DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 >
Auswahl (176):   
 
Galerie: Suche » 261 (Voith Gravita 10BB), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Methanolzug auf der Liebenauer
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 08.01.22, 19:31
Nach zwei Jahren Abstinenz, bescherte der Fahrplanwechsel endlich der Liebenauer Übergabe endlich wieder mehr als nur 1-2 Wagen. Inzwischen werden die Methanol-Verkehre zwischen Leuna und Liebenau wieder mit dem Einzelwagenverkehr abgewickelt. Zuvor wurde der Verkehr sporadisch in kurzen Ganzzügen durch die RBH nach Nienburg gebracht, von wo es dann mit der MKB nach Liebenau geht.

Am 06.01.2022 herrschte überwiegend gutes Wetter um Nienburg und da ich 2021 nicht ein einziges Mal "meine" Übergabe fotografiert hatte, war das Ziel mehr als klar. Die Fahrtzeiten der Übergabe hatten sich etwas geändert, inzwischen wird später hin- und zurückgefahren. Dank der tiefstehenden Sonne wollten wir ein Streiflichtbild bei Bühren probieren, so wie ich es vor knapp 3 Jahren mal mit Frontlicht umgesetzt hatte [www.drehscheibe-online.de] . In Liebenau wurde die Fuhre im Wald erwartet, wo die Bestätigung über die erwarteten 8 Wagen erfolgte.

Bereits um kurz nach 10 Uhr rumpelte dann 261 055 mit dem EZK 53709 nach Seelze an uns vorbei und das Erste Bild des Tages war im Kasten.

Viele Grüße an den netten Lrf!

Datum: 06.01.2022 Ort: Bühren [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Kalter Herbstmorgen mit Übergabe
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 12.12.21, 21:56
Der 22.11.2021 war ein wunderschöner Herbsttag, sodass nicht lange überlegt werden musste, ob man fotografisch aktiv wird. Da auf der Hauptstrecke erwartungsgemäß fast nichts unterwegs war, ging es mal wieder an die gute alte Amerikalinie.

Für die Cargo Übergabe sollte ein Motiv herhalten, welches ich zwar schon einmal umgesetzt habe [www.drehscheibe-online.de] , doch ich wollte es nochmal bei besserem Licht umsetzen.

So fanden sich am teils nebeligen Morgen zwei Fotografen in Kirchlinteln ein, die leider ernüchternd feststellten, dass auch hier die Telegraphenleitungen gekappt wurden, wie wohl auf dem gesamten Ast bis Vissel. Vermutlich waren die Bauarbeiten für das ESTW in Visselhövede Anlass genug, die lange toten Leitungen mal zu kappen - schade.
Immerhin standen die Masten noch, und so gab 261 083 mit dem ausnahmsweise mal drei Wagen starkem EZK 53671 Bremen Rbf - Visselhövede dennoch eine gute Figur ab, als sie exakt im Plan an uns vorbeirollte.
Wenn man genauer hinsieht, findet man im Hintergrund auch noch drei Rehe, die auf der Wiese stehen ;-)

Bildmanipulation: Fotografenschatten und eine Hochspannungsleitung wurden digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 12.12.21, 22:01

Datum: 22.11.2021 Ort: Kirchlinteln [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Erlenbacher Werft
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 11.12.21, 14:48
Auf eine über 100 jährige Geschichte kann inzwischen die Erlenbacher Werft zurück blicken. Im Jahre 1917 siedelte die Werft aus Platzgründen von Wörth einmal ans andere Mainufer hinüber und hat sich dort seitdem gehalten.
Planmäßig nur an Samstagen kann man das Werftgelände zusammen mit einem Güterzug fotografieren. Immer samstags fährt nämlich die Übergabe nach Miltenberg erst am späten Vormittag. Ordentlich Glück hatte ich am 09. Oktober mit dem Nebel, denn zwischen Suppe, sodass man nicht mal die Werft gesehen hat, und diesem Foto lagen maximal 10 Minuten.

Datum: 09.10.2021 Ort: Erlenbach [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Dieser eine Tag
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 03.12.21, 19:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.12.21
Das eine oder andere Foto der Übergabe nach Großen Buseck gibt es inzwischen in der Galerie zu betrachten. Von der Rückfahrt nach Gießen allerdings nicht. Der Grund dafür ist ganz einfach; die Fahrt findet im völligen Gegenlicht statt.

Irgendwann eines Tages ist mir aber beim rumspielen mit Suncalc aufgefallen, dass es einige ganz wenige Tage vor bzw. nach den Zeitumstellungen gibt an denen die Sonne zum Zeitpunkt der Rückfahrt schon über dem Horizont ist und sie gleichzeitig weit genug südlich der Bahn aufgeht für einen Glint auf dem Zug. So weit so gut. Der Zug fährt im Prinzip auch fünf Mal die Woche, allerdings nur in der Theorie. In der Praxis sind es 1-2 Fahrten die Woche, ohne jede erkennbare Logik. Ein weiteres riesengroßes Problem, ist der in Mittelhessen zu diesen Jahreszeiten omnipräsente Nebel, der zum Teil wochenlang keine Sonne durchlässt.
Wir fassen zusammen. Es gibt im Jahr etwa 3 Wochen in denen das Foto theoretisch möglich ist. In diesen drei Wochen muss es einen Tag geben, an dem der Zug fährt, kein Nebel am Himmel die Sonne verdeckt und auch nicht ganz unwichtig, ich muss Zeit haben. Ich legte den Plan wieder zu den Akten...

Es war dann der Morgen des 02. März als ich während der Nachtschicht zur Kenntnis nahm, dass Mittelhessen nebelfrei war. Interessant! Daran änderte sich auch nicht allzu viel bis zum Feierabend um 05:30Uhr, irgendwo westlich Gießen sollte Nebel sein, östlich war aber alles frei. Als dann auch noch die Hinfahrt der Übergabe nach Großen Buseck in Wetzlar abfuhr und die Rangierer meinten, dass sie auch auf dem Rückweg Wagen dabei haben werden, gab es kein Halten mehr! Schnell nach Hause, die Kamera geschnappt und los.
Tatsächlich blieb es die ganze Fahrt nebelfrei und so ging es stets mit dem Sonnenaufgang im Blick weiter. Meine Laune war auf dem Höchststand... und ganz schnell auf dem Tiefpunkt als ich von der A5 abfuhr und hinter Großen Buseck schon die Nebelwand sah. Genau da wo ich hin muss und wozu es auch keine Alternative gab.
Doch ein Punkt spielte für mich mit, die Fotostelle lag ganz genau an der Nebelkante, sodass die Sonne ungestört scheinen konnte. Erst 100m weiter war Suppe. Als dann die Gravita mit ihren drei angeeisten Gaskesselwagen den Bahnhof verließ, ja doch, das war pure Zufriedenheit!

Datum: 02.03.2021 Ort: Großen Buseck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 37 Punkte

19 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens im Westerwald
geschrieben von: Der Weinheimer (51) am: 30.11.21, 17:02
Knapp eine Stunde nach Sonnenaufgang, rauscht das Gravita Doppel, gebildet aus 261 054-1 und 261 057-4, an einem ruhigen Samstagmorgen über das Niedererbacher Viadukt. Tonwagen nach Limburg gibt es an diesem Tag keine zu befördern.
Die Fahrt nach Limburg ist dennoch notwendig, denn es muss für kommende Dienste getankt werden.


Zuletzt bearbeitet am 30.11.21, 17:11

Datum: 04.09.2021 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zusatzzug
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 29.11.21, 15:39
In aller Regel fährt die ex HzL, jetzt SWEG so ziemlich jeden Dienstag und Donnerstag einen Güterzug von Mengen über Gammertingen nach Stetten, der neben sehr spärlich gesäten weiteren Güterkunden insbesondere die Saline von WackerChemie bedient. An den restlichen Tagen der Woche sagen sich normalerweise Fuchs und Hase "Gute Nacht" zwischen Hechingen und Stetten.
Am Freitag den 19. November musste die Gravita, die die SWEG bei Northrail gemietet hat, allerdings eine Extratour nach Stetten fahren, denn drei dringend benötigte Salzwagen, von denen der erste von seinem Grafitti befreit wurde, konnten am Vortag aus Lastgründen nicht mitgenommen werden.

Datum: 19.11.2021 Ort: Rangendingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Die "Vissel-Übergabe"
geschrieben von: Jan vdBk (740) am: 28.11.21, 14:03
Mehrere Male die Woche wird der Gleisanschluss der Stadt Visselhövede noch im Güterverkehr bedient. Hauptkunde ist hier der Gashändler Hoyer, der am 22.11.2021 von 261 083 sogar drei Wagen mitgebracht bekommt. Die ersten beiden Wagen machen Werbung für ihn selbst, stellen sie doch nicht nur das Hoyer Markenzeichen, sondern auch seine Visselhöveder Telefonnummer zur Schau. Pünktlich erreicht Üg 53671 die Ortschaft Jeddingen kurz vorm Zielbahnhof Visselhövede.

Datum: 22.11.2021 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nachschuss
geschrieben von: H.M. (61) am: 21.11.21, 11:52
Da konzentriert man sich auf den Hauptschuss, freut sich das alles im Kasten ist, dann dreht man sich um und guckt in ein grinsendes Gesicht. Völlig unbemerkt kam hinter mir eine Reiterin vorbei. Verdutzt und kurzzeitig irritiert drückte ich dann abermals auf den Auslöser.
Hinweis: Graffiti am letzten Waggon entfernt.

261 060 + 261 048 mit dem Nahgüter 51668 von Magdeburg Rothensee nach Baalberge fahren am 20.12.2019 in Wegeleben aus Richtung Halberstadt ein.

Datum: 20.12.2019 Ort: Wegeleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Spätherbst im Donautal
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 19.11.21, 21:08 sternsternstern Top 3 der Woche vom 28.11.21
Der Spätherbst ist nicht die optimale Jahreszeit für einen Besuch im Donautal. Aufgrund der überall vorhandenen hohen Berge und der tief im Tal liegenden Bahn, bekommt eben diese Bahn nur noch recht punktuell Licht ab. Zum Glück reichte die Lücke aber hervorragend für den einmal die Woche fahrenden leeren Zementzug gen Mengen, der etwa eine Stunde nach Nebelauflösung zu Füßen der Burgruine Falkenstein durchs Tal gezuckelt kam.

Datum: 19.11.2021 Ort: Thiergarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 26 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Astfelder Blinklichter
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 03.10.21, 12:33
Das Warten auf die Übergabe aus Langelsheim wurde am 27.06.2018 eine richtige Zitterpartie. Der Nebel wollte sich nicht wirklich rasch auflösen und so wurde es ein unberechenbares Unterfangen.

Gegen 8:30 Uhr "schrankte" es am bekannten BÜ in Astfeld und es tauchte die recht kurz ausgefallene Fuhre auf. 261 076 hatte mit dem EK 54262 von Langelsheim nach Braunschweig Rbf leichtes Spiel als sie (glücklicherweise bei Sonne) die Fotografen passierte.

Bildmanipulation: Eine Ecke einer Km-Tafel wurde entfernt.

Datum: 27.06.2018 Ort: Astfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der "Marschbahn Öler" mit Gravita
geschrieben von: Nils (569) am: 16.09.21, 21:33
Seit Jahren nicht wegzudenken ist der Kraftstoffzug zwischen der Raffenerie Hemmingstedt und der DB Tankstelle Niebüll bzw. Westerland/Sylt. Ob damit sogar kommerzielle Tankstellen auf Sylt beliefert werden, entzieht sich meiner Kenntnis. Nachdem der Zug jahrelang mit Loks der V160-Familie (215.9 oder 218) bespannt wurde, ging die Leistung irgendwann auf die NEG bzw. CFL-Cargo über. Seit Dezember hat DB Cargo nun diese Leistung übernommen. So kann man planmäßig 2x pro Woche Loks der Baureihe 261 auf der Marschbahn bis Niebüll antreffen. Am 09.09.2021 stellte ich mich rechtzeitig für die Rückleistung im ehemaligen Bahnhof Stedesand auf. Die Schatten gaben das Motiv gerade erst frei und keine 5 Minuten nach meiner Ankunft schlossen sich schon die Schranken und 261 077 rollte langsam mit einem Kesselwagen durchs Motiv.

Datum: 09.09.2021 Ort: Stedesand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
Wittinger Übergabe in Groß Oesingen
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 12.09.21, 21:17
Einzelwagenverkehr "in der Fläche" - einst Standard, heutzutage muss man sich dafür schon auf die Suche begeben. Ein verhältnismäßig großes Angebot an Nebenbahnen mit Einzelwagenverkehr findet man in Niedersachsen. Eine dieser reizvollen Strecken ist die ca. 50 Kilometer lange OHE Strecke Celle - Wittingen, auch Lachtetalbahn genannt.

Die Einstellung des Personenverkehrs erfolgte schon Mitte der 70er Jahre und trotz immer mal wieder aufkommender Stilllegungsgerüchte hält sich die Nebenbahn bis heute.

Seit Dezember 2020 gibt es auf dem Stück zwischen Celle und Wittingen Hafen auch wieder planmäßigen Güterverkehr! Bei Bedarf werden im Hafen Wittingen zwei Anschlüsse bedient, ein Gashändler und Holz.

Am 28.07. stand die Zustellung und Abholung eines Gaswagens auf dem Programm, weshalb sich Morgens 261 073 in Hannover-Linden auf dem Weg ins Lachtetal machte. Ausgerechnet an diesem Tag war aber auch die HVLE damit beschäftigt, diverse Abstellwagen auf der Strecke zu sortieren. Dieser Umstand brachte der Cargo Übergabe einiges an Verspätung ein. Auf dem Rückweg beobachten wir den Ng 53727 Wittingen Hafen - Celle Gbf (-Hannover-Linden) beim passieren des Bahnhofs Groß Oesingen, an dessen Ladestraße auch noch sporadisch Holz vom LKW auf die Schiene verladen wird.

An diesem Tag wusste vor allem die Zugbildung zu begeistern, bestand der Zug doch nur aus einem Gaswagen, Knäckebrot und einem leeren Res - Nebenbahnromatik pur und das im Jahr 2021!

Bildmanipulation: Ein ungünstig am BÜ wartender weißer LKW wurde digital entfernt.

Datum: 28.07.2021 Ort: Groß Oesingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Unverhofft kommt oft
geschrieben von: BR232088 (2) am: 11.09.21, 22:11
So auch an diesem schönem April Morgen. Eigentlich mit der Absicht der EBS Kesselzug aus Hemmingstedt abzulichten ging es sehr früh nach Hochdonn. Nach einem kleinen Frühstück beim Bäcker setzte ich mich zügig auf's Fahrrad und radelte zum Westkopf der Hochbrücke, man kann ja mal gucken. Nunja, beim RE ließen die Wolken noch kein Sonnenlicht durch. Gerade als die Kamera wieder eingepackt war, rauschte es schon wieder auf der Brücke. Schnell wieder ausgepackt, schließlich sah das ganze nun deutlich besser aus. Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm: Die morgendliche Übergabe von Itzehoe nach Hemmingstedt, welche hier mit einer unerkannt gebliebenen 261 den Nor-Ostseekanal überquert. Zufrieden konnte so in den Tag gestartet werden.



Zuletzt bearbeitet am 13.09.21, 10:01

Datum: 08.04.2019 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Nervenprobe
geschrieben von: H.M. (61) am: 29.08.21, 12:21
Wohl jeder der bei wechselnder Bewölkung am Bahndamm steht kennt diese Situation. Schönstes Sonnenlicht mit im Hintergrund bildbereichernden Wolken. Doch der Zug fehlt. Dann verschattet sich das Motiv und logischerweise kommt dann der Zug um die Ecke. So auch bei mir. Doch eine Wolkenlücke zog fast genau mit den Loks in meine Richtung und erhellte zumindest den vorderen Teil des Bildes.

261 082 + 261 012 mit ihrem Noveliszug nach Nachterstedt, befinden sich am Abend des 24.04.2021 vor Halberstadt aus Richtung Groß Quenstedt neben dem Flüsschen Holtemme. Aufgrund von Bauarbeiten im Bereich Magdeburg wurde dieser über Blumenberg - Halberstadt - Wegeleben umgeleitet.

Datum: 24.04.2021 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Nur in einem kurzen Zeitfenster
geschrieben von: Der Bimmelbahner (197) am: 20.08.21, 09:10
... kann man im Sommer den Güterzug EZK 53148 (Zwickau Hbf - Grünstädtel) an der kleinen Stützmauer kurz hinter Wiesenburg aufnehmen. Dankenswerterweise schickte man am Aufnahmetag mit 261 018 auch einen recht langen Zug auf die Strecke.

Datum: 27.07.2021 Ort: Wiesenburg [info] Land: Sachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Baubedingt über die Amerikalinie
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 08.08.21, 00:24
Bauarbeiten im Streckennetz der DB Netz AG sind für Fahrgäste oft ärgerlich, Bahnfotografen kann "Max Maulwurf" aber auch mal ein lächeln übers Gesicht bringen, wenn sich seltene Fotomöglichkeiten ergeben.

So war es auch bei der zweiwöchigen Vollsperrung der Heidebahn zwischen Bennemühlen und Walsrode. Spannend war die Bedienung des Industrieparks Walsrode, der normal fünf mal pro Woche durch DB Cargo vom Standort Hannover-Linden aus angefahren wird.

Nachdem diese Verkehre bei Bauarbeiten auf der Heidebahn zuletzt meist über das OHE Netz absolviert wurden, stand für diese Bauperiode eine Umleitung via Bremen und Soltau an.

Die Wagen kamen Abends mit der Seelzer Übergabe nach Bremen Rbf, von wo es am Folgetag über die Amerikalinie bis Soltau ging. Dort musste der Zug köpfen, um Walsrode über den Nördlichen Streckenast der Heidebahn zu erreichen.

An zwei Tagen versuchte ich trotz des sehr wechselhaften Wetters mein Glück und ging insgesamt mit vier Sonnenbildern bei sieben Versuchen nach Hause - ein guter Schnitt angesichts des Wetters.

Am 03.08.2021 war es mal wieder sehr knapp mit dem Licht, als 261 074 mit dem EZK 62970 Bremen Rbf - Walsrode das Sonnenblumenfeld bei Riepholm passierte. Wenig später erreichte der Zug den Bahnhof Soltau.

Datum: 03.08.2021 Ort: Riepholm [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Verträumte Nebenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 30.07.21, 15:05
Eine dieser wunderschönen Niedersächsischen Nebenbahnen ist die ca. 50 Kilometer lange OHE Strecke Celle - Wittingen, auch Lachtetalbahn genannt.
Die Einstellung des Personenverkehrs erfolgte schon Mitte der 70er Jahre und trotz immer mal wieder aufkommender Stilllegungsgerüchte hält sich die Nebenbahn bis heute.

Seit Dezember 2020 gibt es auf dem Stück zwischen Celle und Wittingen Hafen auch wieder planmäßigen Güterverkehr! Bei Bedarf werden im Hafen Wittingen zwei Anschlüsse bedient, ein Gashändler und Holz.

Am 28.07. stand die Zustellung und Abholung eines Gaswagens auf dem Programm, weshalb sich Morgens 261 073 in Hannover-Linden auf dem Weg ins Lachtetal machte. Ausgerechnet an diesem Tag war aber auch die HVLE damit beschäftigt, diverse Abstellwagen auf der Strecke zu sortieren. Dieser Umstand brachte der Cargo Übergabe einiges an Verspätung ein. Auf dem Rückweg beobachten wir den Ng 53727 Wittingen Hafen - Celle Gbf beim passieren des Bahnhofs Hankensbüttel. Ab Celle geht es dann als EZK 53727 weiter nach Hannover-Linden. Die Zugbildung mit Gaswagen, Knäckebrot und einem leeren Res passte einfach perfekt auf diese Nebenbahn!

Datum: 28.07.2021 Ort: Hankensbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Was guckst du?!
geschrieben von: Vinne (784) am: 14.07.21, 22:39
Das eine oder andere Weidevieh in Deutschland dürfte allmählich die Ansammlung von Kameraträgern gewohnt sein - zumindest an fotografischen "Hot-Spots".

In Gudendorf reagierten die beiden Vertreterinnen der Holstein-Rind-Zuchtarten "Holstein-Friesian" (schwarzbunt, links) und "Red Holstein" (rotbunt, rechts) sehr verdutzt, als sich ein kleiner Pulk von Fotografen auf der anderen Seite des Stacheldrahtes auf der lokalen Düne postierte, um die Kameras in Richtung des Weideviehs zu richten.
Grund hierfür war der Nachmittagskesselzug mit 261 049, der in Form einer rassigen "Gaspipeline" parallel zur "echten" Pipeline von Brunsbüttel nach Hemmingstedt eben dorthin unterwegs war.

Nur rund 40 Minuten später hatten die Tiere dann den perfekten Blick auf die Szene, denn da blickten die Fotografen schon wieder auf die Rückleistung der Gravita, nun aber ohne vierbeinige "Statisten".



Datum: 01.06.2020 Ort: Gudendorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Die alte Garage...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1025) am: 13.07.21, 09:02
...bei Hartenstein war leer, der Besitzer war mit seinem Wagen einer bekannten deutschen
Automobilmarke gerade weggefahren, als 261 024 mit der Übergabe 55122 von Grünstädtel
bei Schwarzenberg nach Zwickau passierte. Nur noch zwei Kunden, ein Schrotthändler in
Grünstädtel und die Nickelhütte in Aue, sorgen für die oftmals nur gering ausgelastete
Übergabe. Auch hier bestand sie aus nur 4 Ea-Wagen.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.21, 09:03

Datum: 15.07.2014 Ort: Hartenstein [info] Land: Sachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Verspäteter Wittinger auf der OHE
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 26.06.21, 18:04
Der 05.03. war ein wunderbar sonniger Tag, sodass es direkt nach der Arbeit an die Bahn ging. Ziel war eine Übergabe in der Heide, die ich hier [www.drehscheibe-online.de] bereits einmal gezeigt hatte. Nachdem dort das letzte Bild im Kasten war, sollte es schnell rüber an die Wittinger Strecke gehen, da die Wittinger Übergabe mit Glück noch nicht durch war. Nahe Beedenbostel fanden wir diesen netten Kilometerstein und so bauten wir uns erstmal auf.

Im System war aber auch nach längerer Wartezeit nichts Neues zu vermerken, sodass wir die Hoffnung hatten, dass wir rechtzeitig da waren. Einige Zeit später vernahmen wir dann ein bekanntes Pfeifen und kurz drauf bog der EZK 53727 Wittingen West - Hannover-Linden später als gewohnt ums Eck. Zuglok war die leider recht ausgeblichene 261 029.

Grüße an die Mitfotografen und danke für's mitnehmen ;-)

Datum: 05.03.2021 Ort: Beedenbostel [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Selten grüßt der Tego-Zug
geschrieben von: KBS 710.1 (6) am: 07.06.21, 22:00
Nur relativ selten verirrt sich ein Güterzug der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) auf der Ablachtalbahn bis zum Tego-Lager in Sauldorf. Am 01. Juni 2021 hatte ich jedoch das Glück auf meiner Seite denn es war sehr schönes Wetter, der Zug fuhr bis Sauldorf (Dank an dieser Stelle an den Fdl Gammertingen für die Info) und hatte sogar mehr als einen Wagen am Haken. So konnte der Zug kurz vor Mittag auf der Brücke über die Ablach zwischen Igelswies und Menningen-Leitishofen abgepasst werden. Ab dem 18.07.2021 wird es ja erfreulicherweise auf der gesamten Strecke von Stockach bis Mengen an Sonntagen im Sommer wieder Personenverkehr mit RegioShuttles der HzL geben.

Datum: 01.06.2021 Ort: Igelswies [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Übergabe aus Barsinghausen
geschrieben von: Pängelanton (17) am: 19.05.21, 17:57
Angeregt durch die besonders intensive Rapsblüte begab ich mich am 17.Mai frühmorgens nach Haste, da hier die Hauptstrecke dicht belegt ist und quasi mitten durch das Rapsfeld führt. Mein eigentliches Ziel war der IC aus Amsterdam, die Aufnahme ist leider nichts für die Galerie, da auf dem Gegengleis ein Güterzug fuhr. Da war ich etwas enttäuscht. Mir fiel dann auf, dass die S-Bahn nach Bad Nenndorf nicht pünktlich losfuhr und bald erspähte ich auch den Grund. Aus Barsinghausen näherte sich die Übergabe mit der 261 029-3.

Datum: 17.05.2021 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Reger Betrieb am Fährhafen
geschrieben von: Vesko (537) am: 16.05.21, 14:35 sternsternstern Top 3 der Woche vom 30.05.21
Dieser Fotostandpunkt ist nicht öffentlich zugänglich. Hierzu muss man ein Zimmer im Intercityhotel Kiel Hbf buchen und entweder Glück haben oder um ein Zimmer mit Aussicht auf den Fährhafen bitten. Rangierarbeiten gibt es immer wieder mal sowohl am Tag als auch während der Nacht.

Datum: 15.04.2021 Ort: Kiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 25 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Nur 'n lütter Schauer...
geschrieben von: Jan vdBk (740) am: 06.05.21, 18:03 sternsternstern Top 3 der Woche vom 16.05.21
Der diesjährige Mai wartet mit extremem Aprilwetter auf. Eindrucksvoll sind da nicht nur die sonnigen Momente, sondern auch, wenn mal wieder eine richtig fette Dusche übers Land zieht. Leidtragende sind dabei zweifelsohne die Leute, die trotzdem im Freien ihrer Arbeit nachgehen. Im Hamburger Hafenbahnhof Hohe Schaar wurde emsig weitergearbeitet, als dieser Schauer über den Bahnhof zog. Von irgendwo in den Wolken kam eine eigenartige Helligkeit und verlieh der ganzen Szenerie einen mysteriösen Glanz. Im Hintergrund erhebt sich der Rethe-Speicher, einer von mehreren großen Getreide-Umschlaganlagen rund um den Bahnhof.
Blick aus dem Stellwerk - leider nicht öffentlich zugänglich.

Datum: 05.05.2021 Ort: Hamburg Hohe Schaar [info] Land: Hamburg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 43 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:
Letzter Gruß
geschrieben von: Der Weinheimer (51) am: 12.04.21, 21:24
Im Jahr 2015 wurde auf der rheinland-pfälzischen Seit der Lahntalbahn (Abschnitt von Diez nach Niederlahnstein) das ESTW in Betrieb genommen.
Dadurch hatte auch das "Zwergsignal" in Balduinstein ausgedient und auch das Bahnhofsgebäude stand damals schon bei DB Immobilien zum Verkauf.
Freundlich grüßt der örtliche "Hebelbediener" dem Lokführer auf der durchrauschenden Gravita.

Datum: 25.03.2015 Ort: Balduinstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Die Lücke, der Zug, das Bild
geschrieben von: Vinne (784) am: 07.04.21, 18:23
Ein paar Bilder der Kesselwagenübergabe von DB Cargo zur HAW Linings habe ich in diesem Theater ja bereits präsentiert.

Nun ergab die morgendliche Motivkunde zwischen Groß Düngen und Derneburg für die zurückkehrende Sperrfahrt EK 53746 nach Hildesheim Gbf einige Perspektiven, die auf die Liste potentieller Standorte wanderten.

Allen gemein war und ist der Fakt, dass die Rückfahrt naturgemäß vollständig Frontlichtfrei abgeht, sodass hier ein wenig "Spielerei" notwendig ist, um nicht von einer schwarzen Lokfront angelächelt zu werden. Also steht man etwas seitlicher. Für das Motiv mit der Allee östlich von Hockeln brauchte es bereits mehrere Anläufe, bis überhaupt mal Wagen im Spiel waren.
Noch komplexer ist die Lage am westlichen Dorfrand, denn dort hatte ich mir bereits eine perfekte Lücke ausgemacht, aber dummerweise gingen dort maximal drei Kesselwagen hinter der Gravita ab, sofern auch die Bäume passend freigestellt sein sollten.
Also war auch an diesem Aprilsamstag direkt nach der Anfahrt der bange Blick in die Gleisgruppe in Derneburg angesagt - Jackpot, drei Wagen!!!

Nachdem dann 261 072 mit der Hinleistung durch war, wurde wie gehabt noch ein Erixx verhaftet, ehe ich mich auf der Wiese der gepflegten Kamerazirkelei widmete und die Fuhre wie gewünscht zu meinem Wunschbild hin arrangierte.

Datum: 18.04.2020 Ort: Hockeln [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Zwischen Wald und Bergen
geschrieben von: Jan vdBk (740) am: 02.04.21, 20:03
Bekanntlich bauen wir in Hamburg unsere Berge aus bunten Bauklötzen. Ein solcher steiler Felsen befindet sich an der Neuhöfer Brückenstraße bei der Firma HCS, einem Containerlager. Das in die Neuhöfer Brückenstraße führende Stammgleis dient allerdings nicht der Anbindung des Containerlagers (die ist auf der anderen Seite des Geländes), sondern der Zuführung von Kesselwagen zu den Ölwerken Schindler. 261 099 hat heute nur einen Wagen zu stellen, wird aber später einen längeren Zug aus dem Werk herausholen.

Datum: 29.03.2021 Ort: Hamburg-Neuhof [info] Land: Hamburg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Gravita mit Marder auf der Vogelfluglinie
geschrieben von: Hatti (9) am: 28.03.21, 21:20
Selten sind sie geworden die Militärtransportzüge auf der Vogelfluglinie von und nach Oldenburg in Holstein. Der Buschfunk kündigte einen solchen für den 20.11.2020 an und so wurde bei Hasselburg Stellung bezogen. Die Strecke war dort allerdings zwischen dem Gleis und der Kremper Au ziemlich zugekrautet und so kam das Hochstativ zum Einsatz. Nach etwas Warten brummte 261 069 mit 8 Mardern und einem Bergepanzer vom Truppenübungsplatz Putlos als GX 68670 Oldenburg/H. - Rostock-Seehafen an den Fotografen vorbei. Sie wird den Zug bis Maschen Rbf bespannen.
Diese Fotostelle wurde bereits mehrfach in der Galerie gezeigt, wollte es aber als dezente Hochstativvariante noch einmal vorstellen.

Datum: 20.11.2020 Ort: Hasselburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der Frühling kommt
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 21.03.21, 14:54
Die ersten zaghaften Boten des Frühlings sind im Kommen, zumindest hier in der Mitte gibt es die ersten blühenden Büsche und auch die Bäume treiben aus. So richtig bunt ist es aber natürlich noch nicht. Für etwas mehr Farbe sorgt dann als Ersatz die Gravita, die irgendwie in Aschaffenburg vergessen hat sich Wagen mitzunehmen...aber so konnte es eben für diesen Zug der Blick auf das Kloster Engelberg sein, für den selbst ein solo fahrender Desiro fast ein wenig zu lang ist.

Datum: 20.03.2021 Ort: Miltenberg [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Eingefroren
geschrieben von: joni2171 (71) am: 20.03.21, 10:13 sternsternstern Top 3 der Woche vom 28.03.21
Eisige Kälte und Schnee waren in der zweiten Februarwoche in weiten Teilen Deutschlands angesagt. Zwar war der Westerwald selbst nur von zweistelligen Minustemperaturen betroffen, doch die Oberhausener / Koblenzer Loks, die für zwei Zugpaare Koblenz - Limburg - Montabaur (- Siershahn) und zurück benötigt werden, waren zum Teil nicht mehr für den Verkehr verfügbar. Eigentlich sollte die nachmittägliche Leistung nach Montabaur nämlich mit einer ECR Class 66/77 verkehren. Da diese allerdings nicht wie gewohnt aus Koblenz kommen konnte, stellte Limburg die Loks für diese Leistung.
Wir positionierten uns am Bahnübergang in Girod und hofften auf auf den kleinen wolkenfreien Streifen am Horizont. Ungewöhnlich für diese Leistung fuhr der Zug mit fast 20 Minuten Verspätung in Limburg ab, was uns im Endeffekt jedoch dieses Bild ermöglichte.
DB 261 079 und 261 052 zogen den Zug schließlich vor interessantem Wolkenhimmel an uns vorbei und machten sich auf die letzten Kilometer bis nach Montabaur.

Zuletzt bearbeitet am 20.03.21, 13:36

Datum: 10.02.2021 Ort: Girod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 24 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Ländliche Romantik mit Übergabe
geschrieben von: 215 082-9 (388) am: 14.03.21, 16:13
Die Amerikalinie Langwedel - Stendal hat ihre einstige Bedeutung längst verloren. Ursprünglich wurde sie als schnelle Verbindung zwischen Berlin und den Nordseehäfen erbaut. Den Namen erhielt sie aufgrund der Relation vieler Auswanderer, die aus dem Osten zur Nordsee fuhren, wo Anschluss an die Auswandererschiffe nach Amerika bestand. Der Krieg und die Deutsch-Deutsche Teilung ließ das Verkehrsaufkommen merklich sinken, sodass alsbald das 2. Gleis verschwand und die Strecke zwischen Langwedel und Uelzen zur Nebenbahn degradiert wurde. Übrig geblieben sind die Telegrafenmasten samt Leitungen, wobei letztere nicht mehr durchgängig hängen.

Der "Starzug" des westlichen Abschnitts ist zweifelsohne die Übergabe zum Hoyer-Anschluss nach Visselhövede, welcher in der Theorie an Mo-Fr mit Gaswagen bedient wird. In der Praxis braucht man ein bisschen Glück oder Geduld, fährt der Zug meist nur 2-3 Mal die Woche. Am 03.03. versuchten wir unser Glück mal im beschaulichen Jeddingen - ein kleines romantisches Dorf kurz vor Visselhövede. Aus Südwest zog die bedrohliche Wolkenfront immer näher, doch der EZK 53671 Bremen Rbf - Visselhövede schaffte es mit 261 072 an der Spitze noch bei Sonne an uns vorbeizudüsen.

Bildmanipulation: Hochstativfuß eines Mitfotografens am linken Bildrand entfernt.

Datum: 03.03.2021 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Fahrt in die Nacht
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 23.12.20, 22:15
34 Minuten nach Sonnenuntergang, kalter Wind weht über die weiten Felder. Der Blick fällt von der Uhr zurück auf die Strecke und ich stecke meine Hände wieder in die warmen Jackentaschen. Unaufhörlich drehen sich in der Ferne die Windräder und die Industriebetriebe in Brunsbüttel schicken ihren Qualm in den immer dunkler werdenden Himmel.

Dort "hinten" müsste vor wenigen Minuten, mit Ziel Krefeld, der letzte Güterzug des Tages in Richtung Itzehoe gestartet sein, eigentlich.
Eigentlich ist es auch schon zu dunkel für das angedachte Foto. Vor 5 Minuten hätte das noch viel schöner ausgesehen, denke ich. Aber gehört das nicht zu den immer wiederkehrenden Gedanken? Genauso wie der Blick auf die Uhr: 36 Minuten nach Sonnenuntergang.

Ganz in der Ferne hallt ein Makrofon über die Felder. Im nächsten Moment fangen beide Bü-Überwachungssignale in St.Margarethen im Wechsel an zu blinken - 37 Minuten nach Sonnenuntergang. Mein Gefühl gibt mir den Eindruck, es werde jetzt mit jeder Sekunde immer dunkler. Ich ziehe die immernoch kalten Hände wieder aus den doch irgendwie auch kalten Jackentaschen.

Am Horizont tauchen drei Lichter auf, endlich.
39 Minuten nach Sonnenuntergang, ich drücke einige Male auf den Auslöser. Kurz danach poltert Kesselwagen für Kesselwagen über den Bahnübergang neben mir, die Gravita pfeift bereits für die folgenden unbeschrankten Bahnübergänge.
Ich drehe mich um und beobachte den Zug bei seiner Fahrt in die Nacht. 40 Minuten nach Sonnenuntergang.

Zuletzt bearbeitet am 23.12.20, 22:21

Datum: 04.12.2020 Ort: St.Margarethen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Güterzug nach Miltenberg
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 29.11.20, 16:24 sternsternstern Top 3 der Woche vom 13.12.20
Insgesamt fünf Mal die Woche fährt noch ein Güterzug von Aschaffenburg nach Miltenberg, dabei fährt er aber nur an Samstagen zu fotofreundlichen Zeiten, unter der Woche ist der Zug tatsächlich nur an den allerlängsten Tagen des Jahres zu fotografieren. So wartete ich am Abend des 29.Juni an der Erlenbacher Mainbrücke auf das Erscheinen des Zuges, stets mit Blick auf die Wolken, ob sie sich denn auch weiterhin brav, wie angesagt, gen Osten verpieseln.

Um 20:44Uhr betrat dann endlich die Übergabe die Bühne, angestrahlt vom herrlich klaren Abendlicht. Bereits auf dem Rückweg zum Auto krabbelten die Schatten an der Brücke empor. Punktlandung!

Datum: 29.06.2020 Ort: Wörth [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 29 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
Eine Straße, viele Bäume, ja, das ist eine Allee
geschrieben von: Vinne (784) am: 22.11.20, 12:16
Samstags ist Übergabetag im Innerstetal!

Zumindest der Abschnitt zwischen Hildesheim und Groß Düngen wird, sofern alles planmäßig läuft, tagsüber von fünf Güterzügen befahren.

Davon laufen vier unter der Flagge von DB Cargo und bedienen sowohl Derneburg als auch Bad Salzdetfurth, der fünfte rollt dann nachmittags in Form des bekannten VPS/HVLE-Stahlzuges von Ilsenburg nach Seelze Rbf westwärts durch.

Somit stand bei vorzüglichen Wetteraussichten der Programmstart für den frühen Samstagmorgen fest, Wagen waren für die Hinfahrt nach Derneburg auch eingelegt und der Kontrollblickk in der Übergabegruppe zur HAW Linings ergab einen zu erwartenden Wagenausgang der Zahl Fünf.
Pünktlich wie die Feuerwehr schoss das gravitöse Gerät von der Förde dann gen Derneburg durch, das erste Bild war im Kasten.
Für die Rückfahrt postierte man sich dann am bereits ausgepeilten Motiv zu Hockeln, in Sichtweite des ehemaligen Laumann'schen Arbeitsplatzes, um das Züglein zwischen das "Straßenbegleitgrün" zu setzen.

Mit ER 53746 gab sich 261 032 bei Hockeln als Sperrfahrt im Gegengleis zurück nach Groß Düngen dann wie gewünscht die Ehre. Sicherlich, drei Wagen oder weniger hätten dem Gesamteindruck gut getan, aber nach zwei Lz-Schäden war ich froh, das Ensemble überhaupt "gezettelt" zu haben.
Eine passende Lücke mit drei Wagen wurde dann binnen Monatsfrist aber auch noch geklärt, davon vielleicht später mehr.

Datum: 28.03.2020 Ort: Hockeln [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der Löhnberger
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 14.11.20, 14:52
Ein allmorgendlicher Klassiker ist die Löhnberg Übergabe, die die dortige Tonverladung bedient. Der Leerzug auf dem Weg nach Löhnberg befindet sich hier gerade im Bereich des ehemaligen Bahnhofes Guntersau, an den fast gar nichts mehr erinnert.

Datum: 14.06.2019 Ort: Guntersau [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
261 058 mit Kalk nach Limburg
geschrieben von: JH-Eifel (34) am: 11.11.20, 01:05
Mein erstes (und bisher einziges) Bild dieser Galerie ist noch ein Scan vom Dia gewesen ( [www.drehscheibe-online.de] ). 2018 schaffte ich dann den Sprung zur Digitalfotografie, welche mir auch das zukünftige Einstellen von Bildern erleichtert. Als erstes Digitalbild möchte ich die moderne Bahn mit einer noch jungen Leistung im Güterverkehr an der Lahn zeigen.

Bis zum 02.05.2020 wurden die Steedener/ Kerkerbacher-Kalkzugleistungen (neben den weiterhin verkehrenden BASF-Zügen) von der BEG gefahren. Die letzte BEG Leistung am 02.05.2020 wurde mit 218 396 nach Neuwied gebracht. Nachdem nun die DB Cargo die Leistungen übernommen hatte, änderten sich neben der Triebfahrzeugen auch die Fahrzeiten der Züge. Teile der Leistungen finden in der Nacht statt. Eine fotogene Leistung bei Tageslicht lässt sich jedoch im Sommer am Dienstagabend umsetzen. Nachdem ich am Morgen des Tages gegen sechs Uhr morgens dem HLB 629 huldigte, konnte ich den (durch einen Büroarbeitstag unterbrochenen Fotoerfolg) mit der zum Feierabend verkehrenden neuen Kalkzugleistung abschließen. Zumal das Licht an solchen Hochsommertagen ohnehin morgens und abends am besten ist.

Am Dienstag den 23.06.2020, um 18:14 Uhr hatte die DB Cargo Gravita 261 058 die Ehre den Kalkzug aus Kerkerbach nach Limburg zu bringen. Da ich bereits zwei Fotostellen auf der anderen Seite des Eschhofener Tunnels umgesetzt hatte, überlegte ich, wie ich die Ausfahrt auf der südwestlichen Tunnelseite umsetzen könnte. Ich entscheid mich für eine Stelle kurz vor dem elektrifizierten Abschnitt. Eine Aufnahme mit Güterzug und Tunnel bedurfte jedoch etwas Kreativität, da der Tunnel zu dieser Uhrzeit entweder von der Böschung verschattet wird oder der Zug den Tunnel komplett verdecken würde. So entscheid ich mich dafür den Zug so auf zu nehmen, dass die Tunnelausfahrt im Hintergrund noch sichtbar ist und er Zug in der sommerlichen Landschaft von einem rustikal anmutenden, abgestorbenen Baum und einigen Lupine eingebettet wird. Ein Signal komplettiert das Konvolut. Mein Standpunkt befand sich klassisch neben dem Bahndamm und durch den Einsatz von einem starken Teleobjektiv konnte der Zug relativ dominant in die Nähe der Betrachtung gebracht werden.


Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 16:18

Datum: 23.06.2020 Ort: Eschhofen [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

7 Kommentare [»]
Optionen:
Mit der Gravita ins Wochenende
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 08.10.20, 17:05
"Normal sehe ich hier nur jeden Morgen Leute mit ihren Hunden spazieren, jemanden der mit seiner Leiter spazieren geht, habe ich hier noch nie gesehen".
Diese Aussage der älteren Dame mit Hund wunderte mich sehr, schließlich handelt es sich bei dem Vorsignal von Langelsheim um ein sehr bekanntes und beinahe schon totfotografiertes Motiv. Wenn auch aus der anderen Richtung. Mein Auto stand etwas abseits, schließlich konnte ich ja nicht mitten auf der Straße direkt am Bü parken und so musste ich die Leiter ein wenig die Straße entlang tragen. Direkt in den mir entgegenschießenden, fragenden Blick. Aber immerhin verstand sie, was ich tat oder vorhatte zu tun.
Und nun stand ich da so rum, ganz oben drauf, und beäugte die Sonne, die es nur sehr, sehr langsam schaffte den vorhandenen Nebel aufzulösen. Und ich ärgerte mich erneut (schließlich war es schon der zweite Besuch dort...) über den schon wieder vollflächig graffitierten 648. Vielen Dank auch. Aber der Güterzüg nach Langelsheim müsste gleich noch kommen und die verschiedenen Kesselwagen würden sicherlich gut in der aufgehenden Sonne aussehen. Denkste! Denn wie schon beim letzten Mal hatte ich nicht nur bezüglich der bis zu Dachkante versifften 648er ein Déjà-vu, sondern auch was die Auslastung des besagten Güterzüges angeht. Innerlich von tiefster Freude erfüllt, drückte ich einige Male auf den Auslöser. Vielleicht ist es letztendlich besser, dass mal wieder nur Wagen abgeholt wurden. So kommt zumindest das besagte Vorsignal besser zur Geltung.
Ich wartetet noch kurze Zeit in der aufgehenden Sonne und bis zur Rückkehr der 261. Dann ging ich mit meiner Leiter zurück zum Auto spazieren und rollte entspannt dem Zug zum nächsten Motiv hinterher.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 21:22

Datum: 11.09.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Idylle im Speckgürtel
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 21.09.20, 16:42
Die Aschaffenburger Hafenbahn hat sich bis heute eine gewisse Romantik bewahrt, denn der Hafenbahnhof wird bis heute von einem mechanischen Stellwerk gesichert. Besonders stressig dürfte der Posten dort nicht sein, im Durchschnitt kommt DB Cargo zwei Mal am Tag dort hin und dazu noch ab und an ein paar private EVU. Eine sichere Leistung ist allerdings dieser mittägliche "Mischer" zurück in den Aschaffenburger Gbf, wobei man etwas Glück braucht, dass der Zug vor Plan kommt, dann steht das Licht doch noch etwas besser...

Datum: 07.09.2020 Ort: Aschaffenburg [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Spätsommer an der Ruhr
geschrieben von: CMH (216) am: 07.09.20, 21:36
Ein (vorerst) letztes Gravitabild aus dem Ruhrtal möchte ich ergänzen, auch wenn es nicht mehr ganz den Hochsommer betrifft und rund 100 Kilometer flussabwärts der zuvor gezeigten Bilder aus Freienohl und Meschede nun im Bereich der mittleren Ruhrtalbahn aufgenommen wurde.

Im 14 Jahrhundert wurde zwischen Witten und Herbede am südlichen Ruhrufer die Burg Hardenstein als Wasserburg errichtet, deren Ruinen heute noch zum Erkunden einladen. Ihr Erbauer hätte sich wohl nicht träumen lassen, dass ein paar Jahrhunderte später einmal eine Eisenbahn durch seinen Vorgarten fährt...! In den Sommermonaten finden hier touristische Fahrten zum Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen statt, im Güterverkehr werden noch Anschlüsse in Hattingen und Herbede regelmäßig bedient, wobei der östliche Abschnitt planmäßig ohne Güterverkehr ist. Nur aufgrund von Bauarbeiten nahm 261 102 den Weg über Wengern-Ost und passiert hier die Anlagen der besagten Ruine Hardenstein. Auch wenn schon erste Schlieren das Licht eintrübten, so ist ein farbenfrohes Bild entstanden, bei dem die Gravita in den Komplementärfarben des Hintergrunds gut zur Geltung kommt.


Datum: 04.09.2017 Ort: Herbede [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
An der Quelle
geschrieben von: joni2171 (71) am: 07.09.20, 11:53
Fast täglich wird Ton aus den Tongruben des Westerwalds bis nach Italien transportiert. Zunächst geht es dabei über den letzten verbliebenen Teil der Westerwaldquerbahn bis nach Montabaur. Eine Gravita (selten auch V90) holt und tauscht dabei jede Menge Wagen an mehreren Verladestationen an der Strecke. Nachdem die vollen Wagen dann in Montabaur angekommen sind, geht es mit einer ECR Class 66/77 oder DB 261/294 über die Unterwesterwaldbahn bis nach Limburg. Die dort gesammelten Wagen fahren dann zum größten Teil mit DB Vectron oder Traxx weiter nach Italien.

Am Morgen des 07.09.20 befand ich mich mal wieder ganz nah an der Quelle des Tons. Früh morgens war DB 261 031 bereits mit Leerwagen aus Montabaur an die Gruben gefahren. Da an diesem Montagmorgen viele Wagen von den Tongruben mitgenommen wurden, erwartete ich den Zug von Wallmerod nach Montabaur gegen Viertel vor 9 in Bannberscheid-Staudt. Oft ist es Glücksspiel, wann der beladene Zug wieder zurück fährt und so kommt es auch immer Mal vor, dass er bereits vor 8 Uhr wieder in Montabaur eintrifft.

Das Anschlussgleis in Bannberscheid-Staudt, was wohl auch einst der Tonverladung diente, wird nicht mehr bedient und somit fuhr DB 261 031 mit dem bereits vollständigen Zug ohne Halt an mir vorbei bis nach Montabaur.

Datum: 07.09.2020 Ort: Bannberscheid-Staudt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Gleisanschluss Solvay-Werk
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 29.08.20, 18:34
Zu den Güterkunden in Bernburg gehört auch das Solvay-Werk, dass einen eigenen Gleisanschluss am Bahnhof besitzt. Am 6. September 2013 hatte sich 261 015 einige Wagen aus dem etwas versteckt liegenden Übergabegleis geholt um diese an ihren Güterzug nach Köthen zu rangieren.

Datum: 06.09.2013 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Nur was für die langen Tage
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 10.08.20, 15:27
Eine nur mit etwas Lauferei und Kletterei erreichbare Stelle im Lahntal befindet sich zwischen Kirschofen und Gräveneck. Nachmittags kennt die Stelle vermutlich jeder, der schon einmal im Lahntal war, doch kann man im Hochsommer auch was aus dem Wald heraus machen, denn eine kleine Bewuchslücke gibt es.
Erfreulicherweise kommt im sehr schmalen Zeitfenster in dem die Gleise Licht und der Zug noch Seitenlicht haben, sogar ein Güterzug vorbei. Nämlich die Übergabe von Löhnberg zurück nach Limburg.

Datum: 27.05.2020 Ort: Gräveneck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Güterverkehr in den Hügeln Dithmarschens
geschrieben von: Nils (569) am: 22.07.20, 21:25
Im Bereich zwischen der Hochbrücke Hochdonn und St. Michaelisdonn durchquert die Marschbahn die Hohe Geest von Dithmarschen. Eine leicht hügelige, parkähnliche Landschaft erinnert teilweise an England. Auf diesem Abschnitt verkehren auch die Kesselzüge zur Raffinerie Hemmingstedt. Ein solcher Zug konnte am Abend des 17.07.2020 mit 261 049 bei Buchholz in Dithmarschen fotografiert werden.

Datum: 17.07.2020 Ort: Buchholz (Dithm.) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Langelsheimer Übergabe
geschrieben von: Nils (569) am: 04.07.20, 20:49 Bild des Tages vom 27.06.21
Werktags wird der Bahnhof Langelsheim am Harzrand von Braunschweig aus im Einzelwagenverkehr bedient. Am 23.06.2020 war 261 068 mit der Aufgabe betraut und verließ pünktlich um 8:49 als ER53832 Langelsheim für die Rückfahrt nach Braunschweig. Der Zug passiert hier gerade in der berühmten S-Kurve das Vorsigal von Langelsheim. Da der Bahnhof oft nach dem Verlassen der Übergabe durchgestellt wird, kann es häufig passieren, dass das Spiegelei Sekunden vor dem Bild wegklappt. Wir hatten Glück, dass noch ein Holzzug im Bahnhof beladen wurde, so dass ein Fdl vor Ort notwendig war.

Datum: 23.06.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Abendliche Übergabe
geschrieben von: km 106,5 (246) am: 01.07.20, 16:40
Der einzige planmäßige Güterzug auf dem Netz der AKN ist die Übergabe von Neumünster nach Norderstedt.
Nach Plan soll diese Leistung die Kreisfreie Stadt in Mittelholstein gegen 21 Uhr verlassen und ist damit nur was für den Hochsommer.
An jenem 24.06.20 war der Zug jedoch eine ganze Stunde zu früh unterwegs, was mir in Großenaspe in die Hände spielte.
Mit -54 kämpfte sich 261 103-6 mit den Güterwagen die Rampe zu A7-Brücke hinauf.

Datum: 24.06.2020 Ort: Großenaspe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Ebenerdige Verladung
geschrieben von: Kieler 218 (19) am: 18.06.20, 23:58
Bevor vor einigen Jahren am Schwedenkai in Kiel ein Portalkran angeschafft worden ist, wurden die Wechselbehälter von einem Reach Stacker verladen, auch was das Frachtaufkommen noch nicht so hoch wie es heute ist.

So stand am 09.06.2014 DB Schenker 261 098-8 mit einigen Tragwagen vor der neuen Stena Scandinavica auf dem Kai.

Datum: 09.06.2014 Ort: Kiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Morbides in der Heimat
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 11.06.20, 20:05
Es gibt ihn nicht nur bei der Eisenbahn, sondern überall. Aber bei der Bahn fällt er mir, vielleicht auch durch das Hobby, besonders auf. Die Rede ist vom Wandel. Nicht nur dem Wandel auf der Schiene, sondern auch vom Wandel der Infrastruktur. Und mehr als irgendwo anders, nimmt man ihn in der eigenen Heimat wahr.
Wir befinden uns im Bahnhof von St. Michaelisdonn an der Marschbahn. Nur noch ein Schatten seiner selbst, wenn man Gleispläne aus den 1970er und 1980er Jahren betrachtet. Oder wenn man den heute einzigen Bahnsteig betritt und auf Gleis 7 in den Zug steigen muss...
Die Meisten der unzähligen Durchgangs- und Abstellgleise sind heute entfernt. Übrig blieben nur noch zwei Abstellgleise an der gepflasterten Ladestraße, welche man vor 10 Jahren sogar noch mit Schienenfahrzeugen erreichen konnte. Doch auch diese letzte Weiche ist mittlerweile längst ausgebaut und die Gleise wuchern mit Gebüschen nach und nach zu.

Trotzdem lässt sich im Sommer der abendliche Blick von der Ladestraße für nordfahrende Züge noch anschaubar umsetzen. Da eine einzelne Lok auf dieser großen Fläche dann doch eher "untergeht", wählte ich den Blick durch das verrostete und verbeulte Sh0 des letzten dort stehenden Prellbocks, mit einem letzten zerbrochenen Reflektorstück.

Auf der Schiene sehen wir die 261 033, welche mit hoher Geschwindigkeit auf ihrer Fahrt von Itzehoe nach Hemmingstedt den Bahnhof durcheilt.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.20, 01:17

Datum: 20.05.2020 Ort: St. Michaelisdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Gelbe Schlange im Oberland
geschrieben von: Dispolok_E189 (322) am: 11.06.20, 17:16
Während an den Hauptstrecken an Montagen nur wenig Güterverkehr stattfindet, fahren auf den Nebenbahnen zumindest die planmäßigen Übergabe-Güterzüge recht zuverlässig. So auch am 27.04.2020 im Thüringer Oberland zwischen Wurzbach und Lobenstein. Das Wetter sollte am Nachmittag schlechter werden (bereits im Hintergrund zu sehen) und somit nutzte ich den Vormittag zum Fotografieren. Während die Übergabe von und nach Blankenstein (Saale) eher weniger fotogen aussah (Graffiti-Schiebewandwagen) wartete ich noch auf den Leer-Holzzug von Saalfeld (Saale) nach Ebersdorf-Friesau ins Sägewerk.
265 002 (vorne) und 261 048 (hinten) zogen die "gelbe Schlange" bei Heinersdorf durch die Fotostelle gen Mercer Timber Products GmbH in Ebersdorf-Friesau. Dort werden dann die leeren Wagen abgestellt und die beiden Gravitas bespannen den bereits beladenen Schnittholzzug. Wenig später ging es dann wieder via Lobenstein (Kopf) - Wurzbach (Kopf) - Leutenberg zurück nach Saalfeld (Saale).

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 08:39

Datum: 27.04.2020 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Hessens (fast) letzte "klassische" Übergabe
geschrieben von: Yannick S. (812) am: 27.05.20, 19:22
In Hessen gab es in den letzten Jahren einen ziemlich radikalen Kahlschlag in Sachen "klassischen" Übergaben; was ist nicht alles weggekommen... Frankenberg, Allendorf, Mainzlar, Niederjossa und und und. Natürlich gibt es noch jede Menge Übergaben im Sinne der Zuggattung, aber wenn die auf Dieselstrecken fahren, und nur dort ist es klassisch, dann ist es im Prinzip Ganzzugverkehr wie eben im Westerwald oder im Ohmtal. Dieses klassische einzelne Wägelchen zu einem Kunden bringen ist hingegen faktisch tot. Mit einer Ausnahme! Unregelmäßig wird morgens noch Buseck, gelegen an der Vogelsbergbahn, mit Gaskesseln bedient. Durch die sehr frühe Ankunft um kurz nach 6Uhr ist das allerdings nur etwas für die längsten Tage des Jahres... also so ein Tag wie heute. So ging es heute bereits um 04:30Uhr aus dem Bett, um zum Sonnenaufgang in Buseck zu sein. Denn ich hatte dort irgendwann mal auf dem Berg einen Aussichtsturm entdeckt von dem aus man eigentlich die Bahn sehen müsste. Dem war auch tatsächlich so, und so wartete ich dann zufrieden die ca. 30min auf dem "Kimmels Rentnerturm" (jaaa der heißt wirklich so), bis der Zug ganz gemütlich, wie es sich für eine klassische Übergabe gehört, angezuckelt kam.

Die zweite hesssiche Ausnahme ist übrigens Korbach, aber dort fährt man mitten in der Nacht hin und damit unfotografierbar, das zählt in meine Statistik jetzt mal ganz dreist nicht rein. ;-)

Datum: 27.05.2020 Ort: Großen Buseck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Märzmorgen im Innerstetal
geschrieben von: Vinne (784) am: 15.05.20, 15:38
Noch vor Sonnenaufgang sattelte ich in der niedersächsischen Landeshauptstadt die Pferde, um in Richtung Innerstetal zu starten. Dort sollte die Übergabe nach Derneburg auf der Agenda stehen, die dort ab den ersten Märztagen ausreichend Beleuchtung erfahren sollte.
Als ich über die A7 die bekannte Steigung hinter Hildesheim befuhr, beglückte mich der herrliche Sonnenaufgang über der Bördelandschaft. Minuten später war die Laune jedoch wieder im Keller, denn das Innerstetal zeigte sich, wie befürchtet, vollständig nebelverhangen.

Nichtsdestoweniger postierte ich mich östlich von Hockeln in Sichtweite zum bekannten "Laumann-Posten" und hatte das Glück, dass bereits mit dem ERIXX nach Bad Harzburg die Nebelpampe unter der steigenden Sonne zusammenfiel.

Nun war herrlich klarstes Märzmorgenlicht vorhanden und wie gewünscht kam weniger Minuten nach der errechneten Abfahrtszeit in Groß Düngen in der Ferne 261 068 mit ER 53745 auf mich zu.

Datum: 14.03.2020 Ort: Hockeln [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (176):   
 
Seiten: 2 3 4 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.