DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 4 5 7 8 .. 2429
>
Auswahl (24290):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Viel Betrieb unterm Funkturm
geschrieben von: Der Rollbahner (9) am: 19.04.17, 12:56
Zu- und Glücksfall in Berlin-Halensee! Während ein Vollzug der Baureihe 485 als S46 nach Königs-Wusterhausen in den gleichnamigen S-Bahnhof einrollt, begegnet ihm ein 480er ¾-Zug als Ringbahn S41.

Damit das Bild nicht so leer bleibt, hatten zwei „Hamsterbacken“ ein Einsehen und rollen genau im richtigen Moment vor der Kulisse von ICC und Funkturm über die sog. Wetzlarer Bahn auf den Bahnhof Berlin-Charlottenburg und die Stadtbahn zu.

2. Versuch:
- Sensorfleck entfernt
- Bild leicht aufgehellt

Datum: 10.04.2017 Ort: Berlin-Halensee [info] Land: Berlin
BR: 485 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verblasste Erinnerungen - 634 614 bei Seesen
geschrieben von: 797 505 (222) am: 19.04.17, 20:45
Mit unserem Tramper-Ticket waren wir auf der Jagd nach den letzten Braunschweiger 515ern. Im Seesener Bahnhof – einem Standartmotiv dieser Zeit – wurde im mittäglichen Hochlicht eine Akku-Garnitur auf Film gebannt. Und irgendwie als Beifang entstand auch noch die Aufnahme des 634 …

Oft kommen mir beim Blick in Google-Maps einige Erinnerungen wieder. Bei diesem Bild vom 23. Mai 1989 des 634 614 kann ich nicht einmal mehr den Standpunkt verorten, offensichtlich hat sich die Gegend deutlich verändert. Geschweige denn weiß ich noch den Laufweg des Zuges o.Ä.. Die Erinnerungen sind verblasst!
Ich vermute, dass der Triebwagen gerade das Einfahrsignal von Seesen aus Richtung Nord-Osten kommend passiert. Das dritte Gleis war wahrscheinlich die Strecke nach Derneburg und das ungewöhnlich abseits liegende vierte Gleis ein Industrieanschluss?!
Gerne lasse ich mich berichtigen ;-) U.U. habe ich auch den Aufnahmepunkt in RailView falsch gesetzt.

Sicher ist, dass ich das Bild wegen eines Berichtes in der aktuellen DSO-Printausgabe ausgewählt habe. Dort wird erwähnt, dass wohl auch in Polen kein Exemplar der Baureihen 624/634 erhalten bleiben wird.



Zuletzt bearbeitet am 19.04.17, 20:46

Datum: 23.05.1989 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Maintal
geschrieben von: Dennis Kraus (404) am: 18.04.17, 12:30
2015 gab es nahe Gambach ein Rapsbild direkt an der Bahnstrecke. 185 261 passiert dieses am 13.05.2015 mit einem gemischten Güterzug.

Datum: 13.05.2015 Ort: Gambach [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Einzelwagenverkehr im Hafen
geschrieben von: Yannick S. (469) am: 18.04.17, 22:13
Der Hanauer Hafen hat eine nicht zu vernachlässigende Bedeutung im Umschlag von Kali aus dem Zug ins Schiff. Darüberhinaus gibt es noch ein gröéres Tanklager welches Ziel von Ganzzügen ist. Doch auch Einzelwagenverkehr gibt es im bescheidenen Umfang noch. Neben einer Chemiefabrik bekommt auch der Rhenus unregelmäßig Wagen zugestellt, in denen mutmaßlich Zement angeliefert wird.

Datum: 14.02.2017 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick ins neblige Tal
geschrieben von: Sören (51) am: 19.04.17, 21:09
Kennt ihr diese Momente, in denen unbedingt (irgend)ein Zug kommen muss? So erging es mir am 18. April des Jahres 2010, als ich unerwartet einen seltenen Blick auf ein paar Nebelschwaden von oben werfen konnte. Der Samstag hatte zu dieser Zeit im Nahverkehr um Lauffen am Neckar lediglich die Baureihen 146.2 und 425 (aus Ludwigshafen) zu bieten. Beide Baureihen haben dort mehr oder weniger unbeachtet ihre Runden gedreht und sind inzwischen Geschichte, ehe auch bald das fotogene Verkehrsrot nur noch an den wenigen tagsüber verkehrenden DB-Güterzügen zu beobachten sein wird. 425 257 war am frühen Morgen des besagten Tages gegen 7 Uhr als RB 19853 von Heilbronn nach Stuttgart unterwegs. Dieses Mal hat es geklappt - mit dem Zug zum perfekten Zeitpunkt.

Datum: 18.04.2010 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aprilwetter
geschrieben von: Benedikt Groh (177) am: 19.04.17, 20:00
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen ein bereits von mir in die Galerie eingebrachtes Motiv nicht erneut vorzuschlagen, jedoch möchte ich in diesem Fall eine Ausnahme machen. Der knorrige Apfelbaum an der Dreieichbahn hat mir so gut gefallen, dass ich ihn auch einmal mit blühenden Zweigen umsetzen wollte. Dazu hat sich seit 2015 auch der Fuhrpark ein wenig verändert und so kommen neben den GTWs nun auch Desiros zwischen Rödermark und Buchschlag zum Einsatz.

Bei der Apfelblüte muss man sich ein wenig ranhalten, allzu lange hält der Zauber nicht an und dazu muss auch noch die Kombination aus Wetter und freier Zeit stimmen. Ein erster Versuch in der letzten Woche war deutlich zu früh angesetzt und so ging es am Ostermontag erneut nach Dreieichenhain. Es kam dann wie es kommen musste, jeweils zehn Minuten vor und nach Durchfahrt des Zuges herrschte schönster Sonnenschein, nur im entscheidenden Moment zog die obligatorische Wolke durch... Mittlerweile machte die Wettervorhersage auch nicht mehr sonderlich viel Hoffnung, dennoch ging es tags darauf ein weiteres Mal an die Strecke. Zum Glück verhielt es sich diesmal genau umgekehrt, während davor und danach tiefschwarze Wolken durchzogen, gab es ein halbminütiges Sonnenintermezzo, gerade als sich 642 133 auf den Weg nach Buchschlag macht.

Datum: 18.04.2017 Ort: Dreieichenhain [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Berliner in Oradea
geschrieben von: DB 399 101-5 (25) am: 19.04.17, 17:35
Bereits seit 20 Jahren fährt der KT4D 224 nun schon durch das rumänische Oradea. Damit verkehrt der 1978 gebaute Wagen nun schon länger in seiner zweiten Heimat als in Berlin selbst.
Am Abend des 07.06.2014 fährt 224 noch einige Einkäufer durch die zu großen Teilen modernisierten Straßen der Innenstadt. Die pitoresk anmutende Bebauung hätte eine Sanierung hingegen genauso nötig wie zuvor die Straßen...

Eine rechts in den Himmel ragende Antenne sowie ein Schatten auf dem Fahrzeug wurden digital beseitigt.

Zuletzt bearbeitet am 20.04.17, 18:09

Datum: 07.06.2014 Ort: Oradea [info] Land: Europa: Rumänien
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: OTL Oradea
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit offenen Fenstern an die Nordsee
geschrieben von: 139 555 (24) am: 17.04.17, 12:56
Mit ein wenig Glück kann der Fahrgast in Richtung Westerland sich frische Luft um die Nase wehen lassen.
Auch wenn nun die ersten married-pair-Wagen zurück kommen, so wird die Vielfalt auf der Marschbahn hoffentlich noch lange andauern.
4 Fotografen ließen Ihre Kameras an einem sonnigen Nachmittag im April auslösen, als 245 204 mit RE 11020 und einer gemischten Garnitur (inklusive CNL-Wagen!) bei Buchholz Richtung Norden unterwegs war.

Datum: 09.04.2017 Ort: Buchholz [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Frühling im Mittelrheintal
geschrieben von: Steffen O. (390) am: 18.04.17, 11:49
Am Morgen des 14.04.2017 konnte ich meine erste RheinCargo 187 aufnehmen. Bei St. Goarshausen fuhr mir 187 073 mit einem Kesselwagenzug in Richtung Rüdesheim vor die Linse. Im Hintergrund thront Burg Katz über dem Mittelrheintal.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.17, 19:05

Datum: 14.04.2017 Ort: St. Goarshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bayrisch Blau
geschrieben von: Itzenplitz (10) am: 18.04.17, 18:05
Die Haltestelle Bayrischer Platz ist ein Bahnhof der Schöneberger U-Bahn, die mit insgesamt fünf Stationen und einer Länge von 2,9 km die kürzeste U-Bahnlinie Berlins ist - abgesehen von der U55, die ja nur temporär auf drei Stationen verkehrt. Im BVG-Linienschema wird sie als U4 bezeichnet.

Eröffnet wurde diese Haltestelle im Jahre 1910 und ist von den Architekten Johannes Kraaz und Gerhard Rainer Rümmler gestaltet worden. Wie der Stationsname es vermuten lässt - die Station erschloss das Bayrische Viertel Schönebergs, wurde als Kennfarbe in Anlehnung an die bayrischen Landesfarben Blau gewählt, welche diesem Bahnhof ein farblich kräftiges Aussehen und auch eine besondere Atmosphäre verleiht. Die Fliesen stammen zum größten Teil noch aus der Erbauungszeit.

Die Schöneberger U-Bahn war das erste kommunale Verkehrsprojekt im Großraum Berlin, denn die bisher entstandenen Straßen-, Hoch- und Untergrundbahnen waren bis zu jenem Zeitpunkte vorwiegend von privaten Unternehmen finanziert und entwickelt worden. Die Stadtväter Schönebergs, bis 1920 noch eine eigenständige Stadt, versprachen sich von dieser Linie eine schnellere Entwicklung der seinerzeit neu entstehenden Wohngebiete und gleichsam eine Aufwertung derselben, um vor allem gut situierte Berliner anzuziehen - was auch gelang. Im Zuge dessen war ursprünglich auch geplant, diese U-Bahnstrecke einst bis Wilmersdorf und Grunewald zu verlängern.

Dem Vorbilde Wuppertals entsprechend war zunächst eine Schwebebahn geplant worden, die jedoch auf wenig Zustimmung der Stadtverordneten stieß, so dass die Schöneberger Stadtverordnetenversammlung am 7. September 1908 den Beschluss fasste, eine elektrische Untergrundbahn zu bauen, die am Nollendorfplatz beginnen und bis zur Station Hauptstraße (heute Innsbrucker Platz) führen sollte, um dort einen Anschluss an die Ringbahn herzustellen. Beauftragt wurde die Firma Siemens & Halske, die in Berlin bereits die Stammstrecke (Linie 1) projektierte und baute. Zwei Jahre später, am 1. Dezember 1910, konnte die Linie dem offiziellen Verkehr übergeben werden. Der gesamte Bau schlug mit seinerzeit 12,6 Millionen Reichsmark zu Buche.

Auf dem Photo zu sehen ein Zug der Baureihe A3L, von Nollendorfplatz kommend, auf seiner Fahrt nach Innsbrucker Platz. Der Kürze der Linie und dem vergleichsweise geringen Fahrgastaufkommen entsprechend, werden auf dieser Linie Zwei-Wagen-Züge eingesetzt, die außerhalb des Berufsverkehres auch nur im Zehn-Minuten-Takt verkehren.

Zuletzt bearbeitet am 23.04.17, 17:54

Datum: 30.03.2017 Ort: Bayrischer Platz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (24290):  
Seiten:
<
1 .. 4 5 7 8 .. 2429
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.