DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (1):   
 
Galerie: Suche » Wollbach (Baden), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Mit Volldampf durch das herbstliche Kandertal
geschrieben von: wiesenundwehratalbahner (2) am: 11.10.21, 14:45
Im äußersten Südwesten Badens verkehrt auf der knapp 13 Kilometer langen Kandertalbahn, zwischen Haltingen und Kandern, seit 1969 ein Museumsdampfzug.
Ausgehend von Haltingen an der Rheintalbahn (zurzeit nur eine Baustelle) führt die Strecke zunächst durch ein Wohngebietsteil, anschließend durch den Gewerbepark Binzen und erreicht nach 2,4 km die Ortschaft Binzen. Durch zahlreiche Gärten und eng an Häusern vorbei führt die Strecke nun hinaus auf freie Felder. Immer entlang dem Flüßchen Kander, wird die nächste Ortschaft Rümmingen (Kilometer 4,5) erreicht. Es folgt daraufhin ein weiterer Halt in Wittlingen
Der darauffolgende Halt ist Wollbach (Baden). Hier befindet sich ein Empfangsgebäude (im Privatbesitz), ein Kreuzungsgleis sowie ein erst kürzlich eingeweihter Ladekran. Nun geht es weiter stetig bergauf. Kurz nach der Ausfahrt in Wollbach führt die Strecke dicht entlang der Landstraße. Es geht vorbei an der "Storchenwiese", zahlreichen Getreide- und Blumenfeldern, ehe die Strecke kurz vor der kleinen Ortschaft Hammerstein nach links schwenkt. Der Fahrgast wird die ganze Fahrt über mit zahlreichen schönen Ausblicken in das ländlich geprägte Kandertal belohnt. Es folgen alte Obstbäume, Bauerngärten und ein altes Bauernhaus bis unmittelbar neben der Kander der kleine Landhaltepunkt Hammerstein erreicht wird. Direkt gegenüber dem Bahnsteig befindet sich der Landgasthof "Bahnhöfli" in dessen Biergarten ein originaler Wagen der Kandertalbahn befindet. Jetzt geht es in einem rechts Bogen aus der Ortschaft heraus eine ordentliche Steigung bis zum Endpunkt Kandern herauf. Hier muss die kleine Lok 30 (pr.T3) zeigen was in ihr steckt! Mit ordentlichen Auspuffschlägen "donnert" der Museumszug durch die Wolfsschlucht. Eine letzte Läute-Tafel und eine Trapeztafel kündigen den Bahnhof Kandern an. Nach dem der Lokschuppen erreicht ist, wird der Regler zu gemacht und der Zug rollt gemächlich an den Bahnsteig. Im Töpferstädtchen Kandern endet nun die schöne Dampfzugfahrt durch das liebliche Kandertal. Nebenbahnflair pur!

Zum Bild: Lok 30 hat soeben mit dem letzten Zug des Tages Wollbach verlassen und dampft in herbstlicher Abendsonne ihrem Ziel Kandern entgegen.

Zuletzt bearbeitet am 12.10.21, 20:04

Datum: 10.10.2021 Ort: Wollbach (Baden) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: KTB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.