DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 50
>
Auswahl (2497):   
 
Galerie: Suche » Baden-Württemberg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Knappe Sache
geschrieben von: benjho (2) am: 31.05.20, 22:35
Durch die vielen Kurven schon von weitem zu hören war der IC 2289 Stuttgart - Singen, wie er die Stuttgarter Panoramabahn hochgeschoben wurde.
Völlig lautlos kam hingegen der IC 184 Zürich - Stuttgart angerollt. Ich sah ihn nur für einen kurzen Moment im Augenwinkel, dann verdeckte der Doppelstock- den Schweiz-IC.
Der ÖBB-Taurus konnte jeden Moment hinter der Fernverkehrs-Traxx auftauchen.
Aufs Geratewohl drückte ich ab.
Ich dachte schon, zu früh ausgelöst und ein Bild für Heikos Anti-Galerie produziert zu haben, doch ein Blick aufs Kamera-Display überzeugte mich vom Gegenteil: Volltreffer, 1116 067 und 147 563 genau nebeneinander. Danke, Auslöseverzögerung ;)

Zwar begegnen sich die beiden IC-Typen regelmäßig* im Bereich des ehemaligen Stuttgarter Westbahnhofs (an den Doppelstockwagen im Hintergrund ist der Neigungswechsel zum ebenen Bahnhofsgelände zu erkennen). Die Varianz des Begegnungspunkts ist aber deutlich größer als der verbliebene Abstand zum beschatteten Bereich. Ich hoffe, unter diesem Umstand ist der in der Hochhauskante hängende Stromabnehmer zu verschmerzen.

* regelmäßig, wenn die ICs in die Schweiz nicht wegen Corona eingestellt werden. Dies hier war der erste Taurus, den ich nach Wiederaufnahme des grenzüberschreitenden Verkehrs zu Beginn der Woche zu Gesicht bekam.



Datum: 28.05.2020 Ort: Stuttgart West [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Nachtschicht wie in alten Zeiten
geschrieben von: Trainagent (16) am: 30.05.20, 17:14
Anfang Mai 2020 wurde 218 155 der NeSa für diverse Nachtschichten im Schotterverkehr auf der Schwarzwaldbahn eingeteilt. Bevor das Einschottern losgehen konnte, besorgte sich der Lokführer noch Kaffee für sich und seinen Kollegen in der nebenliegenden Tankstelle und er staunte nicht schlecht, dass sich auch mitten in der Nacht jemand für sein "Alltagsgeschäft" interessierte. Für die Fotografen war das Szenario jedoch mehr als nur interessant: Endlich ergab sich einmal die Möglichkeit, die Villinger Formsignale mit einem passenden Zug festzuhalten. Auch hier dürften die Tage des mechanischen Stellwerkes bereits gezählt sein.

Zuletzt bearbeitet am 31.05.20, 20:41

Datum: 06.05.2020 Ort: Villingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: NeSA
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schlafzimmerblick
geschrieben von: 797 505 (358) am: 29.05.20, 23:02
Wie gut oder schlecht man im alten Bahnwärterhaus bei Salach an der Filstalbahn schlafen kann ist mir nicht bekannt. Auf alle Fälle war die Aussicht aus dem Schlafzimmer im ersten Stock eine ganz besondere.
Oft und ausgiebig habe ich mich um das feine Häuschen herumgetrieben. Aber nur einmal hat mich die sehr nette alte Besitzerin in ihr Schlafzimmer eingeladen. Der Erinnerung nach ging es in den Gesprächen beim Besuch in ihrem Schlafgemach um die wunderbar leisen und bei der Vorbeifahrt kaum hörbaren nagelneuen ICE. Ebenso sprach man über die Sorge um den viergleisigen Ausbau der Strecke statt einer Neubaustrecke entlang der Autobahn zwischen Stuttgart und Ulm und dem damit verbundenen potentielle Ende des Häuschens.
Anno 2020 steht ihr Häuschen noch. Die heutigen Besitzer haben erst kürzlich mit einer Fotovoltaikanlage in seine Zukunft investiert. Die auf der anderen Seite der Bahn liegenden „Schachenmayr-Wolle“-Gebäude und Kamine wurden hingegen in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich abgetragen und machten einer großen Brache Platz.
Recht modern und noch frisch kommt am Morgen des 2. Juli 1991 der Inter-Regio samt seiner noch nicht lange in den orientroten Farbtopf gefallenen 103 102 daher.

Scan vom Velvia 50

Datum: 02.07.1991 Ort: Salach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Bahnsteig
geschrieben von: Dg53752 (12) am: 24.05.20, 19:47
Das muss in der Endzeit des Einsatzes der 456 im Neckartal gewesen sein. Sommer 1983? Ich habe nur das Kursbuch Winter 1982/83. Da gab es den 7333 nach Osterburken mit Halt in Eberbach 16.55 auf 56. Dann wäre der Zug fünf Minuten verspätet. Hektik scheint sich aber keine breit zu machen. Oder ist das die Beruhigungszigarette, die der Tf raucht?

Das Dia war nicht gerahmt. Beim neuerlichen Betrachten nach 37 Jahren gefällt es mir jetzt.

Datum: 1983 Ort: Eberbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaues Wunder des Albtales
geschrieben von: KBS 710.1 (2) am: 22.05.20, 22:08
Der Blick schweift über die letzten Ausläufer des Nordschwarzwaldes während auf dem blauen Wunder des Albtales am äußerst sonnigen 04.06.2019 eine Doppeltraktion der guten alten Achtachser, die über viele Jahre das Bild der Albtalbahn geprägt haben, als S 20020 (RHOS - RITBR) unterwegs ist. Inzwischen ist der Einsatz dieser Fahrzeuge stark dezimiert worden, sodass nur noch wenige Fahrten damit verkehren und Doppeltraktionen inzwischen eine Seltenheit darstellen.

Datum: 04.06.2019 Ort: Busenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Pole-Position
geschrieben von: Der Weinheimer (8) am: 23.05.20, 13:21
Wer hat das Rennen gewonnen?
Durch Stuttgart Feuerbachs Straßen ist Anfang Februar 2011 363 167-8 auf der Rückfahrt von der Flint Group Germany GmbH.
Der Firma wurde zuvor ein Kesselwagen zugestellt.
An der Kreuzung zwischen Borsigstraße und Siemensstraße hieß es dabei Halt für alle Verkehrsteilnehmer.
Nach einigen Augenblicken fuhr dann das "Dreibein" als erstes - Tagessieg!
Den Gesamtsieg sicherten sich jedoch die Autos, im Jahre 2012 wurde dieser Streckenabschnitt zu Gunsten der Straßenausbaus auf 4 Fahrspuren stillgelegt und weitestgehend und abgebaut.




Datum: 07.02.2011 Ort: Stuttgart Feuerbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 18 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fast verloren
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 22.05.20, 22:12
...wirken die Stadtbahnwagen der Albtal-Verkehrsgesellschaft auf den drei mächtigen Talbrücken der oberen Gäubahn zwischen Dornstetten und Freudenstadt. Diese Fahrzeuge befahren die Strecke Eutingen-Freudenstadt im stündlichen Wechsel mit E-Talenten der DB. Für manche Motive bieten sie sich geradezu an, denn sie passen - anders als die DB-Fahrzeuge - in den Raum zwischen zwei Oberleitungsmasten.
Der Kübelbachviadukt ist mit 276 m der zweitlängste der drei Viadukte (wobei der längste über das benachbarte Stockerbachtal aber nur 20 cm mehr misst) und mit 45 m der höchste. Er wird hier von S8-Zug 85582 Freudenstadt Hbf-Bondorf befahren. Der Zug wird in wenigen Augenblicken den am östlichen Brückenende gelegenen Hp Dornstetten-Aach bedienen, der im Dezember 2019 eröffnet worden ist. Auf der Hochfläche im Hintergrund erstreckt sich Freudenstadt, das ab 1599 auf Geheiß des Herzogs von Württemberg als Planstadt errichtet worden war.
Um zu dieser Fotostelle zu gelangen, läuft man übrigens über den Bahndamm der um 1920 begonnenen, aber nie fertiggestellten Stichbahn Dornstetten-Pfalzgrafenweiler.

Bildmanipulation: Der Schatten, den die Spitze eines im Rücken des Fotografen stehenden Baumes auf das Feld geworfen hat, wurde beseitigt.

Datum: 21.05.2020 Ort: Dornstetten-Aach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Leernudeln die Steige hinab
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (7) am: 22.05.20, 17:41
Vorerst jeden Mittwoch und Samstag beglückt der "Nudelzug" die Fotografen im Filstal. Dabei handelt es sich um einen Containerzug, gänzlich mit blauen GTS-Containern beladen, der tonnenweise Nudeln aus dem italienischen Castelguelfo nach Beimerstetten bringt. Zurück geht es leer. In der Regel ist er mit einem SBB Cargo International Vectron bespannt, jedoch konnten auch schon 189er und 482er vor dem Zug gesichtet werden. Am 16. Mai 2020 war es 193 476, die mit dieser Leistung die Ehre hatte. Ungewöhnlich spät befährt sie mit DGS 41053 die erste Kurve der Geislinger Steige in Richtung Stuttgart.

Zweiter Versuch: Dunkler und etwas knapper beschnitten. Ich habe mich bewusst gegen den radikalen Beschnitt entschieden, da sonst der andere Mast auch noch abgesägt wird.

Datum: 16.05.2020 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SBB Cargo International
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein kurzes Revival...
geschrieben von: Trainagent (16) am: 20.05.20, 18:35
...hatte die Baureihe 218 auf der hinteren Höllentalbahn Anfang Mai 2020. Auch wenn es sich bei dem Zug um einen Spritzzug zur Unkrautvernichtung handelt, wurde lediglich die Vegetation an der noch relativ neu elektrifizierten Nebenstrecke kontrolliert. Bei Kappel überqueren hier 218 484 und 218 191 (Zugschluss) mit dem Bauz 91751 (Donaueschingen -
Offenburg) die Gutachschlucht.


Datum: 18.05.2020 Ort: Kappel, Lenzkirch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Morgenstund hat Gold im Mund
geschrieben von: KBS 710.1 (2) am: 19.05.20, 22:05
Auch in Zeiten von Corona findet weiterhin zuverlässiger Zugverkehr statt und so konnte früh am Morgen einer von zwei verblieben Kursen mit den betagten Hochflurfahrzeugen im oberen Albtal, kurz nach Verlassen des Startbahnhofes fotografisch verewigt werden. Zu sehen ist dabei der E 40009 (RHLB - RKSEP) der unter den wachsamen Augen des Zisterziensermönches kurzzeitig die Ruhe auf der Schweizer Wiese unterbricht.

Datum: 19.05.2020 Ort: Bad Herrenalb Schweizer Wiese [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Vergangenheit und Gegenwart
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 18.05.20, 22:14
Während der Bildvordergrund problemlos viele Jahre früher aufgenommen worden sein könnte, zeigt der Hintergrund den aktuellen Schwarzwald: Moderne Industrie mit zahlreichen "Hidden Champions" und Tourismus in Form der Rodelbahn (links).
Anfang September 2011 war die damals etwas verwittert ozeanblau-beige daher kommende 216 224 mit einem langen Flachwagenzug unterwegs als DBV 95727 von Mannheim zur Baustelle nach Radolfzell, um dort Altschotter abzuholen. Bei Gutach steht ihr die folgende halbstündige Bergfahrt nach St. Georgen unmittelbar bevor.

Datum: 06.09.2011 Ort: Gutach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: EBM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gesucht, gefunden!
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (23) am: 19.05.20, 23:58
Während den Rheintal-Umleitern 2020 war ich des öfteren mit meinem Rad an der Gäu und Rankbachbahn unterwegs.
Ich suchte für Nachmittags eine Stelle in der Nähe von Herrenberg und wurde nahe Nebringen fündig. Unerwarteterweise war sogar ein schöner Ausblick über die "Skyline" von Herrenberg im Hintergrund vorhanden.
Nur wenige Sekunden nachdem ich an der Stelle ankam, kam auch schon die SBBC 193 526 mit einem Klv nach Singen runter gefahren.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.20, 09:01

Datum: 07.04.2020 Ort: Nebringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SBBC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Einmaliger Einsatz vor dem Museumszug
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 19.05.20, 23:15
Am Pfingstsonntag 2009 kam es zu einem einmaligen Einsatz der SWEG Diesellok V70, noch in ihrer blauen Lackierung, vor dem Achertäler Museumszug. Der Zug wurde damals üblicherweise von einer der zwei vorhandenen Dampfloks bespannt. Da vor Pfingstsonntag die Lok 28 aber kurzfristig wegen Kesselschadens ausfiel (der später leider zur Abstellung führte), die Lok 20 aber bereits geplant verliehen war, durfte ausnahmsweise die damals fast 50 Jahre alte V70.01 den Zug bespannen.
Bereits wenige Wochen später wurde die V70, zu ihrem 50. Geburtstag, mit Hilfe des damaligen Achertäler Eisenbahnvereins in ihr ursprüngliches Farbschema zurückversetzt und kam dann noch einmal vor einem Sonderzug nach Oberharmersbach zum Einsatz.
In etwas anderer Variation befindet sich das Motiv übrigens schon in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 31.05.2009 Ort: Kappelrodeck [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Vor der Kulisse der namensgebenden Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 17.05.20, 15:30
622 451 wurde anlässlich der letztjährigen Betriebsaufnahme der SWEG auf der Brenzbahn auf den Namen der Stadt Heidenheim getauft, was durch das Stadtwappen in Form des Heidekopfs am Führerstand gekennzeichnet wurde. Passenderweise bestückte er am 20.04.20 den RE 57, auf den ich südlich der Stadt schon auf Gemarkung der nächsten Stadt, nämlich Herbrechtingen, wartete und zeigte sich vor der Kulisse von Schloss Hellenstein und dem Zementwerk Schwenk im südlichen Vorort Mergelstetten.Gleich geht im Rücken des Fotografen die mit rund drei Kilometern längste Gerade der Strecke zu Ende und der Zug darf vor seinem nächsten Halt in Herbrechtingen noch die Kurve kriegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Herbrechtingen-Bolheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Hamster im Schwarzwald
geschrieben von: KBS720 (58) am: 19.05.20, 18:45
In den letzten Wochen war DB Freischnitt recht emsig an der Schwarzwaldahn unterwegs. Ein paar neue Fotostellen sind schon entstanden, vielleicht kommen in nächster Zeit auch noch weitere hinzu.

Zwischen dem Tannenwald- und dem Tannenbühltunnel liegt die Nußbacher Anrufschranke, welche man bislang aufgrund des dichten Bewuchses nur in der Gegenrichtung umsetzen konnte.

[badische-schwarzwaldbahn.de]


Seit kurzem sind nun auch Nordfahrer fotografierbar, auch wenn man von der Schranke natürlich nicht viel sieht. Bislang fehlte nur ein Zug, welcher zur passenden Zeit zu Tale fahren würde (der passende Dosto ist im Coronaausfall und hätte zudem einen Steuerwagenschaden, Güterzüge sind Fehlanzeige).

Am gestrigen Montag vermeldete der offizielle Sichtungsposten in Immendingen (Merci!) die Abfahrt einer der neuen SWEG-Talente gen Offenburg.

Also raus an die Strecke!

Datum: 18.05.2020 Ort: Nußbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beschränkte Straßen-Bahn
geschrieben von: Heiko Focken (2) am: 16.05.20, 23:16
Nach der gefühlt 37. Aufnahme von Zügen an den Durmersheimer Formsignalen, wo wir zuvor den Fahrdienstleiter in seinem Stellwerk besuchten, hatte ich auf das 38. Foto irgendwie keine Lust mehr. Eher zufällig ergab sich beim Schuhe-Zubinden auf einmal die Perspektive mit dem Gitterbehang der Schranke - davon gibt es ja auch still & heimlich immer weniger. Ebenso zufällig passte die AVG-Stadtbahn genau zwischen Schranke und Gitter.

Datum: 01.08.2013 Ort: Durmersheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wo das Achertal enger wird
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 17.05.20, 14:38
Östlich von Kappelrodeck werden die Rebhänge und Obstbäume allmählich von bewaldeten Berghalden abgelöst, und der Platz im Talgrund, der für Wiesen, Siedlungen und Verkehrswege zur Verfügung steht, wird knapper. Offenbar hat die Achertalbahn trotz der nach wie vor einladenden Landschaft bei Eisenbahnfreunden an Attraktivität verloren, seit nicht mehr der NE81 zwischen Achern und Ottenhöfen pendelt. Jedenfalls ist aus der jüngsten, RegioShuttle-geprägten Betriebsperiode bisher kein Bild in der Galerie vertreten. Hier rollt SWEG-VT 533 als Zug 71710 oberhalb von Furschenbach der Endstation entgegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Furschenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der längste Tag des Jahres
geschrieben von: Der Weinheimer (8) am: 17.05.20, 18:08
Die Zeit rund um den "längsten Tag im Jahr" bietet oft die Gelegenheit für Motive, die sich ansonsten im Jahr bei Sonne nicht machen lassen.
Am 21.06.2010 genießt 628 639-7 auf den letzten Metern der Weschnitztalbahn, mit dem Fahrtziel Weinheim (Berstr.), die letzten Sonnenstrahlen des Tages.
Die Strecke der Weschnitztalbahn führt zu Beginn des Streckenverlaufs im großen Bogen durch die Weststadt Weinheims.
Im Hintergrund ist die Ruine Windeck und die evangelische Peterskirche zu erkennen.

Zur Bildmanipulation: Ein Zweig und etwas Gras wurden digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 17.05.20, 18:12

Datum: 21.06.2010 Ort: Weinheim (Bergstr.) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
DB Cargo 152 mit Reisezug?
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 17.05.20, 10:50
Auf den ersten Blick wirkt es so, dass die 152 012 mit einem französischen Fernzug durch das Groppertal zwischen St.Georgen und Villingen fährt. Der zweite Blick auf die Kurve dahinter verrät aber, dass es sich um einen Militärzug nach Donaueschingen oder Immendingen handelt.

Datum: 13.06.2009 Ort: Stockburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Fichtenberger Übergabe
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 16.05.20, 19:41
Wie so manch anderer auch komme ich derzeit zu Zeiten zum Fotografieren, bei denen das sonst kaum möglich ist. Praktisch ist das natürlich vor allem für die nur wochentags verkehrenden Güterzüge wie die Übergabe von Stuttgart Hafen nach Fichtenberg, von der ich bisher noch kein Bild in meiner Sammlung hatte. Am 12. Mai postierte ich mich wieder einmal an der Strecke und hatte das Quäntchen Glück mit der Auslastung des Zuges, neben den obligatorischen Wagen für einen Schrotthändler wurde auch Holz nach Fichtenberg gefahren. 14 Wagen hatte 294 803 damit zu schleppen und am ehemaligen Bahnwärterhaus war die Anstrengung auch deutlich zu hören.

Datum: 12.05.2020 Ort: Sulzbach an der Murr [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Philippsburg unter Dampf
geschrieben von: Der Weinheimer (8) am: 14.05.20, 10:53
Am Donnerstag den 14.05.2020 änderte sich das über Jahrzehnte gewohnte Stadtbild von Philippsburg. Die beiden zwischen 1970 und 1984 errichteten Kühltürme des AKWs wurden gesprengt. Um Menschenansammlungen und Schaulustige zu verhindern war der genaue Abrisstermin geheim.
Vor 10 Jahren dampfte es am Rosenmontag jedenfalls noch ordentlich, als der RE von Mainz nach Karlsruhe bestehend aus 218 484-4, 5 n-Wagen und 218 478-6 durch Philippsburg dieselte.
Das übliche Bild auf der RE Linie prägten Triebwagen der Baureihe 612 und wie auf dem Foto von Jens Naber [www.drehscheibe-online.de] 628 im RB Dienst.
Ich hoffe die Motivverdoppelung geht in Ordnung ;)

Datum: 15.02.2010 Ort: Philippsburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leerzug über Epfenhofen
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 15.05.20, 19:27
Ein echter Geheimtipp ist der Leerzug der Sauschwänzlebahn vor Betriebsbeginn von Fützen nach Blumberg. In den Randmonaten der Saison ist die Dampfentwicklung hier optimal. In den Sommermonaten herrscht um diese Zeit immerhin noch kein so schlimmes Hochlicht - und im Anschluss an die morgendliche Fotosession kann der Fotograf direkt eine Runde ab Blumberg oder Weizen mitfahren.
Inzwischen fährt die Lok morgens im Regelfall alleine zu Berg um ihre Wagengarnitur in Blumberg abzuholen. 2010 war das noch anders: Hier überquert die Lok 86 333 des damaligen Vereins Wutachtalbahn e.V. (heute Dampflokfreunde Schwarzwald-Baar) das Epfenhofener Viadukt. Die Wagen sind dabei noch ungeheizt und deshalb angelaufen.

Datum: 11.09.2010 Ort: Epfenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: WTB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst am Leopoldskanal
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 14.05.20, 08:45
In herbstlicher Ruhe lag der Streckenabschnitt der Kaiserstuhlbahn Ost neben dem Leopoldskanal am Morgen des 02.11.2011. Angesichts der Herbst-Schulferien reichte ein einzelner NE 81 für den Pendelverkehr aus. Damit waren auch die Fahrzeiten entspannt - und leise brummend störte der ehemalige Seehäsle NE 81 die Ruhe nur kurz, als er hier Richtung Gottenheim entschwand.

Datum: 02.11.2011 Ort: Riegel [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
GT8 im Dauereinsatz
geschrieben von: KBS720 (58) am: 14.05.20, 17:25
Am 22. April 2020 waren wir ein bisschen zum Fuzzen in der Metropolregion RheinNeckar unterwegs. Wir hielten uns wenig überraschend größtenteils rund um Wiesental&Co. auf, allerdings gab es bei Teilen der Kleingruppe schon ab dem Mittag erste Ermüdungserscheinungen („Was, schon wieder SBB Cargo?“). Recht dankbar nahmen wir den Tip von Jens N.aus N. an, wonach die OEG (respektive die RNV) aktuell einen kompletten Umlauftag mit ihren alten GT8 fahren würde.

Uns so standen wir gegen 14:30 Uhr in Großsachsen am Motiv und schauten uns das dortige Verkehrschaos an: Was, wie soll denn das bei den ganzen Autos funktionieren?

Als die beiden GT8 um die Ecke bogen, war aber schnell klar: Läuft! Ob das nun an der Ampelschaltung lag oder wir einfach Glück hatten, konnten wir im Nachhinein nicht mehr eruieren. :-)

Datum: 22.04.2020 Ort: Großsachsen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Vor Schiltersbach
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 12.05.20, 22:54
Im Kinzigtal findet sich außerhalb der Kleinstädte und Dörfer die für den ganzen Schwarzwald typische Streubesiedelung. Dabei werden Wohnplätze häufig nach den Seitentälern (und ihren Bächen), die dort in das Haupttal münden, benannt. So kommen dann Gewann- und Siedlungsnamen wie "Vor Heubach", "Vor Erdlinsbach" oder, für die hier gezeigte Häusergruppe, "Vor Schiltersbach" zustande. Die beiden SWEG-RegioShuttle 515 und 520, ersterer mit Werbebeklebung für das E-Werk Mittelbaden, passieren die zwischen Wolfach und Halbmeil gelegene Stelle als Zug 87368 Freudenstadt Hbf-Offenburg.

Datum: 22.04.2020 Ort: Halbmeil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassische Eisenbahn im Taubertal
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 11.05.20, 20:29
Die Kombination aus der Baureihe 218 mit n-Wagen und Formsignalen ist wohl in den letzten Jahren für Viele der Inbegriff für Relikte aus der Zeit der "klassischen Eisenbahn" in Deutschland geworden. Mit dem Ende der n-Wagen in den meisten Betriebswerken wird die Möglichkeit, diese Kombination beobachten zu können, heutzutage immer seltener und auch die in die Jahre gekommenen Dieselloks befinden sich immer mehr auf dem Rückzug. Am 07. August 2016 ließ sich dieses Idyll noch im Taubertal beobachten: Mit der RB 23468 nach Lauda erreichen die beiden Ulmer 218 436 als Steuerwagenersatz und 218 499 am anderen Ende der Garnitur den Bahnhof von Markelsheim.

Die RAB Ulm ist dabei die letzte Einsatzstelle, welche die Kombination aus 218 und n-Wagen auch im Jahr 2020 noch planmäßig einsetzt. Auf dem Netz der Westfrankenbahn hat sich das Erscheinungsbild dagegen gewandelt, denn im Dezember 2019 kam das Ende für die hier über Jahrzehnte allgegenwärtigen Triebwagen der Baureihe 628 – nur die alte Signaltechnik im Taubertal ist nach wie vor in einigen Bahnhöfen aktiv.

Datum: 07.08.2016 Ort: Markelsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof als Blickfang
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 11.05.20, 11:01
Oftmals bedarf es eines Besitzerwechsels, damit alte Bahnhofsgebäude einen zweiten (oder dritten) Frühling erleben dürfen. So geschehen in Storzingen an der Zollernalbbahn: 2014 hat die Gemeinde Stetten am kalten Markt das Empfangsgebäude von 1878 erworben und in den folgenden drei Jahren unter Federführung eines örtlichen Architekten behutsam renovieren lassen. Auch der nüchterne Anbau, in dem der Fahrdienstleiter residiert, wurde dem Ensemble farblich angepasst. Wieviel Liebe zum Detail dabei an den Tag gelegt wurde, zeigt ein Vergleich mit Bildern vor der Renovierung, die im Netz zahlreich zu finden sind. So hat der kleine Ort im Schmeietal, der ohnehin einiges an sehenswerter Bausubstanz zu bieten hat, einen echten Blickfang gewonnen, und dies zu moderaten Kosten von knapp 200.000 Euro.
Die Fahrgäste des IRE 3254 Aulendorf-Stuttgart können allerdings nur einen kurzen Blick auf das Schmuckstück erheischen; die IRE kreuzen zwar alle zwei Stunden zur vollen Stunde in Storzingen, kommerzielle Halte legen aber nur 4 Fahrten ein. Und nach meiner Beobachtung ist es in der Regel der südwärts fahrende IRE, der am Hausbahnsteig auf den Gegenzug wartet. Gut zu erkennen ist außerdem, dass das dritte Durchfahrgleis, das an der extrem langen Laderampe entlangführt, erst wenige Wochen vor der Aufnahme erneuert worden ist.

Datum: 07.05.2020 Ort: Storzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Kurz vor Toreschluss
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 10.05.20, 22:09
Dank einer mehrtägigen Fototour mit Deutschland-Pass konnte ich am 30.07.09 besonders früh zur SWEG-Strecke Meckenheim-Aglasterhausen fahren, um dort nochmals einige Motive im Morgenlicht mitzunehmen. Bereits zwei Tage später wurde die Strecke gesperrt, um sie zu modernisieren, zu elektrifizieren und anschließend ins S-Bahn Netz einbinden zu können.
Am vorletzten Betriebstag ging es morgens nochmal beschaulich zu, als der bestens gepflegte NE 81 VT 120 das Ausfahrsignal des Bahnhofs Waibstadt als Zug 715 nach Aglasterhausen passierte.

Datum: 30.07.2009 Ort: Waibstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das Wiesel
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 10.05.20, 19:10
Wegen ihres Verlaufs durch das Wieslauftal wird die Nebenbahn von Schorndorf nach Rudersberg "Wiesel" genannt. Fotografisch bietet die Strecke ein reiches Betätigungsfeld, mit Fotostellen nahezu alle hundert Meter und weitgehend noch vorhandenen Telegrafenmasten (wenn auch ohne Leitung). Und als letzte WEG-Strecke kommen hier noch NE 81 zum Einsatz, entweder als Steuerwagen zusammen mit einem Regioshuttle oder auch solo.

Letzteres war an meinem Besuchstag allerdings nur am Vormittag der Fall, am Nachmittag pendelten wieder "gemischte Doppel". Bei Michelau legen sich hier VT 440 und VS 425 in die Kurve, kurz bevor der Blumenwiese durch den Mähtraktor der Garaus gemacht wurde

Datum: 07.05.2020 Ort: Michelau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
2 Burgen Blick
geschrieben von: Der Weinheimer (8) am: 09.05.20, 21:20
Der schöne vorn! So könnte man es betiteln, wenn der letzte in OEG Originalfarbe lackierte "Einbügler" mit der Nummer 4111 durch das Rhein-Neckar Gebiet auf seiner Rundfahrt eilt.
Am späten Nachmittag des 25ten Aprils 2020 kommt er zusammen mit dem "orangenen" 4116 durch die Weststadt von Weinheim in Richtung Viernheim.
Eine willkommene Abwechslung zu dem sonst eher eintönigen Bild der verkehrenden Variobahnen.

Datum: 25.04.2020 Ort: Weinheim (Bergstr.) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Füllleistung mit Edelrenner
geschrieben von: 797 505 (358) am: 09.05.20, 19:24
Vor drei Jahrzehnten, in den neunziger Jahren sind die 103er ständige Gäste auf der Filstalbahn. Nach dem Motto „Jede Stunde, jede Klasse“ gilt es im festen Takt die ICs zwischen Stuttgart und München zu befördern. Ausnahmen von diesem Takt gibt es nur wenige. Aber Ausnahmen sind damals wie heute bei uns Knipsern sehr begehrt.
Anstatt die benötigte Maschine als LZ für einen in Ulm zu übernehmenden IC von Stuttgart anreisen zu lassen ist die Füllleistung vor einem morgendlichen Eilzug zu Bundesbahnzeiten planmäßig. So kommt am 2. Juli 1991 der äußerlich gezeichnete Edelrenner 103 159 in Nahverkehrsdiensten vor auch damals nicht mehr alltäglichem Behelfsgepäckwagen und frisch untersuchten Silberlingen zum Einsatz.

In der Fabrik jenseits der Gleise sitzt damals noch die beim strickenden Teil der Bevölkerung überregional bekannte Salacher Firma „Schachenmayr Wolle“.


Datum: 02.07.1991 Ort: Salach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarzwaldbahn-Kurzzug
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 08.05.20, 23:17
In den ersten Jahren des Betriebs mit Doppelstockwagen auf der Schwarzwaldbahn gab es neben 4-Wagen-Garnituren auch einige Umläufe, die nur mit drei Doppelstockwagen bestückt waren. Zwischenzeitlich wurde dies behoben.
Auf der Aufnahme vom 07.04.2011 konnte durch den Umstand jedoch die ganze Garnitur des IRE Konstanz-Karlsruhe in der langgezogenen Fotokurve bei Nussbach abgelichtet werden.

Datum: 07.04.2011 Ort: Nussbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Steppachtal
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 05.05.20, 21:58
Am Abend des 4. Mai 2008 reichte für die letzten Sonderfahrt-Pendel des Freundeskreis' der Trossinger Eisenbahn e.V. der kleine T5-Triebwagen mit seinen 30 Sitzplätzen gerade noch aus. Dadurch wurde dieses Foto auf der Talfahrt durch Steppachtal besonders authentisch - da es an Zeiten des Planbetriebs erinnert, in denen der T5 das bevorzugte Fahrzeug abseits des Schülerverkehrs war.
Sein jüngerer Bruder T6 war beim Personal nämlich als störanfällig verschrien - und wie man sich erzählt durch seine raue Gummipuffer-Federung auch als Geheimtipp bei den Trossinger Hebammen bekannt, wenn ein errechneter Geburtstermin einmal stark überzogen wurde... :-)

Zuletzt bearbeitet am 05.05.20, 21:59

Datum: 04.05.2008 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Klassische Zuggarnitur im Hegau
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 06.05.20, 21:26
Von März 2009 bis März 2010 verkehrte aufgrund der damaligen Problematik mangelnder Dauerfestigkeit von ICE-T-Achsen und dadurch verkürzter Wartungsintervalle ein IC-Zugpaar auf der Gäubahn wieder als lokbespannter SBB-Wagenzug. Ab März 2010 wurde der Einsatz noch ausgeweitet.

An einigen Tagen Anfang Januar 2010 übernahm dabei die BahnCharter 110 243 den Dienst vor den IC 487 und IC 486. Durch die noch artrein im alten SBB-Lack befindlichen Wagen und die nicht auf 115 umgezeichnete Loknummer erschien der Zug schon damals fast historisch und hätte problemlos auch 10 Jahre früher unterwegs sein können. In Welschingen-Neuhausen ist der IC 487 an den ebenfalls noch vorhandenen Holz-Verladegleisen zu sehen.

Datum: 04.01.2010 Ort: Welschingen-Neuhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hausach mit Talent (ausnahmsweise)
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 05.05.20, 23:51
Natürlich soll sich der Titel nicht auf die Begabungen der Einwohnerschaft dieser Stadt im Kinzigtal beziehen, sondern auf die Umstände, unter denen das Bild entstanden ist: Von der Burgruine Husen bietet sich ein netter Ausblick auf die Hausacher Innenstadt mit dem Rathaus und der Mauritiuskirche von 1884 in prominenter Position. Die Trasse der Schwarzwaldbahn ist allerdings nur auf einem kurzem Stück einsehbar, und außerdem fahren die Schwarzwaldbahn-Wendezüge hier mit Steuerwagen voraus, so dass sich für ein Bahn-und-Landschaft-Foto ein Triebwagenkurs geradezu aufdrängte. Also postierte ich mich am Nachmittag des 22.4. auf dem Schlossberg in Erwartung des SWEG-Zugs 87390 Freudenstadt-Offenburg (wobei ich auch ein bisschen die Hoffnung hegte, dass der Villinger Güterzug vor Plan durchkommen könnte). Zu meiner Überraschung näherte sich dann aber in der Fahrplantrasse des RE 4726, der aufgrund des reduzierten Zugangebots nicht fahren sollte, eine Talent-2-Garnitur, die nach kurzem Halt im Bahnhof "meine" Fotostelle passierte.
Über die Hintergründe des Einsatzes auf der Schwarzwaldbahn, wo man die "Hamsterbacken" regulär nicht antrifft, kann ich leider nichts sagen (Überführungsfahrt?). Auf jedem Fall nimmt mit den Triebwageneinsätzen auch die Präsenz der bwegt-Lackierung zu: der SWEG-Zug kam wenig später mit zwei RegioShuttles in bwegt-Farben vorbei, und im Bf Hausach stand eine lange Schlange von weiß-gelben Desiro HC für zukünftige Einsätze auf der Rheintalbahn.

Zuletzt bearbeitet am 08.05.20, 20:14

Datum: 22.04.2020 Ort: Hausach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lange Warterei II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 04.05.20, 19:08
Quasi die Fortsetzung von [www.drehscheibe-online.de] stellt dieses Bild dar: Als die Strecke noch gar nicht im Bau war, schaute ich 2007 im Rahmen eines schulischen Aufenthalts auf dem Härtsfeld in einer Pause bereits einmal nach Fotostellen entlang der Strecke. Der Ortsblick Iggenhausen ist aus verschiedensten Perspektiven möglich, so auch diese westliche ab dem Nachmittag bis quasi Sonnenuntergang. Dass es selbst schon Anfang Mai noch so spät klappen würde, hätte ich nicht gedacht und es ist auch nie abzusehen, wie es mit den Bauzügen so läuft. Nachdem das letzte Material in Katzenstein abgeladen war, fuhr ich mit einem Kollegen gen Neresheim los, ließ mich dann aber doch unterwegs noch absetzen, nachdem der Arbeitszug noch Material in Iggenhausen abzuladen hatte und ersichtlich noch Sonne da war. Trotz eines fast zehnminütigen Fußmarschs von der Straße zur Fotostelle war ich mehr als ausreichend vor dem Zug da und hoffte, dass die Sonne jetzt nicht doch noch zu schnell unterging. Es dauerte dann doch noch mehr als eine Viertelstunde bei zum Glück gemächlich wanderndem Schatten, bis ich für den Zug an der gewünschten Stelle abdrücken konnte, um ihn am nächsten Bahnübergang noch für die Heimfahrt abzupassen :-)

T 33 der Härtsfeld-Museumsbahn zieht die entladene Rollbockeinheit in den letzten Sonnenstrahlen des 2. Mais das Egautal hinauf. Ein Bagger am Waldesrand kündet von der Bahnübergangsbaustelle, die in den Tagen davor und danach dort war.

Datum: 02.05.2020 Ort: Iggenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die "alte" Murrbahn - mit 111er und Schnee
geschrieben von: 111 110-3 (23) am: 04.05.20, 23:53
Allzu lange sind die 111er und n-Wagen auf der Murrbahn noch nicht Geschichte - der Ersatzverkehr auf dem RE90 machte es möglich. Diese Aufnahme stammt aber dennoch aus einer Zeit - vor etwas mehr als drei Jahren - als die n-Wagen auf der Murrbahn noch den Gesamtverkehr bestritten haben. Im Januar 2017 trafen drei Faktoren zusammen, was ich sonst noch so gut wie nie erlebt habe: Schnee, Sonne und Zeit, dies zu nutzen. Ein weiterer Glücksfall war an diesem Dreikönigstag des Jahres 2017 die Garnitur, die auf dem RB-Pendel Backnang - Schwäbisch Hall-Hessental eingesetzt wurde, in dieser war doch tatsächlich (auf der fotografierten Seite) kein mit Graffiti beschmierter Wagen eingereiht! Im Gegensatz zum Ersatzverkehr auf dem RE90, bei dem die Loks bis auf sehr wenige Ausnahmen konsequent Richtung Nürnberg zogen, waren damals die in Richtung Stuttgart ziehenden Loks in der Mehrheit, was die Motivauswahl mittags deutlich erleichterte. Um diese Garnitur zu fotografieren, wurde Stellung an dem Bogen bei Mittelrot bezogen und sogar eine fotogene Wolke gab es bei der Zugdurchfahrt zu bewundern. Es handelte sich hierbei um die 111 032, die die RB 19986 (Schwäbisch Hall-Hessental - Backnang) an Mittelrot vorbeizog.

Zuletzt bearbeitet am 05.05.20, 18:10

Datum: 06.01.2017 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Morgendlicher Sonderzug im Groppertal
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 03.05.20, 11:46
Zweite, aufgehellte Version dieses Bildes: Zwischen St. Georgen und Villingen verläuft die Schwarzwaldbahn durch das Groppertal, durch das auch die junge Brigach fließt. Im Morgenlicht des 22.05.2011 war hier ein Sonderzug aus Radolfzell zur Bundesgartenschau nach Koblenz unterwegs, der als DPE 91503 mit der SBB Cargo 421 383 bespannt war.

Datum: 22.05.2011 Ort: Stockburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: CH-Re 421 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Kleine Vorführfahrt
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 03.05.20, 01:04
Inzwischen bereits wieder abgestellt ist die ziemlich frisch beklebte 151 075. Eine ihrer ersten Fahrten führte sie im Februar nach Mannheim Rbf und das bei absolutem Kaiserwetter. So gab es dort eine kleine Vorführrunde durch den Rbf, damit der Designer der Lok und seine Gehilfen zu einigen netten Fotos kommen könnten. Somit war der nichtöffentliche Standort natürlich kein Problem.

Datum: 05.02.2020 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Finsterbühltunnel ("historisch")
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 03.05.20, 11:41
Von den vier Tunneln, die die hintere Höllentalbahn zwischen Kappel-Gutachbrücke und Rötenbach aufweist, ist der 166 m lange durch den Sporn des Finsterbühls von Neustadt kommend der erste. Er weist auf seiner Ostseite ein charakteristisches Tunnelportal auf, das man vom Wanderweg, der in die Wutachschlucht hinabführt, gut einsehen kann und aus dem gerade 612 114 als RE3209 Neustadt-Ulm herausfährt.
"Historisch" ist diese (erst zwei Jahre alte) Aufnahme insofern, als bei der Elektrifizierung der Strecke gerade die Partie am Ostportal des Finstergrundtunnels sehr stark verändert wurde. Die Hangflächen rund um das Tunnelportal hat man (wie bei den anderen Tunneln dieses Streckenabschnitts auch) großflächig abgeholzt. Vor allem aber musste die Brandschutz- und Rettungs-Infrastruktur rund um den Tunnel, der zuvor - wie erwähnt - nur über einen schmalen Wanderweg zugänglich war, auf den aktuellen Stand gebracht werden. Dazu wurde auf der verbuschten Fläche im Vordergrund ein Rettungsplatz eingerichtet, zu dem vom Berghang herab eine geschotterte Zufahrt angelegt wurde, die stellenweise so steil ist, dass ich mich frage, wie die Einsatzfahrzeuge im Ernstfall da wieder hoch kommen wollen...

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 00:12

Datum: 29.04.2018 Ort: Kappel-Gutachbrücke [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
111 auf dem Remstalviadukt - kurz vor Schluss
geschrieben von: 111 110-3 (23) am: 02.05.20, 22:27
Als ich mein erstes Galeriebild aufgenommen hatte [www.drehscheibe-online.de], dachte ich dies sei eine der letzten Gelegenheiten, eine klassiche n-Wagen-Garnitur auf dem Remsviadukt zwischen Waiblingen und Neustadt-Hohenacker aufzunehmen. Zunächst sah dies auch so aus, da der einzige längerfristig verbleibende n-Wagen-Umlauf auf der Murrbahn, der sich bis Ende April 2019 hielt, für diese Fotostelle nicht passend im Licht fuhr und zudem auch oft mit der Lok Richtung Stuttgart. Als dann aber absehbar wurde, dass es für die n-Wagen auf der Murrbahn ein Comeback im Zuge des Ersatzverkehrs für Go-Ahead geben würde, wanderten natürlich sofort einige Wunsch-Fotostellen auf die Liste. Ein absolutes Wunschmotiv war dabei, den Blick auf das Remstalviadukt morgens vom Hang herunter umzusetzen. Durch die Sperrung der Murrbahn im Anschnitt Murrhardt - Schwäbisch Hall-Hessental ab dem 06.04.2020 und der damit verbundenen veränderten Umläufe, pendelten auf dem Abschnitt Stuttgart - Murrhardt zwei Garnituren mit 111ern. Leider war eine davon mit einem Graffiti am ersten Wagen "verziert" und natürlich war diese leider irgendwie immer in dem für diese Fotostelle passenden Umlauf, wenn das Wetter und die Zeit gepasst haben. Somit blieb als einzige Chance für die Umsetzung des Wunschmotivs nur noch der allerletzte Tag des Ersatzverkehrs. Die Wolken sahen nicht unbedingt vielversprechend aus, da es aber die letzte Gelegenheit war ging es trotzdem frühzeitig los. An der Fotostelle herrschte trotz des letzten Tages des Ersatzverkehrs Leere, an der sich auch im weiteren Verlauf bis zum Eintreffen des Zuges nichts ändern sollte. Vor Ort zeigte sich die Wettersituation dann auch etwas vielversprechender und zur Durchfahrtszeit schien tatsächlich die Sonne! Somit konnte dieses Wunschmotiv glücklicherweise abgehakt werden, schlussendlich war es 111 212, die den DPN 30481 über das Viadukt beförderte. Direkt danach zog sich der Himmel schnell zu.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.20, 13:37

Datum: 17.04.2020 Ort: Waiblingen-Neustadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die letzte Bahnschranke weit und breit
geschrieben von: 797 505 (358) am: 01.05.20, 16:38
In meiner Kindheit gab es im Filstal noch zahlreiche beschrankte Bahnübergänge. Bis in die achtziger Jahre hinein mit teils stolzen – auch in die Höhe gebauten - Häuschen für die Schrankenwärter. All diese sind schon lange durch Unterführungen und Brücken ersetzt. An der KBS 750 hält sich auf der Schwäbischen Alb nur noch die Anrufschranke in der Eiselau bei Beimerstetten wacker.
Eine Kurbelschranke der anderen Art befindet sich in der Göppinger Fabrikstraße am Areal der Firma Leonhard Weiss. Dort ist der vom Firmenbereich für Schienenfahrzeuge nur durch Überquerung der Straße erreichbar. U.A. wird die als Torersatz dienende Schranke hochgekurbelt, wenn die inzwischen abgasoptimierte „Emma“ (Köf 2) mal wieder das Gelände verlässt, um einen Ausflug in den Bahnhof von Göppingen zu machen.
Emma: [abload.de]

Der 1. Mai 2020 ist in Göppingen ein wolkenverhangener Tag mit keinen 30 Minuten Sonne. In der letzten davon - gerade noch rechtzeitig – zeigt sich 120 119 vor dem PbZ 2461. Im Zugverband laufen kalt mit: 120 152 und 143.
Ein Besuch der Fotostelle empfiehlt sich nur am Wochenende oder Feiertags. Unter der Woche wäre an der Straße die Gefahr unter ein gelbes Baufahrzeug zu kommen zu groß.

Manipulation: Bild aus zwei Aufnahmen zusammengesetzt.


Zuletzt bearbeitet am 02.05.20, 16:20

Datum: 01.05.2020 Ort: Göppingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs fernab der Heimat
geschrieben von: Hohenlohebahner (2) am: 30.04.20, 13:19
Normalerweise verkehren die Bembel zwischen Hanau und Schöllkrippen auf der Kahlgrundbahn. An diesem 28.04.2020 hat es 642 689/189 allerdings ans andere Ende des WFB-Netzes verschlagen, wo er als RE 23411 Heilbronn-Crailsheim vor der Kulisse Waldenburgs bei Neuenstein-Untereppach auf den Chip gebannt wurde.
Diese Stelle entstand voriges Jahr durch großzügige Freischnittarbeiten.

Datum: 28.04.2020 Ort: Untereppach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: Westfrankenbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachempfundener "Schülerzug"
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 29.04.20, 10:46
Bei den Sonderfahrten der Trossinger Eisenbahn am 4. Mai 2008 verkehrten die Triebwagen T3 (Baujahr 1938) und T5 (1956) morgens zunächst einzeln, bevor sie gegen 14 Uhr zusammengekuppelt wurden um in der nachfragestärksten Zeit gemeinsam zwei Zugpaare zu bestreiten. Genau so kamen die Fahrzeuge früher im Schülerverkehr zum Einsatz.
Auf der Aufnahme passieren sie eine Häuserzeile in der Ausfahrt aus Trossingen, während in der Wiese rechts der Löwenzahn blüht.

Datum: 04.05.2008 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarzwald-Nebenbahn-Bw
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 30.04.20, 00:56
In idyllischer Schwarzwald-Umgebung liegt das Betriebswerk Ottenhöfen der SWEG. 2010 wurde hier noch die über 50 Jahre alte V70 instandgehalten und wurde im Jahr zuvor sogar in ihrem alten roten Ursprungs-Farbkleid neu lackiert. Zu dieser Zeit war im Bw Ottenhöfen generell noch eine bunte Privatbahn-Mischung an Fahrzeugen zuhause und im Einsatz: Zwei Güterverkehrsloks mit 25 Jahren Altersunterschied, zwei NE 81, zahlreiche Regio-Shuttles und auch die historischen Fahrzeuge des Achertäler Dampfzuges, wovon der Kohlehaufen vor der Halle zeugt.
Geblieben sind davon heute nur die Regio-Shuttles und eine Nachfolgerin der beiden Güterverkehrsloks. Die V70 wartet nach Fristablauf noch auf einen Käufer.

Am 20.08.2010 rückte die V70 nachmittags nach ihrem Einsatz im Schotterverkehr in das Betriebswerk ein.

Datum: 20.08.2010 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
V90 auf der Gutachbrücke
geschrieben von: KBS720 (58) am: 29.04.20, 22:39
Die Gutachbrücke bei Kappel ist ja schon in mehreren Variationen vertreten, aber bislang nur mit 611ern (Gott hab sie seelig!) und auch nur in der anderen Richtung.

Am 18. April 2018 waren wir den ganzen Tag an der Hinteren Höllentalbahn unterwegs. Als nachmittags die Frage aufkam, wo man denn die Rückfahrt der Neustädter Übergabe machen könne, kam recht schnell die Idee auf, „die Brücke“ doch mal anders herum zu versuchen. DB Freischnitt war dort vor nicht allzu langer Zeit zugange, sodaß sich ganz neue Motive ergaben.

294 629 hat mir ihren drei H-Wagen Neustadt vor kurzem hinter sich gelassen und strebt nun dem nächsten Etappenziel Löffingen entgegen, dort wird dann mit dem entgegenkommenden Regionalzug gekreuzt.

Datum: 18.04.2018 Ort: Kappel-Gutachbrücke [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Modellbahn-Streckenführung
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 27.04.20, 10:39
Stellenweise kommt einem die badische Schwarzwaldbahn wie eine Modellbahn vor: In mehreren Kehrschleifen windet sie sich dicht am Hang auf die Schwarzwaldhöhen und fügt sich dabei sehr harmonisch in die Umgebung ein.
Am 08.05.2011 rollte die frisch aufgearbeitete 52 7596 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn mit der Wagengarnitur für die anstehende Tunnelfahrt talwärts nach Triberg. Vor der Einfahrt in den Triberger Kehrtunnel passiert sie dabei den ehemaligen Posten 60. Der Fotograf steht einige Höhenmeter weiter oben auf Höhe der Gleise, die die Dampflok ca. 5 Minuten zuvor befahren hat. Links im Bild ist Schonachbach zu sehen - eine kleine Siedlung die nochmal deutlich tiefer liegt und von der Bahn deshalb nicht angebunden ist.

Datum: 08.05.2011 Ort: Triberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EFZ
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Saftiges Grün und ausgeblichenes Rot
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (23) am: 29.04.20, 18:33
Während die Einsätze der Baureihe 120 bei DB Fernverkehr immer weiter sinken, haben die Privaten diese Baureihe für sich entdeckt.
Neben Bahnlogistik24 besitzt auch WRS drei 120er.
Die Baureihen werden dabei ausschließlich vor Güterzügen eingesetzt, was für den Fotografen von heute ein ungewohntes Bild darstellt. So ist es doch noch im Kopf verankert, dass die erste Drehstrom-Lokomotive vor IC bzw. RE Zügen hängt.
Das Einsatzgebiet der 120er im Güterverkehr ist jedoch nicht neu!
Bereits bei der Bundesbahn wurden diese Qualitätsbaureihen vor Güterzügen eingesetzt, aber das war dann vor meiner Zeit ;-)
Aber zurück in die Gegenwart.
An dem doch wechselhaften Tag hatte ich sogar Glück mit der Sonne und konnte die doch recht ausgeblichene 120 auf ihrem Weg von Ingolstadt nach Kornwestheim in Lorch aufnehmen.

Eine Aufnahme dieser Stelle ist in der Galerie zwar bereits vorhanden [https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?action=show&id=2233640] aber ich möchte meine Version trotzdem vorschlagen, da es doch feine aber kleine Unterschiede gibt.
Eins lässt sich auf jeden Fall sagen, der Frühling vor zwei Jahren war kühler als der Frühling 2020.

(Neue Version mit weniger Sättigung)

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 12:13

Datum: 27.04.2020 Ort: Lorch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: WRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unerwartetes Sounderlebnis
geschrieben von: Andreas Burow (249) am: 29.04.20, 18:34
Die Obstbaumblüte rund um die Orte Muggensturm und Malsch lockte mich an einem warmen Frühjahrstag an den dortigen kerzengeraden Streckenabschnitt. Zu erwarten waren alle damals üblichen Ellok-Baureihen und wenn es gut lief, auch einige EC, die mit 181ern bespannt waren. Als ich in der Ferne einen vertrauten, tiefen Dieselsound hörte, war ich überrascht, denn damit hatte ich auf dieser Hauptstrecke nicht gerechnet. Das Dröhnen kam langsam näher und der Urheber entpuppte sich als 225 021, die eine unbekannt gebliebene 189 nebst Güterzug im Schlepp hatte. Ob die Mehrsystemlok schadhaft geworden war, oder ob es einen anderen Grund für den Einsatz der Diesellok gab, ist mir nicht bekannt. Erfreulich war es allemal, denn die Geräuschkulisse war superb und der Zug inmitten der Blütenpracht sehr schön anzuschauen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 100

Datum: 17.04.2007 Ort: Malsch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nebliges Neckartal
geschrieben von: KBS 705 (26) am: 27.04.20, 00:00
Wie so oft im Herbst und Winter, herrschte am Morgen des 17. Januar 2020 der typische dichte Nebel mit teilweise recht geringen Sichtweiten im Neckartal. Die neuen Talente von Abellio waren zu diesem Zeitpunkt noch recht frisch im Einsatz auf der RE-Linie 10 zwischen Mannheim und Heilbronn, sodass ich die neblige Stimmung auch mal mit neuen Fahrzeugen umsetzen wollte. Vorbereitet für eben jenen RE unter Beschallung der unweit entfernten Schleuse schlich sich plötzlich sozusagen aus dem Nichts dieser Kohlezug - gezogen von den Tauris ES 64 U2-025 und 099 - vor die Linse. Im Nachhinein wirkte der dunkle Zug an dieser Stelle einfach besser ;-)

Dieses Motiv ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten. Allerdings bisher nicht in einer solchen Variante und Stimmung, weswegen ich dieses Bild nun für die Galerie vorschlage.

Datum: 17.01.2020 Ort: Eberbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (2497):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 50
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.