürzer. Durch den fast nahezu reinen Fahrzeugpark von Stadler ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild der Garnituren.

Bei Gsteigwiler bahnen sich ABDeh 8/8 325 mit seinen Steuerwagen ABt 422 und 423 sowie ABDeh 8/8 322 mit Steuerwagen ABt 433 den Weg zum Trennungsbahnhof durch die sommerlichen Wiesen des Oberlands.

Datum: 19.07.2019 Ort: Gsteigwiler [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABDeh 8/8 Fahrzeugeinsteller: Berner-Oberland-Bahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Maximal geneigt ins Tal
geschrieben von: Vinne (786) am: 12.07.21, 13:28
250 ‰ Neigung weist die kleine aber feine Schynige-Platte-Bahn von Wilderswil zum namensgebenden Berg auf. Dank Zahnstangensystem Riggenbach auch im Jahre 2021 kein Problem für die rüstigen "SLM-Kraftwürfel" der Baureihe He 2/2. Rund 107 Jahre hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits die von Alioth elektrisch ausgerüstete He 2/2 63 auf dem Buckel, als sie ihre beiden Vorstellwagen B47 und B48 nach der Kreuzung in Breitlauenen in der direkt anschließenden Maximalneigung talwärts bremst.

Während der Maschinist - man beachte seine Stellung auf dem "ausgerichteten" Arbeitsplatz im Verhältnis zum Türausschnitt - die Strecke fest im Blick hat, stehen neben dem original erhaltenen Empfangsgebäude - Plumpsklo auf der Alm inklusive - noch die Schwesterloks 61 und 62 an ihren Zügen parat.

Herrliche Schweizer Kleinbahnwelt auf rund 1540 Meter über dem Meer - entspannter geht es kaum.

Datum: 24.07.2019 Ort: Breitlauenen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-He 2/2 Fahrzeugeinsteller: Schynige Platte Bahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Im Stazer Wald
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 04.07.21, 20:43
Es ist kurz nach 18:00 Uhr am 19. September 2010 als ABe 4/4'' 41 und ABe4/4'' 42 pünktlich ihre Wagen durch den Stazer Wald in Richtung St. Moritz ziehen.
Links oben ist die Bergstation Muottas Muragl zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 04.07.21, 20:44

Datum: 19.09.2010 Ort: Celerina Staz [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Panzersperren am Bernina
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 24.06.21, 20:54
An den Panzersperren vorbei fährt der von den ABe 4/4''47 und ABe 4/4'' 48 gezogene Zug talwärts Richtung St. Moritz. Im Hintergrund zeigen sich Piz Alv und Piz Lagalb.

Datum: 19.09.2010 Ort: Morteratsch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Früherer Alltag am Gotthard
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 13.06.21, 11:52
Vor der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels 2016 waren die meisten Güterzüge mit einem Doppel aus einer Re 4/4 und einer Re 6/6 unterwegs, auch als Re 10/10 bekannt. Mittlerweile haben überwiegend moderne Lokomotiven die Traktion übernommen und auch die Oldtimer sind wenn dann eher in Einfachtraktion anzutreffen.
Am 30.06.2015 waren die Re 10/10 aber noch Alltag. Ein solches Doppel angeführt von Re 6/6 11668 traf ich mit einem KLV Zug bei Steinen auf dem Weg zum Gotthard an.

Datum: 30.06.2015 Ort: Steinen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 620 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Einfahrt nach Küblis
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 11.06.21, 18:06
Von der alten Kantonsstraße in die Gemeinde Conters aus hat man einen schönen Blick auf die Bahnstrecke im Prättigau. Hier sehen wir die Ge 4/4'' 611 mit einem Regio bei der Zufahrt auf den Ort Küblis.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 16.07.21, 21:55

Datum: 15.08.2009 Ort: Küblis [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mittelschwanden
geschrieben von: DB 399 101-5 (90) am: 09.06.21, 21:44
Mit Baujahr 1986 stellen die beiden von SLM/BBC für die damalige Vitznau-Rigi-Bahn gebauten BDhe 4/4 21 und 22 derzeit noch die "modernsten" Fahrzeuge der heutigen Rigi-Bahnen dar. Schon bald werden allerdings neue Fahrzeuge im Planverkehr nahezu den gesamten derzeitigen Wagenpark ersetzten. Mit teils noch aus den 20er-Jahren stammenden Fahrzeugen im Planverkehr, scheint dies auch mehr als überfällig. Ein Teil alltägliche Bahn-Nostalgie wird damit allerdings von der zweitältesten Zahnradbahn der Welt verschwinden.

Schon im Sommer 2020 nutzte ich daher die Chance, den alten Wagenpark noch einmal zu erleben. Mit Mittelschwanden ist kurz oberhalb von Vitznau nach wenigen Minuten Fahrzeit bereits der erste Haltepunkt erreicht. Schon hier bietet sich ein grandioser Blick über den Vierwaldstättersee. Kurz zuvor konnte noch das Anlegen des Dampfers in Vitznau beobachtet werden. Ein sicheres Zeichen für die nächsten Abfahrten der Rigi-Bahn Richtung Gipfel.

Datum: 05.07.2020 Ort: Mittelschwanden [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Rigi-Bahnen
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Zwei Gelbe am Bernina
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 05.06.21, 20:51
Am 18./19. September 2010 feierten die Rhätische Bahn und ihre Fans 100 Jahre Berninalinie. Am Samstag hatten die beiden ABe 4/4 30 und 34 bei strömendem Regen Salonwagen am Haken. Dagegen wurden am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein die beiden alten "Grünen" über den Pass gezogen. Allerdings sollte ursprünglich als Zugmaschine das Berninakrokodil Ge 4/4 Nr. 182 fungieren, leider fiel sie aber am Vortag mit Schaden aus. Aus diesem Behuf durften nochmals die beiden Gelben ran.

Da sich hinter dem Zug Wanderer verbergen, durfte der Zug vielleicht einen Meter zu weit vorfahren;-)

Zuletzt bearbeitet am 05.06.21, 20:52

Datum: 19.09.2010 Ort: Bernina Ospiz [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Über den jungen Rhein
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 01.06.21, 21:48
Über eine Fachwerkbrücke quert der von der Ge 4/4'' 630 gezogene Regional-Express den Hinterrhein bei Reichenau-Tamins. Hier teilt sich die Strecke in die Richtungen Disentis durch die Rinaulta und Thusis und Albulatal. Mittlerweile wurde parallel eine zweite Brücke errichtet und damit dem doch wachsenden Verkehr entgegengekommen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 14.08.2009 Ort: Reichenau-Tamins [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bestens gepflegter Zweiteiler in Tegna
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 24.05.21, 22:37
Während die dreiteiligen "Alttriebwagen" der Bauart ABe 8/8 bei der Centovallibahn relativ stabil im länderübergreifenden Verkehr Locarno-Domodossola anzutreffen sind, sind die beiden zweiteiligen Schweizer ABDe 6/6 generell deutlich schwerer zu erwischen (zumindest war das bis 2011 so). Weil 2011 aber mehrere modernere Triebwagen der 90er Jahre eine Verlängerung von 2 auf 3 Zugteile erfuhren, kamen die beiden ABe 8/8 nochmals verstärkt im Lokalverkehr auf dem schweizer Streckenabschnitt Locarno-Camedo zum Einsatz. Bei einem dieser Einsätze entstand morgens dieses Bild in Tegna an der Kirche, bevor der Triebwagen 32 bis zum Abend aus dem Umlauf ging.

Datum: 21.06.2011 Ort: Tegna [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/8 Fahrzeugeinsteller: FART
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Sportzug auf dem Val Bugnei Viadukt
geschrieben von: Pacific01202 (14) am: 24.05.21, 10:19
Der im Winter zwischen Sedrun und Dieni verkehrende Sportzug fährt vor dem Mittag nach Disentis/Mustér und kehrt am Nachmittag wieder zurück, um anschliessend erneut als Sportzug zu pendeln. Kurz vor Sedrun gelang mir an einem schönen Wintertag ein Foto des Zuges mit führendem Deh 4/4 I 23.
Hinweis: Neue Bearbeitung.

Zuletzt bearbeitet am 24.05.21, 16:56

Datum: 20.02.2021 Ort: Bugnei [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Deh 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Das Landwasserviadukt in rotem Gewand
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 11.05.21, 22:44
Im Jahre 2009 wurde viele Brückenbauwerke der Rhätischen Bahn grundsaniert. Schließlich stand ein Jahr später das Jubiläum zum 100jährigen Bestehen der Berninastrecke bevor, und da wurden viele Gäste erwartet. Zu den Sanierungsfällen zählte auch das meistfotografierte Objekt der RhB, das Viadukt über die Landwasser bei Filisur.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 13.08.2009 Ort: Filisur [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ruinacci-Viadukt aus der Talansicht
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 11.05.21, 14:26
Mehrfach ist das Ruinacci-Viadukt der Centovallibahn bereits in RailView vertreten. Diese Aufnahme zeigt eine weitere, vormittags umsetzbare Perspektive. Gerade biegt einer der ABe 8/8 der SSIF auf das Viadukt ein. Aufgrund der hohen Auslastung an diesem schönen Juni-Tag wird der Zug von Locarno nach Domodossola zusätzlich um zwei Beiwagen ergänzt.

Datum: 21.06.2011 Ort: Camedo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/8 Fahrzeugeinsteller: SSIF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Regionalzug auf dem Val Bugnei Viadukt
geschrieben von: Pacific01202 (14) am: 01.05.21, 12:07
Mit insgesamt neun Bogen überspannt das Val Bugnei Viadukt das Bugneital. An einem schönen (und leider zu warmen) Wintertag überquert der Regio nach Disentis/Mustér dieses eindrucksvolle Viadukt.

Datum: 20.02.2021 Ort: Bugnei [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (1061):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 22 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.