DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>
Auswahl (122):   
Galerie von mavo, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Aberdeen Angus
geschrieben von: mavo (122) am: 27.07.17, 16:50
Im Frühherbst des Jahres 2016 unternahm der Hönnetaler Schienenbus eine seiner beliebten Ausflugsfahrten ins obere Sauerland nach Winterberg.
Hier passiert er eine Weide bei Brunskappel.
Die drei zukünfigen Black Angus Steakhouse Burger (Mit Bacon & Cheese!) interessiert dies aber weniger...

Zuletzt bearbeitet am 27.07.17, 16:52

Datum: 24.09.2016 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Förderverein Schienenbus e.V. Menden
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
"Goldrausch am Yukon Creek"
geschrieben von: mavo (122) am: 25.06.17, 15:19
"Howdy Folks!"
Wenn man als Eisenbahnfreund Sinn für wirklich "schräge Themen" hat, sollte man einen Besuch im Sauerland einplanen.
Seit 1979 fährt dort der "Santa-Fee Express". Nicht etwa eine alte 600mm Feldbahn Diesellok, die mit viel Blech "irgendwie auf Dampflok gepimpt" wurde, sondern entsprechend des Themas des Parks, eine "echte 3 Feet Narrow Gauge" Dampflokomotive aus den USA!
Dort wurde sie vor beinahe 40 Jahren von der "Crown Metal Company" in Wyano, Pennsylvania, dem wohl bekanntesten Baumuster des späten 19.Jahrhunderts nachempfunden, der 4-4-0 ("America") Lok, wie sie in vielen Filmen wie z.B "The General", "Red River" oder "Union Pacific" zu sehen ist.
Von den über 40 Loks die gebaut wurden, hat aber nur eine Einzige den Sprung nach Europa geschafft und ist hier sozusagen als Hauptdarsteller der jährlich wechselnden Bühnenshow zu erleben, die im Jahr 2017 den Titel "Goldrausch am Yukon Creek" trägt.


Datum: 05.06.2017 Ort: Wasserfall [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Fort Fun
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
"Santa Fee Express"
geschrieben von: mavo (122) am: 10.06.17, 10:54
Einer der von "echten Eisenbahnfreunden" wohl am wenigsten beachteten Schmalspur Eisenbahnen dreht seit über vierzig Jahren im Sauerland ihre Runden.
Dabei muss sie sich weder von ihreren Passagierzahlen, noch ihrer Technik vor anderen Schmalspurbahnen verstecken.
Lediglich ihre Herkunft ist für deutsche Verhältnisse eher ungewöhnlich.
Gebaut wurde sie Mitte der 70'er Jahre im Freizeitpark "Fort Fun" als "Santa Fee Express", in der für Kontinentaleuropa äusserst ungewöhnlichen Spruweite von 914mm (3 Feet)
Ausser auf den britischen Inseln, Irland und Mallorca, verwendet nur die Eisenbahn im Euro Disney Paris, diese Spurweite. In den Anfangsjahren gehörte auch eine imposante "Trestle Bridge" zur etwa 3 Km lange Strecke. Leider geriet der Freizeitpark immer wieder in wirtschaftliche Schwierigkeiten, so das der Unterhalt der Holzkonstruktion zu teuer wurde und sie Ende des letzten Jahrhunderts (bis auf zwei, heute als Scheinwerfermasten benutzte) Brückenpfeiler abgebaut werden musste.
Die Lok ist, ebenfalls ungewöhnlich für einen "Amusement Ride" eine echte, im Jahr 1978 von der Firma Crown in den USA, gebaute 4-4-0 Dampflokomotive welche, ebenfalls äusserst ungewöhnlich, mit LPG (Flüssiggas) befeuert wird. Ursprünlich nicht um Betriebskosten zu sparen, sondern um die Waldbrandgefahr auf der Strecke durch den sauerländer Nadelwald so gering wie möglich zu halten.

Datum: 2017 Ort: Wasserfall [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Fort Fun
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Tal der Neger
geschrieben von: mavo (122) am: 10.11.16, 13:52
Passend zur Wahl des US-Präsidenten, ein Titel mit einem betont politisch unkorrektem Titel!
Allerdings ist die (nicht der) "Neger" in diesem Fall kein Schimpfwort, sondern der Name des Nebenflusses der Ruhr, der bei Schmallenberg entspringt und bei Steinhelle (bekannt durch die Kleinbahn Steinhelle-Medebach) in die Ruhr mündet.
Da die Neger (von lat. Nigro=Schwarz) eigentlich bei seiner Mündung sogar der längere und breitere Fluß ist, hätte die Ruhr normalerweise ebenfalls diesen Namen tragen müssen, und ein bedeutendes Industriegebiet Europas würde heute "Negergebiet" heißen.
Da die Flüsse aber nicht nach ihrer Länge benannt werden, ist der "Kohlenpott" um diese Bezeichnung ärmer...

Auf dem Bild erblick das geschulte Auge (nach einiger Suche) zwei Triebwagen der Baureihe 648 als Dortmund-Sauerland-Express auf der Negertalbahn in Fahrtrichtung Winterberg, wo die ursprünglich nach Frankenberg in Hessen führende Strecke heute endet..

Im Hintergrund kann man das nationale Naturmonument, die Felsformation der Bruchhauser Steine entdecken.

Zuletzt bearbeitet am 11.11.16, 13:38

Datum: 16.10.2016 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Phacelia
geschrieben von: mavo (122) am: 04.11.16, 12:10
"Alles so schön bunt hier"
...Um einmal Nina Hagen, die "Godmother of Punk" zu zitieren.
Dafür sind nicht nur der Herbst und die bereits erwähnten "Punks" die mit ihrern Sprühdosen die letzten 628er Triebwagen beschmiert haben verantwortlich, sondern auch der Bauer der das Feld bei Echthausen an der oberen Ruhrtal mit der Futterpflanze "Phacelia" einsäte und so mit einem zusätzlichen Farbton dieses Motiv bereicherte.



Zuletzt bearbeitet am 05.11.16, 13:29

Datum: 30.10.2016 Ort: Echthausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
(Diesel-) Ross, Hahn und Waldbahn
geschrieben von: mavo (122) am: 26.09.16, 13:21
Im Bayrischen Wald sagen sich nicht nur Fuchs und Hase gute Nacht.
Manchmal begegenen sich auch Dieselross (von Fendt), Hahn und Waldbahn...
Wie hier im kleinen Dörfchen Zachenberg, das wie ein wenig "aus der Zeit gefallen" wirkt.

Datum: 24.08.2016 Ort: Zachenberg [info] Land: Bayern
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: Bayrische Waldbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf nach Kassel!
geschrieben von: mavo (122) am: 04.07.16, 13:39
Vermutlich wird man den RE17 mit seinen komfortabelen Triebwagen der Baureihe 612 nicht mehr lange im Sauerland erleben können. Es ist geplant den RE17 nicht mehr nach Kassel durchzuführen, sondern bereits in Warburg enden zu lassen. Wahrscheinlich werden dann weniger schöne Triebwagen die Rampe zwische Nuttlar un Elleringhausen befahren...
(Wenn sie irgendwann mal eine Zulassung erhalten)

Zuletzt bearbeitet am 04.07.16, 16:18

Datum: 20.06.2016 Ort: Olsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abzw. Nuttlar
geschrieben von: mavo (122) am: 06.06.16, 22:32 Top 3 der Woche vom 19.06.16
Wenn man Glück hat, regnet es ausnahmsweise mal nicht im Sauerland und auch die Kirchenglocken schweigen.
Wenn man sogar sehr großes Glück hat, wird der morgentliche Güterzug ins Spanplattenwerk in Brilon nicht mit einer "Gravita" sondern mit einer 218 bespannt..
Hier durchfährt er gerade den für seine Schiefergruben (in denen heute getaucht wird) bekannten Ort Nuttlar bei Bestwig.
Die Gleislage lässt erahnen, das hier bis in die 1980er ein Bahnhof stand. Hier zweigt die eingleisige Bahnlinie nach Winterberg (früher bis nach Frankenberg) ab. Für den Holzzug auf der oberen Ruhrtabahn beginnt hier die steile Rampe bis hinauf zum Elleringhauser Tunnel, dem höchsten Punkt der Strecke.


Datum: 06.06.2016 Ort: Nuttlar [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unwetterfront
geschrieben von: mavo (122) am: 24.05.16, 23:46 Top 3 der Woche vom 05.06.16 Bild des Tages vom 06.05.17
Am 23.05.2016 zog eine breite Unwetterfront über Deutschland hinweg. Nachdem sie im Landkreis Minden-Lübbecke in der Nacht zuvor schwere Verwüstungen anrichtetete, zog sie am Nachmittag über die Hochebene bei Schierke. Hier konnte ich den Zug aus Gernrode in den letzten Sonnenstrahlen dieses Tages ablichten, bevor die Wolkenfront den Tag zur Nacht machte.
In den folgenden Stunden kam es durch das Unwetter u.a. zu einem Erdrutsch der die Bahnstrecke Dresden-Prag verschüttete.und hierdurch einen Zug zum entgleisen brachte.


Zuletzt bearbeitet am 27.05.16, 22:47

Datum: 23.05.2016 Ort: Stiege [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling in Benolpe
geschrieben von: mavo (122) am: 12.05.16, 22:19
Nicht nur im Winter bei Schneegestöber, auch im Frühling kann sich Benolpe an der Ruhr-Sieg Strecke sehen lassen.
Hier durchfährt der von Abellio betriebene "Ruhr-Sieg-Express" mit einem zweiteiligen FLIRT Triebwagen (auch "Silberfischchen" genannt) das Dorf am südlichen Rand des Sauerlandes.


Datum: 12.05.2016 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0426 (alle Stadler FLIRT 2-teilig) Fahrzeugeinsteller: Abellio Rail
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (122):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.