DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 2 3 5 6 .. 2427
>
Auswahl (24262):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Frühling im Mittelrheintal
geschrieben von: Steffen O. (388) am: 18.04.17, 11:49
Am Morgen des 14.04.2017 konnte ich meine erste RheinCargo 187 aufnehmen. Bei St. Goarshausen fuhr mir 187 073 mit einem Kesselwagenzug in Richtung Rüdesheim vor die Linse. Im Hintergrund thront Burg Katz über dem Mittelrheintal.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.17, 19:05

Datum: 14.04.2017 Ort: St. Goarshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bayrisch Blau
geschrieben von: Itzenplitz (9) am: 18.04.17, 18:05
Die Haltestelle Bayrischer Platz ist ein Bahnhof der Schöneberger U-Bahn, die mit insgesamt fünf Stationen und einer Länge von 2,9 km die kürzeste U-Bahnlinie Berlins ist - abgesehen von der U55, die ja nur temporär auf drei Stationen verkehrt. Im BVG-Linienschema wird sie als U4 bezeichnet.

Eröffnet wurde diese Haltestelle im Jahre 1910 und ist von den Architekten Johannes Kraaz und Gerhard Rainer Rümmler gestaltet worden. Wie der Stationsname es vermuten lässt - die Station erschloss das Bayrische Viertel Schönebergs, wurde als Kennfarbe in Anlehnung an die bayrischen Landesfarben Blau gewählt, welche diesem Bahnhof ein farblich kräftiges Aussehen und auch eine besondere Atmosphäre verleiht. Die Fliesen stammen zum größten Teil noch aus der Erbauungszeit.

Die Schöneberger U-Bahn war das erste kommunale Verkehrsprojekt im Großraum Berlin, denn die bisher entstandenen Straßen-, Hoch- und Untergrundbahnen waren bis zu jenem Zeitpunkte vorwiegend von privaten Unternehmen finanziert und entwickelt worden. Die Stadtväter Schönebergs, bis 1920 noch eine eigenständige Stadt, versprachen sich von dieser Linie eine schnellere Entwicklung der seinerzeit neu entstehenden Wohngebiete und gleichsam eine Aufwertung derselben, um vor allem gut situierte Berliner anzuziehen - was auch gelang. Im Zuge dessen war ursprünglich auch geplant, diese U-Bahnstrecke einst bis Wilmersdorf und Grunewald zu verlängern.

Dem Vorbilde Wuppertals entsprechend war zunächst eine Schwebebahn geplant worden, die jedoch auf wenig Zustimmung der Stadtverordneten stieß, so dass die Schöneberger Stadtverordnetenversammlung am 7. September 1908 den Beschluss fasste, eine elektrische Untergrundbahn zu bauen, die am Nollendorfplatz beginnen und bis zur Station Hauptstraße (heute Innsbrucker Platz) führen sollte, um dort einen Anschluss an die Ringbahn herzustellen. Beauftragt wurde die Firma Siemens & Halske, die in Berlin bereits die Stammstrecke (Linie 1) projektierte und baute. Zwei Jahre später, am 1. Dezember 1910, konnte die Linie dem offiziellen Verkehr übergeben werden. Der gesamte Bau schlug mit seinerzeit 12,6 Millionen Reichsmark zu Buche.

Auf dem Photo zu sehen ein Zug der Baureihe A3L, von Nollendorfplatz kommend, auf seiner Fahrt nach Innsbrucker Platz. Der Kürze der Linie und dem vergleichsweise geringen Fahrgastaufkommen entsprechend, werden auf dieser Linie Zwei-Wagen-Züge eingesetzt, die außerhalb des Berufsverkehres auch nur im Zehn-Minuten-Takt verkehren.

Zuletzt bearbeitet am 23.04.17, 17:54

Datum: 30.03.2017 Ort: Bayrischer Platz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Plocicno-Osiedle
geschrieben von: jutei (428) am: 17.04.17, 20:37
ein wenig frequentierter Haltepunkt unweit von Suwalken, welcher sicherlich auch schon bessere Zeiten gesehen hat, wird hier vom kräftig beschleunigenden TLK 140 „HANCZA" nach Krakow links liegen gelassen.



im VG links Schaltschrankteile etnfernt



Datum: 07.05.2016 Ort: Suwalki [info] Land: Europa: Polen
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nur ein ganz leises Rollgeräusch war zu hören
geschrieben von: JLW (309) am: 18.04.17, 12:07
Absolute Stille in der Elbniederung, kein Windhauch ist zu spüren.
Die vom Bodennebel umhüllten Kühe verteilt auf der Weide sind gerade noch zu erkennen.
Nahezu jede Bodensenke auch im fernen Blick hat diesen leichten Nebel, wenn auch in verschiedener Höhe.
Ganz im Hintergrund erhebt sich aus der Landschaft der heilige Berg der Tschechen, der Rip.

Einzig die Bahntrasse ist ohne Nebel so aus dieser Höhe zu sehen.

Für die von weiter anreisenden Pendler in die Hauptstadt Prag verkehrt ein werktäglicher Schnellzug als R 601 von Kadan-Prunerov. Aus dieser riesigen Entfernung klar* zu erkennen, bespannt die Pilsener 362 108 diesen Zug ab Usti HBf.

* der Blog mit den entsprechenden Lokeinsätzen wird spätesten am Abend des jeweiligen Tages gepflegt





Datum: 10.04.2017 Ort: Hnevice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-362 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling in Altenbeken
geschrieben von: Pängelanton (7) am: 16.04.17, 09:38
Zur Dampflokzeit bin ich häufig in Altenbeken gewesen, habe dieses Motiv aber nicht wirklich wahrgenommen. Durch Bilder mit 44 auf dem Viadukt von dieser Stelle aus wurde ich auf die Situation aufmerksam und ich fragte mich, ob das Motiv wohl auch heute noch umsetzbar ist. Das schöne Frühlingswetter am Samstag dem 25.3.2017 veranlasste mich zu einem Besuch und siehe da, das Motiv hat sich seit der Dampflokzeit kaum verändert. Leider kam im Zeitfenster bis das Viadukt im Schatten lag kein lokbespannter Zug. Aber dies ist eben Alltag, eine S-Bahn nach Bad Pyrmont.

Datum: 25.03.2017 Ort: Altenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 424 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachts im Bw Wernigerode
geschrieben von: m.bleckmann (209) am: 18.04.17, 10:05
99 7235 und 99 7247 stehen nach getaner Arbeit im Februar 2017 im Bw Wernigerode. 99 7247 wird nach ihrer letzten Fahrt hoch zum Brocken noch für die Nachtruhe vorbereitet, dann kehrt Ruhe ein im kleinen Bw.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.17, 10:05

Datum: 02.02.2017 Ort: Bw Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der 51617 vor Marktredwitz
geschrieben von: Russpeter (162) am: 17.04.17, 11:56
Durch großflächiges Ausholzen wurde dieses Foto machbar. Kurz vor Marktredwitz rollte hier 233 321 mit dem EZ 51617 aus Zwickau weiter dem Ziel Nürnberg entgegen.

Datum: 01.04.2017 Ort: Marktredwitz [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Romantisches Donautal
geschrieben von: Nils (223) am: 17.04.17, 18:45
Die erst, im Vergleich zur Gesamtlänge, wenige Kilometer "junge" Donau diente als Vordergrund dieser Aufnahme. Wunderbar spiegeln tat sich das Schloss Hausen, welches herrlich über dem Donautal thront. 612 108 hat am 08.04.2017 den Bahnhof Hausen im Tal in Richtung Fridingen soeben verlassen. Das Tal war an diesem Vormittag gefühlt menschenleer. Die Wartezeit verlief fast geschäuschlos. Erst später, als die ersten Motorradgruppen durchs Tal schepperten, wurde es anstrengend.

Datum: 08.04.2017 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine sehr seltene Angelegenheit
geschrieben von: Toaster 480 (115) am: 16.04.17, 21:38
U-Bahn Sonderfahrten an sich sind in Berlin schon eine Seltenheit, besonders mit dem ältesten aller Berliner U-Bahnen, dem A1. Während der letzte Einsatz (damals auf der U2) bereits zwei Jahre her ist, fand am heutigen Ostersonntag endlich mal wieder eine Ausfahrt mit dem Klassiker statt - und dies auf der Außenstrecke der U3. Ein Einsatz des A1 auf der U3 dürfte bereits um die fünf Jahre her sein und lockte zahlreiche Fotografen in das Dahlemer Villenviertel. Doch ausgerechnet heute war für den ganzen Tag Regen angekündigt und dies ausgrechnet bei einem reinen Außeneinsatz eines historischen Fahrzeuges. Der Seltenheitswert lockte uns jedoch trotzdem an die Strecke, was sich wie so oft erst beim letzten Schuss des Tages auszahlte: der Himmel riss an der richtigen Stelle auf und versetzte das Areal der Fahrzeughalle Krumme Lanke sowie den Oldtimer in schönstes Nachmittagssonnenlicht. So manche nasse Jacken und Rucksäcke des Tages waren dann auf einmal vergessen :-)

Datum: 16.04.2017 Ort: Berlin Krumme Lanke [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zamky
geschrieben von: BGD (123) am: 17.04.17, 02:16
Zamky bezeichnet ein kleines Naturschutzgebiet nördlich von Prag. Die steilen Felshänge unweit des Moldauufers bieten zahlreichen Vogel- und Pflanzenarten Schutz und Revier. Jogger und insbesondere Hundebesitzer nutzen die Wiesen oberhalb der Steilhänge. Und da am anderen Ufer der Moldau eine nicht schwach frequentierte Eisenbahnstrecke verläuft, findet sich auch der ein oder andere Eisenbahnfotograf, meist an einer exponierten Stelle mit Bahnblick.

Am Morgen des 16.04.17 passiert ein gemischter Güterzug die Szenerie und konnte mit beinahe maximalem Frühling festgehalten werden.

Datum: 16.04.2017 Ort: Praha-Sedlec [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-122 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (24262):  
Seiten:
<
1 2 3 5 6 .. 2427
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.