DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
613 im letzten Sonnenlicht vorm Unwetter
   
geschrieben von v220christian am: 04.03.20, 09:28
Aufrufe: 1362

Zunächst zur Bearbeitung vorweg: Das der dunkle Himmel beim 400ASA-Negativ hoffnungslos verkörnt ist, dürfte jedem klar sein. Kratzer und Fingerabdrücke kamen noch erschwerend dazu. Bei der Bearbeitung wollte ich zugunsten der Korneleminierung jedoch weder auf die "dramatische Dunkelheit", noch auf den letzten Rest Wolkenzeichnung verzichten. So ist der Himmel vergleichsweise "fleckig", worüber ich persönlich hinweg sehe.

Zum Bild: Bereits bei meinem letzten Galeriebild vom 612 in Orxhausen vom 15.3.85 erwähnte ich das sehr launische Wetter an diesem Tag. Gut eine Stunde nach dem Foto in Orxhausen folgte der E3538 Braunschweig-Kreiensen, gebildet aus 613 607 +913 012 +913 608. Während wir an der Blockstelle Schachtenbek östlich von Bad Gandersheim in einem größeren Sonnenloch auf den Eierkopf warteten, näherte sich von Westen eine dramatische Schneeschauerfront. Bange Minuten vergingen und man sah den Hintergrund bereits im Wolkendunkel, als der 613 dann doch rechtzeitig durchs Motiv fuhr.
Es sollte allerdings mein letztes Eierkopfstreckenfoto mit Sonne werden. Die letzten beiden Streckenfotos an diesem Tag klappten nicht mehr mit Sonne, danach gings nach Hause und die 612/613-Zeit war für mich vorbei :-(

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 400
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 04.03.20, 09:40

Datum: 15.03.1985 Ort: Bad Gandersheim/Seboldshausen Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Reflecta, Modell: CrystalScan 7200, Bildgröße: 823 x 1280 Pixel



geschrieben von: bsbw
Datum: 04.03.20, 23:18

Diese Gegend und diese Triebwagen habe ich damals auch bereist. Daher auch eine schöne Erinnerung. Mir gefällt die Stimmung und auch die Bildaufbereitung sehr gut!


geschrieben von: Frank H
Datum: 05.03.20, 11:33

Schon dramatisch diese dunkle Wolkenwand! Und die Eleganz des 613 kommt ebenfalls super rüber! Für 400 ASA auf Negativfilm zudem noch eine sehenswerte Aufarbeitung!

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Leon
Datum: 05.03.20, 21:58

Ich kann gut nachvollziehen, dass der Scan hier eine echte Herausforderung ist. Allein die Stimmung und die dunkle Wolkenwand machen es hier, da ist die Qualität nachrangig..;-)

VG, Olli


geschrieben von: postenkoenig
Datum: 05.03.20, 23:37

Einfach geil


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 06.03.20, 10:34

Tolle Wirkung durch die heraufziehenden Wand und den noch schön ausgeleuchteten Zug.

* und Grüße Rainer


geschrieben von: Andreas T
Datum: 06.03.20, 11:53

Dramatisch ....*


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 09.03.20, 11:39

ja, sieht wirklich sehr dramatisch aus!*

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.