DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps

   
Schweizer Aluminium im hessischen Ohmtal
   
geschrieben von Steffen O. am: 16.10.17, 21:00
Aufrufe: 762

Die sonntägliche Ruhe und Idylle an der Hainmühle im Ohmtal wurde am 15.10.2017 für eine Augenblick vom umgeleiteten DGS 42623 Göttingen - Sierre/CH. unterbrochen, welcher bespannt von 189 994, eine der beiden beklebten Novelis Maschinen, den Weg über die Main-Weser-Bahn nahm.

Datum: 15.10.2017 Ort: Bürgeln Land: Hessen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: Novelis
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D810, Belichtungszeit: 1/1600 sec, Blende: F/7.1, Empfindlichkeit (ISO): 400, Datum/Uhrzeit: 15.10.2017 15:43:13, Brennweite: 44 mm, Bildgröße: 854 x 1280 Pixel



geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 19.10.17, 22:47

Die Dominanz des Absperrgitters macht in meinen Augen aus dieser Fotostelle ein No Go.


geschrieben von: rene
Datum: 20.10.17, 06:44

Na ja, der Zaun ist mit Sicherheit kein bild-bereicherndes Element aber die schöne herbstliche Stimmung, das Haus und die bunte Lok machen das meiner Meinung nach locker wieder gut..

Viele Grüße

René



geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 20.10.17, 11:59

Der Metallzaun dekradiert die Aufnahme zu einen Sichtungsfoto. Da nutzen auch nicht die gute Beleuchtung und Herbstimmung.


geschrieben von: Der_Ostfale
Datum: 20.10.17, 12:26

Der Zaun würde mich zwar wohl von einer eigenen aufwändigen Anfahrt abhalten, ist aber kein Grund, das Bild hier nicht aufzunehmen. Mir gefällts auch mit Zaun!
VG
Lennart


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 20.10.17, 13:25

Den blöden Zaun hätte man mit einer anderen Objektivwahl und einem früheren Auslösezeitpunkt minimieren können.

Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Philosoph
Datum: 20.10.17, 16:23

Ohne Zaun ein Spitzenfoto. Mit Zaun in der Tat auch für mich lediglich nur ein Sichtungsbild.

Manchmal ist es schwierig zu verstehen, wo hier die Grenzen gesetzt werden.


Carsten



geschrieben von: Schienennagel
Datum: 20.10.17, 19:47

Das neue Gitter an der bekannten Fotostelle macht alles zunichte.


geschrieben von: Ptb710
Datum: 20.10.17, 20:41

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber witzigerweise stell ich fest, dass mich derartig auffällige Zäune oder Kabelkanäle eigentlich nur bei Motiven stören, die ich selbst noch von "besseren Zeiten" kenne. Da ich ehrlicherweise die anderen Aufnahmen aus Bürgeln noch nicht kannte und auch selbst nicht dort gewesen bin, war mein erster Eindruck vom Bild ein durchweg positiver. Sehr schöne Herbststimmung mit tollen Farben, wobei ich vielleicht eher auf etwas verkehrsrotes gewartet hätte.


geschrieben von: JLW
Datum: 20.10.17, 20:57

Lediglich dieses "blaue Etwas" unten im Schatten wäre für mich der Störfaktor an sich.


geschrieben von: Biebermühlbahner
Datum: 20.10.17, 21:23

So gehen die Geschmäcker auseinander... mich stört der Zaun hier nur kaum. Alternativ hätte man mehr Tele nehmen können und bereits vor dem Schatten des Hauses auslösen können, aber dann wäre die Seite der Novelis-Lok wohl nicht so gut zu sehen gewesen.

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.