DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2784
>
Auswahl (27840):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Das war's!
geschrieben von: Vesko (394) am: 17.10.18, 00:30
Es ist endgültig klar, dass die Bahnlinie Schweinfurt - Kitzing-Etwashausen keine Zukunft mehr hat. In Kitzingen sind die Bahnanlagen bereits entwidmet; die weiteren Gemeinden entlang der Bahnlinie haben trotz meiner Appelle ihre Anträge auf Stilllegung eingereicht. Die Bahntrasse stört sie. Wer die alten Bahnlagen noch besuchen oder fotografieren möchte, hat noch kurz Zeit. In Kitzingen werden die Flächen für den Ausbau einer Straße zeitnah benötigt.

Es ist vieles unglücklich gelaufen. Dass die Strecke nicht mehr den Kitzinger Bahnhof erreicht, macht sie für den Personenverkehr jedoch unattraktiv. Beim Güterverkehr zeigen sich vereinzelt Interessenten, es fehlt jedoch, wie so oft, der politische Wille. Eine Reaktivierung der Bahn mit Verlängerung bis Iphofen anstatt Kitzingen wurde diskutiert, ernsthaft wurde aber auch diese Idee nicht weiter verfolgt. Das einzige, was noch theoretisch möglich erscheint, ist die Einrichtung einer Draisinenbahn auf einem Teilabschnitt.

Besonders traurig: Die Region kann über mangelnde Bevölkerung und Wirtschaftskraft nicht klagen. In verfallenen, menschenleeren Gegenden könnte ich eine Stilllegung halbwegs verstehen. Hier nicht. Eine Studie im Auftrag der BRE hat ergeben, dass ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb der Strecke durchaus Potential gehabt hätte.

Datum: 14.07.2018 Ort: Kitzingen-Etwashausen [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Drahtseilakt
geschrieben von: Yannick S. (550) am: 16.10.18, 18:58
Seit einiger Zeit inzwischen fahren, allen Unkenrufen zum Trotz, die Talgos der ZFBH durch Bosnien und erfreuen sich dabei sogar wachsender Beliebtheit, was sich in steigenden Fahrgastzahlen wieder spiegelt. Im Mai 2017 waren die Talgos noch nicht lange in Betrieb und unser Abstecher nach Bosnien hatte das primäre Ziel diese Züge bildlich festzuhalten, bevor sie wieder in der Versenkung verschwinden, was damals nur eine Frage der Zeit schien.
Dazu wurden keine Mühen gescheut, denn der Balanceakt auf einem schmalen Felsgrat direkt am Abgrund war schon nicht ganz ohne, doch nur von ganz am Rand lies sich die Vegetation ausblenden. Ich war dann allerdings doch ganz froh als B396 die Fotografen passierte, viel länger musste ich da nun wirklich nicht balancieren.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.18, 18:59

Datum: 13.05.2017 Ort: Bradići [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-441 Fahrzeugeinsteller: ŽFBH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die Wendelsteinbahn mit Talblick
geschrieben von: Luf (24) am: 17.10.18, 18:41
Am 15.10.18 sollte es auf den Wendelstein gehen. Mit der nach eigenen Angaben ältesten Gebirgsbahn Deutschlands sollte es erst einmal vom Talbahnhof zum Bedarfshalt Mitteralm gehen.

Dieser hat zumindest regional an Bekanntheit gewonnen, da bei dem Unglück vom 25.02.1975, als eine Schneefräse von einer Lawine erfasst und 100m in die Tiefe gerissen wurde und fünf der acht Besatzungsmitglieder starben, es ein Verletzter schaffte sich über 1km durch den Schnee zu kämpfen und in Mitteralm Alarm zu schlagen, was wahrscheinlich den Dreien das Leben gerettet hat.

Der weitere Aufstieg mit 2 Kindern war nicht ohne und hat etwas länger gedauert als veranschlagt. So haben wir an den wenigen fotografierbaren Stellen kurz vor Bergankunft den 12:00 bergfahrenden Zug verpasst. Rückblickend bin ich aber mit dem hier um 12:55 abwärts fahrenden Triebwagen Prinzregent Luitpold und dem Blick in das Tal auf Rosenheim, den ich hier so noch nicht finden konnte, zufrieden.

Zuletzt bearbeitet am 19.10.18, 07:58

Datum: 15.10.2018 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abwechslung
geschrieben von: Eisenbahnwilli am: 17.10.18, 16:15
Am 20. Juni gab es etwas Abwechslung auf der König-Ludwig-Bahn: Eine Garnitur fuhr im Sandwich von 218 414 und 415. Wer genau hinschaut, erkennt einen für diese Strecke sehr untypischen Steuerwagen. Vermutlich hatte das Personal für diesen keine Berechtigung, sodass kurzerhand eine 218 vorgespannt wurde.

Während die Fahrgäste und das Personal wohl auf diese Abwechslung gerne verichtet hätten, freuten sich die Fotografen umso mehr, bietet die Strecke für Nordloks doch zahlreiche Motive, wie hier der Blick auf Schloss Neuschwanstein....

2. Einstellung mit weniger überstrahlten Wolken und anderer Schärfe

Datum: 20.06.2018 Ort: Reinertshof [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzte Steigung
geschrieben von: 614 015 (49) am: 15.10.18, 10:35
2062 056 und 2062 025 befördern an einem warmen Nachmittag den TV83151 nach Solin und kämpfen sich kurz vor Labin Dalmatinski die letzten Meter der Steigungsreichen Strecke hinauf um Anschliessend nach Solin an das Meer zu rollen.

Datum: 12.07.2018 Ort: Prgomet [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Niederstriegis oder das zehnminütige Zeitfenster
geschrieben von: 41 1185 (182) am: 15.10.18, 08:38
Einige Fotografen hatten sich am Morgen des 28.09.2018 auf dem Hang oberhalb von Niederstriegis versammelt, um die Chemnitzer 50 3648-8 auf ihrer Überführungsfahrt zu fotografieren. Noch lag Schatten auf dem Gleis und die spannende Frage war, ob die Sonne es rechtzeitig vor Durchfahrt des Zuges schaffen würde. Auch näherte sich eine Wolkenfront, die recht schnell voran kam. Gerade war der Bahndamm vollständig beleuchtet, da konnte man die sich nähernde Reko-50er hören. Kaum war der Zug durch, wurde das Licht ausgeknipst - man muss auch mal Glück haben.
Ich kann mich erinnern, dass der blaue Bauwagen schon vor über 20 Jahren dort stand. Er ist zwar nicht schön, aber irgendwie gehört er inzwischen meines Erachtens zu diesem Motiv.


Datum: 28.09.2018 Ort: Niederstriegis [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: SEM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Herbstliche Durchfahrt Groß Ammensleben
geschrieben von: 215 082-9 (102) am: 16.10.18, 22:28
Der Sommer 2018 war eigentlich schon vorbei, doch er kehrte für eine Woche im Oktober erneut zurück. Am 13.10.2018 wurde das schöne Wetter mit bis zu 28°C (!) für einen Fototag nach Sachsen-Anhalt genutzt. Früh ging es in Nienburg los um den EZ nach Magdeburg zu erwischen. Um 09:23 rauschte 232 469 mit dem EZ 51223 Seelze Rbf - Magdeburg Rothensee mit -150 durch Groß Ammensleben und erfreute dabei die beiden Fotografen.

Bildmanipulation: Ein Funkmast im Hintergrund wurde entfernt.

Datum: 13.10.2018 Ort: Groß Ammensleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Mainhattan on fire
geschrieben von: Steffen O. (459) am: 16.10.18, 20:00
Wenn die Taunuswinde abends in die Rhein-Main-Ebene hinab wehen, kräuselt sich das Wasser des Mains. Endet nun Zeitgleich zum Sonnenuntergang die Wolkendecke über dem Taunus, wird diese von unten angestrahlt und taucht die Stadt und den Fluss in einen glutroten Farbton. Um das Bild zu vollenden, brauchte es einen passenden Güterzug aus Frankfurt Süd kommend, welcher zum richtigen Zeitpunkt über die Deutschherrnbrücke fährt. Am 21.09.2018 war es ein ÖBB Taurus mit einem gemischten Güterzug, welcher sich im richtigen Moment vor der Frankfurter Skyline blicken ließ.

Datum: 21.09.2018 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Idyllischer Kalvarienberg
geschrieben von: Candiano am: 16.10.18, 13:39
Das österreichische Murtal wird von der malerischen Murtalbahn durchquert, auf der ein Zug direkt aus der Nähe des "Berges von Kalvarienberg", kurz vor Frojach, nach Tamsweg führt.

Datum: 04.10.2018 Ort: Frojach, Alte Bundesstraße [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-VT31 + VS43 Fahrzeugeinsteller: StLb
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunte Kuh
geschrieben von: Philosoph (315) am: 15.10.18, 12:24
Die Bunte Kuh ist eine Felsnase an der wohl engsten Stell im Ahrtal kurz oberhalb von Walporzheim. Die Felsnase hat allerdings keinen natürlichen Ursprung, sondern sie entstand im 19. Jahrhundert bei Sprengungen für den Straßenbau. Wie es zu dem Namen "Bunte Kuh" kam, darüber gibt es unzählige Geschichten. Die beliebteste ist, das französische Soldaten den guten Wein an der Ahr mit "C'est bon de gout" gelobt haben und die Walporzheimer Winzer daraus die Worte "Bunte Kuh" gehört haben wollen. Am sonnigen 12.09.2018 passiert ein unbekannter 620 die Felsnase auf der Fahrt Richtung Remagen. Im Hintergrund das Gasthaus "Bunte Kuh".

Datum: 12.09.2018 Ort: Walporzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (27840):  
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2784
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.