DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 3 4 5 6 .. 2427
>
Auswahl (24262):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Gleich ist Feierabend
geschrieben von: m.bleckmann (209) am: 21.04.17, 10:17
Der Lokführer der 50 3682 wirft einen prüfenden Blick auf seine Taschenuhr - gleich ist Feierabend. Jetzt nur noch die Lok von der Drehscheibe und dann ab in den Schuppen.

Zuletzt bearbeitet am 21.04.17, 10:18

Datum: 19.10.2016 Ort: Bw Wittenberge [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Historischer Lokschuppen Wittenberge
Kategorie: Menschen bei der Bahn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreuzungshalt
geschrieben von: Dennis G. (43) am: 22.04.17, 00:00
Der Bahnhof Lehnshallig an der Marschbahn ist ein reiner Betriebsbahnhof. Da die Strecke zwischen Niebüll und Klanxbüll eingleisig ist, besteht dort die einzige Kreuzungsmöglichkeit. Und bei dem dichten Takt auf dieser Strecke wird diese auch intensiv genutzt. Dazu befährt der zuerst eintreffende Zug das Ausweichgleis und kommt vor dem Ausfahrsignal zum stehen.

Am Abend des 11. März 2015 wurde ein Sylt-Shuttle auf die Seite genommen, um einem Nahverkehrszug der Nord-Ostsee-Bahn den Weg zur Insel freizuräumen. Damals waren noch sämtliche Autozüge mit 218ern bespannt und mit einem Begleitwagen ausgestattet. Inzwischen hat ein auf dem Endwagen mitgeführter weißer Kleinbus seine Aufgabe übernommen, die darin besteht, Motorradfahrern einen sicheren Aufenthalt während der Überfahrt zu gewährleisten.

Nachdem der Gegenzug das Gleis wieder freigegeben hat, wird innerhalb weniger Sekunden eine neue Fahrstraße gebildet und die Fahrt kann fortgesetzt werden.

Ein Flügel eines Windrads sowie ein Wolkenfetzen, welche ungünstig aus der vorderen Lok ragten, wurden entfernt.

Datum: 11.03.2015 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
 
Abends im Bw
geschrieben von: Der Nebenbahner (245) am: 20.04.17, 20:24
Abends im Bw - okay, zugegeben das Bw Westerland(Sylt) ist schon lange nicht mehr existent, doch zum Tanken müssen die Triebfahrzeuge immer noch vor den alten Lokschuppen fahren. So tat es auch 245 026 am Abend des 12. April 2017, die Sonne hatte sich nochmal durch die Wolken gekämpft und lies alles in einem warmen Abendlicht erstrahlen. Dabei wird eine gewisse Ruhe vermittelnt, die überhaupt nicht zum alltäglichen Betriebsablauf in Westerland passt.

Datum: 12.04.2017 Ort: Westerland(Sylt) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ring - Ring - Ring
geschrieben von: 52 8195 (83) am: 21.04.17, 19:56
Und schon senkten sich mit dem typischen WSSB-Geräusch die Schranken des Bahnübergangs am Tierheim bei Dresden Stetzsch, kurz darauf rollte 371 015 mit dem CNL 459 aus Zürich vorbei. Die CNL-Leistungen zwischen Prag und Zürich fielen der Einstellung des DB-Nachtzugverkehres zum Opfer und wie lange das Geratter der Schrankenanlage noch zu vernehmen seien wird ist auch fraglich.

Zuletzt bearbeitet am 22.04.17, 22:11

Datum: 03.07.2015 Ort: Dresden, Stetzsch [info] Land: Sachsen
BR: CZ-371 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nächste Haltestelle: "Praxis Bülowbogen"
geschrieben von: Itzenplitz (9) am: 21.04.17, 19:14
Im Einzugsgebiet dieser Station liegt der Berliner Kiez "Bülowbogen", einigen sicherlich noch bekannt durch die ARD-Fernsehserie "Praxis Bülowbogen" mit dem unvergessenen Günter Pfitzmann in der Hauptrolle als Dr. Brockmann, die hier von 1987 bis 1996 gedreht wurde.

An der Linie 2 gelegen hat die 1902 eröffnete Haltestelle Bülowstraße eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Dem Bau voraus ging ein Architektenwettbewerb, denn die Berliner Stadtväter wollten einen angemessen repräsentativen Bahnhof für ihre erste elektrische Hochbahn, die hier die Potsdamer Straße mit ihren vornehmen Wohnquartieren quert. Bruno Möhring überzeugte mit einem Entwurf im schönsten Jugendstil - seinerzeit quasi der letzte Schrei und äußerst modern. Der Bahnhof wird getragen von steinernen Bögen, die in Höhe der Einfahrt von Pylonen mit spargelartigen Aufsätzen und figürlichen Schmuck eingerahmt werden, die übrigens heute noch zu bewundern sind. Von allen Hochbahnhöfen ist die Haltestelle Bülowstraße heutzutage der wohl beeindruckendste und schönste.

Im Zweiten Weltkriege wurde die Station schwer beschädigt. In den Trümmern desselben gingen zahlreiche Verzierungen unwiederbringlich verloren. Dennoch wurde die Station rasch wieder in Betrieb genommen. Mit dem 13. August 1961, dem Tage des Mauerbaus, verlor die Haltestelle Bülowstraße ihre Bedeutung als wichtige Umsteigestation zur Potsdamer Straße, denn die Hochbahn fuhr nur noch bis zur Station Gleisdreieck - die Verbindung über Potsdamer Platz Richtung Pankow wurde durch den Stacheldraht getrennt. Folglich gingen die Fahrgastzahlen zurück, so dass die BVG im Jahre 1972 den Streckenabschnitt Nollendorfplatz-Bülowstraße-Gleisdreieck stillegte.

Ab dem Jahre 1977 jedoch kehrte wieder Leben in die Bahnsteighalle zurück. Zunächst wurde hier das sogenannte "U-Tropia" eröffnet - ein Mix aus Unterhaltung und Gastronomie; später zog der Türkische Basar ein. Doch damit nicht genug: Auf dem Viadukt zwischen Bülowstraße und Nollendorfplatz pendelte bis 1991 eine Museumsstraßenbahn - ein Mitteleinstiegswagen vom Typ TM33. Danach wurde infolge des Mauerfalls und der Wiedervereinigung die alte Verbindung vom Nollendorfplatz über Bülowstraße Richtung Potsdamer Platz wieder aufgebaut und 1993 feierlich unter großer Anteilnahme der Berliner in Betrieb genommen. Heute fahren hier wie selbstverständlich, und als wäre es nie anders gewesen, die Züge der U2 von Pankow bis Ruhleben.

Auf dem Photo zu sehen ein Zug der Baureihe A3L, von Pankow kommend, auf seiner Fahrt nach Ruhleben während der Einfahrt in die Bahnhofshalle der Haltestelle Bülowstraße. Ich habe hier eine Schwarz-Weiß-Darstellung gewählt und selbige mit einem leichten Sepiafarbton getönt, um den historischen Charakter des Ortes wie des Zuges zu unterstreichen.

Manipulation: Eine H-Tafel wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 23.04.17, 17:53

Datum: 20.04.2017 Ort: Bülowstraße [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs nach Hof
geschrieben von: Dennis Kraus (404) am: 21.04.17, 14:43
223 062 ist mit einem Alex am 29.03.2017 auf dem Weg nach Hof und hat eben den kleinen Ort Escheldorf zwischen Weiden und Marktredwitz durchfahren.

Datum: 29.03.2017 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ersatz
geschrieben von: rene (459) am: 19.04.17, 21:00
Eigentlich hätte ich an dieser Stelle das Bild von der Railadventure 103 222 mit zwei Waggons zeigen wollen.
Aber eine Riesenwolke sorgte leider dafür, dass das geplante Bild in die Hose ging.
Glücklicherweise war Murphy gnädiger als RB 18120 Potsdam Hbf - Königs Wusterhausen vorbei kam und dieses Bild zeige ich hiermit also quasi als Ersatz...

Datum: 18.04.2017 Ort: Potsdam Wildpark West [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Menschenleer
geschrieben von: jutei (428) am: 20.04.17, 20:43
präsentiert sich der Elberadweg, die neuen Lampen sind schon ein wenig aus der Lotrechten gewichen und ein EuroCity zieht unbeeindruckt seine Bahn in Richtung Prag.

Zuletzt bearbeitet am 20.04.17, 20:45

Datum: 23.04.2015 Ort: Rathen [info] Land: Sachsen
BR: CZ-371 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Bundenthaler
geschrieben von: Biebermühlbahner (82) am: 20.04.17, 14:30
Von Mai bis Oktober ist Ausflugszugsaison, so wird dann auch mittwochs, samstags und sonntags die Strecke von Hinterweidenthal nach Bundenthal befahren. Mittwochs fährt nur die DB mit einem Triebwagen der Baureihe 628, welcher am Morgen in Neustadt(Weinstraße) in Richtung Bundenthal startet und dann mehrmals zwischen Bundenthal und Hinterweidenthal Ost pendelt. Am Abend geht es dann zurück nach Neustadt.
Zunächst fährt der Zug somit über die Maximiliansbahn bis Landau, dann über die Queichtalbahn bis nach Hinterweidenthal Ost bis er auf der "Zielstrecke" angekommen ist.
Diese erste Leistung habe ich am 20.07.2016 bei Edesheim festgehalten, 628 655 war unterwegs.
Inwiefern Ausflugsverkehr mittwochs von den Fahrgastzahlen her sinnvoll ist weiß ich nicht, aber zumindest auf diesem Streckenabschnitt war die Kiste gut gefüllt ;)
Immerhin herrscht ohne diesen Zug bereits ein dichter Takt zwischen Neustadt und Landau mit tagsüber mindestens 3 Zügen pro Stunde pro Richtung, in der HVZ sogar noch mehr.
Jedenfalls freut man sich über diese zusätzliche 628-Leistung mittwochs, denn ansonsten muss man sich hier nahezu ausschließlich mit 642ern und 643ern begnügen.

Zuletzt bearbeitet am 20.04.17, 14:33

Datum: 20.07.2016 Ort: Edesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der letzte Frühling?
geschrieben von: Dispolok_E189 (195) am: 20.04.17, 20:07
Der letzte Frühling für die Fernverkehrszüge im Frankenwald ist nun angebrochen. Im Dezember verabschieden sich vorerst die weißen Triebzüge von dieser Bahnstrecke im nördlichen Franken. Es soll zwar in naher Zukunft einen "Ersatz-Fernverkehr" geben, aber ob man dann noch Züge der Baureihe 411 einsetzt ist fraglich. Jetzt hat man noch die Möglichkeit diese Züge an bekannten Stellen im Frankenwald zu fotografieren. Am 20.04.2017 wartete ich nach der Arbeit in Kronach-Blumau auf ICE 1504 um ihn mit der Festung Rosenberg bildlich festzuhalten.

Datum: 20.04.2017 Ort: Kronach [info] Land: Bayern
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (24262):  
Seiten:
<
1 3 4 5 6 .. 2427
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.