DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 96 >
Auswahl (4789):   
 
Galerie: Suche » Bahn und Landschaft, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Cerbère oder Latour-de-Carol?
geschrieben von: Jens Naber (441) am: 23.01.22, 20:53
Langwierige Diskussionen gab es in der Hochlichtphase des 25. Juni 2021 zwischen Dirk, Pascal und mir in den Weinbergen von Névian bzgl. des Programms in der zweiten Tageshälfte. Der Hintergrund ist schnell erklärt: Sowohl in Cerbère, gelegen direkt am Meer, als auch in Latour-de-Carol startete am Abend jeweils ein fotogen im Licht laufender Nachtzug gen Paris. Das Problem: Man musste sich frühzeitig für einen Zug entscheiden, beides ist ebenso wenig möglich wie kurzfristiges Umentscheiden. Nun standen wir vor der Situation, dass alle Wetterdienste eine bombensichere Vorhersage für die Küste abgaben, während es in den Pyrenäen deutlich bewölkter sein sollte – bei nur einem „interessanten“ Zug also eine ziemlich unsichere Nummer. Eigentlich eine klare Sache „pro Cerbère“, leider jedoch mit einem Wermutstropfen: Für diesen Nachtzug war eine BB 7200 im wenig fotogenen livrée „fantôme“ eingeteilt, wodurch wir uns durch das Fotografieren des Leerzuges am Vormittag selbst überzeugen konnten. Währenddessen stand in den Bergen gemäß unseren Infos eine verlockende „béton“-Maschine für die abendliche Leistung bereit. So diskutierten wir eine geschlagene Stunde in der Mittagshitze Für und Wider der beiden Optionen. Ich weiß nicht mehr, wie viele Wolkenfilme wir angeschaut hatten, bis letztendlich eine Entscheidung „pro Latour“ gefällt wurde.

Auf der Bergfahrt ließ die stark quellende Bewölkung einige Zweifel an dieser Entscheidung aufkommen, aber rückgängig wollte sie dann auch keiner mehr machen. So standen wir also abends mit angespannten Nerven und vielen sorgenvollen Blicken gen Himmel an unserem Wunschmotiv bereit. Der Triebwagen 20 Minuten vorher, den wir uns auf der Anfahrt als „Backup“ schöngeredet hatten, passierte die Brücke bereits bei einem Wolkenschaden par excellence und unsere Hoffnung wurde minütlich geringer, dass das mit dem Nachtzug doch noch klappen könnte. Aber es gibt eben doch noch die Momente, die für viele Fehlschläge in diesem Hobby entschädigen, denn pünktlich zur planmäßigen Durchfahrtszeit des Intercités de Nuit nach Paris bildete sich ein Wolkenloch und wenige Augenblicke später sollte die Anspannung schlagartig von uns abfallen: BB 7300 im gewünschten livrée "béton" rollt mit dem ICN 3970 von Latour-de-Carol nach Paris-Austerlitz in sehr gemächlicher Fahrt talwärts dem nächsten Halt in Porté-Puymorens entgegen. Ein lauter Jubelschrei hallte Sekunden später durch das enge Tal, während die nächste Wolke – rechts oben erkennt man bereits den Schatten – vor die Sonne zog.... :)

Datum: 25.06.2021 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Winterlicht
geschrieben von: Frank H (341) am: 23.01.22, 20:03
Der 22. Dezember 1985 begann, wenn ich keinen Aufzeichnungen glaube, offenbar nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, denn als ersten Eintrag lese ich „110 511 Lorchhausen (ASE)“. Das hätte wohl ein 601 werden sollen und keine banale, beige-türkise Kastenzehner. Auch die folgenden Aufnahmen einer weiteren 110 bei Kaub und eines 403 unterhalb der Burg Rheinstein waren, betrachte ich mir die Dias, keine fotografischen Meisterleistungen an einem zwar etwas dunstigen, aber für Dezember recht makellosen Wintertag.

Erst die Rückkehr auf die heimische, linke Rheinseite rechtfertigte die sonntagvormittägliche Unternehmung, als ein unbekannter 403 als TEE 64 „Lufthansa – Airport – Express“ beim Passieren der katholischen Pfarrkirche St. Pankreatius und Bonifatius in Bingen – Gaulsheim abgepasst werden konnte. Da hat es also doch noch mit einem zufriedenstellenden Bild eines markanten Fernverkehrstriebwagens geklappt.

Heutzutage, im ICE - Zeitalter muss man fast schon über einen lokbespannten Fernzug dankbar sein, und auch wenn die Schrebergärten entlang der Strecke noch sind vorhanden, so ist der Blick auf das Motiv leider gnadenlos zugewachsen, wie die Büsche vor dem vorderen Gleis schon ahnen lassen! Einen 403 zu fotografieren ist dagegen vergleichsweise einfach geworden ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia (dessen Aufarbeitung aufgrund der harten Kontraste schwieriger war, als ich zunächst gedacht hatte …)

Datum: 22.12.1985 Ort: Bingen - Gaulsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 403 (Donald Duck) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
Ospizio Bernina
geschrieben von: Philosoph (524) am: 23.01.22, 10:41
Die Landschaft auf dem Berninapass rund um den Bahnhof Ospizio Bernina ist absolut spektakulär. Es gibt leider nicht so viel Züge, um alle Motive mit einem Besuch umsetzen zu können. Ein BEX aus Pontresina hat soeben den im Hintergrund erkennbaren Bahnhof Ospizio Bernina verlassen und passiert auf der Fahrt nach Tirano den Lago Bianco.

Zuletzt bearbeitet am 24.01.22, 07:54

Datum: 18.08.2021 Ort: Ospizio Bernina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der vorletzte Zug...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 22.01.22, 19:55
...von Drei Annen Hohne hoch zum Brocken ist hier am Goetheweg zu sehen.
99 7241 mit dem P 8923 wird gleich in die Brockenspirale einfahren und nach
ca. 10 Minuten den 1125 m hochgelegenen Brockenbahnhof erreichen.

Datum: 13.02.2018 Ort: Brocken [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Beifang
geschrieben von: Rainer.Patzig (45) am: 22.01.22, 17:23
Wie schon von mehreren Fotokollegen vernommen, war das Wetter beim Plandampf im Werratal recht launisch. Bei der 44 habe ich diesbezüglich total in die Tonne gegriffen, aber der Regelzug 30 Minuten vorher hatte ein Wetter, das für den Tag die schönsten Hoffnungen wecken konnte.

Daher zeige ich das Züglein hier. Ich finde auch, es passt ganz gut in die Buschlücke.

Zweiteinstellung. Ich habe es hinsichtlich Schärfung überarbeitet und auch noch etwas abgedunkelt.

Datum: 22.10.2021 Ort: Breitungen [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Gerade kreuzende Wege
geschrieben von: Hannes Ortlieb (459) am: 21.01.22, 23:09
Ihre längste Gerade weist die Brenzbahn ab Mergelstetten südwärts bis Herbrechtingen auf. Hier ist das Brenztal weit und flach, der namensgebende Fluss befindet sich am westlichen Hang und biegt für eine Schleife ins Eselsburger Tal ab, was die Bahn vermeidet und deshalb hinter Herbrechtingen deutlicher höher als der Fluss liegt. Auch die Straßen und Feldwege in diesem Bereich sind recht lange gerade und machen nur dann, wenn es erforderlich ist, eine Biege. Neben einem unbekannten SWEG-622 sind einige Spaziergänger am frühlingshaften ersten Tag des Jahres 2022 hier unterwegs.

Datum: 01.01.2022 Ort: Heidenheim-Mergelstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Blick von der Burg Saaleck
geschrieben von: Leon (874) am: 21.01.22, 20:47
Ich wollte es eigentlich gar nicht glauben – aber der Blick auf DS-Railview hat mir bestätigt, dass dieses Motiv in der Galerie bislang fehlt: der Blick von dem Bergfried der Burg Saaleck bei Bad Kösen. Die Burg Saaleck ist zwar auf diesem Bild [www.drehscheibe-online.de] ersichtlich, aber die meisten Besucher, welche sich die beiden Burgen oberhalb der Saale südlich von Bad Kösen anschauen, begnügen sich mit der Aussichtsterrasse an der Rudelsburg. Dabei steht der Blick von der Burg Saaleck dem Blick von der Rudelsburg in nichts nach.
Im Jahr 2003 gab es bei mir so eine Zeit, in der Züge des kombinierten Ladungsverkehrs mit einem Laufweg über die Hauptstadt Mode waren. Es gab seinerzeit drei Züge mit Sattelaufliegern und Wechselpritschen, welche von Rostock Seehafen nach Verona unterwegs waren: der LKW Walter, der Hangartner und last but not least der Blue Cargo. TXL hatte damals diese Verbindung noch nicht auf dem Schirm; deren bunte Aufliegerzüge zur Küste sollten erst ein paar Jahre später an den Start gehen. Also wurde zum Beginn des Millenniums häufig Jagd auf die beiden blauen sowie dem damals noch grünen Hangartner gemacht.
Eine der längsten Zugverfolgungen meiner fotografischen Aktivitäten fand am 03.05.03 statt: nur an Sonntagen verkehrte der „Blue Cargo“, meist sehr zuverlässig mit einer 155 bespannt. Der Morgen dieses Tages wurde nördlich von Oranienburg an der Lloydbahn von Rostock Richtung BAR verbracht, wo der Zug –meist pünktlich wie ein Uhrwerk- gegen 09.30 Uhr aufkreuzte und bei Guten Germendorf das erste Mal auf den Film wandern sollte. Da von Norden schlechteres Wetter drohte, ging es auf die lange Reise von dort an Berlin dran vorbei durch den Fläming über die Elbe bis runter nach Naumburg, meist mit Vmax, denn wer Naumburg und Bad Kösen kennt, weiß an sonnigen Feiertagen um den Ausflugsverkehr.
Pflicht war für mich der Blick von der Burg Saaleck mit diesem Zug. Ich sollte gar nicht lange warten, und somit sehen wir hier ein typisches Mai-Bild von 155 043 mit seiner blauen Wand namens 44805 auf seinem weiteren Weg durchs Saaletal und über den Frankenwald Richtung Italien.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 03.05.2003 Ort: Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliches Traisental
geschrieben von: Elias .Z (9) am: 21.01.22, 21:20
Ende Oktober letzten Jahres ging es eines Vormittags zur Traisentalbahn, um endlich eines meiner Wunschmotive schlechthin für die Triebwagen der Reihe 5047 umzusetzen: Den Landschaftsblick nahe der ehemaligen Haltestelle Göblasbruck. Nach einem halbstündigen Fußmarsch von der nächstgelegenen Haltestelle Kreisbach wurde der Fotografen mit einer herrlichen Laubfärbung belohnt, allerdings waren die Schatten noch relativ lang. Dieser Umstand änderte sich aber zum Glück bis zur Durchfahrt des Zuges und so war alles perfekt angerichtet als der 5047 005 als R55 6708 nach Schrambach den Fotostandpunkt passierte.

-Motiv zwar schon in der Galerie, aber zu einer anderen Jahreszeit und mit einem anderen Zug.

Datum: 24.10.2021 Ort: Göblasbruck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der tägliche Talgo
geschrieben von: Dennis Kraus (831) am: 21.01.22, 18:38
Einmal am Tag verkehrte 2021 ein Talgo zwischen Badajoz und Madrid, ergänzt wurde das Angebot auf dieser Relation noch durch ein paar wenige Triebwagen-Leistungen. Vor dem Talgo konnten wir immer eine Doppeltraktion 334 beobachten. Am 03.11.2021 waren es 334 005 + 006, als wir den IC 197 nach Madrid bei Cañaveral erwarteten. In diesem Jahr soll für den Streckenabschnitt eine Neubaustrecke in Betrieb gehen und der Talgo soll durch Triebzüge der Reihe 730 ersetzt werden.

Datum: 03.11.2021 Ort: Cañaveral [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nur noch wenige Meter
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 20.01.22, 20:42
Kurz unterhalb der Bergstation befindet sich der Zug der Wendelstein-Bahn. Die Lok aus dem Jahre 1912 wurde damals nur noch zu Sonderfahrten eingesetzt.

Scan vom Kodak-Dia / Umwandlung in SW

Datum: 21.05.1989 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Panzer + Ludi + Allgäu
geschrieben von: KBS720 (97) am: 20.01.22, 21:02
Am Mittwoch hat das erste Mal seit Jahren wieder ein beladener Zug den Bundeswehr-Anschluß der Allgäu-Kaserne in Füssen verlassen. Da großartiges Wetter vorhergesagt war, wollten wir uns das Ganze mal vor Ort anschauen!

Nachdem wir uns die Rangierarbeiten im Anschluß lange&ausgiebig angeschaut hatten, bezogen wir Position unweit Weizern und hofften, daß die Abfahrt zeitnah stattfinden würde. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren dann endlich Pfiffe in der Ferne zu hören, die zeitlich mal nicht zu einer BRB passen würden. Ein paar Minütchen später bog dann endlich 233 127 mit ihrem GX nach Augsburg um die Ecke!

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern-Hopferau [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Winterstreiflicht in Wahlstorf
geschrieben von: Nils (571) am: 20.01.22, 19:50
Tja, nun gibt's also wieder ein Bild aus Wahlstorf! Diese Stelle lädt auch einfach zum verweilen ein - und nach dem kürzlichen Freischnitt der gesamten Kurve umso mehr! Nun ergeben sich nämlich wieder neue Perspektiven ohne störende Büsche. Zudem ist der Halbstundentakt sauberer, roter 648 hier ein wahrer Genuss! Im Dezember diesen Jahres übernehmen dann dunkle, farblich unattraktive, Akku Flirt das Zepter und bis dahin werden die Büsche auch wieder gewachsen sein. Also genoss ich das Winterstreiflicht am 20.01.2022 mit dem herrlichen freien Blick in die Landschaft der Holsteinischen Schweiz, als 648 353 als RB Lübeck-Kiel durch den Sucher rollte.

Datum: 20.01.2022 Ort: Wahlstorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Attacke!
geschrieben von: Jan vdBk (741) am: 20.01.22, 18:57
In den letzten Sonnenstrahlen, bevor der Nebel wieder die Oberhand gewann, verließ noch eine S3 den Bahnhof Buxtehude. Am anschließenden Regenrückhaltebecken kam eine Möve auf Kollisionskurs angeflogen. Den Angriff ganz zuende zu fliegen, traute sich der Vogel dann aber doch nicht.
Der Witterungsprozess des Kabelkanals wurde elektronisch um etwa 10 Jahre beschleunigt.

Datum: 15.01.2022 Ort: Buxtehude [info] Land: Niedersachsen
BR: 474 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Farben-, Schatten- und Wasserspiele
geschrieben von: claus_pusch (297) am: 19.01.22, 22:44
Der Abschnitt der "ligne des horlogers" von Besançon nach Le Locle, der dem Oberlauf des Doubs folgt, ist für nette Aufnahmen immer zu gebrauchen und wird aus gutem Grund schon durch eine Reihe von Galerie-Fotos gewürdigt. Im Herbst ist die jurassische Landschaft rund um die (ehemalige) Uhrmacherstadt Morteau durch die Farbenpracht der Vegetation natürlich besonders reizvoll. Allerdings hat man in dieser Jahreszeit dort - trotz einer Höhenlage um 750 m - vormittags oft mit Nebel zu kämpfen, und die Stunden, in denen nachmittags die Sonne ins Tal gelangt, sind auch nicht unbegrenzt.
Am späten Nachmittag des 26.10.2019 gab es östlich von Morteau noch einen letzten sonnenbeschienenen Gleisabschnitt, und mit TER 18112 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte war auch noch mit einer passenden Zugbewegung zu rechnen. Ich entschloss mich, den "Baleine"-Triebwagen am südlichen Doubs-Ufer abzupassen, wo zwar schon lange Schatten in den Talgrund reichten, die aber durch die Spiegelungen im Fluss etwas entschärft wurden. Dass der Zug mit einigen Minuten Verspätung aus der benachbarten Schweiz kam, hat die Sache dann sogar noch ein bisschen spannend gemacht...

Datum: 26.10.2019 Ort: Montlebon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Rauchiger nebel am morgen
geschrieben von: Candiano (85) am: 18.01.22, 15:45
Es ist ein nebliger morgen, der zweite von zwei fototagen, die von einer gruppe österreichischer enthusiasten organisiert werden; im gedämpften, aber stimmungsvollen licht zieht die 52.4984 die fracht, meist gezogen von einem oldtimer-diesel, alle zwei wochen nach ernstbrunn, kurz hinter den bahnhof Rückersdorf-Harmannsdorf, wo die ersten wagen abgestellt wurden.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 11:26

Datum: 04.10.2021 Ort: Rückersdorf-Harmannsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-52 Fahrzeugeinsteller: Lok Team
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Erntezeit bei Aufhausen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (459) am: 19.01.22, 20:10
Allzu hoch gewachsen war das Getreide dieses Jahr nicht, bevor es an dieser Stelle Mitte August abgeerntet wurde. Während ein Mähdrescher seine Bahnen zieht, ist ein unbekannter SWEG-622 als RB 57 von Ulm nach Aalen unterwegs und wird gleich den einzigen Tunnel seines Laufwegs passieren. Im Hintergrund der bahnhaltlose Heidenheimer Ortsteil Aufhausen.

Datum: 13.08.2021 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bewegte Geschichte
geschrieben von: Frank H (341) am: 19.01.22, 20:05
„Erzähle bitte etwas zum Bild“ – so lautet die Aufforderung in den Galerieregeln. Dem komme ich gerne nach, und um meine Bildtexte nicht zu monoton werden zu lassen, recherchiere ich auch mal hier und dort nach ein paar abwechslungsreichen Fakten, auch jenseits der Schienen.

„Bewegte Geschichte“ ist in diesem Fall ein durchaus doppeldeutiger Titel für diese Aufnahme:

Eisenbahngeschichte verkörpert der legendäre Rheingold allemal, und es ist ebenso bemerkenswert wie erfreulich, dass man über fünfzig Jahre nach Indienststellung der modernen, klimatisierten Garnitur durch die Deutsche Bundesbahn noch immer – wenn auch als Sonderzug – im historischen Ambiente reisen kann.

Sehr bewegt im wahrsten Sinne des Wortes ist aber auch die Geschichte des dieses Motiv mitbestimmenden „Säuerlingsturms“ in Boppard, wie Wikipedia zu berichten weiß:

Einst Teil der aus dem römischen Kastell des 4. Jahrhunderts entstandenen Stadtbefestigung, stand er im Jahre 1905 der Einführung der Hunsrückbahn in die linke Rheinstrecke im Wege und wurde kurzerhand abgerissen, aber nördlich des Bahnhofs wieder aufgebaut. An dieser Stelle diente er jahrelang als Wasserturm für die Reichs – und Bundesbahn, ehe er anfangs der Neunziger von der DB verkauft wurde. Heute befinden sich eine Weinhandlung und mehrere Ferienwohnungen in dem denkmalgeschützten Gemäuer.

Die spektakuläre Überführung der beschädigten Rheingoldwagen vor wenigen Tagen über die Eifelquerbahn hat mich dazu gebracht, ein Bild des Zuges aus besseren Zeiten vorzuschlagen, als pandemiebedingte Reisebeschränkungen kein Thema waren. Hoffen wir, dass die Reparatur der Fahrzeuge gelingt und der Rheingold bald wieder dort fährt, wo er hingehört: durch das geschichtsträchtige Mittelrheintal, natürlich mit Aussichtswagen und rot-beiger Bügelfalte!


Datum: 05.09.2015 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Militär aus Füssen
geschrieben von: Dennis Kraus (831) am: 19.01.22, 19:25
Nach mehreren Jahren verkehrte heute zum ersten Mal wieder ein Militärzug ab Füssen. Am Vortag wurden bereits die Leerwagen zugstellt, am 19.01.2022 sollte es dann um 12.56 Uhr als GX 68676 ab Füssen nach Augsburg gehen. Die besondere Fuhre wurde von 233 127 gezogen. Doch die Abfahrt verzögerte sich, erst mit knapp zwei Stunden Verspätung ging es los. Aus Fotografensicht war dies aber eher von Vorteil, denn so gab es etwas bessere Lichtverhältnisse für die ohnehin überwiegend im Gegenlicht laufende Fahrt.
Am Ende der Lok wurde eine ungünstig positionierte, kleine Schneepflugtafel digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 19:28

Datum: 19.01.2022 Ort: Weizern [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Im Elstertal bei Berga...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 19.01.22, 13:04
...konnte man vor 23 Jahren die Züge noch gut fotografieren, der Bahndamm war noch
völlig frei von Bewuchs. Heute ist dieser Blick so nicht mehr möglich, längst hat hier die
Vegetation in Form von Büschen und kleinen Bäumen den Bahndamm zuwachsen lassen.
Am letzten Januartag 1999 war hier 232 040 mit dem RE 3364 von Greiz nach Erfurt
unterwegs.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22, 13:05

Datum: 31.01.1999 Ort: Berga [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bilderbuchbahn Monreal
geschrieben von: Nils (571) am: 18.01.22, 20:52
Nachdem Yannick hier [www.drehscheibe-online.de] ein aktuelles Bild von unten gezeigt hat, drehe ich doch einfach mal die Zeit 10 Jahre zurück und präsentiere den Gegenschuss von der Löwenburg Monreal. Am 15.03.2012 rumpelten noch 628 auf der Pellenz-Eifel-Bahn. Im ersten Morgenlicht gelang es mir im letzten Moment die Burg in Monreal zu erklimmen und konnte gerade noch die Kamera hochreißen!

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 15.03.2012 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Lokbespannter Treppenzug
geschrieben von: hbmn158 (503) am: 18.01.22, 18:35
Zugegeben, neu ist der Plentl-Kreuz-Blick bei Nabburg nicht, aber einfach ein herrliches Landschaftsmotiv mit zweigleisiger Strecke ohne Draht und lokbespannten Zügen. Nicht mehr allzu lange, wie man hört und liest läuft der Alex-Betrieb auch in Ostbayern aus, daher sei ein Besuch in den nächsten Monaten ausdrücklich empfohlen. Erfreulicherweise hat man am Ufer ordentlich ausgeholzt, so daß der Blick im Jahr 2020 mehr Fluß bot als 2013 (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ).
223 070 brummt mit ALX 79854 von Hof Hbf nach Schwandorf, dort wird der Zug um den Prag-Flügel verlängert und ab Regensburg mit Ellok weiter nach München befördert.


Datum: 09.09.2020 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Ostwärts über den Schildescher Viadukt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (459) am: 17.01.22, 20:21
Seit vergangenem Jahr ist der Schildescher Viadukt immerhin mit zwei Aufnahmen in der Galerie vertreten. Bei meinem ersten Bild ( [www.drehscheibe-online.de] ) wurde ein seitlicherer Sonnenstand gewünscht. Den gab es dann im Sommer und die Informationslage war gut, denn ein Bürokollege sollte zum Erhalt seines Lokführerscheins mal wieder eine Schicht übernehmen. Somit war die Informationslage gut, denn die Vorwarnzeit gerade aus Richtung Hauptbahnhof ist an dieser Stelle äußerst gering, zudem ist der "Beddinger" (DGS 52647 Schwerte - Beddingen) in seiner Abfahrtszeit in Gütersloh Hbf nach Personalwechsel und Zwischenbehandlung recht volatil. Auch die Zugbildung kann höchst unterschiedlich sein, so war es bei einem vorherigen Versuch eine schwarze 185 mit E-Wagen, also recht nichtssagend. An diesem Tag war 187 012 auf die Leistung verknüpft und an der Zugspitze liefen Planenwagen. Um 19:34 Uhr wanderte das Bild auf den Chip, kaum, dass der Zug durch war, kam um 19:36 Uhr schon der nächste Captrain-Zug in die Gegenrichtung und hätte mir also fast noch eine Begegnung beschert - oder aber dieses Bild vereitelt.

Datum: 02.06.2021 Ort: Bielefeld-Schildesche [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Besuch bei Ottilie
geschrieben von: railpixel (460) am: 16.01.22, 22:05
Mitte Januar, Sonnenschein, und selbst im Schatten klettert das Thermometer auf fast 10 °C. Schneefotos ade, stattdessen ist nach dem Fotospaziergang Schuhputz angesagt – selbst wenn man auf dem Weg bleibt. Seit November habe ich hier, auf der Grenzlandbahn bei Herzogenrath Hofstadt, wieder die Chance auf Eisenbahnfotos. Rund fünf Monate lang war die Strecke unterbrochen. Die Überschwemmungsschäden entstanden nicht bei dem schlimmen Unwetter „Bernd“, sondern schon zwei Wochen früher bei einem durchziehenden Gewitter mit Starkregen.

Das Bild vom 13. Januar 2022 zeigt einen Zug der Linie RB 33. Gebildet wird er aus 1440 223/723 als RB 10324 Aachen – Essen und 1440 377/877 als RB 10374 Aachen – Heinsberg. In Lindern werden die beiden Zugteile getrennt.

Die Aufnahme um die Mittagszeit im Gegenlicht habe ich gewagt, um das verfallende Gebäude mit aufs Bild zu nehmen. Was es einmal beherbergte? Ich weiß es nicht – über Aufklärung freue ich mich. Vielleicht gehört es zur benachbarten Braunkohle-Abgrabung Ottilie, die bis 1960 von der Merksteiner Braunkohlegesellschaft betrieben wurde. Das 15 Meter mächtige Flöz lag unter nur vierzig Metern Deckgebirge und war deshalb recht leicht zugänglich, taugte aber wegen Aschegehalt und grobstückigen Holzeinlagerungen kaum zur Brikettherstellung und Verstromung. Steile Böschungen und Probleme mit der Wasserhaltung (die Wurm fließt in direkter Nachbarschaft) führten schließlich zum Aus für die letzten beiden Braunkohlegruben in der Region. Ottilie, links oberhalb meiner Fotostelle, ist heute ein eingezäuntes Naturschutzgebiet und nicht zugänglich.

Eine ungünstig platzierte Vorsignalbake habe ich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.22, 00:07

Datum: 13.01.2022 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Janville - ein Wintermotiv
geschrieben von: Po12 (14) am: 16.01.22, 22:17
Der Blick direkt auf die Zugspitze mit einer "neumodischen" BB-22200 in Janville ist in der Galerie schon vorhanden ...

Hier möchte ich den Blick vom gegenüberliegenden Kanalufer zeigen, der bei fehlendem Laub besser funktioniert. Die Aufnahme entstand Anfang April 2005, als von der Gare du Nord Richtung Amiens und Maubeuge noch die Jacquemins eingesetzt wurden. An diesem sonnigen Samstagmorgen war auch der Zug 2312 Cambrai - Paris zu fotografierbarer Zeit unterwegs, mit der 16042 an der Spitze.

Datum: 02.04.2005 Ort: Janville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 16000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mittlerweile eine Seltenheit
geschrieben von: Dennis Kraus (831) am: 16.01.22, 19:32
Seit einigen Jahren sind die 1144 der ÖBB zu einer Seltenheit im Inntal zwischen Kufstein und Wörgl geworden. Der Güterverkehr liegt überwiegend in der Hand der Vectrons, egal ob ÖBB, DB, Lokomotion oder TXL. Als wir am 15.01.2022 an der Innbrücke bei Kirchbichl standen, überraschte uns ein Containerzug mit einer führenden 1144 vor einem Taurus, eine nette Abwechslung zu den modernen Drehstromloks.

Datum: 15.01.2022 Ort: Kirchbichl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit einem Eselchen an der Spitze
geschrieben von: Detlef Klein (304) am: 14.01.22, 21:06
Der Rangiertraktor Ge 2/2 161 ist zusammen mit dem Triebwagen ABe 4/4' 37 im Frühjahr 1989 für die Verkehrsfreunde Stuttgart am Bernina unterwegs. Während der Triebwagen 1997 zum Hilfswagen (orange) umgebaut und letztendlich 2015 abgebrochen wurde ist das "Eselchen" noch heute in Poschiavo im Verschiebedienst aktiv.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.05.1989 Ort: Bernina Lagalb [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 2/2 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannt durch den Schnee
geschrieben von: FunFactorTM (38) am: 16.01.22, 18:24
Für mich ist ein Ausflug an die Mittenwaldbahn, um die letzten dort verbleibenden lokbespannten Züge aufzunehmen, jedes Jahr mindestens einmal ein Muss. Mit der tollen Landschaft, welche mich jedes Mal aufs Neue fasziniert, gehört ein Ausflug in die Region seit einiger Zeit immer zu meinen Jahreshighlights. Am 15. Januar lockte mich das perfekte Wetter und eine schneebedeckte Landschaft aus dem eher schneearmen Frankfurt in den Süden. Der eigentliche Plan war es nur den morgendlichen Zug in Richtung Mittenwald aufzunehmen und anschließend in Richtung München zu fahren. Nachdem der Zug zu meinem Verwundern jedoch außerplanmäßig mit einer Lok auf jeder Seite bespannt war, konnte ich mir die Rückfahrt nicht entgehen lassen. Dafür wählte ich diesen tollen Blick auf das Karwendel-Massiv bei Klais.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 05:27

Datum: 15.01.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der V60 Rheingold auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: gleisschotter (9) am: 16.01.22, 18:20
Vor Jahren kaum denkbar ...es Fährt ein Zug auf der Eifelquerbahn?! Aber doch wurde dies Wirklichkeit am 15.01.2022. Viele Fotografen aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland reisten für diesen besonderen Zug extra in die Eifel. Grund war die vom Hochwasser 2021 eingeschlossenen Fahrzeuge der Vulkan-Eifel-Bahn aus dem nicht mehr per Bahn erreichbaren Gerolstein zu befördern.Kurzerhand kam die Idee auf, die seit 10 Jahren nicht mehr befahrene Strecke der Eifelquerbahn für diese doch einmalige Aktion zu nutzen. Die Aufnahme zeigt die VEB Loks V60 1140 (98 80 3365 140-3 D-VEB) an der Spitze und V60 1184 ( 98 80 3361 518-4 D-VEB) am Zugschluss sowie drei Rheingoldwagen auf der Fahrt von Gerolstein über Daun und Ulmen nach Kaiseresch.Bei bester Wintersonne wurde hier der Zug bei Dockweiler dokumentiert.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 19:21

Datum: 15.01.2022 Ort: Dockweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Über dem Douro
geschrieben von: Amberger97 (468) am: 16.01.22, 18:10
Zahlreiche Blicke gibt es von den Hängen des Douro auf die Strecke nach Pocinho. IR 866 nach Porto befindet sich zwischen Aregos und Mosteirô. Unterhalb der Ortschaft Finzes stehend, konnten wir ein Foto von ihm machen.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:15

Datum: 07.11.2021 Ort: Finzes [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Neu in der Normandie
geschrieben von: BGD (152) am: 15.01.22, 22:41
Über viele Jahre oder gar Jahrzehnte prägten die klassischen Nez-Cassé-Lokomotiven, die wie kaum ein anderer Fahrzeugtyp für die französische Eisenbahn stehen, den Verkehr in der Normandie. Mittlerweile kommen sie nur noch im Ausnahmefall zum Einsatz. Die Regel zwischen Paris und den größeren normannischen Küstenstädten wie Cherbourg und Le Havre bilden inzwischen die neuen "Omneo"-Triebzüge. Neu in der Galerie ist auch der imposante Viadukt in Mirville, der im Schatten des bekannten Viadukts in Barrentin liegt und nur wenige Bilder in den Seiten des weltweiten Netzes aufweist. Dabei schlägt er ihn größentechnisch eindeutig, ist aber aufgrund seiner Ost-West-Ausrichtung und der zugewachsenen Südseite deutlich schwieriger zu fotografieren. In den Sommermonaten gelangen die Sonnenstrahlen am Abend aber hinreichend genug auf die Nordseite des imposanten Bauwerks, wobei Ende Juli nur ein kurzes Zeitfenster zwischen ausreichender Seitenausleuchtung und beginnender Abschattung durch die Baumreihe am rechten Rand besteht.

Hinweis: An der Kamera war ein falsches Datum eingestellt. Das Foto ist 24h später aufgenommen worden.

Datum: 31.07.2021 Ort: Mirville [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 55500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
V60 mit Rheingold ?!
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 16.01.22, 00:09
Die Kombination ist einfach viel zu skurril: V60? Mit Rheingold? Auf der Eifelquerbahn?! Hätte man das vor einigen Jahren mal so in den Raum geworfen wäre man wohl als irre bezeichnet worden, aber wahrscheinlich hat sowieso niemand an sowas gedacht. Aufgrund des schlimmen Hochwassers im Jahr 2021 gibt es hier nun aber genau das zu sehen. VEB 365 140 an der Spitze und 361 518 am Ende befördern die drei hochwassergeschädigten Wagen hier gerade an der Ortschaft Betteldorf entlang.

EXIF-Uhrzeit ist falsch, tatsächlich war es 09:38.

Zuletzt bearbeitet am 16.01.22, 18:00

Datum: 15.01.2022 Ort: Betteldorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
9 Jahre ohne Zug - dann kamen die V60er
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 15.01.22, 23:20
Die letzten Zugfahrten auf der Eifelquerbahn vor dem Januar 2022 liegen im Jahr 2012 - seither ruhte der Verkehr und die Strecke war zwischenzeitlich sehr stark überwuchert. Wegen des Hochwassers müssen nun aber Fahrzeuge aus Gerolstein geborgen werden, wofür die Strecke komplett freigeschnitten und wieder freigegeben wurde. Am 14.01.2022 gab es dann die erste Fahrt mit Fahrzeugen die über einen GAF hinausgehen. 364 403 und 365 140 der VEB sind hier auf dem Weg nach Gerolstein bei Rockeskyll zu sehen.

EXIF-Uhrzeit falsch, da noch Sommerzeit eingestellt war. Entsprechend 13:25.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.22, 23:22

Datum: 14.01.2022 Ort: Rockeskyll [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kahl aber trotzdem Grün.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (34) am: 15.01.22, 19:02
So präsentierte sich am 14.01.2022 die Landschaft entlang der Strecke zwischen Ansbach und Würzburg. Bei Rudolzhofen fand ich mich zum Mittag hin in einer kleinen Obstplantage mit Blick auf die Strecke wieder. Eigentlich wartete ich auf Güterzüge in Richtung Ansbach aber zu allererst kam der IC2083/85 "Berchtesgadener Land"/"Nebelhorn" des Weges. Dieser verkeht ab Würzburg mit halten in Steinach b. Rothenburg ob der Tauber, Ansbach und Treuchtlingen nach Augsburg. Der 11 Wagen Starke Zug passte dabei sehr gut in voller länge in den Gewünschten Bildausschnitt und wurde, gerade durch die mittlerweile Sinkende Zahl an Loks der Baureihe 101, gerne Fotografisch festgehalten.

Anmerkung: Ein aus dem Zug ragender LKW wurde Digital entfernt, sowie ein Ast des Rechten Baumes etwas eingekürzt.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rudolzhofen [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Leben auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 15.01.22, 16:45
Gestern war es soweit, die erste Fahrt der Vulkan-Eifel-Bahn von Kaisersesch nach Gerolstein startete, um die dort seit der Flut gestrandeten Wagen abzufahren. Abgesehen von einem SKL am 06.01. waren diese beiden V60 die ersten Schienenfahrzeuge auf der Strecke seit mutmaßlich Oktober 2012! Mit gemächlichen 10km/h wurde die Strecke befahren, sodass die Fahrzeit von Kaisersesch bis Gerolstein bei über 4,5h gelegen hat. Im krassen Kontrast zu dieser maximalen Entschleunigung, passieren die beiden V60 beim kleinen Örtchen Rengen das Talviadukt der A1, das hier deutlich landschaftsbestimmend ist.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rengen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Am Hüttenbachviadukt...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1030) am: 14.01.22, 15:01
...in Oberwiesenthal begann ich heute meine erste Fototour des Jahres 2022.
Mitte Januar reicht hier das Licht bereits wieder für den ersten Zug des Tages
nach Cranzahl. Zuglok war 99 1772, die hier mit dem P 1000 über die 110 Meter
lange und 23 Metern hohe Gerüstbrücke talwärts rollt.

Zuletzt bearbeitet am 14.01.22, 15:03

Datum: 14.01.2022 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sehnsuchtsort? Oder nur das Ende der Welt?
geschrieben von: Jan vdBk (741) am: 14.01.22, 18:06
Die Motivation zu meinen Skandinavientouren war vor allem die Wildnis und die Abgeschiedenheit. Gerade die Strecken, die irgendwohin führten, wo gar nichts war, wo das Land oder die Zivilisation langsam zuende waren, übte immer einen besonderen Reiz aus. Und all diese Strecken wollte ich wenigstens einmal gefahren sein. Eine dieser Strecken fand ich in Finnland. Die Fernzüge von Helsinki in Richtung Norden endeten damals wie heute fast ausnahmslos in Rovaniemi, einer heute 63000 Einwohner zählenden Stadt. Nur ein einziger Nachtzug fuhr weiter, querte bald den Polarkreis und hielt sich nun ostwärts auf die russische Grenze zu. Und da kommt dann tatsächlich nach knapp 90km Fahrt durch unendlich scheinende, menschenleere Wälder noch eine nennenswertere Ansiedlung an einem riesigen See: Kemijärvi mit gut 7000 Einwohnern. Während das Gleis tatsächlich noch weiter führte (einmal quer durch den See und ehemals sogar bis nach Russland rein), endet der letzte verbliebene Personenzug hier. Der Bahnhof Kemijärvi liegt dabei nicht an der weiterführenden Strecke, sondern nördlich derselben direkt am Seeufer und ist über ein Gleisdreieck an die Strecke angebunden. Der Personenzug steht hier den ganzen Tag. Und gelegentlich rangiert hier auch ein Güterzug.
Wir blicken von der Straßenbrücke in den Bahnhof, der in nachmittäglicher Starre daliegt und in dem der mit einer Dr16 bespannte Nachtzug P64 und ein Güterzug mit einem Dv12-Pärchen auf das warten, was der Tag noch so bringen möge, z.B. auf die Abfahrtszeit.
Ein quer durchs Bild verlaufendes Kabel wurde elektronisch beseitigt.

Datum: 10.07.1992 Ort: Kemijärvi [info] Land: Europa: Finnland
BR: FI-Dv12 Fahrzeugeinsteller: VR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Sidelenbachbrücke
geschrieben von: Philosoph (524) am: 14.01.22, 07:50
Eine echte Empfehlung für die Kombination von Wandern mit Eisenbahnfotografie ist die DFB. Hier lässt sich die gesamte Strecke über einen parallelen Wanderweg begleiten und die meisten Motive sind nur zu Fuß umsetzbar. Nach dem ich mit dem ersten Dieselzug hinauf nach Furka gefahren bin, war ich deutlich vor der Ankunft des folgenden Dampfzuges an der Sidelenbachbrücke. Da ich noch viel Zeit hatte, überlegte ich kurz, ob ich den gegenüberliegenden Hang erklimmen sollte, aber die Bachquerung erschien mir dann doch zu riskant. Schade, von dort hätte man aus erhöhter Position mit deutlich weniger Weitwinkel fotografieren können. Zug 133 überquert die 26 m langen Sidelenbachbrücke in Richtung Furka.

Datum: 14.08.2021 Ort: Furka [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DFB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nebel lichten sich im Winterwunderland
geschrieben von: JH-Eifel (34) am: 14.01.22, 00:44
Vor kurzen stellte Christian (CMH) ein stimmungsvolles Winterbild von DGS 60929 ein: [www.drehscheibe-online.de]. Dieser Zug dient der Zuführung von Holzwagen nach Erndtebrück. Angespornt von diesem Winterbild wollte auch ich der Rothaarbahn (KBS443) gerne wieder einmal einen Besuch abstatten, zumal derzeit doch schöne Schneebilder entstehen können. In weiten Teilen des westlichen Deutschland herrscht derzeit eher triste Wetter Stimmung und in den Tallagen der bereisten Bahnstrecke fand sich auch noch kein Schnee. Erst auf den Höhen zwischen Hilchenbach und Erndtebrück trug eine geschlossene Schneedecke zu einer schönen Winterlandschaft bei. Als Stargast für mein Foro war die Rückleistung des oben beschriebenen Zuges auserkoren. Dieser Zug ist hier in der Galerie auch vertreten und wurde z.B. von Yannick S. gezeigt: [www.drehscheibe-online.de] . Ich suchte mir für den Holzzug eine Landschaftsstelle aus. Unweit meiner auserkorenen Fotostelle hatte ich die Hin-Leistung des Zuges bereits einmal im Sommer aufgenommen: [www.drehscheibe-online.de].

Die Wetteraussichten meiner heutigen Fototour zeigten mir Kälte und rechtzeitig abziehende Wolken und genug Sonne für das ausgesuchte Gebiet an. Als ich den auserkorenen Fotopunkt erreicht hatte war schnell klar, dass es nur zu Fuß weitergehen konnte, da ich im tiefen Schnee selbst die Wege mit dem Auto nicht mehr nutzen konnte. Ich stellte den Wagen an einem geeigneten Platz ab und begab mich auf eine kleine Wanderung hinauf auf den Rothaarkam um von dort einen Blick in die Landschaft zu werfen. Obwohl die Nebel langsam abzogen und die Sonne immer mehr die Oberhand gewann, war ich mir nicht recht sicher, ob dies die richtige Entscheidung war. Es war nicht ganz klar, ob die Nebel rechtzeitig den Blick in die Landschaft freigeben würden. Ich dachte kurz über eine Ersatz-Fotostelle nach, aber ich begann dann in fester Hoffnung, dass es für einem sonnigen Landschaftsblick reichen könnte, meinen Plan umzusetzen. Der Aufstieg zum Fotopunkt war ein schöner Winterspaziergang, durch eine fast unberührte Landschaft. Ich brauchte etwas länger als vermutet, da ich im tiefen Schnee doch etwas langsamer voran kam als gedacht. Dennoch war es schön durch eine winterlinde Landschaft zu wandern, wo selbst auf den Feldwegen noch tiefer Schnee lag und lediglich Tierspuren von Leben in diesem Wald zeugten. Da ich genug Zeit eingespannt hatte erreichte ich den Fotopunkt rechtzeitig. Leider jedoch war der Nebel noch stärker als vermutet. Etwa dreißig Minuten vor Durchfahrt des Zuges blickte ich von einem sonnigen Hügel auf eine dicke Nebelwand. Bester Hoffnung das es sich ändern könnte wartete ich ab. Ein vorbeifahrender HLB Triebwagen, als „Test Foto-Zug“ war mehr oder wenige noch im Nebel verschwunden. Als der Güterzug dann die Bühne betrat waren die Nebel soweit aus dem Motiv gezogen, dass diese nur noch eine bereichernde Rolle, als Statisten über den Bäumen darstellten. Ein weiteres Problem: Auf der Kronprinzentraße fuhren immer mehr große LKW, nicht gerade bildbereichernd, durch mein Motiv. Zum Glück war der Zug langsam genug, dass er ohne Autos in der Winterlandschaft aufgenommen werden konnte.

Kurz vor Mittag kreuzte dann die KSW Lok mit DGS60997 auf dem Weg nach Kreuztal mit drei Holzwagen mein Motiv. Ich war dankbar das dann doch alles gut funktioniert hatte. Von meinem ,,Feldherrenhügel" herab blickte ich nach Norden über die Eder auf den Zug welcher an dieser Stelle (unweit Bahnkilometer 26,0) die Grenze vom Siegerland zu Wittgenstein passiert. Um ca. 11:25 Uhr war ich dann befriedigt und konnte meinen Weg in das Tal wieder antreten.

Bei diesem Bild sind zudem noch die ein oder anderen Bilder entstanden, denn es sind von dort noch etwas mehr Blicke möglich. Ggf. zeige ich das ein oder andere Bild später hier einmal. Es war ein erfolgreicher und schöner Ausflug in das schneereiche Winterwunderland bei Erndtebrück. Wenige Meter weiter an der bekannten Fotokurve in Lützel waren noch strake Nebel. ich hatte es also geschafft gerade die richtige Stelle zu erreichen an der die Sonne vor der Zugdurchfahrt die Nebel gelichtet hatte.


Datum: 13.01.2022 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Stahl auf Stahl oder Schnee?
geschrieben von: Dispolok_E189 (322) am: 13.01.22, 17:20 sternsternstern Top 3 der Woche vom 23.01.22
Seit einiger Zeit gibt es eine neue Werbelok bei DB Cargo - 185 077 "Stahl auf Stahl". Bislang schaffte es die Lok allerdings nur sehr selten in den Frankenwald und zusätzlich war es meistens schon finster. Auch auf anderen Bahnstrecken "versteckte" sich die Maschine immer wieder und fuhr mir somit nicht vor die Linse...
Neues Jahr, neues Glück - dachte ich mir und schon wurde die Lokomotive im Schiebedienst Probstzella - Steinbach am Wald - Pressig-Rothenkirchen eingeteilt. Auf Grund von Bauarbeiten (wie jedes Jahr) sind die Einsätze leider an einer Hand abzählbar. Am 09.01.2022 wartete ich trotz des starken Schneefalls zwischen Ludwigsstadt und Steinbach am Wald auf mögliche Schiebeleistungen und wurde tatsächlich belohnt. Nach getaner Arbeit kehrte das Objekt der Begierde zurück nach Probstzella und konnte bei Steinbach am Wald bildlich eingefangen werden. Ich entschied mich letztendlich für einen Seitenschuss um den Kontrast zwischen "Feuer und Eis" besser darstellen zu können.

Datum: 09.01.2022 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 34 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Ausfahrt Březno
geschrieben von: Der Bimmelbahner (197) am: 13.01.22, 16:30
In der südlichen Bahnhofsausfahrt von Březno u Chomutova bekommt man als Blickfang an vielen Stellen die den Ort dominierende Kirche St. Peter und Paul mit ins Bild. Als weitere Bereicherung schleicht der Farbexot 810 535 von KZC, der gelegentlich in den Umläufen der Länderbahn mitschwimmt, in einem der wenigen ganz lichten Momente des Tages durchs Bild. Erwähnenswert ist außerdem noch, dass zwischen dem südlichen Steilabfall des Erzgebirges, der den Horizont bildet, und Březno ein sehr großes Loch ist. Dieser Kohletagebau wird seit einigen Jahren mittels einer recht aufwändig trassierten Neubaustrecke umfahren, die der kleine Triebwagen vor ein paar Minuten ebenfalls benutzt hat.

Datum: 13.01.2022 Ort: Březno u Chomutova [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: KZC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Pressnitztalbahn Herbstdampf 2021
geschrieben von: Walter Brück (58) am: 13.01.22, 15:00
Am 24.10.2021 besuchte ich seit längerem mal wieder die Pressnitztalbahn. Wie vorhergesagt zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite mit viel Sonne und strahlend blauem Himmel, so dass ein paar schöne Herbstbilder möglich waren. Hier die 99 1568-7 mit Blick über die Pressnitz zwischen Forellenhof und Schmalzgrube.


Datum: 24.10.2021 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Arroyo Guadancil
geschrieben von: Amberger97 (468) am: 13.01.22, 15:13
Ein 599 passiert gerade die Brücke des Tals des Arroyo Guadancil am nördlichen Ufer des nicht zu sehenden Stausees José María Oriol. Der Triebwagen fährt als MD 17907 von Sevilla nach Madrid. Geht es nach einem australischen Bergbauunternehmen, wird sich die Landschaft in der Gegend bald drastisch ändern, da man dort Europas größte Lithium-Vorkommen entdeckt hat, die man gerne mit Tagebauminen ausbeuten möchte.

Datum: 13.11.2021 Ort: Cañaveral [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-599 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Unermüdliches Arbeitstier
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 12.01.22, 22:53
Schon seit einigen Monaten hält sich der Bestand von ca. 30 Loks der Baureihe 151 bei Cargo sehr konstant. Möge es aus fotografischer Sicht noch länger so bleiben, bieten diese Loks doch weiterhin eine nette Abwechslung im Drehstrom-Einheitsbrei. Optisch haben viele Loks schon lange die Zeiten von glänzendem verkehrsrot hinter sich, doch trotz dessen nehme ich sie lieber auf, als eine saubere 185 oder ähnlichem.

Für den 11.01. stand nach der Nebelauflösung wieder etwas Sonne auf dem Programm, sodass es nach längere Zeit mal wieder nach Linsburg ging. Kaum angekommen kam dann dieser schicke EZ nach Maschen mit 151 053 daher, die dann mit ein paar Bäumen in einen passenden Rahmen gesetzt wurde.

Datum: 11.01.2022 Ort: Linsburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Durch die Bloemsche Wildnis
geschrieben von: Nils (571) am: 12.01.22, 22:25
143 314 am 12.06.2014 unterwegs als RB von Itzehoe nach Pinneberg. Dabei werden Ortschaften wie Bloemsche Wildnis, Glückstadt, Engelbrechtsche Wildnis, Sommerland und Kiebitzreihe passiert. Verrückte Welt in der Elbmarsch! Gehalten wird davon jedoch nur in Glückstadt und dieser Halt lag hier unmittelbar bevor. Noch befindet sich der Zug jedoch noch in den Kornfeldern der Bloemschen Wildnis.

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 12.06.2014 Ort: Bloemsche Wildnis [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
Die Vorteile des Homeoffice
geschrieben von: KBS720 (97) am: 12.01.22, 20:49
Heute Nachmittag strahlte die Sonne im Schwarzwald von einem fast ungetrübten Himmel, alleine, es fehlte ein fotografierbarer Zug. Die Regionalzüge kommen Steuerwagen-voraus und die früher mal zu passender Zeit fahrende Villinger Übergabe fährt bekanntlich nicht mehr (über uns).

Um Viertel vor 3 brummte dann das Apfelphon – ein leerer Kohlezug aus Singen drohe sich völlig überraschend an! Und so wurde der Dienstlaptop mal kurz in den Stand-by-Mode geschickt und Nußbacher Fotokurve angesteuert.

Nach ein paar Minuten Wartezeit trat dann 185 086 mit dem GAG 63156 (Singen-Oberhausen, +1190) auf die Bühne und sorgt für ein Lächeln im Gesicht des Fotografen. Keine zehn Minuten später wurde dann übrigens wieder in die Tasten gehauen... :-)

Datum: 12.01.2022 Ort: Nußbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Güterverkehr auf der Transversale
geschrieben von: Po12 (14) am: 12.01.22, 18:12
Hoch über der Ebene der Picardie thront auf einem einzeln stehenden Berg Laon mit seiner Kathedrale. Zu deren Füssen verläuft die Bahnstrecke Chalons-en-Champagne - Tergnier an den Resten des Depots entlang und ermöglicht als Querverbindung viele nützliche Anschlüsse zwischen Ost- und Nordfrankreich.

Spätnachmittags an einem Samstag im Oktober 2005 begegnete mir hier ein bunt gemischter Güterzug, den die 66480 und 66409 bespannten. Der Güterverkehr der SNCF hat seinen freien Fall seitdem weiter fortgesetzt, und mit der folgenden Schliessung zahlreicher Rangierbahnhöfe war diese Leistung damals schon auf der Liste der gefährdeten Arten.

Die führende 66480 war übrigens in früheren Zeiten Versuchskaninchen für Alstom-Drehstromantriebe und ist heute, nach zweimaliger Umlackierung (erst Fret-grün, jetzt Infra-gelb) und Modernisierung zur BB 69400 immer noch im Einsatzbestand.

Datum: 16.10.2005 Ort: Laon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 66400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bunt im Oktober
geschrieben von: km 106,5 (246) am: 12.01.22, 17:47
Im Oktober 2021 passte sich die Natur dem momentanen Fahrzeugeinsatz auf der Marschbahn an.
Neben Orientrot und Blau/beige kam im Auftrag auch die Press 246 011-1 zum Einsatz,
die zu der Zeit einen Einsatz beim RE6 samt Doppelstockgarintur hatte.
Hier rollt das Gespann durch das herbstliche Süd-Dithmarschen gen Westerland.

"Heller/gedreht"

Datum: 24.10.2021 Ort: St. Michealisdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 246 (Bombardier TRAXX P160) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Planmäßiger Vorspann
geschrieben von: Leon (874) am: 12.01.22, 17:18
Beackern wir einen Moment das Thema Holzroller. Diese damals eher unscheinbare "DR-Allerweltswaffe" war eigentlich auf nahezu allen elektrifizierten Strecken der Reichsbahn anzutreffen und erfreute sich gegen Ende ihrer Einsatzzeit -und auch darüber hinaus- einer ungeahnten Beliebtheit. Leider sind diese urigen Maschinen mit ihren vielfältigen Lackierungsvarianten und Bauformen (Art der Lüfter, dicker Balken, dünner Balken, graues Dach, Latz oder sogar noch in grün usw.) viel zu schnell von den Gleisen verschwunden. Diverse Maschinen haben jedoch erfreulicher Weise überlebt und sind -teils mit wieder historischer Lackierung- immer wieder auf den Schienen zu sehen. Erinnert sei beispielsweise an die im "Grundierungs-Lack" und mit Scandlines-Werbung versehenen Loks vor dem Malmö-Express oder den Kanarienvogel der PEG. Wenigstens können heutzutage mehrere Varianten beim Thüringer Eisenbahnverein in Weimar besichtigt werden.
Und es ist immer wieder der Beifang, der heutzutage aufblicken lässt. Am 24.03.90 führte eine Fototour zur Weißeritztalbahn. In den Zugpausen habe ich mir -eher aus Langeweile- mal den Hauptstreckenbetrieb angeschaut, der durch den Ort Freital verlief. Zahlreiche Güterzüge waren mir in Erinnerung, oft bespannt mit zwei Elloks. Hintergrund ist auf der Strecke von Dresden nach Chemnitz die Rampe hinter Tharandt rauf zum Tunnel Edle Krone. Kurz hinter dem Tunnel liegt mit einer Neigung von 1:37 das steilste Stück der Strecke, und die Trasse steigt von Freital binnen 15 Kilometern um 250 Meter hinter dem Bahnhof Klingenberg-Colmnitz. Viele Kunstbauten mussten errichtet werden; hingewiesen sei auf die Viadukte in Colmnitz, Niederbobritzsch, Muldenhütten, Frankenstein oder im weiteren Verlauf das Hetzdorfer Viadukt.
Eine Zugpause führte mich zu einer Brücke der Strecke über die Wilde Weißeritz, südlich von Tharandt gelegen. Vier Dias sind in vielleicht 30 Minuten entstanden: ein Personenzug mit 242, mit grauem Dach und Doppelstock-Gliederzug. Ein Güterzug mit 2 x 250. Einer mit Holzroller vor 250, was damals planmäßig so war. In die Gegenrichtung eine 243 mit einem Vorkriegs-Packwagen hinter der Lok. Was hätte man den ganzen Tag auf der E-Piste an Fotos machen können! Die Weißeritztalbahn haben wir mindestens 5-6 Mal besucht; die fährt noch heute...
Also freuen wir uns über einen Holzroller als planmäßigem Vorspann vor einer 250, wie sie durch das enge Tal der Wilden Weißeritz mit ihrem Güterzug den Berg hoch zum Tunnel Edle Krone hinaufkoffern!

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 24.03.1990 Ort: Tharandt [info] Land: Sachsen
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die Ära der Silberfische...
geschrieben von: mavo (190) am: 12.01.22, 13:25
...Wird, nach dem Konkurs der Betreiberfirma "Abellio" im Lennetal wohl bald ihr Ende finden.
Hier sieht man einen der, nahezu komplett mit silberner Folie beklebten, Stadler FLIRT Triebwagen auf der Lennebrücke bei Lenhausen.
Nur wenige Tage nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2021, was an den Ufern noch deutlich sichtbar ist.

Datum: 18.07.2021 Ort: Lenhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (4789):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 96 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.