DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 43
>
Auswahl (2102):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Es staubt der Schnee
geschrieben von: Dg53752 (18) am: 04.12.21, 18:39
Die Bahnsteiguhr zeigt Punkt 8 Uhr. Was treibt einen dazu, sich an einem Sonntagmorgen im Februar bei zweistelligen Minusgraden an einem Bahnsteigende des Offenbacher Hauptbahnhofs aufzubauen? Das aufmerksame Lesen des Nürnberger 194-Umlaufplans Winter 1984/'85, der an Sonntagen den Dg 54600 Nürnberg Rbf. - Mannheim Rbf. aufweist. Der direkte Weg würde über die Strecke Aschaffenburg - Darmstadt führen. Da herrschte damals aber an Sonntagen Betriebsruhe, so dass als Laufweg nur der Umweg über Hanau - Frankfurt in Frage kam. Ich bin mir nicht sicher, ob es ab Frankfurt über die Riedbahn oder die Main-Neckar-Bahn weiter nach Mannheim ging. Ein Jahr später gab es die Leistung immer noch, und da ging es definitiv über die Main-Neckar-Bahn.

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, 194 195 rauscht vorbei und gleich steht der Fotograph in einer Wolke aus Schneestaub.

Datum: 10.02.1985 Ort: Offenbach [info] Land: Hessen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
Coladose
geschrieben von: Frank H (332) am: 03.12.21, 20:36
Ich habe zwar keine ungarischen NOHABS in meinem Archiv, aber andere runde Loks, sogar mit Latz ;)

Doch eines vorweg: die nachfolgenden Worte können dezente Spuren an Subjektivität enthalten, doch ich habe die Vergewaltigung der 103 ins orientrote Farbschema immer als die größte Designsünde an einer Lokomotive seit dem Jahr 1835 empfunden! „Rollende Coladose“ war noch eine sehr wohlwollende Bezeichnung!

Eine 103 musste bordeauxrot-beige sein, basta, und die Momente, in denen ich trotzdem ausgelöst habe, waren mehr dem dokumentarischen Pflichtbewusstsein als der inneren Überzeugung geschuldet. Nur so ist es dann auch zu erklären, dass für die 103 212 in Rheindiebach, noch dazu mit Beule, ein Dia geopfert wurde, ein klassischer Beifang am letzten Einsatztag der Lufthansa – 403.

Und heute? Wieder so ein Bild, über das ich recht froh bin, nicht nur wegen der immerhin noch mit Pufferhülsen und originalem DB – Keks ausgestatteten 103, auch der Wagenpark des vermeintlichen Eurocities in den vielfältigsten Farbvarianten ist eine längere Betrachtung wert. Auch den Blick über den Rhein auf die Ortschaft Lorchhausen kann man an dieser Stelle, Dank der mittlerweile ordentlich gewachsenen Bäume, nicht mehr so unbeschwert genießen, wobei sich die katholische Kirche St. Bonifatius schon damals sehr gut gegen den Hintergrund getarnt zeigte.

Viele Jahre später fuhr mir an dieser Stelle dann eine 103 vor die Linse, die meinen Vorstellungen schon eher entsprach, lustigerweise wieder mit österreichischen Wagen am Haken: [www.drehscheibe-online.de]

Mit diesem Bildvorschlag sollen die „Latzwochen“ in der Galerie um eine weitere Baureihe ergänzt werden. Wer möchte den Ball weiterspielen?


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 05.12.21, 11:54

Datum: 22.05.1993 Ort: Rheindiebach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Lätzchenzeit
geschrieben von: Johannes Poets (501) am: 02.12.21, 22:22
Am derzeitigen "Latz-Hype" möchte ich mich mit einer meiner wenigen Aufnahmen aus jener Zeit beteiligen: Eine unbekannte Lok der Baureihe 120 ist mit dem IC 573 "Deichgraf" Westerland – Basel auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Bebra unterwegs. Den Hintergrund bilden die Burg Hanstein und die Kirche von Rimbach sowie die Grenzanlagen der DDR. Die bekannte Fotostelle ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], der Bildvorschlag aus der "Lätzchenzeit" soll die Galerie ergänzend bereichern.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 04.10.1989 Ort: Werleshausen [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
Der Blick auf den Rotenfels
geschrieben von: Frank H (332) am: 29.11.21, 19:55
… von den Nahewiesen bei Ebernburg auf die Bahnstrecke ist schon lange nicht mehr ungehindert möglich, zu sehr ist die Vegetation hier in die Höhe geschossen. Allenfalls eine Drohne vermag hier Abhilfe zu schaffen, wie in der vorletzten Ausgabe der Drehscheibe hervorragend zu sehen war.

Im Jahr 1989 war dies noch anders, auch wenn sich an der Stützmauer das Grünzeug schon in Position gebracht hat. Dennoch konnte man noch eine ausreichend große Lücke entdecken, die den Blick auf die latztragende 218 381, ein paar von ihr gezogene Silberlinge und natürlich auf die westlichen Ausläufer des Rotenfels freigab.

Noch strahlt die 218 wie ein Putzeimer, heute wissen wir, dass der Glanz nicht allzu lange halten sollte. Immerhin hat sie diese Farbepoche hinter sich gelassen und trägt, nach Verkauf an RP Railsystems, nun wieder ihr originales beige-türkises Farbkleid, sogar inklusive des bei ihrer Ablieferung vorhandenen türkisenen Dachs. Die Nordlichter unter uns Eisenbahnfotografen werden es, angesichts der häufigen Einsätze auf der Marschbahn, zu schätzen wissen ;)

Nach der Alsenzbahn möchte ich die orientalischen Wochen nun auch mit einem Bild von der Nahestrecke ergänzen. Und ein paar Scans liegen sogar noch „auf Halde“ …


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 01.05.1989 Ort: Bad Münster am Stein - Ebernburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Lätzchen fürs Spiegelei
geschrieben von: Frank H (332) am: 28.11.21, 12:30
Ollis Aufruf zu einer Beteiligung an den „orientalischen Wochen“ in der Galerie möchte ich gerne nachkommen:

Mit dieser Farbgebung hatte ich ja irgendwie so meine Probleme, erst recht, als der Lack schon wenige Jahre nach dem Auftragen vom leuchtenden Rot zum verranzten schweinchenrosa mutierte. Frisch aus der Revision konnte man die Loks ja anschauen, auch wenn der dominante, weiße Frontlatz schon sehr gewöhnungsbedürftig war.

Der tief in mir verwurzelten Vorliebe für die altrote Farbe bei Dieselloks war es geschuldet, dass mein Hauptaugenmerk natürlich auf die Exemplare gerichtet war, die noch im originalen Outfit verblieben waren. Zum Glück habe ich aber auch bei Vertretern der neuen Zeit abgedrückt, und zu meinem Erstaunen habe ich beim Sichten meiner Sammlung nach Latzloks doch so manchen Beifang entdeckt, den ich in keinster Weise mehr geistig präsent hatte.

So freue ich mich auch, ein Foto der noch recht frisch aussehenden 218 372 vor dem aus einem Behelfspackwagen und mehreren beige-türkisen Schnellzugwagen gebildeten E 3272, aufgenommen am 5. Oktober 1989 auf der Alsenzbahn bei Dielkirchen, zeigen zu können. Noch haben die neuen Produktfarben und erst recht nicht der fünf Jahre später eingeführte Magerkeks die Vorherrschaft übernommen, ein Bild quasi „zwischen den Epochen“.

Natürlich war der Anlass des Ausflugs die von der altroten 212 113 beförderte Übergabe, von der schon ein Bild in die Galerie gewandert ist [www.drehscheibe-online.de].
Den hier gezeigten Zug möchte ich aber auch nicht missen, zumal auch das Dielkirchener Spiegelei mit dokumentiert wurde.

Wer hätte das mal gedacht?


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 05.10.1989 Ort: Dielkirchen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Gemischter Güterzug in Rückershausen (1986)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 25.11.21, 19:07
Mit diesem Bild soll bewiesen werden, welches Potential an Güterverkehr die Aartalbahn noch Mitte der 80er Jahre bot, also zu einem Zeitpunkt, als zum Herbst 1986 der planmäßigen Reisezugverkehrs eingestellt wurde und zum Jahresende 1990 auch der Güterverkehr endete: Am 27.06.1986 beschleunigt 211 174 ihren endlos langen gemischten abendlichen Güterzug in einer lang gezogenen Linkskurve aus Kettenbach heraus. Nachdem die Aar überquert ist, geht es in einer gleichfalls lang gezogenen Rechtskurve in den Bahnhof von Rückershausen hinein.
Warum muss ich eigentlich gerade angesichts des rechten Bildrandes an den Song "Fields of Gold" denken?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.11.21, 00:15

Datum: 27.06.1986 Ort: Rückershausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
WC mit Lätzchen
geschrieben von: Jochen Schüler (67) am: 25.11.21, 19:30
Die Landeshauptstadt Wiesbaden verlor in der 1980er Jahren immer mehr hochwertige Reisezüge und war nur schlecht an das IC Netz angebunden Ab Sommer 1988 erfand die Behördenbahn daher ein neues Produkt, den Wiesbaden City. Mit aufgehübschten 141ern und arbeitslosen Nahverkehrswagen wurde eine zuschlagspflichtige IC-Linie 1a aus der Taufe gehoben, für die die Frankfurter 141 200, 230, 401 und 404 in den ungeliebten orientroten Farbtopf fielen.

Ab 1991 wurde dann auch im 2h Takt eine Anbindung an den neuen ICE Verkehr in Frankfurt Hbf hergestellt. In diesem Einsatz habe ich die 141 200 am 23.06.1991 um 15:08 mit IC 918 Frankfurt Hbf – Wiesbaden Hbf erlegt.

Die politisch motivierte Linie wurde dann 1995 eingestellt. Zumindest zwischen Mainz Hbf und Wiesbaden Hbf war der WC durch die parallele S14 und die Nahverkehrslinie Darmstadt – Wiesbaden mehr als entbehrlich.

Ein Fahrleitungsmastausleger vor der rechten Lampe wurde digital entfernt.

Scan vom Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 25.11.21, 19:30

Datum: 23.06.1991 Ort: Eddersheim [info] Land: Hessen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens in Lissendorf
geschrieben von: Leon (838) am: 24.11.21, 08:47
Naa, mal sehen, ob das Thema "Lätzchen" zieht..;-) Von unserem Eifel-Urlaub anno 1993 sind ja bereits zwei Aufnahmen aus Mürlenbach und Kyllburg in der Galerie enthalten. Ein weiteres Motiv auf der Eifelbahn fand sich von einer Brücke auf den Bahnhof von Lissendorf mit seinem Stellwerk. Von dem Motiv ist bereits diese sehr ansprechende Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] in der Galerie vorhanden, welche sogar noch zwei Jahre älter ist. Aber auch hier sieht man, wie das Ozeanblau/beige so langsam vom Orientrot verdrängt wird - auch wenn 1993 etwa die Hälfte der Züge auf der Eifelbahn noch mit o/b-215 bespannt wurden.
Wir stehen erneut auf der Brücke in Lissendorf und beobachten am Morgen des 29.06.93 die 215 136, wie sie sich soeben mit ihem N 6515 in Bewegung setzt.

Wie die Stelle heute aussieht, kann ich nur mutmaßen. Lt. Earth steht das Stellwerk noch, und neben ihm scheinen zwei Formsignale als Erinnerung an die mechanische Sicherungstechnik zu stehen. Vielleicht sehen wir hier ja mal ein aktuelles Foto...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 25.11.21, 19:58

Datum: 29.06.1993 Ort: Lissendorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Pilgerzug in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 23.11.21, 18:04
Bei diesem Bild habe ich nicht selbst ausgelöst, insoweit ein lieber Dank an mein "wandelndes Stativ" ...

Eigentlich wollten wir zu viert am Vormittag des 24.04.1988 über die Lahn hinweg Planzüge fotografieren, welche den Bahnhof Dausenau in dem ab hier eingleisigen Abschnitt in Richtung Limburg verließen und dabei auch das dortige Form-Einfahrsignal passierten. Es zeigte sich für uns aber relativ schnell, dass ein einzelner Busch den freien Blick auf das Gleis erheblich störte. Und weil uns damals die Skrupel fehlten, die wir heute dabei hätten, war klar: Der Busch muss weg. Weil ja eine hinreichend lange Zugpause angesagt war, meldete ich mich freiwillig und machte mich mit einer kleinen Klappsäge (intern von uns scherzhaft "Bellingrodts Buschtod" genannt) auf den Weg, um für spätere Fotos für eine freie Fotoschussbahn zu sorgen.
Und während ich am Gleis schuftete und am Busch sägte, entglitten mir die Gesichtszüge: Es brummte und rauschte, und völlig überraschend dieselte in besten Licht eine altrote 215 mit einer unfassbar langen Reihe von Silberlingen an mir vorbei. Keine Chance für mich, selbst ein Bild zu machen. Da half nur eins: Sich flach auf den Boden werfen und wenigstens den Anderen ein Bild ohne meine störende Person ermöglichen - übrigens mit Erfolg.

Als ich nach getaner (unanständiger) Arbeit wieder bei den Anderen war, hellten sich meine Gesichtszüge schon wieder etwas auf, denn mit meiner Zweitkamera hatte mein "wandelndes Stativ" dankenswerterweise zumindest ein Bild versucht. Und richtig zufrieden war ich, als ich eine Woche später das Ergebnis dieses "Notschusses" in den Händen hielt: Ein zwar verdrehtes, aber durchaus brauchbares Bild - super!

Der Tag blieb übrigens erfolgreich, die Rückleistung dieses Pilgerzugs aus Trier lichteten wir später am Abend in Niederlahnstein mit Burg Lahneck ab ( [www.abload.de] ), jetzt wussten wir ja, dass es diese Sonderleistung gab (Pilgerzug von Trier nach Obernhof und zurück) und konnten uns entsprechend darauf einrichten.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64), mit notwendiger Bilddrehung und digitaler Nachbearbeitung.

Mein "wandelndes Stativ" steht übrigens gerade (ein drittel Jahrhundert später) in unserer Küche und kümmert sich um das Abendessen....

Zuletzt bearbeitet am 23.11.21, 18:19

Datum: 24.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Damals in Kyllburg
geschrieben von: Leon (838) am: 23.11.21, 13:25
"Damals" ist gut...;-) Wir sehen keine 215 in altrot, sondern "nur" eine Latz-Version. Diese Lackierung kam so ab Ende der 80er Jahre auf, hielt sich ein paar Jahre und ist heute schon fast wieder von den Gleisen verschwunden. Ich nehme mit dieser Aufnahme vom Sommer 1993 mal Anlass, an dieses Lackierungsschema zu erinnern, welches heute schon als "retro" gilt, zumindest im Zusammenhang mit dem Einsatz der RP-218.
Auch einige Privat-Russen hat es zwischenzeitlich in dieses Schema verschlagen, und man muss heute gestehen, dass es einigen Maschinen gar nicht so schlecht stand, wie beispielsweise der Bügelfalten-110. Bei Lokomotiven der Baureihen 212 oder 290 nahm man das Schema nur als Balken wahr; viel gemeiner wirkte später dagegen der verkehrsrote Balken an einer V 100.
Kommen wir zum Sommer 1993. Ein dreiwöchiger Sommerurlaub wurde zunächst in Bayern und anschließend im Moseltal sowie auf der Eifelstrecke verbracht. Auf letztgenannter Strecke war die Zeit der altroten 215 auch schon so gut wie vorbei, aber aus heutiger Sicht machte eine Latz-215 auch eine gute Figur, insbesondere wenn dann noch ozeanblau-beige Bm und ABm am Haken hingen. Aus dieser Garnitur bestand der E 3622, welchen die 215 129 soeben aus dem Tunnel in den Bahnhof Kyllburg gebracht hat.
Es gibt eine weitere, recht spitze Aufnahme in der Galerie, mit sehenswerter Traktion. Bei den Daten zu Google Earth bin ich auf ein Lebensmittelgeschäft mit Parkplatz gestoßen, welches es anno 1993 auf meinem Standpunkt noch nicht gab. Wir sehen sogar mein damaliges Fuzzmobil, welches ich dezent ins Bild gestellt habe, um ein anderes weißes Fahrzeug zu verdecken. Heute guckt man sich das Bild an und sagt: ooh, guck mal, ein oller Dreier..;-)

Naa, wer hat noch ein paar Latz-Loks für die Galerie in der Hinterhand...? :-)

Scan vom Fuji Velvia-6x6-Dia

Datum: 29.06.1993 Ort: Kyllburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
In die aufgehende Sonne ...
geschrieben von: Dg53752 (18) am: 19.11.21, 20:32
... fährt die 118 044 mit dem E 3241, den sie bis München bespannen wird. Der Zug ist bis Würzburg mit E 3401 nach Nürnberg vereinigt. Abfahrt in Aschaffenburg war um 5.56. In Laufach wird es um 6.04 weitergehen. Der 19-DIN-Diafilm war für eine Available-Light-Aufnahme nicht unbedingt geeignet, und so ist das Dia definitiv für die Projektion zu dunkel geraten. Aber mit digitalen Hilfsmitteln ließ sich die Aufnahme noch für eine Bildschirmpräsentation aufbereiten.

Bildbeschnitt geändert.

Datum: 09.07.1982 Ort: Laufach [info] Land: Bayern
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Lindwürmer im Hunsrück II
geschrieben von: Frank H (332) am: 16.11.21, 19:13
Als Ergänzung zu einem vorigen Galeriebild [www.drehscheibe-online.de] möchte ich noch eine weitere Aufnahme von den „Demo-Zügen“ des 11. Oktober 1986 vorschlagen. Wie schon beschrieben, fuhren an diesem Tag insgesamt fünf Sonderzüge – aus Konstanz, Düsseldorf, Hannover und gleich zwei aus Hamburg – Unmengen an Teilnehmern zur großen Demonstration gegen die Atomraketen in den Hunsrück, über Strecken, die seit mehreren Jahren keinen Personenzug mehr gesehen hatten.

Kurz vor Simmern konnten wir eines der wenigen Wolkenlöcher des dunstigen Tages abpassen, um den aus 15 (!) Silberlingen und zwei 218 gebildeten D 20248 abzulichten. Das eigentliche Abenteuer sollte aber, wie es Andreas in seinem Kommentar zur ersten Aufnahme angedeutet hat, noch folgen:

Eine solche Veranstaltung ging natürlich nicht ohne ein Großaufgebot an Polizei vonstatten. Schon weit vor der US – Basis waren mehrere Mannschaften aufgefahren, um zu verhindern, dass weniger friedliche gestimmte Zeitgenossen die Demo für ihre Zwecke missbrauchten.

Nach der gezeigten Aufnahme fuhren wir gleich weiter zum nächsten Motiv – und prompt in die erste Kontrolle. Zum Glück hatte ich ein Schreiben der Lokalzeitung dabei, auf dem bestätigt wurde, dass ich einen Bericht über die Hunsrückbahn schreiben sollte (was auch tatsächlich erfolgt ist), doch dieser wurde natürlich, inklusive unser aller Personalien, akribisch geprüft. Das Herz ist mir aber definitiv in die Hose gerutscht als das Auto noch durchsucht wurde und im Kofferraum die Grabungsausrüstung meines Vaters, einem begeisterten Fossiliensammler, in Form von Spitzhacke, Spaten und sonstigem „Großgerät“ zum Vorschein kam, ohne dass ich davon zuvor etwas wusste.

Offenbar konnten wir die Beamten aber doch noch von der Harmlosigkeit unseres Handelns überzeugen, außer dem Verlust eines Motives während der Überprüfung war kein weiterer Schaden zu beklagen. Den verpassten Zug haben wir in Alterkülz noch erwischt, wo wir allerdings erst nach dem Foto unser Ansinnen der nächsten Polizeikontrolle erklärten. Wir waren ja schon geübt …

Rückblickend bleibt die Erinnerung an eine sehr ungewöhnliche, aber im Ergebnis absolut lohnende Fototour. Und ein ziemlich breites Grinsen ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 11.10.1986 Ort: Simmern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Ein schneeloser Wintertag in Bad Schwalbach (1982)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 16.11.21, 18:53
Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr bot sich zum Fotografieren in Bad Schwalbach bestens an: Einerseits gab es Weihnachtsferien, andererseits bot die zur Stilllegung anstehende Aartalbahn zwischen Bad Schwalbach und Wiesbaden auch am Wochenende einen einigermaßen brauchbaren Zugverkehr. Und so führte uns am Mittag des 29.12.1982 der Weg dorthin, wo sich 515 642 als N 5674 auf dem Weg nach Limburg und 517 008 als 5677 auf dem Weg nach Wiesbaden kreuzten. Selbst die Ende Dezember tief stehende Sonne ließ uns nicht im Stich ....

Natürlich war unser Fotostandort zwischen Rampe und einem ungenutzten Nebengleis mit dem örtlichen Personal abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Eine notwendige Bilddrehung und technische Sanierung an Bildfehlern erforderten eine digitale Korrektur.

Mehr Bilder aus Bad Schwalbach? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 17.11.21, 09:29

Datum: 29.12.1982 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lindwürmer im Hunsrück
geschrieben von: Frank H (332) am: 13.11.21, 11:14
So wie heute der Klimawandel mit all seinen schon sichtbaren oder noch zu befürchtenden Folgen das Tagesthema (neben der Pandemie) beherrscht, so waren die Achtziger Jahre vom nuklearen Wettrüsten dominiert. Nato - Doppelbeschluss, Pershing II, SS 20, Ronald Reagan – das sind die Synonyme, die meiner Generation wohl noch sehr geläufig sein dürften.

In der ganzen alten Bundesrepublik fanden damals regelmäßig Demonstrationen für die Abrüstung statt, eine der größten davon am 11. Oktober 1986 nahe der US – Raketenbasis bei Hasselbach, gelegen im ansonsten idyllischen Hunsrück.

In einer für heute unvergleichbaren Aktion schicke die Deutsche Bundesbahn eine ganze Reihe, bis zu 15 Wagen lange Sonderzüge über die Hunsrückbahn nach Kastellaun. Die Strecke war zu diesem Zeitpunkt zwischen Simmern bis Emmelshausen schon drei Jahre für den Personenverkehr stillgelegt, aber noch von werktäglichen Übergaben befahren. Das Bw Kaiserslautern kratzte alle verfügbaren 218 seines Bestandes zusammen und bespannte die Züge im Sandwichverfahren, mindestens zehn Loks wurden hierfür benötigt.

Aus Platzgründen wurden die Leerparks bis zur Rückfahrt einfach auf der freien Strecke jenseits von Kastellaun, einer nach dem anderen, abgestellt, und so sehen wir den D 27045 mit der 218 371 und einer weiteren Maschine am Zugende vor einem Feldwegübergang bei Gammelshausen. Über der hinteren Lok spitzt schon der D 25277 heraus, der nur wenige Meter dahinter geparkt wurde.

Zu unserer Freude fielen am Nachmittag dieses doch recht dunstigen Tages noch ein paar Sonnenstrahlen auf dieses Spektakel. Eine solche Auslastung dürfte die Strecke weder zuvor noch danach je wieder erlebt haben, und heute kann man nur noch mit dem Fahrrad auf den Spuren der „Lindwürmer“ rollen. Das Wichtigste aber: wenige Jahre später setzte eine Phase der Entspannung ein, welche die Raketen im Hunsrück verschwinden ließ. Wie sehr würde ich mir, für eine ganze Reihe an Themen, solch eine Renaissance der Vernunft auch für heute wünschen!


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia, Railview - Eintrag mehr gemutmaßt als gesichert

Datum: 11.10.1986 Ort: Gammelshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
110 452 am Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich (1981)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 10.11.21, 18:09
Das Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich - das hier am 18.04.1981 die imposante Kulisse für die blaue 110 452 bot - hatte ein kurze und traurige Geschichte. Wegen eines groben Planungsfehlers - man errichtet kein Kernkraftwerk auf einer Erdbebengefährdeten Spalte im Untergrund - musste es noch während des Probebetriebs wieder stillgelegt werden. Mittlerweile ist es weitgehend zurück gebaut, insbesondere der markante Kühlturm ist mittlerweile abgerissen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 18.04.1981 Ort: Mülheim-Kärlich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Mit dem Schienenbus nach Markt Wald
geschrieben von: 797 505 (388) am: 09.11.21, 17:30
Bis Mai 1991 kann man mit Augsburger Schienenbussen vom zwischen Ulm und Augsburg gelegenen Gessertshausen in das gut 15 Kilometer weiter südlich gelegene Markt Wald reisen. Recht dünn ist der Verkehr zuletzt, so reicht eine Schienenbuseinheit für den Pendel zwischen den Endbahnhöfen stets aus.

Am 25. Oktober 1989 sind für diese Aufgabe 798 532 und der Steuerwagen 998 722 eingeteilt. Der nachmittägliche Zug gen Süden ist noch keine zwei Minuten unterwegs als er die herbstliche Szene aus Birken und den jugendlichen Knipser passiert.

Mann,Mann ... es kommt einem vor als wäre es "gestern" gewesen. Und dabei war noch nicht einmal "die Mauer gefallen"...


Datum: 25.10.1989 Ort: Gessertshausen [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
517 005 an der oberen Aar (1980)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 08.11.21, 20:48
Die Aar im oberen Abschnitt, also östlich von Bad Schwalbach schon als Fluss zu bezeichnen, fällt mir schwer - hier ist sie noch eher ein harmloses, bachartiges Gewässer. Hier verläuft die Aartalbahn in einem weiten Tal, häufig zwischen der Bundesstraße und dem namensgebenden Fluss.

Am Abend des 14.08.1980 sehen wir 517 005 - die letzte Zugleistung des Tages, nämlich N 5690 - auf dem Weg von Bleidenstadt Richtung Bad Schwalbach. Auf der Bundesstraße war wirklich nichts los, da mussten keine Autos weggepixelt werden.

Ich habe bewusst den Fluss mit in das Bild genommen - heutzutage würde das dort sichtbare, verrostete Ölfass wohl nicht mehr im Wasser geduldet, sondern würde sachgerecht entsorgt. Aber es waren halt noch andere Zeiten ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder dieses Streckenabschitts? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 09.11.21, 18:07

Datum: 14.08.1980 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Nur eine 110er (1980)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 07.11.21, 20:44
Damals belangloser Planbetrieb: Am 18.04.1981 rollt die blaue 110 457 mit ihren Schnellzug (unbekannter Zugnummer) über die Moselbrücke in Koblenz und wird gleich den dortigen Hauptbahnhof erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.11.21, 12:00

Datum: 18.04.1981 Ort: Koblenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sommer in Breithardt (1986)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 06.11.21, 17:06
Es waren am 05.09.1986 nur noch wenige Tage, bis hier der letzte planmäßige Reisezug auf der unter Aartalbahn verkehren würde. Nachmittags besuchte ich den Haltepunkt Breithardt, einsam und tief in Tal gelegen, weil der eigentliche Ort (und Hohenstein, mit eigenem Bahnhof) von hier aus halbwegs günstig zu erreichen sind. Im Tal gibt es selbst nur wenige Gebäude, unter anderem ein ansehnliches Fachwerkgebäude. Aus diesem Perspektive - über die kaum sichtbare Aar hinweg - lässt es sich brauchbar in das Bild integrieren. Der Haltepunkt selbst ist fotografisch übel, ein einfacher Schüttbahnsteig, eingeklemmt zwischen Gleis und Bundesstraße, mit wenigen, dafür hässlichen Lampen. Aber das ist aus der Perspektive kaum zu erkennen.

Wer mehr meiner Bilder aus Breithardt sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine (Pilz-?) Fadenbildung erforderte eine elektronische Sanierung im linken BIldteil.


Zuletzt bearbeitet am 07.11.21, 09:20

Datum: 05.09.1986 Ort: Breithardt [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Westerwaldherbst in Hadamar?
geschrieben von: Frank H (332) am: 05.11.21, 20:42
Wenn ich mir meine diesjährigen Bilder von Ende Oktober anschaue und mich über die eine oder andere Aufnahme in den buntesten Herbstfarben freue, dann wundere ich mich schon, dass es genau heute vor 33 Jahren, am 5.11.1988, in Hadamar noch sehr grün aussah.

Wie dem auch sei, die damalige Tour in den Westerwald beendete das Fotojahr und lieferte noch so einige hübsche Motive mit Schienenbussen, die sich drei Jahre zuvor das Terrain von den Akkutriebwagen zurück erobert hatten. Im schönsten Morgenlicht knattert der N 6716 auf das Hp 1 zeigende Signal zu und wird gleich danach die Ägidienkirche passieren, nicht zu verwechseln mit dem bischöflichen Konvikt, welches mir zuvor schon als Hintergrund diente [www.drehscheibe-online.de]. Damals war die Stückgutbeförderung in Personenzügen noch selbstverständlich, und so wird auch das Gepäckabteil des Steuerwagens seiner vorgesehenen Verwendung gerecht.

Heute befahren die Nachfolger der Schienenbusse in Form von LINT – Triebwagen der HLB die Strecke, welche immer noch einen recht hohen Bestand an Formsignalen aufweist. Könnte man sich auch mal wieder ansehen …


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 06.11.21, 08:27

Datum: 05.11.1988 Ort: Hadamar [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Zugkreuzung" in Kettenbach mit 517 und 211 (1980)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 04.11.21, 21:11
Am 14.08.1980 waren mein Bruder Günter und ich mit dem Auto unserer Eltern für einen Tag im Taunus und im Westerwald auf Fototour - motivlich genial, mit vielen 517, interessanten Nebenbahnstrecken und einem Bw Betzdorf voller abgestellter 795/995. Aber das miese Wetter, das zwischen geschlossener Bewölkung und Nieselregen hin und her pendelte, war entsetzlich. Egal, die Eindrücke wirken bis heute fort.

Aber am späten Nachmittag trauten wir fast unseren Augen nicht: Wie mit dem Lineal gezogen zeigte sich im Westen das Ende der Wolkendecke, mit einfach strahlend blauem Himmel. Und so konnten wir mit bestem Wetter von Kettenbach bis Bad Schwalbach wenigstens noch eine 517-Zugleistung (N 5689) verfolgen und danach östlich von Bad Schwalbach den letzten Zug (N 5690) fotografieren - dann war der Zugverkehr an der Aar beendet. Was hätte es für uns für eine fette Ausbeute ergeben, wenn das Wetter schon früher umgeschlagen wäre? Aber wollen wir mal nicht unbescheiden werden ....

Jedenfalls möchte ich das erste Sonnenbild dieses Tages für die Galerie vorschlagen. Zu sehen ist die altrote 211 129 mit ihrem Güterzug aus Bad Schwalbach und der am Bahnhofsgebäude abgestellte 517 001. Also keine echte Kreuzung.

Natürlich war der Standort mit dem örtlichen Personal abgesprochen und der Güterzug stand, es war also völlig ungefährlich. Heutzutage würde ich allerdings beim Bildaufbau versuchen, den 517 ganz mit in das Bild hinein zu bekommen. Bei meinem nächsten Bild in Kettenbach mit 517 und 211 werde ich es sicher besser machen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine notwendige Bilddrehung machte eine Bildergänzung unten rechts erforderlich.

Wer mehr meiner Bilder aus Kettenbach sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )


Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 10:03

Datum: 14.08.1980 Ort: Kettenbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
216 130 in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 19.10.21, 20:02
Am Mittag des 23.04.1988 steht 216 130 mit dem N 6928 abfahrbereit im Bahnhof Dausenau. Sie hat gerade den eingleisigen Abschnitt zwischen Nassau und Dausenau verlassen, jetzt geht es bis kurz vor Niederlahnstein wieder zweigleisig weiter. Als dieses Bild entstand, gab es hier noch Formsignale und mechanische Stellwerktechnik.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 20.10.21, 13:02

Datum: 23.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
216 199 bei der Einfahrt nach Bad Ems (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 18.10.21, 21:04
Am Morgen des 23.04.1988 rollt 216 199 als E 3750 gleich in den Bahnhof von Bad Ems (mit seiner niedlichen, den im Vordergrund sichtbaren Schatten werfenden Bahnhofshalle) ein und passiert dabei das damals noch existente Zwergsignal.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 19.10.21, 19:23

Datum: 23.04.1988 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Mittags in Fachingen (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 17.10.21, 21:28
Am Mittag des 23.04.1988 hat N 6920, gebildet aus 216 187 und zwei Mitteleinstiegs-Eilzugwagen, den Tunnel bei Fachingen verlassen und passiert auf dem Weg nach Koblenz das dortige Bahnhofsgebäude. Gleich wird die Garnitur über die dortige Lahnbrücke rumpeln.

Früher wurde man günstigstenfalls belächelt, wenn man freiwillig beige-türkis fotografierte :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 18.10.21, 18:19

Datum: 23.04.1988 Ort: Fachingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Schwäbische Nebenbahnidylle
geschrieben von: Frank H (332) am: 13.10.21, 20:50
Bleiben wir noch ein wenig im Schwaben zur Bundesbahnzeit:

Wie schon des Öfteren angedeutet, war das Allgäu für meine Generation eisenbahnfotografisch so was wie ein verlorenes Land, und dies lag an der nahezu hundertprozentigen beige-türkis – Quote. Hätte es da nicht die Strecke Aulendorf – Kißlegg – Leutkirch – Memmingen gegeben, wo man immerhin einen Mischbetrieb aus 627 und Schienenbussen antreffen konnte! Die Formsignale waren geradezu selbstverständlich, aber von den hübschen Bahnhöfen wie Wolfegg oder Rossberg war ich doch ziemlich angetan.

Während eines Aufenthaltes im August 1988 auf dem verwandtschaftlichen Hof bei Isny nutzte ich gleich das herrliche Wetter des ersten Urlaubstages und stattete der Strecke einen frühmorgendlichen Besuch ab. Mit so einer perfekten Idylle hatte aber doch nicht gerechnet, und obwohl im Laufe der Jahre noch so manches Bild in dieser Ecke entstanden ist, so ist diese Ansicht aus Wolfegg gleich zu meinem Favoriten avanciert.

Der aus dem 798 792 und 998 746 gebildete E 3904 komplettiert die Szene, die schon damals aus einer noch früheren Ära hätte stammen können. Ach ja, wann erfindet endlich jemand eine Zeitmaschine…?


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 01.08.1988 Ort: Wolfegg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
216 137 in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 13.10.21, 17:07
Der an der Lahn gelegene Ort Dausenau und sein östlich gelegener Streckenabschnitt ist/war deswegen fotografisch spannend, weil hier die Strecke Richtung Limburg so weit nach Süden schwenkt, dass hier zuerst am Tag - mittags - die Züge mit ihrer Front in die Sonne geraten. Und der Ort einen hübschen historischen Hintergrund bildet.

Genau aus diesem Grund haben wir am 23.04.1988 den N 6825 mit der altroten 216 137 an dieser Stelle abgelichtet.

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 14.10.21, 08:09

Datum: 23.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
216 199 an der Russischen Kapelle in Bad Ems 1988
geschrieben von: Andreas T (478) am: 11.10.21, 19:57
An einem herrlichen sonnigen Frühlingstag passiert die altrote, wendezugfähige 216 199 mit E 3758 die in Bad Ems gelegene, markante Russisch-Orthodoxe Kapelle "St. Alexandra".

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag an der Lahn? [www.drehscheibe-online.de] !


Zuletzt bearbeitet am 19.10.21, 08:03

Datum: 23.04.1988 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Lahn-Idylle bei Nievern (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 07.10.21, 10:14
Im Streckenverlauf zwischen Bad Ems und Niederlahnstein ist es kompliziert, die Eisenbahn und die Lahn gemeinsam sinnvoll in einem Bild zusammenzubringen. Das aus meiner Sicht schönste Motiv ist (war?) der Blick zwischen Nievern und Miellen, bei dem vor der Ortskulisse links die ersten Industriegebäude von Fachbach und (damals) auch das dortige Form-Vorsignal sichtbar sind.

Ob es heute noch den Bolzplatz am Lahnufer gibt, auf dem sich die örtliche Jugend austoben kann, oder wurden doch zu viele Bälle in die Lahn verschossen? Die Anzahl der Radfahrer dürfte jedenfalls heute höher liegen ....

Am Nachmittag des 23.04.1988 begegnete und dort eine unbekannte 216, mit N 6932 auf dem Weg nach Koblenz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Mehr Bilder von diesem Tag an der Lahn? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 07.10.21, 10:24

Datum: 23.04.1988 Ort: Nievern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Güterzug in Hardheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 06.10.21, 11:58
Als wir im April 1988 die knapp 10 Km lange Nebenbahn von Walldürn (an der "Madonnenbahn" gelegen) nach Hardheim besuchten, gab es dort zwar schon lange (seit 1954) keinen Personenverkehr mehr. Aber dank eines Bundeswehrdepots und einer örtlichen Fima konnten wir durchaus noch interessanten Güterverkehr erleben.

Am 22.04.1988 erfreute uns die altrote 211 166 mit ihrer Anwesenheit im dortigen Endbahnhof.

Seit 1999 gab es keinen Zugverkehr mehr, und seit Herbst 2004 sind die Gleise verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 22.04.1988 Ort: Hardheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Schwäbischer Herbstabend
geschrieben von: Frank H (332) am: 03.10.21, 11:43
Als Andreas T kürzlich eine Aufnahme aus dem Jahr 2008 aus Leutkirch zeigte [www.drehscheibe-online.de], musste ich direkt an meine Besuche Anfangs der Neunziger dort denken. In dieser Zeit führten mich mehrere Kurzurlaube ins Allgäu, bot doch der Hof eines Verwandten eine willkommene Übernachtungsgelegenheit.

Natürlich wurde die Zeit auch für die Bahnfotografie genutzt, im fast gänzlich beige-türkisen Allgäu jener Jahre nicht selbstverständlich. Immerhin fuhren zwischen Aulendorf und Memmingen noch vereinzelte Schienenbusse, welche die Motivation entsprechend steigerten.

Der 17. Oktober 1990 endete fotografisch im Keilbahnhof Leutkirch, wo die ehemalige Strecke nach Isny, der Geburtsstadt meines Vaters, abzweigte. Dieses letzte Streckenstück der Verbindung von Herbertingen – Aulendorf – Kißlegg – Leutkirch – Isny verlor bereits 1969 seinen Personen – und 1976 den Güterverkehr. Einzig ein Munitionsdepot bei Urlau wurde noch mehr oder regelmäßig bedient, bis 2001 die endgültige Stilllegung und 2004 der Rückbau erfolgte. Ein Blick auf Google Maps zeigt heute nur noch zwei Stumpfgleise auf der südlichen Bahnhofsseite, während im nördlichen Teil die mittlerweile elektrifizierte Linie nach Hergatz verläuft.

Das herrliche Spotlight der tiefstehenden Sonne veranlasste mich dann auch zu der Aufnahme der beige-türkisen 211 290 des Bw Ulm, die im „Isnyer Bahnhofsteil“ mit ihrer stattlichen Übergabe auf die Ausfahrt wartet. Sogar eine Bahnhofsköf gab es wohl noch, diese befindet sich aber offenkundig schon im Feierabend. Auch meinen alten Herrn (inklusive unseres damaligen Vierbeiners) konnte ich auf dem Dia entdecken, ob er wohl an die Jahre dachte, in denen er noch regelmäßig mit der Bahn von Isny nach Leutkirch reiste?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia, aufgrund der starken Kontraste nicht ganz einfache digitale Aufbereitung

Hinweis zur Bildmanipulation: ein unvorteilhaft reflektierendes Auto im Hintergrund entfernt

Der Standort wurde damals vom örtlichen Personal als unproblematisch erachtet

Datum: 17.10.1990 Ort: Leutkirch im Allgäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
150 028 unterhalb der Marksburg (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 01.10.21, 22:24
Auf dem Weg Richtung Norden hat 150 028 am 23.04.1988 gerade die Marksburg und das südlich Form-Einfahrsignal von Oberlahnstein passiert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 03.10.21, 11:06

Datum: 23.04.1988 Ort: Oberlahnstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Alles drauf…
geschrieben von: Frank H (332) am: 26.09.21, 16:59
Für viele, die wie ich, der „post – Wasserkocher – noch - Bundesbahn“ – Generation angehörten, vereinte eine Szene, wie ich sie heute zeigte, eigentlich alles, was das eisenbahnfotografische Herz begehrte: altrote Lok, nebenbahntypische Übergabe, Formsignale, schöne Ortskulisse mit Kirchturm, und das Ganze noch mit Sonne.

Einen ganzen Tag voller solcher Optionen erlebten Andreas T, ein weiterer Kollege und ich vor fast genau 35 Jahren im nordpfälzer Bergland , als wir einen herrlichen Spätsommertag von morgens bis abends ein Bild nach dem anderen machen konnten. Zusätzlich zur werktäglichen Übergabe von Einsiedlerhof nach Meisenheim fuhren noch Akkutriebwagen der Baureihe 515 und einzelne lokbespannte Nahverkehrszüge, einer davon sogar mit einer weiteren altroten V 100.

Die 211 082 vom Bw Kaiserslautern hat nach einer Rangier – und Mittagspause in Lauterecken – Grumbach mit der sehr kurzen Üg 67101 gerade die Rückreise angetreten, wird aber in den folgenden Stunden noch einige Wagen auf den Unterwegsbahnhöfen einsammeln.

Leider sind diese Zeiten lange vorbei, die Infrastruktur gibt solch einen Betrieb nicht mehr her, und viele Motive sind mit den Jahren auch hoffnungslos zugewachsen. Schade eigentlich, so eine Tour wie an jenem Septembertag würde ich gerne nochmal machen!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 29.09.1986 Ort: Lauterecken - Grumbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Gemischter Güterzug in Wiesmühl (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 21.09.21, 17:25
Als ich im Sommerurlaub 1988 in Waging am See unter anderem auch die Strecke von Freilassing nach Mühldorf besuchte, gab es dort zwar einen an sich interessanten Zugverkehr mit 218-Wendezügen und Schienenbussen. Die Wendezüge fuhren aber regelmäßig mit der Lok Richtung Süden, was manche interessante Fotostelle als Ziel ausschloss. Um so wichtiger, dass es auch ein paar Schienenbusleistungen und einen abendlichen Güterzug Richtung Mühldorf gab, also mit Lok nach Norden.

Dieser Güterzug war am Abend des 03.08.1988 mein Ziel, denn ich wollte unbedingt ein abendliches Bild im Formsignal-Bahnhof Wiesmühl mit einem lokbespannten Zug hinbekommen. Und mit Erlaubnis des verständnisvollen Fahrdienstleiters durfte ich mich halb auf das äußere Gleis stellen, um 212 082 vor dem Bahnhofsgebäude abzulichten.

Und meine Frau? Die saß zeitgleich im Biergarten auf der Straßenseite des Bahnhofs und versuchte, sich mit der männlichen örtlichen Bevölkerung zu unterhalten, trotz aller Dialekt-Schwierigkeiten :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.09.21, 17:27

Datum: 03.08.1988 Ort: Wiesmühl [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Heide zu Formsignal-Zeiten (1985)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 09.09.21, 19:21
Als es an der Marschbahn auch in Heide noch Formsignale gab, begegnete uns dort am 06.07.1985 die altrote 218 112, wie sie ganz alleine den aus vielen Wagen bestehenden Schnellzug D 1333 aus dem Bahnhof herausbeschleunigte.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Ich halte das Bild nicht für drehwürdig, weil nach meinem Verständnis der erste Mast schief steht.


Zuletzt bearbeitet am 09.09.21, 19:24

Datum: 06.07.1985 Ort: Heide [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
V 200 am Plöner See (1981)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 06.09.21, 22:41 Top 3 der Woche vom 19.09.21
Unmittelbar am gleichnamigen See gelegen befindet sich der Bahnhof von Plön. Dort steht am Abend des 09.07.1981 der Eilzug E 3180, bespannt mit 220 030, abfahrbereit Richtung Kiel. Der Lokführer hält Blickkontakt zum Zugführer - der wartet aber mitleidig auf einen Eisenbahnfotograf, der unbedingt noch mit in den Zug muss. Denn meine Übernachtung während meines Tramper-Monats-Ticket war in der Jugendherberge von Neumünster geplant.
Es war übrigens mein letztes Foto an diesem Tag mit "Kaiserwetter"....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung machte eine Bildergänzung am Bildrand erforderlich.


Zuletzt bearbeitet am 14.09.21, 21:22

Datum: 09.07.1981 Ort: Plön [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Das Problemviadukt
geschrieben von: Frank H (332) am: 28.08.21, 11:34
Das Problemviadukt – so hat Andreas T das an der Odenwaldbahn gelegene Himbächelviadukt in seinem Kommentar zu einem Galeriebild von eben dieser Brücke bezeichnet. Und in der Tat, sowohl die Perspektive, als auch die unsägliche Mauerbrüstung stellten mich am Morgen des 23. April 1987 nicht gerade zufrieden. Aber was wollte ich machen? Die seltene Übergabe nach Hetzbach auf dem damals sonst nur von den Schnellzügen Gießen – Stuttgart befahrenen Abschnitt südlich von Erbach (Odenwald) war eingelegt, noch dazu mit der altroten 212 115 bespannt, und dieses Bauwerk stand schon lange auf meiner Wunschliste.

Für ausgiebige Motiverkundung blieb mir leider keine Zeit, also habe ich notgedrungen von der Talsohle aus agiert.

Und das Ergebnis? Als ich das Dia in der Hand hielt, war ich natürlich heilfroh über die originale V 100 mit ihren zwei Rungenwagen, das klare Wetter und die prächtige Wirkung des Viadukts. Heute würde ich mir das Ganze ohne „Luftkisseneffekt“ der Übergabe wünschen, und auch der Himmel dürfte gerne ein paar dekorative Wölkchen vertragen. Trotz allem aber überwiegt aber die Freude, diese Szene fotografisch festgehalten zu haben, und ich würde mich ebenso freuen, wenn mit diesem Bild die erste historische Szene vom Himbächelviadukt den Weg in die Galerie finden würde

Ich schlage diese Aufnahme auch als „Kontrast“ zum genialen Bild vom Kollegen „Der Weinheimer“ [www.drehscheibe-online.de] vor, welches mich an die damalige Tour erinnert hat. Leider standen mir Anno 1987 die heutigen technischen Möglichkeiten nicht zur Verfügung, dann wäre der Blickwinkel auch für die Übergabe sicher ein anderer gewesen.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweise zur Bildmanipulation: aufgrund des etwas knappen Bildausschnitts des Dias wurde der untere Bildrand geringfügig erweitert

Datum: 23.04.1987 Ort: Hetzbach [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
213 334 in Mayschoss (1989)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 24.08.21, 20:25
Am Vormittag des 24.08.1989 steht die beige-türkise 213 334 abfahrbereit als N 7142 im Haltepunkt Mayschoss.

Der Blick in den Bildhintergrund ist dabei durchaus bahnhistorisch interessant: In dem vorderen niedrigen Hügelkamm erkennt man einen Einschnitt und darin ein Haus. Durch diesen Einschnitt führte bis zum zweigleisigen Ausbau der Ahrtalbahn die (direkte) Trassierung zwischen Mayschoss zweimal über die Ahr nach Altenahr. Erst der militärstrategische Ausbau mit dem zweiten Gleis führte zu einem nach links aus dem Bild führenden, weit ausholenden Weg stets rechts der Ahr, ohne diesen Einschnitt zu nutzen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 24.08.1989 Ort: Mayschoss [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Fremdingen mit Bayer. Formsignalen (1984)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 16.08.21, 21:09
Vormittags hatte ich mit dem Tramper-Monats-Ticket den quasi ersten Reisezug Zug von Dombühl nach Nördlingen genommen, um mir diese noch mit vielen bayerischen Formsignalen versehene Strecke erst einmal vom Zug aus anzuschauen. Ergebnis war mein Plan, nachmittags ein paar Bilder in Fremdingen zu machen, das schien mir am am attraktivsten.

Als ich dann nach einem Aufenthalt in Nördlingen mit dem Akkutreibwagen 515 008 - einem guten alten Vorserienmodell - als N 6146 in Fremdingen ankam, wurde es dann direkt hektisch: Zu meiner Überraschung stand auf dem Gegengleis der Schienenprüfzug. Also schnell auf den Mittel-Bahnsteig, wo bereits andere Personen standen, sich einen Moment nehmen für einem irgendwie brauchbaren Bildausschnitt mit Aufsichtsbeamten und Formsignalen, noch bevor beide Züge - die Ausfahrt war ja schon gezogen - aus dem Bahnhof verschwanden.

Erst als ich zwei Wochen später meinen Film in den Händen hielt, wurde mir bewusst, wie viele Personen mit auf das Bild geraten waren. Und dass ich im Eifer des Gefechtes meine wenig attraktive braune Umhängetasche mit den Utensilien für die nächste Übernachtung in der Jugendherberge und dem darüber hängenden Parka mitten auf dem Bahnsteig hatte stehen lassen. Aber immer noch besser, als wenn sie im Zug geblieben wäre. So wird ihr heute mit diesem Bildvorschlag ein Denkmal gesetzt ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).



Zuletzt bearbeitet am 16.08.21, 21:13

Datum: 19.06.1984 Ort: Fremdingen [info] Land: Bayern
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
An der "Bunten Kuh" bei Walporzheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 15.08.21, 21:48
Westlich von Walporzheim, in der Eifel an der Ahr gelegen, gibt es eine markante Felsformation, welche den Namen "Bunte Kuh" trägt. Unter diesem Wahrzeichen dieselt an einem sonnigen Maitag im Jahr 1988 die altrote 213 332 mit ihrem Nahverkehrszug N 7147 Richtung Remagen. Ihre besonderen Fähigkeiten als Lokomotive mit Steilstreckenbremse wurden für diesen Einsatz erkennbar nicht benötigt. An diesem Tag waren jedenfalls viele 213er unterwegs, sehr erfreulich für die "Altrot-Quote" ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

In Railview gibt es zwar von Frank H bereits ein hübsches Bild von diesem Motiv ( [www.drehscheibe-online.de] ), sein Bild ist aber über ein Jahr später entstanden und zeigt das Motiv - leicht variiert - mit einer ganz anderen Lichtstimmung im August.

P.S.: Wer die Brücke auch aus zwei anderen Blickwinkeln mit planmäßigen lokbespannten Zügen sehen möchte:
[www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de]



Zuletzt bearbeitet am 16.08.21, 09:50

Datum: 07.05.1988 Ort: Walporzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ebernburg
geschrieben von: Frank H (332) am: 15.08.21, 20:31
Da ich vermute, mit meinem Bild der beiden 628 in Freinsheim für so manche nachfolgende Aufnahme der „Sanitär – Triebwagen“ als Anregung gedient zu haben, möchte ich heute eine weiteres Foto aus den Anfangsjahren der 628 vorschlagen:

Wir sehen den noch nicht einmal ein Jahr alten 628 276 vom Bw Karlsruhe beim Verlassen des noch nicht endgültig auf die beiden Durchgangsgleise zurückgebauten, aber schon für den Personenverkehr aufgelassenen, Bahnhofs Ebernburg.

Überragt wird die Szene von der gleichnamigen, im Jahr 1338 errichteten Burg. Der Sage nach erhielt diese ihren Namen, als während einer Belagerung der Burgherr täglich den letzten verbliebenen Eber im Burghof derart piesacken ließ, dass dessen Schreie und Quieken den Belagerern den Eindruck vermittelten, er würde geschlachtet. Im Glauben an noch reichliche Vorräte zogen sie daher wieder ab, ohne die Burg erobert zu haben (Quelle: Wikipedia).

Nun, die Zeiten der Ritter sind lange vorbei, doch den 628 kann man auch noch 32 Jahre später, wenn auch in verkehrsrot, noch mit einigen wenigen Leistungen auf der Alsenzbahn antreffen.


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 01.05.1989 Ort: Bad Münster am Stein - Ebernburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Altenahr mit 213 und noch ohne Radweg (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 12.08.21, 20:25
Im Jahr 1988 stellte sich das Planum des früheren zweiten Streckengleises noch als "Grüne Hölle" dar, dass hier später ein sehenswerter Radweg entstehen würde: Unvorstellbar...

Und zur Freude der Fotografen wurde das "Einerlei" der Wendezüge mit beige-türkisen 212ern durch den Einsatz der steilstreckentauglichen Baureihe 213 aufgelockert, denn damals war der halbe Bestand noch in altrot unterwegs.

Am 07.05.1988 hatte 213 333 mit dem N 7149 gerade den Tunnel bei Altenahr verlassen und rollte gemächlich talwärts Richtung Remagen.

Weil ab Mittag die Wendezüge - stets mit Lok Richtung Remagen - nicht mehr gut im Licht standen, fand übrigens die zweite Hälfte der Tour an der Agger statt, wo noch viele 218er in City-Bahn-Farben verkehrten - und hier bei den dortigen Wendezügen die Lok nachmittags günstig Richtung Köln stand.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

P.S.: Wenn ich die aktuellen Schadensbilder von der Ahr richtig interpretiere, könnte diese Ahrbrücke das Katastrophenhochwasser besser überstanden haben als ihre oft hoffnungslos zerstörten Schwestern.

Datum: 07.05.1988 Ort: Altenahr [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sommer an der Aartalbahn (1986)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 11.08.21, 18:06
Nach dem Sommerfahrplan 1986 endete der planmäßige Reisezugverkehr auf der Reststrecke der Aartalbahn von Diez nach Bad Schwalbach. Und weil ich im Juni noch meinen Resturlaub aufbrauchen musste, hatte ich am 27.06.1986 die Gelegenheit zu einer werktäglichen Fototour an die Strecke. Gegen Abend stand ich dann noch unter der Ruine Aardeck, genoss das sommerliche Wetter an der Aar und die Möglichkeit, noch ein paar nette Landschaftsaufnahme zu fertigen. Wir sehen die Schienenbusgarnitur 798 646 + 998 als 5689 auf dem abendlichen Weg nach Bad Schwalbach.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 27.06.1986 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst im Heimersheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 10.08.21, 18:11
Im Herbst 1988 war es noch völlig normal, dass der gesamte Reisezugverkehr auf der Ahrtalbahn von Remagen nach Kreuzberg (die Wieder-Verlängerung nach Ahrbrück gab es da noch nicht) mit lokbespannten Wendezügen mit 212/213 mit Lok Richtung Remagen abgewickelt wurde, und dank des Einsatzes der Baureihe 213 durchaus auch gelegentlich in altrot. Bei unserem Besuch am 30.10.1988 war aber alles fest in der Hand der V100er in beige-türkis.

Frühmorgens nach Sonnenaufgang (also Ende Oktober kurz nach 8.00 Uhr) warteten wir jedenfalls für unser erstes Bild auf der Fußgängerbrücke über den (früheren) Bahnhof Heimersheim, wo dieses Bild mit 212 069 als N 7141 auf dem Weg nach Remagen entstand. Wobei wir uns an dem niedlichen und damals weitgehend unverbauten Bahnhofsgebäude und dem Bildhintergrund aus herbstgefärbten Weinbergen erfreuen konnten. Dass die Autobahnbrücke der BAB A 61 den Bildaufbau nicht vereinfachte oder verbesserte, war uns durchaus klar, aber irgendwie gehörte doch auch dieses Brückenbauwerk zur Landschaft.

Im Frühjahr 2010 habe ich übrigens - jetzt mit vollem Sonnenlicht - in diesem Bahnhof Reisezüge mit 218ern fotografiert, aber das war das Bahnhofsgebäude schon deutlich weiter zugebaut.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 10.08.21, 18:14

Datum: 30.10.1988 Ort: Heimersheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kaiserwetter an der Ruine Aardeck (1985)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 09.08.21, 17:49 Top 3 der Woche vom 22.08.21
Das Bild hätte man auch "blau-weiß-rot" nennen können, aber das hätte zu sehr an die französischen Nationalfarben erinnert ...

Bei Kaiserwetter waren wir am 18.02.1985 zu dritt zu Fuß unterwegs, um von Flacht kommend Landschaftsaufnahmen im Abschnitt bis nach Diez zu machen - viel Strecke und durchaus auch Besiedelung, aber ohne weitere Bahnstationen. Am Vormittag begegnete uns unter der das Aartal beherrschenden Ruine Aardeck der mit der altroten 211 176 bespannte Güterzug 66505. Wobei wir diese Lok an diesem Tag noch öfters sahen, es war halt viel güterzugmäßig zu erledigen.

Ich gebe zu: Als wir dieses Bild fertigten, haben wir uns zunächst über die blauen Planen auf allen Schüttgutwagen geärgert. Als das Bild dann nach zwei Wochen endlich als Dia vorlag, war der Ärger schon verflogen, und heute finde ich diesen Farbtupfer in "Himmelfarbe" schon fast schön, so ordentlich wie die Folien über den ganzen Zug verteilt sind.

Um dem Einwand der notwendigen Bilddrehung vorzubeugen: Der (schiefe) Turm der Burgruine ist sicherlich kein geeignetes Kriterium für die Bildausrichtung.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 09.08.21, 17:53

Datum: 18.02.1985 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Winter an der Aar (Flacht, 1985)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 05.08.21, 09:12
Die Sonne, die noch nicht allzu lange über den Horizont gekrochen war, hatte den morgentlichen Februardunst noch nicht ganz aufgelöst. Aber sie kämpfte tapfer. Und während am Morgen des 18.02.1985 515 597 als N 5665 auf seine Weiterfahrt nach Bad Schwalbach wartete, genossen meine Kumpel Jürgen T, Stefen B und ich dieses Idyll aus Bahnhof, Formsignalen und rotem Akkutriebwagen im rötlichen Morgenlicht. Und unsere Hoffnungen auf einen Wintertag mit Kaiserwetter wurden dann auch später nicht enttäuscht, als wir anschließend unsere tagesfüllende Wanderung an der Strecke in Richtung Diez, vorbei an der Ruine Aardeck, begannen.

Apropos Ruine Aardeck: Trotz des Morgendunstes ist diese zwischen dem Triebwagen und dem linken Ausfahrsignal zu erahnen, und auch das noch auf "Fahrt" stehende nördliche Einfahrsignal ist zwischen den beiden Ausfahrsignalen zu sehen.

Es wäre schön, wenn die seit Jahren laufenden Planungen einer Reaktivierung dieser Strecke zumindest auf Rheinland-Pfälzer Gebiet doch noch von Erfolg gekrönt werden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Der objektiv ungefährliche Fotostandort war mit dem freundlichen örtlichen Personal abgesprochen.




Zuletzt bearbeitet am 05.08.21, 09:13

Datum: 18.02.1985 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Über den Dächern von Monreal (1983)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 03.08.21, 17:49
Eines meiner Lieblingsbilder der Eifelquerbahn. Mit einem ungewöhnlichen Fotostandort und ungewöhnlicher Geschichte, wie es entstand.

Wir waren am 15.08.1983 zu dritt unterwegs, also mein Bruder Günter, KHR und ich, mit dem Ziel, abends endlich einmal das Hausener Viadukt mit den beiden lokbespannten Abendzügen umzusetzen. Was natürlich kein wirklich tagesfüllendes Programm war. Weswegen wir erst am späten Vormittag losfuhren, um zunächst die 181 ihrem IC in Kobern-Gondorf umzusetzen und dann die beiden Mittagszüge in Monreal abzupassen. Das Bild mit dem Brückenheiligen und der Schienenbusleistung habe ich ja schon gezeigt. Aber die Suche nach einem Motiv für die 212 Richtung Daun zeigte zunächst keinen Erfolg, und noch einmal vom Gleis aus auf die Tunnelausfahrt zu fotografieren, wäre nicht sonderlich kreativ gewesen. Irgendwie musste es doch möglich sein, von der anderen Hangseite über den Ort auf das Tunnelportal und die dortige kleine Brücke hinüber zu fotografieren, ohne dass die Kirche allzu sehr im Weg war. Leider war diese Idee zunächst viel besser als unsere Versuche der Umsetzung: Vergeblich irrten wir im Ort herum, auf der Suche nach dem gesuchten "Durchblick". Und allmählich wurde uns die Zeit knapp. Weswegen wir uns schließlich getrennt auf die Suche machten, mangels Handy (gab es das Wort 1983 überhaupt schon?) über CB-Handfunkgeräte im Kontakt stehend. Und dann geschah das Überraschende: KHR hatte in seiner unbeschreiblichen Art bei einer ihm wildfremden Dame an der Haustür geklingelt, sie überredet, ihm durch deren Schlafzimmer den Zutritt auf einen Balkon zu gestatten und uns über CD-Funk nachholen zu dürfen. Und so standen wir schließlich zu dritt auf besagtem Balkon, mit der Gewissheit, dass dieser Blick und diese Fotostellensuche wohl für uns (nicht für KHR) "einzigartig" bleiben würden.

Das Ergebnis zeige ich hier: Eine altrote 212 hat als am 15.08.1983 als 7270 den Tunnel in Monreal verlassen und wird gleich den dortigen Bahnhof erreichen.

Der Fotostandort ist - weil privat - nicht allgemein zugänglich (s.o.)

P.S.: Die späteren Bilder auf dem Hausener Viadukt sind auch ganz nett geworden...

Zweiteinstellung, gedreht und mit farblich nachbehandeltem Himmel, aber weiterhin querformatig.

Datum: 1983 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Brückenheiliger am Elzbach (1983)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 30.07.21, 19:02
Harmlos und leise plätscherte der Elzbach durch den romantischen Eifelort Monreal, und der Brückenheilige Johannes Nepomuk wacht noch heute über das Geschehen. Und lässt sich auch weiterhin nicht durch die hinter ihm vorbei fahrenden Triebwagen aus seiner verdienten Ruhe bringen. Wobei der Gedanke reizvoll wäre: Was wäre das für ein Foto, wenn er sich doch umdrehen würde?

Jedes mal, wenn ich durch Monreal spaziere, erfreue ich mich wieder an diesem herrlichen Ensemble von Burgen, Brücken, Fachwerkhäusern und allem, was einen lohnenswerten Ausflugsort ausmacht.

Zu sehen ist am 15.08.1983 der N 7073 auf dem Weg nach Mayen, als Schienenbusse noch das planmäßige Verkehrsmittel auf der Eifelquerbahn waren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 21:34

Datum: 15.08.1983 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Dunkle Wolken über Pfaffenhofen (1985)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 15.07.21, 18:18
Im Sommer 1986 endete der Reisezugverkehr auf der Strecke Lauffen - Leonbronn, welche als Schmalspurbahn gebaut und später auf Normalspur umgespurt worden war. Kurz vorher hatte ich meinen Bruder Günter überredet, trotz miesen Wetters am 24.07.1986 dieser Strecke einen Abschiedsbesuch zu machen. Eines der wenigen Sonnenbilder entstand nachmittags mit N 5691, der planmäßig nicht bis zum Endbahnhof fuhr, sondern schon in Pfaffenhofen wendete. Die tiefdunklen Wolken waren für uns Besucher ein passendes Sinnbild für das bevorstehende Ende des Reisezugverkehr.

Mein Bild habe ich übrigens diesmal (urlaubsbedingt) nicht selbst aufgearbeitet, sondern habe den Scan bei meinem Bruder "geklaut": Dieser wird nämlich im HiFo der Strecke einen neuen Beitrag widmen (meiner aus dem Jahr 2006 ist technisch nicht mehr vorzeigbar), und dabei auch meine Bilder - dort wo wir keine identischen Bilder machten - mit zeigen. Wenn er im Netz steht, lege ich den Link (der jetzt da ist)
[www.drehscheibe-online.de]

Der Fotostandort war mit dem Zugführer abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 15.07.21, 22:15

Datum: 24.07.1986 Ort: Pfaffenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Parade in altrot
geschrieben von: Andreas Burow (321) am: 09.07.21, 15:23
Im Sommer 1981 war die Welt im Bahnbetriebswerk Heidelberg noch in Ordnung. Auf den Abstellplätzen vor der Schiebebühne gab es nur Fahrzeuge im alten Bundesbahn-Design zu sehen. Die Triebwagen der Baureihen 455 und 798 waren seinerzeit hier beheimatet und mit 212 194 auch eine Gastlok aus Karlsruhe zugegen.


Scan vom KB-Negativ, Agfacolor CNS

Datum: 08.07.1981 Ort: Heidelberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425,427,432,455,465 (alte Elektrotiebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kessel nach Ingolstadt
geschrieben von: Andreas Burow (321) am: 01.07.21, 20:02
Eine Hauptaufgabe der 194er vom Bw Ingolstadt war die Beförderung von Kesselwagen-Ganzzügen zwischen Ingolstadt und München. Südlich von München-Karlsfeld wechselten die Züge auf den Güternordring, der am Güterbahnhof München-Ludwigsfeld vorbeiführte. Seit 1991 liegt auf dem Areal der wesentlich größere Rangierbahnhof München Nord, so dass heute nichts mehr an die früheren Anlagen erinnert.

Auf dem Weg nach Ingolstadt unterwegs war 194 093 mit ihrem Kesselwagenzug. Links im Bild ist der Güterbahnhof München-Ludwigsfeld zu erahnen. An Stelle genau dieser Kurve befindet sich heute die Ludwigsfelder Straße. Das Haus am rechten Bildrand existiert noch, wenn auch stark modernisiert. Im Hintergrund ist in Bildmitte der Olympiaturm zu sehen. Formsignale waren seinerzeit auch an Hauptstrecken noch alltäglich. Dieses Exemplar wird leider von der Lok etwas verdeckt, denn ich steckte in einem ziemlichen Dilemma. Mit meiner Kamera hatte ich damals wie üblich nur einen Schuss. Am idealen Auslösepunkt hätte ich den Mastschatten auf der Front gehabt. Eine etwas zu späte Auslösung führte zu dem hier zu sehenden Ergebnis. Und da der Zug mit ordentlichem Tempo herankam, hatte ich den bestmöglichen Zeitpunkt leider nicht ganz getroffen. Mir bleibt die Hoffnung, dass die prächtige 194 im Abendlicht und die historische Situation trotzdem eine Aufnahme in die Galerie rechtfertigen können.

BM: der vordere Oberleitungsmast wurde ein wenig eingekürzt, um einen harmonischeren Abschluss zu schaffen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 17.07.1987 Ort: München Ludwigsfeld [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2102):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 43
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.