DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>
Auswahl (610):   
 
Galerie: Suche » Sonstige (keine Fahrzeuge), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Kuriose Bereicherung der Empfangshalle Görlitz
geschrieben von: wirsberg (19) am: 22.09.21, 21:19
Der Görlitzer Bahnhof ist sehr gediegen ausgestattet. Neben dem edlen immobilen Interieur fand sich auch ein ebenso nobles wie vernachlässigtes Möbelstück in der Halle: ein Konzertflügel. 



Die andeutungsweise angebrachten Klebebänder verhindern nicht wirklich, dass das Instrument gelegentlich seiner Bestimmung gemäß benutzt wird. Als ein verwegener Musiker sich mal kurz daransetzte und ein paar Takte erklingen ließ, ließ der Flügel alles andere als einen aufnahmefähigen Pianoklang erklingen, aber eine Bereicherung für das Ohr war es dennoch.

Es war eine angenehme Abwechslung zu dem grassierenden WhatsÄpp-"Bing" meiner Mitreisenden im Zug, der mich als Unbeteiligten immer wieder ohne Vorwarnung harsch aufschrecken lässt, obwohl mich nichts, aber auch gar nichts mit dem Privatleben der Personen verbindet.

Datum: 14.09.2021 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Eiskalt um 7Uhr...
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 23.09.21, 06:33 Top 3 der Woche vom 03.10.21
Traxx der PolMiedźTrans, die planmäßige Kopf in Szczecin Dabie gemacht hat, wartet jetzt bei eisigen Temperaturen auf Weiterfahrt nach Werkbahnhof Police Chemia.

Datum: 16.02.2019 Ort: Szczecin Dąbie [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-E483 Fahrzeugeinsteller: Pol-Miedź-Trans
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Verfall...
geschrieben von: ODEG (39) am: 19.09.21, 16:15
... findet man vielerorts auf und an deutschen Bahnanlagen. Nur zu oft haben alte Bahnhofsgebäude keine Nachnutzer gefunden, nachdem sie für den Bahnbetrieb entbehrlich geworden zu sein scheinen. Und so verfallen bundesweit hunderte, zum Teil architektonisch hochwertige Gebäude, während die Bahnreisenden auf dem Bahnsteig davor (so denn dort noch Züge verkehren) Wind und Wetter gerade in kleineren Stationen fast schutzlos ausgeliefert sind. Ein schönes Beispiel bietet das 1879 errichtete, denkmalgeschützte Empfangsgebäude von Calbe (Saale) West, gelegen an der "Kanonenbahn" Berlin - Metz. Im hiesigen Bahnhof verzweigten sich die Strecken der "Kanonenbahn" und der Nebenbahn nach Bernburg. Letztere ist noch in Betrieb, während erstere mittlerweile abgebaut ist.
Ähnliche Gebäude befinden sich entlang der Kanonenbahn in ähnlich ruinösem Zustand in Barby, und in besserem Zustand in Belzig, Hettstedt und Klostermansfeld.

Datum: 19.10.2018 Ort: Calbe (Saale) West [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Noch (fast) alles per Hand
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 17.09.21, 20:44
Ein Blick in das Stellwerk des Fahrdienstleiters des kleinen Bahnhofs in Kastl (Oberbayern) zeigt, es ist bereits Fünf vor Zwölf vorüber. Die oben hängende Uhr zeigt natürlich die örtliche Sommerzeit an;-). Die Hebelwerke mit ihren Seilzügen sind noch in Betrieb. Der Flachbildschirm links zeigt aber die in der Zukunft einziehende IT an.

Zuletzt bearbeitet am 17.09.21, 21:01

Datum: 03.08.2010 Ort: Kastl [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Abendansicht Stettins
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 16.09.21, 18:04
Wenn der Abend kommt, alles wird noch Bunter...auch hier war's nicht anders. Nach dem Ende des Rennens mit IC "Żuławy" am Bahnhof Szczecin Główny, EP07 geht weiter nach Zaleskie Łęgi sich aufzurufen und konnte im bunten Sonnenuntergang aufgenommen werden.

Datum: 20.12.2019 Ort: Szczecin Port Centralny [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKP IC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kraftwerk Pomorzany
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 11.09.21, 16:08
Am schönen Abend des 02.09.2021 ehemalige EP07-356 beförderte den InterCity Express 85100 nach Gdańsk Główny und konnte hier mit dem Kraftwerk Pomorzany von Drohne umgesetzt werden.

Datum: 02.09.2021 Ort: Szczecin Wstowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKPIC
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Wellentausch
geschrieben von: Cn2 (55) am: 06.09.21, 19:05
Was hier einen so destruktiven Eindruck macht, ist es in Wirklichkeit nicht. Bei diesem Dampflokradsatz ist die Achswelle erneuerungsbedürftig. Meistens ist das der Fall, wenn die Achsschenkel durch wiederholtes Nacharbeiten das Werksgrenzmaß erreicht haben. Sie wird in der Mitte getrennt, um später beide Teile aus den Rädern herauszupressen und Platz für eine neue Welle zu schaffen. Bevor der Radsatze wieder eine Lokomotive tragen kann, steht er hier erst einmal vor dem Zusammenbruch ...

Datum: 29.02.2016 Ort: Meiningen [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ...
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Waschtag
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 31.08.21, 20:40
Heute ist bei der Museumseisenbahn in Hanau Waschtag. Die Wäschestücke sind auf den Kuppelstangen der 50 3552-2 zum trocknen aufgehängt. Das Waschpulver war aber bei manchem Lappen nicht sehr erfolgreich.
Die Aufnahme entstand anlässlich eines Fotoworkshops der vom Fotohändler meines Vertrauens durchgeführt wurde.

Datum: 29.08.2021 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Museumseisenbahn Hanau e.V.
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
(Heute kein) Zug nach Lübeck
geschrieben von: Vesko (536) am: 28.08.21, 18:45
Der Strandbahnhof von Travemünde mit dem markanten Empfangsgebäude ist von weithin erkennbar. Man kann aus der Ferne lesen, wann der nächste Zug nach Lübeck losfährt. Heute stimmt die Angabe nicht ganz. Aufgrund des GDL-Streiks fährt kein Zug; Reisende können den parallelen Busverkehr nutzen. Die wenigen einsatzbereiten Lokführerinnen und Lokführer sichern den Stundentakt zwischen Lübeck und Hamburg.

Datum: 24.08.2021 Ort: Lübeck-Travemünde Strand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Ampelfarben in Mühldorf
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 22.08.21, 21:48
Fast wie auf der Modellbahn, hier aber Realität in Mühldorf.

Datum: 03.08.2010 Ort: Mühldorf [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
...Sturmtief Bernd...
geschrieben von: GEBA (15) am: 15.08.21, 18:06
...und eine seiner Folgen...

Zuletzt bearbeitet am 15.08.21, 18:11

Datum: 14.08.2021 Ort: Ahrtal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Spinne von Freilassing
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 06.08.21, 22:01
Die Fahrdraht-Spinne der Drehscheibe im Museum von Freilassing präsentiert sich stark gegen den wolkenlosen Himmel. Schwach zeigt sich jedoch der Erdtrabant.

Datum: 04.08.2010 Ort: Freilassing [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Museum Freilassing
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Fotostellensuche
geschrieben von: KBS443 (132) am: 03.08.21, 21:11
Gegenüber von Röddenau verlässt die Bahnstrecke von Frankenberg nach Marburg das Edertal, das Licht reicht hier recht lange. Beim Suchen nach einem interessanten Blickwinkeln, fiel mir dieser Blick auf. Die Reflexion in den Gleisen und die von hinten beschienenen Gräser waren für ein Foto gut angeordnet. Der nachher gefundene Blickwinkel überzeugt mich nicht, somit bin ich froh dieses Bild gemacht zu haben.

Datum: 17.07.2021 Ort: Röddenau [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Historische Ersatz
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 07.07.21, 12:30
Als die normalerweise SU4210 ziehende den IC Swarożyc zwischen Szczecin Główny und Kołobrzeg aus dem Kreislauf ausgefällt wegen Störungen wurde, kam zum Ersatz die ehemalige SM42-462 in klassische Olivfarbe gemalt. Der Zug pünktlich erreicht den Bahnhof Szczecin Główny und wird weiter bis Wrocław mit E-Traktion geführt.



Zuletzt bearbeitet am 07.07.21, 15:12

Datum: 06.07.2021 Ort: Szczecin Główny [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SM42 Fahrzeugeinsteller: PKP IC
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Zwischen den Feldern...
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 24.06.21, 17:49
...fuhr die letzte SU45 im Betrieb den vollen Rohöl aus dem Kombinat in Barnówko nach Kostrzyn(Küstrin) weiter gen Trzebinia. Am späten Abend erreichte 301Db-143 das Dorf Suchlica und im tiefeinfallenden Licht von der Drohne umgesetzt wurde. Die Sonne war doch genug niedrig, um einen langen Schatten zu warfen.

Datum: 27.02.2021 Ort: Suchlica [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU45 Fahrzeugeinsteller: Unikol
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Blick in die Ferne
geschrieben von: Vesko (536) am: 19.06.21, 15:28 Top 3 der Woche vom 04.07.21
Um 22 Uhr ist bereits lange Betriebsschluss bei der Langeooger Inselbahn. Am Bahnübergang ist dennoch tierisch was los: Hier bewegt sich eine Maus, dort ein Frosch, in der Ferne ein Vogel, ein Hase oder ein Hund mit Frauchen. Und dieser Fotograf, der das Stilleben und die Tierwelt aufnimmt. :)

Datum: 29.05.2021 Ort: Langeoog [info] Land: Niedersachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Inselgemeinde Langeoog
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 41 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
Im neblingen Wald
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 15.06.21, 17:28
Im dichten Nebel vermietete von Cargo an InterCity EU07-1506 zog den IC 58100 "Albatros" von Gdańsk Główny nach Szczecin Główny.

Datum: 22.12.2019 Ort: Szczecin Zdunowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EU07 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Gleich nach dem öffnen...
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 13.06.21, 19:00
...der Nebenbahn nach Chemiewerk in Police nördlich von Szczecin, LTC Doppeltraktion ist auf die Strecke eingefahren. Den vollen Kieszug wurde von M62 und SM42 bespannt und in kurze wird den Bahnhof Szczecin Gocław eintreffen, um einen Zwischenstopp mit dem vorne kommenden Kesselzug einschließen. Dank der Drohne konnte die schönheit der Werftnachbarschaft gezeigt worden. Leider auf Grund von nach Rechts liegenden Gebaüden musste ich das Bild an einem Haus abschneiden, daher ist das Bild so umgesetzt.

Zuletzt bearbeitet am 15.06.21, 16:07

Datum: 09.06.2021 Ort: Szczecin Gocław [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-M62 Fahrzeugeinsteller: LTC
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bisschen Sonneglück
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 08.06.21, 20:03
Als ich zu diesem Fliegort geflogen bin, konnte ich mir nur vorstellen, wie das alles in voller Sonne aussehen würde, denn gerade als der Zug sich Niebuszewo näherte, begannen die Wolken das Licht zu blockieren im besetzen Fliegort. Doch nicht alles wurde verloren, im letzten Moment war das Viadukt, auf dem der fotografierte Zug gerade vorbeifuhr, richtig beleuchtet. Zu sehen ist ET22-1036 die ihre Leerkohle Wagen aus Police fuhr und auf dem Wilcza Viadukt umgesetzt wurde.

Datum: 08.06.2021 Ort: Szczecin Niebuszewo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ET22 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Das Spannwerk
geschrieben von: Leon (794) am: 28.05.21, 18:18
Spannwerke - stumme Zeugen mechanischer Sicherungstechnik. So, wie inzwischen leider viele Formsignale modernerer Technik weichen, verschwinden mit ihnen oftmals auch die Stellwerke oder werden bestenfalls in vernagelter Form ihrem Verfall preisgegeben. Auch die für die nötige Spannung der Drähte nötigen Spannwerke verschwinden nahezu unbemerkt.
In letzter Zeit ist ja der Bahnhof von Herzberg (Mark) etwas in den Fokus gerückt, ist er doch einer der ganz wenigen Punkte in Brandenburg, die noch mit mechanischer Sicherungstechnik ausgestattet sind. Ein Besuch im Mai lenkte dann die Aufmerksamkeit auf zwei Spannwerke in der Nähe des Bahnhofsgebäudes, und zum ersten Mal hat man sich in einer ruhigen Minute mit der Mechanik dieser Werke beschäftigt. Schon häufig säumten diese Werke den Streckenverlauf zwischen Stellwerk und Signal, und man nahm sie beim Fotografieren höchstens am Rande wahr. Aber bei näherer Betrachtung dieser Rollen, über die die Drähte geführt werden, kann auch die Assoziation mit einer Seilbahn hergestellt werden. Dennoch gehören diese Gerätschaften zur guten alten Eisenbahn einfach dazu.
Und so entstand am 15.05.21 das Bild in den irgendwie offenen und völlig vermoosten Rollenschacht eines der beiden Spannwerke, die die ordnungsgemäße Betätigung der beiden westlichen Einfahrsignale von Herzberg garantieren.

Datum: 15.05.2021 Ort: Herzberg (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ohne
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Relikte
geschrieben von: Andreas Burow (320) am: 28.05.21, 15:58
Einen steten Wandel gibt es nicht nur bei der Eisenbahn. Wenn man sich aufmerksam umschaut, entdeckt man aber gerade dort immer wieder Gegensätzliches, Vergessenes oder Kurioses. Manch ein Relikt wurde wohl schlicht und einfach übersehen und hat deshalb die Zeiten überdauert. Vielleicht steckt aber auch manchmal ein bisschen Absicht hinter einem offensichtlichen Gegensatz, oder sogar ein klein wenig subtiler Protest?


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 06.07.2001 Ort: Lobenstein [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Wo sind die Züge?
geschrieben von: Andreas Burow (320) am: 24.04.21, 10:00
Sommerzeit, Urlaubszeit – aber wo sind die Züge? Nein, es herrschte damals keine Pandemie, kein Bombenalarm, keine Streckensperrung. Es war ein ganz normaler Tag im Lübecker Hauptbahnhof, ein Montag, 12:25 Uhr. Eine einzige Reisende wartete auf ihren Zug. Irgendwie irreal in so einem großen Bahnhof, deswegen habe ich es fotografiert.

Veselins tolles Bild aus Lübeck hat mich wieder an die Szene erinnert. Zwar eine ganz andere Perspektive, technisch natürlich viel besser und aus dem digitalen Zeitalter, aber vielleicht trotzdem ein spannender Vergleich?


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 26.08.1991 Ort: Lübeck Hbf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Historie im Regen
geschrieben von: Rainer.Patzig (41) am: 10.04.21, 17:39
Das Wetter war lausig. Die Hoffnungen auf Besserung flossen mit dem Regen davon. Ich habe mir also einmal die Fußgängerbrücke aus dem Jahre 1892 etwas genauer angesehen und diese, zumindest für mich, reizvolle Perspektive gefunden. Im Hintergrund erahnt man einen Teil des Fahrzeugbestandes der Watercress line.

Wenn ich es richtig recherchiert habe, stammt die Brücke ursprünglich vom Bahnhof Kings Cross in London und wurde im Jahr 2013 in Ropley wieder aufgebaut.

Ich habe mich bei der Baureihe für "keine Fahrzeuge" entschieden, da die Loks bewusst in der Unschärfe nur zu erahnen sind. Den Fahrzeugeinsteller habe ich benannt, weil es ein Pflichtfeld ist. Normalerweise hätte ich ihn frei gelassen.

Zuletzt bearbeitet am 11.04.21, 19:39

Datum: 10.03.2020 Ort: Ropley [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: MHR
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Ja - ich stand mitten auf dem Bahndamm,
geschrieben von: Dirk Wenzel (62) am: 09.04.21, 21:19
und nein - die Drohne flog auch keine 100 Meter weit wech von der Strecke…
Allerdings bestand für Mensch und Material auch keine Gefahr.
Zu sehen ist der Rest einer ehemaligen Eisenbahnbrücke zwischen dem Festland und der Insel Usedom.
Als beeindruckendes Zeugnis deutscher Baukunst ist zum Glück zumindest der Hubteil der Brücke erhalten geblieben.
Wenn ich die Beschilderung dort richtig gedeutet habe, ist die komplette Strecke von Ducherow bis nach Świnoujście
immer noch als Eisenbahn gewidmet und auf deutscher Seite somit auch von Fremdbebauung freigehalten.
Auf polnischer Seite wurde gebaut, allerdings ist auch eine Ersatz-Route festgelegt.
Und unser straffrei hunderte Millionen Steuer-€ versenkendes Verkehrsministerchen präferiert einen 4spurigen Autobahnzubringer!
Neu für mich war der Fakt, dass der Trog in Grundstellung „oben“ war und nur für Zugfahrten abgesenkt wurde.

Für Interessierte:
[de.wikipedia.org]
[www.karninerbruecke.eu]


Zuletzt bearbeitet am 09.04.21, 22:04

Datum: 15.06.2020 Ort: Karnin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Berlin-Stettiner Eisenbahngesellschaft
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Das Bahnsteig- "Dach" von Hennigsdorf...
geschrieben von: ODEG (39) am: 09.04.21, 18:29
... hat schon bessere Zeiten gesehen. Hennigsdorf, bis Ende des 19. Jahrhunderts ein unbedeutendes Dorf, wurde durch die Industriealisierung des Berliner Umlands schnell ein bedeutender Standort. Durch die Ansiedlung von AEG, unter anderem mit Flugzeug- und Lokomotivbau sowie eines zugehörigen Stahlwerks kam es zu einer regelrechten Bevölkerungsexplosion. 1893 wurde der Ort von der Bahnstrecke Berlin-Schönholz - Kremmen erreicht, diese Strecke wurde in den 1920er-Jahren bis Velten zu einer S-Bahnstrecke ausgebaut. 1953 erreichte der Berliner Außenring mit Abzweig nach Hennigsdorf die Stadt. Heute endet die S-Bahn von Berlin her in Hennigsdorf. Weiter geht es mit Regionalzügen, die meist hier Kopfmachen: Von Wittenberge/Neuruppin über Hennigsdorf nach Berlin-Spandau und von Potsdam über Hennigsdorf nach Oranienburg. Einer der Bahnsteige ist noch im alten Zustand, wie hier zu sehen. Doch die Dacheindeckung wurde im hinteren Teil entfernt, nur das gusseiserne Gerippe steht noch. Am Bahnsteigende schemenhaft zu erkennen ist der ehemalige zweite Ausgang, der vor allem für die Belegschaft des Stahlwerks vorgesehen war und heute verschlossen ist.

Datum: 23.04.2019 Ort: Hennigsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Morgenstimmung in Ljubljana
geschrieben von: aw1975 (28) am: 26.03.21, 00:34
Schon wieder ist es neun Jahr her, dass ich am 26.03.2012 eine wunderschöne Morgenstimmung im Bahnhof Ljubljana geniessen konnte.



Zuletzt bearbeitet am 26.03.21, 10:20

Datum: 26.03.2012 Ort: Ljubljana [info] Land: Europa: Slowenien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Der Letzte macht das Licht aus
geschrieben von: CrazyBoyLP (85) am: 10.03.21, 10:26
Ziemlich genau vor vier Jahren - im Frühjahr 2017 - schlugen die letzten Stunden der mechanischen Stellwerke in Nidda und Glauburg-Stockheim. 107 Jahre leistete das Stellwerk Ns des Weichenwärters in Nidda treue Dienste, bevor es am 07.04.2017 außer Betrieb ging und das ESTW in Altenstadt deren Aufgaben übernahm.

Wochenends war es auf dem Weichenwärter sehr ruhig. Gerade an jenem Wochenende im März, wo die Strecke nach Gelnhausen baubedingt gesperrt war. Ein befreundeter Fdl gab mir die Möglichkeit, Ns von Innen zu begutachten. Die Beleuchtung der Hebelbank wurde eingeschaltet, eine Glühbirne rasch gewechselt, das restliche Licht ausgeschaltet und fertig war die perfekte Location für ein Stillleben...

Zuletzt bearbeitet am 10.03.21, 10:30

Datum: 04.03.2017 Ort: Nidda [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 20 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
der eiserne Weg
geschrieben von: Erhard Ditz am: 27.02.21, 15:48
Eiserne Schienen gaben der Eisenbahn in den meisten Sprachen ihren Namen, auch wenn für Schienen heute der Begriff „Stahl“ mehr zutrifft. Sicher ein Grund auch Schienen mal als eigenes Fotoobjekt zu zeigen. So geschehen im Nachmittagslicht eines schönen Vorfrühlingstages an der Strecke Mainz – Ludwigshafen (KBS 660).
Die Aufschrift deutet auf den spanischen Lieferanten ENSIDESA hin, das Hauptstreckenprofil ist natürlich UIC 60, gefertigt wahrscheinlich 2005.
Aufnahmedaten: CANON EOS 5 MARK II, ISO320, F5,6, 1/1000s
Objektiv CANON 70-200mm IS, 200mm etwas geradegerückt und Verzeichnung per Nachbearbeitung korrigiert


Datum: 24.02.2021 Ort: Mettenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Gleisbau
geschrieben von: aw1975 (28) am: 27.02.21, 09:36
Ohne die Mitarbeiter im Gleisbau würde kein Zug fahren. Häufig in der Nacht, vielfach an Wochenenden, erledigen sie ihre Arbeit. Hier zum Beispiel im September 2011 in Gurtnellen an der Gotthardbahn.

In der Nacht Samstag auf Sonntag, kurz vor Mitternacht, entstand die Aufnahme mit ISO 3200, offener Blende 2.8 und einer Verschlusszeit von 1/160.




Zuletzt bearbeitet am 27.02.21, 09:37

Datum: 18.09.2010 Ort: Gurtnellen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Hampelmänner...
geschrieben von: ODEG (39) am: 23.02.21, 18:14
... waren einst auf vielen stärker frequentierten Bahnhöfen zu sehen. Diese mechanischen Fahrtzielanzeiger sind heute nur noch selten zu sehen und dienen dann auch nur als Denkmal. Einer der wenigen im Nordosten Deutschlands ist jener an der S-Bahnstation Berlin-Wilhelmshagen. Dies ist die letzte Berliner Station vor der Grenze zu Brandenburg auf der S3 nach Erkner. Der Bahnhof wurde 1882 als Neu-Rahnsdorf eröffnet und zeichnet sich durch die typische Architektur vieler traditioneller Berliner S-Bahn-Stationen aus.
- Umwandlung in Graustufen -

Datum: 18.11.2015 Ort: Berlin-Wilhelmshagen [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
St.2 Beluša
geschrieben von: aw1975 (28) am: 24.02.21, 21:40
Der 7. März 2011, ein sonniger Frühlingstag in der Slowakei, im Stellwerk 2 des Bahnhofs Beluša glänzen die Weichen- und Riegelhebel im Licht, ein feiner Geruch nach Öl liegt in der Luft, ruhig verläuft die zwölfstündige Schicht der Stellwerkwärterin in diesem Bahnhof an der Hauptstrecke Bratislava - Púchov.

Die Modernisierung der Strecke hatte zu diesem Zeitpunkt bereits begonnen, bald wird die alte Technik weichen, ein Mausklick wird Muskelkraft ersetzen.



Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 21:58

Datum: 07.03.2011 Ort: Beluša [info] Land: Europa: Slowakei
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ŽSR
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
"Hlášení o zpoždění"
geschrieben von: aw1975 (28) am: 21.02.21, 13:29
"Hlášení o zpoždění", "Verspätungsmeldung" wird damals wohl aus den Lautsprechern in Lovosice ertönt sein, als ich auf die Einfahrt des Nachtschnellzuges "Excelsior" aus Cheb nach Košice wartete. Der Bahnhof mit den alten Pragotron Abfahrtsanzeigern, den klassischen Bahnsteiglampen, der unvorstellbar düsteren Atmosphäre, dem kaum vorhandenen Licht versetzte einem gefühlt zurück in die Zeit der ČSSR. Ja, warten auf den "Excelsior" in Lovosice, das war immer ein spezielles Erlebnis! Umso schöner war es dann, voller Vorfreude auf ein bequemes Bett im Schlafwagen, die Lichter der Lok im Dunkeln zu erkennen.


Zuletzt bearbeitet am 21.02.21, 13:32

Datum: 02.03.2011 Ort: Lovosice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Wie ein Winterabendmonstersturm ...
geschrieben von: 18 314 am: 14.02.21, 22:33 Top 3 der Woche vom 28.02.21
... erscheint die Szene am Bahnübergang vor dem Hauptbahnhof Thale. Nachdem durch den extremen Schneefall des Tiefdruckgebietes Tristan auch der Bahnverkehr auf der Strecke in das schöne Harzstädtchen tagelang ruhte, rückte am Abend des 10. Februar eine Schneeschleuder dem weißen Feind zu Leibe. Das nicht zu überhörende abendliche Schauspiel lockte zahlreiche Neugierige an, allerdings hatten manche nicht mit der Kraft der Technik gerechnet, welche hier nach einem kurzen Halt vorm Bahnübergang ihre beeindruckende Arbeit fortsetzt. Die subjektiv schief wirkenden Lampen entsprechen leider der Realität.

Datum: 10.02.2021 Ort: Thale [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 45 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
Das Tor zu einer anderen Welt
geschrieben von: Frank H (320) am: 07.02.21, 16:02
Hebelbänke, Streckenblock, Formsignale. Holzlampen – der Blick in und durch den Stellwerksraum des Bahnhofs Beienheim in der Wetterau erscheint dem Betrachter wie der Blick in ein vergangenes Technikzeitalter.

Und doch kann man diese Szene auch heute noch genauso erleben, noch hat die Modernisierung auf sich warten lassen, nur wie lange noch? Und ob sich der aus der Zeit gefallene Bahnhof dann auch zu einem „lost place“ entwickeln wird?

Ich habe dieses Bild anlässlich der völlig ins Wasser gefallenen Sonderfahrt der 212 133 am 23. September 2018 durch die Wetterau aufgenommen. Die Verzweiflung ob des Dauerregens trieb mich einfach dazu, ein wenig zu experimentieren, und der Blick aus dem Fenster heute in einen ebenso grauen und verregneten Nachmittag hat mich an diese Tour erinnert. Doch wenn ich mir das Bild in Schwarzweiß anschaue, dann war der Trip nicht so ganz umsonst.

Manchmal ist es vielleicht doch nicht so schlecht, die ausgetretenen Pfade zu verlassen…

________________________________________________________________________

Christian und Steffen haben bereits ähnliche Bilder aus Beienheim in der Galerie eingestellt, ebenfalls mit Schwerpunkt auf die mechanische Technik. Mit dieser Aufnahme möchte ich die kleine Serie gerne ergänzen.

Umwandlung des entwickelten RAW in s/w mittels Silver Efex Pro

Datum: 23.09.2018 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Weiche mit Grundstellung
geschrieben von: Benedikt Groh (440) am: 07.02.21, 08:21
Ich gebe offen zu, dass ich seit Jahren klammheimlich darauf gewartet und gehofft habe einmal ein Bild aus Betriebstagen von der Isenburger Stichstrecke in der Galerie zu sehen. Dieser Wunsch ist mit Andreas gelungener Aufnahme nun endlich in Erfüllung gegangen. Gerne hätte ich selbst ein Bild aus der Zeit vor der Stilllegung beigesteuert, aber bedauerlicherweise kam der Einstieg ins Hobby dann doch ein gutes Jahrzehnt zu spät... Umso mehr habe ich mich natürlich über die 216 am damaligen Bahnübergang an der Hermannstraße gefreut.

Wie Martin bereits in seinem Kommentar unter dem anderen Bild geschrieben hat ist das Gleis entlang der Schleussner/Carl--Ulrich-Straße bis heute liegen geblieben, da die Stadt Neu-Isenburg, welche Eigentümerin der Strecke ist, die Trasse für den Bau der Regionaltangente West freihält. So haben sich neben dem Stellwerk und der Güterabfertigung hier und da noch letzte Relikte gehalten, inklusive einer Weiche, mit welcher die Firma Blaut bis in die 80er Jahre einen Gleisanschluss unterhielt.

Als sich im Oktober letzten Jahres die Blätter der Alleebäume gerade zu einem goldenen Dach verfärbt hatten, wurde ein sonniger Moment für ein kleines Stillleben genutzt.

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21, 10:06

Datum: 25.10.2020 Ort: Neu-Isenburg [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 14 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Lange unbefahren
geschrieben von: Vesko (536) am: 31.01.21, 22:58
Wenn große Bäume aus Gleisen wachsen, wissen wir mit Sicherheit: Diese Schienen wurden jahrzehntelang nicht befahren. Gesehen im Landschaftspark Duisburg Nord, einem öffentlich zugänglichen ehemaligen Industriegelände.

Datum: 25.01.2021 Ort: Duisburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Unklare Verhältnisse in Glucholazy
geschrieben von: Pille (20) am: 29.01.21, 18:38
Bei unserer letztjährigen Tour in das tschechisch-/polnische Grenzgebiet rund um Jesenik und Prudnik landeten wir am 18.09.2020 nach einem ereignisreichen Tag abends in Glucholazy, dem ehemaligen Ziegenhals. Die Bahnsteiganlagen waren an diesem Freitagabend komplett verwaist, was auch kein Wunder war, denn hier fahren nur an Wochenenden wenige Personenzüge, entweder auf der CD-Korridorstrecke Jesenik-Krnov oder in das polnische Landesinnere Richtung Nowy Swietow.

Es lag eine himmlische Ruhe über den Bahnhof, der mit seinen preußischen Backsteingebäuden genau so gut im früheren Bundesbahngebiet hätte stehen können. Züge waren nicht mehr zu erwarten und hätten meinem Bild durch das Glas der Einhausung der Bahnsteigtreppen vielleicht auch gar nicht gut getan. Mir gefiel dieser Blick durch die unklaren Scheiben, aber das ist natürlich reine Geschmackssache. Es ist auf jeden Fall mal ein anderes Motiv von mir... ;-)


Datum: 18.09.2020 Ort: Glucholazy [info] Land: Europa: Polen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Die Digitalisierung der Bahn schreitet voran
geschrieben von: SeBB (154) am: 29.01.21, 12:29
"Digitalisierung" ist ein sehr inflationär verwendetes Buzzword unserer Zeit. Auch bei der Bahn werden regelmäßig große "Digitaliserungsoffensiven" angekündigt, die vor allem interne Prozesse, aber auch die Leit- und Sicherungstechnik betreffen sollen.
Ob diese Papier-Reservierungsschildchen nun per Definition ein digitales oder analoges Erzeugnis sind, darüber kann man sicher diskutieren. Zwar wurden sie mit Sicherheit mit Hilfe eines Computers und somit digital erstellt, aber sobald sie den Drucker verlassen haben und von Hand in die entsprechenden Halterungen an den Abteilen gesteckt werden, sind sie im Gegensatz zu ihren modernen Pendants in Form von Displays, wieder analog.

Zumindest für die hier dargestellte Verbindung sind die Reservierungsanzeigen seit Einführung des elektrischen Betriebs München - Lindau endgültig digitalisiert. 2019 war jedoch noch alles beim Alten, und so warteten die Reservierungen für einen EC nach Zürich, fein säuberlich geschnitten und gestapelt, irgendwo am Bahnsteig auf ihre Abholung.

Datum: 19.09.2019 Ort: München Hauptbahnhof [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: k. A.
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Eine unerwartete Begegnung...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (993) am: 22.01.21, 19:56
...ganz besonderer Art gab es im Januar 2012 an diesem Bahnübergang in Gößnitz.
Beim Warten auf den "Engelsdorfer", einen Güterzug von Leipzig nach Zwickau über-
querte plötzlich dieses, wie aus dem vorigen Jahrhundert anmutende, Gefährt den
Bahnübergang. Während der Kutscher mit seiner Schniefnase zu tun hatte und mich
gar nicht bemerkte, tat dies aber laut knurrend sein Hund. Der erwartete Güterzug
blieb an diesem Tag leider unfotografiert.

Datum: 29.01.2012 Ort: Gößnitz [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Privat
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Der Flair vergangener Tage
geschrieben von: Detlef Klein (292) am: 14.01.21, 20:54
Im Betriebshof der Straßenbahn Gotha und der Thüringerwaldbahn ist doch noch der Flair vergangener Tage, zumindest vor mehr als 15 Jahren, erkennbar.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 05.05.2005 Ort: Gotha Betriebshof [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Thüringerwaldbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Vergangenen Hochbetrieb...
geschrieben von: ODEG (39) am: 12.01.21, 18:05
...spiegelt der Bahnsteig mit seiner massiven Betonüberdachung in Frankleben im Geiseltal, an der Strecke Merseburg - Querfurt. Bereits um das Jahr 900 gegründet, wurde der Ort im Zusammenhang mit der Industrialisierung des Geiseltals im 19. Jahrhundert zunehmend ein nicht unbedeutender Industriestandort, der seit 1886 Bahnanschluss nach Merseburg hatte. Im Umfeld von Braunkohlegruben, Brikettfabriken und einer Gießerei (mancherorts fälschlich als Stahlwerk bezeichnet) wuchs auch der Bahnhof. In Frankleben zweigte unter anderem die Werkbahn des BKW Geiseltal Richung Tagebau Neumark Nord und zur Brikettfabrik Beuna und dem Tagebau Großkayna ab. 1959 wurde die Strecke von Merseburg bis Mücheln elektrifiziert, um den gewaltigen Güter- und Personenverkehr rationeller abwickeln zu können. Nach der Wende folgte dann der Einschnitt: Alle Tagebaue wurden stillgelegt und sukzessive renaturiert, die Brikettfabriken geschlossen und auch die Gießerei wurde in den späten 1990er-Jahren nach gescheiterter Privatisierung stillgelegt und abgebrochen. 1996 wurde die elektrische Fahrleitung der Bahnstrecke abgeschaltet und demontiert. Heute pendeln auf der Strecke noch stündlich kleine Dieseltriebwagen, bis vor kurzem LVT/S, mittlerweile 641. Auch der Güterverkehr ist auf ein Minimum geschrumpft, zweimal wöchentlich rollt noch ein Zug bis Braunsbedra, selten einmal Sonderleistungen nach Querfurt. Nichstdestotrotz wartet das Bahnsteigensemble auch 2018 mit - gemessen am heutigen Bedarf - aberwitzigen Dimensionen auf.
- Umwandlung in Graustufen -

Datum: 18.09.2018 Ort: Frankleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Lichtes Gewölbe
geschrieben von: scorpion (19) am: 09.01.21, 19:41
Auf einer Dienstreise hatte ich in Köln Hbf etwas Zeit beim Umsteigen und ließ die Atmosphäre der riesigen Bahnsteighalle auf mich wirken - wie ein lichtes Gewölbe spannt sie sich über die Bahnsteige. Vom westlichen Ende der Halle ergab sich diese Perspektive. Den Eindruck, den man von hier mit menschlichen Augen hat, habe ich versucht mit einer Panorama-Aufnahme einzufangen. Das Bild wurde aus mehreren Hochformataufnahmen zusammengesetzt. Ich habe es dann in Schwarz-Weiß konvertiert, weil ich finde, dass so die Hallenkonstruktion besser zur Wirkung kommet.
Viele Grüße
Thomas

Datum: 26.06.2015 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Weihnachten ist vorbei
geschrieben von: bahn2001 (117) am: 08.01.21, 18:53
Pünktlich am Dreikönigstag verschwanden an der Information die Hinweise auf das vergangene Weihnachtsfest. Stern um Stern wurde sorgfältig entfernt. Ob die Dekoration beim nächsten Mal wiederverwendet wird?

Datum: 06.01.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Vergängliches Reichsbahn-Flair
geschrieben von: 194 118 (25) am: 29.12.20, 23:58
Ende 1998 fuhren "CC6507" und ich für zwei Tage nach Mitteldeutschland, v.a. um 103er vor den Intercity-Zügen der Relation Frankfurt(M) - Leipzig aufzunehmen. Quasi "nebenbei" entstanden auch einige Fotos, die etwas vom damals noch vorzufindenden Reichsbahn-Flair zeigen.
So waren wir am Nachmittag des 29. Dezember auf dem Bahnhof Markranstädt ganz begeistert vom Ensemble aus altem Bahnhofsgebäude, dem Bahnsteig mit alter Holzüberdachung und fein geplätteltem Belag, einer Holz-Fernsprechbude, Formsignalen unterschiedlicher Größe und etlichen (allerdings schon ungenutzten) Gütergleisen. Man könnte fast behaupten, zwei Wessis hatten einen Anflug von "Ostalgie" ;-)
Die beiden 103er, die wir in Markranstädt knipsten, verkamen da fast schon zum Beiwerk.

Ein kurzer Blick auf das Satellitenbild von Tante Gurgel hat leider - wie erwartet - die Gewissheit erbracht, dass gut 20 Jahre später von der ganzen Pracht außer dem Bahnhofsgebäude nichts übrig geblieben ist...

Datum: 29.12.1998 Ort: Markranstädt [info] Land: Sachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Licht am Horizont (Alzey 1985)
geschrieben von: Andreas T (464) am: 24.12.20, 15:24
Den ganzen Tag waren mein Bruder Günter und ich in Rheinhessen und der Pfalz unterwegs gewesen, unter anderem an der Glantalbahn, und hatten bei bedecktem Himmel und wenigen Schneeschauern uns um halbwegs brauchbare Winterbilder bemüht. Aber es blieb schwierig. Schon auf dem Rückweg und bei einsetzender Dämmerung machten wir noch einen Abstecher in den Bahnhof Alzey, als sich für uns überraschend am Horizont ein heller Silberstreif zeigte, und die bis dahin hartnäckig geschlossene Wolkendecke begann aufzureißen.

In dieser speziellen abendlichen Lichtstimmung entstand dieses Bild der südlichen Ausfahrsignale von Alzey mit dem rechts erkennbaren Bw-Gelände.

Und der hoffnungsstiftende Silberstreifen am Horizont hielt am nächsten Tag, was er abends versprochen hatte: Am Folgetag gelang uns bei strahlendem Sonnenschein und über einer geschlossenen Schneedecke so manches hübsche Bild [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 24.12.20, 15:25

Datum: 03.01.1985 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Zeit, dass sich was dreht
geschrieben von: Philosoph (507) am: 01.12.20, 08:32
Es wird Zeit, dass sich was dreht,
Was dreht,
Was dreht!
Zeit, dass sich was dreht,
Was dreht,
Was dreht!
Es wird Zeit, dass sich was dreht!*

BW Luckau, 05.11.2011

*Lyrics: Herbert Grönemeyer

Datum: 05.11.2011 Ort: Luckau [info] Land: Brandenburg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Ohne
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Unerwartetes Relikt
geschrieben von: Toaster 480 (350) am: 26.11.20, 18:26
Während einer herkömmlichen Straßensanierung in Berlin-Mitte kam letzte Woche ein nahezu perfekt erhaltenes, in ein Pflaster eingelassenes Gleisbett von geschätzt 100 Meter Länge zu Tage. Über diese Strecke in der Chausseestraße direkt auf der ehemaligen Sektorengrenze fuhr zuletzt vor dem Bau der Berliner Mauer eine Straßenbahn. Somit schlummerten die Gleise fast 60 Jahre unter einer dünnen Asphaltdecke. In dieser Woche hieß es dann für die Baufirma schlicht: rausreißen! Während einer kurzen Baustellenführung konnte ich diese ausgegrabenen Gleisreste fotografieren, ehe sie abtransportiert wurden.

Datum: 24.11.2020 Ort: Berlin Chausseestraße [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
herbstliche Ybbstalbahn
geschrieben von: PF (47) am: 07.11.20, 20:30
Die U1 nimmer hier die letzte Steigung nach Pfaffenschlag in Angriff.

Datum: 08.10.2020 Ort: Pfaffenschlag [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-U1 Fahrzeugeinsteller: Ybbstalbahn Bergstrecke
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Waldviertler Semmering
geschrieben von: PF (47) am: 02.11.20, 21:04
nach Abschlag schlängelt sich unsere Mh1 hinauf zum Scheitelpunkt der Strecke. Zuvor wird aber noch in Bruderndorf (Wasserstelle) Wasser genommen.

Datum: 09.10.2020 Ort: Abschlag [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-399 Fahrzeugeinsteller: NÖVOG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Erste und zweite Klasse
geschrieben von: NAch (759) am: 24.10.20, 14:26
Warten am Bahnhof - es bleibt oft Zeit für die kleinen Details.
Wartesäle waren früher selbstverständlich nach den (Wagen-)Klassen getrennt. Außerdem hatte jeder Bahnhof, der auf sich hielt, weitere Räumlichkeiten für hohe und höchste Herrschaften.
In Italien haben sich die Bezeichnungen der Wartesäle erhalten, jedenfalls fast, bei der ersten Klasse muss man die Schrift über der Zugangstür sinngemäß ergänzen. Genutzt wird dieser Wartesaal offensichtlich zum Unterstellen der Hebebühne für Rollstuhlfahrer.
Geschlossen ist er derzeit sowieso, ebenso der Saal für die zweite Klasse - Coronazeit, Maskenzeit.

Der Bahnhof war fast graffitifrei, die Kritzeleien wurden nun auch entfernt.

Perspektivisch überarbeitet

Datum: 12.10.2020 Ort: Enna [info] Land: Europa: Italien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (610):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.