DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>
Auswahl (495):   
 
Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
The state of the art
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 27.11.21, 13:02
Nur noch auf dem Südast der East Coast Mainline bis York und Leeds werden die alten Wendezuggarnituren mit class 91 noch vereinzelt eingesetzt, ansonsten bestreitet der IET von Hitachi den kompletten Zugverkehr auf dem Streckennetz von LNER. Je nach Destination werden Ein- oder Zweisystem-Garnituren eingesetzt, für die Verbindung in die schottische Hauptstadt reicht ein rein elektrischer class 800.
Im Gegensatz zu Great Western ist man hier im auffälligen rot/weiß unterwegs, ideal für die klassische „Bahn und Landschaft“-Fotografie. Nach einigen Jahren verschlug es uns mal wieder ins englisch-schottische Grenzgebiet, nach Berwick-upon-Tweed zur Royal Border Bridge. Dieses Motiv läßt sich vielfältig umsetzen, an Vormittagen bieten die Ausläufer der noch erhaltenen Stadtmauer erhöhte Standpunkte. Der nordfahrende GR 1S05 07.00 London Kings Cross - Edinburgh, immerhin 9-teilig, füllt man gerade die Hälfte des 27-bogigen Viadukts aus.


Datum: 16.09.2021 Ort: Berwick-upon-Tweed, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class800 Fahrzeugeinsteller: London North Eastern Railway
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
Northbound Tesco Express
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 20.11.21, 10:17
Sonnenschein im englischen Nordwesten? Neben der Cumbrian Coast und der Settle & Carlisle Line hat es die elektrifizierte West Coast Mainline schwer als Tagesziel auserwählt zu werden. Freunde langer Züge im Reise- und Güterverkehr kommen hier aber auf ihre Kosten und auch motivlich ist besonders der Abschnitt nördlich von Oxenholme sehr üppig. Es lohnt sich also.
Der kleine Viadukt in Docker ist in den letzten Jahren ein neu hinzu gekommenes Fotoziel, denn bis vor wenigen Jahren war er komplett eingewachsen und wurde an drei von vier Blickrichtungen komplett freigeschnitten. Morgens bietet sich bei klarem Licht ein lohnender Blick auf die Lake District Mountains, die höchsten Erhebungen in England. Der Gipfel hier ist der Scafell Pike mit 978 Metern.
Neben zahlreichen Reisezügen kommt der werktäglich verkehrende nordfahrende „Tesco Express“ zur passenden Zeit des Weges, an unserem 15. September allerdings mit +60 und außerplanmäßigem Vorspann: Aufgrund eines Lokschadens an der planmäßig führenden class 88 010 „Aurora“ übernahmen die beiden class 66 422 und 433 die Traktion der langen blauen Schlange DRS 4S43 von Daventry nach Mossend.



Datum: 15.09.2021 Ort: Docker, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein seltener Gast
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 31.10.21, 11:07
Von einer Feldwegbrücke zwischen Sagehorn und Ottersberg bietet sich morgens ein schöner Blick auf Nordfahrer. Reichlich Trubel bieten die benachbarten Wümmewiesen, denn zu dieser Jahreszeit dienen sie als Sammelplatz oder Zwischenstation für zahlreiche Gänseschwärme auf dem Weg nach Süden. Bei genauem Hinsehen kann man im Himmelsblau einige erkennen ... Faszinierend!
Mit einer Kesselleistung nach Hamburg kam derweil die slowakische 383 214, die für den Logistiker „Budamar Group“ fährt, daher. Es dürfte sich wohl um eine Sonderleistung handeln, denn einige Stunden später war die Lok als Tfzf wieder in der Gegenrichtung unterwegs.

Zur Motivoptimierung kam das Hochstativ zum Einsatz


Zuletzt bearbeitet am 01.11.21, 14:53

Datum: 28.10.2021 Ort: Ottersberg [info] Land: Niedersachsen
BR: SK-383 Fahrzeugeinsteller: SPAP
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Goldener Oktober
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 29.10.21, 17:41
... auch an der Rollbahn zwischen Hamburg und Bremen. Diese kleine Birkengruppe bei Sagehorn war schon im letzten Jahr mehrfach mein Ziel und enttäuschte auch heuer nicht. Und mittlerweile freut man sich schon fast über jeden lokbespannten IC auf der KBS 120, denn immer Leistungen werden von frei werdenden ICE-Garnituren übernommen.
Die Kirsche auf der Torte war die farblich passende CEWE Color-101 076 mit IC 2217 „Greifswalder Bodden“ von Stralsund nach Stuttgart.


Datum: 28.10.2021 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Rendezvous mit „Conny“
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 27.10.21, 22:20
Da hatte 218 460 schon deutlich mehr zu kämpfen: Elf Wagen schwer ist der IC 2311 „Nordfriesland“ auf seinem Weg nach Süden. Die anspruchsvollsten Streckenabschnitte liegen am südlichen Brückenkopf aber bereits hinter ihr, besonders die Rampe zur 44 Meter hohen Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal hat es in sich. Die Verspätung beträgt hier nur wenige Minuten.
Der Zugverkehr am letzten Sonntag auf der Marschbahn war bunt und abwechslungsreich, fast wie zu Zeiten der Ersatzverkehre, u.a. mit einer roten Doppelstock-Garnitur, roten und blauen 245ern und einer blauen 223. Auch im Nahverkehr zwischen Itzehoe und Heide pendelten ein Roter und ein Blauer.

Ein Sonntag vom Feinsten!

Datum: 24.10.2021 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Kaiserwetter!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 25.10.21, 18:58
Der gestrige Sonntag hat wohl in ganz Deutschland die Fotografen heraus gelockt. Kein Wunder, feinsten Sonnenschein und den Höhepunkt der „Herbstlaubsaison“ konnte man sich nicht entgehen lassen. Selbst nach dem ersten Herbststurm des Jahres 2021 hatte es im hohen Norden an der Marschbahn noch nicht alle Blätter von den Bäumen gefegt. Aber man mußte schon suchen, um noch möglichst viel „gelb“ ins Motiv zu integrieren. Wobei jetzt nicht der gelbe Kran im Hintergrund gemeint ist, der als fleißiges Helferlein beim Bau des zweiten Windrades im Bildausschnitt dient.
Die neurote 218 402 von RP bespannte den zweiten nordfahrenden IC des Tages, IC 2072 "UTHLANDE" aus Hamburg-Altona, mit seinen nur sieben Wagen kein Problem für eine einzelne 218.


Zuletzt bearbeitet am 17.11.21, 22:49

Datum: 24.10.2021 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Still in frontline service
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 18.10.21, 17:46
Am 10. September waren die Wettervorhersagen eher durchwachsen, vielleicht am Nachmittag ein paar Auflockerungen im Westen ... das schreit nach hoher Zugfrequenz und da in Liverpool immer noch die alten class 507/508-Stromschiener den Gesamtverkehr bei Merseyrail bestreiten, war die Entscheidung schnell getroffen.
Wir schlugen auf einer Brücke nördlich von Walton Junction auf, hier gabelt sich die „Northern Line“ in den Streckenast nach Ormskirk und nach Kirkby. Kurz nach der Streckentrennung befindet sich auf jeder Strecke ein Haltepunkt, links Walton und rechts Rice Lane, keine 500 Meter voneinander entfernt.
Am Ende dauerte es doch mehr als eine Stunde bis es passte: class 507 021 „Red Rum“ und 507 019 zeigen sich von ihrer gelben Seite als MR 2G92 16.18 Kirkby - Liverpool Central bei feinstem Fetzwetter. Red Rum? Nein, hier wird kein Hochprozenter geehrt sondern ein Rennpferd! Dreimal, 1973, 1974 und 1977 gewann der Vollblüter das wohl bekannteste Hindernisrennen auf der pferdeverrückten Insel, das „Grand National“, welches seit 1839 alljährlich im benachbarten Aintree stattfindet.

Aufgrund mehr als mannshoher Brückengeländer kam das Hochstativ zum Einsatz


Datum: 10.09.2021 Ort: Liverpool, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 507 Fahrzeugeinsteller: Merseyrail
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Feierabend!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 13.10.21, 16:36
Kurz vor Sonnenuntergang fährt 9442 803 als RB 74629 von Eisenach nach Leipzig Hbf auf den Bahnübergang am ehemaligen Bk Schulpforte zu.
Die silbernen Abellio-Hamster bieten seit einigen Jahren zeitgemäßen Nahverkehr in Deutschlands Mitte.



Datum: 09.10.2021 Ort: Schulpforte [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Ohne Halt ...
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 11.10.21, 19:59
fährt 1648 905 als RB 80551 auf der Unstrutbahn nach Naumburg Ost durch den ehemaligen Bahnhof von Freyburg/Unstrut. Etwas weiter nördlich wurde ein neuer Haltepunkt angelegt, näher am Zentrum der Stadt gelegen. Ein einzelner Bahnsteig genügt, mehr braucht es Heute nicht mehr.
Das ehemalige Empfangsgebäude steht noch, das Stellwerk ist noch besetzt, für den Hausherrn wurde ein neuer Übergang mit entsprechender Beleuchtung angelegt. Mehrmals am Tag finden hier noch Kreuzungen statt. Das ganze Ambiente wirkt - abgesehen von dem Urwald rechts - äußerlich noch intakt und ist fast frei von Schmierereien.


Datum: 10.10.2021 Ort: Freyburg/Unstrut [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
The long dive from East to West
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 03.10.21, 16:08
Für den Vierzehnten war ein durchziehendes Regengebiet von West nach Ost angekündigt. Diese Vorhersage beendete unseren - kürzer als erhofften - Aufenthalt an der schottischen Ostküste, so daß der Tag zum „Durchtauchen“ genutzt wurde. Er endete am Nachmittag an der Cumbrian Coast ganz im Westen. Für die erhoffte „Rückseite“ reichte es nicht ganz, erst am frühen Abend gab es die erhofften Wolkenlücken.
„Real time trains“ avisierte uns drei aktivierte Atomzüge an diesem Tag, die mehr oder weniger gleichzeitig am Nachmittag unterwegs waren. Unglaublich, wie oft waren wir in den letzten Jahren hier oben unterwegs und hätten uns wenigstens über Einen gefreut und jetzt liefen gleich Drei ... Bei der Feinplanung entschieden wir uns für den „Heysham flasks“, der auf dem Südast unterwegs war und eine Besonderheit aufweist: Er ist der einzige Umlauf, der aufgrund von Richtungswechseln in Top & Tail-Formation unterwegs ist. Und ein Motiv hatten wir auch auf dem Zettel, den Damm nördlich des Bahnhofs von Ravenglass. Er bot uns die maximalen Variationsmöglichkeiten, je nach Ausleuchtung und Bewölkung konnte man den Zug von links oder rechts, von vorn oder hinten nehmen, dem Bild des Tages stand nichts mehr im Wege.
Diese kurzen Züglein mit vorschriftsmäßiger doppelter Bespannung sehen immer etwas putzig aus, hier sind class 68 002 „Intrepid“ und class 68 004 „Rapid“ als 6C52 16.19 Heysham Harbour p.s. - Sellafield bereits wieder auf dem Rückweg zur Atomanlage. Für den Interessierten: Am Ende ist „von links hinten“ herausgekommen.


Datum: 14.09.2021 Ort: Ravenglass, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
The sooner the better!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 24.09.21, 22:33
Auch Transpennine Express hat in den letzten Jahren seine Fahrzeugflotte ergänzt und modernisiert, insgesamt drei neue Baureihen werden zusammen mit den altbekannten Diesel-Desiros class 185 jetzt eingesetzt. Auf der West Coast Mainline fahren jetzt fünfteilige EMU‘s class 397 von CAF, auf der Transpennine-Querung zwischen Liverpool und Newcastle sind - ebenfalls fünfteilig - Zweisystem-Hitachis class 802 im Einsatz und auf der Strecke nach Scarborough kommen neben den Desiros auch lokbespannte Züge zum Einsatz. Nein, nicht so wie zuletzt in Anglia und Cumbria alte Garnituren mit alten Loks, sondern neu konstruierte Waggons „Mark V“, die ebenfalls bei CAF in Spanien gebaut worden sind. Zugloks sind die wendezugfähigen class 68 von Direct Rail Services, 14 Maschinen sind in einem „TP-Pool“ zusammengefasst, alle haben die eigenwillige Transpennine-Lackierung erhalten. Woran man sich auf der Insel gewöhnen muß: Das Anbringen der „Yellow warning panels“ an der Zugspitze ist auf Staatsbahngleisen nicht mehr vorgeschrieben, die Frontbeleuchtung der Neubaufahrzeuge so hell, ein herannahender Zug ist nicht mehr zu übersehen ...
In diesem Sommer waren die Lokbespannten fast ausschließlich zwischen York und Scarborough zu sehen, nur wenige Züge waren tatsächlich transpennin unterwegs. Dieser Streckenabschnitt ist relativ flach und gerade, kurvig wird es durch die südlichen Ausläufer der North Yorkshire Moors, die Bahn folgt hier dem Flußlauf des River Derwent durch die Howardian Hills.
In Kirkham Abbey hatten wir schon vor Jahren mal eine Nachmittagsstelle markiert, hier wurde class 68 025 „Superb“ mit TP 1T74 16.34 Scarborough - York abgepasst. Gerade noch rechtzeitig in doppelter Hinsicht, die Schatten marschierten stramm in Richtung Gleis und die Kurve sollte in nicht allzu langer Zeit komplett zugewachsen sein. Die Jagd ist hier zusätzlich etwas tückisch, denn die Garnituren sind nicht einheitlich gestellt, eine Stunde vorher grinste uns ein Steuerwagen an ...


Datum: 07.09.2021 Ort: Kirkham Abbey, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Transpennine Express
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Madainn mhath Dhùn Dèagh,
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 18.09.21, 10:59 Top 3 der Woche vom 26.09.21
good morning Dundee.

Endlich! Nach zwei Jahren coronabedingter Inselabstinenz konnte man es wieder wagen. Mit doppelter Impfung und nach dem Bewältigen der amtlichen Hürden für Durch- und Einreise in insgesamt vier Länder stand einer üblichen Rundreise durch das Vereinigte Königreich nichts im Wege.
In Dundee ging es am 13. September morgens bereits zu Sonnenaufgang los. Das Ziel war der Dundee Law, eine 174 Meter hohe Erhebung mitten in der Stadt, mit einer fantastischen Rundumsicht. Darauf thront ein Denkmal für die Opfer der Stadt aus dem „Great War“, dem ersten Weltkrieg. Uns interessierte allerdings mehr der Blick auf die „Tay Rail Bridge“, die sich von hier oben bestens umsetzen ließ, die abendliche Erkundung von gestern bestimmte daher die frühe Weckzeit am Morgen.
In Schottland fahren seit einigen Jahren Kurz-HST‘s mit vier Wagen im „Express Passenger“-Dienst auf den langen Strecken innerhalb des Landes und ergänzen die Turbo-VTs, die auf kürzeren Destinationen eingesetzt werden. Die HST-Garnituren stammen alle aus Rückgaben von First Great Western, die dort von den neuen Hitachi-Garnituren abgelöst wurden. Da die alten Dieselrenner selbst erst vor einigen Jahren generalüberholt (incl. neuer MTU-Motoren) wurden, war der Aufwand zur Anpassung für den Verkehr im Norden gering, am Auffälligsten sind die automatischen Türen!
Um kurz nach Sieben rumpelt 1B07 05.47 Aberdeen - Edinburgh über das eindrückliche Bauwerk mit den beiden Triebköpfen class 43 028 und 43 182.


Datum: 13.09.2021 Ort: Dundee, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 30 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
Motiv im Kornfeld
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 30.08.21, 16:39
Neben den zahlreichen ICE-Garnituren befahren auch einzelne lokbespannte ICs auf Teilstrecken die NBS zwischen Hannover und Würzburg, so wie der hier präsentierte IC 2379 (Stralsund - Frankfurt/M. Hbf), der in Fulda rechts abbiegt.
Kurz vor Sonnenuntergang quert eine unbekannte 101 die 1056 Meter lange Auetalbrücke bei Kreiensen auf ihrem Weg nach Süden


Datum: 21.07.2013 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Am Wochenende gehts in die Berge!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 22.08.21, 11:11
An den Wochenenden werden auf der Pyhrnbahn viele Nahverkehrsleistungen mit Triebwagen anstatt Lokbespannt gefahren. Gern genommene Abwechslung. Zum Einsatz kommen die neue Baureihe 4744 und die älteren E-Talente der Baureihe 4024. Letztere werden zur Zeit generalüberholt und verlassen die Werkstatt im aktuellen (und sehr attraktiven) CityJet-Design. Zusätzlich wurde diesen ETs noch eine blaue S-Bahn-Nase spendiert.
Aus der Höhe von Mitterweng bietet sich dieser morgendliche Blick auf die typische Berglandschaft in Oberösterreich und den revisionierten 4024 013 als REX 3901 auf dem Weg von Linz Hbf nach Selzthal.


Datum: 07.08.2021 Ort: Mitterweng [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Hier rollts!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 18.08.21, 23:28
Es war mal wieder die Zeit für Ferien auf dem Bauernhof ;-) ... und die Gelegenheit für den einen oder anderen Ausflug an den Schienenstrang in Tagesrandlage. Mein selbstgesteckter Radius beträgt ca. eine Stunde Anreise ins Motiv (damit die hungrige Familie nicht ewig auf die Rückkehr warten muß). Innerhalb dieses Kreises liegt auch die Ortschaft Haiding an der Passauerbahn und gehört zu den gern gewählten Zielen im Voralpenland. Hier rollt es üppig in beiden Richtungen, die „Privaten“ haben im Güterverkehr mittlerweile die Überhand, entsprechend bunt sind die Bespannungen.
Vectron-193 697 „COGITO ERGO MOVEO“ von LTE bringt einen Ganzzug aus slowakischen Eanos-Vierachsern in Richtung Deutschland, auffällig, daß die braunen Wagen kaum graffitiert waren.


Datum: 10.08.2021 Ort: Haiding [info] Land: Europa: Österreich
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: LTE
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Sonnig nach Nebelauflösung
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 15.08.21, 09:34
Sommeridylle am Pyhrn: Frische Luft und Sonnenschein fürs heimische Rindvieh, im Hintergrund beschleunigt ÖBB-Vectron 1293 178 ihren gemischten Dg nach einem Kreuzungsaufenthalt in Windischgarsten weiter in Richtung Selzthal.


Datum: 09.08.2021 Ort: Mitterweng [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1293 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Sehnsuchtsort!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 20.07.21, 22:56
Seit mehr als dreissig Jahren schlage ich immer mal wieder in Hermannspiegel auf und das ist meine Lieblingsperspektive: Hoch oben vom Weg am Waldrand an einem Sommerabend mit Blick auf den bekannten Fachwerkhof (von dieser Seite ohne Sonnenkollektoren auf dem Dach) auf nordfahrende Züge.
Und die rollten reichlich am letzten Samstag Abend und wurden von insgesamt sechs Kameras verewigt. Mein alljährliches „Pfingstreffen“ mit fünf Freunden fand heuer wegen Corona zum zweiten Mal im Juli statt, im kommenden Jahr jährt es sich zum 40. Mal und findet hoffentlich wieder am angestammten Feiertagswochenende statt. Der Treffort muss allerdings noch „hart verhandelt“ werden ...
Einer der zahlreichen Kistenzüge wurde von der auffälligen 1193 980 der Wiener Lokalbahnen bespannt. Zum Motto des Abends an der Strecke wurde: „Vorgang! Bitte keine Schwarze.“


Datum: 17.07.2021 Ort: Hermannspiegel [info] Land: Hessen
BR: AT-1193 Fahrzeugeinsteller: WLC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Last man standing!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 03.07.21, 12:50
Im Jahr 2019 war die Sanierung und Modernisierung der „Wherry Lines“ östlich von Norwich nach Great Yarmouth und Lowestoft abgeschlossen. Die Pläne vereinfacht, die Gleise neu eingeschottert und das alte mechanische Signalsystem komplett ersetzt. Komplett? Nein, ein einziges Semaphore hat den Kahlschlag überlebt und regelt weiterhin den Verkehr an der Drehbrücke in Reedham, die im Hintergrund zu sehen ist. „Fahrt frei“ ist die Grundstellung, nur bei Schiffsverkehr und gedrehtem Brückenteil fällt der Flügel auf Halt.
Es braucht die längsten Tage für einen ausgeleuchteten Einschnitt und „Sonne“ auf dem Signalflügel, class 156 417 quietscht mit dem GA 07.40 Lowestoft - Norwich um die engen Kurven auf den „station stop“ Reedham zu. Auch die „Second Generation“-DMUs sind mittlerweile Geschichte, Zwei-System-Flirts von Stadler bestreiten hier jetzt den Gesamtverkehr.


Datum: 29.06.2019 Ort: Reedham, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class156 Fahrzeugeinsteller: Abellio Greater Anglia
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Geduldsprobe!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 06.06.21, 13:04
Der Abschnitt der Rollbahn zwischen Sagehorn und der Gabelung in Bremen-Findorff in Richtung Hbf und Rbf ist vergleichsweise motivarm, die lohnendste Stelle ist diese hier! Die Brücke Clüverdamm bietet einen Blick auf einen freien Gleisabschnitt und den Bremer Ortsteil Oberneuland mit Kirche, im Hintergrund ist auch noch die weiße Spitze des 146 Meter hohen Bremer Fallturms auf dem Unigelände zu sehen.
Die Nahverkehrszüge kommen hier mit Steuerwagen voraus, die meisten lokbespannten ICs ebenfalls (Gott sei Dank übernehmen hier immer mehr ICEs den Fernverkehr ;-( und der Güterverkehr kann recht spärlich ausfallen. Zwischen Hamburg und Bremen gibt es in Rotenburg/W. und Sagehorn zwei Abzweigungen, die rege genutzt werden, nur die Züge von und nach Bremen bzw. Bremerhaven kommen hier vorbei.
So gestaltete sich die Warterei am sonnigen 7. November letzten Jahres recht langwierig, bis der Fotograf endlich von 189 019 mit ihrem Kistenzug in Richtung Hamburg erlöst wurde. Aufgrund der dichten und hohen Vegetation auf dem Brückendamm ist die Aufnahme nur mit einem Hochstativ umzusetzen.


Datum: 07.11.2020 Ort: Clüverdamm [info] Land: Niedersachsen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Na návštěvě u Sergeje
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 23.05.21, 12:46
Aufgeschreckt durch einen Artikel in einer deutschen Eisenbahnpostille über das bevorstehende Ende der tschechischen Baureihe 781 im böhmischen Braunkohlerevier um Karlovy Vary stattete ich im März 1997 der Elektrifizierungslücke durch das Egertal nach Kadan einen Abschiedsbesuch ab. Herrliche Landschaft und schwerer Güterverkehr mit „Sergej“ ließ keine Wünsche offen. Der Scheitelpunkt der Strecke im Bahnhof Hájek war das Anlaufsziel am Morgen, hier konnte man nacheinander die Züge auf beiden Rampenstrecken bergwärts nehmen. Ein irres Spektakel!
781 545 bespannt hier einen Bunkerzug in Richtung Chomutov auf der Westrampe und wird gleich den Bahnhof erreichen. Ein gutes Jahr später war das Ende für die tschechische Trommel gekommen, ersetzt wurden sie durch frei werdende „Brillen“ Baureihe 753 und später „Bardotka“ Baureihe 749. Beide Baureihen wurden vor den schweren Zügen in Doppeltraktion eingesetzt. Ab 2006 war die Strecke durchgehend elektrisch befahrbar.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 08.03.1997 Ort: Hájek [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-781 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Platz für Alle!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 16.05.21, 09:07
Wer kennt es nicht, das kleine windschiefe Bäumchen an der Osteinfahrt des Bahnhofs Keitum auf Sylt, direkt an der Straße gelegen. Normalerweise schlägt man hier 12 Stunden später auf, mit Licht im Rücken hat man den Zug perfekt klassisch ausgeleuchtet. Am frühen Morgen herrscht eine ganz andere Stimmung, die Insel schläft noch, es sind kaum Autos unterwegs, nur der ein oder andere Handwerker auf dem Weg zu irgendeiner Baustelle. Auch die ersten Lieferwagen, die mit einem der ganz frühen Shuttlezüge vom Festland übergesetzt sind, schwärmen aus und füllen die Regale der Händler. Zahlreiche Werktätige setzen ebenfalls über - viele können sich mittlerweile die hohen Mieten auf der Insel kaum noch leisten -, daher wird in Tagesrandlage die Kapazität der Sitzplätze im Regionalexpress verdoppelt.
Vor einer günstig sitzenden Wolkenlücke setzte ich den RE 11048 von Husum nach Westerland mit Zuglok 245 208 und Mittellok 245 205 neben das kleine windschiefe Bäumchen an der Osteinfahrt des Bahnhofs Keitum auf Sylt.

Datum: 06.08.2020 Ort: Keitum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die Neustädter Skyline
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 01.05.21, 13:19
Die Regionalzüge auf der Vogelfluglinie verlassen den Lübecker Hauptbahnhof stündlich und bedienen die bekannten Badeorte an der Ostseeküste bis Neustadt/Holst. Alle zwei Stunden wird sogar mehrteilig bis Neustadt Gbf gefahren, dort wird geflügelt und der zweite VT nimmt das Gleis nach Puttgarden unter die Räder. Zwar gibt es in den Sommermonaten noch zusätzliche lokbespannte Züge von DB Fernverkehr und DB Regio in Richtung Fehmarn, dennoch ist es über den Tag verteilt ein sehr entspanntes Fotoprogramm in Ostholstein.
Vor der Kulisse der Stadt mit seinen markanten Türmen von links die Stadtkirche Neustadt in Holstein bis ganz rechts der 42,5 Meter hohe Turm des Tieftauchtopfs (ein Ausbildungszentrum der Bundesmarine um den Notausstieg aus einem gesunkenen U-Boot trainieren zu können) brummt 648 349 „Schwarzenbek“ als RB 11274 in Richtung Fährhafen nach Dänemark.


Zuletzt bearbeitet am 02.05.21, 10:49

Datum: 25.04.2021 Ort: Neustadt in Holstein [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
So war das nicht geplant!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 26.04.21, 18:54
Beim letzten Besuch am Fehmarnsund im September 2019 - es waren die letzten Wochen der Dänen-ECs auf der Vogelfluglinie - wollte der Bügelblick aus den Feldern von Großenbroderfähre mit einem Intercity einfach nicht klappen. Der morgendliche Nordfahrer war ein Leerzug von Hamburg kommend, der in Burg auf einen regulären IC wendete. So weit die Theorie. In Wirklichkeit haben die Jungs von DB Fernverkehr gemacht was sie wollen und sind auch losgefahren wann sie wollten. Bei unserem Besuch seinerzeit schaffte es der Leerzug maximal in Hörweite bis nach Großenbrode. Am Tag vorher wendete der Zug sogar schon in Oldenburg/Holst. Das war natürlich ein bißchen doof ...
Ab diesem Jahr ist das anders: Nicht nur, daß der Zug schon seit März (und nicht wie früher erst ab Juni) verkehrt, auch der Nordfahrer ist jetzt für Beförderungsfälle freigegeben und sorgt so für verläßliche Fahrzeiten. Na dann los!
Am gestrigen Sonntag gab es eine ermutigende Wettervorhersage für den Norden und ließ uns tätig werden. Nachdem der Nordfahrer erfolgreich in der Nähe des alten Fährhafens genommen wurde, war jetzt der Südfahrer an unserer Stelle dran, die Wolkenwand über der Insel Fehmarn ist noch weit genug weg von der Sonne ... hier sorgten nur einzelne Störenfriede für Stress und erhöhten Puls. Am Ende nahmen sie dann doch reichlich Einfluß auf die Bildgestaltung und vor allem bestimmten sie den Moment der Auslösung.
Die glücklicherweise verkehrsrote 218 322 bespannte den IC 2413 nach Hamburg Hbf und hat in ein paar hundert Metern wieder das Festland erreicht.

Auf der Brücke wird an drei Stellen gebaut und dort sind sichtbare Wetterschutze aufgebaut (links läßt sich das erahnen). Der Sonnenspot zwang mich zu früherem Auslösen, so daß die mittlere Baustelle nicht komplett zugefahren werden konnte und mal eben kurz digital abgebaut werden mußte. Keine Sorge, sie steht wieder ...


Datum: 25.04.2021 Ort: Großenbroderfähre [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Und es war Sommer ...
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 24.04.21, 11:43
und zwar der Letzte für die V200 der Deutschen Bundesbahn. Wer Lübecker 220 erleben wollte, der mußte nach Cuxhaven fahren ;-). Fast alle Züge auf der Unterelbebahn wurden im Sommer ´83 mit diesen Klassikern bespannt, die schon in ziemlich „abgerockten“ Zustand unterwegs waren. Im Mai des folgenden Jahres zum Ende des Winterfahrplans war Schluß.
220 009 erreicht mit dem vormittäglichen E 3419 den Bahnsteig von Himmelpforten und passiert die Ausfahrsignale und das Stellwerk „Hf“.

Scan vom KB-Dia, Peruchrome 100 (das die letzten 38 Jahre farblich nicht unbeschadet überstanden hat)


Datum: 22.07.1983 Ort: Himmelpforten [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Frühling im Haunetal
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 15.04.21, 20:34
Wer kennt sie nicht, die Außenkurve kurz vor Hermannspiegel, auch heute noch ein Wallfahrtsort für Bahnfotografen. Damals galt: alle halbe Stunde ein IC südwärts wie nordwärts: abwechselnd in Richtung Frankfurt und Würzburg, dazu kamen die neue Zuggattung Interregio von Hamburg nach Fulda, südlich von Bebra die sog. Interzonenzüge und der Fernexpress FD. Viel Platz für den Güterverkehr war da nicht ... Selbstverständlich war der gesamte Verkehr lokbespannt, erst ein Jahr später fuhren die ersten ICEs planmäßig auf der NBS nördlich von Fulda. Auf der IC-Linie 4 von Hamburg nach München wurden die seinerzeit neuen 120.1 des Bw Nürnberg 2 zusammen mit druckertüchtigtem Wagenmaterial eingesetzt, denn südlich von Fulda bis Würzburg war die NBS bereits in Betrieb.
Am recht sonnigen Nachmittag des 13. Mai 1989 zog 120 111 den IC 787 „Max Planck“ auf seiner Reise von Kiel nach München durch Hermannspiegel. Typisch für diese Zeit waren die gemischten Garnituren, wobei hier die „Epoche V“ bereits deutlich in der Überzahl war. Bei den Zügen in Richtung Frankfurt war es umgekehrt: die Baureihe 103 war am Zug und die Garnituren großteils noch altfarben.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 13.05.1989 Ort: Hermannspiegel [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Durch die Hecke
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 11.04.21, 14:16
Heckeneil- und D-Züge waren Langläufe auf weniger frequentierten Querverbindungen, wo ansonsten zumeist nur Nahverkehr angeboten wurde. Mit solchen Zügen gings hinaus in die große Welt ... als Beispiel möchte ich den D 2940 mit dem Laufweg von Walkenried nach Aachen Hbf vorstellen, die planmäßige Fahrzeit betrug seinerzeit mehr als sieben Stunden. Der Zug begann am Ende der Welt an der damaligen „Zonengrenze“ und fuhr einmal von Ost nach West. Auf dem Abschnitt von Walkenried bis Altenbeken war eine Braunschweiger 216 vorgespannt, von dort ging es - gemeinsam mit dem D 2640 aus Braunschweig - elektrisch bis Soest und von dort allein weiter über Dortmund und Essen durch das Ruhrgebiet nach Düsseldorf. Hier bog der Zug rechts ab und setzte seine Reise fort über Neuss und Mönchgladbach und endete ganz im Westen am anderen Ende der Republik. So ging Reisen in der alten Bundesrepublik in der Epoche IV, die Grenzen der Bundesländer waren damals unerheblich ...
Mitte März 1988 lauerte ich dem Zug im spätwinterlichen Bad Sachsa auf, der erste Unterwegshalt auf seiner langen Reise. Zuglok war die altrote 216 170 in wenig verkehrswerbendem Zustand, im Gegenteil, ein echter Flickenteppich. Erst im Jahr 1991 erhielt sie einen himbeerroten Neuanstrich und fuhr weitere 10 Jahre, zum Schluß für DB Cargo. Im März 2004 wurde die Maschine in Magdeburg zerlegt (Infos von revisionsdaten.de).

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 19.03.1988 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Besser als nix!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 09.04.21, 19:06
Zu meinen Lieblingszielen im Harzvorland während der Weihnachtsferien gehört der mittägliche Buna-Güterzug nach Blankenburg, den man an zehn Monaten im Jahr wegen des Sonnenstands eben nicht vernünftig nehmen kann. Das Wetter zum Jahreswechsel 20/21 war nix für ausgedehntere Bahntouren um den Kirchturm, nur einen Tag vor Sylvester gab es ein paar Blaulöcher im ansonsten ernsthaft bewölkten Himmel.
Ich versuchte mein Glück zwischen Langenstein und Börnecke bei mittlerweile schwarzer Wolkenwand und nur noch wenig Lücken und freute mich über den Sonnenschuß von 1648 904 als RE 75612 nach Blankenburg/Harz. Damit war das Sonnenglück für diesen Tag auch aufgebraucht, der Güterzug, der eine knappe halbe Stunde dahinter lag, kam lichtlos daher.


Datum: 30.12.2020 Ort: Langenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Under a dramatic sky
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 28.03.21, 17:49
Neben Southampton ist der Port of Felixstowe an der Nordseeküste der bedeutendste Containerhafen in Großbritannien, natürlich mit entsprechendem Hinterlandverkehr auf der Schiene. Die meisten Züge vom Hafen kommend werden in Ipswich auf Ellok umgespannt und fahren auf der Great Eastern Mainline erst einmal nach Südosten und dann quer durch London. Von dort geht es erst wieder nach Norden, zumeist auf der West Coast Mainline, zu den Destinationen auf der Westseite der Insel wie z.B. Birmingham, Liverpool, Manchester und Glasgow. Für die Ziele diesseits der Penninen wie z.B. Leeds, Rotherham oder Wakefield nimmt man bevorzugt die Abkürzung von Ipswich nach Peterborough und von dort auf der East Coast Mainline nordwärts.
Mein bisher einziger Besuch an dieser Querverbindung brachte bisher nur Dramatisches zustande: Dem bereits abgezogenen wolkenfreien Himmel konnten wir in Manea nur noch hinterher sehen, allerdings nicht ohne die Silhouette von class 66 703 „Doncaster PSB 1981 - 2002“ zu integrieren. Sie war dem GBRf 4Z81 11.45 Rotherham Masborough - Felixstowe vorgespannt. Bei klassischer Ansicht hätte man sich wohl geärgert, wenn der Zug nur vier 20 Fuß-Kisten geladen hat, hier wars egal, eigentlich sogar besser ...


Datum: 21.03.2019 Ort: Manea, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: GB Railfreight
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Why dark green?
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 27.03.21, 13:27
Sie haben den Fernverkehr im Westen und damit die Nachfolge des HSTs übernommen: Die Intercity Express Trains (IET) von Hitachi, die in Japan entwickelt, aber in England und in Italien zusammengebaut werden. Es gibt kurze (5 Wagen) und lange (9 Wagen) Garnituren, die bei GWR ausschließlich als Zweisystem-Fahrzeuge (D & E) unterwegs sind. Für uns Fotografen ist die aktuelle dunkelgrüne Lackierung von GWR ein echtes Ärgernis, ein Lichtschlucker!
Im Stundentakt wird die Strecke von London Paddington nach Great Malvern bedient und zumeist reicht eine kurze Einheit aus. class 800 034 verläßt als „1P51“ den Bahnknoten Worcester und dieselt noch weiter bis nach Didcot an der Great Western Mainline, von wo aus es elektrisch nach London weiter geht.

Datum: 24.03.2019 Ort: Worcester, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class800 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Slowing for the Liskeard stop
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 21.03.21, 12:38
Die anspruchsvolle Topografie im äußersten Südwesten von England erforderte beim Errichten der 70 Meilen langen eingleisigen „Cornwall Railway“ von Plymouth bis nach Falmouth (Fertigstellung bis 1863) den Bau von über vierzig Brücken und Viadukte, die größtenteils aus Holz konstruiert wurden. Was seinerzeit schnell und preiswert war, wurde aufwändig im Unterhalt und nur begrenzt belastbar im täglichen Betrieb. Bereits im Jahr 1875 begann man mit der Aufrüstung und teilweisem Neubau, das ganze gepaart mit dem Umnageln von Breitspur (2140mm) auf Normalspur und der Verlegung eines zweiten Gleises. Das hier abgebildete Bolitho Viaduct östlich von Liskeard wurde im Jahr 1882 als achtbogiger Steinviadukt neu errichtet. Die 166 Meter Länge ist heute größtenteils von Vegetation verdeckt.
Im Jahr 2011 war der Südwesten noch „dunkelblau“ und die „stopping trains“ wurden aus Second-Generation-DMUs gebildet, so wie hier FGW 05.24 Bristol Temple Meads - Newquay auf dem Weg an die Atlantikküste auf der Nordseite der Halbinsel. Er besteht aus zwei Einzelfahrzeugen class 153 377 und 381, die sich seinerzeit den Dienst mit zweiteiligen class 150 teilten. Heute werden diese Leistungen auf der Hauptstrecke aus kurzen HST-Garnituren gebildet, eigentlich ein triftiger Grund das zu dokumentieren, wäre die Hausfarbe des aktuellen Verkehrsanbieters GWR nicht dunkelgrün ...


Datum: 27.07.2011 Ort: Liskeard, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class153 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Ten years after
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 17.03.21, 17:39
Es gibt Tage in der persönlichen Fotohistorie, die vergißt man nicht! Für mich liegt einer dieser Tage genau zehn Jahre zurück, der 18. März 2011. Mit zwei Fotokollegen, Henning und Jan, war ich seinerzeit auf einer wilden GB-Tour unterwegs, immer dem Wetter hinterher, von der englischen Südküste in Devon bis hoch an die Forth Bridge in Schottland. Nach eher durchwachsenen Tagen näherte sich vom Atlantik ein Hoch und wir planten für den Achtzehnten einen Ausflug an die Settle & Carlisle Line. An diesem Tag sollte alles(!) klappen: Feinstes Frühlingswetter mit endklarem Licht, alle elf Güterzüge des Tages und die üblichen VTs als Beifang an den gewünschten Fotomotiven. Ein Traum! Am Nachmittag hatten wir Smardale Viaduct auf dem Zettel und auch hier - wie schon den ganzen Tag - wurde der Berg erklommen und innerhalb kurzer Zeit kamen der sichere Reisezug und die erhoffte Leerkohle [www.drehscheibe-online.de] . Hierzu muß erwähnt werden, daß es seinerzeit das hilfreiche „real time trains“ in der heutigen Form noch nicht gab und man sich bei den Güterzügen auf die Fahrzeiten des „Freightmaster“ verlassen mußte, ein Druckwerk, daß quartalsweise erschien. Heute ist man an dieser Strecke schon froh wenn man über den Tag verteilt vier oder fünf Güterzüge erwischt, der Wegfall der Kohlezüge zu den Kraftwerken hat den Verkehr mehr als halbiert. class 158 844 ist als NT 15.05 Carlisle - Leeds auf dem Weg nach Süden.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.21, 09:37

Datum: 18.03.2011 Ort: Smardale, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Northern Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Ganze Arbeit!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 05.03.21, 17:20
Nach langen Jahren wurde von mir vor einigen Tagen am Nachmittag mal wieder das Motiv Syke aufgesucht und festgestellt, daß die Stelle am Morgen für Nordfahrer durchaus noch geht. Ein guter Grund einmal auch zu Sonnenaufgang da zu sein. Zu meiner Überraschung war hier gerade „Motivpflege“ im Gange und so konnten auch Südfahrer ohne störende Bäume erlegt werden. Im Vordergrund lagen noch die restlichen bereits zersägten Baumstämme herum, während im Bildhintergrund deutlich hörbar ausgeholzt wurde.
Anfang März werden die Tage langsam länger, so daß am Morgen auch wieder die ECs in die Schweiz erlegt werden können. Beide sind reinrassige SBB-Garnituren und bringen somit Abwechslung in den Fernverkehr auf der Rollbahn. Der Erste ist im Raum Bremen deutlich vor den Hühnern unterwegs, aber der der Zweite, EC 9 von Hamburg-Altona nach Zürich HB, fährt zur besten Tagesrandlage, Zuglok ist 101 008.


Datum: 05.03.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Grün!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 25.02.21, 22:59
... zeigte das Einfahrsignal des Bahnhofs Syke, das muß ein Güterzug sein. Zu den bekannten Fotostellen in Bremen und Umzu gehört der Außenbogen zwischen Gessel und Syke auf der Rollbahn in Richtung Osnabrück. Die bekannte Perspektive ist direkt am Brückenkopf, welche von fotobegeisterten Heinzelmännchen seit Jahren immer schön frei gehalten wird. Etwas weiter links stehen mit einer seitlicheren Perspektive ist nicht mehr möglich, es sei denn, man schafft es über das Gehölz. Mit Hilfe des voll ausgefahrenen Stativs klappt es an einer Stelle ganz gut, mit ein paar Restästen unten links muß man leben ... bei bester Beleuchtung erfreute uns am letzten Sonntag 241.003 „Organa“ von Hectorrail mit dem DGS 42757 von Helsingborg Gbg nach Krefeld Uerdingen.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 21.02.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: SE-241 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Seitenkekslose 101
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 17.02.21, 22:53
Der Streckenabschnitt der Rollbahn zwischen Buchholz und Hamburg Harburg wurde vor einigen Jahren komplett saniert und mit Betonmasten versehen. Leicht verwittert fallen sie in der verschneiten Winterlandschaft noch weniger auf. Hier sind ausschließlich Reisezüge unterwegs, denn die Güterzüge biegen in Buchholz „rechts ab“ und fahren nach Maschen. Den Nahverkehr bestreitet „Metronom“ mit Traxx-bespannten Wendezügen, den Fernverkehr teilen sich ICEs und lokbespannte ICs mit Baureihe 101 im Stundentakt. Auch motivlich gibt dieser Abschnitt nicht viel her, ganz nett ist die lange Gerade bei Buensen mit üppigem Baumbestand.
101 098 hat ihre Fahrt in Hamburg-Altona begonnen und bringt den IC 2313 nach Heidelberg. Am Himmel lärmte ein wilder Vogelschwarm, Krähen oder Dohlen.

Manipulation: Mastschatten entfernt


Zuletzt bearbeitet am 19.02.21, 08:00

Datum: 12.02.2021 Ort: Buensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Gelungener Tagesabschluß
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 14.02.21, 11:43 Top 3 der Woche vom 28.02.21
Zum Ende eines erlebnisreichen Tages in Schleswig-Holstein erfreute uns eine dänische EG mit einem südfahrenden Güterzug auf der Hochbrücke in Rendsburg um kurz nach „Licht aus“.


Datum: 13.02.2021 Ort: Rendsburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: DK-EG Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
Winter vom Feinsten!
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 06.02.21, 15:00
Am letzten Wochenende war in Norddeutschland wohl jeder Eisenbahnfotograf auf den Beinen. Kein Wunder, solch eine Winterstimmung hat es gefühlt seit Jahren nicht mehr gegeben. Nach einem Marschbahnausflug am Samstag wurde der Sonntag für eine kleine Session um den Kirchturm genutzt. Im Großraum Bremen lag mehr Schnee als in S-H und da hier am Samstag keine Sonne schien, hatten wir am Vormittag herrlich unberührte weiße Winterlandschaft mit dickem Reif auf den Bäumen. Der Streckenabschnitt nordöstlich von Sagehorn zwischen zwei Brücken ist meine aktuelle Spielwiese und dort nahm ich den Sandwich-IC 2217 „Greifswalder Bodden“ mit den beiden 101 007 und 101 036 auf der Rollbahn in Richtung Bremen fahrend.



Datum: 31.01.2021 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Winter im Norden II
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 01.02.21, 19:05
Solche Wetterlagen muß man nutzen: Am Samstag wurde der „Nordfriesland“ noch mit zwei 218ern auf der Marschbahn erlegt, am gestrigen Sonntag auf der Rollbahn bei Sagehorn. 101 082 mit IC 2311 von Westerland/Sylt nach Heidelberg wirbelt eine ordentliche Schneefahne auf. Heute war es bewölkt, Schneegriesel der in Regen überging, die Temperaturen kratzen schon wieder am Gefrierpunkt, Schmuddelwetter!
Sollte das der Winter 20/21 gewesen sein, dann kann ich mit Fug und Recht sagen: Ich war dabei!


Datum: 31.01.2021 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Winter im Norden
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 31.01.21, 09:03
Sonne, Schnee und Minusgrade: Für dieses - mittlerweile seltene - Vergnügen mußte man gestern weit nach Norden fahren ... der fast schon traditionelle Ausflug in der kalten Jahreszeit um den erweiterten Kirchturm führte gestern an die schleswig-holsteinische Westküste. Wir trafen erst kurz vor Husum auf die von Norden hereinziehende Kaltfront mit wolkenlosem Himmel und begannen den Tag an der Nebenbahn nach St Peter Ording. 648 853 als RB 21154 wirbelt ordentlich Schnee auf in der Kurve kurz vor dem Haltepunkt Katharinenheerd.


Datum: 30.01.2021 Ort: Katharinenheerd [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Lokbespanntes am Start
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 16.01.21, 12:13
Auf dem Weg von Bremen zur Marschbahn (via Fähre Wischhafen - Glückstadt) legten wir am Morgen eine kleine Session an der Unterelbebahn ein. Trotz des nicht unattraktiven lokbespannten Verkehrs liegt die Strecke immer ein bißchen aus der Kehre ... Der planmäßige Stundentakt ermöglicht entspannte Motivsuche und Fotografieren ohne große Hektik. In den meisten Fällen kam das Hochstativ zum Einsatz um dem platten Land ein wenig Tiefe abzuringen.
246 004 „Stade“ bringt den RE 14508 von Cuxhaven nach Hamburg, der leichte Außenbogen bei Höden läßt die „Motivklingel“ schon heftig schrillen ...



Datum: 30.05.2020 Ort: Höden [info] Land: Niedersachsen
BR: 246 (Bombardier TRAXX P160) Fahrzeugeinsteller: Start
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Sonnenaufgang am Kanal
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 10.01.21, 13:59
Auch die Rendsburger Hochbrücke ist in S-H ein spektakuläres Motiv mit reichlich Variationsmöglichkeiten. Sie steht aktuell etwas im Schatten ihrer Schwester in Hochdonn, was wohl in erster Linie dem Fahrzeugeinsatz geschuldet ist, Dieselstrecken mit lokbespannten Zügen sind einfach „höher im Kurs“ ...
Gegen kurz vor Neun gewinnt die Sonne an Kraft und „brät“ erste Löcher in die Hochnebeldecke als ein unbekannter DB-Twindexx als RE 21056 nach Norden eilt. Nicht viel los ist am Sonntag Morgen im Rendsburg Port, die verwaisten Kräne dienen aber als willkommener Vordergrund.



Datum: 14.01.2018 Ort: Rendsburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
The castle on the hill
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 23.12.20, 15:58
Der „6K05“, der werktäglich verkehrende Departmental train, von Carlisle nach Crewe ist ein begehrtes Fotoobjekt im Nordwesten. Um die West Coast Mainline „frei“ zu halten verkehrt er über die parallel führende Settle & Carlisle Line durchs Hügelland von West Yorkshire. Während die Reisezüge in Hellifield nach links in Richtung Leeds fahren, biegt unser „6K05“ nach rechts auf die Ribble Valley Line ab, um südlich von Preston dann unter Draht weiter in Richtung Crewe zu fahren. Seit einigen Jahren fährt Direct Rail Services diese Leistung mit ihren blauen Loks, Restspannung bleibt dennoch, denn Auslastung und Baureihe variiert erheblich, von einem Wagen bis stattlichem Zug ist alles drin. Planmäßig ist eine class 66 zu erwarten, aber auch class 68 oder sogar Doppelbespannungen sind möglich. Die Zeit der alten Loks, class 37 und class 57 ist allerdings vorbei.
Im Frühjahr 2019 lauerten wir diesem Zug in Clitheroe auf und wurden nicht enttäuscht: Die „Sparlack“-class 66 425 bespannte einen ordentlichen Zug und durchfährt den Einschnitt im Ort, vorbei an den typischen „terraced houses“ auf der Insel. Im Hintergrund thront auf einem Hügel die mittelalterliche Burg „Clitheroe Castle“, deren Anfänge wohl aus dem 12. Jahrhundert stammen und zwischen den Bäumen sieht man den Kirchturm der anglikanischen "Church of St. Mary Magdalene".
Von Westen näherte sich sichtbar ein Tiefausläufer, für uns stand daher am Abend ein „Schlag nach Osten“ an, mit Erfolg, auf der Rückseite der Penninen genossen wir am nächsten Tag wieder ungehinderten Sonnenschein.


Datum: 28.03.2019 Ort: Clitheroe, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Farewell to the Pacers
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 12.12.20, 22:31
Auch in Großbritannien ist am Wochenende Mitte Dezember Fahrplanwechsel. In diesem Jahr endete an diesem Datum u.a. der Einsatz der Pacer mit Leyland-Aufbau class 142 nach ziemlich genau 35 Jahren Einsatzzeit. Sie waren zeitlebens überwiegend im Großraum Cardiff und in Nordengland unterwegs, Anfang der 2000er auch für einige Jahre an der Südküste in Devon. Bis zuletzt wurde der komplette Nahverkehr in der Region Teesside um Middlesbrough von den zweiachsigen Schienenbussen bestritten. Obwohl es bei Northern vor einigen Jahren einen Betreiberwechsel gegeben hat, wurde kein Pacer mehr in das aktuelle blau-weiße Farbschema umlackiert, es verblieb die blau-violette Farbgebung, allerdings komplett ohne Beschriftung.
Vor der Kulisse des im Jahr 2015 stillgelegten Stahlwerks in Redcar ist class 142 084 als „2D15“ 10.30 Saltburn - Darlington am durchwachsenen 6. April 2018 im Stadtteil Coatham zu sehen. Ein äußerst durchwachsener Tag, es sollte die einzig brauchbare Sonnenaufnahme des Tages bleiben ...


Datum: 06.04.2018 Ort: Redcar, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class142 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Auf dem Heimweg ...
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 29.11.20, 23:34
von einer Dienstreise nach Espenau (bei Kassel) war ich vergleichsweise früh wieder unterwegs. An der Raststätte Hildesheim verließ ich die Autobahn und fuhr nach Egenstedt um die bekannte Fotostelle einmal selbst in Augenschein zu nehmen. Der Himmel riss auf der Fahrt nach Norden zaghaft auf, im Stundentakt fuhren die REs aus Bad Harzburg und die RBs aus Bodenburg. Außerdem war Nachmittags ja auch der Stahlzug nach Seelze unterwegs, vielleicht ging ja was ... lange Rede kurzer Sinn, Alle fuhren in meiner knappen Stunde im Motiv, der Güterzug bei Nulllicht, der RE bei Halblicht und die RB bei Geillicht. Immerhin!
648 183 brummte als RB 82916 von Bodenburg nach Hildesheim Hbf bei feinstem Spätherbst durch das Innerstetal.


Datum: 04.11.2020 Ort: Egenstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Nordwestbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
Zu Füßen des Königs
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 07.11.20, 22:57
Die Lahntalbahn zwischen Koblenz und Limburg wurde in den letzten Jahren modernisiert und ihrer mechanischen Signaltechnik beraubt. Ganz anders noch auf dem hessischen Abschnitt „rechts von Limburg“ in Richtung Gießen, hier muß man erst noch „ran“. Zwischen Villmar und Runkel - unterhalb des König Konrad-Denkmals - gibt es einen kurzen unbewachsenen Abschnitt, ein bekanntes Motiv vom Denkmalsockel für Züge in Richtung Gießen. Unten am Lahnufer lassen sich gut die Züge in die Gegenrichtung zusammen mit dem Einfahrvorsignal von Villmar aufnehmen.
Der Nahverkehr wird von der Hessischen Landesbahn bestritten, am späten Nachmittag trafen wir auf die Doppelgarnitur VT 277 / VT 285 als RB 24830 von Fulda nach Limburg


Datum: 10.09.2020 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kein Verkehr im Rücken
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 25.10.20, 12:25
Mitte September führte eine Entgleisung bei Niederlahnstein für mehrere Tage zu einer rechtsrheinischen Streckensperre im Mittelrheintal (Ausnahme war der Nahverkehr), so daß der Gesamtverkehr linksrheinisch durchgeschleust werden mußte. Das hat für den Fotografen durchaus Vorteile, man kann sich auf eine Strecke konzentrieren und muß sich nicht darüber ärgern, was hinter seinem Rücken gerade wieder an Attraktivem durchgefahren ist ;-)
Wir bezogen unterhalb von Bornich Stellung und warteten auf das was da aus dem Kammereck-Tunnel kam, u.a. 193 559 von TXL im auffälligen „NATURAIL“-Design mit einem Intermodal in Richtung Süden, die sich ein Rennen mit der Schubeinheit „Joshua“ lieferte.



Datum: 12.09.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: TXL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 16.10.20, 18:59
... an der Rollbahn zwischen Ottersberg und Sagehorn. 401 066 „Hildesheim" als ICE 925 (Hamburg-Altona - Frankfurt/M. Hbf) prescht mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h durch das norddeutsche Flachland und wird in einer Viertelstunde in Bremen Hbf halten. Die Baureihe 401 macht sich im Fernverkehr auf der KBS 120 immer mehr breit, lokbespannte IC‘s und ICE‘s teilen sich den Stundentakt fast gleich. Mit der Auslieferung der neuen ICE 4 tritt der ICE 1, der immerhin fast 30 Jahre hochwertigen Dienst auf dem Buckel hat, langsam in das zweite Glied zurück.
Die sichtbare Wolkenwand, die ausnahmsweise von Osten hereinzog, beendete den Fototag bereits um elf Uhr. Wie gut, daß man keine lange Anreise ins Motiv hatte.


Datum: 16.10.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Auf Besuch beim König
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 08.10.20, 22:57
Hier bin ich 1986 (die „Tschernobyl-Tour“) zum ersten Mal gewesen. Und jetzt fast 35 Jahre später wieder bei König Konrad. Neben den Nahverkehrsleistungen der HLB gibt es auch zweistündlichen Eilzugverkehr zwischen Gießen und Koblenz, den die DB mit VT‘s der Baureihen 640 und 643 bestreitet. Des Fahrgasts Leid, des Fotografen Freud: Die digitale Fahrgastinformation wies darauf hin, daß einigen Zügen ein Wagen fehlen würde (genau genommen waren es sogar zwei), für uns der sichere Hinweis, daß ein einteiliger 640 zu erwarten war. Genau passend für die Lücke zwischen den zwei Bäumchen an der Strecke setzten wir 640 017, der als RE 4288 soeben Villmar verlassen hat.
Was die Aufnahme nicht zeigt: Diese Fotostelle ist bereits zugewachsen, aber eben nicht am Gleis sondern um das Denkmal herum sind die Bäume mittlerweile so hoch, daß - ohne Hochstativ - kein freier Blick mehr möglich ist.
Diese Probleme hatte man anno 86 nicht ...


Datum: 10.09.2020 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der Weinberg ruft
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 04.10.20, 10:25
Der Weinberg bei Himmelstadt gehört mit Sicherheit in Deutschland zu den „ausgelutschesten“ Fotostellen und auch mir gelang es nicht dem Lockruf zu widerstehen ... kein Wunder, das Maintal zeigt sich von seiner schönsten Seite und die Verkehre sind wirklich beachtlich. In der lichtrelevanten Stunde zwischen Neun und Zehn fuhren an diesem Morgen insgesamt elf Güterzüge nach Süden.
Fahr- und Wanderwege auf unterschiedlichen Höhenebenen durchziehen die Rebstockspaliere, aus der obersten Ebene direkt am Waldrand bietet sich dieser Blick in den Anfang der bekannten Fotokurve auf einen unbekannten Containerzug mit DB-Vectron.


Datum: 08.09.2020 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Grün in grün
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 26.09.20, 08:59
Hätte mir zu Beginn des Jahres jemand gesagt „Du fährst dieses Jahr nicht auf die britischen Inseln“, ich hätte ihn angesehen, gelächelt und gesagt: „A red du nur ...“ Heute bin ich schlauer, beide anvisierten Touren, im März und im September fielen aus, Covid sei Dank. Also mußten die reservierten Zeitfenster mit sicheren Zielen gefüllt werden und so kam die Idee einer Tour durch süddeutsche Gefilde. So eine mehrtägige Tour habe ich seit Analogzeiten nicht mehr gemacht ...
Den Morgen des Neunten verbrachten wir an der KBS 880 bei Regensburg und freuten uns über den Railpool-Vectron 193 996, der an TXL vermietet ist, auf dem Weg nach Österreich. Die laubfroschgrüne Lackierung trägt die Lok erst seit wenigen Wochen. Die Büsche am Bahndamm von Edlhausen erforderten den Einsatz eines Hochstativs.



Datum: 09.09.2020 Ort: Edlhausen [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: TXL
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Fast wie in der Großstadt
geschrieben von: hbmn158 (495) am: 30.08.20, 17:41
Das Kontrastprogramm zu den einsamen Dammstellen an der Ostspitze der Insel bietet die Straßenbrücke in Tinnum über das Bahnhofsvorfeld von Westerland. Vor der schaurig-schönen Skyline wird viel Eisenbahn geboten: Ganz rechts wird die Garnitur des IC 2311 auf ihren Einsatz vorbereitet, den die zwei blauen PRESS-218 bespannen werden; daneben steht ein RE-Wendezug, davor eine Ersatzgarnitur von FLIX für den „Alpen-Sylt Express“. Eine rote 245 und drei 628 rechts und eine leere Sylt Shuttle-Garnitur und die Kesselwagen für die Dieseltankstelle links von den Hauptgleisen. Hier wuchten 218 307 und 218 489 den voll beladenen AS 1413 aus dem Bahnhof in Richtung Festland. Die ganze Anlage wird noch von den letzten Formsignalen auf der Insel gesteuert. Dieselbetrieb vom Feinsten!



Datum: 07.08.2020 Ort: Tinnum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (495):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.