DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 3 4 6 7 .. 770
>
Auswahl (38491):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
Pößneck oberer Bahnhof
geschrieben von: Philosoph (507) am: 11.10.21, 08:02
Schon länger habe ich in der Galerie kein Bahnhofsbild mit historischem Charme mehr gezeigt. Daher habe ich in meinem unsortierten Archiv gewühlt und als aktuellen Vorschlag ein Bild vom oberen Bahnhof in Pößneck herausgesucht. Dieser Bahnhof ist insofern etwas besonderes, da er m.W.n. der letzte Bahnhof in Deutschland ist bzw. vermutlich war, der auf dem Hausbahnsteig noch funktionierende Leuchtzielanzeigen aus der Reichsbahnzeit besitzt / besaß. Als am 19.08.2009 642 026 am Hausbahnsteig zum Kreuungsaufenthalt angehalten hat, ist der Zielanzeiger rechts neben der Uhr zumindest ansatzweise zu erkennen.

PS: Der Fotograf steht deutlich außerhalb des Gleisbereichs. Die Gleise im Vordergrund waren auch bereits 2009 nicht mehr angebunden, die Weichen bereits ausgebaut.

Datum: 19.08.2009 Ort: Pößneck [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Kalkzug am östlichen ESig von Runkel (2021)
geschrieben von: Andreas T (469) am: 10.10.21, 21:25 Top 3 der Woche vom 24.10.21
Es gibt nur ein ganz schmales Zeitfenster am späten Vormittag, in dem am östlichen Einfahrsignal von Runkel die Sonne einerseits so weit herum ist, dass das Motiv von der Lahnseite gut ausgeleuchtet ist, aber andererseits die nach Osten gerichteten Burgmauern in Runkel noch angestrahlt sind, also nicht abgeschattet werden.

Am 09.10.2021 hatte ich das Glück, dass nach Nebelauflösung bei "Kaiserwetter" unter diesen herrlichen Lichtbedingungen mir an diesem Motiv der BASF-Kalkzug begegnete. Eigentlich hatte ich auf ein paar rote 643 gewartet, die kamen später ....

Dass der Radweg am Lahnufer bei Bildauslösung völlig frei von Spaziergängern und Radfahren war, ist reiner Zufall. Eigentlich ist er immer "rappelvoll".

Der Fotostandort ist gefahrlos und außerdem durch einen Drahtzaun vom Gleis getrennt.

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 11.10.21, 19:48

Datum: 09.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 26 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Groß und Klein
geschrieben von: H.M. (54) am: 10.10.21, 14:22
In Goslar kann man diese zwei Flügelsignale bewundern. Während links ein ausgewachsenes steht muss das rechte Signal noch wachsen.

V330.6 mit dem EZK 53845 Salzgitter Hütte Süd - Ilsenburg fährt am 09.10.2021 in den Bahnhof Goslar ein.

Datum: 09.10.2021 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Buzets Altstadt
geschrieben von: Amberger97 (448) am: 09.10.21, 20:21
In Balkan-interessierten Eisenbahnkreisen ist Buzet als Grenzbahnhof in Istrien ein bekannter Bahnhof. Allerdings liegt er weit entfernt von der Stadt und deutlich höher. Kurz vor dem Nachbarbahnhof Roč Richtung Pula, der nur mit Schrankenwärtern besetzt ist, hat die Strecke schon viel Höhe verloren. Von dort ist die historische Altstadt von Buzet sichtbar, die auf einem Hügel im Tal erbaut wurde.

Datum: 28.06.2020 Ort: Roč [info] Land: Europa: Kroatien
BR: SI-711 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Nun heißt es wieder Abschied nehmen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 10.10.21, 06:38
...für viele Touristen von der sonnigen Adria. Der weite Weg zurück nach Prag hat für
den RJ 1046 gerade erst begonnen als er hier bei Sadine wenige Kilometer nach Split,
den Fotografen passiert. Zuglok ist 2044 007 die den Zug bis nach Ogulin bespannt,
dort wird er mit dem Zugteil aus Rijeka vereint und mit einer Ellok weiterfahren.


Zuletzt bearbeitet am 10.10.21, 06:44

Datum: 20.09.2021 Ort: Sadine [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2044 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bald werden sie zur Rarität
geschrieben von: 541 001 (97) am: 09.10.21, 20:37
Immer wieder seltener trifft man auf eine 5022er im Schrägdesign. Mittlerweile sind wenigstens 43 der 60 5022ern Einheiten in den neuen CityJet Farben umlackiert. 5022.047 trägt noch das Schrägdesign als sie in Grünbach am Schneeberg vorbeikommt.

Datum: 26.09.2021 Ort: Grünbach am Schneeberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5022 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Hannovers Vorzeigestrecke im abendlichen Glanze
geschrieben von: Der_Ostfale (360) am: 09.10.21, 14:06
Sicherlich ist die üstra stolzer auf Tunnelstrecken und Hochbahnsteige. Zu den schönsten Streckenabschnitten dürfte aber u.a. der altmodisch straßenbahnige Abschnitt in Linden-Mitte gehören. Im Gegensatz zur stellenweise noch idyllischen Außenstrecke nach Sarstedt wird er noch durchgehend von TW6000 befahren. Wann und wie wohl einmal die Gleismittenabstände auf der 9 vegrößert werden können? Dies würde das endgültige Ende der 6000er einläuten.
Am zweiten September fotografierte ich erst in die Gegenrichtung, nutzte den achsigen Sonnenstand für eine warme Mahlzeit im Außenbereich eines Cafés und anschließend die sehr kurze Phase des Streiflichts an der Haltestelle Nieschlagstraße.

Datum: 02.09.2021 Ort: Hannover Linden [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: üstra
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Settebello entlang der italienischen halbinsel
geschrieben von: Candiano (80) am: 08.10.21, 14:52
Bei einer rundfahrt entlang der italienischen halbinsel fährt der "Settebello"-Zug ETR 252 von Ravenna nach Bologna.
Normalerweise verkehren züge in Italien auf dem linken gleis, aber die zweigleisige strecke zwischen Ravenna und Russi gilt als "zwei eingleisige strecken", deshalb nutzt dieser zug das rechte gleis.

In der unteren linken ecke wurde eine kleine zementmauer durch büsche ersetzt.

Datum: 01.10.2021 Ort: Godo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ETR 252 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die "Wolkenlotterie" fast gewonnen
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 09.10.21, 13:22
Zumindest der Zug und die unmittelbare Umgebung wurden im richtigen Moment
von der Sonne beschienen als 2062 113 mit dem recht kurzen Güterzug 60341
von Knin nach Solin talwärts rollte. Die aufziehende Wolkenfront ließ es wenig
später heftig regnen.

Zuletzt bearbeitet am 09.10.21, 13:22

Datum: 20.09.2021 Ort: Labin Dalmatinski [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Goldair
geschrieben von: 294-762 (283) am: 08.10.21, 11:20
Mit einem schönen Kesselwagenzug von Skopje nach Thessaloniki war die 120 007 "Hellas Sprinter" der Rail Cargo Logistics Goldair am 05.10.2021 bei Gefyra unterwegs. Rail Cargo Logistics Goldair ist eine Tochtergesellschaft der ÖBB.

Datum: 05.10.2021 Ort: Gefyra [info] Land: Europa: Griechenland
BR: GR-120 Fahrzeugeinsteller: RCLG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Der letzte macht das Licht aus!
geschrieben von: Gräfenbergbahner (14) am: 07.10.21, 19:38
Wer kennt es nicht, eigentlich möchte man längst auf dem Heimweg sein wartet aber doch noch ab. So geschehen am 14.05.2021, nach der Arbeit ging es für einen Kollegen und mich zunächst nach Mitteldachstetten um zwei bereits vorgemeldete Werbelokomotiven, welche noch in der Sammlung fehlten, abzuarbeiten. Des weiteren wollten wir uns eigentlich der Übergabe nach Rothenburg ob der Tauber widmen, da diese jedoch nur mit einem Wagen unterwegs war wurde der Plan wieder verworfen. Nachdem es gegen Abend teilweise doch etwas mehr zuzog überlegten wir schon nachhause zu Fahren, entschieden uns aber erst noch zwischen Lehrberg und Ansbach nähe des Dorfes Wasserzell einen Stop einzulegen. Als neben einem Rapsfeld Stellung bezogen wurde, war es Stockfinster und auch keine Besserung in Sicht. Jedoch hofften wir das die Sonne bevor sie hinter den Bäumen verschwinden würde, noch einmal unter der Wolkendecke hindurchkommen könnte. Und die Geduld wurde Belohnt. Als die Sonne es tatsächlich nochmal den Weg zwischen den Wolken fand, sprang passend das Esig Lehrberg auf Fahrt. Zunächst kam lediglich ein ICE, doch als direkt im Blockabstand ein weiterer Zug folgte hofften wir auf einen Güterzug. Im ersten moment waren wir etwas Enttäuscht als durch das Gebüsch an der Brücke wieder etwas weißes zu sehen war, vermuteten wir so einen weiteren ICE, doch als wir sahen was da wirklich des Weges kam waren wir beide komplett aus dem Häuschen. Eine Lomo 151er hier? Wie sich im nachhinein herausstellte war 151 074 mit dem Intercombi KV ein Umleiter aus dem Filstal, warum er umgeleitet wurde konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Glück für uns denn als der letzte Wagen unseren Bildausschnitt passiert hatte lag der Bahndamm im schatten, und es ging höchstzufrieden nach Hause.

Anmerkungen: Der Schatten auf der Wiese links der Lok wurde Digital etwas von der Lok entfernt.
Versuch Nr. 2 mit früherer Auslösung. Auch an der Beleuchtung habe ich nochmal etwas gearbeitet
Da in der Kritik des Auswahlteams angemerkt wurde, das die Zugseite etwas dunkel sei. Dies liegt an den Teilweise recht Schmutzigen Aufliegern, die Sonne stand zum Aufnahmezeitpunkt etwa im 45° Winkel.

Datum: 14.05.2021 Ort: Wasserzell [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: LM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Os 76302 "Bobr"
geschrieben von: jutei (564) am: 07.10.21, 20:02
benannt nach dem gleichnamigen Nebenfluss der Oder, dessen Lauf er hier auch flankiert. beschleunigt aus dem Bahnhof Malomice in Richtung Legnica / Liegnitz.

[de.wikipedia.org]

Datum: 05.10.2018 Ort: Malomice Bf Mallmitz Stw Mi1 [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SA139 Fahrzeugeinsteller: KD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Wettlauf
geschrieben von: 294-762 (283) am: 07.10.21, 18:37
Einen Wettlauf boten sich am 04.10.2021 die 661-410 der MZ mit Güterzug von Gevgelia nach Veles und ein 1-PS-Wagen auf der Straße bei Zgropolci.

Datum: 04.10.2021 Ort: Zgropolci [info] Land: Europa: Mazedonia
BR: MK-661 Fahrzeugeinsteller: MŽ/ ŽRSMT
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Zweimal vergeblich gewartet...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 07.10.21, 12:57
...habe ich auf den vormittäglichen Güterzug von Ražine nach Perković am Haltepunkt Primorski Sveti Juraj.
Er sollte so gegen 10.00 Uhr abfahren aber er kam nicht. Vom Friedhof oberhalb des Haltepunktes hatte man
auch einen Blick auf die Strecke und wenn schon kein Güterzug dann wenigstens ein alter "Schwede". Da der
hier auf dieser Strecke verkehrende 7122 007 seitlich doch arg mit Graffiti verunziert war bot sich dieser spitze
Blickwinkel auf den Triebwagen vom oberhalb des Haltepunktes gelegenen Friedhofs förmlich an.

Zuletzt bearbeitet am 07.10.21, 12:58

Datum: 20.09.2021 Ort: Primorski Sveti Juraj [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
Lahn-Idylle bei Nievern (1988)
geschrieben von: Andreas T (469) am: 07.10.21, 10:14
Im Streckenverlauf zwischen Bad Ems und Niederlahnstein ist es kompliziert, die Eisenbahn und die Lahn gemeinsam sinnvoll in einem Bild zusammenzubringen. Das aus meiner Sicht schönste Motiv ist (war?) der Blick zwischen Nievern und Miellen, bei dem vor der Ortskulisse links die ersten Industriegebäude von Fachbach und (damals) auch das dortige Form-Vorsignal sichtbar sind.

Ob es heute noch den Bolzplatz am Lahnufer gibt, auf dem sich die örtliche Jugend austoben kann, oder wurden doch zu viele Bälle in die Lahn verschossen? Die Anzahl der Radfahrer dürfte jedenfalls heute höher liegen ....

Am Nachmittag des 23.04.1988 begegnete und dort eine unbekannte 216, mit N 6932 auf dem Weg nach Koblenz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Mehr Bilder von diesem Tag an der Lahn? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 07.10.21, 10:24

Datum: 23.04.1988 Ort: Nievern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der letzte Herbst
geschrieben von: CrazyBoyLP (86) am: 05.10.21, 17:37
Der letzte Herbst für die planmäßigen Einsätze der Baureihe 114 im Kinzigtal hat begonnen. Ab Dezember sollen neun Vectrons von MRCE die Dienste der verbliebenen Trabbis übernehmen. Grund genug, nebst 111 100 im Verstärkerumlauf auch noch ein paar glänzende 14er mitzunehmen.

Hier verlässt 114 009 mit ihrem RE50 nach Frankfurt gerade den Bahnhof von Gelnhausen. Eigentlich eine 146.3-Leistung, aber es helfen regelmäßig 114er für defekte 146.3er aus. Von daher könnten auch Einsätze über den Dezember heraus möglich sein...

Datum: 01.10.2021 Ort: Gelnhausen [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Max Maulwurf in Aktion
geschrieben von: SeBB (154) am: 06.10.21, 11:36
Mit großen Schritten nähert sich der viergleisige Ausbau der Strecke Nürnberg - Ebensfeld dem Bahnknoten Bamberg von Norden und Süden. Im Februar 2021 war der Bahnhof von Hallstadt (b Bamberg) dran. Ich selbst kenne den Bahnhof noch mit Empfangsgebäude, Vollschranken und höhengleichem Bahnsteigzugang. Während diese Eigenschaften schon über 10 Jahre früher durch den Bau einer Straßenunterführung verschwanden, blieb die betriebliche Situation weitgehend unverändert: drei Bahnhofsgleise mit mittlerem Überholgleis, ferngesteuert vom Stellwerk Bamberg.
Im hier zu sehenden Bauzustand wurde der gesamte Verkehr über das durchgehende Hauptgleis Richtung Bamberg abgewickelt, weiterhin ferngesteuert aus Bamberg. Der Rest der Gleis-, Oberleitungs- und Signalanlagen wurde komplett erneuert. Auch die obligatorischen Lärmschutzwände stehen hier mittlerweile neben und zwischen den Gleisen.
Die Zeit des Umbruchs nutzte ich, um den Wandel von Alt nach Neu einmal fotografisch festzuhalten.

Datum: 04.02.2021 Ort: Hallstadt [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Zug aus Röbel hat Einfahrt in Ganzlin
geschrieben von: Der Rollbahner (204) am: 06.10.21, 19:45
Am Ende der Nebenbahn aus Röbel stand das Einfahrtsignal von Ganzlin. Anschließend mündete diese Lokalbahn in die Bahnstrecke von Meyenburg nach Güstrow ein.

Wer sich den Zug (mit 52 8029) sowie Signal und Gleis wegdenkt, bekommt sofort eine Vorstellung davon, wie es dort heute aussehen mag. Das geistige Auge vermittelt uns, an Attraktivität gewonnen hat die Region durch den Abbau der Schienen sicher nicht. Aber die wirtschaftliche Betrachtungsweise schien keine Alternative zum endgültigen Ausradieren der Bahninfrastruktur zu kennen. So ist es heute leider müßig, im Nachhinein noch den Aufhänger für einen anderen Verlauf der Geschichte zu suchen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Vorschlag mit aufgehellten Tiefen und einer leichten Farbverschiebung zugunsten gelb und rot. Unregelmäßigkeiten in der linken unteren sowie der rechten oberen Ecke weggeschnitten bzw. gestempelt.


Datum: 06.04.1996 Ort: Ganzlin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: RME
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Mit Dampf
geschrieben von: Der Bimmelbahner (182) am: 06.10.21, 13:29
Mit Dampf fahren die Züge auf der ehemaligen Ziegelei-Bahn in Niederwürschnitz sonst nicht. Zum Bulldog-, Schlepper- & Nutzfahrzeugetreffen vom 01. bis 03.10.2021 war allerdings O&K 7697 samt stimmigen Personenloren zu Gast. Die Dampflok war am genannten Wochenende im Dauerbetrieb unterwegs um den Besucheransturm zu bewältigen. Hier ist das Züglein gerade aus dem Baumtunnel hinter dem Betriebswerk aufgetaucht und in die weitläufige, westliche Wendeschleife eingefahren mit welcher ein Kuh-Weide umrundet wird.

Datum: 02.10.2021 Ort: Niederwürschnitz [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: privat
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Bromberger
geschrieben von: Leon (799) am: 06.10.21, 20:13
Bei unseren Exkursionen zur Görlitzer Straßenbahn sind uns auch zwei Museumsfahrzeuge über den Weg gelaufen. Während im Depot ein historischer WUMAG-Wagen mit der Nummer 23 aus dem Jahr 1928 vor dem Schuppen stand, drehte ein viel älteres Fahrzeug seine Runden und kam uns unweit des Hauptbahnhofes vor die Linse: wir sehen hier den Museums-Triebwagen Nr. 29 von 1897, gebaut von der Firma Steinfurt in Königsberg mit Technik von AEG. Dieser Wagen wurde ursprünglich für die Straßenbahn der Stadt Bromberg (heute Bydgoszcz) angefertigt; baugleiche Wagen kamen nach Görlitz. Im Jahr 1905 fand in Görlitz die Niederschlesische Gewerbe- und Industrieausstellung statt, für die ein Zubringerverkehr eingerichtet wurde. Da die vorhanden Fahrzeuge nicht ausreichten, wurden Triebwagen von anderen Betrieben ausgeliehen. Nach dem Ende der Ausstellung verblieb der Bromberger Wagen in Görlitz und wurde später als Arbeitswagen eingesetzt. In dieser Funktion blieb er bis zum Ende der 60er Jahre, bevor er für die 900-Jahr-Feier der Stadt Görlitz im Jahr 1971 wieder weitgehend in den Ursprungszustand versetzt wurde. Seitdem ist er als historisches Fahrzeug im Besitz der Staßenbahn Görlitz und kommt bei besonderen Anlässen zum Einsatz.

Den WUMAG-Wagen mit der Nummer 23 fanden wir im Jahr 1991 in dem gleichen beigen Farbton vor, in dem auch die Gotha- und Rekowagen gehalten waren. Mittlerweile hat er eine deutlich auffälligere, zitronengelbe Farbe erhalten. Auch dieses Fahrzeug ist bei entsprechenden Anlässen immer wieder im Einsatz.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 13.04.1991 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Straßenbahn Görlitz
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Ein Achertäler Suchbild
geschrieben von: claus_pusch (276) am: 06.10.21, 21:17
Innerhalb der Kategorie "Bahn und Landschaft" gibt es einen Bildtyp, den man - in Anlehnung an einen Vorschlag von Frits - als "Landschaftsbild mit ein bisschen Bahn" bezeichnen könnte. Der gefällt nicht jedem, aber ich mache solche Fotos gerne und möchte hier eines vorschlagen, das eindeutig unter diesen Bildtyp fällt. Es entstand vom Weinberg am Ganseck aus und zeigt das mittlere Achertal zwischen Kappelrodeck und dem Ottenhöfener Ortsteil Furschenbach. Im Hintergrund reicht der Blick bis zu einem der Seebacher Granitbrüche (rechts) und zu den Erhebungen rund um die Hornisgrinde (1164 m). Und wer genau hinschaut, entdeckt auch den SWEG-RegioShuttle (es handelt sich um VT 507), der als Zug 71722 gerade einen der ganz wenigen Gleisabschnitte an der oberen Achertalbahn befährt, den man von den Hängen aus einsehen kann. Bei dem Gestell hinter dem Triebwagen handelt es sich übrigens nicht um ein Wahlplakat (was angesichts des Aufnahmezeitpunkts durchaus plausibel gewesen wäre), sondern um eine Werbetafel für die Weinmarke "Hex vom Dasenstein" des Kappelrodecker Winzerkellers, für den auch die hier sichtbaren Rebflächen Trauben liefern.

Datum: 12.09.2021 Ort: Kappelrodeck [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Demir Kapija
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 06.10.21, 20:24
Demir Kapija liegt im Südwesten Nordmazedoniens an der Bahnstrecke von Skopje nach Gevgelija und weiter nach Griechenland. In dem rund 4500 Einwohner zählendem Ort fließen die Flüsse Bosava und Vardar zusammen. Genau hier erstrecken sich beeindruckende Felswände in die Höhe und stellen wohl einen der landschaftlichen Höhepunkte Nordmazedoniens dar.
Bei der Eisenbahn geht es etwas beschaulicher zu. Im Personenverkehr gibt es hier nur zwei Zugpaare, die beide eher in Tagesrandlage verkehren. Zudem können auch einzelne Güterzüge angetroffen werden, überwiegend Transitverkehr aus Richtung Serbien nach Griechenland.
Für den morgendlichen Personenzug IR 611 aus Skopje nach Gevgelija wurde am 03.10.2021 eine lokbespannte Garnitur verwendet, die aus 441 109 und zwei ziemlich sauberen Personenwagen bestand. Letzteres ist in Nordmazedonien leider nicht selbstverständlich, umso erfreuter war ich über diese Garnitur.

Datum: 03.10.2021 Ort: Demir Kapija [info] Land: Europa: Mazedonia
BR: MK-441 Fahrzeugeinsteller: MZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ausweiche Slatinka
geschrieben von: lokomotive 88 (35) am: 06.10.21, 17:59
Nur wenige Abschnitte der KBS 160 Zvolen - Košice sind zweigleisig ausgebaut. Kurz hinter Zvolen liegt die Ausweiche výhybňa Slatinka. Ab hier ist die Strecke bis Kriváň eingleisig.
Mit nur wenigen Minuten Verspätung fuhr die 757 011, mit den morgendlichen Schnellzug R 931 Zvolen osobana stanice - Košice vorbei.


Ein Lautsprecher wurde digital abgebaut.


Datum: 10.09.2021 Ort: výhybňa Slatinka [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-757 Fahrzeugeinsteller: ZSR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Mit der GM über die Karstbahn
geschrieben von: 52 8195 (122) am: 06.10.21, 20:27
664 110 ist mit einem Getreidezug aus Ajdovščina in Richtung Sežana unterwegs. Seit dem Fahrtrichtungswechsel in Prvačina hat der Zug bereits 250 Höhenmeter dazugewonnen und erreicht mit dem Bahnhof von Štanjel nun auch die Karsthochfläche. Über dem 532m langen Tunnel thront das Schloss Štanjelski grad.

Datum: 01.09.2021 Ort: Štanjel [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-664 Fahrzeugeinsteller: SZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Güterzug in Hardheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (469) am: 06.10.21, 11:58
Als wir im April 1988 die knapp 10 Km lange Nebenbahn von Walldürn (an der "Madonnenbahn" gelegen) nach Hardheim besuchten, gab es dort zwar schon lange (seit 1954) keinen Personenverkehr mehr. Aber dank eines Bundeswehrdepots und einer örtlichen Fima konnten wir durchaus noch interessanten Güterverkehr erleben.

Am 22.04.1988 erfreute uns die altrote 211 166 mit ihrer Anwesenheit im dortigen Endbahnhof.

Seit 1999 gab es keinen Zugverkehr mehr, und seit Herbst 2004 sind die Gleise verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 22.04.1988 Ort: Hardheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
"Colour Key"
geschrieben von: mavo (183) am: 05.10.21, 14:03
Zwei Triebwagen auf dem Rhenaer Viadukt in Richtung Korbach auf der Uplandbahn im Winter.
Mein Beitrag zum Thema "Schwarz/Weiß". Wobei es sich um eine normale Farbaufnahme handelt. Allerdings hat der Schnee an diesem typischen Wintertag im Upland alle Farben aus der Natur gegen Weiß und Grau ausgetauscht. Lediglich die DB Triebwagen leuchten im gewohnten "Verkehrsrot" und geben dem Bild einen einsamen Farbtupfer, der in der Bildverarbeitung auch "Colour Key" genannt wird.

Zuletzt bearbeitet am 07.10.21, 14:45

Datum: 25.01.2021 Ort: Rhena [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Herbst...
geschrieben von: Dirk Wenzel (63) am: 04.10.21, 20:10
...kommt in großen Schritten.
Man kann fast zuschauen, wie die Blätter sich von Tag zu Tag verfärben.

Das Foto zeigt einen Güterzug im Rahmen einer Fotoveranstaltung im Werratal.
52 8079 befördert ihn vorbei am ehemaligen Schwimmbad von Schwallungen in Richtung Meiningen.



Zuletzt bearbeitet am 07.10.21, 18:07

Datum: 01.11.2008 Ort: Schwallungen [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Dampf-Plus
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Damals in Oberrittersgrün (I)
geschrieben von: 99 741 (115) am: 04.10.21, 17:21
Am ersten Oktoberwochenende veranstaltete das Sächsische Schmalspurbahnmuseum Rittersgrün 2 Fototage.
Als Besonderheit war dabei in diesem Jahr mit 99 516 der Museumsbahn Schönheide seit vielen Jahren wieder eine betriebsfähige Dampflok zu Gast.
Der Sonnabend des Wochenendes stand dabei unter dem Motto "Sommer 1970", wozu die vereinseigene 99 579 als 99 1581-0 und die Schönheider Lok als 99 1583-6 beschildert waren - beides Loks die damals hier im Einsatz standen.

Datum: 02.10.2021 Ort: Rittersgrün [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Museumsbahn Schönheide
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein bisschen wie in den "Rocky Mountains"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 05.10.21, 08:54
...sieht es wohl aus bei diesem Blick auf die Bahnstrecke unterhalb von Labin Dalmatinski.
Gleich über mehrere Dämme windet sich hier die Dalmatinische Bahn von Split nach Knin
bei einer Steigung von 25‰ die Karstrampe hoch. Der 60340 hatte am 19.9.2021 eine be-
trächtliche Länge, so dass das Objektiv etwas in den Weitwinkelbereich gedreht werden
musste um alle 20 Tadds mit auf das Bild zu bekommen. Vorn am Zug mühten sich äußerst
lautstark 2062 111 und 2062 119 ab, der Scheitelpunkt im Tunnel vor Labin Dalmatinski
ist aber fast erreicht.

Zuletzt bearbeitet am 05.10.21, 08:57

Datum: 19.09.2021 Ort: Labin Dalmatinski [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein "Gothaer" zwischen Görlitzer Häuserfassaden
geschrieben von: Leon (799) am: 05.10.21, 17:42
Bleiben wir noch einen Moment in Görlitz und genießen die herrlichen Häuserfassaden. Hier durchfährt mit der Nummer 24 ein weiterer Gotha-T2-62-Einrichtungswagen nebst passendem Beiwagen die Kunnerwitzer Straße. Im Hintergrund liegt der Görlitzer Hauptbahnhof, dessen Gleisanlagen die Straßenbahn vor wenigen Augenblicken unterquert hat. Das Gespann ist am 13.04.91 auf der Linie 2 zur Landeskrone unterwegs. Damals existierten in Görlitz noch drei Linien, von denen die Linie 3 zur Virchowstraße nur mit Solo-Zweirichtungstriebwagen bedient wurde. Heute findet man in Görlitz zwei Linien, welche in der Innenstadt parallel laufen, sich an den Stadträndern jedoch teilen: die Linie 1 verläuft vom Einkaufs- und Gewerbepark "Neißepark" nach Weinhübel, die Linie 2 vom Neubaugebiet Königshufen zur Landeskrone.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 13.04.1991 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Straßenbahn Görlitz
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Kraftvolle Anfahrt
geschrieben von: Der Niedersachse (2) am: 03.10.21, 16:56
Ich finde es sehr eindrucksvoll, einen "Tiger" bei der Anfahrt vor einem schweren Güterzug zu erleben. Hier verlässt die 250 003 alias V330.6 den Rangierbahnhof von Ilsenburg mit dem EZK 53846 nach Seelze Rbf und passiert dabei ein idyllisches ehemaliges Bahnwärterhaus.

Datum: 01.10.2021 Ort: Ilsenburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Sonnenaufgang am Himmel
geschrieben von: Vinne (770) am: 05.10.21, 10:42
Jahrelang hatte ich versucht, den herbstlichen Sonnenaufgang am Hindenburgdamm von der Insel Sylt aus aufzunehmen. Das große Problem dieses Unterfangens war jedoch stets die Wetterlage, die zumeist eine satte Packung Seenebel oder gleich ein ganzes Wolkenfeld vor den Himmelsstern schickte.
Auch die Zugfahrten wollten zum Teil einfach nicht zeitlich so liegen, wie es für die bildliche Kombination aus steigender Glühmurmel und Schienenfahrzeug notwendig gewesen wäre.
Und dann wurde vor einigen Jahren das "Zielobjekt" eines DB-SyltShuttle noch durch den unfotogeneren Flachwagenpark von RDC ersetzt.

Nun ja, hilft nix. Also gleich am ersten Urlaubstag des Herbsturlaubs viel zu früh aus den Federn und ab in Richtung Nösse. Nachdem das Auto abgestellt war und man sich im erstbesten Kanickelloch direkt den Fuß verknackst hatte, wurde der avisierte Fotostandpunkt immerhin noch humpelnd erreicht. Die Verzögerung war an sich sowieso wieder einmal völlig Latte, denn der Faktor "Wetter" hatte wie immer so reingeschlagen, dass der Aufstieg ab der Horizontlinie eh nicht sichtbar wurde. Zum Glück zog die Pampe am Himmel aber in eine derartig passende Richtung ab, die den noch flachen Sonnenstand rechtzeitig freigab.
Die zeitliche Verzögerung hatte zudem den Charme, dass mit dem folgenden Regionalexpress auch eine passende Silhouette auf dem Hindenburgdamm zum Vorschein kam.

Und so entstand das Bild des Sonnenaufgangs eben mit rund 15 Minuten Verspätung und an einer etwas anderen Stelle als geplant.

Merke: Für das passende Sonnenaufgangsbild braucht es klares Wetter und vor allem einen SyltShuttle mit den Doppelstockeinheiten - ich bleibe dran.

Datum: 04.10.2020 Ort: Morsum Kliff [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Keine Minute später...
geschrieben von: Alex2604 (34) am: 05.10.21, 19:25
Am 3.10.2021 fuhren wir trotz des nicht optimal angesagten Wetters ins Allgäu. Einige Wetterapps waren aber doch recht optimistisch und so war unsere Hoffnung auf ein paar nette Bilder immerhin nicht ganz verschwunden. Angekommen in Martinszell zog sich die Wolkendecke aus Richtung Westen jedoch ganz schön zu. Ein Wolkenloch aus Sonnenrichtung konnte sich allerdings eine ganze Weile halten, wobei das Ende des Sonnenscheins in sichtbarer Nähe war und jede Minute zu Enden drohte. Als der RE dann Minute für Minute in Immenstadt nicht abfuhr, hatte ich innerlich schon aufgegeben. Irgendwie hielt sich das Wolkenloch aber trotzdem noch bis 218 414 und 218 446 mit ihrem RE 3893 mit 4 Minuten Verspätung Martinszell in Richtung München passierte. Eine halbe Minute mehr Verspätung hätte ungelogen schon gelangt und das Bild hätte nicht mit Sonne funktioniert.


Datum: 03.10.2021 Ort: Martinszell [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
In Leutkirch auf dem Laufsteg
geschrieben von: claus_pusch (276) am: 04.10.21, 21:52
Angeregt von Franks historischem Bild von der "Isnyer Seite" des Keilbahnhofs Leutkirch möchte ich eine jüngere Aufnahme von der "Memminger Seite" vorschlagen, die im August 2016 entstanden ist. In jenem Sommer war es doppelt interessant, zum Zugfotografieren ins Württembergische Allgäu zu fahren, denn zum Einen war absehbar, dass irgendwann die Elektrifizierungsarbeiten beginnen würden, und zum Anderen war damals die Allgäustrecke wegen Tunnelbauarbeiten in Oberstaufen nicht durchgängig befahrbar, so dass einige ALEX-Züge über Memmingen-Kißlegg umgeleitet wurden.
Am frühen Abend wollte ich sehen, ob das 'klassische' Motiv im Bf. Leutkirch noch machbar wäre. Die anvisierte Fotostelle konnte durch eine Kleingartenanlage schnell und sicher erreicht werden - allerdings war die Sonne schon weit rum und die nächste planmäßige Zugbewegung Richtung Kißlegg stand erst eine Stunde später an. Aber ich hatte Glück: Um 18.30 Uhr erreichte 628 573 als RB 22886 Ulm-Leutkirch den Bahnhof, und der freundliche Lokführer ließ das Fahrzeug wie auf dem Laufsteg langsam in verschiedene Positionen im westlichen Gleisbereich rollen. Dass der 628 als Leerfahrt Richtung Kißlegg weiterfahren würde, war mir vorher nicht bekannt.
Aufschlussreich ist der Vergleich mit Andreas' Aufnahme, die acht Jahre zuvor aus derselben Perspektive geschossen wurde. In der Zwischenzeit war nämlich das schöne Empfangsgebäude renoviert und zur Kulturbrauerei umgestaltet worden; und während manche Bäume zwischen 2008 und 2016 kräftig gewachsen sind, wurden ein paar andere gestutzt oder gefällt.

Datum: 23.08.2016 Ort: Leutkirch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bodensee-Blick mit Baum
geschrieben von: Vesko (536) am: 05.10.21, 00:15
Vom Hoyerberg in Lindau genießt man diese Aussicht - teils durch die Bäume auf der Spitze des Hügels.

Datum: 01.10.2021 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: 633 (PESA LINK 3tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Bodensee-Blick
geschrieben von: Vesko (536) am: 04.10.21, 13:48 Top 3 der Woche vom 17.10.21
Der neue Bodenseedamm ist aus der Nähe keine Augenweide. Aus der Entfernung bietet sich allerdings der Blick vom Hoyerberg: mit Insel, Damm See und Alpen im Hintergrund. Eine 218 ist mit Regionalzug in Richtung Ulm unterwegs.

Datum: 01.10.2021 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Im Gothaer Einrichtungswagen durch Görlitz
geschrieben von: Leon (799) am: 04.10.21, 14:36
Görlitz war und ist so eine Stadt, bei der sich an fast jeder Straßenecke ein neues Motiv mit herrlichen Altbauten auftut. Wir sehen hier ein Gespann, gebildet aus dem Gothaer Einrichtungswagen der Bauart T2-62 mit der Nummer 18, sowie einem Reko-Beiwagen. Von den T2-62 gab es bis zur Wendezeit in Görlitz 11 Wagen, von denen die letzten fünf erst 1977-84 aus Halle kamen. Das Gespann ist -noch im Stadtzentrum von Görlitz- auf der Biesnitzer Straße auf der Linie 2 zur Landeskrone unterwegs. Die Biesnitzer Straße wird sogleich in die Straße der Roten Armee übergehen, welche heute wieder Promenadenstraße heißt. Die Bebauung entlang der Straße wird von geschlossenen Häuserfassaden zu einer Allee mit einzeln stehenden Gebäuden wechseln, bevor sich an der Endstelle Landeskrone ein Gleisdreieck befindet.

Man beachte bei der Aufnahme vom 13.04.1991 nicht nur die diversen PKWs aus DDR-Produktion. Auch der mintgrüne VW Jetta ist mittlerweile aus dem Straßenbild fast völlig verschwunden und höchstens noch bei Oldtimer- und Youngstertreffen zu finden.
Leider ist von den Gotha- und Reko-Wagen in Görlitz kein Fahrzeug in den Museumsbestand der Straßenbahn aufgenommen worden. Dennoch finden sich als historische Fahrzeuge zwei sehr interessante Wagen im Bestand...;-) Coming soon!

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 13.04.1991 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Straßenbahn Görlitz
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Eine unbekannte Brücke
geschrieben von: Der_Ostfale (360) am: 03.10.21, 20:23
Hamburg ist für seine vielen Brücken bekannt, das ist in wohl jedem Reiseführer zu lesen und in fast jeder Land-und-Leute-Sendung zu hören und sehen. Einige dieser Brücken werden von Zügen befahren und unter diesen Brücken gibt es wiederum berühmte Exemplare, wie jene am Oberhafen, und unbekanntere, wie eben dieses Exemplar über den Südkanal. Immerhin passt ein Exemplar der stattlichen Baureihe 120 in die Vegetationslücke. Dereinst vor 5 Jahren war der RE1 noch überwiegend in der Hand der Ur-Drehstromerinnen.

Datum: 27.09.2016 Ort: Hamburg [info] Land: Hamburg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Kraxelei am Rothaarsteig
geschrieben von: CMH (211) am: 04.10.21, 16:56 Top 3 der Woche vom 17.10.21
Erst kürzlich hatte ich ein Bild des Erndtebrücker Holzverkehrs vorgestellt, bei dem die Farbgebung der Lok mit den ersten Herbstfarben der Natur harmonierte. Bei der rot-weißen Lok 47 der KSW war es nicht ganz so leicht, ein farblich passendes Pendant in der Umgebung zu finden; mit dem Einfahrsignal Hilchenbach konnte die Maschine dann aber doch überzeugend in Szene gesetzt werden! Die Farbgebung der G1000 BB geht auf den Hafenbetrieb Frankfurt als Vorbetreiber zurück, bei dem sie ihre ersten sechs Betriebsjahre zum Einsatz gelangt ist, bevor sie 2016 zur KSW kam. Beim Personal ist der Einzelgänger weniger beliebt als die orangefarbenen Schwestern, dem Fotografen hingegen kann die farbliche Vielfalt nur gut recht sein.

Im Hintergrund thront die in romanischem Stil aus Bruchsteinen ab 1844 neu an Stelle einer früheren Kirche errichtete evangelische Kirche des Städtchens Hilchenbach. Sie begrenzt den langgestreckten historischen Marktplatz, der erst durch zwei Stadtbrände seine heutige Ausdehnung erreichte, gen Westen, gegenüber einer Burganlage im Osten. Wer genau hinschaut, erkennt sogar einige Fachwerkhäuser, die aus dem späteren 17. Jahrhundert datieren.

Im Bahnhof Hilchenbach erfolgen stündliche Zugkreuzungen der Züge der Rothaarbahn (RB 93), wozu die Ein- und Ausfahrten mit Formsignalen gesichert sind. Hier verlässt der Leerholzzug soeben den Talekessel des Ferndorfbachs und es folgt die kurvenreiche Kraxelei hinauf zur Lützel und weiter nach Erndtebrück. Auch für den erhöhten Fotostandpunkt war etwas Kraxelei von Nöten, aber was tut man nicht alles fürs Hobby :-)

Zuletzt bearbeitet am 04.10.21, 17:00

Datum: 24.09.2021 Ort: Hilchenbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 25 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Eine richtige Eisenbahn aus Weißenhorn
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (24) am: 04.10.21, 16:27
Am 23. September 2021 war ich das erste Mal ernsthaft an der Vizinalbahn Senden - Weißenhorn fotografieren. Viele Bilder von dort habe ich noch nicht gesehen. Kein Wunder: Mit einer Länge von knapp 10 km und viel Bewuchs sind die Fotomöglichkeiten schon etwas eingeschränkt. Auch der Verkehr kann es nicht herausreißen. Seit Dezember 2020 verkehren die Personenzüge als Regio-S-Bahn. Dazu gehören natürlich auch neue Fahrzeuge, nämlich die von vielen Fotografen verschmähten Lint von Alstom.
Ich war daher etwas verwundert, an der angesteuerten Fotostelle zwischen Weißenhorn-Eschach und Witzighausen gleich drei Hobbykollegen anzutreffen. Ein kurzes Gespräch ergab: Keiner der Anwesenden ist großer Lint-Fan. Vielmehr erwarteten sie eine 218 mit dem Ulmer DB Netz Notfalltechnikwagen, die in Weißenhorn stehen sollte und deren Rückfahrt nach Ulm für den späten Nachmittag angesetzt sei.
So verstrich die Zeit und ich fotografierte munter „Plastikzüge“. Gegen 18:28 Uhr regte sich der Bahnübergang außerplanmäßig und kündigte so die hier seltene, „richtige“ Eisenbahn an, die wenig später in Gestalt von 218 431 auftauchte.

Datum: 23.09.2021 Ort: Witzighausen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Lokbespannter Nahverkehr auf der Rottalbahn
geschrieben von: 218 002-4 (70) am: 03.10.21, 21:00
Im Juni 2014 kam es zu der auf den ersten Blick wohl etwas kurios anmutenden Situation, dass eine 218 mit vier Fernverkehrswagen als planmäßige RegionalBahn zwischen Passau und Mühldorf unterwegs war. Was sich erst mal erstaunlich anhört, ist aber durchaus der Logik geschuldet: Da wegen Bauarbeiten auf der Hauptstrecke der samstägliche Zubringer-IC 1987 aus Hamburg-Altona mit etwa halbstündiger Verspätung in Passau Hbf ankommen sollte, wurde der dort auf seine Rückleistung nach Mühldorf wartende 628 als RE 27004, der sonst aus 218 403 und vier IC-Wagen bestanden hätte, auf die Reise geschickt. Die eine Stunde später in dieser Relation verkehrende RB 27338, die ansonsten der besagte 628 gefahren hätte, bestand dafür aus der 218 und den mittlerweile in Passau angekommenen IC-Wagen. Hier wird der beschauliche Ort Engertsham passiert, der zwischen Fürstenzell und Pocking liegt und über einen eigenen Haltepunkt verfügt

Datum: 14.06.2014 Ort: Engertsham [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Burgblick II
geschrieben von: lokomotive 88 (35) am: 01.10.21, 08:44
Burg Strečno, das ist eine Burgruine die über der Waag (Váh) thront. Jahrhunderte lang beschützte sie den Engpass Domašínsky meander, mit der älteren Burg Starý hrad.
Von der Burg hat man auch einen tollen Blick auf den Engpass, und die Malá Fatra. Hier verlässt auch die Waag die Malá Fatra.
Die 131 090 mit Ihrer Leerkohle hat soeben den Tunnel Strečno II verlassen, die Waag überquert und passiert nun die Ortschaft Nezbudská Lúčka.

Datum: 08.09.2021 Ort: Strečno [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-131 Fahrzeugeinsteller: ZSR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
The long dive from East to West
geschrieben von: hbmn158 (490) am: 03.10.21, 16:08
Für den Vierzehnten war ein durchziehendes Regengebiet von West nach Ost angekündigt. Diese Vorhersage beendete unseren - kürzer als erhofften - Aufenthalt an der schottischen Ostküste, so daß der Tag zum „Durchtauchen“ genutzt wurde. Er endete am Nachmittag an der Cumbrian Coast ganz im Westen. Für die erhoffte „Rückseite“ reichte es nicht ganz, erst am frühen Abend gab es die erhofften Wolkenlücken.
„Real time trains“ avisierte uns drei aktivierte Atomzüge an diesem Tag, die mehr oder weniger gleichzeitig am Nachmittag unterwegs waren. Unglaublich, wie oft waren wir in den letzten Jahren hier oben unterwegs und hätten uns wenigstens über Einen gefreut und jetzt liefen gleich Drei ... Bei der Feinplanung entschieden wir uns für den „Heysham flasks“, der auf dem Südast unterwegs war und eine Besonderheit aufweist: Er ist der einzige Umlauf, der aufgrund von Richtungswechseln in Top & Tail-Formation unterwegs ist. Und ein Motiv hatten wir auch auf dem Zettel, den Damm nördlich des Bahnhofs von Ravenglass. Er bot uns die maximalen Variationsmöglichkeiten, je nach Ausleuchtung und Bewölkung konnte man den Zug von links oder rechts, von vorn oder hinten nehmen, dem Bild des Tages stand nichts mehr im Wege.
Diese kurzen Züglein mit vorschriftsmäßiger doppelter Bespannung sehen immer etwas putzig aus, hier sind class 68 002 „Intrepid“ und class 68 004 „Rapid“ als 6C52 16.19 Heysham Harbour p.s. - Sellafield bereits wieder auf dem Rückweg zur Atomanlage. Für den Interessierten: Am Ende ist „von links hinten“ herausgekommen.


Datum: 14.09.2021 Ort: Ravenglass, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Die Litfaßsäule an der Jägerkaserne
geschrieben von: Leon (799) am: 03.10.21, 11:41
Kehren wir wieder zurück nach Görlitz. Hier gab es nicht nur einen reichhaltigen Fahrzeugpark an Gotha-Einrichtungs- und Zweirichtungswagen mit Gothaer Beiwagen sowie Reko-Beiwagen, sondern auch einige Tatra-KT4D. Der erste Tatra-Wagen kam 1983 nach Görlitz, und mit der Erweiterung des Streckennetzes in das Neubaugebiet Königshufen wurde der Bestand an Tatra-Wagen ab 1987 sukzessive erhöht, teilweise durch Umsetzungen aus Erfurt und Cottbus.
Wir waren bei unseren Exkursionen zur Straßenbahn zunächst nur auf die Zweiachser fixiert. Somit ist dieses Bild tatsächlich ein "Beifang im Beifang", denn der Tag hatte eigentlich einige Dampfzüge mit der 03 001 und 01 2137 zwischen Dresden und Görlitz im Programm. Hier sehen wir bei unserem Abstecher zur Straßenbahn den KT4D 008 auf der Linie 1 zum Haus der Jugend, dem sogleich ein Gotha-Zweirichter folgen sollte. Der KT4D passiert das riesige Gebäude der Jägerkaserne, in welchem heute das Rathaus, die Stadtverwaltung sowie weitere Ämter untergebracht sind. Das Gebäude wurde zwischenzeitlich saniert, hat aber seine dunkle Fassade behalten, wenn auch das bereits in anderen Bildern erwähnte "Antennenballett" auf dem Turm nicht mehr existiert. Aber die alte Litfaßsäule steht heute noch - und man kann auch heutzutage mit modernisierten Tatras durch Görlitz fahren! Dort, wo der Fotograf steht, liegt heute ein Kreisverkehr. Aber das Motiv als solches ist auch heutzutage noch möglich.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 13.04.1991 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Straßenbahn Görlitz
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Astfelder Blinklichter
geschrieben von: 215 082-9 (372) am: 03.10.21, 12:33
Das Warten auf die Übergabe aus Langelsheim wurde am 27.06.2018 eine richtige Zitterpartie. Der Nebel wollte sich nicht wirklich rasch auflösen und so wurde es ein unberechenbares Unterfangen.

Gegen 8:30 Uhr "schrankte" es am bekannten BÜ in Astfeld und es tauchte die recht kurz ausgefallene Fuhre auf. 261 076 hatte mit dem EK 54262 von Langelsheim nach Braunschweig Rbf leichtes Spiel als sie (glücklicherweise bei Sonne) die Fotografen passierte.

Bildmanipulation: Eine Ecke einer Km-Tafel wurde entfernt.

Datum: 27.06.2018 Ort: Astfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Schwarz-Rot-Gold
geschrieben von: bayernfahrgast am: 02.10.21, 19:51
Eigentlich, ja, eigentlich wollte ich diesen ICE gar nicht fotografieren. Ich stand am Bahnsteig und wollte mit ICE 800 nach Nürnberg fahren. Doch dann näherte sich der Triebzug dem Bahnsteig, und ich bemerkte, dass es der Triebzug "Deutschland" war. Also entstand der spontante Entschluss zu dieser Aufnahme.
Aufgrund dieser Hauruck-Aktion war es nicht zu vermeiden, dass ich meinen eigenen Schatten auf dem Bahnsteig vor dem Zug mit aufgenommen habe - ich fand das unschön und habe ihn daher abgeschnitten.

Zuletzt bearbeitet am 02.10.21, 19:51

Datum: 12.09.2021 Ort: Ingolstadt [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Schwäbischer Herbstabend
geschrieben von: Frank H (323) am: 03.10.21, 11:43
Als Andreas T kürzlich eine Aufnahme aus dem Jahr 2008 aus Leutkirch zeigte [www.drehscheibe-online.de], musste ich direkt an meine Besuche Anfangs der Neunziger dort denken. In dieser Zeit führten mich mehrere Kurzurlaube ins Allgäu, bot doch der Hof eines Verwandten eine willkommene Übernachtungsgelegenheit.

Natürlich wurde die Zeit auch für die Bahnfotografie genutzt, im fast gänzlich beige-türkisen Allgäu jener Jahre nicht selbstverständlich. Immerhin fuhren zwischen Aulendorf und Memmingen noch vereinzelte Schienenbusse, welche die Motivation entsprechend steigerten.

Der 17. Oktober 1990 endete fotografisch im Keilbahnhof Leutkirch, wo die ehemalige Strecke nach Isny, der Geburtsstadt meines Vaters, abzweigte. Dieses letzte Streckenstück der Verbindung von Herbertingen – Aulendorf – Kißlegg – Leutkirch – Isny verlor bereits 1969 seinen Personen – und 1976 den Güterverkehr. Einzig ein Munitionsdepot bei Urlau wurde noch mehr oder regelmäßig bedient, bis 2001 die endgültige Stilllegung und 2004 der Rückbau erfolgte. Ein Blick auf Google Maps zeigt heute nur noch zwei Stumpfgleise auf der südlichen Bahnhofsseite, während im nördlichen Teil die mittlerweile elektrifizierte Linie nach Hergatz verläuft.

Das herrliche Spotlight der tiefstehenden Sonne veranlasste mich dann auch zu der Aufnahme der beige-türkisen 211 290 des Bw Ulm, die im „Isnyer Bahnhofsteil“ mit ihrer stattlichen Übergabe auf die Ausfahrt wartet. Sogar eine Bahnhofsköf gab es wohl noch, diese befindet sich aber offenkundig schon im Feierabend. Auch meinen alten Herrn (inklusive unseres damaligen Vierbeiners) konnte ich auf dem Dia entdecken, ob er wohl an die Jahre dachte, in denen er noch regelmäßig mit der Bahn von Isny nach Leutkirch reiste?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia, aufgrund der starken Kontraste nicht ganz einfache digitale Aufbereitung

Hinweis zur Bildmanipulation: ein unvorteilhaft reflektierendes Auto im Hintergrund entfernt

Der Standort wurde damals vom örtlichen Personal als unproblematisch erachtet

Datum: 17.10.1990 Ort: Leutkirch im Allgäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der "60340" ist der zuverlässigste Güterzug...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 03.10.21, 08:20
...der Solin am Nachmittag fast immer zur gleichen Zeit verlässt. So kann man ziemlich
sicher sein, wenn man so um 16.00 Uhr sich unterhalb von Labin Dalmatinski positioniert,
dass diese Bemühungen auch von Erfolg gekrönt sein werden. Ein klein bisschen mühevoll
für einen Endsechziger war es schon den Fotopunkt von der Straße aus zu erklimmen. Aber
wenn man oben ist wird man dann mit einem prächtigen Blick auf die Bahnstrecke belohnt,
die hier über drei aufeinanderfolgenden Dämmen verläuft. Den ersten passieren gerade
2062 111 und 2062 119 in den neuen Farben von HŽ-Cargo mit dem 60340 nach Ogulin.
Deutlich sind auch hier noch die Spuren des letzten Großbrandes im August zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 03.10.21, 16:13

Datum: 19.09.2021 Ort: Labin Dalmatinski [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Nebenbahn-Romantik pur
geschrieben von: Dirk Wenzel (63) am: 02.10.21, 23:16
gab es anno 2003 in Stefanowo zu genießen.

Pt47-65 übernahm an diesem Tag die Zuführung der Güterwagen von Zbąszynek nach Wolsztyn.
Am nächsten Tag sollten diese dann per Nahgüterzug weiter verteilt werden.

Die himmlisch-dörfliche Ruhe wurde je durch die Klingel der Zuglaufmeldung unterbrochen.
Das Schlagwerk der Schranken ertönte, ein Signal klapperte sich zu HP1.
Kurze Zeit später durchfuhr der Zug der Begierde den Bahnhof.

Dieses Idyll kann man noch heute bestaunen, allerdings planmäßig ohne Dampf.
Der Bahnhof wurde leider mit dem üblichen Buswartehäuschen sowie den obligatorischen Bahnsteiglampen „modernisiert“.
Allerdings sind das Bahnhofsgebäude sowie die restliche historische Infrastruktur mustergültig gepflegt.
Auch wird TKt48-147 dort ausgestellt.
Ein kurzer Besuch auf einer Durchreise lohnt sich also auch heute noch…


Zuletzt bearbeitet am 02.10.21, 23:20

Datum: 21.08.2003 Ort: Stefanowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pt47 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Dem letzten Herbst entgegen
geschrieben von: 111 110-3 (43) am: 02.10.21, 22:55
Seit Jahrzehnten schon stellt der Bahnhof Fichtenberg eine "Insel der Alttechnik" dar, der auch 2021 noch mit Formsignalen ausgestattet ist. Damit soll aber im nächsten Jahr Schluss sein, ab Anfang des Jahres 2022 soll auch hier ein zeitgemäßes ESTW installiert werden. Grund genug, nochmal ein paar Fotos im unangetasteten Umfeld machen.
Die aktuell verkehrenden IC-Umleiter bieten einige Möglichkeiten, mittlerweile rar gewordene lokbespannte Personenzüge im Schwäbisch-Fränkischen Wald abzulichten. Nachdem am zunächst äußerst nebligen 18. September 2021 die Sonne endlich zum Vorschein kam, stand der IC 2065 auf dem Programm, der mit einer gedrehten Garnitur unterwegs sein sollte. Pünktlich bretterte die saubere 147 551 an der Spitze dieses Zuges an den Ausfahrsignalen Richtung Gaildorf West vorbei, in deren Umfeld der einsetzende Herbst doch schon deutlich zu erkennen war.

Datum: 18.09.2021 Ort: Fichtenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (38491):  
 
Seiten:
<
1 .. 3 4 6 7 .. 770
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.