DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Ahrbrücke bei Walporzheim mit 218 (2010)
   
geschrieben von Andreas T am: 31.07.21, 13:27
Aufrufe: 474

Ein Foto aus besseren Tagen der Ahrtalbahn: 218 151 überquert am Mittag des 04.06.2010 die Ahrbrücke westlich von Walporzheim, dort wo sich auch die bekannte Felsformation der "Bunten Kuh" befindet.
Weil damals 643-Triebwagengarnituren fehlten, waren im Frühjahr 2010 häufig für die Pendelleistungen von Remagen nach Dernau ersatzweise eine Wendezug-218-Garnitur im Einsatz. Nach dem Ende des V100-Betriebs auf dieser Strecke eine willkommende Abwechselung, endlich mal wieder lokbespannte Züge zu fotografieren. Zum Fahrplanwechsel Sommer 2010 war damit aber wieder Schluss.

In RailView existiert bereits von diesem hochgelegenen Fotopunkt ein schönes Bild von "Philosoph" [www.drehscheibe-online.de] , allerdings ist dieses acht Jahre jünger (aus 2018) als mein Bildvorschlag und zeigt einen Triebwagen der Baureihe 620, dürfte also hinreichend anders sein.

P.S.: Wer die Brücke auch aus zwei anderen Blickwinkeln mit planmäßigen lokbespannten Zügen sehen möchte:
[www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 16.08.21, 09:52

Datum: 04.06.2010 Ort: Walporzheim Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 400D DIGITAL, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/7.1, Datum/Uhrzeit: 04.06.2010 12:50:57, Brennweite: 28 mm, Bildgröße: 1280 x 850 Pixel



geschrieben von: BZAMinden
Datum: 01.08.21, 18:03

Der Weg aus dem Tal unten von dem Parkplatz an der Ahr hoch zu diesem Aussichtspunkt ist äußerst beschwerlich, lohnt aber. Ich bin der Meinung, dass er den ungewöhnlichsten Blick auf die "Bunte Kuh" bietet. Deswegen einen * für den Aufstieg und die gelungene Umsetzung.


geschrieben von: mavo
Datum: 01.08.21, 20:11

Dieses Bild berührt mich sehr...
Ich war erst vor wenigen Wochen zuletzt im Ahrtal und muss die Bilder des nahezu zerstörten Tales und den vielen Opfern in den Medien mit ansehen.
Schön, das es noch diese, nun historischen, Bilder gibt mit denen man sich daran erinnern kann wie schön dieses Tal früher gewesen ist.
Denn eines ist sicher: So wie auf den Bildern wird es vermutlich für lange Zeit nicht wieder!
*!


geschrieben von: JH-Eifel
Datum: 02.08.21, 18:02

Hallo Andreas,

von mir einen Stern für den schönen Blick au vergangener Zeit. Alleine schon dafür das sich in meiner Diasammlung ein ähnliches Bild der Stelle mit 218 befindet welches aus der gleiche Perspektive auch mit einer 218 aufgenommen wurde.

Gruß Jörg*


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 02.08.21, 21:39

Sehr schöne Aufnahme von dieser emblematischen Stelle, für die der Lokzug statt der (zu langen) Triebwagen natürlich ideal war. Mal sehen, wie der Vorher-Nachher-Vergleich sein wird, wenn in einigen Jahren die Ahrtalbahn wieder aufgebaut sein wird...
Viele Grüße, Claus

direkter Link zu diesem Beitrag:

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.