DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Walk of Fame
   
geschrieben von SeBB am: 07.02.20, 19:30
Aufrufe: 847

Überspitzt könnte man sagen, den WSSB-Schrägkreuzungshalbschranken-Blinklichtimandreaskreuzbimmelbahnübergang nahe des Zerbster Ortsteils Güterglück frequentieren mehr Eisenbahnfotografen als Straßenverkehrsteilnehmer. Tatsächlich war ich ein wenig überrascht, dass an diesem sonnigen und klaren Mittwoch, den 05. Februar 2020, außer mir scheinbar niemand dort zugange war.
Der Bahnübergang selbst wurde ja schon mehr als hinreichend dokumentiert, daher war es mir eher danach, die nicht weniger schöne Umgebung etwas mehr in den Vordergrund zu rücken. Zum Bahnübergang hin führt diese schöne schmale Nebenstraße, die, wie für die Region üblich, von knorrigen Bäumen gesäumt wird.
Wie üblich kam, als das Licht am schönsten war, nur der Regio in Form eines Silberhamsters von Leipzig nach Magdeburg.

Zuletzt bearbeitet am 09.02.20, 09:05

Datum: 05.02.2020 Ort: Güterglück Land: Sachsen-Anhalt
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY, Modell: ILCE-6500, Belichtungszeit: 1/500 sec, Blende: F/0.0, Datum/Uhrzeit: 05.02.2020 16:07:44, Brennweite: 0 mm, Bildgröße: 790 x 1280 Pixel



geschrieben von: Kursbuchstrecke 762
Datum: 09.02.20, 11:09

Toller und vor allem mal anderer Blickwinkel!

Stern und Gruß
Leon


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 09.02.20, 17:49

Alt trifft neu, mal sehen, wie lange noch.

* und Grüße Rainer


geschrieben von: Sören Heise
Datum: 10.02.20, 08:49

@SeBB: Immerhin ein sauberer Hamster.
@Rainer: Eine Vollsperrung Biederitz - Rodleben ist für den Zeitraum 23.4. - 10.10.2021 vorgesehen.



geschrieben von: Marschbahner98
Datum: 13.02.20, 14:53

Ein Stern* von mir für diese Aufnahme. Schön, dass auch mal jemand den Schritt zurück gewagt und die Umgebung dokumentiert hat!

Grüße
Julian

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.