DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Southern Railway
   
geschrieben von Johannes Poets am: 10.02.17, 18:15
Aufrufe: 927

Thanjavur ist eine Stadt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Sie liegt im Mündungsdelta des Kaveri-Flusses und beherbergte im Jahre 2011 ca. 223.000 Einwohner. Chennai, die Hauptstadt des Bundesstaates Tamil Nadu, liegt rund 320 Kilometer nördlich. In Chennai befindet auch der Sitz der Southern Railway (SR), eine Tochtergesellschaft von Indian Railways.

Der Bahnhof von Thanjavur (Thanjavur Junction) liegt an der Hauptstrecke Tiruchirappalli – Chennai. Hier zweigt auch eine meterspurige Nebenstrecke über Thiruvarur zur 77 km entfernten Stadt Nagapattinam ab.

Die 2'C1'h2-Personenzuglokomotive der Baureihe YP wurde 1949 von Baldwin Locomotive Works (BLW) entworfen und zunächst in 20 Prototypen ausgeliefert. Die Serienmaschinen kamen dann ab 1952 von der North British Locomotive Company of Schottland (NBL oder North British), in den Jahren 1952 – 54 von Krauss-Maffei und 1954 – 1970 von Tata Engineering and Locomotive Co. Ltd. (TELCO). Die Lokomotive hat einen modernen Kessel mit breiter Feuerbüchse und runder Stehkesseldecke, die Steuerung ist als Heusinger-Walschaerts-Steuerung ausgebildet.

Die Aufnahme zeigt die YP-2145 der Southern Railway vor dem Personenzug 848 nach Thiruvarur. Soeben werden die Wasservorräte der Lok im Bahnhof von Thanjavur ergänzt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.02.17, 20:15

Datum: 21.02.1983 Ort: Thanjavur, Indien Land: Übersee: Asien
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Indian Railways
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon SUPER COOLSCAN 5000 ED, Bildgröße: 750 x 1200 Pixel



geschrieben von: postenkoenig
Datum: 12.02.17, 22:26

Großartig,Stern von mir


geschrieben von: qj7141
Datum: 15.02.17, 17:01

toll *

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.