DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 65
>
Auswahl (3216):   
 
Galerie: Suche » Sachsen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Bergwärts
geschrieben von: Rainer.Patzig (44) am: 21.11.21, 16:45
Auch wenn der Zug keine große Aufgabe für die Lok ist, gibt sich der Heizer doch ordentlich Mühe, als die Fotografentruppe in Sicht kommt.

Das Bild entstand auf einer Veranstaltung mit Sonderfahrplan.

Datum: 04.09.2021 Ort: Schlössel [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
Weisseritztal
geschrieben von: Dirk Wenzel (75) am: 23.11.21, 01:53
Ich bin ja mal gespannt...

Es gibt zur dunklen Jahreszeit im finsteren Weisseritztal nicht viele Stellen, wo das Licht auf das Gleis fällt.
Hinzu kommt, das es auch nur einen von drei Bergfahrern pro Tag gibt, bei dem die Sonne hoch genug steht.
Und dann stimmt der Sonnenstand nicht wirklich so ganz.
Ein Kompromiss, den ich ab und zu gerne eingehe...

99 1746 befördert ihren Personenzug durch das "winterliche" Weisseritztal.
Leider gab es keinen Schnee, aber aus meiner Sicht sind die Schattenspiele ein guter Ersatz.

Wer möchte:
[www.youtube.com]

Zuletzt bearbeitet am 23.11.21, 16:27

Datum: 13.02.2016 Ort: Spechtritz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Goldener Oktober im Tal der Preßnitz
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 23.11.21, 13:43
Am letzten Wochenende des Monats fanden auf der Preßnitztalbahn auch die letzten Fahrten
im Herbst statt. Bei schönstem Wetter verkehrten 2 Züge zwischen Jöhstadt und Steinbach.
Neben der I K war auch mit 99 1568 eine IV K im Einsatz. Diese beschleunigt hier ihren Zug
aus dem Haltepunkt Forellenhof heraus in Richtung Schmalzgrube.


Datum: 30.10.2021 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Preßnitztalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Der Sachsenzug
geschrieben von: mavo (186) am: 22.11.21, 11:07
Mein Beitrag zur "IVK Woche":
Der "Sachsenzug" der Zittauer Schmalspurbahn, anlässig der "Klassik Mobil" Veranstaltung, auf dem Weg nach Jonsdorf, vor der Kulisse der Oberlausitz.
Da die Zittauer IVk Nr. 145 im Jahr 2021 nicht zur Verfügung stand, wurde sie durch die sehr ähnliche IVk 132 aus Radeburg vertreten.
Mit Gruß an die Mitfotografen! (Einige sieht man sogar im Bild...)

Zuletzt bearbeitet am 23.11.21, 13:10

Datum: 07.08.2021 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Zittauer Schmalspurbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
Pressnitztalbahn Herbst 2021
geschrieben von: Walter Brück (52) am: 19.11.21, 11:15
Bei schönem Wetter besuchte ich am 24.10.2021 mal wieder die Pressnitztalbahn um wie erhofft ein paar schöne Herbstmotive einzufangen, was mir zum Teil auch gelungen ist, obwohl insgesamt noch sehr viel Grün vorherrschte. Das hier gezeigte Bild mit der 99 1568-7 am Ufer der Pressnitz zwischen Steinbach und dem Haltepunkt Forellenhof gefällt mir in seinen bunten Herbstfarben besonders gut, auch wenn die Seite des Zuges von der prächtigen Dampfwolke zum Teil abgeschattet wurde. Man kann halt nicht alles haben, und die Gesamtwirkung des Bildes stimmt - zumindest für meine Begriffe. Zwei Verkehrsschilder am rechten Bildrand habe ich weggepixelt. Diese hätten genauso gut auch zugefahren sein können, was aus der gewählten Perspektive nicht feststellbar ist.


Zuletzt bearbeitet am 22.11.21, 10:59

Datum: 24.10.2021 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
Leute, macht die Fenster zu...!;-)
geschrieben von: Leon (827) am: 21.11.21, 10:46
Kommen wir noch einmal zurück nach Oschatz-Mügeln. Von der Strecke ist ja bereits eine Vielzahl von aktuellen und historischen Aufnahmen in der Galerie vorhanden, und ich möchte mit dieser Einstellung an den wohl interessantesten Güterzug auf dieser Strecke erinnern: die tägliche Doppelbespannung mit zwei IVk. Die letzte Leistung des Tages von Oschatz brach in der Regel am Nachmittag auf, und die dort eingesetzte Rangierlok wurde dann immer der weiteren IVk mit it ihrem Güterzug beigegeben. Und somit schraddelten dann beide Loks mit ihrer Güterwagenfuhre bimmelnd durch den Ort.
Diese Bespannung war häufig Fluch wie Segen. Je nachdem, wie der Wind stand, wurde die zweite Lok sowie der Zug häufig zugequalmt, und im Archiv lagern einige Vorbeifahrten, die trotz der eigentlich fotogenen Bespannung einfach nix taugen. Da freut man sich ob der Bespannung und muss dann fairerweise zugeben, dass bei der einen oder anderen Aufnahme nur eine Lok die bessere Wahl gewesen wäre. Am Nachmittag des 31.03.90 hat es jedoch geklappt: kurz nach der Wende war der planmäßige Normalspurdampf bereits Geschichte, aber es gab ja noch die Altbau-Elloks! Also wurde der Vormittag mit Eisenschweinen im Raum Leipzig verbracht, und nachmittags war man rechtzeitig für den "Doppelbespannten" in Oschatz. Wir sehen hier, wie die 99 1582 vor ihrer Schwestermaschine oberhalb der Döllnitz den Ort zuqualmt. Leute, holt die Wäsche rein und macht die Fenster zu...!;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 31.03.1990 Ort: Oschatz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Der IC 2163 "Alpsee"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 21.11.21, 08:34
...hatte einen langen Laufweg, er führte von Oberstdorf über München, Regensburg, Hof und Leipzig
nach Berlin Zoo. An einem schönen aber auch recht heißen Tag im Juli 1999 erwartete ich ihn - im
schattigen und kühlen Wald stehend - an der Elstertalbrücke. Zuglok war ein unbekannt gebliebener
"Renn-Russe" der Baureihe 234. Oberhalb der Lok ist der Julius-Mosen-Turm zu sehen, ein Aussichts-
turm auf dem 433 m hohen Eisenberg.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 21.11.21, 08:44

Datum: 17.07.1999 Ort: Barthmühle [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Entlang der Zwönitz
geschrieben von: Leon (827) am: 18.11.21, 18:46
Unsere Fototouren zu den Dampfzügen in Sachsen begannen häufig mit dem morgendlichen Nahgüterzug 65345 von Karl-Marx-Stadt nach Aue. Dieser Zug war regelmäßig mit einer Karl-Marx-Städter 50.35 bespannt und zeichnete sich durch seine hohe Zuverlässigkeit sowie durch häufige Rangierhalte aus. Die Strecke verlief hinter Karl-Marx-Stadt sehr kurvenreich entlang der Zwönitz, und meist wurden ausgedehnte Rangieraufenthalte in Einsiedel, Meinersdorf, Thalheim und Zwönitz eingelegt, was zu einer recht reichhaltigen Fotoausbeute führte. Oft blieben wir dem Zug nur bis Thalheim treu, weil anschließend der vormittägliche Nahgüterzug von Sankt Egidien nach Oelsnitz lockte. Die Rückfahrt dieses Zuges ab Aue blieb oft unbeobachtet, da die Lok wegen der zu kurzen Drehscheibe im Bw Aue nur Tender voran nach Karl-Marx-Stadt lief – bis auf die Ausnahme von Zwönitz, wo die Lok zur Bedienung diverser Anschlüsse den Zug umlaufen musste und somit wieder gut im Nachmittagslicht stand.
Der 24.04.1987 begann mit diesem Zug zunächst direkt am Zwönitzufer bei Einsiedel, und nach einem kurzen Rangieraufenthalt haben wir die Karl-Marx-Städter 50 3694 hinter Dittersdorf an einer kleinen Brücke über die Zwönitz erwartet. Wir sehen, wie die Lok ihre Fuhre majestätisch an uns vorbeiwuchtet. Nächster „Fotohalt“ war hinter Thalheim.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 24.04.1987 Ort: Dittersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Moderne Bahn im Schnee
geschrieben von: Falko (16) am: 15.11.21, 18:58
Anfang Januar 2021 wurde es endlich einmal wieder richtig Winter. Grund genug, die nächstgelegene Strecke aufzusuchen und den Bahnbetrieb inmitten der weiß werdenden Landschaft zu dokumentieren. Citylink Nr. 432 der City-Bahn Chemnitz rollt hier in dichtem Schneetreiben in den Haltepunkt Wittgensdorf-Mitte um einen reisewilligen Fahrgast aufzunehmen.

Datum: 09.01.2021 Ort: Wittgensdorf [info] Land: Sachsen
BR: 690 (Vossloh Citylink) Fahrzeugeinsteller: CB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Stromausfall...
geschrieben von: hamburgspotter (7) am: 15.11.21, 20:26
...herrschte am Vormittag des 26.07 in der sächsischen Kreisstadt Grimma. Dies bemerkten die drei norddeutschen Eisenbahnfotografen kurz vor dieser Aufnahme, da alle Supermärkte ausgestorben waren und wir dementsprechend keine Chance hatten, in der sommerlichen Hitze an Wasser zukommen. Unbeeindruckt davon rollten weiterhin die MRB-Züge auf der Relation Leipzig - Döbeln, wobei auch diese dank einer Bahnübergangsstörung einige Verspätungsminuten sammelten. Aufgrund dessen immerhin mit geringem, fotografenfreundlichem Tempo rollte 643 122 als DPN 27720 nach einer außerplanmäßigen, fünfminütigen Standzeit aus dem oberen Bahnhof Grimmas hinaus. Bei den Folgezügen wurde diese Verspätung noch übertroffen, zudem musste unter anderem ein Polizeifahrzeug viele Minuten bei durchgehend geöffneter Schranke am Rotlicht zeigenden BÜ warten.

Datum: 26.07.2021 Ort: Grimma [info] Land: Sachsen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Transdev für MRB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Herbstliches Walthersdorf
geschrieben von: Leon (827) am: 16.11.21, 08:04
Walthersdorf – kennt keine Wutz. Gelegen an der Strecke Schlettau-Crottendorf - jetzt klingelts bei jedem, der bei der Reichsbahn den Dampfloks hinterherjagte..;-) Ob 86 1001, 1501 oder 1056…diverse Touren ins Erzgebirge hatten u.a. wenigstens einen Zug auf der Strecke Schlettau-Crottendorf im Programm; war es doch die letzte Strecke der Reichsbahn, wo die Baureihe 86 im planmäßigen Personenzugdienst unterwegs war, und dies bis 1988. Nach der Wende wurde es recht ruhig um die Strecke. Sie verlor Ende 1996 ihren Personenverkehr und wurde zum 01.06.99 stillgelegt. Heute verläuft ein Radweg auf der Trasse.
Am 11.10.90 entstand jedoch noch dieser klassische Beifang in einer Dampfzugpause auf der Fichtelbergbahn. Wir sehen die 110 875, wie sie ihre Bghw-Garnitur nebst "Blechbüchse" als P 19643 entlang der Gärten und Häuser von Waltersdorf gen Crottendorf zieht.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 11.10.1990 Ort: Walthersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Ein Rollwagenzug nach Kemmlitz
geschrieben von: Leon (827) am: 15.11.21, 18:35
Durch die Galerie schwappt ja derzeit eine kleine "IVK-Welle", da mag ich noch ein historischen Bild von Oschatz-Mügeln nachlegen. Ende der 80er Jahre führten uns einige Touren zu dieser Bahn mit ihrem umfangreichen Güterverkehr, und vom 19.03.89 wurde bereits der nachmittägliche Güterzug von Mügeln nach Kemmlitz an dem bekannten Blick mit dem Schloss in Mügeln in die Galerie aufgenommen. Wir sind nach diesem Bild dem Zug hinterher und haben ihn in Nebitzschen wieder eingeholt. Damals war der heute wieder befahrene Abschnitt Richtung Glossen noch stillgelegt, und die Strecke nach Kemmlitz zog hinter Nebitzschen eine enge Kurve. Wir haben uns oberhalb dieser Kurve postiert und erleben, wie die gut gepflegte 99 1584 mit ihrer Fuhre Richtung Kemmlitz an uns vorbeischraddelt.
Nach dieser Aufnahme ging es schleunigst wieder nach Oschatz, dem nachmittäglichen Güterzug entgegen, welcher fast immer mit zwei Maschinen bespannt war. Aber auch hier gilt: coming soon..;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 19.03.1989 Ort: Nebitzschen [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
"Die letzte Steigung... (im Winter)
geschrieben von: barnie (130) am: 15.11.21, 15:20
... vor dem Endpunkt Jöhstadt ist gleich geschafft." Das ist ein Zitat von Jan-Henrik Sellin seines "Beifangs" im Rahmen einer Fotozugveranstaltung auf der Pressnitztalbahn im Herbst 2021 [www.drehscheibe-online.de]. Im Winter 2010 ist es sehr wahrscheinlich, dass wir beide an gleicher Stelle standen, waren wir damals Teilnehmer einer Fotozugveranstaltung. Bei sehr viel Schnee, eiskalten Temperaturen und teils zähem Hochnebel zeigte sich die Sonne doch ab und an, sodass an der Fahrzeughalle der Pressnitztalbahn jenes Foto entstehen konnte. Es zeigt den Zug an quasi gleicher Stelle wie im verlinkten Bild. Auffällig ist jedoch, wie man sich an der Vegetation zu schaffen machte.

Datum: 08.02.2010 Ort: Jöhstadt [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: IG Preßnitztalbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Das bunte Kraftwerk
geschrieben von: Falko (16) am: 14.11.21, 22:04
Nach dem Halt in Chemnitz-Borna strebt der Citylink nun weiter seinem Ziel Burgstädt entgegen. Im Hintergrund ist die Ortslage des Stadtteils Borna und das Heizkraftwerk Chemnitz-Nord zu sehen. Die Wiese im Vordergrund ist zwischenzeitlich leider wieder zu einem Acker geworden, was vergleichbare Aufnahmen erschwert.

Datum: 20.02.2021 Ort: Chemnitz-Borna [info] Land: Sachsen
BR: 690 (Vossloh Citylink) Fahrzeugeinsteller: CB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Die letzte Steigung ...
geschrieben von: Jan-Henrik Sellin (257) am: 14.11.21, 16:46
... vor dem Endpunkt Jöhstadt ist gleich geschafft: Ein "Beifang" mit dem letzten Planzug des Tages bei einer Fotozugveranstaltung auf der Preßnitztalbahn.

Datum: 04.09.2021 Ort: Jöhstadt [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: IG Preßnitztalbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Container für Annaberg
geschrieben von: Leon (827) am: 14.11.21, 20:35
Von unserer Herbst-Fototour zur ÜK-50 3145 wurde ja bereits dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] dankenswerter Weise in die Galerie aufgenommen, und ich hatte ja im Bildtext darauf hingewiesen, dass unser Fototag noch nicht vorbei sein würde. Wir sind nach der Aufnahme vorsichtig von dem Baum wieder hinabgeklettert, und als nächstes stand eine Fotosession im Bw Aue an, wo sowohl die Altbau als auch die weitere an diesem Tag eingesetzte 50 von Karl-Marx-Stadt, die 50 3616, wieder mit Vorräten versorgt wurden. Die 3616 war morgens mit dem üblichen Nahgüterzug in Karl-Marx-Stadt über Zwönitz nach Aue aufgebrochen, und diverse Rangieraufenthalte sorgen hier für eine recht lange Fahrzeit. Da die Rückleistung der 3616 ab Aue Tender voran erfolgen sollte, wurde diesem Zug keine weitere Beachtung geschenkt - schon gar nicht, wenn etwa zeitgleich die Altbau als Tfzf. nach Schwarzenberg rollen sollte und von dort den fast schon legendären Containerzug nach Annaberg bespannen sollte, welcher bereits mit einigen Bildern in der Galerie vertreten ist. Was lag also näher, als nach einem gemütlichen Lz-Foto hinter Aue nach Markersbach zu fahren? Dort bestand die Möglichkeit, den Zug sowohl im Bahnhof als auch im Anschluss auf dem berühmten Viadukt zu fotografieren. Und so versammelten sich zahlreiche Fotofans aus Ost und West in Markersbach, um sich dieses Schauspiel nicht entgehen zu lassen. Nach einiger Wartezeit erschien dann die 50, am Haken den 61971 nach Annaberg. Der Zug stampfte durch den Bahnhof, und man hatte minutenlang die Gelegenheit, sich sorgfältig seinen Fotopunkt für den Viaduktblick zu suchen, während die 50 mit ihrer Containerfuhre die Steigung zum Viadukt in Angriff nahm und hier eine fast 180 Grad starke Kehre durchfahren musste. Schließlich polterte der Zug über den Viadukt, und man erkennt, dass bei der Reichsbahn nahezu jede Wagengattung herangezogen wurde, die auch nur im entferntesten für den Transport von Containern geeignet war. Wir lauschten dem Zug noch lange hinterher, bevor es dann wieder Richtung Heimat ging.
Das Markersbacher Viadukt -inzwischen längst restauriert- ist auch heute noch Ziel zahlreicher Dampflokfreunde, da hier recht häufig Sonderzüge des VSE verkehren, welche meist mit der vereinseigenen 50 3616 bespannt werden - eine Lok, die bereits oben schon erwähnt wurde, und von der wir noch eine Aufnahme vom Beginn dieses Tages sehen werden...Coming soon..;-)

Datum: 31.10.1987 Ort: Markersbach [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Etwas unterhalb
geschrieben von: jutei (573) am: 14.11.21, 16:33
der letzten Etappe des Malerweges (Abstieg ins Dorf Pötzscha und weiterführend über Naundorf dem Canalettoweg folgend nach Pirna) schlängelt sich gerade ein EC bei Obervogelgesang durch das Elbtal.

[www.komoot.de]



Datum: 26.03.2017 Ort: Pötzscha [info] Land: Sachsen
BR: CZ-371 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Leider werden sich wohl die Geschehnisse
geschrieben von: Dirk Wenzel (75) am: 14.11.21, 11:51
des letzten Jahres wiederholen...

Die ersten Bergparaden werden abgesagt,
die Weihnachtsmärkte kämpfen bereits um ihre Durchführung.

In Erinnerung an "bessere" Zeiten hier die 50 3616, die ihren voll besetzten Sonderzug
über das Markersbacher Viadukt in Richtung Annaberg-Buchholz wuchtet
und die Fahrgäste zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte im Erzgebirge befördert.

Die Lok wurde 1940 bei Schichau in Elbing als 50 453 gebaut.
Im Sommer 1960 wurde sie im RAW Stendal zur 50 3616 rekonstruiert.
Seit 1993 ist sie im Besitz des VSE.


Zuletzt bearbeitet am 14.11.21, 11:52

Datum: 10.12.2005 Ort: Markersbach [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: VSE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
im letzten Licht
geschrieben von: rlatten (238) am: 14.11.21, 12:03
kurz vor Sonnenuntergang gelang mir eine Aufnahme eines EuroDuals im Einsatz bei Starkenberger Güterlogistik (SGL). Am 10. November 2021 zieht die 159 211 einen beladenen Sandzug aus EANOS-Wagen. Das Foto wurde aufgenommen bei Frankenau auf der Strankerberg-Anschlussbahn, kurz nach Abfahrt aus Kayna, wo der Zug beladen wurde. In Ronneburg wird der Zug auf die eingleisige Hauptbahn nach Gera wechseln.

Datum: 10.11.2021 Ort: Frankenau [info] Land: Sachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: SGL
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein Motivklassiker ist sicherlich...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 14.11.21, 08:30
...bei der Weißeritztalbahn die Ausfahrt Seifersdorf mit dem Bahnhofsschild. So konnte
ich am 24.10. diesen Jahres auch nicht der Versuchung widerstehen 99 1608 mit dem
DR-Zug hier zu fotografieren. Lok und Zug waren in der ersten Woche der Herbstferien
in Sachsen zusammen mit einer Lok der Baureihe 99.73–76 im Zweizugbetrieb auf der
Weißeritztalbahn im Einsatz.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.21, 19:33

Datum: 24.10.2021 Ort: Seifersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Beifang in Hartenstein
geschrieben von: Leon (827) am: 13.11.21, 16:13
Bleiben wir noch einen Moment auf der Strecke von Zwickau nach Aue. Allein zwei dampfbespannte Durchgangsgüterzüge von Zwickau, einer mit 50.35 des Bw Zwickau, der andere mit 50.35 der Est. Aue des Bw Karl-Marx-Stadt, haben uns Ende der 80er Jahre recht häufig zur Mittagszeit an diese Strecke gelockt. Man konnte zeitlich hervorragend vorher den Nahgüterzug von Sankt Egidien nach Oelsnitz einbauen und den Tag mit dem Nahgüter von Karl-Marx-Stadt nach Aue durchs Zwönitztal beginnen. Alternativ standen die beiden Sandzüge durchs Muldetal mit Glauchauer 50.35 an, m.a.W. irgendwo fuhr zeitlich passend immer ein Güterzug mit Dampflok umher.
Bei diesen Aktionen fiel naturgemäß der eine oder andere Beifang ab. So auch hier am 09.05.1987 in Hartenstein. Die Gefahr der Zwickauer Leistung nach Aue bestand darin, dass dieser Zug gerne mal Tender voran gen Aue unterwegs war. Und so kam uns auch an diesem Tag bei der Hinleistung nach Aue in Wiesenburg ein Tender entgegen...:-( Shit happens, aber es gab zwischendurch noch genügend andere Leistungen, so dass der Ärger schnell verflogen war. Im Gegenteil: da die Rückleistung ab Aue nunmehr richtig herum erfolgen würde, bestand die Herausforderung darin, eine geeignete Stelle mit Frontlicht zu finden. Eine Möglichkeit bestand in Hartenstein. Gar nicht soo spektakulär, aber hier gab es an der Ost-Einfahrt ein Signal und eine alte Fußgängerbrücke. Wir haben uns für den Dampfzug auf die Lauer gelegt, der sich an diesem Tag ziemlich Zeit gelassen hat, denn vorher kamen noch zwei Personenzüge von Schwarzenberg bzw. Johanngeorgenstadt vorbei. Einer mit V 100, der andere mit "Babelsbergerin". Nun, Loks der Baureihe 118 gab es damals wie Sand am Meer. Heute, über 30 Jahre später, schaut man in die Dia-Bestände und sagt sich: hey, eine saubere 118 mit durchgehendem Zierstreifen auf Zwickau-Aue - nicht minder wertvoll wie eine gewöhnliche 50.35...;-)
Und somit sehen wir hier die 118 711, wie sie den P 9632 von Schwarzenberg nach Zwickau befördert. Alltag im Erzgebirge anno 1987.
Dem Zug wird im Block die erwartete 50 3689 mit dem Ng 66326 von Aue folgen. Anschließend ging es weiter, rüber zum nachmittäglichen Nahgüter von St. Egidien nach Oelsnitz. Der Tag endete dann auf Cranzahl-Oberwiesenthal mit einem Rollwagenzug auf Schmalspurgleisen. Coming soon...;-)

Auch ohne Dampf: was würde man heute geben für reinen Planverkehr mit Babelberger Dicken vor Personenzügen im Erzgebirge...? ;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 09.05.1987 Ort: Hartenstein [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Übergangskriegslok
geschrieben von: Leon (827) am: 12.11.21, 16:48
Wie bereits in der Einstellung der Signalbrücke in Wiesenburg angedeutet, galt unser Fototag am 31.10.1987 in erster Linie dem Dampfbetrieb zwischen Chemnitz, Zwickau und Aue. Der Tag begann mit dem morgendlichen Nahgüterzug von Chemnitz Richtung Aue über Zwönitz und führte dann zu einem Abstecher zur Strecke von St. Egidien nach Oelsnitz, von der von der berühmten Brücke in Lichtenstein von dem vormittäglichen Nahgüterzug bereits dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] in die Galerie aufgenommen wurde. Mittags haben wir uns dann in Wiesenburg versammelt, wo im Block nach dem bereits gezeigten Personenzug eine meiner persönlichen Lieblingsloks der Reichsbahn, die ÜK-50 3145 mit dem Dg 54309 von Zwickau nach Aue unterwegs sein sollte.
Nach dem Motiv an der Signalbrücke ging es weiter zum Tunnel hinter Schlema, immer in der Hoffnung, dass der Zug in Fährbrücke auf den Rand geht. Hinter Schlema ging die Strecke Richtung Aue durch einen Tunnel, um unmittelbar danach auf einer Kastenbrücke die Zwickauer Mulde zu überqueren. Von diesem Motiv ist bereits diese Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] in der Galerie enthalten. Kritischer war hingegen das Bild von der südöstlichen Seite: hier ging es einen Bahndamm hinunter, an welchem jedoch ein ziemlicher Baum stand, der mit etwas Geschick als erhöhter Fotostandpunkt genutzt werden sollte. Und somit sind an dem Tag drei Fotografen wie die armen Irren zunächst von Wiesenburg nach Schlema gekoffert, sind den Bahndamm emporgekrochen und anschließend auf einen sehr stabilen Ast entlanggehangelt; ein weiterer Ast galt als Armlehne. Die Lücke war groß genug, um von dort die Brücke ohne störende Äste ins Bild zu bekommen, wenn auch etwas eng. Die 50er Festbrennweite ließ leider nicht den Hang oberhalb des Tunnels komplett im Bild erscheinen. Es muss ein Bild für die Götter gewesen sein, wie wir da auf halber Höhe in dem Baum hingen und auf den Dampfzug gewartet haben, der jeden Moment aus dem Tunnel herauskommen sollte.
Lange haben wir in dieser etwas verkrampften Position nicht gewartet. Mit der 50 3145 betritt die letzte damals bei der Reichsbahn planmäßig eingesetzte Übergangskriegslok der Baureihe 50 das Bild. Ausgeliefert im Jahr 1942, erkennt man an der Lok noch die etwas vereinfachte Bauart. Das zweite Führerstandsfenster wurde mit Sicherheit erst später eingebaut, und die Scheiben-Laufachse wurde mittlerweile auch durch Speichenräder ersetzt. Die Lok wirkte gepflegt und nicht zu blank und sah mit ihren weißen Pufferringen und dem Metallring um den Schornstein schon irgendwo majestätisch aus…
Bereits am 18.11.1987 wurde die Lok abgestellt und kurz danach z-gestellt. Ihre Ausmusterung erfolgte zum 24.06.1988 in Karl-Marx-Stadt, mit anschließender Verschrottung.

Unser 31.10.87 war noch lange nicht zu Ende. Es folgten zahllose Aufnahmen im Bw Aue, bevor es mit der Lok zum Containerzug nach Annaberg weiterging….Coming soon! ;-)

Datum: 31.10.1987 Ort: Schlema [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Oberrittersgrüner Schmalspurbahnromantik
geschrieben von: 99 741 (130) am: 12.11.21, 14:13
Soeben hat 99 1583 mit dem Mittagszug aus Grünstädtel den Bahnhof Oberrittersgrün erreicht. Während die letzten Passagiere den Zug verlassen wird die Lok in Kürze ans Heizhaus rangieren.
Auf einem der Nebengleise steht schon 99 1581 bereit, die in Kürze 3 Güterwagen an den Zug rangieren wird. Im Anschlus wird der Zug umfahren und es geht wieder talwärts gen Grünstädtel.

--

So ähnlich könnte es sich vielleicht vor gut 50 Jahren abgespielt haben. Wie einige Details verraten - allen voran der gepflasterte Parkplatz - befinden wir uns natürlich im Jahr 2021.

Zuletzt bearbeitet am 12.11.21, 14:13

Datum: 02.10.2021 Ort: Rittersgrün [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Museumsbahn Schönheide
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Pressnitztalbahn Herbst 2021
geschrieben von: Walter Brück (52) am: 12.11.21, 13:43
Am 24.10.2021 besuchte ich seit langem mal wieder die Pressnitztalbahn. Zum Glück entsprach das Wetter der Vorhersage mit viel Sonne und strahlend blauem Himmel, so dass wie erhofft ein paar schöne Herbstmotive eingefangen werden konnten. Hier die 99 1568-7 mit ihrem Zug am Ufer der Pressnitz, kurz vor der Ankunft am Haltepunkt Forellenhof.


Zuletzt bearbeitet am 15.11.21, 21:40

Datum: 24.10.2021 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Damals moderner Kram
geschrieben von: barnie (130) am: 10.11.21, 09:26
Am südlichen Ende des Bahnhofes Borna befindet sich ein ehemaliges Bahnwärterhaus, welches seit Jahren oder wohl Jahrzehnten als solches nicht mehr genutzt wird. Die Schwerkraft machte sich am Dach bereits zu schaffen, der ehemalige Garten des Wärters wird von der Natur eingeholt. Obwohl: Mit etwas Forscherdrang lässt sich die Ausprägung des Gartens noch erahnen, alte Obstbäume spenden auch heute noch wohlschmeckende Früchte. Auf meinem ersten Navigationsgerät, welches ich ca. 2 Jahre nach der Aufnahme erhielt, ist an der Stelle sogar noch ein regulärer Bahnübergang eingezeichnet. Man schien da auf sehr altes Kartenmaterial zurückgegriffen zu haben...

Aktuell fahren hier selbstverständlich immer noch Züge, allerdings unter Fahrdraht. Die alten Gittermasten sind verschwunden, die Pilzlampen ebenso. Weil sich das zum Aufnahmezeitpunkt bereits ankündigte zog ich seinerzeit mit meiner neuen DSLR los, um den alten Zustand bildlich festzuhalten. Ein "Ärgernis" waren damals die modernen 628, war man bis einige Jahr zuvor noch 219 im RE-Dienst oder sogar Ferkeltaxen gewohnt. 14 Jahre und auf gleicher Relation die Baureihen 642 und 640, 612 und 442 später wirkt der 628 alles andere als "modern". Und sogar das Bahnwärterhaus steht noch so da; vom Flieder bekommt meine Dame jedes Jahr einen Strauß auf den Wohnzimmertisch gestellt.

Datum: 29.04.2007 Ort: Raupenhain [info] Land: Sachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Signalbrücke von Wiesenburg
geschrieben von: Leon (827) am: 11.11.21, 18:28
Ein weiteres Motiv, welches bereits mit mehreren Varianten in der Galerie vertreten ist, ist die Signalbrücke von Wiesenburg auf der Strecke Zwickau-Schwarzenberg. Diese Signalbrücke war beliebtes Motiv bis zur zweiten Hälfte der 80er Jahre für die Durchgangsgüterzüge von Zwickau nach Aue, welche mit Lokomotiven der Baureihe 50.35 bespannt wurden. Mehrmals waren wir für diese Leistungen vor Ort, und meistens wurden ellenlange Wagenschlangen befördert. Highlight war der Einsatz der Altbau-50 3145 in dieser Region im Oktober 1987. Am 31.10.1987 standen zahlreiche Fotografen an der Ausfahrt von Wiesenburg – aber nur wenige haben vorher auf die 112 791 mit ihrem P 3603 von Zwickau nach Johanngeorgenstadt draufgehalten.
Also sehen wir, wie die 112 ihren Zug auf dem Bahnhof unter der Signalbrücke hindurch beschleunigt. Einige Zeit später klimperten die Schranken wieder hinunter, und die „Altbau“ wird mit einem stattlichen Güterzug folgen. Danach ging das übliche Gehetze wieder los, denn die kurvenreiche Strecke entlang der Zwickauer Mulde erlaubte den Güterzügen kein hohes Tempo. Umso mehr wurde jedoch Gummi und Blech strapaziert, damit man den Zug vor Aue ein zweites Mal erwischt. Quod erat demonstrandum hinter Schlema am Tunnel und der Muldebrücke. Coming soon..;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 31.10.1987 Ort: Wiesenburg [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
There's a shadow of a man...
geschrieben von: Dirk Wenzel (75) am: 09.11.21, 22:00
... in Radeburg.

Der erste Zug des Tages hat sein Ziel erreicht.
Die Lok wird auf die Rückfahrt vorbereitet - bei Wasser, Kohle und Öl.
Das Personal danach natürlich auch - bei Kaffee, Brötchen und ???.

All dies kann man noch täglich dort erleben.
Die Geschehnisse des zitierten Songs haben sich zum Glück nicht wiederholt.


Zuletzt bearbeitet am 10.11.21, 05:45

Datum: 24.01.2004 Ort: Radeburg [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Die "Dicke" in Cranzahl
geschrieben von: Leon (827) am: 09.11.21, 19:08
Vom Viadukt in Cranzahl sind ja bereits einige sehr sehenswerte Aufnahmen in der Galerie enthalten – aber auf fast allen sehen wir die nachmittägliche Ansicht. Dass auch zum späten Vormittag Bilder von dem Viadukt möglich waren, zeigt diese Aufnahme, welche erneut als klassischer Beifang entstanden ist. Im Oktober 1990 führte mich eine Fototour zur Fichtelbergbahn, und wenn man schon mal vor Ort war, lag nichts näher, als in den Dampfzugpausen den normalen Planverkehr auf der Strecke von Annaberg nach Bärenstein abzulichten.
Nicht schlecht gestaunt habe ich, als dann zur Mittagszeit ein Personenzug aufkreuzte, der aus einer etwas hochwertigeren Garnitur bestand und mit einer „Babelsberger Dicken“ bespannt war.
Erst später habe ich mich mit dem Zug näher beschäftigt, und heute ist diese eine Aufnahme –historisch betrachtet- viel wertvoller als die zahlreichen Dampflokbilder, welche auf dieser sowie auf weiteren Touren zur Fichtelbergbahn entstanden sind. Wir sehen die „Starleistung“ der Baureihe 118 des Bw Leipzig Süd: den E 771 von Leipzig über Chemnitz und Annaberg nach Cranzahl, zurück als E 774. Leider hatte am 11.10.90 nur die 118 352 im Sparlack vor dem Zug Dienst, aber bereits im Jahr 1991 war diese sehenswerte Leistung aus dem Fahrplan verschwunden, und es fuhren nur noch „gewöhnliche“ Personenzüge mit V 100 über die Brücke.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 10.11.21, 15:46

Datum: 11.10.1990 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Die Winterversion...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 09.11.21, 08:51
...dieses bereits in der Galerie vorhandenen Bildes [www.drehscheibe-online.de]
möchte ich heute vorschlagen. Von einem alten Speicher in Narsdorf hatte man
einen guten Überblick auf die in den Bahnhof einmündenden Strecken aus Neu-
kieritzsch (links) und Rochlitz (rechts). Am 24. Februar 2001 lag ausreichend
Schnee für eine Winteraufnahme vom Kohlenzug KC 64343 von Profen nach
Küchwald. Zugloks waren 232 505 und 232 146, die wohl erst kürzlich in den
verkehrsroten Farbtopf gefallen waren. Heute ist der alte Speicher nicht mehr
zugänglich, die Strecke nach Rochlitz stillgelegt und der Bahnhof hat sich auch
sehr verändert.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.11.21, 19:44

Datum: 24.02.2001 Ort: Narsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
Schotterzug im Erzebirge
geschrieben von: 99 741 (130) am: 09.11.21, 15:48
Am heutigen 9.11. waren 223 015 & 223 152 mit einem Schotterzug im Erzgebirge unterwegs. Der Zug kam am Morgen über Zwickau nach Schwarzenberg, wurde dort in 2 ungleiche Hälften geteilt und dann nach Schlettau gefahren. Nachdem dort 4 Wagen abgestellt wurden ging es mit dem verbliebenen Zug in den Schlettauer Stadtwald und in die Nähe des Makersbacher Viaduktes zum Einschottern.
Als der Zug dann leer war wurde er auf seiner Fahrt nach Grünstädtel auf der Raschauer Ortsbrücke erwartet.
Das der Kabelkanal keine Motivbereicherung ist ist mir klar, er gehört aber leider seit einigen Jahren dazu.


Datum: 09.11.2021 Ort: Raschau [info] Land: Sachsen
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Idyllischer Reichsbahn-Alltag
geschrieben von: Leon (827) am: 08.11.21, 14:07
Zur Abwechslung gibt´s mal wieder ein bissel historischen Diesel...;-) Diese Aufnahme ist erneut als klassischer Beifang entstanden. Zum Ende der 80er Jahre führten uns zahlreiche Fototouren zu den Dampflokhochburgen der Reichsbahn. So auch hin und wieder zu den Leistungen durchs Muldetal, zu den Durchgangsgüterzügen von Zwickau nach Aue oder zu den meist enorm gut ausgelasteten Nahgüterzügen von St.Egidien nach Oelsnitz. Auf dieser idyllischen Nebenstrecke gab es täglich zwei Nahgüterzugpaare, die mit Loks der Baureihe 50.35 bespannt wurden. Meist endeten die Züge in Oelsnitz, aber hin und wieder waren auch Wagen bis Lugau zu befördern. Am 09.05.1987 war dies der Fall, und wir haben uns kurz hinter Oelsnitz auf die Lauer gelegt. Beim Warten entstand somit die Aufnahme eines damals ganz gewöhnlichen Personenzuges, bestehend aus zwei Bghw und einer V 100. Wir sehen hier somit die 112 880 vor dem P 19673 von St.Egidien nach Stollberg.
Eine Reko-50 wird diesem Zug folgen - aber die Wagenschlange, verbunden mit einer entsprechenden Dampfwolke, wird das Einfahrsignal im Hintergrund nicht mehr erkennen lassen. Also genießen wir die idyllische Vorbeifahrt eines ganz normalen Personenzuges der Reichsbahn.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 09.05.1987 Ort: Oelsnitz/ Erzgebirge [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
"Tabakmoschee"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 07.11.21, 07:40 Top 3 der Woche vom 21.11.21
...so nennen die Dresdner die im orientalischer Architektur von 1908 bis 1909 erbaute
Zigarettenfabrik Yenidze. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das stark beschädigte Gebäude
wieder instandgesetzt und weiter als Tabakkontor genutzt. Nach einer grundlegenden
Sanierung 1996 sind hier teilweise Büros untergebracht, in der Kuppel befindet sich ein
Restaurant mit dem höchsten Biergarten Dresdens. Das Gebäude lässt sich auch aus ver-
schiedenen Blickwinkeln mit der an ihr vorbeiführenden Bahnstrecke fotografisch umsetzen.
Aus einem Park heraus entstand das Bild von 234 016 mit dem IR 455, Dresden - Wrocław.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 10.11.21, 05:42

Datum: 08.08.2004 Ort: Dresden [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 20 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
Was ist das denn?
geschrieben von: 99 741 (130) am: 06.11.21, 09:56
... hat sich da wohl der Sportler gedacht.

Wir schreiben den 25.8.2019: Wie in den Vorjahren trifft sich Ende August in Oberwiesenthal die Elite der nordischen Kombinierer zum FIS-Sommer-Grand-Prix. Während das Springen regulär auf der großen Fichtelbergschanze K95 durchgeführt wird, wird die anschließende Verfolgung nicht wie im Winter auf der Loipe im Wald ausgetragen: Nein, es geht mit Skirollern einige Runden auf gesperrten Straßen durch die Stadt. Auf Grund von Straßenschäden wurde die Laufrunde in jenem Jahr etwas verändert und führte so zum ersten Mal unter dem bekannten Hüttengrundviadukt hindurch.
Irgendwie musste das also mit einem Zug umgesetzt werden.
Veranstaltungsplan sieht Lauf am Nachmittag vor? -> Check (zumindest Sonntag).
Bin ich zum richtigen Zeitpunkt (es kam nur der P1007 in Frage) am richtigen Posten eingeteilt? -> Check.
Sonne scheint? -> Check.
Sportler tauchen pünkltlich auf? -> CHECK!

Und so entstand dieses Bild der beiden Kombinierten, die sich hier soeben vor der finalen Entscheidung warmliefen (und deshalb leider keine Startnummern trugen, dafür aber kurz Zeit zum Umdrehen hatten). Die Experten dürfen gern die Namen der beiden ergänzen :)

Zweiteinstellung (nach langer Zeit): Das Bild wurde vor allem links und oben stark beschnitten und farblich nachbearbeitet.

Zuletzt bearbeitet am 07.11.21, 05:58

Datum: 25.08.2019 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Wagenüberführung "dank" Corona
geschrieben von: 99 741 (130) am: 05.11.21, 09:03
Im Frühjahr 2020 war der Betrieb der Fichtelbergbahn auf Grund der damals geltenden Coronabeschränkungen eingestellt. Lediglich die Wagenausbesserungsstelle in Cranzahl arbeitete fleißig weiter. Da die zu revidierenden Wagen normalerweise mit den Planzügen zugestellt wurden - was nun nicht geschehen konnte - war die L45H 083 einmal pro Woche unterwegs nach Cranzahl um neue Wagen zuzustellen bzw. abzuholen. Einen dieser Züge erwartete ich am 7.4. in Hammerunterwiesenthal.

Dazu noch ein kleiner "FunFact": Das Bachufer am rechten Bildrand gehört schon zu Tschechien - der Bach ist die Grenze. Eine Bachüberquerung hätte mir damals also auf Grund der geltenden Beschränkungen 2 Wochen Quarantäne eingebracht :D

Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 09:03

Datum: 07.04.2021 Ort: Hammerunterwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst am Fichtelberg
geschrieben von: 99 741 (130) am: 04.11.21, 12:03
99 1773 hat mit P 1002 soeben den Ausgangsbahnhof Oberwiesenthal verlassen und überquert nun das von herbstlich - bunten Bäumen gesäumte Hüttenbachviadukt

Datum: 25.10.2021 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Zwischen Adria und Nordsee
geschrieben von: jutei (573) am: 03.11.21, 18:21
wickelt METRANS "Containerhinterland" Transportleistungen mittlerweile als Marktführer ab, ein "Ganzzug" des HHLA Tochterunternehmens umkurvt gerade die nicht im Bild sichtbare Deponie Gröbern des ZAOE (Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal) auf seinem Weg nach Südosten.

Datum: 16.02.2018 Ort: Gröbern [info] Land: Sachsen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: METRANS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Bahrebachbrücke von unten
geschrieben von: Falko (16) am: 02.11.21, 18:59
Im Herbst 2019 bestand Wagenmangel auf dem RE6 zwischen Leipzig und Chemnitz, was bei der MRB zur Anmietung von Fremdfahrzeugen führte. Hier schiebt eine unbekannt gebliebene 223 ihren auf vier Wagen verkürzten RE6 über die Autobahn A4 nach Chemnitz hinein. Im Zugverband befindet sich ein ehemaliger n-Wagen der DB. Novembertypisch gibt es nur noch ein leicht diffuses abendliches Licht. Ich fotografiere die Brücke gern aus dieser Perspektive, kommt doch die interessante technische Lösung mit dem "Tunnel unter dem Viadukt" sehr gut zur Geltung.

Datum: 24.11.2019 Ort: Chemnitz-Borna [info] Land: Sachsen
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: MRB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Morgennebel am Güterring
geschrieben von: lokomotive 88 (37) am: 01.11.21, 17:40 Top 3 der Woche vom 14.11.21
Der westliche Leipziger Güterring durchquert den Leipziger Aueenwald. Auf den kurzen Abschnitt von L-Wiederitzsch nach L-Leutzsch, wird die weiße Elster, die Neue Luppe und die Nahle überquert. Der größte der drei Flüsse ist die Neue Luppe, er hatte an diesen morgen auch den meisten Morgennebel. In der kurzen Zeitspanne zwischen Sonnenaufgang und bevor sich der Nebel auflöst, fuhr ein unbekannt gebliebener Vectron der SETG über die Neue Luppe nach L-Leutzsch.

Datum: 30.10.2021 Ort: Leutzsch [info] Land: Sachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SETG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Himmliches Himmelhartha
geschrieben von: barnie (130) am: 01.11.21, 08:22
Hier scheint die Welt noch in Ordnung: Auf verträumten Nebenstraßen erreicht man den Lunzenauer Ortsteil Himmelhartha, gelegen an der Bahnstrecke Leipzig-Chemnitz. Himmelhartha ist alles andere als ein "Geheimtipp" der regionalen und überregionalen Fotografenszene, zwei sich gut ins Fotomotiv einfügbare Kirschbäume haben es zu einer gewissen "Berühmtheit" gebracht, wie man an bisherigen Aufnahmen in der Galerie erkennen kann. Auf dem Fußmarsch zu Fotostelle huschen aufgeregt offensichtlich glückliche Landhühner über den Weg, ein zart-strenger Duft von Viehmist liegt in der Luft. Enten und Gänse, wohl unwissend dass sie als Weihnachtsbraten enden werden, suchen im Schatten Schutz vor der Herbstsonne. Und auch der ortsansässige Landwirt ist ein fröhlicher Mensch, mit dem man sein Begehr nach Eisenbahnfotos sowie einen Drohneneinsatz offen besprechen kann. Ein Ärgerniss sind ihm lediglich die Hobbykollegen, die über sein Feld latschen statt einen Feldweg zu nutzen.
Nicht ganz so optimal verhielt es sich mit den bereits erwähnten Kirschbäumen. Sie haben den Herbst schon hinter sich gelassen, stehen nur noch als Gerippe in der Landschaft. So brauchte es eben den Drohnenblick, um Herbststimmung der umliegenden Bäume einzufangen.

Datum: 29.10.2021 Ort: Himmelhartha [info] Land: Sachsen
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: MRB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein Schotterzug im Bahnhof Collmen-Böhlitz
geschrieben von: Der Rollbahner (207) am: 30.10.21, 10:00
Nachdem der schienengebundene Personenverkehr auf der Nebenbahn zwischen Wurzen und Eilenburg bereits im Jahre 1978 eingestellt worden war, gab es Anfang der 1990er Jahre noch regen Anschlussverkehr von und zu den in Streckennähe gelegenen Steinbrüchen.

Im Bahnhof von Collmen-Böhlitz steht an einem schwülheißen Sommertag des Jahres 1992 ein Schotterzug mit 232 673-4 abfahrbereit am seinerzeit noch besetzten hölzernen Bahnhofsgebäude, in dem sich der Lokführer vor der Rückfahrt nach Eilenburg noch einen kleinen Kaffeeplausch gönnt.

Östlich vom Zug ist ein Steinbruch der Quarzporphyrwerke Böhlitz zu erkennen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Versuch mit digitaler Elimination eines vorne hinter der Lok aufragenden Lampenmastes, sowie weniger Magenta und Rottönen.

Datum: 17.07.1992 Ort: Collmen-Böhlitz [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Es wird Herbst ...
geschrieben von: 99 741 (130) am: 29.10.21, 20:00
... und da ist es in den höheren Lagen ganz normal, dass es auch bereits den ersten Schnee gibt.
In der Nacht zum 22. Oktober war diesen Herbst das erste Mal so "viel" gefallen, dass er auch aus dem Tal gesehen werden konnte.

Datum: 22.10.2021 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Was für eine Stimmung!
geschrieben von: Dirk Wenzel (75) am: 29.10.21, 18:11
Die Sonne hat es gerade über die Baumwipfel geschafft.
Leider löst sie auch die Reste des Morgennebels auf...

Von irgendwoher ertönt das Geschnatter von Wildgänsen.
Pferde wiehern auf den Weiden.
Rinder brüllen ihre Lebensfreude in den Morgenhimmel.
Und natürlich begrüssen die Krähen mit lautem Krächzen den Herbst-Tag.
Keine Ahnung, wer oder was um meine durchnässten Schuhe im Grase raschelt.
Der Misthaufen müffelt kräftig und dampft leicht vor sich hin.

Irgendwann klappert dann der Zug der Lößnitzgrundbahn durch das Bild.
Ich könnte mir schwerlich einen besseren Tagesbeginn vorstellen!



Zuletzt bearbeitet am 30.10.21, 22:06

Datum: 28.10.2021 Ort: Moritzburg [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die letzten Sonderfahrten mit 50 849...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1006) am: 29.10.21, 13:01
...vor ihrer Abstellung wegen Fristablauf fanden am Wochenende des 3. und 4. Septembers
1994 statt. Die Fahrten führten von Zwickau nach Annaberg-Buchholz, wo an diesem Wochen-
ende der Tag der Sachsen, das größte Volks- und Heimatfest im Freistaat stattfand. Hier
im Bild fährt der Zug in den Bahnhof von Wilkau-Haßlau ein dessen Wärterstellwerk schon
längst verschwunden ist, ebenso die alte Fabrik auf dessen Dach der Fotograf stand. Am
30.9.1994 hatte 50 849 Fristablauf, sie ist heute im Lokschuppen in Glauchau hinterstellt.
(Scan vom 6x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 29.10.21, 13:03

Datum: 03.09.1994 Ort: Wilkau-Haßlau [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die Teststrecke am Fichtelberg
geschrieben von: 99 741 (130) am: 26.10.21, 08:26
Seit 2004 betreibt die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft am Fuße des Fichtelbergs die Lokwerkstatt Oberwiesenthal. Dort werden die Loks der SDG - von denen meist rund 10 Stück einsatzbereit sind - gewartet, repariert und hauptuntersucht.
Im Anschluss an die Ausbesserungen finden dann stets Testfahrten auf der Strecke nach Cranzahl statt. Und mit etwas Glück sind die Loks dann - bevor sie zu den anderen beiden SDG-Strecken überführt werden - auch noch im Planeinsatz zu erleben.

So war das in diesem Jahr auch bei 99 1734: Sie erhielt in Oberwiesenthal eine Hauptuntersuchung. Nach anfänglichen Test- & Lastprobefahrten im (Spät-)Sommer war sie dann Mitte Oktober auch für einige Tage im Planeinsatz.
Voraussichtlich während der baubedingten Betriebspause im November wird sie allerdings im Tausch gegen 99 1762 nach Freital-Hainsberg umgesetzt, die zur Kur nach Oberwiesenthal kommt. Und so schließt sich der Kreis ...

Datum: 20.10.2021 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Auch damals bimmelte es in Oschatz
geschrieben von: Leon (827) am: 26.10.21, 18:37
Das jüngst in die Galerie aufgenommene Bild aus Oschatz war natürlich nur das Warm-up für diese Aufnahme vom 19.03.1989. Gleiche Stelle, nur eine Lok-Nummer weiter. Und dennoch liegen über 32 Jahre, eine Wende und diverse Wahlen zwischen beiden Aufnahmen. Der Verkehr auf der parallelen Straße war genauso ruhig. Eine Buschreihe links des Gleises war nicht erkennbar; der Blick auf das Einfahr-Formsignal völlig frei. Bimmelnd kommt uns die 99 1585 mit ihrer mittäglichen Fuhre nach Mügeln entgegen. Das Haus zur Rechten hat einen neuen Anstrich bekommen, und die Zahl der Antennen ist auf ein Minimum reduziert, dafür die allgegenwärtige Salatschüssel auf dem Dach. Auch die Litfaßsäule sucht man heute leider vergeblich.
Aber dem Wirken der Döllnitzbahn und des "Wilden Roberts" ist es zu verdanken, dass die Strecke sowie der Betrieb erhalten geblieben ist - auch wenn das Dreischienengleis -so, wie es aussieht- heutzutage schon lange kein normalspuriges Fahrzeug mehr gesehen hat...;-) 1989 waren alle drei Gleise noch blank.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 27.10.21, 07:41

Datum: 19.03.1989 Ort: Oschatz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Bing-bing durch Oschatz
geschrieben von: Leon (827) am: 25.10.21, 21:05
In letzter Zeit sind ja einige Bilder der sächsischen IV K in die Galerie aufgenommen worden. Meine kleine Serie der Döllnitzbahn möchte ich mit diesem Bild fortsetzen. Es zeigt die 99 584 mit ihrer Museumszuggarnitur der Döllnitzbahn am Beginn ihrer Ortsdurchfahrt von Oschatz, aufgenommen am 09.10.21. Der Zug hat seine Reise nach Mügeln soeben erst begonnen und passiert hier einige renovierte Altbauten. Pfeifend und bimmelnd geht es durch den Ort, und man ahnt eigentlich nicht, dass sich hinter dem Buschwerk das Form-Einfahrsignal vom Bahnhof Oschatz befindet...;-)

Datum: 09.10.2021 Ort: Oschatz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Haltepunkt im Kornfeld
geschrieben von: Der Rollbahner (207) am: 22.10.21, 20:00
Gradlinig nordwärts führt die Bahnlinie von Eilenburg-Ost nach Bad Düben. Kurz vor der Kurstadt streift die Bahn den östlichen Rand des Dorfes Pristäblich, wo zum Zeitpunkt der Aufnahme und ziemlich abseits von jeglicher Wohnbebauung, ein unbesetzter und auch sonst verlassen wirkender Haltepunkt vergeblich auf Fahrgäste wartete. Das einst liebevoll aus Backsteinen errichtete und seinerzeit äußerlich noch immer recht ansehnliche Wartehäuschen beherbergte im ansonsten leeren Innenraum einige Schwalbennester, nebst den Hinterlassenschaften der jüngsten Aufzucht.

Einzig der überraschend neu wirkende Bahnsteig und das blank gefahrene Gleis ließen vor der gegen 20:30 Uhr stattfindenden Ankunft von N 5248 nach Lutherstadt Wittenberg auf eine aktive Bahnstrecke schließen.

Als Zuglok glänzte 204 328-9 in der Abendsonne.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Mit dem tiefen Sonnenstand geriet auch mein langer Schatten aufs Bild. Da das Kornfeld im Vordergrund für die Wirkung der Aufnahme dazugehört, blieb mir statt einer Bildbeschneidung nur eine digitale Büßerstunde und das Wegstempeln des fotografischen Sündenfalls.

Zweiter Versuch ohne Violettstich.

Datum: 19.07.1992 Ort: Pristäblich (Gemeinde Laußig) [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Volles Rohr nach Kemmlitz
geschrieben von: Leon (827) am: 23.10.21, 14:44
Bleiben wir noch einen Moment auf der Döllnitzbahn - ein Begriff, den die Bahn früher bei uns nie geführt hat. Es hieß eigenltich immer nur: wir sind auf "Oschatz-Mügeln".
Bemerkenswert war eigentlich immer, welche umfangreichen Beförderungsleistungen die Bahn früher erbracht hat. Meist waren täglich drei Güterzugpaare zwischen Oschatz und Kemmlitz unterwegs, und häufig hat man an den Tagen vier Loks der Baureihe IV K unter Dampf angetroffen.
Fotografenfreundlich gut im Licht war immer die nachmittägliche Leistung von Mügeln nach Kemmlitz. Hier sehen wir diesen Zug, wie er am 18.03.90 dieses markante Gebäude in Kemmlitz passiert. Die 99 1582 gibt alles, um ihre Fuhre in den nahen Bahnhof von Kemmlitz zu wuchten.
Das Gebäude existiert heute noch. Es ist renoviert, auf dem Dach befinden sich Solarplatten, und es beherbergt heutzutage ein Café. Das Motiv als solches -ganz simpel an einem Bahnübergang- ist aber mittlerweile deutlich zugewachsen.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 18.03.1990 Ort: Kemmlitz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Heute in Mügeln
geschrieben von: Leon (827) am: 21.10.21, 20:54
Vor kurzem wurde ja mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] in die Galerie der Motivklassiker der Döllnitzbahn am Schloss Ruhetal in Mügeln aufgenommen. Von meiner persönlichen „Zeitreise“ zur Strecke von Oschatz über Mügeln nach Kemmlitz hatte ich bereits berichtet. Als Galerievorschlag erfolgt nunmehr der fast gleiche Standpunkt, aufgenommen im Rahmen der Fahrtage des „Wilden Roberts“ am 09.10.21. Wiederum schraddelt mit der 99 584 die selbe IV K wie bereits 1989 auf den Betrachter zu, am Haken jedoch keine Güterwagen zum Kaolinwerk Kemmlitz, sondern eine nicht minder sehenswerte Personenzuggarnitur, wie sie bis zur Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts auf dem Mügelner Netz unterwegs war.
Wir sehen, wie sich im Laufe der gut 30 Jahre die Vegetation verändert hat und zur belaubten Jahreszeit nur noch den oberen Teil des Turmes vom Schloss Ruhetal in Mügeln freigibt. Drei Fotografen nehmen am 09.10.21 in etwas beengter Position auf recht wackeligen Leitern die Vorbeifahrt des Zuges auf seinem Weg nach Kemmlitz ab.
Ein weiterer Einst- und Jetzt-Vergleich dieser sehenswerten Schmalspurbahn wird folgen. Coming soon..! ;-)


Datum: 09.10.2021 Ort: Mügeln [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Herbsterwachen im Muskauer Faltenbogen
geschrieben von: Saenkil (16) am: 21.10.21, 19:34 Top 3 der Woche vom 31.10.21
Allmählich dringt die Sonne an diesem Morgen durch die letzten Fetzen des Hochnebels und lässt die Bäume in einem schönen gelb erstrahlen. Zur rechten Zeit gesellt sich die Brigadelok 99 3315 dazu, welche sich durch die Spiegelung im Restloch der Grube Philippine gleich doppelt bestaunen lässt.

Datum: 16.10.2021 Ort: Weißwasser [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: WEM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (3216):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 65
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.