DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (13):   
 
Galerie: Suche » Korail, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Abends in Jochiwon
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 21.08.19, 22:07
Bei Jochiwon gibt es eine morgens und abends recht fotogene Eisenbahnbrücke über einen Fluss. Und auch der Verkehr dürfte an kaum einer anderen Bahnstrecke Koreas dichter sein. Neben unzähligen Mugunghwa-, KTX- und (ITX-)Saemaul-Zügen gibt es hier auch den ein oder anderen Güterzug zu sehen. Auf diesem Bild ist jedoch der Siemens-Rotem-Lizenzbau 8278 mit dem leicht verspäteten Mugunghwa 1218 Busan - Seoul zu sehen. Hinten rechts erkennt man neben der Brücke eine orange Höhenbegrenzung, wie sie in Korea vor fast jeder Brücke oder Unterführung zu sehen ist. Aus eigener Erfahrung sei gesagt, dass es diese aufgrund der gelegentlich etwas zu hoch beladenden Lkw nicht umsonst gibt.

Zuletzt bearbeitet am 21.08.19, 22:10

Datum: 06.05.2019 Ort: Jochiwon, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Direkt am Strand...
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 19.07.19, 17:52
...liegt der Bahnhof von Jeongdongjin. So nah, dass er angeblich in den Guinness World Records als der jenige Bahnhof mit der kürzesten Distanz zu einem Strand gelistet wird. Zwischen Stand und Bahnsteig findet man allerdings in Form des "Rail Bikes" noch eine überall in Korea auffindbare Touristenattraktion. Auf dem Bild beschleunigt zudem eine unbekannt gebliebene Lok der Baureihe 8200 soeben nach der Kreuzung mit einer Leerfahrt als Mugunghwa 1633 Cheongnyangni - Gangneung in Richtung Zielbahnhof. Im Hintergrund auf dem Berg das Sun Cruise Resort & Yacht Hotel.


Datum: 02.05.2019 Ort: Jeongdongjin, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine etwas andere Kreuzfahrt...
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 10.07.19, 08:38
...kann man im Sun Cruise Resort & Yacht Hotel im koreanischen Jeongdongjin erleben. Hier stehen mittlerweile zwei "Schiffe" auf einem Berg in unmittelbarerer Nähe zum japanischen Meer (bzw. in Korea Ostmeer genannt). Diese Schiffe sind allerdings nicht durch einen Tsunami dort hingelangt (auch wenn trotz der für Asien eher geringen seismischen Aktivität in Korea überall in Küstennähe Tsunamischutzgebiete ausgewiesen sind). Vielmehr handelt es sich um Gebäude aus Stahl und Beton wie jedes andere auch, allerdings in "Schiffsoptik". Ansonsten erreicht eine unbekannt gebliebene Lok der Baureihe 8200 soeben mit Mugunghwa 1682 Bujeon - Gangneung den nicht mehr weit entfernten Bahnhof von Jeongdongjin. Es wurde ein störender Oberleitungsmast digital beseitigt.

Zuletzt bearbeitet am 09.11.19, 16:18

Datum: 30.04.2019 Ort: Jeongdongjin, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Seomjin
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 07.06.19, 16:39
Eine KTX-II-Garnitur verkehrte am 07.05.2019 als KTX 718 Yeosu-Expo - Yongsan entlang des Flusses Seomjin auf der dortigen Neubaustrecke in Richtung Seoul. Beim KTX-II handelt es sich um einen bis zu 330 km/h schnellen Hochgeschwindigkeitszug der von Hyundai-Rotem seit 2008 gebaut wird. Während der Vorgänger - der KTX-I - noch ein ALSTOM-Lizenzbau aus der TGV-Familie war, handelt es sich beim KTX-II um eine eigene Weiterentwicklung.

Datum: 07.05.2019 Ort: Apnok, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-110000 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Getigert durch das Baekdu-Daegan-Tal
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 25.05.19, 22:49
In Korea gibt es eine ganze Reihe von Touristenzügen, die von der staatlichen Eisenbahngesellschaft Korail betrieben werden. So auch in der Form des "V-Train" im landschaftlich sehr reizvollem Baekdu-Daegan-Tal auf der Yeongdong Line. Die getigerte Zuglok 4460 mit V-Train 4863 Buncheon - Cheoram erinnert dabei an den früher hier lebenden koreanischen Tiger.

Datum: 03.05.2019 Ort: Seungbuyeog, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-4400 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über den Hangang
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 23.05.19, 17:27
Seoul gehört ja bekanntlich weltweit zu den etwas größeren Städten. Dementsprechend existiert ein dichtes Metro/S-Bahn-Netz. Durch die dichte Bebauung ist es allerdings häufig schwierig einen ungestörten Blick auf die Bahnanlagen zu werfen. Eine der Ausnahmen stellt die mehrgleisige Brücke über den Hangang da. Hinter den Stadtbahngleisen befinden sich hier auch noch die Fernbahngleise. Beim fotografierten Zug müsste es sich um einen Triebzug der Baureihe 1000 (3.Generation) auf der Seouler U-Bahn Linie 1 handeln. Im Hintergrund das für Seoul noch vergleichsweise niedrige 274 m hohe "63 Building".

Datum: 10.05.2019 Ort: Seoul, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-1000 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Auf der Neubaustrecke
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 20.05.19, 17:00
Während zum Teil noch die Altbaustrecke der Janghang Line befahren wird, gibt es auch Abschnitte auf denen bereits seit Jahren auf der (nicht elektrifizierten) Neubaustrecke gefahren wird. So zum Beispiel auch im Bereich Seokchon. Hier mit der abweichend vom üblichen Farbschema blauen Korail 7382 und Mugunghwa 1551 Yongsan - Iksan.

Datum: 06.05.2019 Ort: Seokchon, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-7300 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Durch das Baekdu-Daegan-Tal
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 14.05.19, 16:54
Nachdem die Yeongdong Line bei Donghae die Küste des japanischen Meeres verlässt geht es durch eine Mittelgebirgslandschaft weiter in Richtung Süden. Gerade im Bereich des Baekdu-Daegan Tals verläuft die Strecke durch für Korea sehr dünn besiedeltes, aber landschaftlich sehr reizvolles Gebiet. Hier mit dem Hyundai Rotem Lizenzbau 8242 ("Korail") und Mugunghwa 1671 Gangneung - Dongdaegu bei Buncheon.

Datum: 03.05.2019 Ort: Buncheon, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am japanischem Meer
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (84) am: 13.05.19, 15:59
Zwischen Gangneung und Donghae verläuft die Yeongdong Line immer mal wieder ein paar Kilometer entlang der Küste des japanischen Meeres. Aufgrund einiger Zwischenfälle mit Landungssversuchen von Seiten Nordkoreas sind allerdings weite Teile der Ostküste Südkoreas hinter Stacheldraht und bewacht. Lediglich einzelne Strandabschnitte sind zugänglich. Auf dem Bild zu sehen ist der nachmittägliche in die Hauptstadt Seoul verkehrende Mugunghwa 1640 Gangneung - Cheongnyangni bespannt vom Hyundai Rotem Lizenzbau der Baureihe 8200 einer zumindest auch in Deutschland optisch bekannten Elektrolok aus dem Hause Siemens. Das Schiff bzw. die Plattform im Hintergrund wurde digital versetzt, da sie mit dem Leuchtturm konvergierte.

Datum: 02.05.2019 Ort: Aninjin, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Nebenbahn in Südkorea
geschrieben von: Nil (156) am: 01.12.16, 11:23
Südkorea ist komplett Indistrualisiert, entsprechend ist die Infrastruktur ausgebaut. Neubaustrecken, Autobahnen und alles mit der grossen Kelle angerührt. Aber nicht ganz überall, zwischen Jinju und Suncheon in Südkoreas Süden gibt es noch "Nebenbahnromantik" auf dem Land. Wobei auch das nicht für immer ist, im Hintergrund ist bei diesem Bild bereits die Baustelle für die Neubaustrecke zu erkennen.
Als wir im Frühling 2014 durch das Land gereist sind war uns das Wetter nicht gleich gut gesinnt. So verbrachten wir zum Beginn des Urlaubs einige Tage damit per Bahn das Land zu bereisen. Dabei stiessen wir auf diese Nebenbahn die ins Reiseprogramm aufgenommen werden musste. Als das Wetter in der zweiten Woche dann besserten besuchten wir die Strecke erneut um den Betrieb in dieser lieblichen Landschaft zu Fotografieren. Korail 7458 (aus der EMD GT26 Familie) fährt mit einem Regionalzug von Jinju nach Suncheon und hat gerade den Bahnhof von Hongcheon verlassen.

Datum: 05.05.2014 Ort: Hongcheon, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KO-EMD GT26 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit dem Seamaul durchs Hinterland
geschrieben von: Nil (156) am: 14.08.14, 15:04
In Südkorea gibt es durchaus auch Gegenden in denen nicht alles verbaut ist. Da wird dann dafür die ganze Fläche Landwirtschaftlich genutzt. So auch hier, im östlichsten Landesteil zwischen
Um diesen Ausblick zu bekommen mussten wir uns auf einen Hügel durch dichten Wald kämpfen, um dann über einer Felswand gerade so in einem Baum hängend einen ungestörten Ausblick auf die Strecke zu bekommen.

Ein "Seamaul" von Seoul nach Iksan durchquert auf der "Nebenstrecke" dieser fast am Meer liegende Landesteil.

zuletzt bearbeitet am 09.11.14, 23:44

Datum: 03.05.2014 Ort: Gunsan, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-7300 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verdichtet Gebaut
geschrieben von: Nil (156) am: 11.05.14, 19:26
Südkoreas Landmasse misst etwas mehr als 1/4 derer Deutschlands, trotzdem leben in dem kleinen Asiatischen Land über 50 Millionen Menschen.
Diese sehr hohe Bevölkerungsdichte macht sich im Land überall bemerkbar, es wird verdichtet gebaut und der Platz genutzt. Wolkenkratzer sind auch in kleineren Städten ganz normal und neue Infrastruktur, ob Strasse oder Bahn, wird in besiedelten Gebieten gerne aufgeständert und Platzsparend trassiert.

So ist es auch in Cheonan, wo die KTX Strecke von Seoul nach Busan am Stadtrand immer in ein paar Meter Höhe geführt wird. Dem Ort hat man sogar einen KTX Bahnhof spendiert, er wurde nach Cheonan und der Partnerstadt Asan benannt. Er ist ganz am Rand noch zu erkennen.

Auf dem Bild pfeifft eine KTX II Garnitur als KTX 407 von Seoul nach Jinju über das Viadukt. Diese formschönen Züge sind von Hyundai Rotem und die Verwandtschaft mit dem TGV von Alstom ist nicht von der Hand zu weisen.



Datum: 30.04.2014 Ort: Seoul, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-KTX Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
"Petri Heil" am Hangang River
geschrieben von: Michael Boettcher (93) am: 19.06.11, 12:44
Die Ruhe täuscht, der Fotograf ist auf die letzten Meter dieses Sonnenuntergangs noch gewaltig in Stress geraten. Einmal in der Seouler Metro falsch umgestiegen, beim nächsten Mal unglücklicherweise in die falsche Richtung gefahren...

Schliesslich habe ich die schon morgens ausgekundschaftete Stelle mit hängender Zunge im Laufschritt erreicht und konnte tatsächlich noch ein wenig dieser Stimmung geniessen.

Den Petrijünger hingegen interessierte das alles gar nicht. Er konzentrierte sich ausschliesslich darauf, dass jetzt des Anglers beste Tageszeit anbricht.

Hier die begradigte Version als zweiten Versuch.

zuletzt bearbeitet am 19.06.11, 12:46

Datum: 14.06.2011 Ort: Seoul, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (13):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.