DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Damals in Rabenau
   
geschrieben von NAch am: 09.11.18, 22:53
Aufrufe: 2306

Damals in Rabenau war die Welt der Bahn (nein, Bimmelbahn habe ich nicht geschrieben), die Welt der Bahn noch in Ordnung.
Jedenfalls uns Bahnfreunden, die wir dort zu Besuch waren, musste es so erscheinen, in der Erinnerung sowieso.

Zunächst fällt der Güterzug ins Auge, der die Kreuzung mit dem Personenzug abgewartet hat, der Bahnübergang war während der Wartezeit nicht blockiert.
Güter werden mit der Bahn befördert, auch von einem so kleinen Bahnhof wie Rabenau, zwei Wagen stehen am Güterschuppen, am Abend werden sie abgeholt.
Der Personenzug ist lang, er fährt für die Leute hier, und diese Leute nutzen die Bahn.
Noch eine Bemerkung: Die Bodenplatte über der Weißeritz kurz vor der Straßenbrücke ist noch zu sehen. darauf stand früher das "Empfangsgebäude", also der Bahnhof bzw. die Wartehalle. Diese wurde bei einem Hochwasser in den Fünfzigern schwer beschädigt und 1971 endgültig abgerissen.
Scan vom Negativ

Zuletzt bearbeitet am 12.11.18, 17:34

Datum: 14.11.1982 Ort: Rabenau Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: H 440, Modell: ?, Datum/Uhrzeit: 14.11.1982 21:14:06, Bildgröße: 1279 x 1085 Pixel



geschrieben von: Michael Sperl
Datum: 12.11.18, 22:19

Schöne Begegnung! Hattest Du diese Szene schonmal eingestellt? Kommt mir irgendwie sehr bekannt vor, auch die Reihung des Gz.

Rabenau wurde zum Aufnahmezeitpunkt schon nichtmehr bedient, die Wagen sind Bauwagen (mit Esse auf dem Dach, wie auch zu sehen)

Michael


geschrieben von: qj7141
Datum: 13.11.18, 12:41

herrlich!
LG Peter


geschrieben von: NAch
Datum: 13.11.18, 22:23

@ Michael,

da hast Du aber ein gutes Gedächtnis, es ist das Dia bei der Einfahrt:[www.drehscheibe-online.de]
Du hast es auch damals kommentiert.

Das mit dem Güterverkehr habe ich meiner Erinnerung entnommen, und auch einem hier eingestellten Bild, das allerdings drei Jahre älter ist: [www.drehscheibe-online.de]

Danke für die Hinweise.

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.