DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>
Auswahl (128):   
Galerie: Suche » SNCB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Abgebrannt
geschrieben von: railpixel (355) am: 15.10.17, 22:48
Am Morgen des 22. Mai 2017 brannte das ehemalige Bahnwärterhaus an der SNCB-Linie 43 Lüttich – Jemelle, gelegen zwischen Homair und Sy, vollständig aus. Die Strecke folgt hier dem Tal der Ourthe, die die Grenze zwischen den belgischen Provinzen Lüttich und Luxemburg bildet.

Die Brandruine, an der noch ein wenig Absperrband der Polizei flattert, diente als Kulisse für AM 08522, der am 14. Oktober 2017 als R 5563 von Liers nach Marloie unterwegs ist.

Zum Bildaustausch: Auf Anregung von Jan habe ich das Bild etwas nach links gedreht und die Weitwinkel-Verzerrung ein wenig abgemildert. Danke für die Kritik!

Zuletzt bearbeitet am 21.10.17, 01:28

Datum: 14.10.2017 Ort: Sy [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 08 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Westflandern
geschrieben von: bahn2001 (93) am: 11.09.17, 18:48
In Westflandern führen mehrere Hauptstrecken von der Küste in das Hinterland. Die überwiegend flache Gegend wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Unzählige Windräder dienen der Energiegewinnung. Zwischen Blankenberge und Brugge waren vier Dieseltriebwagen der 4100er-Baureihe gemeinsam unterwegs. Dabei zeigte sich am Himmel ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix, der allerdings mehrere Versuche nötig machte, bis ein schön ausgeleuchtetes Foto entstehen konnte.

Zuletzt bearbeitet am 13.09.17, 21:01

Datum: 24.07.2017 Ort: Zuienkerke [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AR 41 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spätsommer
geschrieben von: railpixel (355) am: 25.08.17, 21:10
Der Sommer geht – und das bedeutet klaren Himmel, schöne Farben, keine Probleme mit Hochlicht. Viele Wiesen und Felder sind bereits abgeerntet. Hier in Sint-Martens-Voeren, auf der belgischen Strecke 24 zwischen dem Grenzbahnhof Montzen und Visé an der Maas, ist der Blick frei auf den 250 m langen Stahlbeton-Viadukt.

E 186 208 von Alpha Trains, bei SNCB bzw. COBRA im Einsatz als 2818, ist am 15. September 2015 mit einem HUPAC-Zug westwärts unterwegs.

Datum: 15.09.2015 Ort: Sint-Martens-Voeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ein Lichtstreifen über dem Wesertal
geschrieben von: Dennis G. (52) am: 16.06.17, 20:49
Der mit Abstand längste Viadukt im belgischen Wesertal befindet sich im Limburger Ortsteil Dolhain. Er wurde 1843 als Teil der Verbindung Aachen-Lüttich fertiggestellt. Nach fast hundert Jahren wurde er im zweiten Weltkrieg stark beschädigt, was man am abweichenden Mauerwerk in den Bereichen der Straßen- und Flussquerung noch heute erkennen kann.

Etwas zu sauber präsentiert sich die strahlend weiße Wagenschlange des IC 417 auf dem Viadukt. Die sehr helle Lackierung der Doppelstockwagen reflektiert die tief stehende Sonne so stark, dass man geradezu geblendet wird.

Die IC von Kortrijk nach Welkenraedt fahren unter der Woche zusätzlich zur stündlich verkehrenden IC-Linie Oostende-Eupen. Sie werden mit zwei Lokomotiven als Sandwich bespannt, sodass sie für den Fotografen in beiden Fahrtrichtungen ein schönes Motiv ergeben. Bei den normalen IC steht die Lok immer in Richtung Oostende, während sich am Ostende des Zuges nur ein Steuerwagen befindet.


Zuletzt bearbeitet am 18.06.17, 14:04

Datum: 14.06.2017 Ort: Limbourg [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grenzgänger
geschrieben von: railpixel (355) am: 15.06.17, 13:07
Schön, diese langen Abende im Juni, wenn die Gleise auch nach 20 Uhr noch schattenfrei sind!

SNCB 389, ein Triebwagen der Reihe AM 80, ist am 14. Juni 2017 als IC 5368 vom belgischen Hasselt ins niederländische Maastricht unterwegs. Zwischen Visé und Eijsden passiert er die Grenze – links unten im Bild ist das Grenzzeichen zu sehen. Glück gehabt, der letzte Zug des Tages, der noch Sonnenlicht abbekommt, ist relativ sauber. Die meisten Fahrzeuge auf dieser Linie sind ziemlich heftig mit Graffiti bedeckt.

Die Kulisse für diese Aufnahme ist das Gebiet am rechten Maasufer, das nicht nur von der Staatsgrenze zwischen Belgien und den Niederlanden durchzogen ist. Auch eine Grenze, die Belgien teilt, verläuft hier in kurioser Weise. Eine Enklave der (flämischen) Provinz Limburg wird hier von der (wallonischen) Provinz Lüttich umschlossen. Die Provinz- und Sprachengrenze verläuft durch das Werksgelände der im Hintergrund sichtbaren Fabrik von Knauf Insulations, dem europaweit größten Standort für die Produktion von Dämmstoffen aus Glaswolle.

Gleich vor dem Werk befindet sich übrigens die große Gleisschleife, die vom Bahnhof Visé aus auf die Maasbrücke führt und die Strecke L 40 im Maastal mit der L 24, der Montzenroute, in Richtung Antwerpen verbindet. Ein wenig frustrierend ist es schon, an der hier gewählten Fotostelle auf den spärlichen Verkehr zu warten, wenn im Hintergrund ein Güterzug nach dem anderen vorbeirollt. Aber einmal wollte ich eben auch das Motiv mit dem Grenzschild umsetzen.

Zuletzt bearbeitet am 15.06.17, 13:56

Datum: 14.06.2017 Ort: Voeren Moelingen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 80 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Weser in den Tunnel
geschrieben von: railpixel (355) am: 12.05.17, 19:54
Die SNCB-Strecke 37 bietet im Wesertal zwischen Welkenraedt und Lüttich eine abwechslungsreiche Trassenführung. Der Altbautriebwagen 654 ist am 10. September 2016 als R 5261 von Herstal in östlicher Richtung nach Verviers unterwegs. Kurz vor der Einfahrt in den Tunnel von Goffontaine quert er noch einmal die Weser. Am rechten Bildrand bildet das alte Bahnwärterhaus von Becoën den Abschluss dieses Fotos.

Das quer durchs Bild laufende Kabel ist von einem weiteren Draht umwickelt, deshalb sieht es trotz vorsichtigen Schärfens leider aus wie Treppchen. Ich hoffe, das stört nicht allzu sehr, aber auf die herrliche belgische Verkabelung wollte ich bei diesem Bild bewusst nicht verzichten.

Datum: 10.09.2016 Ort: Goffontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nur 50 Meter...
geschrieben von: cgraaf (19) am: 07.04.17, 17:32
...beträgt die Länge der alten Tunnel von Dolhain-Gileppe an der Strecke zwischen Lüttich und Aachen. Weil die Boden an den Nordeingang der alten Tunnel nicht stabil war, gab es hier schon vor Jahren eine Geschwindigkeitsbeschränkung von nur 20 km/h. Deswegen sollte neben die Gefahrstelle ein neuer Tunnel gebaut werden, welche 446 Meter Länge aufweist und seit einigen Jahren im Betrieb ist.

In 2011 waren die Arbeiten an der neuen "Tunnel de la Moutarde" noch in vollem Gang und kriecht der von Eupen herkömmliche IC nach Brüssel die letzten Meter zum "Kurzloch".

Datum: 29.08.2011 Ort: Dolhain-Gileppe [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 13 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammerbrücke
geschrieben von: Dennis G. (52) am: 06.04.17, 16:06
Die Hammerbrücke ist die größte Brücke im Zuge der Wesertalstrecke zwischen Aachen und Lüttich. Sie überspannt in einer Höhe von 40m den hier noch jungen Fluss Göhl und steht etwas im Schatten des einige Kilometer flussabwärts gelegenen großen Göhltalviaduktes bei Moresnet.
Dabei ist sie bereits deutlich älter und hat im Laufe der Geschichte bereits einiges erleiden müssen. So wurde die 1843 fertiggestellte erste Talquerung – ein zweistöckiger, gemauerter Viadukt – im zweiten Weltkrieg von belgischen Soldaten gesprengt. Das daraufhin in kürzester Zeit errichtete Provisorium hielt nur wenige Jahre, da es beim Rückzug der deutschen Truppen erneut Opfer einer Sprengung wurde. Nach dem Krieg entstanden zwei voneinander unabhängige, eingleisige Stahlfachwerkbrücken. Etwas ungewöhnlich war die Tatsache, dass bei der östlichen Brücke der Fachwerkträger über dem Gleis lag, während er bei dem westlichen Gleis darunter angeordnet wurde. 1999 wurden diese Brücken schließlich durch die heutige Konstruktion ersetzt, welche wieder zweigleisig und für Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h ausgelegt ist. Davon profitiert vor allem der Hochgeschwindigkeitsverkehr, denn seit 2007 zweigt unmittelbar südlich der Brücke die Hochgeschwindigkeitsstrecke HSL 3 von der Bestandsstrecke ab.
Heute dient die Hammerbrücke fast ausschließlich dem Personenverkehr. Neben den stündlich verkehrenden belgischen Regionalverkehrstriebwagen der Baureihe AM 66 wird sie von ICE und Thalys genutzt. Der Güterverkehr wird im Regelfall über das bekanntere Göhltalviadukt entlang der Montzenroute geführt.

Datum: 04.04.2017 Ort: Raeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Lumpensammler
geschrieben von: railpixel (355) am: 04.03.17, 19:37
Am 30. Juni 1989 endete der planmäßige Güterverkehr auf der Vennbahn. SNCB 5541 hatte die zweifelhafte Ehre, Zug 74141 von Büllingen nach Raeren zu befördern, und war mit einem entsprechenden Schild versehen. Mit der Fuhre hatte sie ordentlich zu tun: Während sonst nur zwei oder drei Wagen abzuholen waren, sammelte der letzte Güterzug entlang der Strecke diesmal eine Menge Rollmaterial ein.

Im ersten Waggon hinter der Lok feiert das Personal bei offener Tür Abschied am mitgeführten Campingtisch, während der auf stattliche Länge angewachsene Zug mit mehrstündiger Verspätung im Rurtal bei Sourbrodt das Waldgebiet „Grünkloster“ passiert. Die Herkunft dieses Flurnamens ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise geht er auf eine Klostergründung aus dem Jahr 1300 durch Walram von Falkenburg auf seinem Gut Bütgenbach zurück.

Datum: 30.06.1989 Ort: Sourbrodt, Grünkloster [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abzweigbahnhof Pepinster
geschrieben von: railpixel (355) am: 12.02.17, 16:59
Nach einem etwas beschwerlichen Aufstieg vom Bahnhof Pepinster oder alternativ nach einem zugegeben leichteren Spaziergang von der Straße Chalsèche bietet sich dieser Blick auf den Abzweig der Bahnstrecke 44 (vom Betrachter aus nach rechts – das Gleis links ist nur ein Abstellgleis) nach Spa Géronstère von der Wesertalbahn, der Strecke 37, die von der deutschen Grenze hinter Aachen Süd nach Lüttich führt. Das Empfangsgebäude liegt als Keilbahnhof inmitten der Gleisanlagen.

Weil in Belgien die Züge links fahren, lässt sich das Motiv am besten mit einem Nachschuss umsetzen. Gut, dass die IC der Linie 01 von Ostende nach Eupen die Lok planmäßig in Richtung Ostende haben! Am 10. September 2016 war es 1887, die IC 511 in Richtung Eupen schiebt.

Datum: 10.09.2016 Ort: Pepinster [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (128):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.