DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 31
>
Auswahl (1509):   
 
Galerie: Suche » 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Russischer Winter
geschrieben von: Adlerauge-97 (20) am: 28.11.21, 16:55
Seit Anfang 2021 verkehren fast schon planmäßig die Kesselzüge von Cheb nach Schweinfurt via Bayreuth unter der Flagge von Triangula. An einem eisigkalten Februarmorgen hatte ich die Aufgabe, mit der 232 173 den Kesselzug aus Kralupy nad Vltavou im Tanklager Schweinfurt zuzustellen, während der Wagenmeister seinen betrieblichen aufgaben nachkam, nutze ich die Zeit für ein schnelles Foto, ehe es auch dann weiterging.


Datum: 09.02.2021 Ort: Schweinfurt [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Triangula
Kategorie: Stimmungen mit Zug

10 Kommentare [»]
Optionen:
Kohle für die Zuckerfabrik
geschrieben von: joni2171 (68) am: 24.11.21, 18:54
Am Montag dieser Woche sollte es wettermäßig vor allem in großen Teilen Sachsen-Anhalts recht freundlich werden. Die Wahl fiel somit auf die Stammleistungen im Raum Baalberge.
Nachdem die Wolken es bei den ersten Bildern nicht sonderlich gut mit uns meinten, sollte es bei der Sperrfahrt des vollen Kohlezugs in die Zuckerfabrik Diamant klappen. DB 232 528 hatte an diesem Tag die Aufgabe den Zug von Halle nach Könnern zu bringen und konnte auf den letzten Metern - nach dem zweiten Mal Kopf machen seit Halle - bildlich festgehalten werden. Die anfänglichen Wolkenschäden waren sofort vergessen und es ging sehr zufrieden weiter zum nächsten Programmpunkt...

Datum: 22.11.2021 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Immer nur sonntags!
geschrieben von: Steffen O. (646) am: 22.11.21, 19:45
In den letzten Jahren ist der Güterverkehr im nordostbayerischen Dieselnetz recht überschaubar geworden. Vor allem auf der Magistrale Marktredwitz - Pegnitz - Nürnberg stolpert man nur noch an ausgewählten Tagen über einen Sechsachser. Nordwärts nehmen die Züge ohnehin fast ausschließlich den Umweg über Weiden auf sich. Auch südwärts sind eigentlich nur noch wenige Züge, vorzugsweise aus Cheb, hier vorzufinden. Besonders sonntags abseits der Hochlichtsaison bietet sich ein Besuch des zur Mittagszeit fahrenden Güterzugs an. Wenn er denn mal Last mit sich führt, dann kommt man mit den potentiellen Motiven eigentlich gar nicht hinterher.
Hier erreicht 233 314 DB in Kürze den Bahnhof von Schnabelwaid. Der Zug kommt gerade aus dem herbstlichen Wald an der nördlichen Einfahrt gefahren und verlässt langsam die Region um das Fichtelgebirge.

Datum: 24.10.2021 Ort: Schnabelwaid [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Tiefe Novembersonne über Brandenburg
geschrieben von: Leon (834) am: 22.11.21, 19:14
Lange nix mehr vom Quenz-Verkehr gesehen...;-) Heute ging es am Vormittag mal wieder nach Brandenburg/ Havel, das gute Wetter ausnutzen. Kaum da, haben sich die ersten Quellwolken gebildet und schon fast zum Aufgeben gezwungen. Aber immer wieder taten sich Lücken auf, und da vor eineinhalb Stunden ein Russe ins Werk gefahren ist, musste der ja irgendwann wieder herauskommen. Nun, das Motiv an dem Bü hinter der Havelbrücke ist bereits zum Abwinken im Kasten, und ich werde bereits desöfteren darauf angesprochen, wie oft ich denn noch...;-)
In der Galerie ist bereits diese Aufnahme vom Güterbereich in Brandenburg-Altstadt enthalten: [www.drehscheibe-online.de] Man stand dort auf einer ehemaligen Baracke, welche in der Zwischenzeit dem Erdboden gleichgemacht wurde. Schade um den erhöhten Standpunkt. Aber dennoch lassen sich dort immer noch ganz brauchbare Aufnahmen machen. Gegen Mittag erschien dann eine der beiden ex RTS V 200.1 von BL24, die den "Wismar-Schrott" abholen sollte. Da die Lok im Bahnhof Altstadt anhielt, wusste man, dass der Russe mit seinem Mittagszug auf der eingleisigen Strecke vom Quenz unterwegs sein sollte, und die Wolkendecke zeigte tatsächlich einige größere Lücken. Nach einigen Minuten kreuzte der Zug dann auf und überraschte mit einer sehr ansprechenden Garnitur. Nach der Passage eines ODEG-646 ging es dann nach einer gefühlten Ewigkeit und bangen Blicken zum Himmel in der tiefen Novembersonne weiter Richtung Brandenburg Hbf.
Danach wurde die Zeit ein wenig mit der Staßenbahnfotografie verbracht; die Brandenburger Verkehrsbetriebe setzen noch eine größere Anzahl Tatra-Sänften ein. Aber rechtzeitig zur RTS-221 mit ihrem Schrottzug war man wieder an der Strecke...;-)

Datum: 22.11.2021 Ort: Brandenburg Altstadt [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Steile Wand" von Großstöbnitz
geschrieben von: barnie (130) am: 22.11.21, 14:27
Der steile Abschnitt der Fernverkehrsstraße 7 (früheste und frühe Kindheit) bzw. der Bundesstraße 7 (ab Jugend) bei Großstöbnitz war stets Bestandteil der Anreise zu meiner in Schmölln lebenden Großmutter. Vor vielen Jahren stolperte ich über ein Tele-Eisenbahnfoto aus jenem Großstöbnitz, auf welchem das Zugumfeld so komprimiert wurde, dass jener Anstieg ein Bildbestandteil wurde. Das nahm ich mir zum Vorbild und strebte für mich auch so eine Aufnahme an.
Zwar befindet sich die S-Kurve bereits mehrfach in der Galerie, allerdings mit wesentlich mehr Weitwinkel. Das hat eine ganz andere Bildwirkung zur Folge. Von daher möchte ich diese Aufnahme vorschlagen. Es zeigt den vor über 10 Jahren stattgefundenen RE-612-Ersatzverkehr zwischen Altenburg und Erfurt. Der damalige kalte Winter zwang die Technik der 612 derart in die Knie, dass altbewährte Technik die Zugpassagiere sicher und pünktlich zwischen der Landeshauptstadt und Skatstadt beförderte.

Bildmanipulation: Eisenstangen digital aus dem Schotterbett entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 22.11.21, 21:44

Datum: 07.03.2011 Ort: Großstöbnitz [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hoch und höher in Seelow-Gusow
geschrieben von: Der Rollbahner (209) am: 21.11.21, 10:35
Nirgendwo schienen die Telegraphenmasten der Ostbahn (KBS 209.26) dem Himmel näher zu kommen, als an der Westausfahrt des Bahnhofs Seelow-Gusow. Eine gute Gelegenheit für ein Foto ergab sich im Oktober 2008, als die Verkehre aus und nach Polen nicht über Frankfurt (Oder) gefahren werden konnten. Um die Schatten möglichst kurz fallen zu lassen, musste es der mittags verkehrende Umleiterzug EC 446 (Berlin-Warszawa-Express), hier mit 233 264-1, während seiner Fahrt in die deutsche Hauptstadt sein.

Der nötige Sicherheitsabstand zu den Gleisen wurde eingehalten.

Manipulation: Einige Zweige auf halber Höhe des linken Bildrandes mussten digital gestutzt werden.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 22.11.21, 18:19

Datum: 21.10.2008 Ort: Seelow-Gusow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der IC 2163 "Alpsee"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 21.11.21, 08:34
...hatte einen langen Laufweg, er führte von Oberstdorf über München, Regensburg, Hof und Leipzig
nach Berlin Zoo. An einem schönen aber auch recht heißen Tag im Juli 1999 erwartete ich ihn - im
schattigen und kühlen Wald stehend - an der Elstertalbrücke. Zuglok war ein unbekannt gebliebener
"Renn-Russe" der Baureihe 234. Oberhalb der Lok ist der Julius-Mosen-Turm zu sehen, ein Aussichts-
turm auf dem 433 m hohen Eisenberg.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 21.11.21, 08:44

Datum: 17.07.1999 Ort: Barthmühle [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Elbtalumleiter
geschrieben von: Russpeter (194) am: 19.11.21, 17:44
Wegen Bauarbeiten im Elbtal wurden für 4 Tage einige Güterzüge über Hof-Marktredwitz-Cheb umgeleitet.
Auch DB Cargo leitete einige Containerzüge mit BR 232 / 233 um. Hier schnaubte 232 498 in der Steigung vor Kirchenlamitz.

Datum: 11.11.2021 Ort: Kirchenlamitz [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Durch den dunklen Wald
geschrieben von: ODEG (42) am: 13.11.21, 18:49 Top 3 der Woche vom 28.11.21
... in den Schweriner Vororten rollte am 31.08.2017 die 232 635 als T-Fahrt Consrade - Rostock-Seehafen. Die Lok war in den frühen Morgenstunden in Rostock gestartet und hatte einen Zug aus Res-Wagen mit Altschotter zum Recycler nach Consrade gebracht. In Bad Kleinen hatte sie außerdem noch Wagen für den dortigen Gashändler abgesetzt. Dann ging es gegen 08:45 Uhr leer nach Rostock zurück, um dann Nachmittags den zweiten Teil ihrer MV-Rundfahrt anzutreten, sie würde dann einen Zug von Rostock nach Lubmin befördern.
Doch noch stehe ich im nebeltriefenden Wald und warte auf die Leerfahrt. Die Hinfahrt ist bereits vom Kollegen Buckow (Grüße!) in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]. Zu dieser schaffte ich es leider nicht mehr, mein RE2 aus Berlin rollte da gerade auf den Schweriner Hbf zu, als die Hinfahrt ordentlich vor Plan in Görries auf die Nebenbahn abbog. Das ist halt das Leid des Fotografen, der mit der Bahn anreist...

Datum: 31.08.2017 Ort: Schwerin-Wüstmark [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
Oft fotografiert
geschrieben von: H.M. (58) am: 11.11.21, 11:33
Auch an diesem Tag waren wieder etliche Fotografen an der Strecke und lauerten der Könnern-Kohle auf.
Hinweis: Ein in das Bild ragendes Geländer wurde entfernt.

232 309 befindet sich am 10.11.2021 mit ihrem Kohlezug zur Zuckerfabrik nach Könnern zwischen Trebitz und Könnern.

Zuletzt bearbeitet am 11.11.21, 11:38

Datum: 10.11.2021 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Die Winterversion...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 09.11.21, 08:51
...dieses bereits in der Galerie vorhandenen Bildes [www.drehscheibe-online.de]
möchte ich heute vorschlagen. Von einem alten Speicher in Narsdorf hatte man
einen guten Überblick auf die in den Bahnhof einmündenden Strecken aus Neu-
kieritzsch (links) und Rochlitz (rechts). Am 24. Februar 2001 lag ausreichend
Schnee für eine Winteraufnahme vom Kohlenzug KC 64343 von Profen nach
Küchwald. Zugloks waren 232 505 und 232 146, die wohl erst kürzlich in den
verkehrsroten Farbtopf gefallen waren. Heute ist der alte Speicher nicht mehr
zugänglich, die Strecke nach Rochlitz stillgelegt und der Bahnhof hat sich auch
sehr verändert.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.11.21, 19:44

Datum: 24.02.2001 Ort: Narsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
"Tabakmoschee"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 07.11.21, 07:40 Top 3 der Woche vom 21.11.21
...so nennen die Dresdner die im orientalischer Architektur von 1908 bis 1909 erbaute
Zigarettenfabrik Yenidze. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das stark beschädigte Gebäude
wieder instandgesetzt und weiter als Tabakkontor genutzt. Nach einer grundlegenden
Sanierung 1996 sind hier teilweise Büros untergebracht, in der Kuppel befindet sich ein
Restaurant mit dem höchsten Biergarten Dresdens. Das Gebäude lässt sich auch aus ver-
schiedenen Blickwinkeln mit der an ihr vorbeiführenden Bahnstrecke fotografisch umsetzen.
Aus einem Park heraus entstand das Bild von 234 016 mit dem IR 455, Dresden - Wrocław.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 10.11.21, 05:42

Datum: 08.08.2004 Ort: Dresden [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 20 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
Rheingold mal anders
geschrieben von: joni2171 (68) am: 06.11.21, 18:35
Am 28.10. fand eine Sonderfahrt mit dem AKE-Rheingold in den Harz statt. E10 1309 brachte den Zug von Köln bis Magdeburg, von wo aus dann WFL 232 601 den Zug übernahm.
Dank des Tipps eines Hobbykollegen fuhren wir noch schnell nach Staßfurt, wo wir auch nicht mehr lange auf den Zug warten mussten.
In der linken Bildhälfte ist der Staßfurter Gbf zu sehen. Die Stellwerkstechnik wurde jedoch auf ESTW umgestellt, auch wenn der erste Eindruck aufgrund der gepflegten Anlagen trügt.
Am ehemaligen Fahrdienstleiterstellwerk B4 konnte der Zug dann bildlich festgehalten werden.

Datum: 28.10.2021 Ort: Staßfurt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Tagesabschluss.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (23) am: 05.11.21, 20:21
Nachdem am Escheldorfer Rechenweiher der Gaskesselzug verewigt war, begann die suche nach einer Stelle für den EZ45368 aus Cheb nach Nürnberg. Letzten Endes wurden wir dann bei Lenau fündig, und so begann das warten. Jedoch setzte sich der Zug Planmäßig kurz vor 16:30 Uhr in Marktredwitz in Bewegung und präsentierte sich den drei Fotografen als ein zwar nicht langer aber Hübscher gemischter Zug.

Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 20:23

Datum: 06.03.2021 Ort: Lenau [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Tarnfarbe zu Orange gesucht!
geschrieben von: Vinne (778) am: 05.11.21, 13:43
Besonders im flachen Herbstlicht ist es immer wieder eine herrliche Tour, hinaus in die Heide.

Dort kann man dann auf vorzüglicher Kleinbahninfrastruktur ab und an schwere Militärzüge zu den Truppenübungsplätzen rund um Bergen erleben. Ent- und Beladen wird das Gros im Bergener Lagerbahnhof, aber auch die Kaserne in Munster (Örtze) wird inzwischen wieder regelmäßiger angefahren, gleiches gilt ohnehin für die Laderampe in Trauen.

Auf der "Standardroute" war an diesem Tag der "Sowjetkreuzer" 233 511 für die Befeuerung des GX 41582 nach Montzen in Belgien zuständig. Selbstverständlich war die Maschine nur auf dem OHE-Netz für die Traktion zuständig, in Celle Gbf übernahm der moderne Drehstrompart. Die deutlich olivgrün lackierten Radfahrzeuge der Belgischen Armee waren auf ihrem Heimweg nach Marché-en-Famenne vor dem bunten Herbstlaub alles andere als getarnt, sodass wir hier ganz gut erkennen können, wieso im Herbst "Heimreisezeit" für die internationalen Gäste ist.

In langsamer Fahrt konnte die genannte Fuhre im südlichen Teil des "Huxahler S" aufgenommen werden, womit auch die südliche Birkenreihe nun hoffentlich ihren Platz in der Galerie findet.

Datum: 28.10.2021 Ort: Huxahl [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Militärverkehr auf dem OHE-Netz
geschrieben von: Nils (556) am: 04.11.21, 17:02
Mehrere große Truppenübungsplätze wie Munster oder Bergen haben Eisenbahnanschluss über das Netz der OHE. Seit einigen Jahren findet der Militärverkehr unter Regie der DB statt. Am 28.10.2021 hatte 233 511 Dienst in der Heide und durchfuhr hier den Bahnhof Sülze. Als Fracht waren beligische Radfahrzeuge geladen. Der Bahnhof zeigt sich im unverwechselbaren OHE-Gewand aus Lichtsignalen, unbeschrankten Bahnübergängen und einem mit Abstellwagen vollgeproppten Kreuzungsgleis.

Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 08:33

Datum: 28.10.2021 Ort: Sülze [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein Schotterzug im Bahnhof Collmen-Böhlitz
geschrieben von: Der Rollbahner (209) am: 30.10.21, 10:00
Nachdem der schienengebundene Personenverkehr auf der Nebenbahn zwischen Wurzen und Eilenburg bereits im Jahre 1978 eingestellt worden war, gab es Anfang der 1990er Jahre noch regen Anschlussverkehr von und zu den in Streckennähe gelegenen Steinbrüchen.

Im Bahnhof von Collmen-Böhlitz steht an einem schwülheißen Sommertag des Jahres 1992 ein Schotterzug mit 232 673-4 abfahrbereit am seinerzeit noch besetzten hölzernen Bahnhofsgebäude, in dem sich der Lokführer vor der Rückfahrt nach Eilenburg noch einen kleinen Kaffeeplausch gönnt.

Östlich vom Zug ist ein Steinbruch der Quarzporphyrwerke Böhlitz zu erkennen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Versuch mit digitaler Elimination eines vorne hinter der Lok aufragenden Lampenmastes, sowie weniger Magenta und Rottönen.

Datum: 17.07.1992 Ort: Collmen-Böhlitz [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die letzten Meter
geschrieben von: joni2171 (68) am: 26.10.21, 17:55
Alle zwei Wochen verkehrt ein Gipszug von Rottleberode Süd nach Bernburg zum Zementwerk. Nachdem am Vortag der volle Zug nach Bernburg gefahren war, stand am Donnerstag der leere Zug nach Rottleberode an.
Die in EWR Lackierung gehaltene 232 512 hatte die Aufgabe den Zug in den Südharz zu ziehen und konnte am Einfahrsignal des Endbahnhofs Rottleberode Süd bildlich festgehalten werden.

Datum: 07.10.2021 Ort: Rottleberode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bornitz
geschrieben von: Alex2604 (34) am: 26.10.21, 17:53
Am 22.10.2021 konnte in Bornitz bei Zeitz 232 469 mit der Übergabe aus Leipzig aufgenommen werden. Personenverkehr hält hier schon lange keiner mehr. Überreste, wie die begrünten Bahnsteige, die Laternen und das alte Wartehäuschen lassen aber noch gut erahnen, wie die damalige Bedienung des Haltepunkts durch den örtlichen Nahverkehr tagtäglich durchgeführt wurde.

Zuletzt bearbeitet am 26.10.21, 18:03

Datum: 22.10.2021 Ort: Bornitz (b. Zeitz) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Am Ende des Regenbogens steht eine Ludmilla
geschrieben von: 232 531 (20) am: 23.10.21, 11:28
Der 11. Oktober wurde im Zuge einer spontan gestalteten, 7 tägigen Herbsttour durch Ost- und Norddeutschland, die ich dieses Jahr mit einigen Freunden bestreiten durfte, vor allem auf der Strecke nach Möllenhagen verbracht. Diese Gemeinde stellt das Ende einer Stichstrecke aus Kargow, die bis 1945 weiter nach Neubrandenburg verlief, dar. Infolge von Reparationsleistungen wurde der gesamte Abschnitt von Kargow nach Neubrandenburg abgebaut, das erwähnte Teilstück nach Möllenhagen jedoch bereits in den Folgejahren wieder neu aufgebaut. Das Teilstück zwischen Neubrandenburg und Weitin existiert ebenfalls noch.
In Möllenhagen liegt das Durtrack Betonwerk, ein Hersteller von Betonschwellen, der von verschiedenen EVU bedient wird. Hierfür geht es über die als Bahnhofsgleis des Bahnhofes Kargow deklarierte Strecke, im Zuge einer Rangierfahrt, zum Endpunkt in der Nähe des Betonwerkes.
An diesem Tag, wollten wir den planmäßigen EZ von DB Cargo, sowie einen WFL Zug ablichten.
Cargo fuhr auf der Hinfahrt leider als T-Fahrt, im Anschluss stand jedoch ein langer Schwellenvollzug, der Hoffnung auf einige schöne Bilder von der Rückfahrt machte. Im Übergabebahnhof angekommen, fuhr 232 347 jedoch an diesem vorbei auf das Nachbargleis, wo ein von uns unbeachteter Schwellenwagen mit nur einer Reihe an Schwellen stand. Nunja, damit war dann auch die Last für die Rückfahrt geklärt.
Kurz, nachdem Kargow in Cargo..., ich meine natürlich Cargow in Kargo oder irgendwie so :P die Hautstrecke verlassen hatte, fuhr auch schon die WFL 232 lz auf das Gleis nach Möllenhagen. Mittlerweile war der Himmel fast vollkommen bedeckt, aber die Devise lautete: Wenn man schonmal da ist, kann man es ja trotzdem probieren. Da gerade ein kleines Wolkenloch in Möllenhagen der Sonne entgegen zog, entschieden wir uns dafür, die Ausfahrt zu versuchen - Und tatsächlich funktionierte diese mit Sonne.
Dann ging es schnellen Schrittes zum Auto und hinterher. Während wir durch den strömenden Regen Kargow entgegenfuhren, erblickten wir im Hintergrund das blaue Ende der Regenfront, welches auf die Sonne zuzog. Als wir uns jedoch kurz vor dem Übergang in die Hauptstrecke positionierten, mussten wir feststellen, dass es wohl ganz knapp nichts werden würde. Also sahen wir etwas geknickt dem heranrollenden Zug entgegen, doch dieser wurde langsamer und langsamer und blieb wunderbar im Motiv stehen. Es musste noch ein Zug auf der Hauptstrecke abgewartet werden. Zeitgleich kam die Sonne raus und im Hintergrund bildete sich ein Regenbogen. Wir setzten bei unseren Kameras das Dauerfeuer an und konnten unser Glück kaum fassen. Nach einigen Minuten ging es dann für die Eisenbahn mit dem Namen DGV 28977 weiter nach Neustrelitz, wo auf eine 155 umgesattelt und die Fahrt zum Zielbahnhof Michendorf fortgesetzt wurde.

Datum: 11.10.2021 Ort: Kargow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Das Empfangsgebäude
geschrieben von: jutei (573) am: 21.10.21, 19:10
auf dem Inselbahnsteig im ehemaligen Hansdorf ist bis heute relativ originalgetreu erhalten geblieben, nur kleinere Nebengebäude wurden zu Garagen umfunktioniert.

[ansichtskarten-lexikon.de]

[www.glogow.pl]

Es wurden diverse Antennenanlagen verschiedener Epochen installiert und kleinere hölzerne Vordächer abgerissen (oder dem Hausbrand zugeführt), der Außenputz leidet mittlerweile ein wenig unter den allgemeinen Wetterunbilden, aber ansonsten ist die Immobilie bewohnt und wird hoffentlich nicht dem Verfall preisgegeben.

Zuletzt bearbeitet am 21.10.21, 20:55

Datum: 12.10.2021 Ort: Jankowa Zaganska [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-BR232 Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Könnern Kohle
geschrieben von: joni2171 (68) am: 18.10.21, 22:30
Dreimal in der Woche verkehrt ein Kohlezug von Spreewitz nach Könnern zur Zuckerfabrik Diamant. Am Nachmittag des 15. Oktober machte ich mich erneut auf, um die Leerkohle zurück nach Spreewitz bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Könnern zu fotografieren. Ich spekulierte vor allem auf die abziehenden Wolkendecke an diesem Tag, die erst 10 Minuten vor dem Bild die Sonne freigab.
Gegen Viertel nach 4 beschleunigte die eigentlich nicht nach Halle gehörende 233 662 mit ihren einzigartigen Lichtern (nur 233 698 besitzt eine ähnliche Anordnung) dann den leeren Kohlezug in Richtung Baalberge. Nach einem Richtungswechsel geht es von dort aus bis Halle und dann weiter mit E-Traktion gen Osten.

Datum: 15.10.2021 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Haldensleben
geschrieben von: H.M. (58) am: 17.10.21, 16:46
Wer diesen Namen liest verbindet unweigerlich Reichsbahnatmosphäre mit dem Ort. Auch im Jahre 2021 kann man dort noch Ludmillas mit Güterzügen fotografieren.

232 909 mit dem Schotterzug 60408 Dönstedt Steinwerke - Magdeburg-Rothensee verlässt am 11.06.2021, nach einem Kreuzungs- und Überholungshalt, Haldensleben in Richtung Groß Ammensleben.

Datum: 11.06.2021 Ort: Haldensleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit der Ludmilla durch das östliche Harzvorland
geschrieben von: Nils (556) am: 14.10.21, 19:53
Jeden zweiten Donnerstag verkehrt ein Gipszug vom Bernburger Zementwerk nach Rottleberode Süd im Südharz. Auf seiner Fahrt durchquert der Zug das östliche Harzvorland bis das Gelände in Richtung des nördlichsten Mittelgebirges immer mehr ansteigt. Am 07.10.2021 war 232 512 für die Leistung eingeteilt und konnte im klaren Abendlicht beim Passieren einer Halde bei Siersleben fotografiert werden.

Zuletzt bearbeitet am 14.10.21, 20:41

Datum: 07.10.2021 Ort: Siersleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Städteexpress
geschrieben von: Dispolok_E189 (318) am: 12.10.21, 11:35
Am 25.09.2021 war ein Sonderzug auf dem Weg von Erfurt nach Neuenmarkt-Wirsberg. Das Wetter sollte ursprünglich richtig gut werden und somit war es ein Muss den Zug zu fotografieren. "Leider" bildeten sich relativ schnell große Quellwolken und diese verdeckten die Sonne des Öfteren. Kurz vor Durchfahrt des Zuges war es finster und somit war die Kamera schon auf dem Weg in Richtung Tasche... Letztendlich verzögerte sich das Ganze noch um wenige Minuten und somit schaffte es die Sonne rechtzeitig ins Bild und sorgte somit für gute Laune.

132 334 samt Städteexpress-Wagen verlies vor wenigen Sekunden den Bahnhof Marktschorgast und passierte km 81,2 der Schiefen Ebene.

Datum: 25.09.2021 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahnservice
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
232 527 bei herlichstem Herbstwetter
geschrieben von: Zugfan2000 (3) am: 11.10.21, 18:35
232 527 passierte mit einem vollen Schotterzug aus Schwarzkollm nach Roßlau den Bahnübergang in Peickwitz.

Datum: 07.10.2021 Ort: Peickwitz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: D-WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Städteexpress in Bayern
geschrieben von: Gräfenbergbahner (23) am: 28.09.21, 17:28
Am Samstag den 25.09.2021 kündigte sich ein Sonderzug nach Neuenmarkt-Wirsberg an. Während es am Vortag Wettertechnisch alles andere als gut aussah, wurde ich am nächsten Morgen in aller Frühe von einem sehr Positiven Wetterbericht überrascht. Also schnell mit Lukas abgesprochen und los ging es. Eigentlich wollten wir noch den morgendlichen Tchibocontainerzug von Bamberg kommend nach Hof mitnehmen, daraus wurde jedoch nichts denn der Zug war deutlich vor Plan unterwegs. Und auch weiterhin sollte es nicht sonderlich gut laufen... Das Motiv für die Hinfahrt des Sonderzuges in Stammbach lies sich noch nicht umsetzen und am Alternativmotiv meinten es die Wolken nicht gerade gut mit uns... Die Stimmung war mittlerweile auf dem Nullpunkt angekommen, aber genau dann tat sich am Himmel etwas und es klarte mehr und mehr auf und so sollten die Rückfahrten von Tchibozug und Sonderzug perfekt klappen. Für den Sonderzug fiel die Entscheidung auf die Ausfahrt in Marktschorgast, hier trafen sich an diesem Spätsommerabend einige Fotografen und konnten bei strahlendem Sonnenschein 232 334 der EBS mit ihrem Vier Wagen langen Zug auf Kamera bringen. So endete der Tag alles in allem dann doch zufriedenstellend.

Zuletzt bearbeitet am 28.09.21, 20:36

Datum: 25.09.2021 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ludi in Dankmarshausen
geschrieben von: KBS720 (89) am: 27.09.21, 21:50
Ende Mai 2021 waren wir ein bisschen „zwischen den Meeren“ unterwegs. Am darauffolgenden Montag traten wir unsere Heimreise an. Quasi über ganz Deutschland schien die Sonne, sodaß wir beschlossen, nach Ende der akuten Hochlichtphase irgendwo noch fotografisch aktiv zu werden. Mehrere Ziele wurden anvisiert (Baalberge…) und dann doch wieder fallengelassen, weil der Restweg nach Hause zu lange gewesen wäre. Schlußendlich wurde das Kalirevier rund um Heringen ins Auge gefaßt, auch wenn wir von dort schon Horrorgeschichten hörten („Den ganzen Tag keine Ludi gesehen!“ ; „stundenlang keine fotogene Zugbewegung!“ …).

Aber nur Versuch macht klug und so schlugen wir um halb 4 an der Werra auf. In Heringen stand (wenig überraschend) ein ganzes Rudel Kaliwagen ohne Loks, ein Ganzzug Tankcontainer, dazu zwei Graviten und sonst noch n bissel Gruscht. In Heimboldshausen warteten neben den obligatorischen Kaliwagen zwei loklose Containerzüge auf die Abfahrt. Also fuhren wir mal in Richtung Gerstungen auf Motivsuche, aber weit kamen wir nicht und Ludi Nummer 528 kam solo entgegen – läuft bei uns! ;-)

Am Nachmittag entstanden dann schon mal zwei hübsche Aufnahmen der Ukrainerin, ehe wir uns abends auf Verdacht bei Dankmarshausen auf die Lauer legten. Hier konnte man je nach Zugbetrieb notfalls in beide Richtungen schießen. Und unser Warten wurde sogar belohnt! Die 528 hatte sich in Gerstungen gleich den nächsten Kalizug gen Heringen geschnappt – für die Buchhalter GAG 54734 hieß der Zug.

Datum: 31.05.2021 Ort: Dankmarshausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Am Rechenweiher
geschrieben von: Gräfenbergbahner (23) am: 26.09.21, 23:19
Durchaus bekannt bei Fotografen ist der Rechenweiher bei Escheldorf. Hier kann man theoretisch den Ganzen Tag Bilder machen und dabei ständig Variieren. Am 06. März 2021 war für den Nachmittag ein GAG 45390 von Kralupy nad Vltavou nach Burghausen angekündigt. Schnell wurde bekannt das es sich hierbei um einen Gaskesselzug handeln sollte. Nach kurzer Überlegung und Recherche entschieden wir uns für den Rechenweiher. Dort angekommen stellten wir fest, dass wir nicht allein mit unserer Idee waren. Nach einigem Suchen fiel mir diese Szene ins Auge. Nachdem einige Äste aus dem Links angeschnittenen Reisighaufen zurechtgerückt wurden, war es auch schon Zeit für den Zug. Und 232 262, welche für die Leistung eingeteilt wurde, donnerte mit ihrem 18 Wagen starken Zug am Rechenweiher und einer Schaar Fotografen vorbei.

Zuletzt bearbeitet am 27.09.21, 14:14

Datum: 06.03.2021 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Städteexpress
geschrieben von: Alex2604 (34) am: 26.09.21, 21:31
Am 25.9.2021 verkehrte die EBS 132 334 mit einem Städteexpress von Erfurt nach Neuenmarkt-Wirsberg. Ungefähr einen Kilometer hinter Gera Süd konnte der Zug dann bildlich vor der Stadtkulisse von Gera festgehalten werden.

Von der Haltepunkttafel habe ich nachträglich ein kleines Garffiti entfernt

Zuletzt bearbeitet am 27.09.21, 12:48

Datum: 25.09.2021 Ort: Gera Süd [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Vorfreude auf einen "goldenen" Herbst?!
geschrieben von: 215 082-9 (378) am: 21.09.21, 23:52
Der Sommer 2021 war so schlecht wie lange nicht mehr, Grund genug etwas Vorfreude auf einen "goldenen" Herbst zu haben?! Naja, ich habe zumindest Hoffnung auf ein paar sonnige Fototage mit buntem Laub.

2018 war nicht nur der Sommer spitze, sondern auch der Herbst überzeugte die Fotografen vollends. Umso schöner ist es dann, wenn sich für einen sonnigen Sonntag noch ein Militärzug in der Heide ankündigt, bespannt vom damals siffigsten Russen im DB Bestand.

Zwischen Beckedorf und Huxahl erwarteten einige Fotografen den M 62560 Bergen (b. Celle) Lagerbahnhof - Sennelager mit 233 478 an der Spitze. Die Lok wurde kurz darauf mit Fristablauf abgestellt, ist jedoch inzwischen in frischem Glanz wieder zurück.

Datum: 14.10.2018 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Auf der Holzlandbahn
geschrieben von: Tomasz Borys (4) am: 20.09.21, 23:27
Auf Grund von Bauarbeiten auf der Saalebahn, wurden vorletzte Woche 2 Paare Einzelwagenzüge über die Holzlandbahn umgeleitet.

Am Abend des 10.09.2021 entstand dieses Foto mit dem EZ 51642 Saalfeld - Halle Gbf. mit 232 528, unterstützt von 232 909 als Schiebelok. Der Zug rollte Richtung Weimar, wo es dann auf E-Lok umgespannt wurde.

Datum: 10.09.2021 Ort: Lehnstedt [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Geruhsamer Express auf der "Pfeffi-Bahn"
geschrieben von: Vinne (778) am: 20.09.21, 21:34
Nachdem man am westlichen Rand der Ortslage von Seena erstmals auf 232 334 der EBS mit ihrem Städteexpress angelegt hatte, schmiss man zackig den Riemen auf die Orgel und fuhr dem Zug auf dem parallel verlaufenden Weg hinterher.
Die extrem geruhsame Fahrweise vom Meister auf seinem Luhansker Kreuzer befähigten dann diverse Fotografen in einer geeigneten Parkbucht erneut für den rassigen Zug anzuhalten.

Vor der Kulisse der Eckartsburg und dem Höhenzug "Finne" rollt die sehenswerte Fuhre weiter über die "Pfefferminzbahn" westwärts in Richtung Erfurt.

Datum: 19.09.2020 Ort: Seena [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Skurriles Licht
geschrieben von: Der Bimmelbahner (190) am: 20.09.21, 10:54
Nach einem dienstlichen Ausflug nach Osnabrück verblieb noch ein kurzes Zeitfenster mit Sonnenlicht, was ich an diesem wunderbaren Januar-Tag unweit Melle verbringen wollte. Dort wo der Güterverkehr gern auch mal im Viertelstundentakt zwischen den Fensterzügen verkehrt, passierte genau nichts dergleichen. Und außer dem Amsterdamer IC kamen natürlich nur die üblichen Triebfixe vorbei. Die Zeit schlug ich mir um die Ohren in dem ich einem Hobby-Piloten mit seinem Modellflugzeug zuschaute, der über dem nahen Flugfeld übte. Fasziniert vergaß ich dabei etwas die Zeit und Fotos von Zügen ins Licht waren gar nicht mehr so eindrücklich. Allerdings schaute es in die Gegenrichtung mittlerweile umso genialer aus - da die Sonne nun knapp an der Kante eines Schmodderfilmes war, wurde das Licht immer skurriler. Dumm nur, dass ich den letzten Triebfix nur müde betrachtet hatte und den Tf lediglich freundlich grüßte anstatt auch mal die Kamera hoch zu halten. Was ich als "Ortsfremder" erst kurz darauf erfahren sollte, war, dass mir Cargo vrmtl. den EZ 51217 (Osnabrück - Seelze) bereits hintergeschickt hatte und der dann bald 233 636-0 "befeuert" um die Ecke bog. Um die Skurrilität noch zu erhöhen, war das Spitzenlicht auch nicht ganz normal (habe ich so noch nie gesehen, gehe aber davon aus, dass es aufgrund einer defekten Birne ein Art Ersatzbeleuchtung ist). Wie auch immer: Nach diesem stimmungsvollen Streiflicht-Abschluss konnte sehr zufrieden die Heimreise angetreten werden.

Datum: 21.01.2020 Ort: Kottebrink [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Zwei schwarze Russen in Thüringen
geschrieben von: 232 531 (20) am: 18.09.21, 18:10
Welch eine Mischung der Kulturen ;-).
Emleben ist durch die doch recht zahlreichen Kesselverkehre in unseren Kreisen durchaus bekannt. In der 631 Einwohner starken Gemeinde wird dabei von Kesselzügen das UNITANK Tanklager und hin und wieder die Ladestraße bedient. Mehr ist aber auf der Strecke Gotha-Gräfenrode nicht los. Der letzte Personenzug fuhr am 10. Dezember 2011, am 4. März 2020 wurde die Strecke dann, bis auf den Abschnitt Gotha-Emleben, stillgelegt.
Alle möglichen EVU waren bereits in Emleben zu bestaunen, in letzter Zeit nach meinem Kenntnisstand vor allem DB Cargo, HSL und Triangula.
In der Zeit, als wir im Werratal waren, stand ein Kesselzug aus Tschechien zu UNITANK an. Dieser wurde von Triangula am Morgen von Cheb nach Hof gefahren und dort
von EBS übernommen. Dies war auf der einen Seite sehr interessant, weil es wohl der erste Kesselzug unter der Fahne von EBS nach Emleben war, zum anderen, weil einer der beiden Russen 232 592 war, die frisch für EBS unterwegs ist. Zwar war es die hintere der zwei Loks, aber da mir die LED-Leuchten nicht so zusagen, war mir das auch gar nicht so unrecht. Seit dem war diese Kombi noch mehrmals in Emleben anzutreffen.

Auch, wenn es im oben recht blau aussieht, war dies fast die einzige blaue Lücke und da der restliche Himmel über uns bedeckt war, machten wir uns nicht allzu viele Hoffnungen auf ein Sonnenbild. Beim zurückdrücken des als DGS 95400 angekommenen Zug in den Anschluss, kam aber glücklicherweise für wenige Sekunden die Sonne heraus und beleuchteten das Rangierszenario.



Zuletzt bearbeitet am 18.09.21, 18:12

Datum: 29.07.2021 Ort: Emleben [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Dank Streik
geschrieben von: H.M. (58) am: 11.09.21, 23:36
Eigentlich fährt der von DB-Cargo traktionierte 60462 alle zwei Wochen Donnerstag von Bernburg-Zementwerk nach Rottleberode. Aber der Streik hatte auch Auswirkungen auf diesen Zug. Von Salzland Rail Service ist er in der Woche von Bernburg-Zementwerk nach Aschersleben zur Zwischenabstellung gefahren worden um ihn dann am Sonntag nach Nordhausen zu befördern. Dort sollte er nach Streikende an sein Ziel in Rottleberode gebracht werden. Normal führt der Laufweg über Güsten - Sandersleben und nicht über Mehringen. Dadurch konnte dieses Motiv außerplanmäßig umgesetzt werden.

232 088 befindet sich am 05.09.2021 mit ihrem Leerzug Aschersleben - Nordhausen kurz vor Mehringen Richtung Sandersleben fahrend.

Datum: 05.09.2021 Ort: Mehringen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Viel Zeit...
geschrieben von: BR232088 (2) am: 07.09.21, 19:58
...sollte man für gewöhnlich beim Fotografieren in Polen mitbringen. Dieser Fototag sollte das nocheinmal mehr als bestätigen. Abgesehen hatten wir es auf 232 079, die einen Umleiter von Czerwiensk nach Ziltendorf fahren sollte, aber zwischen Planung und Realität können ja bekanntlich Welten liegen, gerade in Polen. In der Hoffnung weitere Umleiter zu erwischen, schlugen wir schon um 6 Uhr in der früh in Guben auf. Wie sich aber heraustellte, sollte an jenem Samstag die Strecke nach Czerwiensk erst ab 14 Uhr besetzt werden. Dafür erblickten wir aber in Gubin 232 079 abgestellt mit ihrem Zug. Anscheinend handelte es sich dabei um den Umleiter vom Vortag, der aufgrund seiner starken Verspätung nicht bis nach Guben kam. Diese Tatsache durchkreuzte unsere Pläne allerdings erheblich, schließlich bedeutete dies, dass kein weiterer Umleiter mit 232 ab Czerwiensk zu erwarten sei. Nunja, so verharrten wir der Dinge die da kommen sollten. Irgendwann tat sich dann aber doch etwas, sodass der Zug hätte abfahren können. Hätte, denn Guben nahm zunächst keine weiteren Züge an. So hatten wir aber mittlerweile im schönen Abendlicht genug Zeit für neue Perpektiven. Um 19:49 war es dann endlich soweit, die Schatten natürlich längst zu lang, und der Zug fur Richtung Guben weiter. Sage und schreibe 1713 Minuten Verspätung konnten dem Pn 671001, bzw. GAG 41478 heißenden Zug vermerkt werden.

Zuletzt bearbeitet am 07.09.21, 20:02

Datum: 10.07.2021 Ort: Gubin [info] Land: Europa: Polen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Stotternheim
geschrieben von: Alex2604 (34) am: 05.09.21, 15:39
Trotz Streik verkehrte am 11.8.2021 komischer- sowie glücklicherweise die vormittägliche Übergabe von Röblingen am See nach Erfurt Gbf Ost. Ich befand mich mit ein paar Freunden auf einer Radtour nach Berlin, wobei wir an genanntem Tag, ebenso wie die Übergabe, nur in entgegengesetzte Richtung, den Abschnitt von Erfurt nach Röblingen am See fuhren, wo unser Zeltplatz lag. Bei einer kleinen Verschnaufpause in Stotternheim bot es sich dann nahezu perfekt an, einen kleinen Abstecher zum ehemaligen Bahnhof, nun nurnoch Haltepunkt, zu machen und 232 280 mit der Übergabe auf ihren letzten 10 Kilometern bis zum Erfurter Güterbahnhof aufzunehmen.



Datum: 11.08.2021 Ort: Stotternheim [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
51716 bei Wiesau
geschrieben von: Dennis Kraus (814) am: 02.09.21, 19:05
Die Teiche südlich Wiesau gehören zu den bekannten Motiven in der nördlichen Oberpfalz, in der Galerie und auch in meiner Fotosammlung sind schon verschiedene Varianten vorhanden. Daher probierte ich am 13.09.2020 dort mal das Hochstativ aus, um mal einen neuen Blickwinkel zu testen. 233 321 kam mit dem 51716 von Nürnberg nach Senftenberg vorbei.

Datum: 13.09.2020 Ort: Wiesau [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Sommermilitär in der Heide
geschrieben von: Vinne (778) am: 01.09.21, 22:11
Während der Sommermonate ebbt das Geschehen rund um die niedersächsischen Truppenübungsplätze für gewöhnlich ab. Wie auch in der Schule dürfen die Panzerfahrer und Büchsenträger in ihren Sommerurlaub, wobei sie in der Regel ihre tonnenschweren Spielzeuge immer gleich wieder mitnehmen.

Im Jahr 2020 war eigentlich das große "Defender Europe 20"-Manöver angesagt, für welches insbesondere Bergen mit seinem Truppenübungsplatz eine zentrale Verteilerrolle einnehmen sollte. Aus diesem Grund fuhren auch diverse Militärzüge im Frühjahr "rein in die Heide".

Wegen der Corona-Pandemie wurden die Pläne weitgehend auf Eis gelegt, sodass viele Truppen aus diversen Ländern ihr Gerät deutlich zeitiger als geplant wieder heimwärts bringen konnten, mussten oder durften.

Anfang August zogen dabei unter anderem die US-Streitkräfte wieder ab. Unweit von Beckedorf bringt 232 254 im Rahmen dieser Aktion den GX 68675 mit einigen Radfahrzeugen, vornehmlich Humvees, von Bergen nach Mannheim.
Beidseits der OHE-Strecke ließ sich zu diesem Zeitraum das breit gefächerte Spektrum der Agrarbewirtschaftung erleben. Neben erntereifen Gemüsefeldern wie dem im Vordergrund sah man auch noch einige Getreidefelder oder eben sogar solche, deren Überbleibsel bereits in fotogene Form gepresst wurde.

Datum: 05.08.2020 Ort: Beckedorf (Bergen) [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kreuzung im Bahnhof Wünschendorf
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 31.08.21, 14:24
232 701 musste mit ihrem Getreideleerzug aus Zeitz im Bahnhof Wünschendorf etwas warten
bis die Regionalbahn von Weischlitz nach Gera zur Kreuzung einfuhr. Dann aber verließ der
Zug den Bahnhof in Richtung Vojtanov, es war einer der letzten Elbtalumleiter der den Weg
über das Vogtland nahm.
(Der Standpunkt ist außerhalb des Gleisfeldes.)

Zuletzt bearbeitet am 31.08.21, 14:25

Datum: 15.08.2021 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: ARP-Logistik
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Unscheinbarer Waldbahnhof?
geschrieben von: Bf Dorf Mecklenburg (7) am: 23.08.21, 21:00
Es soll mal wieder der Bf Sponholz sein. Dank Home-Office hatte ich schon sehr früh morgens Zeit und konnte mich ganz dem Umleiterverkehr am Morgen widmen. Zur ersten und quasi einzigen Möglichkeit um den Zug akzeptabel mit Sonne aufnehmen zu können rollte DB 232 512 mit dem EZ nach Stendell in den Bf ein. Nach einer Kreuzung ging es weiter Richtung Pasewalk. Sponholz ist leider der einzige Bf zwischen Neubrandenburg und Pasewalk, wo noch alte Sicherungstechnik bestaunt werden kann. Es bleibt ab zu warten wie sich der Bf mit der Umrüstung auf ESTW verändern wird.

Anmerkung: Die beiden auf dem Bild vorderen Gleise gehören zu einer Ladestraße, die vorne mit einer Gleissperre gesichert ist.

Datum: 03.06.2021 Ort: Sponholz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der neue Gipszug im Pegnitztal
geschrieben von: Dennis Kraus (814) am: 20.08.21, 14:50
Seit wenigen Monaten gibt es mit dem Gipszug von Cheb nach Iphofen einen neuen Planzug im Pegnitztal. Theoretisch verkehrt er als 44330 zwei Mal pro Woche jeweils nachmittags, in der Praxis fällt er allerdings öfters aus oder fährt stark abweichend. Letzteres tat er auch am 22.07.2021, als er mit mehreren Stunden Verspätung ab Marktredwitz Richtung Nürnberg unterwegs war. In den letzten Sonnenstrahlen konnte er im Pegnitztal bei Alfalter nördlich Hohenstadt aufgenommen werden.

Zuletzt bearbeitet am 20.08.21, 18:24

Datum: 22.07.2021 Ort: Alfalter [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Einfahrt frei" für 232 701...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 20.08.21, 12:32
...und ihren Getreideleerzug aus Zeitz in Wünschendorf. Es war einer der letzten
Elbtalumleiter der den Weg über das Vogtland und den Grenzübergang Vojtanov
nahm. 232 701, eine ehemalige LEG-Lokomotive, gehört seit dem 30.7.2021
zu ARP-Logistik GmbH aus Saalburg-Ebersdorf.

Zuletzt bearbeitet am 20.08.21, 19:57

Datum: 15.08.2021 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: ARP-Logistik
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Grenzgänger auf der Pirsch
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (107) am: 16.08.21, 12:03
Zwischen Vojtanov/Voitersreuth, Plesna/Fleißen und Bad Brambach kreuzt die Strecke Plauen - Cheb/Eger öfter die Landesgrenze zwischen Deutschland und Tschechien. Gestern galt es wieder einen leeren Getreidezug aus Zeitz nach Vojtanov zu bringen sowie einen beladenen Zug aus Rumänien, der auf dem Weg nach Zeitz war, abzuholen. Diesmal war aber keine Schublok greifbar und so musste 232 701 die ca. 2300t Zuggwicht allein nach Bad Brambach hinauf schaffen. Allerdings in zwei Zugteilen. Mit dem zweiten Zugteil DGS 44396 Vojtanov - Zeitz Gbf hat die Lok eben in diesem Moment die Landesgrenze überschritten und befindet sich für gut 1km wieder auf tschechischem Gebiet. Hier befindet sich diese Feldwegbrücke, die auch schon bessere Tage hatte. Ca. 300m hinter meinem Standort befindet sich die ersten Vorsignalbaken des Einfahrvorsignales Bad Brambach. Während sich das Vorsignal ca. 50m vor der Landesgrenze noch knapp auf tschechischem Gebiet befindet, steht das Einfahrsignal wieder auf deutschem Gebiet im Brambacher Ortsteil Forst. Auch das Planum des ehemals zweiten Streckengleises ist noch gut erkennbar, allerdings fehlt dieses seit 1945. Zum besseren Transport, vor allem von Containerladungen, wurde das Gleis etwas mehr Richtung Brückenmitte verlegt. Ansonsten kann man sich bei der Brückenkonstruktion kaum ersichtlich vorstellen, das hier noch ein zweiter Zug Platz gehabt hätte

Datum: 11.08.2021 Ort: Bad Brambach [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: ARP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Wismut
geschrieben von: joni2171 (68) am: 30.07.21, 20:51
In der letzten Woche wurde aufgrund von Mangel an EuroDuals der Wismut Umlauf von 241 697 der Starkenberger Güterlogistik übernommen. Am Morgen gibt es zwei volle Sandzüge von Kayna aus nach Braunichswalde und von dort aus zum Erzbunker. Der Sand wird zur Rekultivierung der Anlagen des ehemaligen Uranerzwerks verwendet.
Im Normalfall fährt die Lok nach dem ersten Umlauf ohne Wagen wieder nach Kayna. Doch an diesem Morgen sollte es anders kommen.
Nur weil wir uns interessehalber den Bahnhof von Schmirchau genauer anschauen wollten, sahen wir, dass dort eine lange Reihe an Wagen abgestellt war. Nach kurzer Wartezeit kam die Ludmilla und kuppelte tatsächlich an diese Wagen an. Unvorbereitet machten wir uns schnellstmöglich auf den Weg in Richtung Kayna, um eine Stelle zu finden. Wir entschieden uns, Großenstein mal in die andere Richtung zu inspizieren und das mit Erfolg.
Es dauerte nicht mehr lange bis Starkenberger 241 697 mit den leeren Wagen - dem Leerzug für den Sandzug nach Aschaffenburg am Nachmittag - aus der Ferne zu hören war. Am Vorsignal des Blocksignals von Beerwalde (früher Einfahrsignal) konnte die schöne Lok dann bildlich festgehalten werden. Eine schöne Überraschung!
Es bleibt abzuwarten wie lange es diesen "Wismut-Pendel" noch gibt und über erneute außerplanmäßige Einsätze der beiden noch betriebsfähigen Ludmillas - 241 008 und 241 697 - kann auch nur spekuliert werden.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 20:56

Datum: 29.07.2021 Ort: Großenstein [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: STARK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
Umleiter
geschrieben von: Yannick S. (799) am: 26.07.21, 15:39
Während sich nur wenige hundert Meter weiter die Fotografen in Großstöbnitz tummelten, wählten Manu und ich eine Stelle am Ortsausgang von Schmölln, wo wir völlig alleine und somit in aller Gelassenheit den besten Blickwinkel auf die Strecke eruieren konnten. Nachdem vorher sogar noch eine EuroDual der Starkenberger Baustoffwerke vorbei gekommen war, war dann bald im Anschluss die Zeit für den umgeleiteten Güterzug nach Zeitz.

Datum: 30.03.2021 Ort: Schmölln [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Elbtalumleiter
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 22.07.21, 07:21
Diese sind wegen der Hochwasserschäden zwischen Bad Schandau und Decin gerade wieder einmal aktuell.
Im März und April 2007 waren keine Unwetter der Anlass für die Umleiter sondern eine Baustelle im Elbtal
bei Schöna. Im Gegensatz zu heute verkehrten die meisten Züge damals über die Strecke Plauen - Cheb
(Eger) im Vogtland. Bei Planschwitz an der Talsperre Pirk sind hier 232 461 und 232 618 mit dem TEC 41316
von Prag Uhrineves nach Hamburg Süd unterwegs.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 22.07.21, 07:22

Datum: 14.04.2007 Ort: Pirk [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
"Ingrid" ist der Namen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 21.07.21, 13:24
...meiner Frau, aber auch eine Ludmilla der Leipziger Eisenbahngesellschaft, kurz LEG, trägt
diesen Namen. Seit 2003 ist die Lok für die LEG im Einsatz, ein Jahr später erhielt sie in Cottbus
die bordeauxrote Farbgebung der ehemaligen DR zurück. Hier im Bild bespannte sie im Sommer
2007 einen Sonderzug von Schwarzenberg nach Lübbenau im Spreewald und wurde an bekannter
Stelle in Einsiedel, südlich von Chemnitz, erwartet.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 22.07.21, 07:23

Datum: 17.06.2007 Ort: Einsiedel [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: LEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kohle für Mumsdorf
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1009) am: 17.07.21, 07:36
Im Jahre 2005 mussten die Kohlezüge von Profen zum Heizkraftwerk Mumsdorf bei Meuselwitz
einen neuen Weg nehmen. Bisher machten diese im Güterbahnhof Zeitz Kopf und fuhren über
die Güterzugstrecke nach Tröglitz und weiter nach Mumsdorf. Ende April wurde aber die
Maßnitzer Brücke - im Verlauf der Güterzugstrecke - wegen baulicher Mängel gesperrt. Nun
durchfuhren die Kohlezüge den Zeitzer Personenbahnhof und weiter bis Haynsburg um dort
die Fahrtrichtung zu wechseln und anschließend nach Zeitz zurück und über die Personen-
zugstrecke nach Tröglitz und Mumsdorf. Hier im Bild haben 232 612 und 232 128 als Schluss-
lok mit dem KC 63237 Zeitz verlassen und fahren nach Haynsburg zum Kopfmachen. Die
Brücke im Hintergrund gehörte zur Strecke Zeitz - Osterfeld über die im im Mai 1999 letztmalig
Personenzüge rollten, ein Jahr später wurde sie stillgelegt. Brücke und der Bahndamm sind
auch längst verschwunden, das Gelände ist heute von der Zuckerfabrik Zeitz überbaut und nicht
mehr wiederzuerkennen.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia. Der Standpunkt war hinter einem alten Mauerrest und völlig ungefährlich)


Zuletzt bearbeitet am 17.07.21, 20:00

Datum: 14.09.2005 Ort: Zeitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (1509):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 31
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.