DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Das Einfahrsignal von Bad König
   
geschrieben von Leon am: 25.02.20, 19:50
Aufrufe: 1181

Von der Fotofahrt mit der wieder im altroten Lack erstahlenden 212 203 ist ja vor kurzem eine Aufnahme aus Reinheim in die Galerie gewandert. Ein Privatmann hat im Mai 2003 eine Fotofahrt von Darmstadt in den Odenwald und zurück angeboten, und der Zug bestand neben der Lok aus nur einem Umbauwagen und einem Gbs. Auf der Hinfahrt von Darmstadt über Höchst riss das Schlonzfeld, welches uns fast den gesamten Vormittag begleitet hat, bei Bad König endlich auf, und die Blau-Anteile am Himmel wurden größer. Kurz hinter Bad König gelang dann diese Szene mit dem ESig des Bahnhofs von Bad König. Der Zug fuhr noch ein paar Kilometer weiter bis Zell-Kirchbrombach und trat anschließend die Rückfahrt an, die dann weitgehend in der Sonne stattfand und noch einige schöne Motive geboten hat.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 24.05.2003 Ort: Bad König Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Privat
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 956 x 1280 Pixel



geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 27.02.20, 21:03

Ein Klassiker der Odenwaldbahn, sehr schön umgesetzt und top digitalisiert. Die Sonderfahrt scheint sich ja richtig gelohnt zu haben.

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 27.02.20, 22:01

Wunderbarer Rahmen aus Signalkombination und Basamast!


geschrieben von: Frank H
Datum: 28.02.20, 19:20

Hallo Olli!

Wie schon festgestellt, habe ich dieses Motiv an jenem Tag leider nicht umgesetzt, da fehlte leider die Ortskenntnis. Um so schöner, dass Du es hier in der Galerie zeigst. Altrote 212, Formsignalkombi und Telegrafenmast, dazu noch ein fotogener Himmel, klarer Fall für einen * !

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: GoldCoastFlyer
Datum: 01.03.20, 10:27

Sehr schön komponiert mit Mut zur Farbe, daher ein*

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.