DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>
Auswahl (407):   
 
Galerie von Hannes Ortlieb, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der Zirkus tourt durch die Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 21.05.20, 22:38
Wagen Nr. 24 warb im Jahr 2015 für den örtlichen Zirkus, auch wenn ich nicht sicher bin, ob es der staatliche Zirkus ist, der fest neben dem Straßenbahndepot installiert ist. An der Haltestelle PO "Polet" vereinigen sich zwei Strecken wieder in einem gemeinsamen Endpunkt. Aus Richtung Prospekt Karla Marxa kommend biegt hier der Wagen vor dem Gebäude mit dem netten, aber verfallenden Eckturm, ein.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - PO "Polet" [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vor der Kulisse der namensgebenden Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 17.05.20, 15:30
622 451 wurde anlässlich der letztjährigen Betriebsaufnahme der SWEG auf der Brenzbahn auf den Namen der Stadt Heidenheim getauft, was durch das Stadtwappen in Form des Heidekopfs am Führerstand gekennzeichnet wurde. Passenderweise bestückte er am 20.04.20 den RE 57, auf den ich südlich der Stadt schon auf Gemarkung der nächsten Stadt, nämlich Herbrechtingen, wartete und zeigte sich vor der Kulisse von Schloss Hellenstein und dem Zementwerk Schwenk im südlichen Vorort Mergelstetten.Gleich geht im Rücken des Fotografen die mit rund drei Kilometern längste Gerade der Strecke zu Ende und der Zug darf vor seinem nächsten Halt in Herbrechtingen noch die Kurve kriegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Herbrechtingen-Bolheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Rumpelnd durch die Suburbs
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 14.05.20, 23:58
Nördlich des Om liegt in Omsk ein Siedlungsgebiet aus Eigenheimen verschiedenster Baujahre und Modernisierungsformen, dem sich erst wieder weiter nördlich Mietsblöcke anschließen. Wenn dem Investor das geht ausgeht, verbleiben auch einfach mal Ruinen in der Landschaft. Die Gleislage ist auch typisch rustikal, so dass der gepflegte Werbewagen schon eher fehl am Platz wirkt.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Ulitsa 11-ya Remeslennaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einkaufstram am Lenin-Markt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 13.05.20, 21:41
In Sichtweite des im Hintergrund erkennbaren Empfangsgebäudes des Personenbahnhofs führt die Straßenbahn auf einer Stichstrecke zu einer großen Wendeschleife und verkehrt deshalb an dieser Stelle des südlichen Zentrums mit mehreren Linien. Mittels einer S-Kurve wird wieder einmal die Straßenachse gewechselt, wobei ein kleiner Straßenmarkt passiert wird. Mutmaßlich heißt dieser Markt Lenin-Markt, wenn man die Bezeichnung der links hinter der Kurve liegenden Haltestelle heranzieht.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Leninskij Rynok [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungleiches Wettrennen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 11.05.20, 23:26
Wesentlich schnittiger kann der sich als Audi ausgebende Lada Schiguli die S-Kurve nehmen als der ihm folgende KTM-5 auf den parallelen Straßenbahngleisen, dessen Abstand ich um sogar nochmal um zwei Sekunden digital vergrößern musste, damit er nicht in den Zweigen des Gebüschs hängt. Typisch russische Straßenszene eines Millionendorfes im Jahr 2015.

Zuletzt bearbeitet am 24.05.20, 20:10

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Ulitsa 11-ya Remeslennaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Typisch russischer Mischmasch
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 10.05.20, 18:40
Der Klassiker des sowjetischen Straßenbahnbau namens KTM-5 verlässt die für den europäischen Blick kaum als Haltestelle erkennbare Haltestelle Kasatschij Rynok entlang einer der großen Straßen. Rundherum zeigt sich ein typischer Mix aus Baustilen verschiedener Zeiten ohne Harmonisierung wie dem klassischen Holzhaus in der Mitte, dem fünfstöckigen Wohnhaus links oder dem neumodischen im Bau befindlichen Wohnkomplex im Hintergrund. Auch eine schöne Remineszenz an Sowjetzeiten ist dann noch die am Haltestellenkiosk angebrachte Werbung für die Schokoladenmarke "Aljonka", auf der Werbung steht auch passenderweise "Die schokoladige Geschichte des Landes" (Schokoladnaja Istorija Strany". 2015 war ein gewisser frischer Wind bei Osmk-Transport zu spüren, der sich in einem neuen Logo und elektronischen Bezahlsystemen bemerkbar machte. Das neue Logo scheint nicht lange Bestand gehabt zu haben, wie es mit dem Rest aussieht, müssen andere sagen. Inzwischen erhält Omsk Gebrauchtwagen des Typs 71-419 aus Moskau, so dass die KTM-5 von vor der Wende wohl nach und nach aufs Abstellgleis wandern dürften.

Datum: 06.09.2015 Ort: Omsk - Kasatchiy Rynok [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Großer Bahnhof
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 05.05.20, 21:59
Die moderne Architektur von Rotterdam Centraal ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, beeindruckend ist aber doch dieser lange Schriftzug der gläsernen Empfangshalle Richtung Bahnhofsvorplatz.

Datum: 17.09.2019 Ort: Rotterdam Centraal [info] Land: Europa: Niederlande
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ProRail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lange Warterei II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 04.05.20, 19:08
Quasi die Fortsetzung von [www.drehscheibe-online.de] stellt dieses Bild dar: Als die Strecke noch gar nicht im Bau war, schaute ich 2007 im Rahmen eines schulischen Aufenthalts auf dem Härtsfeld in einer Pause bereits einmal nach Fotostellen entlang der Strecke. Der Ortsblick Iggenhausen ist aus verschiedensten Perspektiven möglich, so auch diese westliche ab dem Nachmittag bis quasi Sonnenuntergang. Dass es selbst schon Anfang Mai noch so spät klappen würde, hätte ich nicht gedacht und es ist auch nie abzusehen, wie es mit den Bauzügen so läuft. Nachdem das letzte Material in Katzenstein abgeladen war, fuhr ich mit einem Kollegen gen Neresheim los, ließ mich dann aber doch unterwegs noch absetzen, nachdem der Arbeitszug noch Material in Iggenhausen abzuladen hatte und ersichtlich noch Sonne da war. Trotz eines fast zehnminütigen Fußmarschs von der Straße zur Fotostelle war ich mehr als ausreichend vor dem Zug da und hoffte, dass die Sonne jetzt nicht doch noch zu schnell unterging. Es dauerte dann doch noch mehr als eine Viertelstunde bei zum Glück gemächlich wanderndem Schatten, bis ich für den Zug an der gewünschten Stelle abdrücken konnte, um ihn am nächsten Bahnübergang noch für die Heimfahrt abzupassen :-)

T 33 der Härtsfeld-Museumsbahn zieht die entladene Rollbockeinheit in den letzten Sonnenstrahlen des 2. Mais das Egautal hinauf. Ein Bagger am Waldesrand kündet von der Bahnübergangsbaustelle, die in den Tagen davor und danach dort war.

Datum: 02.05.2020 Ort: Iggenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufstieg aus dem Kasseler Untergrund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 01.05.20, 11:06
Das Kasseler Straßenbahnnetz zählt mit seiner Inbetriebnahme als Dampfstraßenbahn 1877 als das älteste Deutschlands, welches rein maschinell, also nicht als anfängliche Pferdebahn, betrieben wird. Bis auf eine kurze Tunnelstrecke am Hauptbahnhof verläuft es komplett oberirdisch. Diese Tunnelstrecke wurde von 2005 bis 2007 für den Anschluss ans Eisenbahnnetz am Kasseler Hauptbahnhof angepasst, hierfür wurde ein Bahnsteig rückgebaut und eine dreigleisige Rampenstrecke zum Anschluss an den Tunnel unter dem Empfangsgebäude hindurch erbaut. Seit 2007 können so die RegioTram-Linien vom Straßen- aufs Eisenbahnnetz und umgekehrt wechseln. Einen solchen Wechsel führt die Linie 1 nach Hofgeismar am Abend des 22. März 2019 durch, als sie nach kurzem Halt in der Steigung im besten Abendlicht weiter gen Westen beschleunigt.

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 20:33

Datum: 22.03.2019 Ort: Kassel Hbf [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK (Regionalbahn Kassel)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ortsblick Rockenberg
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 29.04.20, 21:00
Im Rahmen einer Sonderfahrt bei den Eisenbahnfreunden Wetterau bereist ich vergangenen September die Strecke Bad Nauheim - Münzenberg, die durch das Tal des Flüsschens Wetter führt, der der Region ihren Namen gibt. Zum Einsatz kam ein alter Krauss-Maffei-Werksdiesel mit einer Donnerbüchse mit Bar, einem österreichischen Spantenwagen und einem (ex-bayerischen?) Lokalbahnpackwagen, also baulich kunterbunt zusammengewürfelt, wenn auch farblich nur in unterschiedlichen Grüntönen daherkommend. Auf der Rückfahrt stand die Lok "richtig" herum und die Sonne vor der Ortskulisse von Rockenberg auch passend. Wie bestellt kam ein Landwirt mit seinem Gespann vorbei.

Datum: 14.09.2019 Ort: Rockenberg [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Moskwa durch den Moskauer Untergrund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 26.04.20, 10:18
Die neueste Fahrzeuggeneration der Baureihe 81-765/766/767 wurde auf den Markennamen "Moskwa" getauft, was auch an den Frontsäulen angeschrieben ist. Sie könnte wohl der Nachfolger des sowjetischen Klassikers 81-717/714 werden, die noch bis vor wenigen Jahren neu gebaut wurde. Zeitgemäß werden die Türbereiche bunt beleuchtet, innen gibt es USB-Steckdosen. WLAN ist in der Moskauer Metro allerdings auch in den alten Fahrzeugen seit Jahren Standard und funktioniert erfahrungsgemäß stabil. Ein Zug dieser neuen Generation fährt in der Station WDNCh (Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft) auf der Kaluschsko-Rischskaja-Linie (Nr. 6) ein.

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - VDNKh [info] Land: Europa: Russland
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: Metro Moskau
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Abendliches Aufräumen am Fuße des Ulrichsbergs
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 27.04.20, 20:14
Unterhalb der barocken Kulisse der Benediktinerabtei Neresheim auf dem Ulrichsberg rangiert das Dieselkrokodil D4 "Jumbo" die Personenzugsgarnitur wieder auf ihren Abstellplatz.

Der erhöhte Standpunkt war ein Jochstapel.

Datum: 13.07.2019 Ort: Neresheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends zwischen Plattenbauten
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 24.04.20, 17:45
Während im Zentrum Moskaus keine Straßenbahn zu finden ist, sieht es weiter außerhalb schon wieder besser aus. Während entlang der großen Straßen in der Regel ein eigener Gleiskörper vorhanden ist, sieht es bei kleineren Straßen, die Wohngebiete erschließen, oder sonst durch kleinteiligere Strukturen führen, anders aus. Ein klassisches Beispiel ist hier die Haltestelle Bolschaya Kalitnikovskaya an der LInie 46, der sich gerade ein 71-619 im Moskauer Nahverkehrsblau nähert. Rundherum stehen zahlreiche typische Hochhäuser, wie man sie auch in anderen russischen Großstädten finden kann.

Zum passenden Teil des Reiseberichts im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - Bolshaya Kalitnikovskaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Mosgortrans (Straßenbahn Moskau)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Modernes Moskau
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 23.04.20, 20:00
Niederflurgelenkstraßenbahnen, Batteriebusse und Hochhäuser am Horizont: Moskau wirkt stellenweise topmodern. Schon nicht mehr ganz so modern wirkt die Monorail, deren Strecke hier am Expogelände WDNCh vorbeiführt und in der Regel -schleicht. Ein weiteres Denkmal über eine Zukuntsvision steht mit der Skulptur "Arbeiter und Kolchosbäuerin" für die Pariser Expo 1937 im HIntergrund. Wer genau hinschaut, kann dann in der Bildmitte rechts von der Witjas-Tram zwei Belarus-Traktoren entdecken, quasi schon eine Kulturkonstante ;-)

Zum passenden Reisebericht im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 23.04.20, 20:01

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - Vystovochni Tsentr [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Mosgortrans (Straßenbahn Moskau)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Russischer Tramklassiker am Friedhofsportal
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 21.04.20, 14:32
Wenn die "Wellblechboden" Typ KTM-5, die sich mit dem Tatra T3 um den Titel des meistgebauten Straßenbahnwagens der Welt streiten, ein sowjetischer Klassiker sind, so sind ihre etwas moderneren, aber auch nicht mehr auf dem neuesten Stand befindlichen Wagen des Typs 71-619 ein russischer Klassiker, der in zahlreichen Netzen des Landes anzutreffen ist. Moskau hat inzwischen auch zahlreiche Niederflurgelenkbahnen des Typs Witjas in Betrieb, doch der Betreiber Mosgortrans hat auch noch zahlreiche Linien, auf denen Solowagen eingesetzt werden, wie es für Russland typisch ist. Dank eines Artikels in der Moskauer Deutschen Zeitung über reizvolle Straßenbahnrouten war mir dieses Motiv im Moskauer Osten an der Linie 46 bekannt und daher auf der To-do-Liste beim letzten Besuch. Da hier drei Linien mit unterschiedlichen Fahrzeugtypen vorbeikommen, ließ sich das Motiv mehrfach umsetzen. Am besten gefällt mir dann aber doch dieser noch im Ursprungslack befindliche 71-619 mit der Ordnungsnummer 4309, der hier am Eingang des Wwedesnkoyer Friedhofs vorbeifährt.

Zum passenden Teil des Reiseberichts im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - Vvedesnkoye Kladbishtshe [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Mosgortrans (Straßenbahn Moskau)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schlichte Eleganz
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 20.04.20, 01:38
Moskaus Metrostationen sind für ihren Prunk berühmt. Eher mit schlichter Eleganz erwartet einen die mitten im Zentrum liegende Station Teatralnaya an der Samoskvoretskaya-Linie. Ein typischer Zug der Baureihe 81-717/714 fährt hier kurz vor Betriebsschluss ein und wird mich noch in die Unterkunft bringen.

Zum passenden Teil des Reiseberichts im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - Teatralnaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: Metro Moskau
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
"Eine richtige Eisenbahn braucht einen Tunnel"
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 16.04.20, 09:56
Das dachten sich wohl auch die Erbauer der Pioniereisenbahn im armenischen Jerevan und schufen deshalb einen künstlichen Tunnel im Streckenverlauf. Die 1937 erbaute Bahn ist eine der ältesten Kinderbahnen der Sowjetunion, allerdings ein sehr übersichtlicher Betrieb auf gerade einmal zwei Kilometern Länge mit einer Diesellok der Baureihe TU2 und zwei bis drei offenen Personenwagen, die einfach nur das Tal hinuntergezogen und wieder hinaufgeschoben werden. Auf dem einzigen Umfahrgleis am Start- und Endbahnhof rostet noch eine Dampflok der Baureihe 159 nicht betriebsfähig vor sich hin, im Bereich des "Betriebswerkes" noch zwei geschlossene Personenwagen.

Zum passenden Beitrag im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 08.06.2019 Ort: Jerevan, Armenien Land: Übersee: Asien
BR: AM-TU2 Fahrzeugeinsteller: Kinderbahn Jerevan
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beifang vor verfallender Kulisse
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 05.04.20, 18:43
Auf dem Rückweg von einem Termin in Stuttgart war ein Kesselwagenzug der Bayernbahn über die Remsbahn gen Karlsruhe angekündigt. Das Wetter war gut und so positionierte ich mich in Urbach bei Schorndorf. Das Objekt der Begierde ließ auf sich warten, aber so ließen sich dank in dichtem Takt und an diesem Tag immerhin recht verlässlich verkehrenden Zügen von Go-Ahead einige Variationen testen. Hier gefällt mir aufgrund der helleren Farben dann doch sogar der Flirt3 im bwegten Landesdesign besser als die eher dunkle grüne 151 mit ihren grauen Kesselwagen, die just in time vor der Weiterfahrt mit dem nächsten Takt in Blickrichtung abgepasst werden konnte. Die ehemalige Baumwollspinnerei bietet einen schöne Kulisse, auch wenn sie in diesem spitzen Winkel nicht so sehr zur Wirkung kommen kann.

Datum: 16.10.2019 Ort: Urbach (bei Schorndorf) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: GAVD (Go Ahead)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Morgendliches Quetschie am Quietschie
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 04.04.20, 11:41
Vor der majestätischen Kulisse des Weltkulturerbes Völklinger Hütte legt DB 425 630 als RB 70 33707 Trier Hbf - Homburg (Saar) Hbf an einem sonnigen Morgen mit vierminütiger Verspätung einen Halt ein und wird von zahlreichen Pendlern gen Landeshauptstadt oder darüber hinaus schon erwartet. Wenige Wochen später sollten die 425er auf dieser Linie bereits durch Coradia Continenal ersetzt werden.

Datum: 05.11.2019 Ort: Völklingen [info] Land: Saarland
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kessel gen Poti
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 30.03.20, 18:50
Genau dafür wurde die große Kaukasustransversale einst gebaut: den Transport von Mineralölprodukten vom Kaspischen ans Schwarze Meer. Gelegen zwischen dem nördlichen Großen Kaukasus und dem südlichen Kleinen Kaukasus führt sie heute durch zwei Länder, wobei ihre Bedeutung durch Pipelines seit ihrem Bau gesunken ist. Entsprechend übersichtlich ist der Betrieb auf dieser Magistrale, was im Russischen nichts anderes als Hauptstrecke bedeutet und daher nicht zu hohe Erwartungshaltungen an das Verkehrsaufkommen aufkommen lassen sollte. Unseren so gut wie einzigen Güterzug erwischten wir am Abend des 5. Juni 2019 einmal vor und einmal im Bahnhof Rioni, dem Abzweigbahnhof zur Stichstrecke nach Kutaisi-1. Nach kurzem Halt, eventuell zum Absetzen einer Schublok, die über den Suramipass geholfen hatte, zieht WL10-1629 der Georgischen Eisenbahn ihre Vierachser-Leine weiter in Richtung der Hafenstadt Poti (wobei ich auch nicht ausschließen kann, dass es nach Batumi ging). Die voluminöse sowjetische Kesselwagenbauform ohne viel Schnickschnack vermittelt durch ihre kompakte Form nochmal ein ganz anderes Bild als es ein Kesselwagenzug bei uns täte.

Der passende Teil des Reiseberichts im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 04.04.20, 18:32

Datum: 05.06.2019 Ort: Rioni, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GR-WL10 Fahrzeugeinsteller: GR (Georgische Eisenbahn)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Balkonblick von der Vorstandsetage
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 29.03.20, 11:08
Ein Paradebeispiel für die Konversion von Bahnbetriebs- in Stadtbauflächen ist das Gelände des früheren Frankfurter Hauptgüterbahnhofs, der sich einst bis auf Höhe der im Hintergrund erkennbaren Festhalle erstreckte*. Noch steht auf einer brachliegenden Fläche als stummer Zeuge ein Wasserturm, der einst eine Verbindungskurve im Vordergrund tangierte, aber auch hier dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis ein weiterer Neubauklotz den Blick auf die verbliebenen Bahnstrecken verstellt. Noch hat man aber vom Balkon des 14. Stock der DB-Zentrale, die Anfang der 90er noch in direkter Nachbarschaft des Hauptgüterbahnhofs errichtet worden ist, einen Blick auf die hier in hoher Dichte vorbeifahrenden hauptsächlich Personenzüge. Zwei S-Bahnen begegnen sich hier zwischen den Stationen Messe und Galluswarte von der bekannten Skyline.

*in Google Earth inzwischen sogar bis 1943 zurückverfolgbar

Datum: 07.02.2020 Ort: Frankfurt - Galluswarte [info] Land: Hessen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Juckt (k)einen Hund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 22.03.20, 10:23
Die Kaukasustransversale von Poti am Schwarzen Meer nach Baku am Kaspischen Meer ist die wichtigste Bahnverbindung in Georgien und weiter nach Aserbaidschan. Trotzdem ist das Zugangebot im Personenverkehr überschaubar und auch im Güterverkehr konnten wir auf unserer Reise nicht allzu viele Züge zu Gesicht bekommen. So haben die Bahnhofshunde in Gori ein ruhiges Leben und lassen sich von dem bisschen Verkehr nicht stören. Während P11 Ozurgeti - Tbilisi einen kurzen Halt einlegt, juckt einen Köter eher etwas anderes.

Zum passenden Teil des Reiseberichts: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 03.06.2019 Ort: Gori, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GE-WL10 Fahrzeugeinsteller: GR (Georgische Eisenbahn)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Große Begeisterung bei der/n Kleinen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 19.03.20, 22:25
Georgiens letzte verbliebene Schmalspurbahn wird genauso elektrisch betrieben wie das restlichen Schienennetz des Landes. Auf 900 mm windet sich die Strecke über 39 km 900 Höhenmeter den Kleinen Kaukasus empor. Auch eher Beschäftigungstherapie als dringend betrieblich notwendig erscheint der Zweizugbetrieb bei zwei Zugpaaren täglich, verhilft aber immerhin zu einer Plankreuzung am Tag im Bahnhof Tsagveri. Der bergfahrende Zug, mit dem wir unterwegs waren, blieb dabei zum Glück länger stehen und so konnte ich diesen Kindergarten auf der letzten Plattform des Gegenzuges erwischen, wie er fröhlich unserem Lokpersonal winkt :-)

Den dazugehörigen Reisebericht gibt's hier: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 02.06.2019 Ort: Tsagveri, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GE-TschS11 Fahrzeugeinsteller: GR (Georgische Eisenbahn)
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Feierabend am frühen Morgen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 18.03.20, 22:56
Nicht allzu viele Züge zu bespannen haben die wenigen E-Loks der Aserischen Staatsbahn ADY. So hat die hier zu sehende, aus einer Doppellok entstandene E4S 333B an der russischen Grenze den 60 h-Fernzug 370 Kiew - Baku übernommen und damit wohl den kürzesten Traktionsanteil bei gut 5 h Fahrzeit gehabt. Nach der Ankunft in Baku wartet sie am frühen Morgen gegen 4 Uhr nach dem Abkuppeln darauf, wohl wieder ins Depot einrücken zu können. Währenddessen bricht noch ganz gemächlich der Morgen in der Hauptstadt Aserbaidschans an.

Datum: 30.05.2019 Ort: Baku, Aserbaidschan Land: Übersee: Asien
BR: AZ-E4S Fahrzeugeinsteller: ADY
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur noch einmal um die Ecke
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 18.02.20, 20:33
Noch immer prägen Tatras das Bild der Straßenbahn in Kiew. Nur noch um diese Kurve muss Wagen 5577 im klassischen Lack, um auf der Linie 16 die Endstation Kontraktova Ploschad zu erreichen.

Datum: 27.05.2019 Ort: Kiew - Kontraktova Ploschad [info] Land: Europa: Ukraine
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Kievpastrans
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ganz großes Theater
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 11.02.20, 20:39
Interessanterweise noch gar nicht in der Galerie vertreten ist eines der prägnantesten Gebäude an der Wiener Ringstraße, die Staatsoper. Bei Kaiserwetter fährt eine typische Bim auf der Linie D daran vorbei.

Datum: 25.05.2019 Ort: Wien - Staatsoper [info] Land: Europa: Österreich
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Wiener Linien
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Über die Rhône in Lyon
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 06.01.20, 09:18
Im östlichen Vorfeld des Bahnhofs Lyon-Perrache wird einer der großen französischen Flüsse, die Rhône, überquert. Bei heraufziehenden Wolken fährt ein TGV der ersten Generation im neuesten Look der InOui-TGV-Flotte über die klassische und geflickte Brücke und geht dabei farblich schon etwas unter.

Datum: 26.04.2019 Ort: Lyon-Perrache [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV Réseau Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Solvay-Werksbahn
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 30.12.19, 10:56
Von der Saale-Straßenbrücke in Bernburg hat man einen guten Blick auf die beiden Bahn-Saalebrücke wenige Meter stromabwärts. Während die profane Kasten-Fachwerkbrücke den zwei Gleisen der Bahnstrecke Köthen - Aschersleben dient, überquert das hintere Bogenviadukt "nur" eine elektrische Feldbahn, die Werksbahn des Solvay-Werks Bernburg. Hier werden feste Einheiten aus einer E-Lok auf der westlichen Seite und fünf Wagen im Pendel eingesetzt, Züge ins Werk verkehren somit geschoben wie hier auf dem Bild. Die Konzernfarben von Solvay sind bei einem solch klaren Wetter natürlich eine Herausforderung und so ist es auch beim Warten nicht so einfach, den Zug rechtzeitig zu bemerken, so denn überhaupt einer kommt. An diesem Samstag sollten jedoch 3-4 Pendelfahrten vor die Linse kommen, so dass neben dem Abellio-Grau auch noch eine andere Farbe den Chip bereicherte.

Zuletzt bearbeitet am 09.01.20, 18:09

Datum: 23.02.2019 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Solvay
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Winterstille durchbricht ein Knattern
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 25.12.19, 01:37
Der ein oder andere Betrachter mag hier schon das typische Schienenbusfahrgeräusch im Ohr haben, das die sonstige winterliche Stille durchbricht. Ganz so war es nicht, denn der Schienenbus stand hier ganz still im Rahmen eines Fotohalts der gelungenen DS-Leserfahrt im Januar 2019 von Tübingen nach Schömberg und zurück. Der Schömberger Viadukt durfte dabei natürlich nicht fehlen. Glücklicherweise hatte es vorher ausreichend geschneit, so dass in den höheren Lagen eine herrliche Schneedecke vorhanden war.

Datum: 19.01.2019 Ort: Schömberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die illuminierten Straßen der Stadt II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 23.12.19, 12:33
Vorbei an der angestrahlten Kirche St Pierre le Vieux fährt eine Straßenbahn der Linie F nach ihrem Halt an der Haltestelle Alt Winmärik in Straßburg.

Datum: 30.12.2018 Ort: Strasbourg - Alt Winmärik [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: CTS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch die illuminierten Straßen der Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 17.12.19, 20:37
Straßburg hat sich auch vor auch mittlerweile 25 Jahren wieder eine Straßenbahn geleistet. Kurz vor Jahresende 2019 ist eine typische Tram im Straßburger Design im Zentrum unterwegs und legt einen kurzen Halt an der Haltestelle Broglie ein.

Datum: 30.12.2018 Ort: Strasbourg - Broglie [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: CTS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Anschlussaufnahme im Rangierbahnhof
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 08.12.19, 17:31
Um drei Wägelchen nach Ummendorf mitnehmen zu können, muss G1206 1133 am nasskühlen 22. Dezember 2018 erst einmal auf den DGS 88928 aus Salzburg-Gnigl bzw. München Ost Rbf warten, den 1116 103 gerade in den Rbf bringt. Nachdem der Zug vollständig eingefahren ist, wird die wartende G1206 ihre Wagengruppe am Zugschluss abholen können.

Im Hintergrund grüßt mit dem (noch) höchsten Kirchturm der Welt das Ulmer Münster.

Datum: 22.12.2018 Ort: Ulm Rbf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Heidelberg Bismarckplatz II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 09.11.19, 07:44
Der Heidelberger Bismarckplatz ist der zentrale ÖV-Knoten neben dem wenige Haltestellen weiter liegenden Hauptbahnhof. Im Bahnsteigbereich herrscht reges Treiben, als sich zwei ältere Straßenbahnen begegnen.

Datum: 24.10.2019 Ort: Heidelberg - Bismarckplatz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Heidelberg Bismarckplatz
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 01.11.19, 11:48
Der Heidelberger Bismarckplatz ist der zentrale ÖV-Knoten neben dem wenige Haltestellen weiter liegenden Hauptbahnhof. Ein Kiosk versorgt die Fahrgäste anscheinend auch mit Fahrkarten, wenn man das große Logo der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH auf dessen Dach so interpretieren darf. Die RNV betreibt auch eines der größten Meterspurnetze im Land, das mit der Linie 5 sogar eine Ringlinie zu bieten hat, die hier gerade aus Weinheim kommend einfährt und weiter nach Mannheim geht, um dann wieder nach Weinheim zu gelangen.

Datum: 24.10.2019 Ort: Heidelberg - Bismarckplatz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einfahrt in Rotterdam
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 25.10.19, 15:39
Manchmal hat es Vorteile, wenn man noch kurz auf die Kollegen warten muss: Nach einem Termin bei ProRail ergab sich vom Empfangsbereich noch diese eindrucksvolle Stimmung mit der wolkenverdeckten Sonne. Als ich die Kamera gezückt hatte, wies mich der Kollege darauf hin, dass gerade ein Eurostar einfahre. Unten reflektiert das Dach der Halle von Rotterdam Centraal Station die Sonne, im Hintergrund grüßen die ersten Kräne des gewaltigen Hafens und die Fluchtlichtstrahler eines Stadions.

Der Reflexionseffekt wurde stellenweise etwas verstärkt und logischerweise musste das Bild aus mehreren Belichtungsvarianten des RAW zusammengesetzt werden.

Zuletzt bearbeitet am 28.10.19, 19:18

Datum: 17.09.2019 Ort: Rotterdam CS [info] Land: Europa: Niederlande
BR: 407 (Siemens Velaro D) Fahrzeugeinsteller: Eurostar
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Fast allein auf weiter Flur
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 22.10.19, 09:55
Mit einer Ladung Schienen fürs Baugleis war T33 zusammen mit der geschobenen Rollbockeinheit am 1. Dezember 2018 im Egautal unterwegs und hat gerade Iggenhausen hinter sich gelassen. Ein passender Sonnenspot an diesem bedeckten Nachmittag leuchtete die Szenerie nahezu wunschgemäß aus, eine mal eben aus dem Lokschuppen im Baufahrzeug mitgeführte Leiter ermöglichte eine bessere Ausstaffierung mit der Ortschaft im Hintergrund. Ab nächstem Herbst sind hier planmäßig Fotos möglich.

Neueinstellung: Sensorfleck entfernt.

Datum: 01.12.2018 Ort: Iggenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Intakte Infrastruktur in Ehingen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 19.10.19, 10:04
Modern, aber noch mit etwas mehr Gleisen, als nur der Personenverkehr benötigt, präsentiert sich der Bahnhof Ehingen an der Donautalbahn zwischen Ulm und Sigmaringen. Ein noch bedientes Freiladegleis zeugt von der beworbenen Bahnverladung. Der durchfahrende Umleiter-Güterzug DGS 52676 hat damit am 30. September 2018 jedoch nichts zu tun, wegen Bauarbeiten an der Südbahn muss er den mehr als dreimal längeren Laufweg über Herbertingen und Aulendorf mit einem Richtungswechsel nehmen, um von Ulm Rbf nach Ummendorf zu gelangen. Mit einer Stunde Verspätung passiert der Zug das moderne Ambiente des Bahnhofs.

Datum: 30.09.2018 Ort: Ehingen (Donau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Warten, bis die Beine abfaulen?
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 13.10.19, 22:38
Als Bahnreisender muss man in Waldhausen auf der Gerstetter Alb viel Geduld haben, denn Züge fahren regelmäßig nur in der Saison zwischen Mai und Oktober sonn- und feiertags, ansonsten verkehren nur Sonderzüge. Dieses Jahr begann die Saison aufgrund vereinsinterner Querelen und technischer Defiziten an der Strecke nochmals später erst MItte Juli, wobei Schienenersatzverkehr in Form eines historischen Omnibusses angeboten wurde. Der von unbekannter Hand erstellte Bahnsteigschmuck in Waldhausen bildet ein schmuckes Beiwerk beim kurzen Halt ohne Reisendenwechsel, den der Schaffner zum Schlüsseln des technisch gesicherten Bahnübergangs im Rücken des Fotografen nutzt.

Datum: 25.08.2019 Ort: Waldhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Im Schatten des Domes
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 14.10.19, 23:42
Wer das Weitwinkelobjektiv nicht scheut wie der Teufel das Weihwasser im das das Bild dominierenden Gotteshaus, der kann selbiges auch vom Außenbogen aus für die Ausfahrt von Zügen ins Bild nehmen, sofern es die niedrigen Gleisnummern betrifft. Für den notwendigen Kontrast passend in verkehrsrot, wenn auch mit etwas angefressenem Keks, verlässt ein Rhein-Sieg-Express als RE 10915 von Aachen nach Siegen den Kölner Hbf und wird gleich die Hohenzollernbrücke passieren.

Datum: 18.09.2019 Ort: Köln Hbf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Aus der Sicht des Zugführers
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 10.10.19, 21:12
Eine bunt zusammengewürfelte Garnitur wird für die Touristikzüge der Eisenbahnfreunde Wetterau genutzt. Mit dabei ist auch ein ehemaliger DRG-Packwagen mit Zugführerabteil, das heute jedem interessierten Fahrgast zur Verfügung steht und diese einmalige Perspektive bietet. Viele probieren auch einmal während der Fahrt aus, das Fenster zu öffnen und lernen so schnell, dass das, was da aus dem Schornstein der Dampflok kommt, doch nicht nur Dampf ist ;-)
In Münzenberg setzt die Dampflok gerade um, ein Mercedes-Cabrio-Club besuchte den Bahnhof, was die Ansammlung an gleichartigen, auch schon leicht historischen, besternten Fahrzeugen erklärt.

Datum: 15.09.2019 Ort: Münzenberg [info] Land: Hessen
BR: 0XDE (sonstige deutsche Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnfreunde Wetterau
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tunnelblick
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 26.09.19, 22:10
Vom Bahnsteigende der Haltestelle "Gare de l'Est" ergibt sich dieser Blick in die sich in einem engen Bogen windende Tunnelröhre der Metrolinie 5 aus Richtung "Place del'Italie".

Datum: 03.05.2019 Ort: Paris - Gare de l'Est [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: RATP
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der erste Sommer mit den Neuen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 27.09.19, 16:51
Betreiberwechsel sind nun auch verstärkt im Ländle zu bemerken, nachdem der große Verkehrsvertrag mit DB Regio hier noch lange verkehrsrot auf vielen Strecken bedeutete. Eins der kleinsten Wettbewerbsnetze war dabei der "Ulmer Stern", der allerdings nur auf zwei Ästen - nach Aalen und nach Munderkingen - auskommen muss. Gewonnen hat ihn das Landesunternehmen SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG, die sich zu Beginn der Ausschreibungen auch deutlich Zugewinne erhofft hatte, vor der eigenen Haustür, bezogen auf den Sitz in Lahr, jedoch recht leer ausging. So hat die frisch integrierte, nun als Verkehrsbetrieb firmierende, Hohenzollerische Landesbahn immerhin an der östlichen Landesgrenze mit zehn Triebwagen seit dem kleinen Fahrplanwechsel etwas mehr zu tun und generiert zur Werkstattanbindung nach Gammertingen auch einmal dreistündige Zugläufe Langenau - Ulm - Sigmaringen - Gammertingen.
Egal, wer künftig die Züge betreibt, in der Regel sind die Fahrzeuge nun im Landesdesign anzutreffen, das äußerlich noch als recht gefällig zu bezeichnen ist. An einem Sonnenblumenfeld, einer Pflanze, die auch im Logo der Partei des Verkehrsministers zu finden ist, vorbei ist die die frühabendliche RB 26505 Aalen Hbf - Heidenheim am 9. August in Kürze an ihrem Zielbahnhof und wird die Taktverdichtung zum Feierabend wieder beenden. Ob Aufhausen auch doch noch irgendwann einen Haltepunkt unweit dieser Stelle erhalten wird? Recht konkrete Planungen dazu gab es bereits einmal vor 100 Jahren, mutmaßlich hat sie der erste Weltkrieg verhindert.

Datum: 09.08.2019 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Im Schatten des Berges
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 23.09.19, 19:50
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Am Beginn der Mautstraße, die nun mit Schranke gesichert nur noch den Betrieben auf dem Gipfel dient, klettert die Bergbahn die letzten Meter zur Talstation hinab während rund um den Gipfel wieder einige Gleitschirmflieger unterwegs sind.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Besucherzentrum [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 20.09.19, 22:11
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Von der Terrasse oberhalb der Bergstation ergibt sich ein schöner Blick auf Clermont-Ferrand, wobei die aus Vulkangestein gebaute Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assomption auch aus dieser Entfernung durch ihre dunkle Farbe gut zu erkennen ist. Das windig-schöne Wetter motivierte an diesem Tag zahlreiche Paraglider, die direkt auf den Wiesen des Bergs starten können. Trotzdem war es gar nicht so einfach, welche mit den Zügen aufs Bild zu bekommen. So versuche ich es hier einmal mit einem Nachschuss, was bei diesen Zügen in meinen Augen nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Bergstation [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 19.09.19, 00:48
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Wenige Meter vor der Bergstation und bevor die parallel führende Mautstraße mit einem Bahnübergang die Strecke kreuzt ergibt sich ein Blick auf die weiter gen Norden führende Bergkette. Die Dunstgrenze sorgt für eine ungewöhnliche Zweiteilung des Himmels.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 16.09.19, 19:33
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Am herrlich sonnigen 1. Mai 2019 erreicht eine Komposition gleich die Talstation während rund um den Gipfel die Paraglider eifrig ihre Runden drehen.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Besucherzentrum [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Einschienengummibahn von Clermont-Ferrand
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 11.09.19, 23:20
Die Stadt Clermont-Ferrand verfügt als eine der wenigen Städte auf dieser Welt über eine Straßenbahn des Typs Translohr. Dieser Zwitter aus klassischer Straßenbahn, reduziert auf eine mittige Schiene für Spurführung und Rückstromführung, und Bus, hat mich vom Fahrkomfort regelrecht abgeschreckt, so dass ich eine Befahrung der gesamten (einzigen) Linie A abgebrochen habe. Von außen sieht man den Fahrzeugen den mäßigen Komfort nicht an. Mein Gastgeber vor Ort mutmaßte, diese Bauform sei hauptsächlich wegen des hiesigen Reifenproduzenten gewählt worden. An der Haltestelle Gaillard biegt die Strecke in den Stadtkern ein.

Datum: 30.04.2019 Ort: Clermont-Ferrand - Gaillard [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SMTC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die Höhen des Velay III
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 08.09.19, 22:24
Der Velay-Express bedient die Strecke St Agrève - Raucoules und ist ein weiterer Rest des einst über 200 km langen Vivarais-Meterspurnetzes der Compagnie des Chemins de Fer Departementeaux (CFD), dessen anderer Rest die Chemin de Fer du Vivarais (CFV) Tournon-St Jean - Lamastre ist. Beide Strecken waren einst über Yssingeaux bis zur Stillegung des Gesamtnetztes im Herbst 1968 miteinander verbunden und zur Betriebsaufnahme in Lamastre im Frühjahr 1969 kam der ehemalige Direktor des Vivarais-Netzes noch persönlich einfach mit dem Triebwagen aus Yssingeaux nach Lamastre gefahren. Heute können die beiden Reste auf über 50 Jahre Museumsbahnbetrieb, wenn auch mit Unterbrechungen, zurückblicken, wobei der Velay-Express schon geographisch bedingt immer etwas weniger Aufmerksamkeit als die Strecke am direkten Rande des Rhônetals bekam. Seit 2015 ist die Strecke von Dunières auf Raucoules eingekürzt, dieser Abschnitt ist nun ein Radweg.

Die großen Höhenunterschiede werden auch rund um Tence deutlich. Bei einem der letzten Fotohalte bin ich mal abseits der Gruppe schnell runter ins Tal, um den Zug oben am Hang ablichten zu können.

Damit soll meine Serie über den Velay-Express hier in der Galerie bis zu meinem nächsten Besuch dort beendet sein.

Datum: 29.04.2019 Ort: Tence [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Velay-Express
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch die Wälder des Velay
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 06.09.19, 17:20
Der Velay-Express bedient die Strecke St Agrève - Raucoules und ist ein weiterer Rest des einst über 200 km langen Vivarais-Meterspurnetzes der Compagnie des Chemins de Fer Departementeaux (CFD), dessen anderer Rest die Chemin de Fer du Vivarais (CFV) Tournon-St Jean - Lamastre ist. Beide Strecken waren einst über Yssingeaux bis zur Stillegung des Gesamtnetztes im Herbst 1968 miteinander verbunden und zur Betriebsaufnahme in Lamastre im Frühjahr 1969 kam der ehemalige Direktor des Vivarais-Netzes noch persönlich einfach mit dem Triebwagen aus Yssingeaux nach Lamastre gefahren. Heute können die beiden Reste auf über 50 Jahre Museumsbahnbetrieb, wenn auch mit Unterbrechungen, zurückblicken, wobei der Velay-Express schon geographisch bedingt immer etwas weniger Aufmerksamkeit als die Strecke am direkten Rande des Rhônetals bekam. Seit 2015 ist die Strecke von Dunières auf Raucoules eingekürzt, dieser Abschnitt ist nun ein Radweg.

Im Wald zwischen Le Chambon-sur-Lignon und Tence gab es diese schön sonnenbeschienene Stelle. Auch wenn der Zug hier ein Gefälle hinunterrollt und daher keine Dampf- sondern lediglich eine kleine Rauchwolke erzeugt, ist es doch eines meiner Lieblingsbilder der Tour.

Zuletzt bearbeitet am 11.09.19, 20:48

Datum: 29.04.2019 Ort: Tence [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Velay-Express
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Höhen des Velay II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 05.09.19, 17:41
Der Velay-Express bedient die Strecke St Agrève - Raucoules und ist ein weiterer Rest des einst über 200 km langen Vivarais-Meterspurnetzes der Compagnie des Chemins de Fer Departementeaux (CFD), dessen anderer Rest die Chemin de Fer du Vivarais (CFV) Tournon-St Jean - Lamastre ist. Beide Strecken waren einst über Yssingeaux bis zur Stillegung des Gesamtnetztes im Herbst 1968 miteinander verbunden und zur Betriebsaufnahme in Lamastre im Frühjahr 1969 kam der ehemalige Direktor des Vivarais-Netzes noch persönlich einfach mit dem Triebwagen aus Yssingeaux nach Lamastre gefahren. Heute können die beiden Reste auf über 50 Jahre Museumsbahnbetrieb, wenn auch mit Unterbrechungen, zurückblicken, wobei der Velay-Express schon geographisch bedingt immer etwas weniger Aufmerksamkeit als die Strecke am direkten Rande des Rhônetals bekam. Seit 2015 ist die Strecke von Dunières auf Raucoules eingekürzt, dieser Abschnitt ist nun ein Radweg.

Zwischen Saint-Agrève und Le Chambon-sur-Lignon liegt dieses Anwesen, an welchem wir bereits am Vortag für den Triebwagen standen. Hier nun ein etwas anderer Blickwinkel auf das dort liegende Anwesen, dessen Gebäude sich etwas verschlossen zeigten, sonst aber einen gepflegten Eindruck machte.

Datum: 29.04.2019 Ort: Le Chambon-sur-Lignon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Velay-Express
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (407):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.