DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Sommermorgen im Salzachtal
   
geschrieben von hbmn158 am: 01.04.20, 22:24
Aufrufe: 1068

111 094 hat in München Hbf den kopfmachenden Ex 217 „Austria-Express“ von Hoek van Holland nach Klagenfurt übernommen und befindet sich bei Werfen im Salzachtal auf der Zulaufstrecke zum Tauern. Links oben thront die mittelalterliche Festung Hohenwerfen aus dem Jahr 1077. Die verkürzte Sicht auf den Zug täuscht, denn der Zug war „schön bunt“, neben den ÖBB Wagen in orange gab es auch Schlaf- und Liegewagen, deutsche Kurswagen aus Mönchengladbach und Belgische aus Brüssel. Auffallend sind die orangenen Wagen, die nicht nur bei den ÖBB, sondern auch in Frankreich, Belgien, der Schweiz und Italien liefen. Sie wurden in den siebziger Jahren über die EUROFIMA bestellt und sollten grenzüberschreitend einen gemeinsamen Qualitätsstandard dokumentieren. Der europäische Gedanke hielt nicht allzu lange, denn nach wenigen Jahren kehrten die Bahngesellschaften zu eigenen Farbkonzepten zurück.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 30.08.1987 Ort: Werfen Land: Europa: Österreich
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON, Modell: LS50 Slide, Bildgröße: 842 x 1280 Pixel



geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 04.04.20, 22:38

Noch so ein interessantes und schönes Bild aus Österreich von Dir. Die Burg im Hintergrund könnte auch als Filmkulisse dienen.


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 04.04.20, 23:07

Hallo Johannes,
die Burg Hohenwerfen diente nicht nur als Kulisse. Schau Dir mal den Film "Agenten sterben einsam" (1968) an.
Wobei die Farben mich nicht so überzeugen, aber das ist vielleicht eine Eigenart des Sensia
ciao Detlef

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.20, 23:10


geschrieben von: 797 505
Datum: 05.04.20, 10:29

Immer diese blöden 11er! ;-)
Kam da nichts 'Gescheites'?

* für den feinen Zug vor edler Kulisse. Und irgendwie ist die 094 auch ein bisserl interessant...
Grüße jost

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.