DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 29
>
Auswahl (290):   
Galerie: Suche » 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
2 Löffel = Brand-Erbisdorf
geschrieben von: MBC (19) am: 26.06.17, 21:56
Nur noch sehr selten muss der untere Flügel des Einfahrsignales von Berthelsdorf/Erzgeb. gezogen werden, denn regulären Verkehr nach Brand-Erbisdorf gibt es seit Jahren nicht mehr. Eine Ausnahme sind seit 2016 die Sonderreisezüge anlässlich des Freiberger Bergstadtfestes, die jeweils am letzten Juniwochenende im Zweistundentakt verkehren. Am 24./25. Juni 2017 kamen 204 237 und 112 708 (hier am Zugschluss) mit drei langen Halberstädtern zum Einsatz. Beim einzigen Zug des Tages, welcher lichttechnisch halbwegs an diesem Motiv machbar ist, hatten die zahlreichen Quellwolken erfreulicherweise ein Einsehen.

Datum: 24.06.2017 Ort: Weißenborn/Erzgeb., OT Berthelsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: MTEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einen kurzen Augenblick Sonne...
geschrieben von: Stephan_Leixi (44) am: 21.06.17, 10:25
...bevor das nächste Schneegestöber aufkommt!
Und dieser Augenblick war genau passend, denn es war in der Nähe das Grollen einen Güterzuges zu hören!
Auch das war nur ein Zufall, weil ich bei der Fahrt über eine Eisenbahnbrücke an der Strecke ein grünes Signal entdeckte!
Also Kurzerhand angehalten, die Kamera klar gemacht und da kam die Überraschung auch schon um die Kurve gefahren!
204 347 der Muldental-Eisenbahngesellschaft (MTEG) mit einem Kesselzug nach Weiden West bei Schwarzenbach an der Saale.

(Bildgröße geändert)

Datum: 18.04.2017 Ort: Schwarzenbach an der Saale [info] Land: Bayern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: MTEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eisenbahnhisto(u)rismus auf Rügen
geschrieben von: Itzenplitz (14) am: 18.06.17, 00:30
Anläßlich des Bahnhofsfestes in Putbus ließ sich die "Press" mal wieder nicht lumpen und fuhr so einiges an historischem Rollmaterial auf, so auch ihre 112er nebst 86 1333, die im Verbund mit drei "Donnerbüchsen" zwischen Lauterbach Mole und Bergen auf Rügen im Regelfahrplan ihre Dienste verrichteten.

Kurz hinter Lauterbach war es dem geneigten Photografen vergönnt, bei bestem Kaiserwetter diesen bunt zusammengewürfelten historischen Zugverband inmitten der idyllischen Rügenlandschaft auf die Speicherkarte zu bannen, auch wenn das alles nicht so ganz epochengerecht daherkam. Nietenzähler und Pufferküsser also weggeschaut! ;-)

Wie auf dem Bilde zu erkennen, befährt besagter Zug ein Dreischienengleis, das im stündlichen Wechsel von den Dampfzügen der Rügenschen Bäderbahn, Spurweite 750 mm, und den Regelspurtriebwagen der Press zwischen Putbus und Lauterbach Mole befahren wird.

Zweiter Versuch: Ich schwör´, Lichter- und Tiefenregler blieben diesmal auf null!

Datum: 10.06.2017 Ort: Lauterbach [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Pressnitztalbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied vom „Kaffeebrenner“
geschrieben von: Der Rollbahner (12) am: 02.06.17, 11:27
Mit Ablauf des 27. Mai 1995 stellte die DB-AG nach fast 90 Jahren den planmäßigen Betrieb auf der ca. 15 km langen Eisenbahnstrecke Grevesmühlen-Klütz (KBS 153) ein. Um Nebenbahnromantik pur zu erleben, bin ich nur wenige Tage vor der letzten Fahrt in einen Zug der auch „Klützer Kaffeebrenner“ genannten Strecke eingestiegen. Vielleicht hätte ich meine sentimentale Reise ein paar Wochen früher verwirklichen sollen, um im Endbahnhof durch die dann noch unbelaubten Bäume einen besseren Blick auf die schöne Klützer Marienkirche erhaschen zu können. Auch die historische Segmentdrehscheibe wird auf dem Foto durch die üppig grünenden Kastanien verdeckt. Doch die Idylle des blühenden Bahnhofs hat mir sehr gut gefallen, auch wenn dieser Spruch als Metapher auf die Situation vor Ort nicht mehr so recht passen wollte.
Dagegen passte am rechten Bildrand noch ein Teil des Empfangsgebäudes aufs Foto; der einständige Lokschuppen ist hinter dem Zug gut zu erkennen. Am Bahnsteig steht N 14657 mit 202 476-8 zur Rückfahrt nach Grevesmühlen bereit. Ganz versunken in dieser Eisenbahnwelt habe ich mir sogar die Bezeichnungen der Bghw notiert. Hinter der Lok liefen: 5080 28-15140-7 und 5080 28-15182-9.

Scan vom Fuji KB-Dia.

Datum: 23.05.1995 Ort: Klütz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt in Malchow
geschrieben von: Der Rollbahner (12) am: 27.05.17, 09:57
Im Jahre 1995 standen auf der KBS 172, als Teil der Mecklenburgischen Südbahn, noch durchgehende Zugverbindungen zwischen Waren (Müritz) – Karow – Parchim – Ludwigslust im Fahrplan. Die Leistungen wurden in dem Jahr dieser Aufnahme überwiegend von der Baureihe 219, seltener von einer 202, erbracht. Zusätzlich pendelten „Verstärkerzüge“ zwischen Waren und Malchow, wie der hier im Bild bei der Einfahrt in seinen Endbahnhof gezeigte RB 6668. In wenigen Minuten wird die Zuglok 202 476 zum Umsetzen wieder am Stellwerk „W2“ erscheinen, um sich nach dem erneuten Ankuppeln, bei der Vorbeifahrt mit der Rückleistung am Haken, wieder von der Inselstadt zu verabschieden.

Scan vom Fuji KB-Dia
An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle Leser, die mich im Fotoforum bei der Bearbeitung dieses Bildes unterstützt haben.

Datum: 25.06.1995 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Da könnten die Wagen auch pink oder violett sein
geschrieben von: JLW (315) am: 19.05.17, 22:11
Zumindest in dem Fall waren sie mintgrün, was auch nicht viel besser war, aber bei dieser Lichteinwirkung der Morgensonne relativ gleichgültig ist.

An diesem Februartag 2001 war als eine der wenigen 202 in Orientrot die 535 auf dem recht langen Weg von Bautzen nach Bad Schandau unterwegs und benutzt dabei ein Stück Hauptstrecke Dresden - Zittau zwischen Wilthen und Neukirch West.

(Vorlage ist ein Dia)

Zuletzt bearbeitet am 23.05.17, 04:55

Datum: 27.02.2001 Ort: Neukirch [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Osterschnee am sächsischen Semmering
geschrieben von: CMH (114) am: 12.04.17, 21:06
Die sächsische Schweiz ist mitunter für ihr raues Klima bekannt, doch mit Osterschnee hatten die vier Freunde auf ihrer Bahnfahrt durch die Lausitz um Ostern 2001 nun wirklich nicht gerechnet. Bereits der vorausgegangene Gründonnerstag zeigte sich von einer kühlen und wenig erbaulichen Seite. Sonne und blühende Bäume hätten wahrlich eher unseren Wünschen entsprochen.

Am Karfreitag nun also eine neue Lage: Neuschnee bei noch kälteren Temperaturen. Und der Zug nach Bad Schandau, den wir in Neukirch=Ost besteigen wollten, sollte aufgrund eines Lokschadens entfallen und durch einen Ersatzpark ersetzt werden, der jedoch erst ab Neukirch=West eingesetzt werden sollte. Na toll...

Doch das örtliche Bahnpersonal war äußerst hilfsbereit und zwei Telefonate und 25 Minuten später wurden wir von einer V100 mit zwei Waggons aus Neukirch=West abgeholt – heutzutage in mehrfacher Hinsicht undenkbar. Einige Fotos wurden trotz der widrigen Verhältnisse im Tagesverlauf angefertigt. So auch diese Aufnahme der 202 832 mit RB17833 im Schneegestöber bei Ulbersdorf, mit der ich allen Nutzern der Galerie ein frohes Osterfest wünsche!

*** Scan vom KB-Dia ***

Zuletzt bearbeitet am 12.04.17, 21:20

Datum: 13.04.2001 Ort: Ulbersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wo das Rasengleis erfunden wurde...
geschrieben von: Jan vdBk (438) am: 23.03.17, 19:21
Eine der naturbelassensten Nebenbahnen, die ich je kennengelernt habe, war die Franzburger Südbahn von Velgast nach Tribsees. Auf völlig überwuchertem Gleiskörper fuhren vier Zugpaare vom Bahnhofsvorplatz in Velgast durch eine wunderschöne, dünn besiedelte Hügellandschaft südwärts an die Trebel. Von einer Mitfahrt anno 1990 war ich derartig begeistert, dass ich in den Folgejahren noch fünf Touren mit dem Ziel von Streckenaufnahmen hierher unternahm. Das war mangels Auto nicht einfach: Mit Fahrrad im Zug ging es bis Ribnitz oder Velgast und dann per Drahtesel weiter. In dem zur Verfügung stehenden Zeitfenster zwischen möglicher Ankunft von Hamburg und abendlicher Rückfahrt dorthin konnte man nur drei Züge fotografieren. Die restliche Zeit war halt Radfahren angesagt. Bereut habe ich keinen dieser entschleunigten Tripps.
Normalerweise oblag der Verkehr einem 772, doch zum Schluss stand dafür nur noch ein einziges rotes Wägelchen zur Verfügung, und nicht selten wurde mit Lok bespannten Ersatzgarnituren gefahren. So auch am 03.07.1994. Um möglichst ein Bild mehr mit nach hause zu bringen, hatte ich in Behrenwalde erst mit stärkerem Tele die Einfahrt in den Haltepunkt (beim Schuppen) und dann mit geringerer Brennweite die Weiterfahrt fotografieren wollen. Dumm war nur, dass der Zug nicht im Traum dran dachte, an dem völlig zugewucherten Bahnsteig anzuhalten, und relativ rasant auf mich zu fuhr. Der hektische Objektivwechsel mag dann auch die Haupt-Entschuldigung für die optische "Kollision" der Lok mit der Pfeiftafel sein. Überdies beschleicht mich beim Sichten meiner Negative von damals das Gefühl, dass mich sowas damals gar nicht interessiert hat oder ich es einfach nicht "gemerkt" habe. Für mich bleibt diese Aufnahme allerdings dennoch eines meiner Lieblingsbilder von der Franzburger Südbahn, die nach der Wende immerhin noch fünf Jahre fahren durfte und 1995 dann stillgelegt wurde. Mittlerweile ist das Gleis aus der Landschaft verschwunden. Was am Landschaftsbild aber auch nichts ändert.
Scan vom Negativ.

Zuletzt bearbeitet am 28.03.17, 07:32

Datum: 03.07.1994 Ort: Behrenwalde [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es geht doch!
geschrieben von: Yannick S. (481) am: 15.03.17, 22:53
"Es geht doch!"

Das war mein spontaner Gedankenblitz beim Anblick des Raildox Zuges der gerade an der Ladestraße von Straßgräbchen-Bernsodrf entladen wird. Die Ladung des Zuges war Eisenerzschlacke aus dem Meitinger Stahlwerk i in Bayern, der Empfänger Strabag. Ganz unkompliziert fuhr das Gut mit dem E-Wagen, um auf der Ladestraße angehäuft und direkt in den LKW umgeschlagen zu werden. Irgendwie gefühlt ziemlich einfach und doch im Jahre 2017 eine Seltenheit.

Datum: 15.03.2017 Ort: Straßgräbchen-Bernsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Raildox
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kein Bördeblick
geschrieben von: Jan vdBk (438) am: 12.02.17, 19:11
Am 28.12.1992, wenige Tage vor Übergabe der Harzer Schmalspurbahnen von der Reichsbahn an die HSB, konnten wir fast nur Dieselloks im Einsatz beobachten und befürchteten schon, dass die Tage des Dampfbetriebes im Harz langsam aber sicher gezählt seien. So wurde auch N 8928 auf seiner Fahrt zum Brocken von Schmalspur-V100ern befördert: 199 874 vorn und 199 891 unsichtbar hinten.
Heute wissen wir es besser: Dampfbetrieb ist die Regel und die V100er sind begehrte Fotoobjekte im sporadischen Güterverkehr oder auf Sonderfahrten geworden.
Scan vom Negativ.

Datum: 28.12.1992 Ort: Brocken [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (290):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 29
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.