DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 88
>
Auswahl (4384):   
 
Galerie: Suche » Bahn und Landschaft, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Herbstmorgen in Runkel
geschrieben von: Frank H (323) am: 27.10.21, 08:24
Mavo hat ja bereits die „DSO – Runkelkampagne“ ausgerufen, da muss ich wohl noch einen nachlegen ;)

Den Auftakt zu unserer „Alte-Säcke-Tour 2021 – live im Lahntal“ starteten Andreas und ich, nach einem kurzen, nebligen Warm-up in Kerkerbach, in (wo sonst?) Runkel, wo sich die Suppe, entgegen unserer Erwartungen, schon rechtzeitig zu den 10 Uhr – RE fast vollständig aufgelöst hatte.

Freundlicherweise wurde die Bühne von zwei herrlich gelben Bäumen flankiert, die den passenden Rahmen für den erwarteten Talent bildeten, und die Morgensonne gab ihr Bestes, die Szene in feinstes Licht zu tauchen. Der Mission „Herbstfarben“ stand also nichts im Wege, selbst der sonst obligatorische, weiße Kastenwagen glänzte durch Abwesenheit.

Hochzufrieden konnte der erste Haken auf der Motivliste gesetzt werden, und es sollten an diesem Tag noch so einige weitere Häkchen folgen :) Und rückblickend kann ich sagen: dieser Ausflug hat mich so manche Fotowolke der Vergangenheit vergessen lassen!


Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst im Wiesenttal
geschrieben von: Elias H. (23) am: 26.10.21, 22:12
V36 235 mit dem dritten Zug des Tages der DFS von Ebermannstadt zur Behringersmühle am 24. Oktober 2021, dem vorletzten Betriebstag der Museumsbahn dort, in der Nähe von Gasseldorf.

Datum: 24.10.2021 Ort: Gasseldorf [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Überraschung am Hubertus Viadukt
geschrieben von: JH-Eifel (25) am: 27.10.21, 01:38
Die teilweise stillgelegte Hunsrückbahn (KBS 479) von Boppard nach Simmern weist in dem noch bis Emmelshausen befahrenen Abschnitt eine Steigung von bis zu 60 Promille auf: [www.drehscheibe-online.de] Früher war die Strecke mit einer Zahnstange versehen, später konnte sie mit steilstreckentauglichen Fahrzeugen auch ohne Zahnradantrieb betrieben werden. Der Steilstreckenabschnitt, welcher von der linken Rheinstrecke abzweigt, wurde um neunzehnhundert von der Firma Grün & Bilfinger errichtet. 2008 wurde die Strecke nochmals saniert. Das imposanteste Bauwerk ist der Hubertus Viadukt bei Bahnkilometer 49,6. Der Viadukt überspannt das über die gleichnamige Schlucht, in einer Kurve. Die Brücke war zu seiner Errichtung mit 50m Höhe einer der höchsten Steinbogenviadukte in Deutschland. Der mit Eisengittern gesäumte Viadukt wurde aus Rotsandsteinquadern aus der Necker Region erbaut. Es gibt sechs Öffnungen mit einer Länge von 150 Metern. Die Unterseiten wurden mit Backsteinen verblendet. Alle zwei Pfeiler ragt ein steinernes Brüstungsstück nach oben hervor.

Es gibt in der Galerie schon einige Bilder von diesem Imposanten Steilstreckenbauwerk. Dabei präsentiert es sich im bunten Herbstlaub am besten:
[www.drehscheibe-online.de] In letzter Zeit ist die Fahrzeugvielfallt jedoch geringer geworden und es sind dort dauerhaft die modernen Stadler-Steilstrecken-Triebwagen anzutreffen. [www.drehscheibe-online.de] Auf alten Bildern finden sich Lokomotiven der Baureihe 213 (bis 1995) [www.drehscheibe-online.de] V160 (215 und 218 (bis 2011) auch Schienenbusse auf dem Viadukt: [www.drehscheibe-online.de] Diese Roten Brummer waren hier ebenso lange alltäglich. Zu allen Zeiten war das Bauwerk nicht nur bei Eisenbahnfreunden ein beliebtes Fotomotiv. Dies ist auch nicht verwunderlich, den entlang der Wanderwege um den Viadukt stehen sogar Tafeln, welche den Wanderer auf die Strecke und das Bauwerk hinweisen. Sogar die Fahrzeiten der Brückenüberquerung sind angegeben. Wie praktisch. Auf den Tafeln heißt es: ,,Wunderschöne Fotomotive - nicht nur für den Eisenbahn Fan... Und immer dann, wenn ein Triebfahrzeug die Strecke befährt, ist der Blick auf das Gleis besonders ,fotogen´ .Die modernen blauweißen Regioschuttel der Transdev passieren den Hubertus Viadukt zu folgenden Zeiten…"

Am Tag meiner Aufnahme passierten die angesprochenen Regioshuttel, jedoch nur morgens und wieder ab Nachmittags dieses Bauwerk. Es gab eine Überraschung. Im Zeitfenster von ca. 11 bis 13 Uhr. Auf der RB37 wurden zwei Berg- und Talfahrten durch ein historisches Fahrzeug ersetzt: 796 766 und 796 752 der EVG erbrachte zusammengekuppelt die angesprochenen Leistungen. Diese beiden Triebwagen kennen Steilstrecken ja gut aus Ihrer Heimat Linz – Kalenborn: [www.drehscheibe-online.de] Auf dem Bild zu sehen ist am Montag, den 26.10.2021 um 12:11 Uhr die Leistung VEN88010. Was wohl die Fahrgäste zu ihrer ungewöhnlichen Beförderung gesagt haben? Zum Glück war auch ein kleiner Trupp Fotografen anwesend. Nach dem steilen Aufstieg der Wanderwege hofften wir auf den Lohn unserer Mühen. Ich erfuhr kurzfristig von dieser Aktion und musste mich sehr beeilen noch rechtzeitig am Motiv zu sein. Zum Glück war der Weg mit dem Auto nicht allzu weit, aber es musste ja zeitliche auch der Aufstieg zum Motiv noch rechtzeitig gemeistert werden. Hatte ich dort zwar schon 215er und 218 aufgenommen, so wollte ich mir einen Schienenbus auf dem Viadukt nicht entgehen lassen. Das Wetter war jedoch mehr Glückssache, dafür hatte der Wald eine wunderbare bunte Herbststimmung. Leider nicht bei allen Fahrten konnten die Fotografen das Wolkenlotto gewinnen. Die im Bild gezeigte Fahrt brachte das gewünschte Sonnenbild mit dem seltenen Gast auf dieser Strecke. Das Fahrzeug erinnert nicht ohne Grund an alte Zeiten, da es als besondere Überraschung für einen Lokführer eingesetzt wurde, welcher seine letzte Schicht vor dem Ruhestand angetreten hatte. Ihm von dieser Stelle, unbekannter Weise, auch alles Gute.

Von einer Lichtung zwischen den Bäumen nahe der Liesenfeld Hütte konnten drei Fotografen dieses für die heutigen Tage besondere Bild machen, welches die älteren Betrachter an vergangene Zeiten erinnert. Meine Begleiter verschwanden relativ zügig nach diesem Foto. Ich erwies ich dann noch dem modernen Nachfolger meine Ehre und würdigte diese mit zwei weiteren Bildern bis ich mich wieder auf den Heimweg machte. Im Anschluss gilt mein Dank den Organisatoren und dem Tippgeber. auch wenn es sehr kurzfristig war konnte ich dort noch ein passables Fotoergebnis produzieren.


Zuletzt bearbeitet am 27.10.21, 20:30

Datum: 26.10.2021 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVG
Kategorie: Bahn und Landschaft

14 Kommentare [»]
Optionen:
Frühherbstlich...
geschrieben von: ODEG (40) am: 26.10.21, 18:15
...war der 26.09.2016. Ich war an jenem Tage morgens dem Zug aus Waren in Nossentin entstiegen, um ein wenig zu wandern und nebenbei auch ein paar Fotos der hier verkehrenden Züge zu machen.
Das kleine Örtchen Silz liegt hinter dem Bahndamm, wenig bedeutend, früher wie heute. Die Bahnstrecke ist die "Mecklenburgische Südbahn", die seit 2015 zwischen Malchow und Parchim nicht mehr im SPNV bedient wird (die wenigen Saisonverkehre der letzten Jahre sind kaum als wirklicher öffentlicher Nahverkehr anzusehen, eher als touristischer Gelegenheitsverkehr).
Zwischen 2002 und 2014 verkehrte die ODEG im Zweistundentakt auf der Gesamtstrecke, von Dezember 2014 bis 2017 führte dann DB Regio den Rumpfverkehr Waren - Malchow durch. Ab 2017 übernahm der Landkreis die Bestellung der Leistungen, was eine abermalige Ausdünnung des Fahrplans bedeutete und die "HANS" zum Zuge brachte. Ab Dezember 2021 wird das Land wieder der Aufgabenträger und die ODEG übernimmt die Verkehre wiederum.
Das alles wäre mir damals noch reichlich surreal erschienen, ich rechnete eher mit einer endgültigen Abbestellung der SPNV-Leistungen. Davon noch unbeeindruckt rollt hier ein (wie leider oft) ziemlich leerer 623 gen Malchow.
Zweiteinstellung: aufgehellt.

Datum: 26.09.2016 Ort: Silz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Alltag am Bernina
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 26.10.21, 14:22
Seit rund zehn Jahren gehören die Allegra-Züge des Typs ABe 8/12 der RhB zum Alltag auf der Bernina-Strecke, sie bespannen dort den Großteil aller Züge. Am 24.10.2021 hatten sich gerade die Bergschatten aus dem Motiv verabschiedet, als ABe 8/12 3502 mit Regio 1617 von St. Moritz nach Tirano die obere Berninabachbrücke überquert.

Datum: 24.10.2021 Ort: Bernina Lagalp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/12 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Erst seit kurzem im neuen Lack unterwegs…
geschrieben von: Nicolas v.P. (5) am: 25.10.21, 19:26
…ist die schöne 218 117 der NeSA Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb mbH. Gerade einmal vor gut einem Monat hat diese 218 ihr kieselgrau-orangenes Citybahn-Farbkleid erhalten und konnte am vergangenen Sonntag als das Highlight des Tages im Mühldorfer Stern in Form des DGS 69546 aufgenommen werden. Die NeSA-Maschine überführte einen Speno-Schleifzug von Trostberg nach Husum und wurde von ungefähr zehn Fotografen bei Thann-Matzbach erwartet.


Datum: 24.10.2021 Ort: Thann-Matzbach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: NeSA
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
V36 in der herbstlichen fränkischen Schweiz
geschrieben von: Elias H. (23) am: 25.10.21, 20:47
Am gestrigen Sonntag, dem 24. Oktober 2021, bespannte V36 235 die Züge der Dampfbahn Fränkische Schweiz zwischen Ebermannstadt und der Behringersmühle. Mit dem zweiten Zug des Tages zur Behringermühle wurde sie dann bei Streitberg in der herbstlichen Landschaft fotografiert. Links oben im Bild kann man außerdem die Burgruine Neideck erkennen.

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst auf der Geest
geschrieben von: Nils (549) am: 25.10.21, 19:55
Nachdem der 24.10.2021 im Norden wettertechnisch eigentlich nur mittelmäßig angesagt wurde, gab es von Sonnenaufgang bis -untergang besten Sonnenschein. Und das kurz vor dem Höhepunkt der Herbstfärbung. So fuhr ich nachmittags für ein paar Herbstmotive an die nahe Strecke Neumünster-Heide. Ich suchte hier gezielt nach Stellen, wo möglichst herbstlich gefärbte Bäume das Motiv bereichern. Erstes Ziel war gleich die Waldausfahrt bei Aukrug-Homfeld. Hier wurde ich auch nicht enttäuscht und konnte zufrieden diesen unbekannten 648 der Nordbahn auf dem Weg nach Hohenwestedt aufnehmen.

Datum: 24.10.2021 Ort: Aukrug-Homfeld [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Nordbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kaiserwetter!
geschrieben von: hbmn158 (490) am: 25.10.21, 18:58
Der gestrige Sonntag hat wohl in ganz Deutschland die Fotografen heraus gelockt. Kein Wunder, feinsten Sonnenschein und den Höhepunkt der „Herbstlaubsaison“ konnte man sich nicht entgehen lassen. Selbst nach dem ersten Herbststurm des Jahres 2021 hatte es im hohen Norden an der Marschbahn noch nicht alle Blätter von den Bäumen gefegt. Aber man mußte schon suchen, um noch möglichst viel „gelb“ ins Motiv zu integrieren. Wobei jetzt nicht der gelbe Kran im Hintergrund gemeint ist, der als fleißiges Helferlein beim Bau des zweiten Windrades im Bildausschnitt dient.
Die neurote 218 402 von RP bespannte den ersten nordfahrenden IC des Tages, IC 2214 aus Köln, mit seinen nur sieben Wagen kein Problem für eine einzelne 218.


Datum: 24.10.2021 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RP
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die alten Säcke wollten’s wissen …
geschrieben von: Frank H (323) am: 25.10.21, 19:51
Am vergangenen Sonntag haben Andreas und ich es endlich mal wieder geschafft, quasi in Erinnerung an „alte Zeiten“, gemeinsam auf Fototour zu gehen. Ein passendes Ziel war mit dem hessischen Abschnitt der Lahntalbahn schnell gefunden, Formsignale, zumindest einige rote Triebwagen und natürlich die Herbstfärbung bei genialem Wetter waren mehr als Motivation genug!

Mittelpunkt des Unterfangens war der eisenbahnfotografische Hotspot Runkel, der für so einen kleinen Ort schon erstaunlich viele Einträge in Railview aufweist. Doch neben den Klassikern am Lahnufer oder auf der Brücke juckte es uns, einen Blick aus der Höhe auf die Strecke Richtung Kerkerbach zu finden. Yannick hatte es u.a. schon vorgemacht, und da wollten und konnten wir natürlich nicht nachstehen ;)

Wie in den besten Jahren kraxelten also zwei gesetzte Herren durch Wald und Flur, um sich schließlich auf einem aufgeschichteten Reißighaufen balancierend wiederzufinden, den gewünschten Blickwinkel durch eine schmale Lücke im Geäst vor Augen.

Nachdem schließlich je zwei und RB und RE abgelichtet wurden, konnten wir uns breit grinsend bestätigen, doch noch nicht so viel verlernt zu haben. Dass das Grinsen eine halbe Stunde Später noch breiter werden sollte, als uns im Tal eine 218 unverhofft vor die Linse rollte, konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen. Aber von dieser Geschichte hat Andreas schon berichtet!

Ist doch schön, gelegentlich an alte Traditionen anzuknüpfen!

Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

14 Kommentare [»]
Optionen:
Festival des couleurs
geschrieben von: Julian en voyage (404) am: 25.10.21, 17:05
Besonders reizvoll, vielleicht am aller schönsten, ist es im Jura im Oktober, wenn der Wald in den schillerndsten Farben zu leuchten beginnt. Dass dieses Naturschauspiel allerdings nicht nur von Woche zu Woche, von Tag zu Tag unterschiedlich ausgeprägt ist, sondern sich mitunter auch an ein und demselben Tag innerhalb weniger Kilometer schlagartig verstärken oder aber praktisch verschwinden kann, haben wir erst kürzlich wieder bemerkt. Je nachdem, in welchem Tal es einen besonders strengen Frost gab, über das Jahr hinweg etwas weniger Niederschlag gefallen ist oder ein erster von Westen heranziehender Herbststurm seine Angriffsfläche gefunden hat...

Insofern hatten Yannick und ich am 29. Oktober 2016 einfach ein bisschen Glück, als wir - auf der Flucht vor dem Nebel an der "Ligne 4" - im Tal des oberen Doubs zwischen Morteau und Gilley praktisch Idealbedingungen vorfanden. Kurz bevor die Sonne gegen 17 Uhr bereits hinter den umliegenden Berghängen verschwand, bahnte sich noch das Doppel aus den beiden mit dem schweizerischen Zugsicherungssystem Integra-Signum ausgestatteten X 73752 und X 73753 als internationaler TER 96422 (La Chaux-de-Fonds - Besançon) pfeifend seinen Weg durch das herbstliche Festival der Farben. Kurz vor Colombière passierte es dabei einen urigen Bahnübergang, der ausschließlich als Zufahrt zu einer Weide dient.

Im Jahr 2021 waren derartige Fotos auf der "Ligne des horlogers" leider nicht möglich, da die Strecke seit März und noch bis zum kommenden Wochenende komplett gesperrt ist, um dringend notwendige Sanierungsarbeiten durchzuführen. Aber spätestens im nächsten Jahr hat man dann wieder die Gelegenheit - oder vielleicht bleibt ja noch ein bisschen Laub bis in den November hinein an den Bäumen. :)

Datum: 29.10.2016 Ort: Colombière [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
Die beste Jahreszeit bei der RhB
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 25.10.21, 11:07
Der Herbst ist wohl die beste Jahreszeit an der Rhätischen Bahn, überall leuchtende Bäume, dazu das herrlich klare, tiefstehende Licht. Aktuell können auch noch klassische, lokbespannte Garnituren fotografiert werden, die langsam immer mehr durch neue Triebwagen ersetzt werden. Ge 4/4 II 614 war mit einem solchen Wagenpark als RE 1252 aus Scuol-Tarasp Richtung Landquart unterwegs und wurde bei Ardez abgelichtet.

Datum: 24.10.2021 Ort: Ardez [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4 II Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
Beienheim
geschrieben von: HSU (103) am: 24.10.21, 17:02
Herbststimmung an der Einfahrt von Beienheim. Die Felder der Wetterau sind bereits abgeerntet.
Der heutige Sonnentag durfte nicht ungenutzt verstreichen und so fiel meine Auswahl auf dieses Motiv an der Einfahrt von Beienheim.
Ein nicht identifizierter GTW 2/6 der HLB brummt in Richtung Nidda.


Datum: 24.10.2021 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Zvolener Becken
geschrieben von: lokomotive 88 (35) am: 24.10.21, 17:37
Die kleine Gemeinde Zvolenská Slatina, liegt in einen Talkessel im Zvolener Becken, umgeben von mehreren Gebirgen. Im Osten ist es das slowakische Erzgebirge, dessen Ausläufer bereits sichtbar sind. Der Os von Fiľakovo nach Zvolen hat soeben den Haltepunkt Zvolenská Slatina verlassen und fährt seinen Zielort entgegen.

Datum: 10.09.2021 Ort: Zvolenská Slatina [info] Land: Europa: Slowakei
BR: Sk-861 Fahrzeugeinsteller: ZSR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Der Verspätung sei Dank (Runkel 2021)
geschrieben von: Andreas T (469) am: 24.10.21, 21:34
Eigentlich war heute (24.10.2021) für Frank und mich nur tolles Wetter und Planbetrieb an der Lahn angesagt, nachdem sich der Morgennebel aufgelöst hatte. Zwar war eine Lok-Leerleistung (69015) für den Mittag vorgesehen, aber es gab keine näheren Informationen, und es kam einfach - nichts. Wir gingen deswegen davon aus, dass das wohl nichts mehr werden würde, mit der angekündigten Leistung von Betzdorf nach Frankfurt. Egal, es gab ja genug Triebwagen-Planbetrieb und Formsignale, schließlich waren wir deswegen hergekommen.

Gegen 16.30 Uhr standen wir (ungefährlich in einem Brombeer-Gebüsch und damit weit genug vom Gleis entfernt) am westlichen Einfahrsignal von Runkel unter dem Schloss Schadeck und waren nach dem RB Richtung Gießen gerade dabei, die Fototechnik wieder abzubauen und einen Ortswechsel durchzuführen, als wir unser Glück nicht fassen konnten: Die MZE-218 191 dieselte in wunderbaren Abendlicht an uns vorbei Richtung Limburg ....

Sonst schimpfe ich immer über Verspätungen, die selten zu irgend etwas gut sind. Hier verschaffte sie uns unerwartet und unverdient einen weiteren Höhepunkt dieser gelungen Tour. Wäre der Zug planmäßig gefahren, hätte es vermutlich nur einen missratenen Nachschuss gegeben ....


Zuletzt bearbeitet am 25.10.21, 22:21

Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: MZE
Kategorie: Bahn und Landschaft

10 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst in Charlottenburg
geschrieben von: Leon (799) am: 24.10.21, 20:55
Anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Berliner Ringbahn" war heute der VT 95 der Berliner Eisenbahnfreunde unterwegs. Ab Berlin-Lichtenberg wurden zwei Runden auf dem Innenring angeboten, welche in Lichtenberg begannen und den Schienenbus auf den Gleisen der Ringbahn über Gesundbrunnen, Westend, Halensee, Tempelhof und Neukölln führten. Hinter Neukölln wurde der Ring verlassen; es ging aber dennoch als ringförmige Fahrt über Schöneweide, das Ostendgestell und Biesdorfer Kreuz wieder nach Lichtenberg.
Wir sehen hier die zweite Runde des Tages auf der herbstlich eingerahmten Brücke über den Charlottenburger Verbindungskanal, kurz vor Jungfernheide. Knapp hinter einer parallel fahrenden S-Bahn brummt hier der VT 95 mit seinem erkennbar kürzeren Beiwagen über den Kanal.

Datum: 24.10.2021 Ort: Berlin Moabit [info] Land: Berlin
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: BEF
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens im Wiesenttal
geschrieben von: Dispolok_E189 (312) am: 24.10.21, 18:33
Am 24.10.2021 ging es mit der Familie ins wunderschöne Wiesenttal nach Streitberg. Die dortigen Wanderwege, Burgen und Höhlen wollten wir unbedingt erkunden und somit ging es schon gegen 8 Uhr in die Fränkische Schweiz. Natürlich sollte auch die dortige Museumsbahn (Dampfbahn Fränkische Schweiz) nicht zu kurz kommen.
Nur wenige 100 Meter nach dem Bahnhof Streitberg konnte ich gegen 10:30 Uhr das erste Bild des Tages anfertigen. V36 235 (Baujahr 1939, Lokomotivfabrik Jung, Fahrzeugeinsteller: Deutsche Wehrmacht) war als Zuglok vorgesehen und beförderte den ersten Zug von Ebermannstadt (Abfahrt: 10:05 Uhr) nach Behringersmühle (Ankunft: 10:50 Uhr).

Datum: 24.10.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: Dampfbahn Fränkische Schweiz
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Am nördlichen ESig von Dernau (2016)
geschrieben von: Andreas T (469) am: 22.10.21, 10:21
Auf diesem Bild vom 24.08.2021 fließt die Ahr friedlich vor dem nördlichen Einfahrsignal von Dernau entlang. Das Signal zeigt Hp2, weil gerade 620531 + 620 031 als RB 11864 von Remagen kommend in den Bahnhof Dernau einfahren und dort wenden werden.
Im Hintergrund sind übrigens nicht nur die örtliche Kirche, sondern auch am Hang die Stützmauern der nie fertig gestellten "Strategischen Bahn" zu erkennen.

Dass die Ahr, wenn sie die ihr aufgezwungenen Wassermassen nicht mehr fassen kann, ganz anders, geradezu brutal sein kann, hat der Sommer 2021 bewiesen. Die auf dem Bild sichtbare Straßenbrücke stürzte dabei ein. Weswegen auf Höhe des Signals provisorisch erst eine Panzer-Klappbrücke und dann eine Hilfsbrücke errichtet werden mussten: [test.sendungverpasst.de] .

Mir ist bewusst, dass fotografisch an dieses Motiv eigentlich eine kurze Zuggarnitur, welche ganz in die Lücke passt, gehört. Aber freuen wir uns doch lieber, dass der Zugverkehr so stark genutzt wurde, dass damals kurze Garnituren nicht in Betracht kamen.





Zuletzt bearbeitet am 22.10.21, 15:38

Datum: 24.08.2016 Ort: Dernau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Internationaler Fernverkehr klassischer Art
geschrieben von: Nils (549) am: 23.10.21, 21:07
Immer mehr verschwinden die klassischen, lokbespannten aus alten "Staatsbahnmaterial" bestehenden internationalen Reisezugverbindungen. Fündig wird man im Jahre 2021 hier im Verkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden. Die im Zweistundentakt verkehrenden IC zwischen Berlin und Amsterdam verkehren mit klassischen IC-Garnituren von DB Fernverkehr und im Grenzbahnhof Bad Bentheim findet ganz ursprünglich ein Lokwechsel statt. Auf niederländischer Seite hängen "Nes cassés" der Reihe 1700 vor den Zügen. Eine Ablösung durch neue Vectron ist immer wieder im Gespräch, so dass hier durch den entfallenden Lokwechsel ein wenig "gute alte Stube" wegbrechen würde. So ging es am 08.10.2021 ins deutsch-niederländische Grenzgebiet um diesen Zügen nachzustellen. Bei Deurningen hatte IC148, bespannt von der "gebrochenen Nase" Nr. 1750, die ca. ersten 10km auf niederländischer Seite zurückgelegt und konnte zusammen mit einem typischen Kanal festgehalten werden. Die Ecke eines Zaunes wurde digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 23.10.21, 21:31

Datum: 08.10.2021 Ort: Deurningen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-1700 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
218 am westlichen Vorsignal von Enzisweiler (2013
geschrieben von: Andreas T (469) am: 23.10.21, 11:55
Am Abend des 10.07.2013 legt sich 218 427 mit dem IRE 4238 auf dem Weg Richtung Friedrichshafen am Vorsignal des westlichen Einfahrsignals von Enzisweiler dynamisch in die Kurve. Der Höhenzug im Bildhintergrund gehört schon zu Österreich.

Dass der Fotostandort ungefährlich außerhalb des Gleisbereiches liegt, ist selbstverständlich.


Zuletzt bearbeitet am 23.10.21, 12:24

Datum: 10.07.2013 Ort: Enzisweiler [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Herbstfarben
geschrieben von: railpixel (452) am: 23.10.21, 14:09
Wenn die Tage kürzer werden, bleibt nur ein kleines Zeitfenster, während dessen Licht aus der richtigen Richtung auf die belgische L 24 in den Einschnitt hinter dem Tunnel Glons fällt. Wenn dann a) zur passenden Zeit ein Zug aus Richtung Visé kommt und b) keine Kühe auf der Weide sind, gelingt ein Foto wie das hier gezeigte.

186 268-9 gehörte laut NVR-Anschrift am 20. November 2019 bereits Railpool, auch wenn sie noch die Farben von Rhenus Rail Logistics trägt. Vermietet ist sie an Crossrail Benelux und zieht in deren Auftrag einen GTS-Containerzug in Richtung Antwerpen.

Das Motiv gibt es zu anderer Jahreszeit schon in der Galerie, wegen der schönen Herbstfarben möchte ich es in dieser Variante vorschlagen.

Datum: 20.11.2019 Ort: Glons [info] Land: Europa: Belgien
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Zwischenprogramm
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 23.10.21, 14:05
Am 09.10.2021 besuchte ich Oberfranken, um mich mal um den zwei Mal die Woche verkehrenden Tchibo-Zug zu kümmern. Davon zeigte ich bereits ein Bild. Aber natürlich wurde auch zwischendurch der Personenverkehr fotografiert. Auf der Schiefen Ebene bringen die dort zweistündlich verkehrenden Wale der Baureihe 641 etwas Abwechslung zu den ansonsten üblichen 612. Für 641 026, der als RE 59307 von Lichtenfels nach Hof unterwegs war, wurde der bekannte Fotopunkt an der Aussichtsplattform "Rauhe Mauer" aufgesucht.

Datum: 09.10.2021 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Und jetzt nochmal in bunt!
geschrieben von: Frank H (323) am: 22.10.21, 18:00
Gemäß meiner Ankündigung vor zwei Jahren [www.drehscheibe-online.de] bin ich noch eine Aufnahme aus dem Alsenztal schuldig, bei der die volle Pracht der Herbstfärbung zur Geltung kommt, welche bei der genannten Aufnahme schon ein Opfer der Herbststürme geworden war.

Heute war es schließlich soweit, der sonnige, aber kalte Vormittag konnte genutzt werden, um einen fetten Haken an dieses Motiv zur Herbstzeit zu setzen. Und mit einem verkehrsroten Talent fand sich auch das passende Fahrzeug, um mich vollends zufriedenzustellen.

Ich schlage hiermit die dritte Variante dieser Stelle für die Galerie vor, auch eine Frühjahrszene wurde schon gezeigt [www.drehscheibe-online.de]. Fehlt noch die von Christian angeregte Winterszene mit Schnee, der in unseren Breiten jedoch sehr selten geworden ist. Nun mag sich jeder seinen persönlichen Favoriten raussuchen, wobei ich offen zugeben muss, die erstgenannte Aufnahme mit den fast schon homogenen Brauntönen hat für mich die Nase einen Hauch vorne. Auf jeden Fall kann ich mich aber, auch nach 40 Jahren Eisenbahnfotografie, immer wieder aufs Neue für den Wandel der Jahreszeiten begeistern!

Datum: 22.10.2021 Ort: Hochstätten (Pfalz) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
Frommes am Fahrbahnrand
geschrieben von: claus_pusch (276) am: 21.10.21, 22:25
Das Elsass ist traditionell hinsichtlich der Konfessionen eher durchmischt, aber bei Moosch im Thurtal hat vor allem die katholische Volksfrömmigkeit ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen. Direkt an der Durchgangsstraße steht ein sehr gut erhaltenes Wegekreuz, und auf dem Hügel im Hintergrund, den die Landkarten als 'Baechelruecken' ausweisen, der lokal aber mit 'Colline de la Vierge' beschildert ist, findet sich eine (auf dem Foto leider kaum erkennbare) vergoldete Marienstatue. Weniger andächtig als vielmehr flott durchquert der "Walfisch" X73661, noch mit der Beklebung der ehem. Region Champagne-Ardenne versehen, als TER 832810 Thann St-Jacques-Kruth die Szenerie.

Datum: 16.10.2021 Ort: Moosch [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die ersten Vorzeichen ...
geschrieben von: Allgäubahner (19) am: 21.10.21, 21:19
... der nahenden Elektrifizierung waren unübersehbar. Die alte Bahnbrücke über die Argen zwischen Langenargen und Kressbronn musste einem Neubau weichen. Dazu wurde ein weithin sichtbarer 1000-Tonnekran positioniert um sowohl die alte Brücke ausheben zu können, als auch den Neubau wieder zu platzieren. Ansonsten war von weiteren Arbeiten noch wenig zu sehen und der für Ulmer Verhältnisse gut gepflegte 628 rumpelte gemütlich als Regionalbahn von Friedrichshafen nach Lindau. Abgesehen von der neuen Brücke und den wenig fotogenen Betonoberleitungsmasten dürfte sich an dem Motiv wenig verändert haben - selbst die 628 haben noch ein paar Wochen Gnadenfrist bis zu ihrer Ablösung.
Zweiteinstellung mit leicht angepassten Tonwerten. Die blaue Plane gefällt mir auch nicht wirklich. Allerdings ließ die sich leider nicht weiter verdecken, da dann ein Mast störend ins Bild gekommen wäre.

Datum: 13.09.2019 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Heute in Mügeln
geschrieben von: Leon (799) am: 21.10.21, 20:54
Vor kurzem wurde ja mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] in die Galerie der Motivklassiker der Döllnitzbahn am Schloss Ruhetal in Mügeln aufgenommen. Von meiner persönlichen „Zeitreise“ zur Strecke von Oschatz über Mügeln nach Kemmlitz hatte ich bereits berichtet. Als Galerievorschlag erfolgt nunmehr der fast gleiche Standpunkt, aufgenommen im Rahmen der Fahrtage des „Wilden Roberts“ am 09.10.21. Wiederum schraddelt mit der 99 584 die selbe IV K wie bereits 1989 auf den Betrachter zu, am Haken jedoch keine Güterwagen zum Kaolinwerk Kemmlitz, sondern eine nicht minder sehenswerte Personenzuggarnitur, wie sie bis zur Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts auf dem Mügelner Netz unterwegs war.
Wir sehen, wie sich im Laufe der gut 30 Jahre die Vegetation verändert hat und zur belaubten Jahreszeit nur noch den oberen Teil des Turmes vom Schloss Ruhetal in Mügeln freigibt. Drei Fotografen nehmen am 09.10.21 in etwas beengter Position auf recht wackeligen Leitern die Vorbeifahrt des Zuges auf seinem Weg nach Kemmlitz ab.
Ein weiterer Einst- und Jetzt-Vergleich dieser sehenswerten Schmalspurbahn wird folgen. Coming soon..! ;-)


Datum: 09.10.2021 Ort: Mügeln [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
140-Doppel im herbstlichen Leinetal
geschrieben von: Nils (549) am: 21.10.21, 20:27
Am 09.10.2021 machte ich einen Ausflug an die klassische Nord-Süd-Strecke ins Leinetal im niedersächsischen Bergland. Leider löste sich der Nebel erst am späten Vormittag auf, so dass die erste Tageshälfte mehr oder weniger ergebnislos verlief. Als Notprogramm diente zwar zunächst das nebelfreie Lammetal. Aber so ein NWB 648 löst halt keine Freudentränen aus... Als dann bei Freden das blaue 140-Doppel der Press aus 140 037 und 007 mit ihrem Kesselbomber auftauchte, stieg die Laune schlagartig an! Wer weiß, wie lange man die letzten Oldtimer bei den Privatbahnen noch erleben kann, nachdem der Mietmarkt doch von Loks neuester Technik und niedrigeren Energieverbräuchen überschwämmt ist...

Zuletzt bearbeitet am 22.10.21, 10:29

Datum: 09.10.2021 Ort: Freden [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Herbsterwachen im Muskauer Faltenbogen
geschrieben von: Saenkil (16) am: 21.10.21, 19:34
Allmählich dringt die Sonne an diesem Morgen durch die letzten Fetzen des Hochnebels und lässt die Bäume in einem schönen gelb erstrahlen. Zur rechten Zeit gesellt sich die Brigadelok 99 3315 dazu, welche sich durch die Spiegelung im Restloch der Grube Philippine gleich doppelt bestaunen lässt.

Datum: 16.10.2021 Ort: Weißwasser [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: WEM
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens in Blaichach
geschrieben von: bahnbilder_muenchen (8) am: 21.10.21, 18:19
Nur an wenigen Stellen an der Illertalbahn zwischen Oberstdorf und Immenstadt lässt sich der IC 2012 mit Frontlicht umsetzen. Da kam es fast wie gerufen, dass besagter Zug im Juni und Anfang Juli diesen Jahres wegen Bauarbeiten bei Memmingen über Buchloe umgeleitet wurde und in Folge dessen eineinhalb Stunden früher als gewohnt Oberstdorf verließ. So planten zwei Freunde und ich den in diesem Zeitraum auf 7 Wagen verkürzten Zug in Blaichach am Ortsblick auf Bihlerdorf umzusetzen, was auch wunderbar klappte. Für den gut 15 Minuten später fahrenden RE 3893, der ebenfalls mit 218 traktioniert ist, blieben wir noch in Blaichach. Um 08:44 rollte dann 218 415 mit 6 Doppelstockwagen am Haken am kleinen Ort Bihlerdorf vorbei. Am Zugschluss schob 218 411 nach, die ab Immenstadt den Zug nach München ziehen wird. Typisch für das Allgäu sind die ausgeblichenen Wagen, von denen meist mindestens einer im Zugverband eingereiht ist, so auch hier.

Zuletzt bearbeitet am 21.10.21, 22:41

Datum: 26.06.2021 Ort: Blaichach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Entlang des Lago di Poschiavo
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 20.10.21, 20:39
Der von ABe 4/4''' 54 und ABe 4/4''' 56 gezogene Bernina-Express fährt nach Verlassen von Le Prese bis Miralgo entlang des Puschlaversees, weshalb sich die Höhenlage von etwa 965 Meter über Meereshöhe während einer kurzen Dauer nicht verändert. Dieses Gewässer entstand durch einen prähistorischen Felssturz dessen Gesteinsmassen das Wasser des Poschiavino stauten.

Zuletzt bearbeitet am 20.10.21, 20:40

Datum: 21.09.2010 Ort: Le Prese [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4''' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Elegant legt er sich...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (995) am: 21.10.21, 07:33
...in die Kurve, der 7123 013/014, als er hier als Pu 5503 von Perković nach Split bei Prgomet, vor
der herrlichen Bergwelt Dalmatiens, auf den Chip kam. Seit einigen Jahren werden die Neigetechnik-
triebwagen der DB-Reihe 612 auch im Regionalverkehr zwischen Split und Perković eingesetzt.

Zuletzt bearbeitet am 21.10.21, 07:34

Datum: 23.09.2021 Ort: Prgomet [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7123 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Damals in Mügeln
geschrieben von: Leon (799) am: 20.10.21, 13:52
Vor wenigen Wochen sollte uns eine Fototour ins herbstliche Elstertal führen. Ziel war es, den normalen Diesel-Planverkehr zwischen Gera und Greiz einzufangen. Leider breiteten sich zum Morgen südlich von Leipzig ausgedehnte Nebelfelder aus, die zum frühen Vormittag in eine fast geschlossene Wolkendecke übergingen. Wir haben dann unser Programm völlig umdisponiert, und es hieß, dass an diesem Wochenende auf dem "Wilden Robert" Musumszugeinsätze mit einer IV K stattfinden sollten. Nun gut, bevor man den Tag im Trüben verbringt, haben wir uns entschlossen, nach Mügeln zu fahren - einer Schmalspurbahn, die ich letztmalig im Jahr 1991 besucht habe, sprich vor 30 Jahren. Nun muss ich dazu sagen, dass das Thema "Dampf" für mich eigentlich gedanklich fast völlig abgeschlossen ist. Ich ließ mich auf den Vorschlag meiner Mitreisenden ein und dachte mir: machste mal eine Revival-Tour nach Mügeln, um zu sehen, was sich in 30 Jahren so alles verändert hat. Das Elstertal war für heute gedanklich abgehakt, und als erstes fiel mir die Ortsumgehung von Mügeln auf; mit einer Zufahrt zum Bahnhof, die ich völlig anders in Erinnerung hatte. Wir sind dann den Rest des Tages dem "Wilden Robert" treu geblieben, und der Tag lebte eigentlich nur von dem gefühlten Vorher-nachher-Vergleich. Der dort eingesetzte Zug mit seiner 99 584 sowie einigen Personenwagen, die teilweise eine DR-Beschriftung besaßen, sah schon recht ansprechend aus, auch wenn ich "Oschatz-Mügeln" nur mit Güterverkehr erlebt habe. Ich ließ dann den Tag mit seinem Museumsbetrieb, der wirklich urigen Lok und all dem Drumherum einfach auf mich wirken, einfach die Atmosphäre einfangen. Bei fast jedem Fotopunkt stellte ich mir die Frage: wie sah das auf deinen Dias zu Reichsbahnzeiten aus? Nun, als persönlicher Fan der Einst- und jetzt-Vergleiche in Verbindung mit der Gnade der frühen Geburt (...;-) ) habe ich zu Hause nach der Tour die Kleinbilddias herausgekramt - die ich bestimmt seit gefühlt 30 Jahren nicht in der Hand hatte, so weit ist das Thema weg.
Wir hatten auf der Rückfahrt eine recht kontroverse Diskussion nach dem "Wert" der heute entstandenen Aufnahmen. Natürlich sind diverse sehr ansprechende Aufnahmen entstanden. Aber der eigentliche Clou liegt zumindest für mich persönlich im Erleben einer Zeitreise und im Vergleich der vielfältigen Änderungen, sei es das Erscheinungsbild der Ortschaften, der Anstriche der Häuser, der Flut an Straßenschildern, der "Westwagen"...man kann gar nicht alles aufzählen.
Besonders beeindruckt hat mich, wie sehr der Klassiker der Strecke mit dem Schloss von Mügeln heutzutage zugewachsen ist - und wie wenig sich im Bw-Bereich von Mügeln mit seinen putzigen Stellwerken verändert hat. Ich darf daher zu einer Reise in den März 1989 einladen, einige Monate vor der Wende. Auch damals wurde der gesamte Tag auf Oschatz-Mügeln verbracht. Drollige kleine Loks mit ihrem Meyer-Triebwerk ziehen ihre Wagen zu diversen Anschließern, insbesondere zum Kaolin-Werk in Kemmlitz. Und bereits damals war die oben erwähnte 99 1584 im Einsatz, wie sie ihre Fuhre am Nachmittag des 19.03.89 am Schloss von Mügeln gen Kemmlitz zieht, vorbei an zwei Fotografen auf klapprigen Holzleitern...:-)

Die gleiche Nummer etliche Jahre später - aber auch schon von 2012: [www.drehscheibe-online.de]
Die Stelle heute: coming soon...;-)

Datum: 19.03.1989 Ort: Mügeln [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Bodensteinblick
geschrieben von: KBS443 (133) am: 20.10.21, 13:39
Etwas abseits des Lahnhöhenwegs fiel mir bei einem Besuch im Frühjahr dieser Blick auf. An diesem Tag war der Sonnenschein jedoch durch großflächige Schleierwolken geprägt. Anfang Oktober wurde erneut das Lahntal besucht, dabei dachte ich immernoch an diesen Blick. Nach kurzem Abstecher durch das von Dornensträucher geprägte Unterholz war er auch schon erreicht.
Im Blickfeld liegen der Bodenstein, auf dem von den Bäumen verdeckt das König-Konrad-Denkmal steht. Ebenso sieht man von diesem Punkt aus die sich gegenüberliegenden Burgen Schadeck und Runkel und direkt neben der Lahn verläuft die nach ihr benannte Bahnstrecke auf der ein 640-Doppel als RE von Koblenz nach Gießen unterwegs war.

Datum: 09.10.2021 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Verkehrsrot vergeht, Landschaft besteht…
geschrieben von: Frank H (323) am: 20.10.21, 11:04
Die Abwandlung der in ländlichen Gegenden zuweilen gerne angeführten, scherzhaften (?) „Lebensweisheit“ für eheliche Verbindungen („Liebe vergeht, Hektar besteht“) kam mir in den Sinn, als ich das schöne Wetter am 9. Oktober nicht ungenutzt verstreichen lassen wollte und mich mal wieder dazu „aufraffte“, der Nahebahn einen Besuch abzustatten.

Seit der Übernahme durch den Vlexx habe ich mich, obwohl die Strecke in meinem unmittelbarsten Einzugsgebiet liegt, dort recht rar gemacht, was vor allem an der für meinen Geschmack recht tristen Farbgebung der dort eingesetzten Triebwagen gehört. Vielleicht spielt aber auch das noch mit 212, 218 und Silberlingen gefüllte Archiv eine Rolle, welches zudem noch aufzeigt, wie viele Motive mit den Jahren zugewachsen und mehr oder weniger verloren sind.

So ganz kann ich aber dann doch nicht aus meiner Haut, und schöne Stellen findet man auch heute noch ohne Frage im Nahetal, wie hier zwischen Niederhausen und Boos. Auf dem Bild sieht man nicht nur das ehemalige Staatsweingut und nun in Privatbesitz befindliche „Gut Hermannsberg“, sondern im Tal auch den ehemaligen Bahnhof Oberhausen – Duchroth der schon lange abgebauten, zweigleisigen Hauptstrecke Bad Münster – Odernheim – Lauterecken – Altenglan – Homburg/Saar. Kaum zu glauben, dass hier mal internationale, von 01ern gezogene Schnellzüge verkehrten!

Das Motiv wurde kürzlich von Yannick mit einem der im Nahetal mittlerweile sehr seltenen Güterzüge gezeigt, ich möchte nun als Ergänzung die aktuelle Triebwagengeneration vorschlagen.


Hinweis zur Bildmanipulation: zwei unvorteilhaft glänzende Aluprofile im Weinberg wurden digital entfernt

Datum: 09.10.2021 Ort: Niederhausen / Nahe [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: Vlexx
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Frühherbst in Südtirol
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 19.10.21, 12:59
Der kleine Ort Albeins / Albes in der Nähe von Brixen ist bekannt für seine nachmittäglichen Motivvarianten, die auch schon mit mehreren Bildern in der Galerie vertreten sind. Doch auch vormittags von der anderen Gleisseite bietet sich ein netter Blick.
In der frühherbstlichen Landschaft zieht am 16.10.2021 1216 011 den EC 1289 von München nach Venedig.

Datum: 16.10.2021 Ort: Albeins / Albes [info] Land: Europa: Italien
BR: AT-1216 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Betriebsausflug
geschrieben von: Yannick S. (783) am: 19.10.21, 16:18
Eine kleiner Ausflug der Firma Train4Train führte 111 025 am Wochenende vom 15.10. bis 17.10. in ihre alte Heimat Garmisch-Partenkirchen. Am 16. wurde dabei ein Ausflug nach Mittenwald unter die Räder genommen. Bei der Rückfahrt in die Abstellung in Garmisch sehen wir den Zug hier kurz vor Klais.

Datum: 16.10.2021 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: T4T
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Aitrang mal etwas anders
geschrieben von: bahnbilder_muenchen (8) am: 19.10.21, 14:30
Der Regionalverkehr im Allgäu präsentiert sich größtenteils recht langweilig. Die Einsätze der Baureihe 218 werden immer weniger und sollen Gerüchten zufolge ab Dezember komplett wegfallen, alle anderen Leistungen werden von den Dieseltriebwagen der Baureihe 633 und 612 erbracht. Am 17.10.21 zog es einen guten Freund und mich an die Allgäubahn nach Aitrang, wo unteranderem der im 218-Sandwich gefahrene RE 3893 fotografiert werden sollte. Doch aufgrund eines Lokschadens musste die führende 218 in Kempten von Zug gehen, sodass der RE nur mit Steuerwagen voraus an den wartenden Fotografen vorbeirollte. Bis zur Durchfahrt des IC 2084 waren nur noch 612er zu erwarten und nachdem ich bereits einen Regioswinger am Standard-Motiv abgelichtet hatte, nahm ich für den von 612 038 angeführten RE 3385 / 3285 von Obersdorf / Hergatz nach Augsburg Hbf einen "Gewöhnlichen Spindelstrauch", auch als Pfaffenhütchen bekannt, als Motiv.

Datum: 17.10.2021 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Alpenheuler am Arlberg
geschrieben von: KBS720 (84) am: 18.10.21, 21:04
Letztes Wochenende war endlich mal wieder etwas Zeit, um dem Hobby zu fröhnen. Doch wo sollte es hingehen? Wettertechnisch war das Thema nicht ganz einfach, in Deutschland waren sich die Prognosen zwar einig a la "alles kann, nichts muß", aber das war uns zu wenig.

Für die Alpen hingegen waren sich die Wetterfrösche relativ einig: Sonne! Also ab in die Berge! Unser Ziel waren die von Innsbruck aus eingesetzten 1144, die am Wochenende im Stundentakt nach Landeck-Zams pendeln.

Nach zwei sehr erfolgreichen Tagen wollten wir am Sonntagnachmittag für das letztmöglliche Sonnenfoto noch ein bisschen was riskieren und fuhren recht weit nach hinten ins Tal - ob sich das sonnentechnisch ausgehen wird?

Sagen wirs mal so, nächsten Sonntag würde es wohl nicht mehr klappen! :-)

Datum: 17.10.2021 Ort: Haiming [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Eine idyllische Allgäuszene
geschrieben von: Nicolas v.P. (5) am: 18.10.21, 20:12
Allgegenwärtig sind die Regioswinger aka. Baureihe 612 im Allgäu allemal, und mehrere Züge am gleichen Motiv sind irgendwie langweilig… Zeit für ein Experiment! Da kommen drei Kühe doch gerade recht, die trotz des vorbeifahrenden RE 70/76 nach Augsburg weiter seelenruhig ihre Wiese abgrasen. Der in Immenstadt vereinte RE führt Zugteile aus Hergatz (RE 3875) und Oberstdorf (RE 7895) mit sich und konnte in der tiefsten Alllgäuer Pampa zusammen mit einem Hobbykollegen bei Aitrang geknipst werden.

Datum: 17.10.2021 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Nebellaunen (I)
geschrieben von: claus_pusch (276) am: 18.10.21, 19:04
Dank ihrer Lage auf etwa 800 Höhenmetern ist die Baar-Hochfläche rund um Löffingen eher nebelarm. Allerdings kommt es bei entsprechender Wetterlage häufig vor, dass der Nebel im Laufe des Tages aus Richtung Süden, vom Wutachtal her, auf die Ebene drückt und sich dann gern in Löffingen eine Nebelgrenze ausbildet. Im noch jungen Jahr 2020 hatte sich der Nebel aber mal etwas ganz Anderes ausgedacht und waberte den ganzen Tag nördlich von Löffingen herum, während es südlich der Kernstadt sonnig war. So kam es zu dieser eigenartigen Stimmung, als Zug 9669 Endingen-Villingen den Seppenhofener Friedhof passierte.

Datum: 02.01.2020 Ort: Seppenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Am Waldrand entlang
geschrieben von: Hannes Ortlieb (442) am: 17.10.21, 21:30
Durch das schmale Egautal führt am einen Waldrand von der Steinmühle bis Iggenhausen die Landestraße 2033, am anderen Waldrand die Härtsfeldbahn. Seit 1. August kann man nun ein Stückchen weiter von der Sägmühle zum Härtsfeldsee fahren. Von außen betrachtet schaut das dann so aus wie hier am 2. Oktober, als der Verein Härtsfeld-Museumsbahn als dank an seine Mitglieder Fahrten zur Streckenbereisung in den an diesem Tag dann nicht ganz so vollen Zügen wie an anderen Tagen veranstaltete. Die Wetterprognose behielt erfreulicherweise recht, so dass zum ersten Zug des Tages die Sonne herauskam, als Lok 12 mit P3 das Tal entlangdampfte.

Genau die entgegengesetzte Perspektive zu diesem Bild.

Datum: 02.10.2021 Ort: Neresheim - Sägmühle [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Im Tal der Sontra
geschrieben von: Andreas Burow (320) am: 17.10.21, 15:18
Der Ort Hoheneiche liegt im Tal der Sontra und gehört seit 1971 zur Gemeinde Wehretal. Jahrzehntelang waren die Trumpf-Strumpffabriken Rollmann & Rose der größte Arbeitgeber im Ort. Die guten Zeiten sind jedoch lange vorbei und die weitgehend leerstehenden Gebäude sind links im Bild zu sehen. Im Hintergrund geht es hinab ins Werratal mit der Kreisstadt Eschwege. Bis zum Jahr 1980 besaß Hoheneiche einen eigenen Bahnhof, gelegen etwa hinter den hohen Lagerhäusern des örtlichen Landhandels. Seitdem fahren die Züge an Hoheneiche vorbei, so wie der 425, der auf der Nord-Süd-Strecke in Richtung Süden rollt. Die Regionalbahn wird erst wieder am Bahnhof Sontra Halt machen.

Vieles auf dem Bild ist inzwischen historisch. Den Regionalverkehr bestreiten heute cantus-Flirts, die Gebäude der ehemaligen Strumpffabrik sind teilweise abgerissen und am Hang im Hintergrund entsteht die neue Autobahn A 44. Bild + Text waren schon länger vorbereitet, wird langsam Zeit, es mal vorzuschlagen.

BM: ein störender Teil eines LKW auf der Bundesstraße wurde digital „begrünt“.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 11.10.2006 Ort: Wehretal-Hoheneiche [info] Land: Hessen
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Sormitztalbahn
geschrieben von: Dispolok_E189 (312) am: 17.10.21, 19:32
Die Bahnstrecke Hockeroda–Unterlemnitz verläuft fast parallel mit der Straße im engen Tal der Sormitz und wird deswegen auch Sormitztalbahn genannt. Auf dieser Strecke verkehren alle zwei Stunden Züge der Baureihe 650 und verbinden Saalfeld mit dem Thüringer Oberland in Lobenstein bzw. Blankenstein. Des Weiteren sind auch mehrere Güterzüge der Relation Saalfeld - Ebersdorf-Friesau und Saalfeld - Blankenstein unterwegs.

Am 07.10.2021 schaffte es die Sonne erst recht spät ins enge Sormitztal und leuchtete passend für RB 32 / DPN-G 81033 die Fotostelle kurz hinter Leutenberg aus.

Datum: 07.10.2021 Ort: Leutenberg [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Auf ein baldiges Wiedersehen
geschrieben von: 541 001 (97) am: 17.10.21, 17:39
Nachdem wir der letzte Winter durch Corona zu Hause verbringen mussten, hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen im Winterwunderland. Während die Planungen bereits auf Hochtouren sind, wollte ich ein kleiner Rückblick ins Jahr 2016 auch geben. Am 29.12.2016 fährt – damals noch im Schrägdesign - 5022.052 mit ihren aus Wiener Neustadt kommendem REX Hartberg entgegen und überquert dabei das Ungerbachviaduct I.

Datum: 29.12.2016 Ort: Aspang Markt [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5022 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
Reichelsheim
geschrieben von: HSU (103) am: 17.10.21, 09:17
Ist der Herbst in der Wetterau angekommen, so gehört der Vormittag dem Nebel und der Nachmittag den Fotografen.
Ein GTW 2/6 der HLB verläßt Reichelsheim und brummt in Richtung Friedberg.

Datum: 16.10.2021 Ort: Reichelsheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
[FR] Variation du Moulin de la Bouëxière
geschrieben von: Jochen Schüler (66) am: 16.10.21, 19:50
Von mir wird die DSO Galerie sehr als Anregung für eigene Fototouren geschätzt. So auch auf meiner Dienstreise nach Rennes. Am Wochenende war Zeit, sich die Umgebung von Rennes anzusehen. Angelockt von Julians schönem Motiv [www.drehscheibe-online.de] fuhr ich ins Tal der Vilaine zwischen Rennes und Redon. Mir war ja klar, dass die Danseuses ausgetanzt hatten, jedoch sollten auch modernere Züge an der Moulin de la Bouëxière die Anreise wert sein.

Doch vor Ort zeigte sich, dass ich mir die nassen Füße in der taugetränkten Wiese umsonst geholt hatte. Der freie Abschnitt an der Stützmauer war in nur vier Jahren durch zwei große Büsche verwachsen und das Motiv so nicht mehr umsetzbar. Aber nördlich von der Moulin de la Bouëxière gab es eine weitere Stützmauer, die noch nicht zugewuchert war. Weiter südlich stehend konnte man über die volle Breite des Stauwehrs die Mühle und Zug, wenn auch nicht gerade formatfüllend, vereinen. Der Haken dabei war, das eine Lücke in der Baumreihe an der Mühle für eine schöne Beleuchtung sorgte. An meiner Stützmauer war die Baumreihe natürlich geschlossen und dort standen die höchsten Bäume, die noch lange Schatten auf die hintere Stützmauer warfen. Erst gegen 10:00 war das Motiv leidlich beleuchtet. Die Doppeltraktion Z 21 500 als TER nach Nantes, habe ich versemmelt, da die Züge schneller um die Ecke kamen, als ich mein E-Book zur Seite und die Kamera hochreißen konnte. Und danach zog Schmodder rein ich in Richtung Rennes ab.

Die nächsten Tage war dann schlechtes Wetter angesagt und ich musste ja auch arbeiten. Die Schmach ließ mich nicht ruhen, so dass ich am nächsten sonnendurchfluteten Morgen, dem Donnerstagmorgen, die Zeit vor der nächsten Spätschicht nutzte und nochmal dorthin fuhr. Nach der Nebelauflösung machte ich einige Aufnahmen. Die weißen TGVs und grauen Z 56 500 hoben sich trotz bestem Licht nicht richtig ab. Daher zeige ich euch hier den TER 858329 Rennes – Nantes, der um 11:44 vorbeikam.

Die Aufnahme zeigt auch ein neues Fahrzeug für die Galerie, einen Z 21 500 in Pays de la Loire Lackierung. 57 Z TER wurden 2003 bis 2004 als 200km/h schnelle dreiteilige Zweisystemtriebwagen gebaut. Sie erinnern nicht zufällig an die Staubsauger der Baureihe X 72 500, stammen sie doch aus der gleichen Zeit und aus dem gleichen Haus.

Datum: 29.09.2021 Ort: Guichen-Bourg-des-Comptes [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Z 21500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Gelber Oktober
geschrieben von: 215 082-9 (372) am: 16.10.21, 18:29
Obwohl ich nur etwa einen Kilometer vom Betriebshof der H.F. Wiebe entfernt wohne, fahren mir selbige Loks (und da liegt die Betonung auf Loks, mit Bildern der Stopfer kann ich 'ne Wand vollkleistern ;-)) nur äußerst selten vor die Linse.

Am 10.10. sollte ich aber mal richtig Glück haben, da sich unverhofft wie spontan eine Wiebe V100 ankündigte, die diesmal auch vor dem leidigen Stopfer mit Putzer hängen sollte ;-)

Wir sehen hier 212 192 (Lok Nr. 3) am blühenden Sonnenblumenfeld bei Rohrsen kurz vor dem Erreichen des Zielbahnhofs Nienburg.

Hinweis: Aufnahme aus einem Baum heraus.

Datum: 10.10.2021 Ort: Rohrsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: H.F. Wiebe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein wahres Sounderlebnis
geschrieben von: Nicolas v.P. (5) am: 16.10.21, 12:40
Wir schreiben den 25 September 2021, 9:30 Uhr: Drei Fotografen stehen auf den Resten der ehemaligen Brücke über die Allgäubahn in der Nähe von Ruderatshofen - ein Ort, der den meisten ein Begriff sein dürfte, gibt es ja hier auch noch die bekannte Stelle am Weiher.
Es wird ein bisschen erzählt, dann ist es wieder ruhig. Allerdings ist es keine normale Ruhe, sondern eher eine gespannte Ruhe voller Vorfreude. Grund dafür ist der kommende RE-D 3893, eine der wenigen verbliebenen 218er Leistungen im Allgäu!
9:34 Uhr: Schon von weitem hört man den phänomenalen Sound der TB 11 Motoren der beiden Kemptener Loks 218 414 und 218 446… Einfach wunderbar!
Kurz darauf passiert das doppelstöckige Sandwich die drei Fotografen und fährt weiter gen Buchloe und letztendlich München.
Voraussichtlich noch bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 kann man die Leistung in dieser Art bestaunen, dann übernehmen die üblichen VT im Allgäu den RE 3893; leider, zumindest aus Fotografensicht…

Datum: 25.09.2021 Ort: Ruderatshofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Vorfreude
geschrieben von: Dirk Wenzel (63) am: 16.10.21, 16:16
auf die Veranstaltung in Thüringen am kommenden Wochenende verleitet mich, dieses Foto vorzuschlagen.
Keine Ahnung, an wie vielen dieser Plandämpfe wir teilgenommen haben - meistens ob der Jahreszeit bei Sch...s-Wetter .
Wichtig war immer nur, sich mit sehr guten Freunden zu diesem Anlass zu treffen
und ein paar schöne Tage miteinander verleben zu dürfen.
Es ist ja nicht so, das wir ob einer späten Geburt unbedingt irgendetwas nach- oder einzuholen hätten.
Im Gegenteil - wir beobachten das teilweise doch schon chaotische und gefährliche Treiben
entlang der Strassen und der Gleise amüsiert mit dem nötigen Abstand.

Und irgendwann gab es dann auch einmal Schön-Wetter...
Zu sehen ist 44 2546 kurz hinter Wernshausen in Richtung Bad Salzungen.


Zuletzt bearbeitet am 16.10.21, 16:27

Datum: 08.10.2010 Ort: Wernshausen [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Güterverkehr aus Košice
geschrieben von: Dennis Kraus (804) am: 15.10.21, 17:57
In Košice, der zweitgrößten Stadt in der Slowakei, sorgt ein Stahlwerk für umfangreichen Güterverkehr. Dieser wird Richtung Westen hauptsächlich über die elektrifizierte Strecke Richtung Zilina abgewickelt, doch auch auf der KBS 160, der Dieselstrecke nach Zvolen, verkehren einzelne Güterzüge.
Am Nachmittag des 30.06.2020 traf ich bei Slavec auf 751 129, die mit einem Güterzug aus Košice westwärts unterwegs war.

Zuletzt bearbeitet am 15.10.21, 18:36

Datum: 30.06.2020 Ort: Slavec [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-751 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4384):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 88
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.