DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 97 >
Auswahl (4808):   
 
Galerie: Suche » Bahn und Landschaft, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Der klassische Sadine-Blick
geschrieben von: Amberger97 (469) am: 28.01.22, 16:51
Viele Fotografen dürften sich letzten Sommer abends bei Sadine zusammengefunden haben. Besonders für den Nachtzug nach Budapest bot sich der Blick über Kaštela und das Mittelmeer nach Split an. Am 03.07.2021 wurde der Zug sogar von zwei 2044 die Karstrampe hinauf gezogen.

Datum: 03.07.2021 Ort: Sadine [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2044 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Im Schneegestöber
geschrieben von: Sören (133) am: 28.01.22, 08:46
Im Januar 2007 bekam der Südwesten zwischen Heilbronn und Stuttgart eine für diese Breitengrade große Ladung Schnee zu Gesicht. Der 24. Januar 2007 war sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene sehr chaotisch. Ich hatte mich damals zu einem spontanen Urlaubstag entschieden und bin stattdessen lieber mit Bus, Bahn und Stadtbahn auf Fototour gegangen. Heute wäre es vermutlich die Option auf Homeoffice, die der Wetterlage den Schreck nehmen würde. Aber es waren andere Zeiten und dieser Tag ermöglichte mir einige schöne Impressionen, die ich mir noch heute hin und wieder anschaue. Inzwischen ist von verschneiten Fototouren um Lauffen nur noch die Erinnerung geblieben, denn schon seit Jahren bleibt hier tiefer Schnee, bei dem man mit den Stiefeln versinkt, leider aus. Den üblichen Alltagsverkehr vertritt an diesem Tag unter anderem 143 106, die mit RE 4959 von Würzburg Hbf auf dem Weg nach Stuttgart Hbf war. Zehn weitere Jahre sollte sie um Stuttgart verkehren, ehe sie abgestellt wurde. Aktuell - zum Zeitpunkt des Beitrags - wartet sie mit 17 anderen 143 in Opladen auf ihre Verschrottung.

Zuletzt bearbeitet am 28.01.22, 17:06

Datum: 24.01.2007 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliches Moseltal
geschrieben von: Voreifel-218er (31) am: 27.01.22, 18:05
Gegenüber von Pünderich an der Mosel liegt, umrahmt von Weinbergen, der längste Hangviadukt Europas. Am 27. Oktober 2014 strahlten die Blätter der Reben in herbstlichem Gelb und boten 185 547 mit ihrem Kohlezug eine prächtige Kulisse.
Der an jenem Tage dominierende Hochnebel hatte sich zum Glück rechtzeitig gelockert, sodass der Zug im leichten Streiflicht über die 92 Bögen rollte.

Das Bild ist zwar nicht im eigentlichen Sinne manipuliert, aber recht stark bearbeitet. Eine frühere, weniger stark bearbeitete Variante ist >hier< zu finden.

Zuletzt bearbeitet am 28.01.22, 08:58

Datum: 27.10.2014 Ort: Pünderich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
2.400 PS für einen Karlsruher Kopf
geschrieben von: Leon (878) am: 27.01.22, 17:31
Vor kurzem wurde von Hartmut diese Aufnahme vom April 1997 [www.drehscheibe-online.de] aus Schleusingen in die Galerie aufgenommen. Da zu diesem Zeitpunkt der Verkehr über den Rennsteig schon von der Baureihe 213 übernommen wurde, mutmaße ich dahinter mal das Umsetzen der Dicken für einen Zug über die Steilstrecke nach Suhl, welche noch bis zum 31.05.97 im Personenverkehr betrieben wurde.
Schauen wir uns das Züglein nach Suhl auf der Strecke an: bereits mit dieser Aufnahme wurde das kleine Viadukt in Hirschbach in der Galerie vorgestellt: [www.drehscheibe-online.de]. Das Viadukt lässt sich auch nachmittags von der gegenüberliegenden Talseite aufnehmen. Wir sind im Herbst 1996 Zeuge, wie die 2.400 PS der Babelsbergerin mühelos einen einzigen lumpigen Karlsruher Kopf über den Friedberg nach Suhl zerren.
Das im Bild sichtbare Flügelsignal zeigt zwar Hp1, gehört jedoch einem Hobbyeisenbahner, welcher seinen Garten neben dieser Technik auch mit einem Läutewerk verziert hat. Aber auch ein Hp1 konnte vor der baldigen Einstellung des Verkehrs über den Friedberg leider nicht retten…

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Hirschbach [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Militär nach Storzingen
geschrieben von: Yannick S. (813) am: 26.01.22, 22:38
Äußerst unregelmäßig gehört zu den Aufgaben der Hzl die Beförderung von Militärzügen nach Storzingen. Am gestrigen 25.01. war der erste Zug des Jahres 2022 aus Tauberbischofsheim im Zulauf. Eigentlich hatte ich keinerlei Zeit, denn bei einem Feierabend um 05:30 und einem erneuten Dienstbeginn abends um 17:30 sollte man in den dazwischen liegenden 12 Stunden nur eins tun... schlafen.
Nachdem die Wettervorhersage für die Alb allerdings eine glatte 1+ mit Sternchen war, gab es nur eins. Nach der Nachtschicht ins Auto und den Tag durch machen...
Mit Blick auf die Burg Hohenzollern gelang um kurz vor 12 das erste Bild des Zuges in Bisingen, sehr zu meiner Freude zog sogar eine der beiden HzL eigenen Gravitas den Zug.

Datum: 25.01.2022 Ort: Bisingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nächtlicher Münsterblick mit Hildegrad Knef
geschrieben von: Hannes Ortlieb (460) am: 26.01.22, 19:30
Ein Foto der Linie 2 mit dem Blick auf den noch höchsten Kirchturm der Welt in der Donaumetropole zu verbinden, hatte ich schon länger im Hinterkopf. Nach dem Wegzug war dieses Vorhaben aber nicht mehr ganz so einfach umsetzbar. Ein abendlicher Einkauf und ausreichend Zeit im Anschluss boten die Möglichkeit, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die Mähringer Straße hinauf muss die Linie 2 eine nicht unerhebliche Steigung überwinden. Erste Verschnaufpause ist dabei die Haltestelle Multscherschule, von der aus man schon einen ganz guten Blick ins Tal hat. Klar dominiert hier das Münster das Häusermeer, welches hier sonst von der Höhe her eher behäbig ist.

Avenio M 56 "Hildegrad Knef" legt hier am 14.1. einen kurzen Halt ein, bevor es weiter zur - nach Betreiberangaben - höchsten Straßenbahnhaltestelle Deutschlands geht.

Datum: 14.01.2022 Ort: Ulm - Multscherschule [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SWU
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Y-Tours - mit der Bundeswehr auf Reisen
geschrieben von: Allgäubahner (20) am: 26.01.22, 22:21
Nachdem die Stadt Füssen das Anschlussgleis wieder befahrbar gemacht hatte und DB Cargo im letzten Jahr ausgiebig Personal für die Bedienung dieses Anschlusses geschult hatte, konnte die Bundeswehr zeitgemäß wieder mit der Bahn auf Reisen gehen. Während zahlreiche Fotografen an anderer Stelle den Zug erwarteten, standen zwei Fotografen recht einsam auf einem Hügel in Füssen und freuten sich über die verspätete Abfahrt des Zuges. Grüße von hier an meinen Namenskollegen. Interessanterweise ist von diesem erhöhten Standpunkt dieses Klassikers an der König-Ludwig-Bahn noch kein Bild in der Galerie vertreten.
Zweiter Versuch mit früherer Auslösung und etwas aufgefrischten Farben.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.22, 22:53

Datum: 19.01.2022 Ort: Füssen [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Die erste große Ausfahrt für 01 1102...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1033) am: 26.01.22, 15:11
...nach ihrer Fertigstellung war Anfang März 1996. Nach fast einjähriger Aufarbeitung
im AW Meiningen mit Anbringung einer Stromlinienverkleidung beförderte die Lok einen
Sonderzug durch den Thüringer Wald. Hier im Bild passiert sie auf dem Weg zum Kamm
des Thüringer Waldes den kleinen Ort Liebenstein mit gleichnamiger Burgruine, gelegen
zwischen Plaue und Gräfenroda.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 26.01.22, 15:11

Datum: 02.03.1996 Ort: Liebenstein [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: K&K Eisenbahn-, Speise- und Salonwagen Betriebsges
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Von den Hügeln der Eifel hinab in das Kylltal
geschrieben von: JH-Eifel (35) am: 25.01.22, 22:52
Am 15.01.2022 wurden nach langer Zeit die ersten drei Rheingoldwagen aus Gerolstein überführt: [www.drehscheibe-online.de]. Einen Tag vorher, am 14.01.2022 machten sich nach langer Zeit die ersten richtigen Lokomotiven wieder auf den Weg nach Gerolstein. V60 403 (364 403) und V60 1140 (365 140) waren die erste wirkliche Belastungsprobe für die angeblich marode Kyllbrücke in Pelm. Die nächsten Tage folgten dann die Überführungsfahrten durch die VEB und DB-Regio mit Railadventure. Am ersten Tag, bei der die Loks der Vulkaneifelbahn nach Gerolstein gelangten, war dann im Gegensatz zu den anderen Tagen durchgängig Sonne angesagt. Insofern entstand hier um 13:25 Uhr eine Landschaftsaufnahme, bei der die Maschinen gerade die Hügel der Eifel von Hohenfels verlassen haben und Richtung Pelm/ Gerolstein rollten. Ein ähnliches Bild, mit einer jedoch deutlich anderen Perspektive, entstand unbemerkt von mir wohl von einem Standort weiter unterhalb. Es findet sich bereits in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]. Ich möchte das Bild der beiden Maschinen jedoch den Betrachtern der Galerie nicht vorenthalten, da es von meinem Standort einen deutlich anderen Charakter hat. Es eröffnet sich ein weiter Blick auf die Streckenführung. Mir gefällt dabei besonders gut, wie man den Charakter der Eifellandschaft erkennen kann. Interessant fand ich, dass die Gleise noch im Schnee liegen, obwohl drumherum dieser bereits geschmolzen ist. Die Eifelquerbahn (Andernach - Gerolstein) steigt an dieser Stelle entlang des etwas weiter nördlich verlaufenden Essinger Bach und Hangelsbach, bei der B410, durch Weiden und Wälder zwischen Rockeskyll (nördlich vom Fotografen) und Berlingen (südlich vom Fotografen) in das Tal der Kyll hinab und bietet in beiden Richtungen herrliche Landschaftsmotive. Bei dem etwas erhöhten Standpunkt lässt sich nicht nur die Streckenführung etwas besser erahnen, sondern auch die vom unteren Standpunkt störenden Windräder lassen sich besser aus dem Bild verbannen. Jedoch musste ein kleiner Flügel, eines solchen Windrades aus den Baumkronen digital entfernt werden. Der Fotograf blickt bei diesem Motiv vom Hügel herab auf das Gleis Richtung Nordosten. Einige Tage später habe ich dann gleiche Szene noch einmal mit den weniger farbenfrohen Lokomotiven der Firma Railadventure (Zuführungsfahrten mit DE18 und 365, sowie mit Bremswagen/ Begleitwagen) umsetzen können. Ein länger Zug kommt hier fast noch besserer zur Geltung, jedoch habe ich mich für die Veröffentlichung der altroten V60 entscheiden, da bei den anderen Tagen sich die Sonne leider keine Ehre gab. Das an späteren Tagen entstandene Bild mit den Zuführungen der Railadventure ergab jedoch ohne Sonne auch noch eine stimmungsvolle Aufnahme.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.22, 15:55

Datum: 14.01.2022 Ort: Rockeskyll [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Schöner wohnen
geschrieben von: claus_pusch (298) am: 25.01.22, 22:18
...kann man ohne Zweifel in den schmucken Villen, die sich am Rand der Gengenbacher Altstadt entlang der Friedrichstraße aufreihen. Und als wohnwertsteigernde Zugabe (zumindest für Eisenbahnfreunde) fahren jede Stunde mindestens 4 Züge vor dem Fenster vorbei; hier ist es ein SWEG-RegioShuttle-Pärchen als Zug 87386 auf der Fahrt von Hausach nach Bad Griesbach. Dahinter, auf dem Kastelberg ("Bergle"), thront die Jakobuskapelle aus dem 17. Jahrhundert, während im Vordergrund die Kinzig relativ geruhsam vorbeiplätschert.

Datum: 24.01.2022 Ort: Gengenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Das Kirchlein auf dem Berg
geschrieben von: Benedikt Groh (449) am: 25.01.22, 08:57
Jedem, der schon mal im Haunetal unterwegs war, ist sicherlich die romanische Markuskapelle bei Rothenkirchen aufgefallen, die etwas oberhalb der B27 auf einem Hang liegt. Um sie mit der parallel zur Straße verlaufenden Bahnstrecke in einem Bild zu verbinden wurde ein Standort im dem ihr gegenüberliegenden Ortsteil von Burghaun aufgesucht. Allerdings tat sich - wie immer, wenn man an einer vielbefahrenen Strecke auf einen Zug hofft - erst einmal lange Zeit gar nichts, bis nach ausgiebiger Wartezeit neben einem Radfahrer schlussendlich 187 537 mit einer Fuhre Flugbenzin kurzzeitig die herbstliche Szenerie belebte.

Datum: 24.10.2021 Ort: Rothenkirchen [info] Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
...Denn Plandampf ist durch nichts zu überbieten!
geschrieben von: Leon (878) am: 24.01.22, 15:02
Unter diesem Motto fanden nach dem Ende der planmäßigen Dampftraktion bei der DR zahlreiche sogenannte "Plandampfaktionen" statt, veranstaltet durch verschiedene Gruppierungen und Privatpersonen. Anfangs war die dafür benötigte Infrastruktur noch vorhanden, und auch die Anzahl der noch betriebsfähigen Dampflokomotiven konnte sich sehen lassen! Auf diversen Aktionen konnten die Dampfrösser noch einmal zeigen, was in ihnen steckt. Beeindruckend die Tonnagen oder Geschwindigkeiten, die hier mitunter erreicht wurden.
Später verkamen -bedingt durch verschiedene Faktoren- derartige Veranstaltungen in meinen Augen zur Persiflage ihrer selbst - wir wollten damals alle irgendwie einfach nicht wahrhaben, dass die Zeit der Dampfrösser vorbei ist. Ich möchte an dieser Stelle keineswegs das vielseitige Engagement all derer schmälern, die sich für den Erhalt und Betrieb von Dampflokomotiven eingesetzt haben und noch immer einsetzen. Nur hat sich im Laufe der Zeit der Begriff "Plandampf" einfach überlebt, und alles hat irgendwo seine Zeit.

Im Laufe der Veranstaltungen nahm man als Fotograf auch hin, dass die Zugzusammenstellung mitunter Garnituren beinhaltete, die mit dem Begriff eines "echten" Planeinsatzes nur am Rande zu tun hatten. Kommen wir zum Bild: im August 1993 fand im Raum Saalfeld und auf den Strecken nach Gera und Camburg eine mehrtägige Veranstaltung statt, welche immerhin drei Schnellzugloks sowie weitere hochinteressante Maschinen im Programm hatte. Vorsichtig ausgedrückt kurios war jedoch der Einsatz der 01 2137 sowie 41 1231 vor einer Garnitur Doppelstockwagen der Rostocker S-Bahn. Garnituren in dieser Farbgebung liefen bis zur Mitte der 80er Jahre als S-Bahn zwischen Rostock und Warnemünde. Mit der Umstellung auf Doppelstock-Einzelwagen wurden diese Garnituren in ihrem blau-weißen Outfit weitergereicht und waren im Prinzip auf dem Schienennetz der Reichsbahn überall zu finden, wo noch Doppelstockzüge eingesetzt wurden. Man sah sie auf der Magistrale, auf dem S-Bahn-Vorläuferverkehr zwischen Berlin-Wannsee und Potsdam und anderswo. Auch im Saaletal war bis 1993 eine Vielzahl an Doppelstockzügen im Einsatz, und so wundert es nicht, dass bei einem "Plandampf", bei dem die Dampflok tatsächlich planmäßig eingesetzte Personenzüge bespannt, es zu so einem Treffen kommen kann - auch wenn eine Altbau-01 zu ihren regulären Planeinsätzen mit Sicherheit nie eine derartige Garnitur bespannt haben dürfte.
Und somit sehen wir im späten Nachmittagslicht des 13.08.1993 die wunderschöne 01 2137 vor dem P 7337 im Saaletal bei Zeutsch Richtung Saalfeld vorbeirauschen.

Scan vom Fuji velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 24.01.22, 15:11

Datum: 13.08.1993 Ort: Zeutsch [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DR
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Seltene Gäste auf den Hunsrückhöhen
geschrieben von: Jochen Schüler (69) am: 24.01.22, 21:24
Schienenbusse und V100 waren ja die klassischen Baureihen auf den Hunsrückhöhen in der auslaufenden Bundesbahnzeit, die ich leider nur aus dem Innenraum eines Umbauvierachsers kenne. Aber auch nach der Stilllegung im Personenverkehr änderte sich bei den diversen Sonderfahrten nicht viel daran, wenn man von Exoten wie dem VT11.5 absieht.

Die 218 kamen mit ihren Kalkzügen nur bis Stromberg. Nur für besondere Ereignisse, wenn die Lasten gar zu groß wurden, erreichten sie Simmern und die dahinter liegenden Strecken. Einen spannenden Anlass hat Frank ja schon in der Galerie dokumentiert [www.drehscheibe-online.de] . Mein Bildvorschlag zeigt eher die andere Seite der Medaille.

In Zolleiche befand sich ein Verladebahnhof, mit dem die US Air Force die Standorte Flughafen Hahn und Munitionsdepot Wenigerath versorgte. Am 1.6.1994 war ein Containerzug Dgm 91005 von Bingerbrück nach Zolleiche mit 218 368 und 384 eingelegt. So ließen sich auch mal Motive umsetzen, bei denen die geschrumpften Übergaben nach Morbach nicht so gut rüber kamen. Von der B50 Brücke, die damals noch so schwach befahren war, dass man gefahrlos sein Auto auf dem Straßengraben abstellen konnte, ergab sich ein schönes „Luftbild“ auf den ehemaligen Haltepunkt Unzenberg.

Scan vom Fuji RD 100

Datum: 01.06.1994 Ort: Unzenberg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
58 3047, die letzte betriebsfähige Reko-G 12...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1033) am: 24.01.22, 15:40
...war Ende Februar mit einem Sonderzug auf einer Rundfahrt durch das
winterliche Vogtland. In Plauen hatte sie den mit 01 1100 gekommenen
Sonderzug übernommen und ist hier von Klingenthal kommend bei bestem
Winterwetter bei Zwota unterwegs,m 24.2.1996.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Datum: 24.02.1996 Ort: Zwota [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Das geht ja ratzfatz!
geschrieben von: KBS720 (98) am: 24.01.22, 21:08
Am Morgen des 29.07.19 war der Nachtzug aus Trondheim mit über zwei Stunden Verspätung unterwegs, wir erlegten ihn um Viertel vor 11 bei Mjønes.

Eigentlich hätten wir nun erwartet, daß die Rückleistung der Di.4 auch ein bisschen später in Bodø starten würde. Zumindest vermuteten wir, daß da noch ein bisschen Rangiererei anstehen würde und vielleicht wollte die gute alte Dame ja auch noch ein bisschen an der Tankestelle nuckeln?

Aber weit gefehlt, auf die Minute pünktlich wurde Bodø verlassen und so stand einem Foto nahe Mjønes nichts mehr im Wege.

Datum: 29.07.2019 Ort: Mjønes [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Panoramablick oberhalb des Breitunger Sees
geschrieben von: Christian Bartels (296) am: 23.01.22, 23:10
Rainer.Patzig hat uns heute ein mit einem schönen Bild vom Breitunger See erfreut: "Beifang".
Das hat mich daran erinnert, das auch ich dort versucht habe, schöne Momente einzufangen. Der Blick über die Landschaft am Hang oberhalb der Bahn ist wunderbar. Am 1. Juni 2020 kurz nach 20 Uhr war es noch angenehm warm, die Sonne leuchte vom klaren Himmel und die Abgeschiedenheit und Ruhe waren herrlich.
Um 20:02 Uhr unterbrach ein RS1 der Süd-Thüringen-Bahn auf seinem Weg von Meinigen nach Eisenach kurz die Beschaulichkeit und gab einen wunderbaren Farbklecks in der Landschaft ab.

Das ehemalige südliche Einfahrsignal von Breitungen ist schon seit vielen Jahren außer Dienst. Ursprunglich galt es dem Streckengleis, das hinter dem 650 lag, seit dem Rückbau auf ein Gleis befindet es sich - nun mit Absatnd zum verblieben Streckengleis - als Motiv oberhalb des Sees. Seit der Bahnhof Breitungen in den 90er Jahren aufgelassen wurde und nur noch ein Gleis vorhanden ist, wurde Betriebsstelle komplett aufgelassen, der Zugverkehr im Werratal ist nicht so dicht, als dass Breitungen als Blockstelle benötigt würde.

Da mir der Blick vom Acker oberhalb des Sees hinein in die sanft abendlich beleuchtete Landschaft so gut gefallen hat, habe ich versucht mittels eines Panorames den Eindruck von vor Ort einzufangen und zu transportieren. Meinen eigenen Schatten habe ich angesichts der späten Uhrzeit absichtlich im Bild belassen, da es mir ohne unnatürlich vorkam.

Datum: 01.06.2020 Ort: Breitungen [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Cerbère oder Latour-de-Carol?
geschrieben von: Jens Naber (441) am: 23.01.22, 20:53
Langwierige Diskussionen gab es in der Hochlichtphase des 25. Juni 2021 zwischen Dirk, Pascal und mir in den Weinbergen von Névian bzgl. des Programms in der zweiten Tageshälfte. Der Hintergrund ist schnell erklärt: Sowohl in Cerbère, gelegen direkt am Meer, als auch in Latour-de-Carol startete am Abend jeweils ein fotogen im Licht laufender Nachtzug gen Paris. Das Problem: Man musste sich frühzeitig für einen Zug entscheiden, beides ist ebenso wenig möglich wie kurzfristiges Umentscheiden. Nun standen wir vor der Situation, dass alle Wetterdienste eine bombensichere Vorhersage für die Küste abgaben, während es in den Pyrenäen deutlich bewölkter sein sollte – bei nur einem „interessanten“ Zug also eine ziemlich unsichere Nummer. Eigentlich eine klare Sache „pro Cerbère“, leider jedoch mit einem Wermutstropfen: Für diesen Nachtzug war eine BB 7200 im wenig fotogenen livrée „fantôme“ eingeteilt, wodurch wir uns durch das Fotografieren des Leerzuges am Vormittag selbst überzeugen konnten. Währenddessen stand in den Bergen gemäß unseren Infos eine verlockende „béton“-Maschine für die abendliche Leistung bereit. So diskutierten wir eine geschlagene Stunde in der Mittagshitze Für und Wider der beiden Optionen. Ich weiß nicht mehr, wie viele Wolkenfilme wir angeschaut hatten, bis letztendlich eine Entscheidung „pro Latour“ gefällt wurde.

Auf der Bergfahrt ließ die stark quellende Bewölkung einige Zweifel an dieser Entscheidung aufkommen, aber rückgängig wollte sie dann auch keiner mehr machen. So standen wir also abends mit angespannten Nerven und vielen sorgenvollen Blicken gen Himmel an unserem Wunschmotiv bereit. Der Triebwagen 20 Minuten vorher, den wir uns auf der Anfahrt als „Backup“ schöngeredet hatten, passierte die Brücke bereits bei einem Wolkenschaden par excellence und unsere Hoffnung wurde minütlich geringer, dass das mit dem Nachtzug doch noch klappen könnte. Aber es gibt eben doch noch die Momente, die für viele Fehlschläge in diesem Hobby entschädigen, denn pünktlich zur planmäßigen Durchfahrtszeit des Intercités de Nuit nach Paris bildete sich ein Wolkenloch und wenige Augenblicke später sollte die Anspannung schlagartig von uns abfallen: BB 7300 im gewünschten livrée "béton" rollt mit dem ICN 3970 von Latour-de-Carol nach Paris-Austerlitz in sehr gemächlicher Fahrt talwärts dem nächsten Halt in Porté-Puymorens entgegen. Ein lauter Jubelschrei hallte Sekunden später durch das enge Tal, während die nächste Wolke – rechts oben erkennt man bereits den Schatten – vor die Sonne zog.... :)

Datum: 25.06.2021 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Winterlicht
geschrieben von: Frank H (341) am: 23.01.22, 20:03
Der 22. Dezember 1985 begann, wenn ich keinen Aufzeichnungen glaube, offenbar nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, denn als ersten Eintrag lese ich „110 511 Lorchhausen (ASE)“. Das hätte wohl ein 601 werden sollen und keine banale, beige-türkise Kastenzehner. Auch die folgenden Aufnahmen einer weiteren 110 bei Kaub und eines 403 unterhalb der Burg Rheinstein waren, betrachte ich mir die Dias, keine fotografischen Meisterleistungen an einem zwar etwas dunstigen, aber für Dezember recht makellosen Wintertag.

Erst die Rückkehr auf die heimische, linke Rheinseite rechtfertigte die sonntagvormittägliche Unternehmung, als ein unbekannter 403 als TEE 64 „Lufthansa – Airport – Express“ beim Passieren der katholischen Pfarrkirche St. Pankreatius und Bonifatius in Bingen – Gaulsheim abgepasst werden konnte. Da hat es also doch noch mit einem zufriedenstellenden Bild eines markanten Fernverkehrstriebwagens geklappt.

Heutzutage, im ICE - Zeitalter muss man fast schon über einen lokbespannten Fernzug dankbar sein, und auch wenn die Schrebergärten entlang der Strecke noch sind vorhanden, so ist der Blick auf das Motiv leider gnadenlos zugewachsen, wie die Büsche vor dem vorderen Gleis schon ahnen lassen! Einen 403 zu fotografieren ist dagegen vergleichsweise einfach geworden ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia (dessen Aufarbeitung aufgrund der harten Kontraste schwieriger war, als ich zunächst gedacht hatte …)

Datum: 22.12.1985 Ort: Bingen - Gaulsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 403 (Donald Duck) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

13 Kommentare [»]
Optionen:
Ospizio Bernina
geschrieben von: Philosoph (526) am: 23.01.22, 10:41
Die Landschaft auf dem Berninapass rund um den Bahnhof Ospizio Bernina ist absolut spektakulär. Es gibt leider nicht so viel Züge, um alle Motive mit einem Besuch umsetzen zu können. Ein BEX aus Pontresina hat soeben den im Hintergrund erkennbaren Bahnhof Ospizio Bernina verlassen und passiert auf der Fahrt nach Tirano den Lago Bianco.

Zuletzt bearbeitet am 24.01.22, 07:54

Datum: 18.08.2021 Ort: Ospizio Bernina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Der vorletzte Zug...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1033) am: 22.01.22, 19:55
...von Drei Annen Hohne hoch zum Brocken ist hier am Goetheweg zu sehen.
99 7241 mit dem P 8923 wird gleich in die Brockenspirale einfahren und nach
ca. 10 Minuten den 1125 m hochgelegenen Brockenbahnhof erreichen.

Datum: 13.02.2018 Ort: Brocken [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
Beifang
geschrieben von: Rainer.Patzig (45) am: 22.01.22, 17:23
Wie schon von mehreren Fotokollegen vernommen, war das Wetter beim Plandampf im Werratal recht launisch. Bei der 44 habe ich diesbezüglich total in die Tonne gegriffen, aber der Regelzug 30 Minuten vorher hatte ein Wetter, das für den Tag die schönsten Hoffnungen wecken konnte.

Daher zeige ich das Züglein hier. Ich finde auch, es passt ganz gut in die Buschlücke.

Zweiteinstellung. Ich habe es hinsichtlich Schärfung überarbeitet und auch noch etwas abgedunkelt.

Datum: 22.10.2021 Ort: Breitungen [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Gerade kreuzende Wege
geschrieben von: Hannes Ortlieb (460) am: 21.01.22, 23:09
Ihre längste Gerade weist die Brenzbahn ab Mergelstetten südwärts bis Herbrechtingen auf. Hier ist das Brenztal weit und flach, der namensgebende Fluss befindet sich am westlichen Hang und biegt für eine Schleife ins Eselsburger Tal ab, was die Bahn vermeidet und deshalb hinter Herbrechtingen deutlicher höher als der Fluss liegt. Auch die Straßen und Feldwege in diesem Bereich sind recht lange gerade und machen nur dann, wenn es erforderlich ist, eine Biege. Neben einem unbekannten SWEG-622 sind einige Spaziergänger am frühlingshaften ersten Tag des Jahres 2022 hier unterwegs.

Datum: 01.01.2022 Ort: Heidenheim-Mergelstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Blick von der Burg Saaleck
geschrieben von: Leon (878) am: 21.01.22, 20:47
Ich wollte es eigentlich gar nicht glauben – aber der Blick auf DS-Railview hat mir bestätigt, dass dieses Motiv in der Galerie bislang fehlt: der Blick von dem Bergfried der Burg Saaleck bei Bad Kösen. Die Burg Saaleck ist zwar auf diesem Bild [www.drehscheibe-online.de] ersichtlich, aber die meisten Besucher, welche sich die beiden Burgen oberhalb der Saale südlich von Bad Kösen anschauen, begnügen sich mit der Aussichtsterrasse an der Rudelsburg. Dabei steht der Blick von der Burg Saaleck dem Blick von der Rudelsburg in nichts nach.
Im Jahr 2003 gab es bei mir so eine Zeit, in der Züge des kombinierten Ladungsverkehrs mit einem Laufweg über die Hauptstadt Mode waren. Es gab seinerzeit drei Züge mit Sattelaufliegern und Wechselpritschen, welche von Rostock Seehafen nach Verona unterwegs waren: der LKW Walter, der Hangartner und last but not least der Blue Cargo. TXL hatte damals diese Verbindung noch nicht auf dem Schirm; deren bunte Aufliegerzüge zur Küste sollten erst ein paar Jahre später an den Start gehen. Also wurde zum Beginn des Millenniums häufig Jagd auf die beiden blauen sowie dem damals noch grünen Hangartner gemacht.
Eine der längsten Zugverfolgungen meiner fotografischen Aktivitäten fand am 03.05.03 statt: nur an Sonntagen verkehrte der „Blue Cargo“, meist sehr zuverlässig mit einer 155 bespannt. Der Morgen dieses Tages wurde nördlich von Oranienburg an der Lloydbahn von Rostock Richtung BAR verbracht, wo der Zug –meist pünktlich wie ein Uhrwerk- gegen 09.30 Uhr aufkreuzte und bei Guten Germendorf das erste Mal auf den Film wandern sollte. Da von Norden schlechteres Wetter drohte, ging es auf die lange Reise von dort an Berlin dran vorbei durch den Fläming über die Elbe bis runter nach Naumburg, meist mit Vmax, denn wer Naumburg und Bad Kösen kennt, weiß an sonnigen Feiertagen um den Ausflugsverkehr.
Pflicht war für mich der Blick von der Burg Saaleck mit diesem Zug. Ich sollte gar nicht lange warten, und somit sehen wir hier ein typisches Mai-Bild von 155 043 mit seiner blauen Wand namens 44805 auf seinem weiteren Weg durchs Saaletal und über den Frankenwald Richtung Italien.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 03.05.2003 Ort: Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliches Traisental
geschrieben von: Elias .Z (9) am: 21.01.22, 21:20
Ende Oktober letzten Jahres ging es eines Vormittags zur Traisentalbahn, um endlich eines meiner Wunschmotive schlechthin für die Triebwagen der Reihe 5047 umzusetzen: Den Landschaftsblick nahe der ehemaligen Haltestelle Göblasbruck. Nach einem halbstündigen Fußmarsch von der nächstgelegenen Haltestelle Kreisbach wurde der Fotografen mit einer herrlichen Laubfärbung belohnt, allerdings waren die Schatten noch relativ lang. Dieser Umstand änderte sich aber zum Glück bis zur Durchfahrt des Zuges und so war alles perfekt angerichtet als der 5047 005 als R55 6708 nach Schrambach den Fotostandpunkt passierte.

-Motiv zwar schon in der Galerie, aber zu einer anderen Jahreszeit und mit einem anderen Zug.

Datum: 24.10.2021 Ort: Göblasbruck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der tägliche Talgo
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 21.01.22, 18:38
Einmal am Tag verkehrte 2021 ein Talgo zwischen Badajoz und Madrid, ergänzt wurde das Angebot auf dieser Relation noch durch ein paar wenige Triebwagen-Leistungen. Vor dem Talgo konnten wir immer eine Doppeltraktion 334 beobachten. Am 03.11.2021 waren es 334 005 + 006, als wir den IC 197 nach Madrid bei Cañaveral erwarteten. In diesem Jahr soll für den Streckenabschnitt eine Neubaustrecke in Betrieb gehen und der Talgo soll durch Triebzüge der Reihe 730 ersetzt werden.

Datum: 03.11.2021 Ort: Cañaveral [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nur noch wenige Meter
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 20.01.22, 20:42
Kurz unterhalb der Bergstation befindet sich der Zug der Wendelstein-Bahn. Die Lok aus dem Jahre 1912 wurde damals nur noch zu Sonderfahrten eingesetzt.

Scan vom Kodak-Dia / Umwandlung in SW

Datum: 21.05.1989 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Panzer + Ludi + Allgäu
geschrieben von: KBS720 (98) am: 20.01.22, 21:02
Am Mittwoch hat das erste Mal seit Jahren wieder ein beladener Zug den Bundeswehr-Anschluß der Allgäu-Kaserne in Füssen verlassen. Da großartiges Wetter vorhergesagt war, wollten wir uns das Ganze mal vor Ort anschauen!

Nachdem wir uns die Rangierarbeiten im Anschluß lange&ausgiebig angeschaut hatten, bezogen wir Position unweit Weizern und hofften, daß die Abfahrt zeitnah stattfinden würde. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren dann endlich Pfiffe in der Ferne zu hören, die zeitlich mal nicht zu einer BRB passen würden. Ein paar Minütchen später bog dann endlich 233 127 mit ihrem GX nach Augsburg um die Ecke!

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern-Hopferau [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Winterstreiflicht in Wahlstorf
geschrieben von: Nils (571) am: 20.01.22, 19:50
Tja, nun gibt's also wieder ein Bild aus Wahlstorf! Diese Stelle lädt auch einfach zum verweilen ein - und nach dem kürzlichen Freischnitt der gesamten Kurve umso mehr! Nun ergeben sich nämlich wieder neue Perspektiven ohne störende Büsche. Zudem ist der Halbstundentakt sauberer, roter 648 hier ein wahrer Genuss! Im Dezember diesen Jahres übernehmen dann dunkle, farblich unattraktive, Akku Flirt das Zepter und bis dahin werden die Büsche auch wieder gewachsen sein. Also genoss ich das Winterstreiflicht am 20.01.2022 mit dem herrlichen freien Blick in die Landschaft der Holsteinischen Schweiz, als 648 353 als RB Lübeck-Kiel durch den Sucher rollte.

Datum: 20.01.2022 Ort: Wahlstorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Attacke!
geschrieben von: Jan vdBk (741) am: 20.01.22, 18:57
In den letzten Sonnenstrahlen, bevor der Nebel wieder die Oberhand gewann, verließ noch eine S3 den Bahnhof Buxtehude. Am anschließenden Regenrückhaltebecken kam eine Möve auf Kollisionskurs angeflogen. Den Angriff ganz zuende zu fliegen, traute sich der Vogel dann aber doch nicht.
Der Witterungsprozess des Kabelkanals wurde elektronisch um etwa 10 Jahre beschleunigt.

Datum: 15.01.2022 Ort: Buxtehude [info] Land: Niedersachsen
BR: 474 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Farben-, Schatten- und Wasserspiele
geschrieben von: claus_pusch (298) am: 19.01.22, 22:44
Der Abschnitt der "ligne des horlogers" von Besançon nach Le Locle, der dem Oberlauf des Doubs folgt, ist für nette Aufnahmen immer zu gebrauchen und wird aus gutem Grund schon durch eine Reihe von Galerie-Fotos gewürdigt. Im Herbst ist die jurassische Landschaft rund um die (ehemalige) Uhrmacherstadt Morteau durch die Farbenpracht der Vegetation natürlich besonders reizvoll. Allerdings hat man in dieser Jahreszeit dort - trotz einer Höhenlage um 750 m - vormittags oft mit Nebel zu kämpfen, und die Stunden, in denen nachmittags die Sonne ins Tal gelangt, sind auch nicht unbegrenzt.
Am späten Nachmittag des 26.10.2019 gab es östlich von Morteau noch einen letzten sonnenbeschienenen Gleisabschnitt, und mit TER 18112 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte war auch noch mit einer passenden Zugbewegung zu rechnen. Ich entschloss mich, den "Baleine"-Triebwagen am südlichen Doubs-Ufer abzupassen, wo zwar schon lange Schatten in den Talgrund reichten, die aber durch die Spiegelungen im Fluss etwas entschärft wurden. Dass der Zug mit einigen Minuten Verspätung aus der benachbarten Schweiz kam, hat die Sache dann sogar noch ein bisschen spannend gemacht...

Datum: 26.10.2019 Ort: Montlebon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Rauchiger nebel am morgen
geschrieben von: Candiano (85) am: 18.01.22, 15:45
Es ist ein nebliger morgen, der zweite von zwei fototagen, die von einer gruppe österreichischer enthusiasten organisiert werden; im gedämpften, aber stimmungsvollen licht zieht die 52.4984 die fracht, meist gezogen von einem oldtimer-diesel, alle zwei wochen nach ernstbrunn, kurz hinter den bahnhof Rückersdorf-Harmannsdorf, wo die ersten wagen abgestellt wurden.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 11:26

Datum: 04.10.2021 Ort: Rückersdorf-Harmannsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-52 Fahrzeugeinsteller: Lok Team
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Erntezeit bei Aufhausen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (460) am: 19.01.22, 20:10
Allzu hoch gewachsen war das Getreide dieses Jahr nicht, bevor es an dieser Stelle Mitte August abgeerntet wurde. Während ein Mähdrescher seine Bahnen zieht, ist ein unbekannter SWEG-622 als RB 57 von Ulm nach Aalen unterwegs und wird gleich den einzigen Tunnel seines Laufwegs passieren. Im Hintergrund der bahnhaltlose Heidenheimer Ortsteil Aufhausen.

Datum: 13.08.2021 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bewegte Geschichte
geschrieben von: Frank H (341) am: 19.01.22, 20:05
„Erzähle bitte etwas zum Bild“ – so lautet die Aufforderung in den Galerieregeln. Dem komme ich gerne nach, und um meine Bildtexte nicht zu monoton werden zu lassen, recherchiere ich auch mal hier und dort nach ein paar abwechslungsreichen Fakten, auch jenseits der Schienen.

„Bewegte Geschichte“ ist in diesem Fall ein durchaus doppeldeutiger Titel für diese Aufnahme:

Eisenbahngeschichte verkörpert der legendäre Rheingold allemal, und es ist ebenso bemerkenswert wie erfreulich, dass man über fünfzig Jahre nach Indienststellung der modernen, klimatisierten Garnitur durch die Deutsche Bundesbahn noch immer – wenn auch als Sonderzug – im historischen Ambiente reisen kann.

Sehr bewegt im wahrsten Sinne des Wortes ist aber auch die Geschichte des dieses Motiv mitbestimmenden „Säuerlingsturms“ in Boppard, wie Wikipedia zu berichten weiß:

Einst Teil der aus dem römischen Kastell des 4. Jahrhunderts entstandenen Stadtbefestigung, stand er im Jahre 1905 der Einführung der Hunsrückbahn in die linke Rheinstrecke im Wege und wurde kurzerhand abgerissen, aber nördlich des Bahnhofs wieder aufgebaut. An dieser Stelle diente er jahrelang als Wasserturm für die Reichs – und Bundesbahn, ehe er anfangs der Neunziger von der DB verkauft wurde. Heute befinden sich eine Weinhandlung und mehrere Ferienwohnungen in dem denkmalgeschützten Gemäuer.

Die spektakuläre Überführung der beschädigten Rheingoldwagen vor wenigen Tagen über die Eifelquerbahn hat mich dazu gebracht, ein Bild des Zuges aus besseren Zeiten vorzuschlagen, als pandemiebedingte Reisebeschränkungen kein Thema waren. Hoffen wir, dass die Reparatur der Fahrzeuge gelingt und der Rheingold bald wieder dort fährt, wo er hingehört: durch das geschichtsträchtige Mittelrheintal, natürlich mit Aussichtswagen und rot-beiger Bügelfalte!


Datum: 05.09.2015 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Militär aus Füssen
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 19.01.22, 19:25
Nach mehreren Jahren verkehrte heute zum ersten Mal wieder ein Militärzug ab Füssen. Am Vortag wurden bereits die Leerwagen zugstellt, am 19.01.2022 sollte es dann um 12.56 Uhr als GX 68676 ab Füssen nach Augsburg gehen. Die besondere Fuhre wurde von 233 127 gezogen. Doch die Abfahrt verzögerte sich, erst mit knapp zwei Stunden Verspätung ging es los. Aus Fotografensicht war dies aber eher von Vorteil, denn so gab es etwas bessere Lichtverhältnisse für die ohnehin überwiegend im Gegenlicht laufende Fahrt.
Am Ende der Lok wurde eine ungünstig positionierte, kleine Schneepflugtafel digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 19:28

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Im Elstertal bei Berga...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1033) am: 19.01.22, 13:04
...konnte man vor 23 Jahren die Züge noch gut fotografieren, der Bahndamm war noch
völlig frei von Bewuchs. Heute ist dieser Blick so nicht mehr möglich, längst hat hier die
Vegetation in Form von Büschen und kleinen Bäumen den Bahndamm zuwachsen lassen.
Am letzten Januartag 1999 war hier 232 040 mit dem RE 3364 von Greiz nach Erfurt
unterwegs.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 13:05

Datum: 31.01.1999 Ort: Berga [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bilderbuchbahn Monreal
geschrieben von: Nils (571) am: 18.01.22, 20:52
Nachdem Yannick hier [www.drehscheibe-online.de] ein aktuelles Bild von unten gezeigt hat, drehe ich doch einfach mal die Zeit 10 Jahre zurück und präsentiere den Gegenschuss von der Löwenburg Monreal. Am 15.03.2012 rumpelten noch 628 auf der Pellenz-Eifel-Bahn. Im ersten Morgenlicht gelang es mir im letzten Moment die Burg in Monreal zu erklimmen und konnte gerade noch die Kamera hochreißen!

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Lokbespannter Treppenzug
geschrieben von: hbmn158 (503) am: 18.01.22, 18:35
Zugegeben, neu ist der Plentl-Kreuz-Blick bei Nabburg nicht, aber einfach ein herrliches Landschaftsmotiv mit zweigleisiger Strecke ohne Draht und lokbespannten Zügen. Nicht mehr allzu lange, wie man hört und liest läuft der Alex-Betrieb auch in Ostbayern aus, daher sei ein Besuch in den nächsten Monaten ausdrücklich empfohlen. Erfreulicherweise hat man am Ufer ordentlich ausgeholzt, so daß der Blick im Jahr 2020 mehr Fluß bot als 2013 (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ).
223 070 brummt mit ALX 79854 von Hof Hbf nach Schwandorf, dort wird der Zug um den Prag-Flügel verlängert und ab Regensburg mit Ellok weiter nach München befördert.


Datum: 09.09.2020 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (813) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Ostwärts über den Schildescher Viadukt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (460) am: 17.01.22, 20:21
Seit vergangenem Jahr ist der Schildescher Viadukt immerhin mit zwei Aufnahmen in der Galerie vertreten. Bei meinem ersten Bild ( [www.drehscheibe-online.de] ) wurde ein seitlicherer Sonnenstand gewünscht. Den gab es dann im Sommer und die Informationslage war gut, denn ein Bürokollege sollte zum Erhalt seines Lokführerscheins mal wieder eine Schicht übernehmen. Somit war die Informationslage gut, denn die Vorwarnzeit gerade aus Richtung Hauptbahnhof ist an dieser Stelle äußerst gering, zudem ist der "Beddinger" (DGS 52647 Schwerte - Beddingen) in seiner Abfahrtszeit in Gütersloh Hbf nach Personalwechsel und Zwischenbehandlung recht volatil. Auch die Zugbildung kann höchst unterschiedlich sein, so war es bei einem vorherigen Versuch eine schwarze 185 mit E-Wagen, also recht nichtssagend. An diesem Tag war 187 012 auf die Leistung verknüpft und an der Zugspitze liefen Planenwagen. Um 19:34 Uhr wanderte das Bild auf den Chip, kaum, dass der Zug durch war, kam um 19:36 Uhr schon der nächste Captrain-Zug in die Gegenrichtung und hätte mir also fast noch eine Begegnung beschert - oder aber dieses Bild vereitelt.

Datum: 02.06.2021 Ort: Bielefeld-Schildesche [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Besuch bei Ottilie
geschrieben von: railpixel (461) am: 16.01.22, 22:05
Mitte Januar, Sonnenschein, und selbst im Schatten klettert das Thermometer auf fast 10 °C. Schneefotos ade, stattdessen ist nach dem Fotospaziergang Schuhputz angesagt – selbst wenn man auf dem Weg bleibt. Seit November habe ich hier, auf der Grenzlandbahn bei Herzogenrath Hofstadt, wieder die Chance auf Eisenbahnfotos. Rund fünf Monate lang war die Strecke unterbrochen. Die Überschwemmungsschäden entstanden nicht bei dem schlimmen Unwetter „Bernd“, sondern schon zwei Wochen früher bei einem durchziehenden Gewitter mit Starkregen.

Das Bild vom 13. Januar 2022 zeigt einen Zug der Linie RB 33. Gebildet wird er aus 1440 223/723 als RB 10324 Aachen – Essen und 1440 377/877 als RB 10374 Aachen – Heinsberg. In Lindern werden die beiden Zugteile getrennt.

Die Aufnahme um die Mittagszeit im Gegenlicht habe ich gewagt, um das verfallende Gebäude mit aufs Bild zu nehmen. Was es einmal beherbergte? Ich weiß es nicht – über Aufklärung freue ich mich. Vielleicht gehört es zur benachbarten Braunkohle-Abgrabung Ottilie, die bis 1960 von der Merksteiner Braunkohlegesellschaft betrieben wurde. Das 15 Meter mächtige Flöz lag unter nur vierzig Metern Deckgebirge und war deshalb recht leicht zugänglich, taugte aber wegen Aschegehalt und grobstückigen Holzeinlagerungen kaum zur Brikettherstellung und Verstromung. Steile Böschungen und Probleme mit der Wasserhaltung (die Wurm fließt in direkter Nachbarschaft) führten schließlich zum Aus für die letzten beiden Braunkohlegruben in der Region. Ottilie, links oberhalb meiner Fotostelle, ist heute ein eingezäuntes Naturschutzgebiet und nicht zugänglich.

Eine ungünstig platzierte Vorsignalbake habe ich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:07

Datum: 13.01.2022 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Janville - ein Wintermotiv
geschrieben von: Po12 (16) am: 16.01.22, 22:17
Der Blick direkt auf die Zugspitze mit einer "neumodischen" BB-22200 in Janville ist in der Galerie schon vorhanden ...

Hier möchte ich den Blick vom gegenüberliegenden Kanalufer zeigen, der bei fehlendem Laub besser funktioniert. Die Aufnahme entstand Anfang April 2005, als von der Gare du Nord Richtung Amiens und Maubeuge noch die Jacquemins eingesetzt wurden. An diesem sonnigen Samstagmorgen war auch der Zug 2312 Cambrai - Paris zu fotografierbarer Zeit unterwegs, mit der 16042 an der Spitze.

Datum: 02.04.2005 Ort: Janville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 16000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mittlerweile eine Seltenheit
geschrieben von: Dennis Kraus (833) am: 16.01.22, 19:32
Seit einigen Jahren sind die 1144 der ÖBB zu einer Seltenheit im Inntal zwischen Kufstein und Wörgl geworden. Der Güterverkehr liegt überwiegend in der Hand der Vectrons, egal ob ÖBB, DB, Lokomotion oder TXL. Als wir am 15.01.2022 an der Innbrücke bei Kirchbichl standen, überraschte uns ein Containerzug mit einer führenden 1144 vor einem Taurus, eine nette Abwechslung zu den modernen Drehstromloks.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchbichl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit einem Eselchen an der Spitze
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 14.01.22, 21:06
Der Rangiertraktor Ge 2/2 161 ist zusammen mit dem Triebwagen ABe 4/4' 37 im Frühjahr 1989 für die Verkehrsfreunde Stuttgart am Bernina unterwegs. Während der Triebwagen 1997 zum Hilfswagen (orange) umgebaut und letztendlich 2015 abgebrochen wurde ist das "Eselchen" noch heute in Poschiavo im Verschiebedienst aktiv.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.05.1989 Ort: Bernina Lagalb [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 2/2 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannt durch den Schnee
geschrieben von: FunFactorTM (38) am: 16.01.22, 18:24
Für mich ist ein Ausflug an die Mittenwaldbahn, um die letzten dort verbleibenden lokbespannten Züge aufzunehmen, jedes Jahr mindestens einmal ein Muss. Mit der tollen Landschaft, welche mich jedes Mal aufs Neue fasziniert, gehört ein Ausflug in die Region seit einiger Zeit immer zu meinen Jahreshighlights. Am 15. Januar lockte mich das perfekte Wetter und eine schneebedeckte Landschaft aus dem eher schneearmen Frankfurt in den Süden. Der eigentliche Plan war es nur den morgendlichen Zug in Richtung Mittenwald aufzunehmen und anschließend in Richtung München zu fahren. Nachdem der Zug zu meinem Verwundern jedoch außerplanmäßig mit einer Lok auf jeder Seite bespannt war, konnte ich mir die Rückfahrt nicht entgehen lassen. Dafür wählte ich diesen tollen Blick auf das Karwendel-Massiv bei Klais.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 05:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der V60 Rheingold auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: gleisschotter (9) am: 16.01.22, 18:20
Vor Jahren kaum denkbar ...es Fährt ein Zug auf der Eifelquerbahn?! Aber doch wurde dies Wirklichkeit am 15.01.2022. Viele Fotografen aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland reisten für diesen besonderen Zug extra in die Eifel. Grund war die vom Hochwasser 2021 eingeschlossenen Fahrzeuge der Vulkan-Eifel-Bahn aus dem nicht mehr per Bahn erreichbaren Gerolstein zu befördern.Kurzerhand kam die Idee auf, die seit 10 Jahren nicht mehr befahrene Strecke der Eifelquerbahn für diese doch einmalige Aktion zu nutzen. Die Aufnahme zeigt die VEB Loks V60 1140 (98 80 3365 140-3 D-VEB) an der Spitze und V60 1184 ( 98 80 3361 518-4 D-VEB) am Zugschluss sowie drei Rheingoldwagen auf der Fahrt von Gerolstein über Daun und Ulmen nach Kaiseresch.Bei bester Wintersonne wurde hier der Zug bei Dockweiler dokumentiert.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 19:21

Datum: 15.01.2022 Ort: Dockweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Über dem Douro
geschrieben von: Amberger97 (469) am: 16.01.22, 18:10
Zahlreiche Blicke gibt es von den Hängen des Douro auf die Strecke nach Pocinho. IR 866 nach Porto befindet sich zwischen Aregos und Mosteirô. Unterhalb der Ortschaft Finzes stehend, konnten wir ein Foto von ihm machen.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:15

Datum: 07.11.2021 Ort: Finzes [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Winter in Milbitz
geschrieben von: Leon (878) am: 16.01.22, 10:18
Nur wenige Wochenenden sind mir so nachhaltig in Erinnerung geblieben wie jenes Ende Januar 1993. Wolkenloser Himmel und tiefster Winter versprachen eine reichhaltige Fotoausbeute an Dieselzügen der späten Epoche IV im Thüringer Wald. Kommen wir noch einmal zur Strecke von Arnstadt nach Saalfeld, welche von uns nicht umsonst ein weiteres Mal im Herbst 1994 besucht wurde (vgl. Railviev).
Eines meiner persönlichen Lieblingsmotive ist die Umrundung der kleinen Ortschaft Milbitz, zwischen Paulinzella und Rudelsburg gelegen. Von einem Hang hat man einen grandiosen Ausblick auf die Strecke und das dahinter liegende Ortsbild. Während hier die Herbstversion mit einem blitzsauberen U-Boot mitsamt ebenso ansprechender Bghw-Garnitur ins Netz ging [www.drehscheibe-online.de] , entstand am Mittag des 31.01.93 ein paar Büsche weiter die Aufnahme eines weiteren U-Bootes mit seiner Garnitur aus Halberstädtern sowie einem ABme, ebenfalls auf dem Weg nach Saalfeld.
Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia


Datum: 31.01.1993 Ort: Milbitz [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Neu in der Normandie
geschrieben von: BGD (152) am: 15.01.22, 22:41
Über viele Jahre oder gar Jahrzehnte prägten die klassischen Nez-Cassé-Lokomotiven, die wie kaum ein anderer Fahrzeugtyp für die französische Eisenbahn stehen, den Verkehr in der Normandie. Mittlerweile kommen sie nur noch im Ausnahmefall zum Einsatz. Die Regel zwischen Paris und den größeren normannischen Küstenstädten wie Cherbourg und Le Havre bilden inzwischen die neuen "Omneo"-Triebzüge. Neu in der Galerie ist auch der imposante Viadukt in Mirville, der im Schatten des bekannten Viadukts in Barrentin liegt und nur wenige Bilder in den Seiten des weltweiten Netzes aufweist. Dabei schlägt er ihn größentechnisch eindeutig, ist aber aufgrund seiner Ost-West-Ausrichtung und der zugewachsenen Südseite deutlich schwieriger zu fotografieren. In den Sommermonaten gelangen die Sonnenstrahlen am Abend aber hinreichend genug auf die Nordseite des imposanten Bauwerks, wobei Ende Juli nur ein kurzes Zeitfenster zwischen ausreichender Seitenausleuchtung und beginnender Abschattung durch die Baumreihe am rechten Rand besteht.

Hinweis: An der Kamera war ein falsches Datum eingestellt. Das Foto ist 24h später aufgenommen worden.

Datum: 31.07.2021 Ort: Mirville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 55500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
V60 mit Rheingold ?!
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 16.01.22, 00:09
Die Kombination ist einfach viel zu skurril: V60? Mit Rheingold? Auf der Eifelquerbahn?! Hätte man das vor einigen Jahren mal so in den Raum geworfen wäre man wohl als irre bezeichnet worden, aber wahrscheinlich hat sowieso niemand an sowas gedacht. Aufgrund des schlimmen Hochwassers im Jahr 2021 gibt es hier nun aber genau das zu sehen. VEB 365 140 an der Spitze und 361 518 am Ende befördern die drei hochwassergeschädigten Wagen hier gerade an der Ortschaft Betteldorf entlang.

EXIF-Uhrzeit ist falsch, tatsächlich war es 09:38.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:00

Datum: 15.01.2022 Ort: Betteldorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
9 Jahre ohne Zug - dann kamen die V60er
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 15.01.22, 23:20
Die letzten Zugfahrten auf der Eifelquerbahn vor dem Januar 2022 liegen im Jahr 2012 - seither ruhte der Verkehr und die Strecke war zwischenzeitlich sehr stark überwuchert. Wegen des Hochwassers müssen nun aber Fahrzeuge aus Gerolstein geborgen werden, wofür die Strecke komplett freigeschnitten und wieder freigegeben wurde. Am 14.01.2022 gab es dann die erste Fahrt mit Fahrzeugen die über einen GAF hinausgehen. 364 403 und 365 140 der VEB sind hier auf dem Weg nach Gerolstein bei Rockeskyll zu sehen.

EXIF-Uhrzeit falsch, da noch Sommerzeit eingestellt war. Entsprechend 13:25.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.22, 23:22

Datum: 14.01.2022 Ort: Rockeskyll [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4808):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 97 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.